Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Österreich

  • In Nickelsdorf warten noch immer zahlreiche Flüchtlinge.

    Hilfskonvoi: Keine Flüchtlinge, stattdessen Protestaktion

    6.09.2015 Zahlreiche Personen sind dem Aufruf, einen Hilfskonvoi für die Flüchtlinge zu starten, gefolgt und machten sich Sonntagvormittag auf den Weg Richtung Ungarn.
    Der Flüchtlingsstrom reist weiter durch Österreich.

    1.000 Flüchtlinge marschierten über österreichische Grenze

    6.09.2015 In der Nacht auf Sonntag kamen weitere 1.000 Flüchtlinge nach Österreich. Zwischen 700 und 800 sind Sonntagfrüh weiter nach München gefahren.
    Kein Red Bull Air Race Qualifying am Samstag - sonntags soll es weitergehen.

    Red Bull Air Race Qualifying in Spielberg am Samstag abgesagt

    5.09.2015 Wegen des anhaltenden Regens am Samstag in Spielberg hat sich die Rennleitung entschlossen, das Qualifying für das sechste Saisonrennen der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2015 abzusagen. Für Sonntag ist aber eine deutliche Wetterbesserung prognostiziert.
    Erste Flüchtlinge waren bereits mit Bussen am Westbahnhof angekommen.

    Bis zu 3.000 Flüchtlinge kamen in Österreich an: Zug in Wien erwartet

    5.09.2015 Nach Einschätzungen der Polizei sind in der Nacht auf Samstag im Burgenland bis zu 3.000 Flüchtlinge aus Ungarn nach Österreich gekommen, so Landespolizeidirektor Hans Peter Doskozil. Der erste Sonderzug der ÖBB mit bis zu 350 Personen wird am Vormittag um 08.50 Uhr am Wiener Westbahnhof erwartet.
    15 Jahre Freiheitsstrafe lautete das Urteil im Prozess in Wiener Neustadt

    Urteil im Prozess um Mordversuch in Wiener Neustadt: 15 Jahre Haft

    4.09.2015 Wegen versuchten Mordes ist ein 25-Jähriger, der im Juli 2014 in einem Mehrparteienhaus einem 33-Jährigen im Zuge eines Nachbarschaftsstreits in den Hals gestochen hatte, am Freitag am Landesgericht Wiener Neustadt zu 15 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden.
    Traiskirchens Bürgermeister Andreas Babler sprach über die aktuelle Lage

    Babler über Traiskirchen: "Bei mir liegen 800 Menschen im Dreck"

    4.09.2015 Der Bürgermeister von Traiskirchen, Andreas Babler (SPÖ), hat bei einem "Vernetzungstreffen" von über 80 Bürgermeistern im Tiroler Alpbach erneut scharfe Kritik an der Asylpolitik der Regierung geübt.
    Schwerpunktkontrolle an der Grenze Österreich/Ungarn auf der Autobahn A4 einen Klein-LKW

    Schwerpunktaktion: 497 Flüchtlinge seit Sonntag im Burgenland aufgegriffen

    4.09.2015 Bei der Schwerpunktaktion gegen Schlepper im Burgenland sind seit Donnerstagfrüh 18 Personen von der Polizei festgenommen worden. Insgesamt wurden seit Sonntag 48 mutmaßliche Schlepper und 487 Flüchtlinge in Fahrzeugen aufgegriffen, berichtete Oberstleutnant Helmut Marban der APA.
    Ein 41-jähriger Mann wurde nach einem Unfall in Gerasdorf ins AKH nach Wien geflogen.

