Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Gesundheit

  • Schädliche Mottenschutzmittel

    1.09.2011 Das deutsche Verbraucherschutzmagazin Öko-Test hat 42 Produkte getestet und warnt: Erzeugnisse, die Motten und ihre Larven durch Gifte töten sollen, könnten nicht nur den lästigen Insekten schaden.

    Fettsucht verursacht Krebserkrankungen

    1.09.2011 Fettsucht, also ein Body-Mass-Index von mehr als 30, verursacht Krebserkrankungen. Eine deutliche Steigerung des Risikos für Dickdarmkarzinom ergbit sich etwa für die Männer.

    Fälschungsvorwürfe sind bestätigt

    1.09.2011 Die südkoreanische Staatsanwaltschaft hat die Fälschungsvorwürfe gegen den umstrittenen Klonforscher Hwang Woo Suk bestätigt. Forscher gibt seinen Mitarbeitern die Schuld.

    "Kalte Füße" bekommt jeder einmal

    1.09.2011 Dietiefen Temperaturen sorgen für kalte Füße und Zehen. So richtig gefeit ist niemand davor. "Ob man schneller oder langsamer kalte Füße bekommt, kann von einer Durchblutungsstörung abhängen oder vom falschen Schuh“.

    Augenlicht durch Herzinfarkt erlangt

    1.09.2011 Die Ärzte stehen vor einem Rätsel: Nach einem schweren Herzinfarkt hat eine seit 25 Jahren fast vollständig blinde Britin ihr Augenlicht wieder erlangt.

    Hoffnung im Kampf gegen Gehirntumor

    1.09.2011 Im bisher fast aussichtslosen Kampf gegen eine der bösartigsten Krebsarten gibt es einen ersten Hoffnungsschimmer: Beim Tierversuch konnten Glioblastome vernichtet werden.

    Wirkstoff gegen Tuberkulosebakterien

    1.09.2011 Ein in Kosmetikprodukten enthaltener Stoff hemmt das Wachstum von Tuberkulosebakterien. Erste Tests belegten die Wirksamkeit in lebenden menschlichen Wirtszellen.

    Rauchen: Hautalterung um 10 Jahre

    1.09.2011 Ein täglicher Konsum von 20 Zigaretten lässt die Haut durchschnittlich um zehn Jahre altern. Bei Frauen sei dieser Effekt noch stärker als bei Männern, berichtete der Berufsverband der Deutschen Dermatologen.

    Erbkrankheit genetisch entschlüsselt

    1.09.2011 Die Erbkrankheit Johanson-Blizzard-Syndrom (JBS) ist genetisch entschlüsselt. Damit sind die Therapievoraussetzungen zur Heilung der bisher unheilbaren Krankheit geschaffen.

    Therapie bei aggressivem Augenleiden

    1.09.2011 Sie beginnt mit einem dünnen Nebel vor den Augen, setzt sich in der Einbuße der Form- und Farberkennung fort und endet schließlich im Verlust der autonomen Lebensführung.

    Bio-Produkte: Im Diskont günstiger

    1.09.2011 Die Bio-Produkte sind beim Diskonter im Vergleich zum klassischen Handel eine Spur günstiger. Nach wie vor gibt es die größte Auswahl aber im Bio-Supermarkt und nicht in Billig-Läden.

    Gesichtstransplation: Komplikationen

    1.09.2011 Einen Monat nach ihrer Operation hat die Französin, der Ende November als weltweit erster Patientin Teile eines Gesichts transplantiert wurden, eine Gewebeabstoßung überwunden.

    500 kg Mexikaner bittet um Hilfe

    1.09.2011 Ein 500 Kilogramm schwerer Mexikaner hat im Fernsehen Ärzte und Wissenschaftler um Hilfe gebeten, um nicht sterben zu müssen. Er leidet an "krankhafter Fettsucht".

    Internet-Apotheken: Kein Preisvorteil

    1.09.2011 Konsumentenschützer haben eine Auswahl von Internet-Apotheken getestet. Das Ergebnis: Der Preisvorteil halte sich in Grenzen. Online-Kauf bei kleinen Packungen sinnlos.

    Wenig Geld - erfolglose Therapie

    1.09.2011 Die Erfolgsaussichten einer Depressionsbehandlung hängen auch von der Einkommenssituation des Patienten ab. Weniger Geld bedeutet häufig auch ein schlechteres Therapieergebnis.

    Therapieerfolg hängt von Genen ab

    1.09.2011 Die Verträglichkeit einer Chemotherapie hängt unter anderem von den genetischen Eigenschaften der Patienten ab. Bestimmte Erbanlagen erhöhen Risiko für Herzschwäche.

