AA
  • VIENNA.AT
  • Österreich

  • Tiroler Landesmuseen halten Umbaukosten, wollen "hinaus"

    Vor 6 Stunden Das Jahr 2024 bringt für die Tiroler Landesmuseen - neben vielen Ausstellungen - eine stabile Budgetsituation für den Um- und Ausbau des Haupthauses Ferdinandeum und neue Projekte wie "Landesmuseen unterwegs" (Arbeitstitel) und die Ausstellung "Schatz Tirol". Die avisierten Kosten von 58,9 Millionen Euro "werden eingehalten", versicherte LH und Kulturreferent Anton Mattle (ÖVP) am Donnerstag. Es bleibe dabei: Die Umbauarbeiten beginnen mit Herbst 2024 und enden im März 2027.

    Linzer Lentos holt die Donau ins Haus

    Vor 7 Stunden Die Donau, die unmittelbar neben dem Haus vorbeifließt, steht im Mittelpunkt der ersten Ausstellung des Linzer Kunstmuseum Lentos in diesem Jahr. Herwig Turk und Gebhard Sengmüller widmen sich in "Donau:Insel" ab Freitag den Spuren, die der Fluss und alles, was der Mensch mit ihm gemacht hat, in der Landschaft hinterlassen haben. Am Donnerstag wurde die Schau präsentiert.

    Skirennläufer Schütter beendet Karriere

    Vor 7 Stunden Skirennläufer Julian Schütter hat das Ende seiner Karriere bekannt gegeben. Der als Umweltaktivist bekannte Sportler zog sich im Jänner 2023 einen Kreuzbandriss zu, seitdem bestritt er kein Rennen mehr. "Letzten November, als ich nach meiner Knieverletzung wieder ins Training eingestiegen bin, habe ich gemerkt, dass mich dieser Sport nicht mehr so wie früher erfüllt", gab der 25-jährige Steirer bekannt. "Mein Aktivismus ist nicht der Grund für meinen Rücktritt."

    FPÖ-Politiker kandidiert für Shoah-Gedenkverein

    Vor 1 Tag Eine Kandidatur für den Vorstand der "Österreichischen Freunde von Yad Vashem" sorgt für Kritik der Israelitischen Kultusgemeide (IKG). Auf Platz zwei der Liste findet sich der FPÖ-Bürgermeister von Wels, Andreas Rabl. Er will laut der der APA vorliegenden Liste stellvertretender Vorsitzender werden. Vor ihm befindet sich der rote Bürgermeister von Linz, Klaus Luger. Die "Freunde von Yad Vashem" sind ein unabhängiger Verein, der Kontakte zur Gedenkstätte in Israel pflegt.

    WWF-Kritik an Fischotter-Tötungen: Kein Nutzen für Fischerei

    Vor 1 Tag Seit 2022 erlaubt die Oberösterreichische Fischotterverordnung die - begrenzte - Jagd auf die an sich geschützten Tiere. Man folgte damit dem Wunsch der Fischereiwirtschaft, die beklagte, dass der Fischotter den Fischbestand dezimiere. Allerdings: Eine damals schon vorliegende, aber erst jetzt veröffentlichte Studie im Auftrag des Landes kam zum Ergebnis, dass Entnahmen keine Auswirkungen auf den Bestand in den Fließgewässern haben dürften, wie der WWF aufmerksam machte.

    Strafantrag gegen Halterin wegen tödlicher Hundeattacke

    Vor 1 Tag Im Fall der tödlichen Hundeattacke auf eine Joggerin in Naarn (Bezirk Perg) Anfang Oktober 2023 hat die Staatsanwaltschaft Linz Strafantrag wegen grob fahrlässiger Tötung gegen die Halterin eingebracht. Sie gehe davon aus, dass "alle Tiere zugebissen haben", bestätigte eine Sprecherin einen Bericht auf "heute.at" am Mittwoch. Die Verhandlung ist für 7. März anberaumt.

    3D-Drucker sollen Augenlid realitätsnah nachbauen

    Vor 1 Tag Augenlider aus dem 3D-Drucker sind als Koproduktion einer Forschungsallianz am Mittwoch in Innsbruck präsentiert worden. Ziel der "weltweit einzigartigen" Innovation sei es, ein menschliches Augenlid möglichst realitätsnah nachzubauen, hieß es bei einem Pressetermin. An dem Modell soll dann zu Schulungszwecken etwa in der chirurgischen Ausbildung geübt werden können. Aktuell existiert bereits ein Prototyp, angelegt ist das vom Land Tirol geförderte Projekt auf zwei Jahre.