    Alkolenker prallte in Gerasdorf gegen Sattelzug

    4.09.2015 Am Freitagvormittag prallte ein offenbar betrunkener Autolenker (41) mit seinem Wagen gegen einen Sattelzug. Der verletzte Mann wurde mit einem Notarzthubschrauber in das Wiener AKH geflogen.
    Der burgenländische Landespolizeidirektor Hans Peter Doskozil (L.) und der Leiter der Staatsanwaltschaft Eisenstadt, Johann Fuchs, bei dem Pressetermin

    Flüchtlingsdrama auf der A4: Handflächenabdruck und DNA gesichert

    4.09.2015 Nach der Entdeckung von 71 Leichen in einem Lkw auf der Ostautobahn (A4) im Burgenland hat die Polizei am Freitag in Eisenstadt mitgeteilt, dass DNA-Spuren und ein Handflächenabdruck der Verdächtigen am Fahrzeug sichergestellt worden sind. Auch ein weiterer Fall kam ans Licht.
    Die Schützlinge im Wiener Tierschutzhaus kann man bei Tag der offenen Tür sehen

    Tag der offenen Tür im Wiener Tierschutzhaus am 6. September 2015

    4.09.2015 Am Sonntag ist es wieder soweit: Der Wiener Tierschutzverein (WTV) lädt zum traditionellen Tag der offenen Tür im Wiener Tierschutzhaus nach Vösendorf. Besucher können die tierischen Schützlinge des Tierheims kennenlernen, die Arbeit der Pfleger erleben und vieles mehr.
    Weitere Schlepper wurden im Burgenland gestoppt.

    Erneut fünf Schlepper im Burgenland durch Schwerpunktkontrolle gefasst

    3.09.2015 Fünf weitere Festnahmen sind im Burgenland im Zuge der seit Sonntag laufenden Schwerpunktkontrollen gegen Schlepper erfolgt. "Bis Donnerstag 8.00 Uhr beträgt die Zahl der festgenommenen mutmaßlichen Schlepper nun 29 Personen", berichtete Oberstleutnant Helmut Marban.
    ÖGB-Chef Foglar beim Forum Alpbach

    ÖGB-Präsident Foglar für 1.700 Euro Mindestlohn

    4.09.2015 Nach GPA-Chef Wolfgang Katzian hat sich nun auch ÖGB-Präsident Erich Foglar für eine Anhebung des kollektivvertraglichen Mindestlohns auf 1.700 Euro brutto im Monat als untere Grenze ausgesprochen. Derzeit beträgt er meist 1.500 Euro monatlich, rund 200.000 Beschäftigte verdienten aber nach wie vor weniger, sagte Foglar am Donnerstag beim Forum Alpbach.
    Hier wurde der Kastenwagen auf der A4 untersucht

    Flüchtlingsdrama auf der A4: Verdächtiger hat langes Vorstrafenregister

    2.09.2015 Unter den nach dem Flüchtlingsdrama auf der A4 festgenommenen Schleppern soll sich ein polizeibekannter Mann befinden. Einem Medienbericht zufolge soll ein 29-jähriger Bulgare jedes Monat Menschenschmuggel nach Westeuropa betrieben haben.
    Tschürtz hatte schon lange Grenzkontrollen gefordert.

    A4-Flüchtlingsdrama: Tschürtz will weitere Kontrollen statt Stacheldraht

    1.09.2015 Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz (FPÖ) hat nach dem Start der Schwerpunktaktion gegen Schlepper am Sonntag als Folge des Flüchtlingsdramas auf der A4 im Burgenland weitere Kontrollen angekündigt. Es seien Verkehrssicherheitskontrollen im grenznahen Bereich angeordnet worden, erklärte er. Die Polizei kann dem aber nicht nachkommen, hieß es auf Nachfrage.
    Diese Blüten im Nominalwert von 300.000 Euro wurden sichergestellt

    Mehrjährige Haftstrafen in 300.000-Euro-Falschgeld-Prozess in Wien

    1.09.2015 Haftstrafen für sechs Personen: Weil sie einem verdeckten Ermittler der Polizei Falschgeld im Nominalwert von knapp 293.000 Euro zu verkaufen versucht hatten, sind am Dienstag sechs Angeklagte im Wiener Landesgericht zu empfindlichen, durchwegs unbedingten Freiheitsstrafen verurteilt worden.
    Der Lkw in dem die Flüchtlinge gefunden wurden

