Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Chronik

  • Der Bus stand im Vollbrand

    Bus mit 65 Schülern auf deutscher Autobahn in Brand geraten

    Vor 2 Stunden Auf der deutschen Autobahn A2 ist am Montagvormittag ein Reisebus mit 65 Realschülern aus Herten an Bord kurz nach dem Start in Brand geraten. Alle Passagiere konnten bei dem Vorfall bei Castrop-Rauxel - zwischen Dortmund und Recklinghausen - den Doppeldecker unverletzt verlassen, nachdem ihn der Busfahrer noch auf den Standstreifen gelenkt hatte, wie ein Polizeisprecher berichtete.
    "Tree Man" Abul Bajandar aus Bangladesch

    "Baummann" in Bangladesch will Hände amputieren lassen

    Vor 6 Stunden Nach mehr als 25 Operationen und einem schweren Rückfall will Bangladeschs "Baummann" seine von rindenartigen Wucherungen entstellten Hände amputieren lassen. "Ich halte den Schmerz nicht mehr aus und kann auch nachts nicht mehr schlafen. Ich habe die Ärzte deshalb gebeten, meine Hände abzutrennen, das gibt mir wenigsten ein wenig Linderung", sagte Abul Bajandar am Montag.
    Die Betreibergesellschaft CEZ gab den Zwischenfall bekannt.

    Tschechien: Panne beim Hochfahren von Atomreaktor Dukovany-2

    Vor 2 Stunden Nach der Wartung des tschechischen Atomreaktors Dukovany-2 hat es beim Wiederhochfahren eine Panne gegeben. Der Vorgang musste abgebrochen werden.
    Die beiden abgestürzten "Eurofighter" sind bei Luftkampfübungen verunglückt

    Zwei Eurofighter in Deutschland nach Kollision abgestürzt

    Vor 52 Minuten Beim schwersten Unglück der deutschen Bundeswehr seit Jahren sind in Mecklenburg-Vorpommern zwei Eurofighter-Maschinen nach einer Kollision in der Luft abgestürzt. Die deutsche Luftwaffe bestätigte am Montagabend den Tod eines Piloten.
    Deputy Fontenot mit der "verhafteten" Schildkröte.

    Deputy nimmt Schildkröte wegen Verkehrsbehinderung fest

    Vor 1 Stunde Weil sie den Verkehr auf einer Landstraße mit ihrer langsamen Fortbewegung behindert hatte, ist eine riesige Schildkröte in Florida vom Deputy "verwarnt und festgesetzt" worden.
    Regen und Wind brachten ein großes Zelt zum Einsturz

    Mindestens 15 Menschen bei Zelteinsturz in Indien getötet

    Vor 11 Stunden Mindestens 15 Menschen sind beim Einsturz eines Zeltes in Indien getötet worden. 35 weitere wurden bei dem Unfall während einer religiösen Veranstaltung in der nordwestlichen Region Rajasthan verletzt, wie die örtliche Polizeichefin Rashi Dogra Dudi am Montag mitteilte. Nach Angaben der Polizeichefin schwebt keiner der Verletzten in Lebensgefahr.
    Die belgischen Atomkraftwerke sind seit Jahren umstritten

    Belgischer Atomreaktor Tihange 2 geht wieder ans Netz

    Vor 13 Stunden Der wegen Reparaturarbeiten abgeschaltete belgische Atommeiler Tihange 2 geht entgegen mehrfacher Ankündigungen erst am Montagabend wieder ans Netz. Der ursprünglich für Sonntagabend geplante Neustart wurde nach Angaben des Betreibers Engie auf Montag 23.00 Uhr verschoben.
    Die Bergsteigergruppe galt als erfahren

    Leichen von sieben Bergsteigern von indischem Berg geborgen

    Vor 10 Stunden Knapp einen Monat nach dem Verschwinden einer internationalen Bergsteigergruppe sind auf dem zweithöchsten Berg Indiens sieben Leichen geborgen worden.
    Etwa drei Viertel der Trümmer wurden bereits abgetragen

    Mindestens 24 Tote nach Einsturz von Rohbau in Kambodscha

    Vor 9 Stunden Nach dem Einsturz eines Rohbaus in der kambodschanischen Stadt Sihanoukville hat sich die Zahl der Todesopfer nach Regierungsangaben auf mindestens 24 erhöht.

    Schlafende Passagierin an Bord vergessen

    Vor 15 Stunden Eine an Bord eines Flugzeugs vergessene Frau bringt die kanadische Fluggesellschaft Air Canada in Turbulenzen.
    Spektakulärer Stunt am Times Square in New York

    "Flying Wallendas" balancierten zwischen Wolkenkratzern

    Vor 16 Stunden Den Akrobaten Nik und Lijana Wallenda ist ein spektakulärer Stunt gelungen: Am Sonntagabend balancierten die Geschwister über ein 400 Meter langes Drahtseil, das zwischen zwei Wolkenkratzern gespannt war, hoch über dem berühmten Times Square in New York. Die beiden überquerten das Seil, das in etwa so dick war wie ein Weinkorken, in gegenläufiger Richtung, wie Bilder des TV-Senders ABC zeigten.

