Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Chronik

  • Mit dem Segelboot landeten die Beiden auf Inhaca.

    Melanie und Michael: Ostern in Mosambik

    12.04.2015 Die beiden Vorarlberger Weltenbummler Melanie und Michael bestaunen die Schönheiten von Mosambik - sowohl an Land wie auch unter Wasser. Neben Besuchen bei Freunden und den Tageskindern stand auch Tauchen auf dem Programm.
    Die aufgebrachten Palästinenser warfen Israel vor, für den Tod verantwortlich zu sein.

    Israelische Soldaten töteten Palästinenser bei Begräbnis

    10.04.2015 Im Süden des israelisch besetzten Westjordanlandes sind durch Schüsse israelischer Soldaten ein Palästinenser getötet und zwei weitere verletzt worden. Wie palästinensische Ärzte am Freitag mitteilten, wurde der 30-Jährige während des Begräbnisses eines kürzlich aus israelischer Haft entlassenen Verwandten durch Kugeln in den Rücken getötet.

    13-Jähriger in London wegen Mordes verurteilt

    10.04.2015 Der Londoner Strafgerichtshof Old Bailey hat einen 13-jährigen Buben wegen Mordes zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Das Kind - einer der jüngsten verurteilten Mörder Großbritanniens - hatte im Dezember vergangenen Jahres in London einen Bauarbeiter erstochen, der ihm und seinen Freunden den Einlass zu einer Party verwehrt hatte.
    Gefahr vor einer Ansteckung ist noch nicht gebannt

    Risiko von Ebola-Ausbreitung laut WHO gesunken

    10.04.2015 Gut ein Jahr nach dem Ausbruch der meist tödlich verlaufenden Ebola-Seuche in Westafrika ist das Risiko eines Übergreifens auf weitere Länder nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation gesunken. Die Gefahr sei aber noch nicht gebannt, berichtete die WHO am Freitag. Die Organisation hatte die Viruserkrankung im August zu einer internationalen Notlage erklärt.
    Räuber gab Geschäftsinhaberin Geld zurück (Symbolbild)

    Räuber gab Geld zurück und verabschiedete sich mit Kuss

    10.04.2015 Offenbar von seiner eigenen Tat entsetzt, hat ein Räuber in Berlin Skrupel bekommen und sich um sofortige Wiedergutmachung bemüht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, bedrängte der Mann am frühen Morgen eine Geschäftsinhaberin und forderte Geld. Dabei kam es zu einem Handgemenge, in dessen Folge der Täter die 33-Jährige auf die Nase schlug.
    In Wien fand ein Prozess um einen Mordversuch in Serbien statt

    Prozess in Wien um Mordversuch in Serbien: "Er hat mich fast geschlachtet"

    10.04.2015 Am Freitag ist im Wiener Straflandesgericht der Prozess gegen einen 38-jährigen Mann fortgesetzt worden, der am 1. Mai 2013 in Serbien die Mutter seiner Ex-Freundin niedergestochen und lebensgefährlich verletzt hatte.

    "Silberpornos" - Sexfilme mit Älteren boomen in Japan

    10.04.2015 Sogenannte "Silberpornos" werden in Japan immer beliebter. Sie machen inzwischen 20 bis 30 Prozent des Milliarden-Dollar-Geschäfts mit Pornofilmen aus.
    Richter stellte bei Mutter von Fünfjährigem Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom fest

    Sohn mit Salz vergiftet: 20 Jahre Haft für US-Amerikanerin

    9.04.2015 Ein Gericht im US-Bundesstaat New York hat eine 27-jährige Mutter zu 20 Jahren Haft verurteilt, weil sie ihren fünfjährigen Sohn mit einer Überdosis Salz getötet hat.
    Verfahrenswege zur Erlangung der Fluglizenz wurde eingehalten

    Keine Fehler der Lufthansa bei Germanwings-Crash

    9.04.2015 Die Lufthansa ist ihren Aufsichtspflichten im Fall des Piloten der abgestürzten Germanwings-Maschine nachgekommen. Dies erklärte das deutsche Luftfahrtbundesamt (LBA) am Donnerstag zu Reuters. LBA und Lufthansa seien zu der gemeinsamen Überzeugung gekommen, dass die Verfahrenswege zur Erlangung der Fluglizenz eingehalten worden seien.
    Trauerfeier im Kölner Dom am 17. April