    Flüchtlingsdrama auf A4: Zwei weitere gesuchte Männer festgenommen

    1.09.2015 Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt (StA) hat am Dienstag bestätigt, dass nach dem Flüchtlingsdrama auf der A4 zwei weitere Männer, für die ein EU-Haftbefehl aufrecht war, in Ungarn und in Bulgarien festgenommen worden sind. Die Zahl der Festgenommenen dürfte somit bei sieben liegen.
    Diese Blüten im Nominalwert von 300.000 Euro wurden sichergestellt und sind nun Prozess-Thema

    300.000 Euro Falschgeld-Prozess in Wien: Angeklagte belasteten sich gegenseitig

    1.09.2015 Sie versuchten, einem verdeckten Ermittler der Polizei Falschgeld im Nominalwert von knapp 293.000 Euro zu verkaufen - darum haben sich am Dienstag sechs Angeklagte im Wiener Landesgericht verantworten müssen. Die Verhandlung gestaltete sich mühsam.
    Anna Badora ist eine der Interviewpartner.

    Fragen zu Asyl-Themen an Kultur-Institutionen in Wien und NÖ

    1.09.2015 In der aktuellen Flüchtlingskrise wird nun nahezu überall überlegt, wie man reagieren kann - auf und hinter der Bühne, künstlerisch und praktisch. Es werden Spendenaktionen, Benefizabend, gemeinsame Projekte und Diskussion geplant. Auch Arbeitsmöglichkeiten für Asylwerber werden geprüft.
    Die ÖBB nahmen zu dem Vorfall mit der Glastür Stellung

    Auf Vierjährige gestürzte Glastür war in NÖ Bahnhof mangelhaft montiert

    1.09.2015 Nach dem Unfall eines kleinen Mädchens vom heurigen April im Bahnhof Strasshof (Bezirk Gänserndorf) scheint die Ursache geklärt. Die Aufhängung der 120 Kilogramm schweren Glastür, die im Frühjahr auf die Vierjährige gestürzt war, dürfte zu schwach gewesen sein.
    Zwei weitere Verdächtige wurden verhaftet.

    Zwei weitere Festnahmen nach Flüchtlingsdrama auf A4

    1.09.2015 In Bulgarien und Ungarn wurden zwei weitere Verdächtige in der Flüchtlingskatastrophe im Burgenland festgenommen.
    Die Ermittlungen zur Tragödie gehen weiter.

    Flüchtlingskatastrophe auf A4: Polizei fand mehrere Reisepässe

    1.09.2015 Bei den Obduktionen der 71 verstorbenen Flüchtlinge wurden mehrere Reisepässe und Ausweise sichergestellt.
    Ostrowski startet den Dreh zu seinem Regiedebüt.

    Drehstart in Wien für Ostrowskis Regiedebüt "Hotel Rock'n'Roll"

    31.08.2015 "Iggy Popp meets Peter Alexander in der steirischen Pampa" beschreibt Michael Ostrowski sein Regiedebüt "Hotel Rock'n'Roll", das seit Dienstag und noch bis 9. Oktober in Wien und in der Steiermark gedreht wird. Gemeinsam mit dem im April 2014 verstorbenen Michael Glawogger erarbeitete der 42-Jährige das Drehbuch, das jetzt mit Co-Regisseur Helmut Köpping verfilmt wird.
    Der Hund weckte seinen Besitzer.

    Nächtlicher Brand in Wiener Neustadt: Hund weckt Hausbesitzer

    31.08.2015 Eine Gartenhütte ist in der Nacht auf Montag in Wiener Neustadt abgebrannt. Der Hausbesitzer und eine zweite Person zogen sich bei ersten Löschversuchen mit einem Gartenschlauch Rauchgasvergiftungen zu und wurden ins Spital gebracht.
    Ein Freiseursalon in Schwechat wurde überfallen.

