Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Chronik

  • Prinz Charles und Camilla besuchen Kuba

    Vor 2 Stunden Als erstes Mitglied der britischen Königsfamilie ist Prinz Charles zu einem offiziellen Besuch nach Kuba gereist. Charles und seine Ehefrau Camilla landeten am Sonntag am internationalen Flughafen der Hauptstadt Havanna und wurden dort von der kubanischen Vize-Außenministerin Ana Teresita González empfangen.
    Auch zwei Flüge nach Wien betroffen

    Lufthansa streicht wegen Software-Panne Flüge

    Vor 9 Stunden Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat Software-Probleme. Das hat auch Auswirkungen auf den Flugbetrieb. Allein Lufthansa muss am Montag in Frankfurt 22 Flüge streichen. Davon seien insgesamt 2.000 Passagiere betroffen, wie ein Sprecher der Lufthansa am Sonntagabend mitteilte. Auch zwei Flüge zwischen Wien und Frankfurt sind betroffen.
    Der Orang-Utan wurde betäubt in einem Korb gefunden

    Orang-Utan-Baby auf Balis Flughafen gerettet

    Vor 16 Stunden Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali haben Flughafenbeamte einen jungen Orang-Utan vor der illegalen Ausfuhr gerettet. Die Beamten stießen bei der Untersuchung des Gepäcks eines russischen Touristen auf den etwa zwei Jahre alten Menschenaffen, der betäubt in einem Rattankorb lag, wie die Zeitung "The Jakarta Post" am Wochenende berichtete.
    Die Explosion passierte in einem Chemiewerk in Ostchina

    Opferzahl nach Chemie-Explosion in China auf 64 gestiegen

    Vor 16 Stunden Nach einem der schwersten Industrieunfälle in China seit Jahren ist die Zahl der Opfer weiter angestiegen. 64 Menschen kamen nach Behördenangaben vom Wochenende bei dem Unglück am Donnerstag ums Leben.
    In den Krisengebieten wird immer noch nach Opfern gesucht

    Hunderte Tote nach Zyklon "Idai" in Südostafrika

    Vor 13 Stunden Zehntausende Menschen warteten im Katastrophengebiet in Südostafrika nach dem Zyklon "Idai" weiter auf Hilfe. Humanitäre Organisationen waren in der schwer verwüsteten Hafenstadt Beira in Mosambik zwar im Einsatz, aber die Bedürfnisse sind überwältigend. Kleine Kinder irrten teils allein herum, berichtete die Kinderschutzorganisation "Save the Children" am Sonntag.
    Nach offiziellen Angaben gab es keine Toten oder Verletzten

    Australien von zwei schweren Zyklonen getroffen

    Vor 19 Stunden Australien ist am Wochenende von zwei schweren Zyklonen getroffen worden. Mit "Trevor" traf am Samstag ein Zyklon der zweithöchsten Kategorie 4 im dünn besiedelten Norden auf Land. Am Sonntag wurde die Bergbauregion Pilbara im Westen vom Zyklon "Veronica" getroffen. Zahlreiche Menschen wurden vor starkem Wind und Überschwemmungen in Sicherheit gebracht, der Hafenbetrieb wurde eingestellt.
    Der Wert der Uhr wird auf über 440.000 Euro geschätzt

    Uhr mit über 15.000 Diamanten schafft es ins Guinness-Buch

    Vor 20 Stunden Mit einer diamantenbesetzten Uhr hat es ein Juwelier aus Hongkong zum neunten Mal ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Aaron Shum präsentierte auf der Schweizer Uhren- und Schmuckmesse Baselworld eine Uhr in Form einer Pfingstrose, in die 15.858 kleine Diamanten eingearbeitet sind. Diese bringen es zusammen auf 50,01 Karat, wie der Juwelier mitteilte.
    Boeing will den Fehler entdeckt und behoben haben

    Unternehmenskreise: Boeing behob Defekt bei 737 MAX 8

    Vor 15 Stunden Der US-Flugzeugbauer Boeing hat nach Angaben aus informierten Kreisen den technischen Defekt behoben, der für den Absturz zweier Maschinen des Typs 737 MAX 8 verantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen habe eine Korrektur am Trimmsystem MCAS vorgenommen, hieß es am Samstag aus mit dem Vorgang vertrauten Kreisen.
    Das Kreuzfahrtschiff war in Seenot geraten

    In Seenot geratenes Kreuzfahrtschiff sicher im Hafen

    Vor 12 Stunden Mehr als 24 Stunden nach dem Absetzen des Notrufes ist ein in Seenot geratenes Kreuzfahrtschiff mit Hunderten Menschen an Bord sicher in einem norwegischen Hafen eingetroffen. Vor der Kulisse schneebehangener Berge legte die "Viking Sky" am Sonntagnachmittag an einem Pier in der Kleinstadt Molde an, wie im norwegischen Fernsehen zu sehen war.
    1.300 Menschen befanden sich an Bord der "Viking Sky".

    Kreuzfahrtschiff vor Norwegen in Seenot

    Vor 1 Tag Ein Kreuzfahrtschiff mit 1.300 Passagieren an Bord ist vor der norwegischen Küste in Seenot geraten. Das Schiff habe ein Motorproblem, weshalb es evakuiert werden müsse, teilte die Polizei der Provinz More og Romsdal am Samstag auf Twitter mit. Der Rundfunksender NRK zeigte Aufnahmen, in denen zu sehen war, wie die "Viking Sky" bei starkem Wellengang in den gefährlichen Hustadvika-Gewässern trieb.
    Überschwemmungen in Mosambik nach Zyklon "Idai"

    UNO weitet Hilfseinsatz nach Zyklon "Idai" stark aus

    Vor 2 Tagen Nach dem verheerenden Zyklon "Idai" ist die Zahl der Todesopfer in Südostafrika nach Angaben der Regierungen der drei betroffenen Länder auf mehr als 600 gestiegen. In Mosambik kamen demnach mindestens 417 Menschen ums Leben, in Simbabwe 139 und in Malawi 59, sagte ein Sprecher des UNO-Nothilfebüros (Ocha) am Samstag in Genf. Die Zahlen stammten von den Regierungen, betonte er.
    Während des Gottesdienstes rannte ein Mann auf den Priester zu und stach diesen nieder.

