AA

Zahlreiche Waldbrände und extreme Hitze in Europa

Vor 15 Minuten Extreme Hitze und Feuer in Teilen Europas: In der Türkei sind die Einsätze gegen die zahlreichen Waldbrände an der Mittelmeerküste und anderen Orten des Landes fortgesetzt worden. Auch auf Sizilien standen die Helfer im Dauerlöscheinsatz. In Griechenland rieten Ärzte wegen großer Hitze Einwohnern und Touristen, sich nicht in der prallen Sonne aufzuhalten, helle Kleidung zu tragen und keinen Alkohol zu trinken.

Tunesiens Parlamentschef mahnt Rückkehr zur Demokratie an

Vor 44 Minuten Nach der Machtübernahme von Präsident Kais Saied in Tunesien hat Parlamentspräsident Rached Ghannouchi eine schnelle Rückkehr zur Demokratie angemahnt. Seine Ennahdha-Partei rufe die Tunesier auf, Saieds "Putsch" mit "allen friedlichen Mitteln zu bekämpfen", sagte Ghannouchi im AFP-Interview. Sollte es keine Vereinbarung mit Saied über die Rückkehr des Parlaments und die Regierungsbildung geben, werde seine Partei "das Volk zur Verteidigung seiner Demokratie auffordern".

Verfahrensrichter: Abhängigkeit von ÖVP/FPÖ und Novomatic

Vor 45 Minuten Ein teils scharfes, in anderen Teilen wieder milderes Urteil hat Verfahrensrichter Wolfgang Pöschl zum Ibiza-Untersuchungsausschuss abgegeben. Zwar sieht er vor allem die ÖVP in vielen Punkten entlastet, ortet aber doch Verstrickungen zwischen der einstigen türkis-blauen Koalition und der Privatwirtschaft. So habe es ein gegenseitiges Abhängigkeitsverhältnis zwischen damaligen Bundesvertretern und dem Novomatic-Konzern gegeben, heißt es im 870 Seiten starken Abschlussbericht.

Katharina Nehammer klagt FPÖ-Mandatar Hafenecker

Vor 1 Stunde Katharina Nehammer, Ehefrau des Innenministers, wehrt sich weiter rechtlich gegen Anschuldigungen und klagt nun den FPÖ-Abgeordneten Christian Hafenecker auf Unterlassung und Widerruf. Hafenecker hatte sinngemäß behauptet, Katharina Nehammer hätte Informationen über eine bevorstehende Hausdurchsuchung bei der Maskenfirma Hygiene Austria von ihrem Mann bekommen und an die Firma weitergegeben. Hafenecker sieht die Klage als "peinliches Ablenkungsmanöver".

Trump wollte Wahl offiziell für "korrupt" erklären lassen

Vor 2 Stunden Ex-US-Präsident Donald Trump soll das Justizministerium einem Bericht zufolge gedrängt haben, die von ihm verlorene Wahl für "korrupt" erklären zu lassen, um das Ergebnis mit Hilfe seiner Verbündeten im Kongress noch kippen zu können. Das berichtete die "New York Times" am Freitag unter Berufung auf eine Gesprächsmitschrift aus dem Justizministerium, die einem Ausschuss des Repräsentantenhauses zur Verfügung gestellt worden war.

Gaddafi-Sohn Saif al-Islam äußert Präsidentschaftsambitionen

Vor 2 Stunden Saif al-Islam, wegen Kriegsverbrechen international gesuchter Sohn des früheren libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi, hat Präsidentschaftsambitionen geäußert. In einem am Freitag veröffentlichten Interview mit der "New York Times" sagte der seit Jahren nicht mehr öffentlich aufgetretene Gaddafi-Sohn, die libyschen Politiker der vergangenen zehn Jahre hätten dem Land "nichts als Elend" gebracht. Nun sei es "Zeit für eine Rückkehr zur Vergangenheit".

Wiener "AutoBank" muss Betrieb einstellen

Vor 2 Stunden Die schon länger mit Finanzierungsproblemen kämpfende Wiener "AutoBank" muss mit sofortiger Wirkung ihren Geschäftsbetrieb einstellen.

Bankenaufsicht EBA sieht Europas Banken für Krisen gewappnet

Vor 2 Stunden Europas Banken würden im Fall einer erheblichen wirtschaftlichen Krise fast ein Drittel ihrer Kapitalpuffer einbüßen. Trotzdem wären die Institute nach Einschätzung der Bankenaufseher in der Europäischen Union insgesamt für ein solches Krisenszenario gewappnet. Das geht aus den Daten zum jüngsten Stresstest hervor, die die Europäische Bankenaufsicht EBA am Freitagabend veröffentlichte.

Corona ließ Vertrauen in Institutionen steigen

Vor 2 Stunden Das öffentliche Vertrauen in die Institutionen in Österreich profitierte von der Coronakrise ganz deutlich. Vor allem Institutionen, die Stabilität, Schutz, Hilfe und Sicherheit vermitteln, haben enorm an Vertrauen gewonnen. Den größten Zuwachs verzeichnet das Bundesheer, das in der Coronakrise vielfältig im Einsatz war. In Summe das größte Vertrauen genießen Polizei und Verfassungsgerichtshof, wie aus dem APA/OGM-Vertrauensindex hervorgeht.