    Überfall auf Friseursalon in Schwechat, Wien-Umgebung

    31.08.2015 Am Freitag wurde ein Friseursalon in Schwechat-Rannersdorf im Bezirk Wien-Umgebung überfallen. Verletzt wurde niemand.
    Kira Grünberg bekommt Besuch.

    "Laufen für Kira" Grünberg in Wien mit 3.300 Teilnehmern und vielen Sportstars

    31.08.2015 Bereits 3.300 Teilnehmer haben sich zur Unterstützung der querschnittsgelähmten Stabhochspringerin Kira Grünberg zur Benefizaktion "Laufen für Kira" am Mittwoch ab 18 Uhr im Wiener Prater angemeldet. Die Startgebühren in Form von freiwilligen Spenden kommen der Tirolerin zugute.
    Mach der Flüchtlingstragödie auf der A4: Blumen und Kerzen vor der Gerichtsmedizin in der Sensengasse

    Flüchtlingsdrama auf A4: Verdächtigte teils bereits polizeibekannt

    31.08.2015 Keine unbeschriebenen Blätter: Zwei der vier Männer, über die nach dem Tod von 71 Flüchtlingen in einem Lkw auf der Ostautobahn (A4) von einem ungarischen Gericht Untersuchungshaft verhängt wurde, sind offenbar amtsbekannt. Die Opfer werden indessen in Wien obduziert.
    Der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit - Konrad Kogler und Innenministerin Johanna Mikl-Leitner bei dem Pressetermin

    Schwerpunktaktion auf A4: Fünf Festnahmen, 200 Flüchtlinge aufgegriffen

    31.08.2015 Bereits fünf Schlepper sind bei der Sonntagabend gestarteten Schwerpunktaktion in Ostösterreich festgenommen werden. Insgesamt wurden mehr als 200 Flüchtlinge aufgegriffen, zog Konrad Kogler, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, am Montag bei einer Pressekonferenz in Wien Bilanz. Darüber hinaus kam es zu langen Staus.
    Die Meinungsforscher sehen Michael Häupl und seine SPÖ auf dem absteigenden Ast.

    Wien-Wahl: SPÖ droht historisches Tief

    31.08.2015 Während die Großparteien SPÖ und ÖVP immer mehr ins Trudeln kommen, darf die FPÖ bei der Wien-Wahl auf ein Rekordergebnis hoffen.
    Nach dem Flüchtlingsdrama auf der A4 wurden die Kontrollen rund um die Grenzübergänge verschärft

    Nach Flüchtlingsdrama auf der A4 begann Schwerpunktaktion gegen Schlepper

    31.08.2015 Als Maßnahme im Kampf gegen die Schlepperkriminalität und als Konsequenz des Flüchtlingsdramas, bei dem 71 Menschen starben, sind am Sonntagabend im Burgenland die angekündigten Schwerpunktkontrollen in der Ostregion angelaufen.
    Schwerpunktkontrollen sollen Flüchtlingsdramen verhindern.

    Nach Flüchtlingsdrama: Aktion scharf gegen Schlepper an der Grenze

    31.08.2015 Im Kampf gegen die Schlepperkriminalität und als Konsequenz des Flüchtlingsdramas, bei dem 71 Menschen starben, sind am Sonntagabend im Burgenland die angekündigten Schwerpunktkontrollen in der Ostregion angelaufen.
    Nach dem Flüchtlingsdrama auf der A4 laufen die Ermittlungen

    Flüchtlingsdrama auf A4: Ermittlungen und Obduktionen im Gange

    30.08.2015 Der Status Quo zum Flüchtlingsdrama auf der A4: Die Polizei nahm einen fünften Verdächtigen fest. Ermittlungen und Obduktionen laufen derzeit, die Zuständigkeit der betroffenen Länder ist bislang unklar.
    Ermittlungen auf der A4 nach dem Flüchtlingsdrama