    Priester in Kanada während der Messe niedergestochen

    22.03.2019 In Kanada ist ein Priester während eines Gottesdienstes niedergestochen worden.
    Der Täter soll geständig sein.

    Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag - Motiv weiter unklar

    22.03.2019 Der mutmaßliche Todesschütze von Utrecht hat sich zur Tat bekannt und erklärt, allein gehandelt zu haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag in der niederländischen Stadt mit. Aber zum Motiv des 37-Jährigen wurde nichts mitgeteilt. Die Staatsanwaltschaft legt ihm mehrfachen Mord oder Totschlag mit terroristischem Motiv zur Last.
    Über Los Angeles war ein mysteriöser Feuerball zu sehen.

    Panik in L.A.: Geheimnis um mysteriösen Feuerball gelüftet

    22.03.2019 Ein Feuerball am Himmel über Los Angeles sorgte für Aufregung in der Bevölkerung. Doch nun wurde das Geheimnis rund um den mysteriösen Meteor gelüftet.
    Forrest Gump bekommt ein indisches Remake.

    Bollywood-Remake: "Forrest Gump" kehrt zurück

    22.03.2019 Für Tom Hanks war "Forrest Gump" einer seiner größten Erfolge. Nun bekommt der Film aus dem Jahr 1994 ein Bollywood-Remake.
    Eine 75-jährige soll einen siebenjährigen erstochen haben

    Bluttat in Basel: Schuldfähigkeit der Verdächtigen unklar

    22.03.2019 Erste Erkenntnisse zu einem Tötungsdelikt mit einem siebenjährigen Buben als Opfer am Donnerstag in Basel haben ergeben, dass Zweifel an der Schuldfähigkeit der Verdächtigen bestehen. Sie wird deshalb psychiatrisch begutachtet, wie die Baseler Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte.
    Der schmelzende Schnee legt immer mehr Leichen auf dem Mount Everest frei.

    Mount Everest: Schmelzender Schnee legt Leichen frei

    22.03.2019 Kurz vor Saisonbeginn am Mount Everest gibt der tauende Schnee in Nepal die Körper verunglückter Bergsteiger frei.
    Suche nach Vermissten geht weiter

    Mehr als 62 Stunden nach Hauseinsturz Überlebender gerettet

    22.03.2019 Mehr als 62 Stunden nach dem Einsturz eines fünfstöckigen Gebäudes in Indien ist ein Mann lebend geborgen worden. Er wurde nach Behördenangaben am Freitag aus den Trümmern im südlichen Bundesstaat Karnataka gezogen. Die Rettungskräfte veröffentlichten ein Video, das zeigte, wie umstehende Menschen applaudierten, als der Mann befreit wurde.
    Cu Rua galt als letzter Nachkomme der Schildkrötengottheit Kim Qui

    Sagenumwobene Schildkröte in Vietnam einbalsamiert

    22.03.2019 In Vietnams Hauptstadt Hanoi wird seit wenigen Tagen der einbalsamierte Körper einer vermutlich mehr als hundert Jahre alten Schildkröte ausgestellt.
    Charles und Camilla gehen wieder auf Reisen

    Prinz Charles und Camilla reisen nach Kuba

    22.03.2019 Der britische Prinz Charles und seine Ehefrau Camilla werden am Sonntag in der kubanischen Hauptstadt Havanna erwartet. Für das Ehepaar ist es die erste Reise in den sozialistischen Inselstaat. Dort stehen unter anderem ein Treffen und ein Abendessen mit Präsident Miguel Diaz-Canel auf der Agenda.
    Trauernde Angehörige des Fährunglücks am Tigris

    Wahrscheinlich mehr als 100 Tote bei Fährunglück im Irak

    22.03.2019 Einen Tag nach dem schweren Fährunglück im Irak haben Rettungskräfte die Suche nach möglichen Opfern fortgesetzt. Die Behörden in der nordirakischen Provinz Ninive sprechen inzwischen von mehr als 100 Menschen, die bei dem Unglück auf dem Fluss Tigris nördlich von Mossul ertrunken seien. Rettungskräfte zogen nach Angaben von Augenzeugen Körper aus dem Fluss und übergaben sie an Angehörige.
    Der Trailer zum dritten Teil der actionreichen Filmreihe "John Wick" ist da

    "John Wick: Kapitel 3"- Der Trailer ist da

    22.03.2019 Endlich ist er da: Der Trailer zum dritten Teil der Action-Reihe mit Keanu Reeves.
    25 Jahre nach dem Erscheinen von "Forrest Gump", soll es nun ein Bollywood-Remake des Kult-Streifens geben.

    "Forrest Gump" bekommt ein Remake

    22.03.2019 Der Film "Forrest Gump" ist ein echter Klassiker. Nun soll der Streifen ein Remake bekommen.
    "Idai" richtete ein Bild der Verwüstung an.

    Zyklon "Idai" - Präsident von Simbabwe rief zwei Trauertage aus

    22.03.2019 Nach dem verheerenden tropischen Wirbelsturm "Idai" hat in Simbabwe Präsident Emmerson Mnangagwa zwei Trauertage ausgerufen.