    "Erdbebenschwärme" in Tirol: Auswirkungen auf Vorarlberg?

    20.02.2024 Erdbeben erschüttern Tirol und haben Auswirkungen auf Vorarlberg.

    Ihr Anspruch bei Streiks und Verspätungen im Luftverkehr

    Vor 2 Tagen Angesichts der jüngsten Streikwellen bei deutschen Fluglinien herrscht bei vielen Passagieren Unsicherheit. Was sind Ihre Rechte bei Flugverspätungen, Annullierungen und Streiks?

    Südtiroler vermutlich von Tier getötet

    20.02.2024 Ein 73-jähriger Südtiroler ist offenbar von einem noch unbekannten Tier getötet worden. Der aus Feldthurns stammende Mann war seit Sonntag vermisst worden und wurde am Montag bei Brixen mit Bissspuren und stark unterkühlt in einer Wiese entdeckt. Wenig später erlag er im Spital seinen schweren Verletzungen. Nun werden DNA-Spuren ausgewertet. Die Ermittler gingen laut dem Online-Portal "stol.it" davon aus, dass ein Hund, Wolf oder Schakal verantwortlich sein könnte.

    Polizeikommandant erschossen - 20 Jahre Haft

    20.02.2024 Ein Ex-Polizist ist am Dienstag in Leoben von einem Geschworenensenat wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Er soll im Februar 2023 seinen Chef, den Kommandanten der Polizeiinspektion Trieben, durch mehrere Schüsse getötet haben. Der Angeklagte bekannte sich von Anfang an schuldig. Er habe Angst vor einer Anzeige wegen Amtsmissbrauchs gehabt, gab er beim Prozess erstmals so etwas wie ein Motiv an. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

    VKI zog gegen AGBs von Amazon Prime vor Gericht

    20.02.2024 Der Onlineversandhändler Amazon hat Anpassungsbedarf bei den Vertragsbestimmungen seines Mitgliedsprogramms Amazon Prime. Zu dieser Einschätzung kommt das Handelsgericht Wien (HG Wien) nach einer Klage des Vereins für Konsumenteninformation (VKI).

    Trendwende in Österreich: Rückgang bei Hochzeiten, Anstieg bei Scheidungen im Jahr 2023

    20.02.2024 Die neuesten Zahlen der Statistik Austria für das Jahr 2023 zeigen eine bemerkenswerte Veränderung im Familienbild der Österreicher: Während die Zahl der Hochzeiten gegenüber dem Vorjahr gesunken ist, verzeichneten Scheidungen einen leichten Anstieg.

    16-jährige Skifahrerin nach Unfall in Tirol verstorben

    19.02.2024 Ein tragischer Unfall auf einer Freestyle-Schanze in einem Funpark auf der Christlum im Tiroler Achenkirch (Bezirk Schwaz) am vergangenen Freitag hat einer 16-jährigen deutschen Skifahrerin das Leben gekostet. Die Jugendliche war über die Schanze gefahren, hatte die Kontrolle verloren und war hart auf die Piste geprallt. Nach einer Reanimation durch einen Notarzt wurde sie in die Innsbrucker Klinik geflogen. Dort verstarb sie am Montag, teilte die Polizei mit.

    47-jähriger Steirer schießt mit Gewehr quer über Gemeindestraße

    19.02.2024 Ein 47-jähriger Weststeirer hat am Wochenende in Voitsberg, Steiermark, mit seinem Kleinkalibergewehr von seiner Terrasse aus Schießübungen über eine Gemeindestraße gemacht.

    Lido Sounds mit Kings of Leon und Kooks verlängert

    19.02.2024 Das Lido Sounds wird um ein Opening mit zwei Bands verlängert: Bevor jeweils mehrere Acts über drei Tage in Linz auf zwei Bühnen stehen, treten Kings of Leon und The Kooks am Urfahrmarkt auf. Damit findet die Veranstaltung am linken Donauufer heuer vom 27. bis 30. Juni statt, gaben die Organisatoren am Montag bekannt. Außerdem wurden weitere Namen für das Festival angekündigt, darunter Gossip. Als Headliner standen bisher bereits Parov Stelar, Kraftklub und Sam Smith fest.

    Anklage rund um mutmaßliches Baukartell im Burgenland

    19.02.2024 Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat am Landesgericht Eisenstadt wegen eines mutmaßlichen Baukartells einen Strafantrag gegen acht Personen und sieben Verbände eingebracht. Sie sollen über mehrere Jahre Vergabeverfahren systematisch beeinflusst haben, indem sie Scheinangebote abgaben und dadurch anderen Firmen einen Vorteil verschafften, teilte die WKStA am Montag mit. Österreichweit laufen noch Ermittlungen gegen 276 Beschuldigte.

