AA
  • VIENNA.AT
  • Österreich

  • Experte: Schlimmste Gewitterlage seit Jahrzehnten in Europa

    Vor 15 Minuten Georg Pistotnik, Klimaforscher der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) und nach Eigenaussage "leidenschaftlicher Gewitterforscher", war am Donnerstagabend im Weinviertel unterwegs. "Den Tornado selbst habe ich nicht gesehen, aber heftigste Gewitter." In dem Ausmaß dürfte er so eine Wetterlage noch nicht erlebt haben: "Es war extrem. Ohne zu übertreiben kann man sagen, es war die schlimmste Gewitterlage seit Jahrzehnten in Europa", sagte Pistotnik der APA.

    ÖVP-Kampagne: Kurz scheint auf - ist aber nicht alleine

    Vor 12 Minuten Der Hashtag ist im Hinblick auf die ÖVP-Sommerkampagne im Einsatz: "#mitneuerkraft" stellt eines der Schlagworte dar. Bundeskanzler Sebastian Kurz scheint auf den Plakaten auf - ist damit aber nicht alleine.

    Linzer Prozess um Messerattacke "aus Versehen" vor Urteil

    Vor 38 Minuten Der Prozess gegen einen 20-Jährigen, der im Oktober des Vorjahres in Linz versucht haben soll, seine 17-jährige Freundin zu töten, stand am Freitag im Landesgericht Linz vor einem Urteil. Der Angeklagte will nicht vorgehabt haben, die Jugendliche zu töten, das Ganze sei "unabsichtlich" oder "aus Versehen" geschehen, sagte er. 

    Millionenschäden nach neuerlichen Unwettern in Österreich

    Vor 41 Minuten Während ein Tornado in Südtschechien in der Nacht auf Freitag für Tod und Zerstörung sorgte, sind auch auf österreichischer Seite durch erneute Unwetter mit Hagel und Sturm Millionenschäden entstanden. Allein in der Landwirtschaft beläuft sich der Gesamtschaden in Ober- und Niederösterreich laut Hagelversicherung auf rund 28 Millionen Euro. Auf die Gemeinde Schrattenberg bei Poysdorf im Bezirk Mistelbach etwa gingen faustgroße Hagelkörner nieder.

    Alle Wiener Haushalte bekommen "Alles gurgelt"-Testkits

    Vor 50 Minuten Derzeit werden "Alles gurgelt"-Testkits an alle Wiener Haushalte verschickt. Die Aktion findet in Kooperation mit der Post statt und umfasst mehr als eine Million Haushalte in der Bundeshauptstadt. Die Stadt verwies in einer Aussendung am Freitag auf die Relevanz der PCR-Tests, insbesondere angesichts der Ausbreitung der ansteckenderen Delta-Variante des Coronavirus, die bereits für rund 25 Prozent der Neuinfektionen verantwortlich ist.

    94 Neuinfektionen und weniger als 200 Spitalspatienten

    Vor 1 Stunde Rund 25 Prozent der Neuinfektionen in Österreich sind mittlerweile auf die ansteckendere Delta-Variante zurückzuführen. Doch noch gehen die Fallzahlen weiter zurück. Innen- und Gesundheitsministerium meldeten am Freitag 94 neue Fälle, zum vierten Mal in dieser Woche waren es somit weniger als 100. Außerdem mussten am Freitag erstmals seit Monaten weniger als 200 Patienten in Spitälern behandelt werden. Exakt 197 Covid-19-Erkrankte lagen in Krankenhäusern.

    Österreich: Corona-Jahr brachte Minus bei Importen und Exporten

    Vor 1 Stunde Der österreichische Außenhandel hat im vergangenen Jahr die Coronakrise zu spüren bekommen. Ein Minus gibt es sowohl bei den Importen, als auch bei den Exporten.

    Unter 100 Corona-Neuinfektionen am Freitag in Österreich

    Vor 1 Stunde Die Corona-Neuinfektionen in Österreich bleiben weiter stabil. Am Freitag wurden weniger als 100 Neuinfektionen gemeldet. Auch in den Spitälern entspannt sich die Situation zusehends. Dennoch bereitet die Ausbreitung der Delta-Variante einige Sorgen.

