Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Chronik

  • Ackermann (l.) setzt sich gegen den Klimawandel ein

    Schauspielerin Kathrin Ackermann will nicht auf den Mond

    Vor 2 Stunden Die Schauspielerin Kathrin Ackermann kann sich kein Leben auf dem Mond vorstellen. "Es gibt ja heute Leute, die brennen darauf, da auch hinzufahren und geben Unmengen Geld dafür aus", sagte die 81-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in München anlässlich des 50. Jahrestages der Mondlandung am 21. Juli 1969. "Ich finde die Erde so toll. Dieses Bedürfnis nach Abenteuer habe ich nicht."
    Verbot nun auch formell unter Dach und Fach

    EU-Verbot von Einwegplastik endgültig beschlossen

    Vor 29 Minuten Die EU-Richtlinie zur Verringerung von Einwegplastik ist endgültig abgesegnet worden. Der EU-Ministerrat stimmte am Dienstag in Brüssel dem Verhandlungsergebnis zu, das schon vom Europäischen Parlament bestätigt wurde. In zwei Jahren müssen Einwegprodukte wie Kunststoff-Besteck und -Teller vom Markt verschwinden.
    Sherpa hat Mount Everest zum 24. Mal bezwungen

    Sherpa bezwang Mount Everest zum 24. Mal

    Vor 2 Stunden Der nepalesische Sherpa Kami Rita hat seinen Rekord für die meisten Besteigungen des Mount Everest zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ausgebaut. Der 49-Jährige erreichte am Dienstag als Führer einer Gruppe indischer Bergsteiger zum 24. Mal den Gipfel des mit 8.848 Metern höchsten Bergs der Welt, wie das Tourismusministerium des Himalaya-Staates mitteilte.
    Krankenhausdach in Helmstedt in Deutschland eingestürzt

    Kreißsaaldecke in Niedersachsen wegen Starkregen eingestürzt

    Vor 2 Stunden Nach heftigen Regenfällen ist in einem Kreißsaal im niedersächsischen Helmstedt die Decke eingestürzt. Der Saal und die Intensivstation des Krankenhauses wurden geräumt. Nach Angaben der Feuerwehr waren insgesamt sechs Menschen betroffen - drei Frauen aus der Entbindungsstation und drei Intensivpatienten. Sie wurden am Montagabend aus dem Klinikum in andere Spitäler verlegt, hieß es am Dienstag.

    Eiffelturm in Paris gesperrt - Kletterer gesichtet

    Vor 17 Stunden Der Pariser Eiffelturm ist wegen eines Kletterers an der Stahlkonstruktion für Besucher gesperrt worden. Das berichtete der französische Nachrichtensender BFMTV am Montag unter Berufung auf eigene Quellen.
    Es soll in Zukunft zu weiteren Klimaprotesten weltweit kommen.

    Erneut weltweite Klimaproteste in 1.300 Städte erwartet

    Vor 21 Stunden Es wird eine neue Welle globaler Klimaproteste erwartet. In rund 1.300 Städten, darunte auch zehn Städte in Österreich, soll demonstriert werden.

    Hamburger Eltern vergaßen Neugeborenes in Taxi

    Vor 21 Stunden Frisch gebackene Eltern aus Hamburg haben ihr Neugeborenes auf der Fahrt vom Krankenhaus nach Hause in einem Taxi vergessen. Kaum war das Taxi wieder losgefahren, bemerkten die Eltern, dass ihr Baby fehlte, wie die Polizei am Montag auf Facebook mitteilte. Doch da war es schon zu spät.
    Kurz vor der EU-Wahl am Sonntag sorgen auch Schwedens Rechte für Negativ-Schlagzeilen

    Busengrapscher: Jetzt haben auch die Schweden eine Rechtspopulisten-Affäre

    Vor 17 Stunden Schwedischer Rechter mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung konfrontiert. Die EU-Politikerin, die den Busengrapscher beobachtete und meldete, wurde von ihrer Partei von der Kandidatenliste gestrichen. 
    Emilia Clarke spielte in der Serie eine der Hauptrollen

    Millionen Fans verfolgten letzte Folge von "Game of Thrones"

    Vor 24 Stunden Die preisgekrönte Fantasy-Saga "Game of Thrones" ist Geschichte. Am frühen Montagmorgen strahlte der Pay-TV-Sender Sky das große Finale der achten und letzten Staffel aus.
    Entsetzen in Belem

    Elf Tote bei Massaker in Bar in Brasilien

    Vor 24 Stunden Unbekannte haben in einer brasilianischen Bar das Feuer eröffnet und mindestens elf Menschen getötet.
    Das Wohnhaus explodierte

    Explosion in Wohnhaus im Allgäu - Bangen um Verschüttete

    Vor 2 Tagen Eine gewaltige Explosion hat im deutschen Landkreis Ostallgäu am Sonntagvormittag ein Wohnhaus dem Erdboden gleichgemacht. Drei Menschen wurden nach Polizeiangaben unter den Trümmern verschüttet. Rettungskräfte bargen am Mittag eine schwer verletzte 39 Jahre alte Frau. Die Suche nach zwei weiteren Verschütteten ging bis in die Abendstunden weiter.
    Boeing in Software-Turbulenzen

