AA
  • VIENNA.AT
  • Österreich

  • Salzburg im Liga-Endspurt gegen Sturm, Verfolger Rapid hofft

    Vor 10 Stunden Red Bull Salzburg trifft am Sonntag (14.30 Uhr) im Meistergruppen-Endspurt der Bundesliga auf Sturm Graz. In der Merkur-Arena kommt es bewerbsübergreifend zum insgesamt fünften Saisonduell, zweimal siegte dabei Sturm. Der LASK spielt indes im Heimspiel gegen die WSG Tirol. Die Truppe von Thomas Silberberger darf frohen Mutes nach Oberösterreich reisen, die letzten beiden Duelle mit den Linzern hat man gewonnen. Im Anschluss (17.00 Uhr) empfängt Rapid Wien noch den WAC.

    Museen der Stadt Linz bilanzieren trotz Corona ausgeglichen

    Vor 13 Stunden Trotz des langen Lockdowns durch die Pandemie und eines Ausfalls von rund 230.000 Euro bei den Erlösen haben die Museen der Stadt Linz beim Rechnungsabschluss 2020 ein ausgeglichenes Jahresergebnis für 2020 vorgelegt. Das teilten das Lentos Kunstmuseum und das Nordico Stadtmuseum am Samstag in einer Aussendung mit. Die Umsatzerlöse seien durch die Pandemie 2020 um rund 40 Prozent hinter den ursprünglichen Budgets zurückgeblieben, ein Konsolidierungsprogramm wurde umgesetzt. 

    Linzer Jihadisten-Prozess: Ein Schuldspruch

    Vor 1 Tag Im Linzer Jihadisten-Prozess, bei dem drei Männer wegen des Verbrechens der staatsfeindlichen Verbindung auf der Anklagebank saßen, hat das Geschwornengericht Freitagabend einen Angeklagten schuldig- und alle anderen freigesprochen. Dennoch wurden für alle mehrjährige Haftstrafen verhängt - aufgrund vorheriger und rechtskräftiger Schuldsprüche in diesem Fall. Die nunmehrigen Urteile sind nicht rechtskräftig. 

    FC Liefering stößt Blau Weiß Linz von Spitze der 2. Liga

    Vor 1 Tag Blau Weiß Linz hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Liga verloren. Die Oberösterreicher kamen trotz klarem Chancenplus am Freitagabend im Schlager der 27. Runde gegen den Dritten SV Lafnitz über ein torloses Remis nicht hinaus und fielen hinter den punktgleichen neuen Spitzenreiter FC Liefering zurück. Die "Jungbullen" setzten sich ohne Mühe bei Vorwärts Steyr mit 4:1 durch und sind in der Tabelle aufgrund eines Plus von einem Tor ganz oben.

    Testosteronmangel wohl Grund für Baby-Flaute bei oö. Luchsen

    Vor 1 Tag Seit längerem leidet die - ohnehin kleine - Luchs-Population im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich unter Nachwuchsproblemen. Nun liegen die Laborbefunde des dominanten Männchens vor: Lakota leidet unter niedrigen Testosteronwerten. Es stehe die Vermutung im Raum, dass dies die Ursache für den fehlenden Nachwuchs ist, teilte der Nationalpark am Freitag mit.

    Mit Blick auf Platz eins: Hartberg will Ried endlich biegen

    Vor 1 Tag Der TSV Hartberg hat am Samstag ein klares Ziel vor Augen. Die Tabellenführung in der Qualifikationsgruppe der Fußball-Bundesliga soll nicht mehr abgegeben werden. Auf dem Weg dorthin wäre am Samstag ein Erfolg gegen die SV Ried wichtig. Indes zählt für die Wiener Austria in Altach nur ein Sieg, um an den Hartbergern dran zu bleiben und ihrerseits nicht die Innviertler im Nacken zu haben. Für Tabellen-Schlusslicht SKN St. Pölten geht es gegen den Vorletzten Admira.

    Linzer Landestheater mit neuer Open-Air-Bühne im Schlosspark

    Vor 1 Tag Das Linzer Landestheater bespielt diesen Sommer zusätzlich zum demnächst wieder anlaufenden Indoor-Betrieb auch eine Open-Air-Bühne im Linzer Schlosspark. Von 17. Juni bis 18. Juli wird ein Programm aus drei Repertoire-Stücken, zwei eigenen Premieren und neun Gastspielen gezeigt. Details wurden in einer Pressekonferenz mit LH Thomas Stelzer (ÖVP) am Freitag präsentiert.