    Airbus-Absturz: Keine Fehler der Lufthansa

    9.04.2015 Die Lufthansa ist ihren Aufsichtspflichten im Fall des Piloten der abgestürzten Germanwings-Maschine nachgekommen. Indes wurde bekannt, dass sich eine in Deutschland ansässige Frau als Angehörige eines Opfers des Absturzes ausgegeben hat, um auf Kosten der Fluggesellschaft nach Südfrankreich zu fliegen. 
    Fluglotsen legten am zweiten Tag in Folge die Arbeit nieder - Acht Frankreich-Flüge von und nach Wien abgesagt

    Wien-Flüge ob eines Fluglotsenstreiks in Frankreich gestrichen

    9.04.2015 Unter hunderten gestrichenen Flügen sind auch acht Flüge von und nach Wien wegen eines Fluglotsenstreiks in Frankreich gestrichen worden. An zahlreichen Flughäfen im Land gab es am Donnerstag zudem Verspätungen "zwischen 30 und 50 Minuten", wie ein Sprecher der Luftfahrtbehörde DGAC sagte.

    Schwarzer Flamingo auf Zypern gesichtet

    9.04.2015 Auf der Mittelmeerinsel Zypern ist ein vollkommen schwarzer Flamingo gesichtet worden. Soldaten eines britischen Militärstützpunktes bei Akrotiri entdeckten den ungewöhnlich gefärbten Vogel am Mittwoch in einem Salzsee nahe Limassol im Süden der Insel. "Es könnte sich um den einzigen Flamingo dieser Art auf der ganzen Welt handeln", sagte die Umweltbeauftragte des Stützpunktes, Alexia Perdiou.
    Blick von unten den Eiffelturm hinauf.

    Pariser Eiffelturm musste wegen Mitarbeiter-Streik schließen

    9.04.2015 Enttäuschung für Touristen in Paris. Wegen eines Mitarbeiter-Streiks ist der Eiffelturm geschlossen worden. Das Wahrzeichen der französischen Hauptstadt sollte erst am frühen Abend wieder öffnen.
    Frances Bean Cobain mit Mutter Courtney Love bei der "Cobain: Montage of Heck" Premiere.

    Frances Bean Cobain ist kein Fan von Nirvana-Musik

    9.04.2015 "Ich stehe nicht wirklich auf Nirvana" sagte Frances Bean Cobain (22), die Tochter der Grunge-Legende Kurt Cobain, neulich in einem Interview mit dem Musikmagazin Rolling Stone. Sie bevorzuge Musik von Mercury Rev, Oasis und Brian Jonestown Massacre.
    Der Mond war wohl einmal Teil der Erde

    Katastrophale Geburt: Studien werfen neues Licht auf Entstehung des Mondes

    9.04.2015 Die noch junge Erde ist vor Urzeiten mit einem marsgroßen Himmelskörper kollidiert - herausgeschleudert wurde der Mond. Darin stimmen die meisten Astronomen überein. Jetzt haben Forscher weitere Details zur Entstehung des Erdtrabanten herausgefunden.
    Zwei Verletzte - Mann in kritischem Zustand

    Schüsse am Mailänder Gericht: Vier Tote

    9.04.2015 Im Mailänder Justizpalast hat am Donnerstag ein Angeklagter in einem Insolvenzprozess das Feuer aus einer Pistole eröffnet und vier Menschen getötet. Eine weitere Person wurde verletzt.

    Millionenraub aus kanadischer Goldmine in Mexiko

    8.04.2015 Bei einem bewaffneten Überfall auf eine Goldmine in Mexiko haben die Täter Rohgold im Werte von umgerechnet mehr als sieben Millionen Euro erbeutet. Keiner der Mitarbeiter habe bei dem Raub ernsthafte Verletzungen erlitten, teilte die Betreiberin der Mine im Bundesstaat Sinaloa, das kanadische Unternehmen McEwen Mining, am Mittwoch mit.
    Folgen des Atomunglücks von Fukushima bis nach Kanada messbar

    Erneut radioaktive Spuren von Fukushima-Unfall vor Kanada

    8.04.2015 Vier Jahre nach der Atomkatastrophe in Fukushima (Japan) haben Experten erneut radioaktive Spuren vor der Küste Nordamerikas gemessen. Doch wie bereits bei den schon kurz nach dem GAU entdeckten Spuren betonen auch diesmal Wissenschafter, dass die Werte verschwindend gering seien und keine Gefahr für die Gesundheit darstellten.