    Fehler in Flugsimulationssoftware von Boeing 737 MAX

    Vor 2 Tagen Nach den Abstürzen von zwei 737-MAX-Maschinen in den vergangenen Monaten hat der US-Flugzeugbauer Boeing erstmals Fehler bei Software für seinen neuen Flugzeugtyp eingeräumt. Mittlerweile seien Korrekturen an der Flugsimulationssoftware für die 737-MAX-Maschinen vorgenommen und die Nutzer darüber informiert worden, teilte das Unternehmen am Samstag mit.
    Grausiger Fund auf Bauernhof

    Polizei fand 18 Säcke mit Leichenteilen im Westen von Mexiko

    18.05.2019 Die Sicherheitskräfte haben im Westen von Mexiko eine grausige Entdeckung gemacht. Bei der Durchsuchung eines Bauernhofs im Bundesstaat Jalisco fanden die Beamten 18 Plastiksäcke und Behälter mit Leichenteilen. "Im Moment können wir noch nicht mit Gewissheit sagen, um wie viele Tote es sich handelt", sagte der örtliche Generalstaatsanwalt Gerardo Octavio Solis am Freitag.
    Zwei Menschen starben in Folge der Massenpanik

    Urteile nach Massenpanik bei Public Viewing in Turin

    17.05.2019 Weil sie am 3. Juni 2017 während eines Public-Viewings in Turin anlässlich des Fußball-Champions-League-Finales zwischen Juventus Turin und Real Madrid eine Massenpanik ausgelöst hatten, sind vier Mitglieder einer Jugendbande am Freitag zu hohen Haftstrafen verurteilt worden. Damals waren zwei Frauen gestorben, 1.526 Personen wurden verletzt.
    Grumpy Cat hatte viele Fans

    Internet-Katzen-Sensation "Grumpy Cat" ist tot

    17.05.2019 "Grumpy Cat", die Internet-Katzen-Sensation mit dem stets mürrischen Gesicht, ist tot.
    Grumpy Cat starb im Alter von nur 7 Jahren.

    "Grumpy Cat": Die berühmteste Katze der Welt ist tot

    17.05.2019 Die wohl berühmteste Katze der Welt, Grumpy Cat, ist tot. Das Tier mit dem mürrischen Gesicht starb an Komplikationen nach einem Harnwegsinfekt.
    Ab sofort gehören die beiden Dating-Apps zusammen.

    Dating-App Pickable wird von Konkurrenz Once übernommen

    17.05.2019 Pickable, eine erfolgreiche Dating-App wurde Anfang Mai von der Once Dating Group, Europas Marktführer im Bereich „Slow-Dating“, übernommen.

    Mindestens 16 Tote nach Überschwemmungen in Mali

    17.05.2019 Nach ungewöhnlich heftigen Regenfällen ist es im westafrikanischen Mali zu tödlichen Überschwemmungen gekommen. In der Hauptstadt Bamako seien wegen der Wassermassen mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen, erklärte die Regierung am Freitag im staatlichen Rundfunk. Mindestens zwei Personen seien verletzt worden. Zudem gebe es hohe Sachschäden, hieß es weiter.

    Journalist in mexikanischem Badeort ermordet

    17.05.2019 In Mexiko ist erneut ein Journalist ermordet worden. Der Kriminalreporter Francisco Romero wurde am Donnerstag in seiner Heimatstadt, dem Badeort Playa del Carmen an der mexikanischen Karibikküste, tot aufgefunden, wie die Staatsanwaltschaft des Bundesstaats Quintana Roo mitteilte.
    Boeing sieht nun "eines der sichersten Flugzeuge, das je geflogen ist"

    Update für Software für Boeing 737 Max abgeschlossen

    17.05.2019 Nach den tödlichen Abstürzen von zwei Boeing 737 Max hat der US-Flugzeughersteller Boeing nach eigenen Angaben die Entwicklung eines Updates für die Steuerungs-Software abgeschlossen. Boeing sei zuversichtlich, dass die 737 Max mit der aktualisierten Software des Steuerungssystems MCAS "eines der sichersten Flugzeuge sein wird, das jemals geflogen ist".
    Todesfälle gehören leider zur Hauptsaison am Everest dazu

    Kurz nach Saisonstart: Bergsteiger am Everest gestorben

    17.05.2019 Kurz nach Beginn der diesjährigen Hauptklettersaison am Mount Everest hat es dort einen Todesfall gegeben. Ein indischer Bergsteiger wurde am Mittwoch in seinem Zelt im Lager auf etwa 8.000 Metern tot gefunden. Das teilte der Chef des nepalesischen Touranbieters Seven Summit Treks, Mingma Sherpa, am Freitag mit. Demnach war es der erste Todesfall der Klettersaison am Everest.

    Drei Festnahmen nach Mord an Schwangerer und Kindsraub in Chicago

    17.05.2019 In den USA hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen, die eine hochschwangere junge Frau erwürgt und ihr das Baby aus dem Bauch geschnitten haben sollen.