    Investor Wolf will wohl MAN-Übernahmeangebot verbessern

    Vor 1 Tag Das Ringen um die Zukunft des von der Schließung bedrohten MAN-Standorts Steyr hat am Freitag zu einer neuerlichen Wendung geführt. Investor Siegfried Wolf, gegen dessen Übernahme zwei Drittel der Belegschaft Anfang April gestimmt hatten, will offenbar sein Angebot nachbessern. Das berichtete die "Kronen Zeitung" am Freitag. Aus der MAN-Konzernzentrale in München hieß es, derzeit werde nicht mit dem Ex-Magna-Chef verhandelt.

    Magna in Graz schickt rund 1.000 Mitarbeiter in Kurzarbeit

    Vor 1 Tag Beim Kfz-Zulieferer und Autobauer Magna Steyr in Graz sind rund 1.000 Mitarbeiter mit 1. Mai in Kurzarbeit geschickt worden. Ein Sprecher bestätigte Freitagfrüh einen entsprechenden Bericht des ORF Radio Steiermark. Der Schritt sei wegen der "coronabedingten Liefersituation" nötig gewesen, wurde begründet. Außerdem wollte man die gut ausgebildeten Mitarbeiter nicht verlieren, sagte Reinhard Hofer, Vorsitzender des Arbeiterbetriebsrates, dem ORF.

    Grazer AVL List 2020 mit 13 Prozent Umsatzverlust

    Vor 2 Tagen Der Grazer Technologiekonzern AVL List hat wie viele andere Unternehmen ein schwieriges Jahr 2020 hinter sich: Der Umsatz ist von 1,97 Mrd. Euro (2019) auf 1,70 Mrd. Euro und damit um 13 Prozent auf das Niveau von 2018 zurückgegangen. Zudem wurden im Vorjahr auch 220 Mitarbeiter in Österreich gekündigt, doch für 2021 erwartet sich CEO Helmut List ein leichtes Plus beim Umsatz, aus dem 2022 wieder ein satter Zuwachs werden soll, sagte er im Bilanz-Gespräch mit der APA.

    Basketball: Kapfenberg in BSL-Finalserie mit 1:0 in Führung

    6.05.2021 Die Kapfenberg Bulls sind am Donnerstagabend in der "Best-of-five"-Finalserie der Basketball Superliga (BSL) mit 1:0 in Führung gegangen. Der Titelverteidiger besiegte die Swans Gmunden auswärts vor allem dank einer starken Dreipunkte-Quote 86:80 (46:36). Das zweite Spiel steigt am Sonntag (20.15 Uhr/live Sky Sport Austria) in der Obersteiermark.

    Von Laer übernimmt in Tirol Befundung von PCR-Tests

    6.05.2021 Nach dem Ende der Zusammenarbeit zwischen dem Chef der Laborfirma HG Pharma, Ralf Herwig, und dem Land Tirol hat das Land am Donnerstag bekanntgegeben, dass das Institut für Virologie der Meduni Innsbruck unter der Führung von Dorothee von Laer die Befundung der PCR-Tests der HG Pharma übernehmen wird. Sie werde dies bis zur Vergabe der Ausschreibung übernehmen, teilte das Land in einer Aussendung mit. Ende Juni läuft der Vertrag mit dem Labor aus.

    MAN-Geschäftsführung dementiert Annäherung

    6.05.2021 Die Antwort von MAN ließ nicht lange auf sich warten: Einen Tag nachdem die Belegschaftsvertretung des Werks in Steyr von einer ersten Annäherung bei den Verhandlungen über den Sozialplan des von Schließung bedrohten Standorts mit dem Unternehmen gesprochen hatte, kam Donnerstag das Dementi: "Die Positionen liegen nach wie vor weit auseinander, es gab keine Annäherung", zitierte das Magazin "Trend" aus einer Mitteilung der MAN-Steyr-Geschäftsführung an die Mitarbeiter.