    Wenn Eltern Krebs haben

    1.09.2011 Unterstützung für krebskranke Eltern bietet der neue Ratgeber der Wiener Krebshilfe: Wenn Vater oder Mutter an Krebs erkranken, entstehe ein Problem, das die gesamte Familie betreffe.

    Diabetes & Co. sollen heilbar werden

    1.09.2011 Hoch angesetzte Hoffnungen: Krankheiten wie Typ-1-Diabetes ("juveniler Diabetes"), Psoriasis, Morbus Crohn oder chronische Polyarthritis sollen heilbar werden.

    Noch einmal Jungfrau sein

    1.09.2011 Neuester Trend in der plastischen Chirurgie in den USA sind Vaginaloperationen, bei denen die Jungfräulichkeit der Patientinnen wieder hergestellt wird.

    Diabetesmedikamente gegen Alzheimer

    1.09.2011 Bestimmte Diabetes- und Rheuma-Medikamente eignen sich offensichtlich auch zur Vorbeugung und Therapie von Alzheimer. Dazu zählt unter anderem Schmerzmittel wie Ibuprofen.

    PSA-Test: Kein Garant fürs Überleben

    1.09.2011 Der so genannte PSA-Test zum Nachweis von Prostatakrebs erhöht die Überlebenswahrscheinlichkeit im Falle einer Erkrankung nicht, sondern kann höchstens Krebs im Frühstadium erkennen.

    Falsches Essen stört Leistungsvermögen

    1.09.2011 Ungesunde Pausenverpflegung kann die Schulleistung von Kindern massiv verschlechtern. Darauf hat die Deutsche Herzstiftung in Frankfurt am Main hingewiesen. Gesundes Essen hingegen wirkt positiv auf Konzentration.

    Dicke Männer seltener suizid als dünne

    1.09.2011 Dicke Männer bringen sich einer Studie zufolge seltener um als dünne. Zwar leiden sie unter gesundheitlichen Problemen, im Gegensatz zu dicken Frauen aber sind sie selten depressiv.

    Krebs: Fortschritte bei Immuntherapie

    1.09.2011 An der Universitätsklinik für Chirurgie am Wiener AKH hat ein Team unter Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant bisher knapp 100 Patienten mit individuellen Vakzinen aus so genannten dendritischen Zellen behandelt.

    Hwang: Verschwörungsopfer?

    1.09.2011 Im Skandal um seine gefälschten Stammzellen-Studien hat sich der südkoreanische Klonforscher Hwang Woo Suk entschuldigt, sich jedoch zugleich als Opfer einer möglichen Verschwörung beschrieben.

    Stammzell-Studie zurückgezogen

    1.09.2011 Als Konsequenz aus dem Fälschungsskandal um den Klonforscher Hwang Woo Suk hat das Fachjournal "Science" beide Aufsehen erregenden Stammzell-Studien des Südkoreaners zurückgezogen.

    Sexuell bevorzugte Geschlechter

    1.09.2011 Das menschliche Gehirn reagiert auf ein Gesicht des sexuell bevorzugten Geschlechts anders als auf die anderen Gesichter, denn sexuelle Ausrichtung beeinflusst Wahrnehmung von Gesichtern.

    Sonnenblumen gegen den Aids

    1.09.2011 Wie die Universität Bonn am Montag mitteilte,können Sonnenblumen eine Substanz produzieren, die den Aids-Erreger HIV zumindest in Zellkulturen an seiner Vermehrung hindert. 

    Dicker Po vs. Spritzen

    1.09.2011 Größere Fettpolster am Gesäß können offenbar die Wirksamkeit von Impfungen oder anderen Spritzen beeinträchtigen, das haben irische Wissenschafter festgestellt.

    Embryonen zur Adoption freigeben

    1.09.2011 Der italienische Gesundheitsminister Storace will tiefgefrorene Embryonen zur Adoption freigeben. Es handelt sich um rund 400 befruchtete Eizellen, die bei der Schaffung von Retortenbabys “übrig geblieben“ seien.

    Pommes frites steigern Brustkrebs-Risiko

    1.09.2011 Wer als Kind häufig Pommes frites isst, hat als Erwachsener ein hohes Brustkrebs-Risiko. Das hat ein Forscherteam der amerikanischen Universität Harvard herausgefunden.

    Jeder 5. Europäer hat seit 2003 Diät gemacht

    1.09.2011 Vom Abspecken hält man in Österreich im Vergleich zu anderen Ländern wenig. Während bei Briten und Amerikanern die Diätbereitschaft mit rund 27 Prozent relativ hoch ist.

