Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
Die irischen Rocker U2 stehen an der Spitze der bestbezahlten Musiker.

Das sind die bestbezahlten Musiker 2018

7.12.2018 "Forbes" hat das Ranking der aktuell bestbezahlten Musiker veröffentlicht. Die Gagen der ersten zwei Plätze müssen sich jedoch mehrere Musiker teilen, sie gehen nämlich an zwei Bands.
Kanzler Kurz traf auch Ruandas Präsident Paul Kagame

Kurz sieht Afrika-Politik nach Reise gestärkt

7.12.2018 Das Thema Afrika stand zu Beginn der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft im Gegensatz zu Migration nicht im Vordergrund und hat sich erst während dieser zu einem Schwerpunkt entwickelt. Durch die Ostafrika-Reise, die Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) dieser Tage absolviert, sieht er seine Afrika-Initiative bestärkt, wie er am Freitag vor Journalisten in Ruanda sagte.
Asfinag entgehen 18 Millionen Euro

Regierung kommt Frächtern bei Lkw-Maut entgegen

7.12.2018 Die Regierung kommt den Frächtern entgegen und schwächt die geplante Lkw-Mauterhöhung für Euro-6-Fahrzeuge ab. Statt der geplanten 26 Mio. Euro an Einnahmen für die staatliche Autobahnholding Asfinag, die für Erhaltung und Bau von Autobahnen und Schnellstraßen zuständig ist, sollen nun rund 10 Mio. Euro fließen.
Die Aktivisten mussten mit einer Drehleiter vom Dach des Gebäudes geholt werden.

Kein Widerstand: Polizei beendet Hausbesetzung in Wien-Ottakring

7.12.2018 Das besetzte Haus in der Neulerchenfelder Straße in Wien-Ottakring wurde von der Polizei geräumt. Zu Mittag wurden auch die Aktivisten vom Dach heruntergeholt.
Nachteil, weil 8. Dezember auf Samstag fällt

Handel erwartet für 8. Dezember keine berauschenden Umsätze

7.12.2018 Der österreichische Handel muss nach einem verhaltenen Start an den bisherigen vorweihnachtlichen Einkaufssamstagen auch morgen mit verhaltenen Umsätzen rechnen. Dieses Jahr gelten nämlich verkürzte Öffnungszeiten, weil der Samstag auf den 8. Dezember fällt, dem Marienfeiertag. Für diesen Tag gilt unverändert die Sonderregelung, dass die Geschäfte nur von 10 bis 18 Uhr offen halten dürfen.
Industrieanlage von BASF

Deutsche Industrie schwächelt - Aber Besserung in Sicht

7.12.2018 Die deutsche Industrie ächzt unter anhaltenden Problemen im Autosektor sowie einer schwachen Konsumgüter- und Energieproduktion. Laut Experten ist aber Besserung in Sicht. Die Gesamtherstellung lag im Oktober um 0,5 Prozent unter dem Niveau des Vormonats, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Analysten hatten dagegen im Mittel einen Anstieg um 0,3 Prozent erwartet.
Rückgang an Studenten auf schwächere Geburtenjahrgänge zurückzuführen

Zahl der Studienanfänger dürfte erneut zurückgehen

7.12.2018 Die Zahl der Studienanfänger an den österreichischen Unis dürfte heuer erneut zurückgehen. Das zeigt ein Rundruf der APA bei den großen Unis. Am größten dürfte der Rückgang laut "Kleiner Zeitung" (Freitag-Ausgabe) an der Uni Graz ausfallen.
Die Therapie mit dem Exoskelett ist seit Donnerstag in Wien-Döbling möglich.

Privatklinik Döbling: Erste Exoskelett-Therapie Österreichs gestartet

7.12.2018 Seit Donnerstag steht in Wien-Döbling die erste Exoskelett-Therapie Österreichs zur Verfügung.
Geheimdienstchef Hakan Fidan informierte die US-Senatoren persönlich

Khashoggi -Türkischer Geheimdienstchef traf US-Senatoren

7.12.2018 Der Chef des türkischen Geheimdienstes hat Medienberichten zufolge in den USA Mitglieder des Kongresses zu Details im Fall des ermordeten saudi-arabischen Regierungskritikers Jamal Khashoggi unterrichtet. Das berichtete die türkische Zeitung "Habertürk" unter Berufung auf nicht genannte amerikanische Quellen in der Nacht zum Freitag.
Der Trend zeigt sich an fast allen großen Unis.