    Riesiger Sandsturm verbreitet Endzeitstimmung

    8.04.2015 Das Ende der Welt ist nah. Zumindest kann man diesen Eindruck gewinnen, wenn man den gewaltigen Sandsturm sieht, der vergangene Woche auf der Arabischen Halbinsel aufgetreten ist.
    Eine schicksalhafte Namens-Begegnung.

    Hamburger-Hochzeit: Wenn Mister Burger Miss King heiratet

    8.04.2015 Ein Mister Burger und eine Miss King wollen  im US-Bundesstaat Illinois das Ja-Wort geben. Die Schnellimbisskette Burger King will zahlen.

    Erstmals radioaktive Spuren von Fukushima-Unfall in Amerika

    8.04.2015 Vier Jahre nach dem Atomunfall im japanischen Fukushima sind erstmals vor der Küste Nordamerikas radioaktive Spuren des Vorfalls nachgewiesen worden.
    Derzeit geht man davon aus, dass nur ein AUA-Flug gestrichen werden muss.

    AUA muss Flug von Wien nach Paris wegen Streik in Frankreich streichen

    7.04.2015 Ein Flug der Austrian Airlines muss wegen des Fluglotsenstreiks in Frankreich am Mittwoch gestrichen werden.
    Mieko Nagaoka begann erst mit 80 zu Schwimmen.

    100-Jährige stellt Weltrekord auf

    7.04.2015 Die 100-jährige Japanerin Mieko Nagaoka legte am Wochenende - schwimmend - 1500 Meter zurück.
    Nach Angaben seiner Verlegerin litt Brandt unter Depressionen.

    Botox-Pionier Brandt tot aufgefunden

    7.04.2015 Der US-Prominentenarzt und Botoxspezialist Fredric Brandt ist tot. Nach Angaben der Polizei wurde der 65-Jährige am Ostersonntag tot in seiner Wohnung in Miami gefunden. Er soll noch obduziert werden.
    Die Polizei lies das Tier unter Beobachtung gewähren.

    Verfolgungsjagd mit Büffel

    7.04.2015 Mit einem beherzten Sprung über einen Elektrozaun war ein Amerikanischer Bison auf freien Fuß gelangt - die Polizei hielt sich während der Verfolgungsjagd vornehm zurück.
    Studenten waren in North Carolina erschossen worden.

    Angeklagtem im Fall getöteter Muslime in den USA droht Todesstrafe

    7.04.2015 Im Fall der Erschießung dreier muslimischer Studenten im US-Staat North Carolina droht dem 46-jährigen Angeklagten die Todesstrafe. Wie die Zeitung "Raleigh News and Observer" berichtete, gab der zuständige Richter Orlando Hudson am Montag einem Antrag der Staatsanwaltschaft des Bezirks Durham statt, die Höchststrafe für Craig Hicks fordern zu dürfen.
    Grow-Geschäfte zwischen Zierpflanzenverkauf und Beitragstäterschaft.

    Blühen verboten! - Cannabisaufzucht im juristischen Graubereich

    7.04.2015 Die Sache mit dem legalen Cannabisanbau ist gar nicht so einfach erklärt. Solange die Hanfpflanzen nicht zur Blüte gebracht werden, ist deren Besitz erlaubt. "Samen und Blätter der Cannabispflanze, die nicht mit Blüten- und Fruchtständen vermengt sind, sind ausdrücklich von der Suchtgiftverordnung ausgenommen (...)", ortete das Wiener Oberlandesgericht.
    Hanfpflanzen werden zunehmend lokal für den lokalen Markt gezüchtet.

    Cannabis: "Marokko" ist "out" - "Indoor" ist "in"

    7.04.2015 Was den europäischen Markt für Cannabis betrifft, hat sich laut der Drogenbeobachtungsstelle der EU (EMCDDA) in Lissabon in den vergangenen Jahren ein deutlicher Wandel ergeben: "Marokko" ist quasi "out", "Indoor"-Plantagen sind "in". Die Hanfpflanzen werden zunehmend lokal für den lokalen Markt gezüchtet. Damit wird vor allem der für die Drahtzieher gefährliche Schmuggel umgangen.
    Papst Franziskus feiert bereits am 12. April eine armenische Messe im Petersdom.