Wienerin (72) in Tulln von Zug erfasst und getötet

Vor 2 Stunden Eine 72-jährige aus Wien wollte am Freitag in Tulln die Gleise trotz geschlossenen Schrankens überqueren und wurde dabei von einem Zug erfasst. Sie erlitt tödliche Verletzungen.

Bulgarische Protestpartei ITN soll Regierung bilden

Vor 2 Stunden Bulgariens Präsident Rumen Radew hat die Protestpartei ITN offiziell mit der Regierungsbildung beauftragt, um die seit der Parlamentswahl vor drei Wochen herrschende politische Blockade in dem Land aufzubrechen. Er gab am Freitag dem wenig bekannten Abgeordneten Plamen Nikolow den Auftrag, innerhalb einer Woche ein Kabinett zu formen. "Sie müssen die Front des Kampfes gegen die Korruption festigen", gab Radew dem Abgeordneten mit auf den Weg.

Panne auf ISS: Software-Problem scheinbar Ursache

Vor 3 Stunden Nach einer Panne an der Internationalen Raumstation ISS setzen Experten die Inbetriebnahme des neuen Weltraum-Labors "Nauka" (Wissenschaft) fort. Alle ISS-Systeme - inklusive "Nauka" - funktionierten wieder normal, sagte der Flugdirektor des russischen Teils der ISS, Wladimir Solowjow, der Agentur Interfax zufolge. Noch am Freitag sollten die Kosmonauten demnach die Luke zu dem neuen russischen Modul öffnen und es betreten.

Frontex stockt Hilfe für Grenzschutz in Litauen erneut auf

Vor 3 Stunden Angesichts der stark gestiegenen Zahl irregulär eingereister Flüchtlinge an der litauisch-belarussischen Grenze hat die EU-Grenzschutzagentur Frontex am Freitag weitere 60 Beamte zum Schutz der EU-Außengrenze nach Litauen entsandt. Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) wiederholte indes, gemeinsam mit seinem deutschen Amtskollegen Horst Seehofer, die Forderung nach Unterstützung der EU-Kommission für die litauische Regierung.

Biden drängt Beamte mit Test- und Maskenpflicht zu Impfung

Vor 5 Stunden Angesichts einer neuen Corona-Welle drängt die US-Regierung mehrere Millionen Mitarbeiter zur Impfung. Bundesangestellte, die keinen Impfnachweis vorlegen können, müssen künftig stets eine Maske tragen und ein bis zwei Mal pro Woche auf eine Infektion getestet werden, sagte US-Präsident Joe Biden am Donnerstag (Ortszeit). Um die Impfquote anzuheben, fordert er Bundesstaaten und Kommunen auf, jeder neu geimpften Person eine Belohnung von 100 US-Dollar (85 Euro) zu zahlen.

Vor Stresstest-Ergebnissen: Erste und RBI mit Gewinnsprüngen

Vor 5 Stunden Heute Abend veröffentlicht die Europäische Zentralbank das Ergebnis ihrer Banken-Stresstests. Zu den 50 getesteten Banken gehören auch die Erste Group und die Raiffeisen Bank International (RBI), die beide heute ihre Halbjahresergebnisse präsentiert haben. Beide Banken haben dank niedrigerer Risikovorsorgen ihre Gewinne gesteigert. Während die Erste ihren Aktionären in Aussicht gestellt hat, die 2020 ausgefallene Dividende nachzuholen, hält sich die RBI noch bedeckt.

Neue Regeln für Einreise-Testpflicht in Deutschland

Vor 5 Stunden Der Weg für neue Corona-Testpflichten bei Einreisen nach Deutschland ab Sonntag ist frei. Das deutsche Bundeskabinett beschloss am Freitag eine entsprechende Verordnung von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Umlaufverfahren, teilte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer mit. Ab 1. August ist bei der Einreise nach Deutschland für alle Menschen ab zwölf Jahren ein Nachweis einer Corona-Impfung, einer Genesung oder ein negatives Testergebnis notwendig.

Long Covid: Erster Leitfaden für Ärzte verfügbar

Vor 4 Stunden Am Freitag wurde der erste Leitfaden für Ärzte in Österreich zur Erkennung und Behandlung der vielschichtigen Symptome von Long Covid präsentiert.

Kirchenglocken läuten fünf Minuten lang gegen Hunger

Vor 6 Stunden Bereits das fünfte Jahr in Folge haben am Freitag um 15 Uhr- zur Sterbestunde Jesu - die Kirchenglocken in ganz Österreich fünf Minuten lang gegen den weltweiten Hunger und die Klimakrise geläutet. Das Läuten solle darauf aufmerksam machen, dass täglich noch immer Menschen an Hunger und seinen Folgen sterben und dass dagegen etwas unternommen werden müsse, erklärte die kirchliche Hilfsorganisation Caritas, Initiatorin der Aktion.

Katharina Nehammer klagt nun FPÖ-Politiker Hafenecker

Vor 1 Stunde Wegen der Behauptung, sie habe die Hausdurchsuchung bei Hygiene Austria verraten, klagt Katharina Nehammer nun FPÖ-Politiker Christian Hafenecker.

Getötete 13-Jährige in Wien: Familie klagt Republik fix

Vor 2 Stunden Der Anwalt der Familie der in Wien getöteten 13-jährigen Leonie hat eine Amtshaftungsklage gegen die Republik Österreich angekündigt. Der Vorwurf: Die Asylverfahren der Verdächtigen hätten viel zu lange gedauert.