    Flüchtlingsdrama auf A4: Fünfte Festnahme eines Verdächtigen in Ungarn

    30.08.2015 Weitere Festnahme nach Flüchtlingsdrama auf der A4: Nach dem Fund von 71 vermutlich erstickten toten Flüchtlingen in einem Kühltransporter auf der A4 im Burgenland ist in der Nacht auf Sonntag in Ungarn ein fünfter Verdächtiger gefasst worden.
    Was nach dem Flüchtlingsdrama auf der A4 mit den Leichen geschieht, ist unklar

    Flüchtlingsdrama auf A4: Verbleib der Leichen nach Obduktion noch offen

    30.08.2015 Derzeit läuft in Wien die Obduktion der 71 toten Menschen des Flüchtlingsdramas auf der A4. Am Freitag wurden sechs, am Samstag zehn weitere Flüchtlinge obduziert. Wohin die Leichen nach der Obduktion kommen, ist noch unklar.
    Die nach dem Flcühtlingsdrama auf der A4 gefassten Männer bestreiten die Tat

    Flüchtlingsdrama auf A4: In U-Haft befindliche Männer bestreiten Tat

    30.08.2015 Am Samstag sind nach dem Fund von 71 vermutlich erstickten toten Flüchtlingen in einem Kühltransporter auf der A4 im Burgenland vier Verdächtige in Ungarn in Untersuchungshaft genommen worden. Sie bestritten die Anschuldigungen.
    Im Stephansdom soll eine Gedenkmesse für die Flüchtlinge stattfinden

    Flüchtlingsdrama auf A4: Gedenk- Gottesdienst am Montag im Stephansdom

    31.08.2015 Am Montagabend soll mit einem Gedenk-Gottesdienst im Wiener Stephansdom der in einem Schlepper-Fahrzeug zu Tode gekommenen Flüchtlinge gedacht werden. Alle Kirchenglocken sollen erklingen.
    71 tote Flüchtlinge wurden in dem LKW gefunden.

    Flüchtlingsdrama auf A4: U-Haft für vier verdächtige Schlepper

    29.08.2015 Das Gericht in der ungarischen Stadt Kecskemet hat am Samstag unter der Leitung des Richters Ferenc Bicskei Untersuchungshaft über die verdächtigen Schlepper - drei Bulgaren und einen Afghanen - verhängt.
    Einer der verdächtigen Schlepper vor der Anhörung in Ungarn.

    Flüchtlingsdrama auf A4: U-Haft über verdächtigte Schlepper verhängt

    29.08.2015 Nach dem Flüchtlingsdrama am Donnerstag auf der Ostautobahn (A4) im Burgenland, bei dem in einem Kühltransporter 71 tote Flüchtlinge entdeckt wurden, hat ein Gericht in Ungarn U-Haft über die vier Verdächtigen verhängt. Fest steht auch, dass der Lkw in der mittel-ost-ungarischen Stadt Kecskemet gestartet ist. Unterdessen macht Ungarn die EU für den Tod der Flüchtlinge verantwortlich und die UNO fordert legale Zugangswege.
    Das in der "Krone" veröffentlichte Foto gab den Blick ins Innere des Lkw frei.

    Foto von toten Flüchtlingen wird Fall für Staatsanwaltschaft

    29.08.2015 Nachdem die "Kronen Zeitung" in ihrer Ausgabe am Freitag ein Foto, das die toten Flüchtlinge des Flüchtlingsdramas auf der A4 im Burgenland zeigt, gedruckt hat, will die Polizei Konsequenzen ziehen und hat deshalb bereits Kontakt mit der Staatsanwaltschaft aufgenommen.
    Die Menschen in Traiskirchen werden jetzt medizinisch versorgt.

    Asyl-Situation: Traiskirchen bekommt Feldspital

    29.08.2015 Das Aufnahmezentrum Traiskirchen bekommt ein Feldspital für 40 Menschen. Die Betreuung der Einrichtung übernimmt das Rote Kreuz, bestätigte das Innenministerium.
    Bild von der Eröffnungszeremonie des Forums Alpbach.