    Ermittlungen wegen Wilderei nach Bären-Abschuss in Rumänien

    6.05.2021 In Rumänien hat der Tod des mutmaßlich größten Braunbären des Landes, der im März offenbar von Prinz Emanuel von und zu Liechtenstein geschossen worden war, ein strafrechtliches Nachspiel: Wie die Staatsanwaltschaft des Bezirks Covasna am Donnerstagvormittag mitteilte, hat sie in der Causa strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet - und zwar wegen des Verdachts auf Wilderei und unrechtmäßigen Waffengebrauchs.

    Strafprozess gegen HG Pharma-Gründer vorerst geplatzt

    6.05.2021 Der im Zuge der Abwicklung von PCR-Tests für das Land Tirol unter Beschuss geratene Chef bzw. Gründer der Firma HG Pharma, Ralf Herwig, hätte sich morgen, Freitag, in Wien wegen Körperverletzung mit Dauerfolgen und schweren Betrugs vor Gericht zu verantworten gehabt. Die Verhandlung wurde allerdings Donnerstagmittag abberaumt. "Der Angeklagte hat eine offizielle Krankenbestätigung vorgelegt", gab die Sprecherin des Landesgerichts für Strafsachen, Christina Salzborn, bekannt.

    FPÖ will Sonder-Nationalrat zu Corona-"Skandalen"

    6.05.2021 Die FPÖ fordert eine Sondersitzung des Nationalrats zu Ungereimtheiten und Skandalen in Zusammenhang mit Covid-19. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) müsse Rede und Antwort stehen, verlangte Klubobmann Herbert Kickl in einer Aussendung am Donnerstag. Allein beantragen kann die FPÖ heuer keine Sondersitzung mehr. Sie sucht daher Verbündete und verhandelt für das Verlangen derzeit mit der SPÖ, hieß es auf APA-Anfrage.

    Tirol und HG Pharma-Chef Herwig beenden Zusammenarbeit

    5.05.2021 Nach Ungereimtheiten bei labortechnischer Befundung von PCR-Tests durch die Firma HG Pharma und nachdem deren Chef bzw. Gründer Ralf Herwig schwer unter Beschuss geraten war, hat das Land Tirol die Zusammenarbeit mit Herwig am Mittwoch beendet. Bereits zuvor hatte Herwig angekündigt, sich vorübergehend aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen. Dies erklärte er im Gespräch mit der APA.

    Verhandlung über MAN-Sozialplan "konstruktiv"

    5.05.2021 Nach der zweiten Gesprächsrunde über den Sozialplan für das MAN Werk in Steyr klang es Mittwochabend so, als ob das Unternehmen und Belegschaftsvertretung sich erstmals etwas angenähert hätten. "Das Gesprächsklima ist konstruktiv gewesen", hielten Arbeiterbetriebsrat Helmut Emler und Angestelltenbetriebsrat Thomas Kutsam fest. Die Verhandlungen hätte "auf Augenhöhe" stattgefunden.

    Burgenland-RH-Bericht zur BELIG bei Staatsanwaltschaft

    5.05.2021 Ein Bericht des Burgenländischen Landesrechnungshofes (BLRH) zur BELIG, inzwischen in Landesimmobilien Burgenland GmbH umbenannt, ist bei der Staatsanwaltschaft Eisenstadt gelandet. Laut BLRH-Direktor Andreas Mihalits ist man bei der Prüfung auf problematische Sachverhalte gestoßen, die sich nicht widerspruchsfrei klären ließen. LIB und SPÖ sahen dies anders, von ÖVP und Grünen setzte es scharfe Kritik.

    Höhenrausch verabschiedet sich mit "Paradies" aus Linz

    5.05.2021 Was als Projekt im Kulturhauptstadtjahr 2009 begonnen hat, findet nun elf Jahre später mit der achten Ausgabe "Wie im Paradies" sein Ende: Der Höhenrausch über den Dächern von Linz. Mehr als 1,3 Millionen Menschen haben den ungewöhnlichen Parcours in luftiger Höhe seit Beginn besucht. Da die Holzkonstruktionen am Dach kommendes Jahr sowieso erneuert werden müssten, "ist es deshalb ab 2022 definitiv Zeit für etwas Neues", hieß in der Presseunterlage zur Ausstellung. 