    Spritpreise in meisten Urlaubsländern höher als in Österreich

    Vor 2 Stunden Heuer zieht es vermutlich noch mehr Menschen mit dem Auto in den Urlaub als sonst. In viel Urlaubsländern sollte aber ein höheres Budget für Sprit eingeplant werden, als daheim in Österreich.

    WKÖ: Mahrer rechnet nicht mit viel mehr Firmenpleiten

    Vor 32 Minuten Ein großes Plus bei den Firmenpleiten: Damit rechnet Harald Mahrer nicht. "Wir sehen hier weder die riesige Insolvenzwelle auf uns zurollen noch eine Armee an Zombiefirmen", so der WKÖ-Präsident zur "Presse".

    Kärntner Häftling hatte giftigste Schlange der Welt daheim

    Vor 4 Stunden Die Polizei hat in einer Wohnung in Klagenfurt drei Vogelspinnen und zehn Giftschlangen, darunter auch einen Taipan, sichergestellt. Die Beamten hatten am Donnerstag den Bewohner, einen 26-jährigen Fußfessel-Häftling, kontrolliert, weil sich seine Fußfessel eine geraume Zeit lang nicht bewegt hatte. Dabei stießen sie auf Terrarien und teilweise auch Plastikboxen, in denen die Gifttiere verbotenerweise gehalten wurden, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

    Hagelschaden dürfte Bauern 28 Millionen Euro kosten

    Vor 3 Stunden Knapp 29 Millionen Euro Schaden in der Landwirtschaft verursachte das gestrige Hagelgewitter in Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark.

    NÖ: 300 Hausdächer durch Hagel zerstört

    Vor 2 Stunden Das Unwetter am Donnerstagabend traf Niederösterreich schwer - 1.600 Feuerwehrleute von 110 Feuerwehren waren im Einsatz. Das Wald- und Weinviertel waren hauptsächlich betroffen.

    Delta-Variante macht in Österreich ein Viertel der Neuinfektionen aus

    Vor 2 Stunden Bereits ein Viertel der Neuinfektionen in Österreich sind auf die Delta-Variante zurückzuführen. Der Virologe Andreas Bergthaler geht davon aus, dass die Delta-Variante in wenigen Wochen zu 90 Prozent dominieren könnte.

    1.600 Feuerwehrleute in Niederösterreich im Unwetter-Einsatz

    Vor 6 Stunden Hagel- und Sturmunwetter haben am Donnerstagabend und in der Nacht auf Freitag die Helfer in Niederösterreich gefordert. Insgesamt standen 1.600 Mitglieder von 110 Feuerwehren im Einsatz, berichtete das Landeskommando Freitagfrüh. Die Hotspots lagen im Wald- und Weinviertel. Hauptsächlich betroffen waren die Bezirke Hollabrunn, Mistelbach, Gmünd, Horn, Zwettl und Waidhofen a. d. Thaya. In einigen Gemeinden werden die Aufräumungsarbeiten am Freitag fortgesetzt.

    Delta-Variante: Ausbreitung in Österreich bei 25 Prozent

    Vor 7 Stunden Der Virologe Andreas Bergthaler geht davon aus, dass basierend auf den Zahlen der AGES von der Vorwoche diese Mutation mittlerweile einen Anteil von 25 Prozent an den Neuinfektionen hat.

    25 Prozent der Neuinfektionen in Österreich durch Delta

    Vor 8 Stunden Die erstmals in Indien nachgewiesene sogenannte Delta-Variante des Coronavirus breitet sich auch in Österreich schnell aus. Der Virologe Andreas Bergthaler geht davon aus, dass basierend auf den Zahlen der AGES von der Vorwoche diese Mutation mittlerweile einen Anteil von 25 Prozent an den Neuinfektionen hat. In wenigen Wochen könnte die Delta-Variante zu 90 Prozent das Fallgeschehen dominieren. Bergthaler verwies darauf, dass es nunmehr aber deutlich weniger Fälle gibt.