    Die Welt gedenkt des Völkermords an den Armeniern vor 100 Jahren

    7.04.2015 Auf der ganzen Welt gedenken die Armenier im April des Beginns des Völkermordes vor 100 Jahren, dem im Osmanischen Reich bis zu 1,5 Millionen Menschen zum Opfer fielen. In Erinnerung an 1915 werden am 24. April um 19.15 Uhr weltweit die Glocken der armenischen Kirchen läuten.
    Greenpeace-Protest nahe Hawaii: Österreicherin enterte Bohrschiff

    Greenpeace-Protest: Österreicherin enterte Bohrschiff von Shell

    7.04.2015 Greenpeace-Aktivisten protestieren seit Montagabend (MEZ) im Pazifik nahe der US-Inselgruppe Hawaii auf einem Bohrschiff des Ölkonzerns Shell. Wie die Umweltorganisation mitteilte, ist auch eine Österreicherin an der Aktion beteiligt.
    Diese Woche sollen große Wrackteile abtransportiert werden

    Helfer sichern weiter Airbus-Unglücksstelle in den Alpen

    6.04.2015 Die Absturzstelle des Germanwings-Fluges 4U9525 in den südfranzösischen Alpen wird weiter von Polizei und Gendarmerie gesichert.
    Der Large Hadron Collider am CERN bringt wieder Protonen auf Trab.

    Die "Weltmaschine" läuft wieder: Suche nach Dunkler Materie bei CERN

    5.04.2015 Der größte Teilchenbeschleuniger der Welt, der "Large Hadron Collider", ist nach einer umfassenden Modernisierungsphase am Ostersonntag in der Schweiz wieder in Gang gesetzt worden.
    Die Lufthansa (r. Vorstandschef Carsten Spohr) gerät unter Druck.

    Airbus-Absturz: Lufthansa-Ärzte geraten unter Druck

    5.04.2015 Vor der Germanwings-Katastrophe mit 150 Toten hat das deutsche Luftfahrtbundesamt (LBA) nach eigener Darstellung nichts über die medizinische Vorgeschichte des Copiloten gewusst - die Flugmediziner der Lufthansa hatten die Informationen nicht weitergereicht.
    Nach dem Lawinenunglück in Frankriech sollen die Toten nächste Woche in ihre Heimat überführt werden.

    Lawine in Frankreich: Tote werden kommende Woche in Heimat überführt

    5.04.2015 Nach dem Lanwinenunglück, bei dem in den französischen Alpen drei Menschen getötet wurden, konnten die sieben anderen Gruppenmitglieder bereits nach Hause zurückkehren. Die drei Verstorbenen sollen in der kommenden Woche in ihre Heimat überführt werden.
    Roter Mond umsäumt von Kirschblüten: So sah die Mini-Mondfinsternis in Japan aus.

    Mini-Mondfinsternis: Am Karsamstag leuchtete der Mond "blutrot"

    4.04.2015 Am Karsamstag verdunkelte sich nicht die Sonne, sondern der Mond: Die kürzeste Mondfinsternis des Jahrhunderts konnte am Samstag in weiten Teilen der Welt gesehen werden. 
    Der Airbus wird von Experten untersucht

    Technischer Defekt: Germanwings-Maschine muss in Stuttgart "notlanden"

    4.04.2015 Der Flughafen spricht von Notlandung, Germanwings von einer Ausweichlandung: Eine Germanwings-Airbus weicht auf dem Weg von Köln nach Venedig von seiner Route ab und steuert den Stuttgarter Flughafen an. Der Notfall verläuft glimpflich.

    Die sieben skurrilsten Osterbräuche der Welt

    4.04.2015 Auch wenn der Schwerpunkt heutzutage auf Weihnachten liegt, Ostern ist das wichtigste Fest des Kirchenkalenders. Hier eine Liste der ungewöhnlichsten Osterbräuche aus der ganzen Welt.
    Aus für Vielfalt an Zigarettenschachteln in Frankreich

    Frankreich führt neutrale Zigarettenschachtel ein

    3.04.2015 Die französische Nationalversammlung hat die Einführung neutraler Zigarettenschachteln ab Mai 2016 beschlossen. Bei der Abstimmung am Freitag in Paris gab es 19 Ja-Stimmen, elf Nein-Stimmen und eine Enthaltung.
    Designer Pedro del Hierro starb im Alter von 66 Jahren

    Spanischer Modeschöpfer Pedro del Hierro gestorben

    3.04.2015 Der Modeschöpfer Pedro del Hierro, einer der bedeutendsten seiner Branche in Spanien, ist tot. Er starb am Freitag in seiner Heimatstadt Madrid im Alter von 66 Jahren. Dies meldete die staatliche Nachrichtenagentur Efe unter Berufung auf die Modekette Cortefiel, für die Del Hierro lange Zeit gearbeitet hatte. Die Todesursache wurde nicht bekannt gegeben.
    Ein vermisster Segler wurde nach 66 Tagen wieder gefunden.