    Tiroler Regierung: ÖVP-Vorstand einstimmig für Rochade

    5.05.2021 Der Landesparteivorstand der Tiroler ÖVP hat am Mittwoch nach den Rücktritten von Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf (ÖVP) und Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) die neuen Landesräte einstimmig bestätigt. Der bisherige Landtagsvizepräsident Anton Mattle übernimmt die Wirtschaftsagenden, die Geschäftsführerin des Sanatoriums Kettenbrücke, Annette Leja, wird Gesundheitslandesrätin. Die beiden sollen am Dienstag bei einer Landtagssitzung gewählt werden.

    Infina Kredit Index (IKI) - Die Inflation kehrt zurück

    5.05.2021 Die Inflation kehrt zurück und damit steigen auch langfristige Zinssätze an.

    Live nach dem Ministerrat

    5.05.2021 Live ab 12 Uhr: Das wurde im Ministerrat besprochen.

    MAN-Gutachten hält Kündigungsausschluss für unwirksam

    5.05.2021 Im von der Schließung bedrohten MAN-Werk in Steyr werden heute, Mittwoch, die Sozialplan-Verhandlungen fortgesetzt. Die Belegschaftsvertretung steht dabei auf dem Standpunkt, dass man eigentlich keinen Sozialplan bräuchte, weil es eine Beschäftigungsgarantie gebe. Der Privatrechtsprofessor Christoph Kietaibl von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt kommt hingegen in einem Gutachten für MAN zu dem Fazit, der Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen sei nicht rechtswirksam.

    Corona-Ausreisetestpflicht für Tirol zu Ende

    5.05.2021 Beim Verlassen Tirols ist seit Mittwoch Mitternacht kein negativer Coronatest mehr nötig. Die Ausreisetestpflicht endete wegen der stabilen Corona-Situation, begründete das Land die Entscheidung. Sinkende Infektionszahlen, eine stabile Lage in den Spitälern und ein Rückgang der Fluchtmutante B1.1.7.-E484K machten ein Auslaufen der Regelung "vertretbar", hieß es. 238 Menschen waren am Dienstag mit dieser Variante infiziert, um 716 weniger als noch vor knapp zwei Wochen.

    Tiroler ÖVP-Landesräte Tilg und Zoller-Frischauf gehen

    5.05.2021 Nach dem überraschenden Rücktritt von Tirols Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf (ÖVP) Dienstagabend hat kurz darauf auch Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) seinen Rückzug bekanntgegeben.

    Regierung kauft ehemaliges KZ Gusen

    4.05.2021 Die Republik hat den Kauf zentraler Teile des ehemaligen KZ Gusen in Oberösterreich fixiert. Die Verhandlungen "konnten vor Kurzem positiv abgeschlossen werden", sagte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) bei einer Kranzniederlegung am Vorabend des Befreiungstages des KZ am 5. Mai. Der Eingang zum Stollensystem Bergkristall in St. Georgen, zwei SS-Verwaltungsbaracken, der Steinbrecher und der Appellplatz in Langenstein gehen in den Besitz der Republik über.

    Tiroler Zusammenarbeit mit HG Pharma weiter im Visier

    4.05.2021 Dass das Land Tirol den Auftrag über die Abwicklung von PCR-Tests im Umfang von knapp acht Millionen Euro direkt und und ohne Ausschreibung der Wiener Firma HG Pharma erteilt hatte, steht weiter in der Kritik. Der "Standard" stellte nunmehr den Verdacht in den Raum, dass seit November "keine oder fachlich nicht richtige Tests geliefert wurden". Das Land sah hingegen keinerlei Ungereimtheiten bei der labortechnischen Befundung sowie der Auftragsvergabe. 

    Zweiter Anlauf für "Turandot" im Steinbruch St. Margarethen

    4.05.2021 Im Steinbruch in St. Margarethen feiert am 14. Juli im zweiten Anlauf Giacomo Puccinis "Turandot" Premiere. Nach der coronabedingten Absage im Vorjahr sind bei der Oper im Steinbruch heuer bis 21. August 16 Vorstellungen geplant. Das Team sei optimistisch und freue sich. Die Sehnsucht sei groß, "wenn man seit einem Jahr in den Startlöchern harrt", sagte der künstlerische Direktor Daniel Serafin am Dienstag bei einer Pressekonferenz.