    Die Wiener Nacht-U-Bahn fährt wieder

    Vor 8 Stunden Die Wiener Nacht-U-Bahn kehrt zurück. Nach der corona-bedingten Pause werden die Züge in der Nacht von Freitag auf Samstag erstmals wieder unterwegs sein. Der Nachtverkehr der U-Bahn wurde 2010 gestartet. Angeboten wird dieser an Wochenenden und in der Nacht vor Feiertagen. Nach dem Ausbruch der Pandemie war der Betrieb im März 2020 eingestellt worden.

    Unwetter in NÖ: Hunderte Feuerwehrleute im Einsatz

    Vor 12 Stunden Ein Unwetter hat am Donnerstagabend im Raum Hollabrunn den Einsatz von rund 650 Mitgliedern von insgesamt 50 Feuerwehren gefordert. Tennisballgroße Hagelkörner beschädigten Dutzende Dächer und Autos zum Teil stark. Man spreche von "Weltuntergangsstimmung", sagte Franz Resperger vom Landeskommando Niederösterreich der APA. Im Laufe des Abends wurde Schrattenberg bei Poysdorf (Bezirk Mistelbach) von Ausläufern einer mächtigen Gewitterzelle in Tschechien getroffen.

    Mordprozess nach Gewalttat in Mörbisch vertagt

    Vor 17 Stunden Der Mordprozess gegen einen 29-jährigen Niederösterreicher am Landesgericht Eisenstadt ist am Donnerstagabend vertagt worden. Der Mann soll am 9. August 2020 in Mörbisch (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) einen 22-jährigen Burgenländer in einem Entwässerungskanal des Neusiedler Sees ertränkt und ihm anschließend Bargeld und eine Uhr gestohlen haben. Er bekannte sich nicht schuldig. Nach fast elf Stunden wurde die Verhandlung am Abend abgebrochen. Sie soll am 30. Juni weitergehen.

    NÖ: Faustgroße Hagelkörner sorgten für schwere Schäden

    Vor 5 Stunden Riesige Hagelkörner beschädigten am Donnerstag im Raum Hollabrunn Autos und Dächer. 50 Feuerwehren standen mit rund 650 Mitgliedern wegen schwerer Unwetter im Einsatz.

    Bluttat an Studentin in OÖ: Verurteilter beruft gegen Urteil

    Vor 18 Stunden Jener 29-Jährige, der im Dezember in Leonding eine 25-jährige Studentin vergewaltigt und umgebracht sowie zwei Verwandte zu töten versucht haben soll, hat volle Berufung gegen das Urteil des Landesgericht Linz vom vergangenen Freitag eingelegt. Er erhob Nichtigkeitsbeschwerde gegen den Schuldspruch wegen Vergewaltigung, Mordes und zweifachen Mordversuchs und Berufung gegen die lebenslange Haftstrafe und Einweisung in eine Anstalt. Das berichtete das Gericht auf APA-Anfrage. 

    Erstes Bundesland schaltet wieder auf "grün"

    Vor 5 Stunden Nach Monaten wird erstmals ein Bundesland wieder auf "grün" geschaltet. In der Steiermark heißt es demnach "sehr geringes" Risiko - Vorarlberg und alle anderen Bundesländer bleiben gelb-grün.

    Frau bei Missbrauch fast gestorben: 20 Jahre Haft

    Vor 18 Stunden Mit drastischen Strafen ist am Donnerstag am Wiener Landesgericht der Prozess gegen drei Männer zu Ende gegangen, die am 12. Juli 2020 eine 29 Jahre alte Kindergartenpädagogin missbraucht und dabei so schwer verletzt hatten, dass sie beinahe verblutet wäre. Eine Notoperation rettete der Frau das Leben. Der Hauptangeklagte - ein 34 Jahre alter Beschäftigungsloser - fasste wegen versuchten Mordes und sexuellen Missbrauchs einer wehrlosen Person 20 Jahre Haft aus.