    Möglicher Wirkstoff gegen Alzheimer

    1.09.2011 Forschungsteam der ETH und Universität Zürich entdeckte Wirkstoff, der vielleicht gegen Alzheimer eingesetzt werden kann und aus Blaualgen gewonnen wird, die in Abwässerkanälen in den USA gedeihen.

    Idealgewicht auch im Alter

    1.09.2011 Wer mit der Butter spart und dafür Obst, Gemüse und Vollkornprodukte isst, kann auch im Alter das Gewicht halten. Das hat eine amerikanische Studie mit 48.835 älteren Frauen bestätigt.

    Die Early-Aging-Generation

    1.09.2011 Einer Marktstudie zufolge geben Frauen um die 30 mehr Geld für Hautpflege aus als jede andere Altersgruppe. Und das, obwohl sie von Hautveränderungen wie Falten, Spannkraftverlust noch gar nicht betroffen sind.

    "Pressen, pressen" hilft nicht

    1.09.2011 Anfeuerungsrufe bei der Geburt verkürzen den Geburtsvorgang nach einer amerikanischen Studie kaum. Gezieltes Pressen könnte hingegen später zu Blasenproblemen führen.

    Harry Potter schützt vor Verletzungen

    1.09.2011 Harry-Potter-Bücher schützen offenbar vor Verletzungen. Denn jedes Mal wenn ein Harry-Potter-Band in die Buchhandlungen kommt, sinkt die Zahl der Verletzungen bei Kinder und Jugendlichen drastisch.

    Handystrahlen: Tipps des Ministeriums

    1.09.2011 Positiv reagierte die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) auf die Empfehlungen des Gesundheitsministeriums zur Nutzung von Mobiltelefonen. "Ein vernünftiger Einsatz ist oberstes Prinzip."

    Gen-Studie komplett gefälscht

    1.09.2011 Der ursprünglich als Gentechnik-Pionier gefeierte südkoreanische Wissenschafter Hwang Woo Suk hat seine vermeintlich bahnbrechende Studie komplett gefälscht. Wissenschaftler enttäuscht

    Versuche an Todkranken

    1.09.2011 Der Erschaffer des Klonschafes Dolly hat sich für Stammzellversuche an unheilbar kranken Menschen zu therapeutischen Zwecken ausgesprochen.

    Gemeinsam durch schwere Momente

    1.09.2011 Die weltweit ersten Transplantationspatienten von Gesicht und Hand sind in Frankreich zu einem Erfahrungsaustausch zusammengekommen: "Ich habe sie über die Operation beruhigt".

    Impfstoff gegen Tumorzellen erfolgreich

    1.09.2011 Erstmals ist es Wissenschaftern gelungen, mit einem Impfstoff eine gezielte Immunantwort ausschließlich gegen Tumorzellen auszulösen - bisher allerdings lediglich im Tierversuch.

    Sexuelle Probleme wegen Anti-Baby-Pille

    1.09.2011 Die Einnahme der Anti-Baby-Pille kann zu langfristigen sexuellen und psychischen Problemen führen. Schuld sind erhöhte Werte des Proteins SHBG (Sexualhormon-bindendes Globulin), das an Sexualhormon Testosteron bindet.

    Zeit vor der Scheidung belastet Kinder

    1.09.2011 Einer kanadischen Studie zufolge leidet die Psyche des Nachwuchses am stärksten in den Jahren vor einer Scheidung der Eltern. Nur wegen Kinder sollten unglückliche Paare nicht zusammenbleiben.

    Warten auf die Schwangerschaft

    1.09.2011 Wenn es bei Paaren bis zur gewünschten Schwangerschaft länger dauert, wird es eher ein Bub. Laut einer niederländischen Studie liegt Wahrscheinlichkeit für einen Buben bei 58 Prozent.

    Neues Medikament gegen Nierenkrebs

    1.09.2011 Neues Medikament gegen Nierenkrebs: Das Medikament wird es auch bald in Europa geben, es bedeutet eine Verbesserung der Behandlungsmöglichkeiten bei sonst schlecht beherrschbaren Tumorerkrankungen.

    95 Jahre Österreichische Krebshilfe

    1.09.2011 Pro Jahr erkranken in Österreich rund 35.000 Menschen an Krebs. In der Todesursachenstatistik liegen die bösartigen Erkrankungen nach den Herz-Kreislauf-Leiden an zweiter Stelle.

    Pränataldiagnostik nicht immer sicher

    1.09.2011 In die erste Euphorie nach Bekanntwerden einer Schwangerschaft mischen sich bei vielen Paaren bald Sorgen über die Gesundheit des Kindes. Dabei kommen 96 von 100 Kindern völlig gesund zur Welt.