Weniger Studienanfänger in Österreich verzeichnet

7.12.2018 An fast allen großen Universitäten des Landes wurde heuer ein Rückgang von Studienanfängern verzeichnet. Diese Entwicklung erklärt man sich mit schwächeren Geburtenjahrgängen.
Welcher ist der beliebteste Christkindlmarkt in Wien?

Wiener Christkindlmärkte: Welcher ist in der Stadt am beliebtesten?

7.12.2018 Sowohl Einheimische als auch Touristen sind in der Weihnachtszeit zwischen Weihnachtsschmuck und Punsch unterwegs. Doch welcher Christkindlmarkt ist in Wien am beliebtesten?
Generaldirektorin Rachinger freute sich über einen Publikumszuwachs

Nationalbibliothek: Besucherplus und Digitalisierungspläne

7.12.2018 Mit einem neuerlichen Besucherplus und dem Ausblick auf zahlreiche Digitalisierungsvorhaben für die Zukunft geht das Jubiläumsjahr der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) zu Ende. Generaldirektorin Johanna Rachinger freute sich am Freitag bei der Jahrespressekonferenz über einen Publikumszuwachs von 11,5 Prozent im 650. Jahr des Bestehens und präsentierte Pläne für 2019.
Auch die Schweiz ist nicht vor Korruption gefeit

Schweiz ist laut Transparency keine Musterschülerin

7.12.2018 Die Schweiz ist nach Einschätzung von Transparency International keine Musterschülerin in der Korruptionsbekämpfung. Sie weise im Gegenteil eine Vielzahl von Schwachstellen auf, hält Transparency im Hinblick auf den Welt-Anti-Korruptionstag am Sonntag fest.
"Fährt man ungebremst in ein festes Hindernis sind 25 km/h wie der Sturz kopfüber von einem 2,5 Meter hohen Baum direkt auf Beton", so Robatsch.

E-Scooter: Nur 10 Prozent der Fahrer tragen einen Helm

7.12.2018 Kaum ein Benutzer eines E-Tretrollers verwendet einen Helm. Gerade einmal 10 Prozent der Fahrer schützen ihren Kopf.
Von Jänner bis November 2018 gab es insgesamt 12.529 Ansuchen

Zahl der Asyl-Anträge geht weiter zurück

7.12.2018 Die Anzahl der Asylanträge geht auch gegen Jahresende weiter merklich zurück. Von Jänner bis November 2018 gab es insgesamt 12.529 Ansuchen, 45,9 Prozent weniger als im selben Zeitraum vor einem Jahr, teilte das Innenministerium auf APA-Anfrage mit. Die meisten Antragsteller stammen aus Syrien, gefolgt von Afghanistan und dem Iran. In der Grundversorgung befinden sich aktuell 44.105 Personen.
Das Marionettentheater ist immaterielles Kulturerbe der Unesco

Salzburger Marionettentheater steht vor dem Aus

7.12.2018 Das Salzburger Marionettentheater - seit 2016 immaterielles Kulturerbe der Unesco - steht vor dem Aus. Da der Betrieb nur mehr bis Mai 2019 gesichert ist, wurden Ende November alle 14 Mitarbeiter beim AMS zur Kündigung angemeldet, berichteten Salzburger Medien am Freitag. Stadt und Land Salzburg verknüpfen eine Finanzspritze mit strukturellen Bedingungen.
Zuvor kam es zu Straßenschlachten zwischen Demonstranten und Polizei

Neue Eskalation der Gewalt in Paris befürchtet

7.12.2018 Vor erneuten Protesten der "Gelbwesten" wächst in Frankreich die Unruhe. Die Regierung befürchtet am Wochenende eine neue Eskalation der Gewalt und will deshalb massiv Sicherheitskräfte aufbieten. Demonstranten der "Gelben Westen" hatten sich am vergangenen Wochenende bei Protesten in Paris Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.
Im Vergleich zum Vorjahr wurden deutlich weniger Asyl-Anträge gestellt.