    Letzter Abschied von Günter Brus in Grazer Feuerhalle

    19.02.2024 Freunde, Weggefährten und Fans des am 10. Februar verstorbenen österreichischen Künstlers und Mitbegründers des Wiener Aktionismus, Günter Brus, haben am 1. März in der Grazer Feuerhalle die Gelegenheit, sich zu verabschieden. Im Bruseum am Universalmuseum Joanneum wird es am 7. Mai eine Gedenkveranstaltung und am 8. Mai die Eröffnung einer Ausstellung geben, in dem das Originalmanuskript des Buches "Irrwisch" im Mittelpunkt steht.

    Lebenslang für Steirer wegen Tötung des Freundes der Mutter

    19.02.2024 Ein 24-Jähriger ist am Montag im obersteirischen Leoben wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Dem Mann wurde vorgeworfen, im Juni vorigen Jahres den Freund seiner Mutter getötet zu haben. Das Opfer starb an den Folgen zahlreicher Messerstiche. Der Verdächtige flüchtete zunächst, konnte aber bald aufgegriffen werden. Zusätzlich zur Strafe wurde eine Einweisung in ein forensisch-therapeutisches Zentrum verfügt.

    Pelinka: "Unzufriedenheit" mit Babler, "Rute im Fenster"

    19.02.2024 Der renommierte Politologe und intime SPÖ-Kenner Anton Pelinka sieht nach der parteiinternen Kritik von SPÖ-Sozialsprecher und FSG-Vorsitzenden Josef Muchitsch an Parteichef Andreas Babler ungemütliche Zeiten für letzteren anbrechen. Die Ansagen des mächtigen Gewerkschafters hätten nunmehr ein "eigenes und neues Gewicht", er sehe eine "Unzufriedenheit mit dem Vorsitzenden", sagte Pelinka im APA-Gespräch: "Es wurde ihm die Rute ins Fenster gestellt."

    25 Jahre Galtür: Die Katastrophe und ihr überwundenes Trauma

    18.02.2024 Von sich auftürmenden Felswänden und Hängen flankiert liegt das Dorf Galtür tief im Tiroler Paznauntal. Heute präsentiert es sich beschaulich und touristisch zugleich.

    Sportwart in Graz durch Kopfstoß schwer verletzt

    18.02.2024 Ein noch nicht dingfest gemachter Jugendlicher hat in Graz am Samstagabend den Hallenwart einer Sportanlage schwer verletzt. Der Wart verwehrte einer Gruppe von Burschen den Eintritt in die Anlage, weil gegen sie ein Hallenverbot besteht. Darauf versetzte einer aus der Gruppe dem 55-Jährigen einen Kopfstoß und brach ihm mehrfach das Nasenbein. Die Gruppe flüchtete, zwei davon wurden bei einer Fahndung festgenommen, teilte die Landespolizeidirektion am Sonntag mit.

    Mittelschicht in Österreich: Gehören Sie noch dazu?

    18.02.2024 Zwischen Wohlstand und Wirtschaftsdruck: Österreichs Mittelschicht im Fokus.

    Unbeabsichtigte Schussabgabe: 13-Jähriger außer Lebensgefahr

    17.02.2024 Der 13-Jährige, der Freitagabend bei einer Schussabgabe in einem Haus in Wörgl (Bezirk Kufstein) verletzt wurde, ist außer Lebensgefahr. Sein Zustand ist laut Innsbrucker Klinik stabil. Nach Polizeiangaben dürfte es sich um einen Unfall gehandelt haben, bei dem der Onkel des Burschen unabsichtlich einen Schuss aus seiner Faustfeuerwaffe abgegeben hatte. Weitere Ermittlungen zur genauen Klärung sind noch im Gange.

    Salzburg gastiert in Linz - Austria und WAC müssen punkten

    16.02.2024 Titelverteidiger Red Bull Salzburg will sich am Samstag (17.00 Uhr) in der 19. Runde der Fußball-Bundesliga beim Aufsteiger Blau-Weiß Linz für die 0:1-Heimniederlage vom September revanchieren. Für die Wiener Austria zählt zeitgleich im Kampf um einen Platz unter den besten sechs Teams der Tabelle nur ein Heimsieg gegen den SCR Altach. Selbiges gilt für den WAC im Heimspiel gegen die WSG Tirol.