    Leichte Schäden bei Erdbeben in Mittelitalien

    Vor 17 Stunden Ein Erdbeben der Stärke 3,7 in Mittelitalien war am Sonntagabend in Rom klar zu spüren. Das Epizentrum in einer Tiefe von neun Kilometern lag 14 Kilometer östlich der Hauptstadt, teilte das italienische Institut für Geologie und Vulkanologie mit. Schäden wurden in Rom zunächst keine gemeldet.
    Die zehn Staaten einigten sich auf schärfere Maßnahmen

    Staaten Südostasiens sagen Plastikmüll im Meer den Kampf an

    Vor 1 Tag Die Südostasiatische Staatengemeinschaft (Asean) hat sich auf schärfere Maßnahmen gegen Plastikmüll im Meer verständigt. Die zehn Staaten verabschiedeten bei ihrem Gipfel in Bangkok am Sonntagabend eine entsprechende Erklärung. Umweltschützern zufolge fehlen jedoch konkrete Ziele und ein Zeitplan. Zudem bezieht die Einigung nicht die massiven Plastikmüll-Importe in die Region mit ein.
    Die meisten Opfer sind jünger als sieben Jahre

    Knapp 150 Kinder nach Enzephalitis-Ausbruch in Indien tot

    Vor 1 Tag Mindestens 146 Kinder sind im Nordosten Indiens seit Anfang Juni an akuter Enzephalitis gestorben. Die meisten Opfer im Bundesstaat Bihar seien jünger als sieben Jahre gewesen, teilte ein Vertreter des dortigen Gesundheitsministeriums am Sonntag mit. Demnach starben allein 129 Kinder in einem einzigen Krankenhaus im Bezirk Muzaffarpur an dieser meist durch Viren ausgelösten Entzündung des Gehirns.
    Flieger kehrte zum Londoner Flughafen Stansted zurück

    Jet2-Flieger musste wegen wilder Passagierin umdrehen

    Vor 1 Tag Ein Passierflugzeug der britischen Billigfluglinie Jet2 hat seinen Flug ins türkische Dalaman wegen einer randalierenden Frau an Bord abgebrochen. Zwei Jagdflugzeuge vom Typ Eurofighter begleiteten die Maschine am Samstagabend zurück zum Londoner Flughafen Stansted, wo sie kurz zuvor gestartet war, wie die Nachrichtenagentur PA berichtete.
    Die Proteste hielten bis Sonntag an

    Klimaproteste in Nordrhein-Westfalen nach drei Tagen beendet

    Vor 1 Tag Mehrere Tausend Menschen haben sich am Wochenende an Protesten für mehr Klimaschutz im rheinischen Braunkohlerevier in Nordrhein-Westfalen beteiligt. Nach Angaben der Initiative "Ende Gelände" waren an den drei Tagen rund 6.000 Menschen an Blockaden des Tagebaus Garzweiler und von Bahnlinien zu zwei Braunkohlekraftwerken beteiligt.
    Auch in Lateinamerika wird für LGBTIQ-Rechte demonstriert

    Zehntausende bei Gay-Pride-Parade in Santiago de Chile

    Vor 1 Tag In Santiago de Chile haben am Samstag zehntausende Menschen an einer Gay-Pride-Parade teilgenommen. Die Veranstalter sprachen von rund 100.000 Teilnehmen, die tanzend und feiernd durch das Zentrum der chilenischen Hauptstadt zogen und für die Rechte von Homosexuellen, Bisexuellen und Transgender demonstrierten. Überall waren Regenbogenflaggen als Symbol der Homosexuellen-Bewegung zu sehen.
    Noch immer wird fieberhaft nach Überlebenden gesucht

    Haustrümmer erschlugen mindestens 17 Menschen in Kambodscha

    Vor 1 Tag Der Einsturz eines Rohbaus hat mindestens 17 Menschen in Kambodscha das Leben gekostet. Weitere 24 seien bei dem Unglück Samstagfrüh in der südwestlichen Küstenstadt Sihanoukville verletzt worden, berichtete das regierungsnahe Nachrichtenportal Fresh News am Sonntag unter Berufung auf Provinzgouverneur Yun Min.
    Auf Millionen Mosambikaner warten harte Zeiten

    Nahrungsmittelmangel in Mosambik 100 Tage nach Zyklon "Idai"

    Vor 1 Tag 100 Tage nach den verheerenden Verwüstungen durch Zyklon "Idai" in Mosambik steht für mehr als eine Million Menschen das Schlimmste womöglich noch bevor. Rund 1,5 Millionen Menschen würden voraussichtlich bis April nächsten Jahres auf Nahrungsmittelhilfen angewiesen sein, sagte die Leiterin des Welternährungsprogramms (WFP) in Mosambik, Karin Manente, der Deutschen Presse-Agentur.