Österreich: Zahl der Asyl-Anträge weiter rückläufig

7.12.2018 Die Zahl der Asyl-Anträge geht weiter zurück. Bislang gab es laut Innenministerium knapp 12.500 Ansuchen.
Verfassungsschutz-Chef Haldenwang hat die AfD im Visier

Neuer Verfassungsschutz-Chef will AfD beobachten lassen

7.12.2018 Der neue Präsident des deutschen Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), Thomas Haldenwang, will einem Bericht zufolge den Einsatz seiner Behörde gegen die rechte Szene in Deutschland verstärken. Haldenwang setze sich für eine nachrichtendienstliche Beobachtung der AfD ein, berichtet das Magazin "Focus" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Sicherheitskreise.
Weissenberger mit neuem Betätigungsfeld

Eva Weissenberger wird Kommunikationschefin der WKÖ

7.12.2018 Die Journalistin und frühere Chefredakteurin ("News", "Kleine Zeitung" Kärnten) Eva Weissenberger geht in die Wirtschaftskammer (WKÖ). Sie wird dort Leiterin sämtlicher Kommunikationsagenden, die neu strukturiert in einem "Data & Media Center" (DMC) zusammengefasst werden. Das teilte die WKÖ am Freitag in einer Aussendung mit.
Der zweijährige Dogge Mischlingsrüde Keks sucht ein neues Zuhause.

TierQuarTier Wien lädt zum Adventprogramm

Vor 8 Stunden Am 15. Dezember findet der "Advent im TierQuarTier Wien" statt. Von 13 bis 18 Uhr erwartet die Besucher abwechslungsreiches Programm und Punsch.
Griechenland trägt eine der Hauptlasten des Migrantenstroms

Griechenland: Tausende Migranten kehrten wieder heim

7.12.2018 Fast 12.000 Migranten sind seit Jahresbeginn freiwillig aus Griechenland in ihre Heimatländer zurückgekehrt. Dies teilte die griechische Polizei am Freitag in Athen mit. Allein im November seien es tausend Menschen gewesen. Sie seien vor allem nach Albanien, in den Irak, den Iran und nach Georgien zurückgekehrt.
Die Raststätte Rosenberger in Hohenems.

Raststätten-Kette Rosenberger will am Montag Insolvenzantrag stellen

7.12.2018 Der Raststättenbetreiber Rosenberger mit Sitz in Loosdorf (Niederösterreich) ist pleite und hat angekündigt, am Montag beim Landesgericht St. Pölten einen Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens zu stellen.
Smith will für Microsoft eigene Regeln aufstellen

Microsoft-Chef drängt auf Regulierung von Gesichtserkennung

7.12.2018 Der Chef des US-Softwaregiganten Microsoft, Brad Smith, hat in einem eindringlichen Appell neue Gesetze zur Regulierung der automatischen Gesichtserkennung gefordert. Bis dahin werde Microsoft für sich selbst Standards ausarbeiten und umsetzen, kündigte Smith am Donnerstag in einer Rede bei der Brookings Institution und in einem Blog-Beitrag an.
Am Montag will die Rosenberger-Gruppe einen Insolvenzantrag stellen.

Raststätten-Kette Rosenberger muss Insolvenz anmelden

7.12.2018 Am Montag will die Raststätten-Kette Rosenberger einen Insolvenantrag stellen. Benötigte Kreditlinien wurden dem Unternehmen überraschend nicht freigegeben.
Waagner-Biro hofft, Brückenbau-Sparte an den Mann zu bringen

Käufersuche für Waagner-Biro-Brückenbau auf der Zielgeraden

7.12.2018 Die Käufersuche für die Brückenbau-Sparte von Waagner-Biro ist auf den letzten Metern. Bis heute, Freitag, sammelte die Insolvenzverwalterin des traditionsreichen Stahlbauunternehmens Angebote für die Tochter Bridge Systems AG. "Wir sind sehr optimistisch, dass es bald eine erfreuliche Lösung geben wird", erklärte Masseverwalterin Romana Weber-Wilfert am Freitag auf APA-Anfrage.
Hinweise zum gesuchten Bankräuber werden erbeten.