    Forum Alpach-Forscher: Segregation in Wien überraschend stark ausgeprägt

    28.08.2015 Wie eine Analyse von Daten aus 13 Städten zeigt, nahm die soziale Durchmischung in Europas Städten seit Beginn des 21. Jahrhunderts fast durchwegs ab. Die Forscher zeigten sich besonders überrascht von der Ungleichheit in Wien, wie der Soziologe Maarten Van Ham von der Universität Delft (Niederlande) bei den Alpbacher Technologiegesprächen erklärte.
    Nach dem Drama folgte jetzt die vierte Festnahme.

    Tote Flüchtlinge auf der A4: Vierte Festnahme

    28.08.2015 Nach dem Flüchtlingsdrama auf der A4 ist in Ungarn ein vierter Verdächtiger festgenommen worden. Das berichtete die ungarische Nachrichtenagentur MTI unter Berufung auf die Budapester Landespolizeidirektion. Der mutmaßliche Schlepper soll es ein weiterer Bulgare sein. Die ungarische Generalstaatsanwaltschaft will den Fall "vorrangig" behandeln.
    Die Regierung möchte nach dem Asyl-Drama Maßnahmen setzen.

    Flüchtlingsdrama auf A4: Regierung will internationale Maßnahmen setzen

    28.08.2015 Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) kündigten nach der Flüchtlingskatastrophe auf der A4 ein entschlossenes Vorgehen gegen die Schlepperei an. Am Dienstag folgt eine Erklärung der beiden im Nationalrat zum Thema Asyl.
    In Korneuburg wird einem Schlepper der Prozess gemacht.

    Prozess in Korneuburg: Drei Jahre Haft für Schlepper

    28.08.2015 Mitte Juli wurde ein VW-Kastenwagen mit 54 Flüchtlingen an Bord von der Polizei bei Schwechat gestoppt. Der Angeklagte geriet vor Gericht unter Druck.
    Die Lage im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen entspannt sich laut Innenministerium.

    Private Zelte in Traiskirchen vorläufig abgebaut

    28.08.2015 Das Innenministerium berichtet von einer Entspannung der Obdachlosen-Situation im Erstaufnahmezentrum. Von 2.000 sei man durch den Aufnahmestopp auf nun 200 gekommen.
    In Ungarn wurden drei Verdächtige nach dem Flüchtlingsdrama auf der A4 festgenommen.

    Mehrere Festnahmen nach Flüchtlingsdrama auf A4

    28.08.2015 Am Freitag sollen mehrere mutmaßliche Schlepper festgenommen worden sein, die für das Flüchtlingsdrama auf der A4, bei dem mehr als 70 Leichen in einem Kühl-Lkw geborgen wurden, verantwortlich sein sollen.
    Im September finden in Oberösterreich Wahlen statt.

    OÖ-Wahl: Im September wählen 442 Orte Gemeinderat und Bürgermeister

    28.08.2015 Am 27. September findet in Oberösterreich nicht nur die Landtagswahl statt, auch Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen werden abgehalten. In insgesamt 442 Gemeinden werden dann Kreuze am Stimmzettel gemacht.
    Das Ausmaß der Katastrophe ist größer als angenommen.

    Ermittler fanden über 70 Leichen im Klein-LKW

    28.08.2015 Die Flüchtlingskatastrophe auf der A4 forderte weit mehr Menschenleben als ursprünglich angenommen. Die Toten sollen später in die Gerichtsmedizin nach Wien überstellt werden.
    Nach dem Lkw-Fund auf der A4 sind die Behörden nun dem Fahrzeughalter auf der Spur.

    Flüchtlingsdrama auf A4: Behörden sind Fahrzeughalter auf der Spur

    27.08.2015 Nachdem am Donnerstag in einem Kühl-Lkw verstorbene Flüchtlinge gefunden wurden, haben die Ermittlungen begonnen. Auch der Lkw wurde bereits nach Nickelsdorf gebracht, wo die Bedingungen zur Leichenbergung am besten sei. Diese würde vermutlich bis Freitag andauern.