    Segler an US-Ostküste nach 66 Tagen gerettet

    3.04.2015 Nach mehr als zwei Monaten auf dem winterlichen Nordatlantik ist ein amerikanischer Segler von einem deutschen Frachter gerettet worden.
    Die Alpinisten. die in Frankreich von einer Lawine erfasst wurden, werden noch nicht nach Österreich zurückkommen.

    Lawinenunglück: Überlebende kehren am Freitag vermutlich nicht zurück

    3.04.2015 Nach dem Lawinenunglück in den französischen Alpen mit drei Toten und einem Schwerverletzten kehren die Überlebenden am Freitag voraussichtlich nicht mehr nach Österreich zurück.
    Im US-TV wurde aus Versehen ein Auto verschenkt.

    Assistentin in US-Rateshow verschenkte aus Versehen Auto

    3.04.2015 Aus Versehen hat die Assistentin in der amerikanischen Originalversion von "Der Preis ist heiß" ein Auto verschenkt.
    Nach fast 30 Jahren wurde ein Mann aus der Todeszelle entlassen

    Mann nach fast 30 Jahren in der US-Todeszelle entlastet

    3.04.2015 Nach fast 30 Jahren in der Todeszelle ist ein wegen Mordes verurteilter Mann im US-Bundesstaat Alabama von den Vorwürfen entlastet worden.
    Feuer und Rauch drang durch Kanaldeckel an die Oberfläche

    Gasbrand unter Londons Innenstadt nach zwei Tagen gelöscht

    3.04.2015 Zwei Tage lang hat es im Kanalsystem unter Londons Innenstadt gebrannt - am Karfreitag schafften es die Einsatzkräfte der Feuerwehr schließlich, das unterirdische Feuer zu löschen.
    Der Unfall ereignete sich im Stadtteil Carapicuiba

    Fünf Tote bei Hubschrauber-Absturz in Brasilien

    3.04.2015 Beim Absturz eines Helikopters sind am Donnerstag im Großraum der brasilianischen Millionen-Metropole Sao Paulo alle fünf Insassen ums Leben gekommen.
    Sender hatte über in Kühlkammer versteckte Menschen berichtet.

    Betroffene von Supermarkt-Geiselnahme verklagen französische Medien

    3.04.2015 Sechs Betroffene der Geiselnahme in einem jüdischen Supermarkt in Paris im Jänner haben französische Medien wegen ihrer Berichterstattung verklagt. Die Kläger, die sich während der blutigen Geiselnahme in einer Kühlkammer vor dem islamistischen Angreifer versteckt hatten, werfen unter anderem dem Nachrichtensender BFMTV vor, ihr Leben gefährdet zu haben.
    Papst Franziskus war am Gründonnerstag zur Fußwaschung in der Strafanstalt Rebibbia.

    Papst wäscht Füße und betet Kreuzweg

    3.04.2015 Am heutigen Karfreitag erinnert Papst Franziskus traditionell mit Tausenden Menschen an das Leiden und Sterben Jesu. Höhepunkt der Festlichkeiten wird der Kreuzweg am Kolosseum am Abend sein. Am Gründonnerstag war das Kirchen-Oberhaupt noch bei der alljährlichen Fußwaschung für Gefängnisinsassen.
    Die Ermittlungen nach dem Lawinenunglück am Col Emile Pic dauern an.

    Einvernahmen nach Lawinenunglück in Frankreich laufen

    3.04.2015 Nach einem Lawinenunglück in den französischen Alpen mit drei Toten und einem Schwerverletzten sind am Freitag die Befragungen der überlebenden Teilnehmer fortgesetzt worden. Die beiden österreichischen Bergführer, die am Donnerstag den ganzen Tag über von der Polizei einvernommen wurden, werden psychologisch betreut.