Fahndung nach Bankräuber in Wien: Belohnung auf 5.000 Euro erhöht

7.12.2018 Die Wiener Polizei sucht weiterhin nach jenem Bankräuber, der am Donnerstag einen Security-Mitarbeiter angeschossen hat. Die Belohnung wurde auf 5.000 Euro erhöht.
Hart entschuldigte sich auch bei der LGBTQ-Gemeinde

US-Komiker Kevin Hart sagte Oscar-Moderation ab

7.12.2018 Nur zwei Tage nach der groß gefeierten Ernennung hat US-Komiker Kevin Hart seine Oscar-Moderation abgesagt. "Ich möchte keine Ablenkung in einer Nacht sein, die von so vielen großartigen, talentierten Künstlern gefeiert werden sollte", schrieb der 39-jährige Hart auf Twitter. Der Hintergrund: Kritik an Harts als schwulenfeindlich empfundenen Tweets und Witzen aus den Jahren 2009 bis 2011.
Julian Assange hält sich seit 2012 in Botschaft auf

Assange-Anwalt lehnt Deal für Ende von Botschafts-Asyl ab

7.12.2018 Ein Anwalt von Wikileaks-Aktivist Julian Assange hat laut einem Zeitungsbericht Absprachen über ein Ende von dessen Asyl in der ecuadorianischen Botschaft in London zurückgewiesen. Die Annahme, dass Assange beim Verlassen der Botschaft keine Strafverfolgung befürchten müsse, nur weil die Todesstrafe vom Tisch sei, sei falsch, zitierte die britische Zeitung "The Telegraph" (online) Barry Pollack.
Vor zwei Jahren starb Hannes Arch bei einem Hubschrauberabsturz.

Miriam Höller: So geht es ihr zwei Jahre nach Tod von Hannes Arch

7.12.2018 Vor zwei Jahren starb Kunstflugpilot Hannes Arch bei einem Helikopterrundflug am Großglockner. Er war mit Model und Stuntfrau Miriam Höller sechs Jahre lang zusammen, bevor er verunglückte. Wie geht es der Blondine heute?
PRO-GE-Chef Rainer Wimmer

Beschäftigte im Metallgewerbe erhalten 3,3 Prozent mehr Lohn

7.12.2018 Die mehr als 110.000 Beschäftigten des Metallgewerbes erhalten ab 1. Jänner 3,3 Prozent mehr Lohn. Darauf haben sich die Sozialpartner in der zweiten Verhandlungsrunde geeinigt, teilte die Gewerkschaft PRO-GE am Freitag mit. Die Erhöhung gilt sowohl für die Mindestlöhne als auch Ist-Löhne. Die Lehrlingsentschädigungen stiegen im Schnitt um über 7 Prozent.
IGGÖ-Präsident Ibrahim Olgun tritt nach Misstrauensvotum ab

Islamische Glaubensgemeinschaft vor Wechsel an der Spitze

7.12.2018 Die Islamische Glaubensgemeinschaft (IGGÖ) steht vor einem Wechsel an der Spitze. Der derzeitige Präsident Ibrahim Olgun tritt nach einem Misstrauensvotum ab, Favorit für seine Nachfolge ist der Rechtsanwalt Ümit Vural. Gewählt wird Samstagabend, wenn die Kultusgemeinden neue Vertreter in den Schurarat - das Parlament der IGGÖ - entsenden. Diese wählen die Mitglieder des Obersten Rats neu.
Die beiden Jugendlichen schossen mit einer Schreckschusspistole in der Wiener U-Bahnstation.

Jugendliche schossen mit Schreckschusspistole in Wien-Kagran

7.12.2018 Am Donnerstag wurde die Polizei in eine Wohnhausanlage in Wien-Kagran gerufen, nachdem Jugendliche mit einer Schreckschusspistole im Hof herumschossen.
öglich könnte eine evangelische Trauung bereits ab 1. Jänner sein.

Trauung homosexueller Paare: Evangelische Kirche berät

7.12.2018 Die evangelisch-lutherische Kirche in Österreich entscheidet am Freitag, ob homosexuelle Paare künftig getraut werden dürfen.
Justizminister Moser will das Beste fürs Kind

EU beschleunigt Verfahren bei Kindesentführungen

7.12.2018 Die EU-Justizminister bringen am Freitag eine Verordnung auf den Weg, mit der EU-weite Verfahren bei Kindesentführungen deutlich schneller abgewickelt werden können. In Zukunft sollen diese Prozesse nicht mehr Jahre dauern, sondern seien innerhalb von 18 Wochen abzuschließen und Urteile binnen sechs Wochen zu vollstrecken, sagte der EU-Ratsvorsitzende und Justizminister Josef Moser in Brüssel.