    Flüchtlingsdrama auf der A4: So reagiert Österreichs Politik

    28.08.2015 Das offizielle Österreich hat am Tag des Flüchtlingsdramas im Burgenland mit Trauer und Betroffenheit reagiert.
    Beim 1. Hundetag in Korneubirg können die Vierbeiner ihr Können beweisen

    1. Hundetag in Korneuburg am 30. August 2015 bietet Dog Diving und Co.

    30.08.2015 Am Sonntag findet im Rattenfänger Stadium Korneuburg der 1. Korneuburger Hundetag statt. Der Outdoor Erlebnistag bietet allen Hundefreunden und ihren Vierbeinern jede Menge Attraktionen und Mit-Mach-Bewerbe, viele Verkaufsstände und zahlreiche Shows warten auf die Besucher.
    Zwischen 20 und 50 Tote wurden in einem Schlepperfahrzeug auf der A4 entdeckt.

    Bis zu 50 Flüchtlinge gestorben: Leichen in Kühl-LKW auf der A4 entdeckt

    27.08.2015 Am Donnerstag stießen Polizeibeamte auf eine Flüchtlingstragödie im Burgenland: In einem auf der A4 - Ostautobahn - abgestellten Kühl-LKW wurden mindestens 20 Leichen gefunden. Vom Fahrer fehlt jede Spur.
    Erneut wurden Schlepper auf der A4 festgenommen.

    Drei Schlepper auf der A4 in NÖ festgenommen

    27.08.2015 Bereits am Dienstag wurden erneut Schlepper auf der A4 bei Bruck/Leitha gefasst. Einer von ihnen hatte zuvor in einem Kastenwagen 34 Flüchtlinge nach Österreich gebracht - die Mitfahrer, unter ihnen zehn Kleinkinder, ließ er auf der Autobahn aussteigen. Er wurde gemeinsam mit zwei Komplizen festgenommen.
    Mehrere tote Flüchtlinge in Schlepperfahrzeug auf A4 entdeckt.

    Mehrere tote Flüchtlinge auf A4 in Schlepperfahrzeug entdeckt

    27.08.2015 Im Burgenland wurden auf der Ostautobahn (A4) in einem Schlepperfahrzeug mehrere tote Flüchtlinge entdeckt. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner nimmt um 13 Uhr in einer Pressekonferenz Stellung.
    Ein Auto erfasste auf der A4 einen Flüchtling.

    Schwerer Verkehrsunfall auf der A4: Flüchtling wurde von Pkw erfasst

    27.08.2015 In der Nacht auf Donnerstag kam es auf der A4 bei Bruck/Leitha zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Flüchtling wurde von einem Pkw erfasst und wurde schwer verletzt. Er dürfte versucht haben, vor einer Polizeistreife davonzulaufen.
    Am 18. September findet ein Lichtermeer für Flüchtlinge statt.

    Lichtermeer-Kundgebung: Mehr Solidarität und Menschlichkeit gefordert

    27.08.2015 Für den 18. September wurde von einem "Überparteilichen Komitee für Solidarität und Menschlichkeit" ein Lichtermeer in Wiener Neustadt angekündigt. Die Veranstaltung findet laut einer Aussendung für Menschen in Not und solche, die Schutz suchen, statt.
    Der männliche Verdächtige des Quartetts.

    Taschendieb-Bande trieb in mehreren Bundesländern ihr Unwesen

    26.08.2015 Die Polizei sucht nach drei weiblichen und einem männlichen Verdächtigen, die in Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark aktiv gewesen sein sollen.
    Fünf Schlepper konnten auf der A4 festgenommen werden.

    Schlepper auf A4 in Niederösterreich angehalten: Fünf Festnahmen

    26.08.2015 Am Sonntag wurden auf der A4 (Ostautobahn) in Niederösterreich fünf mutmaßliche Schlepper angehalten und festgenommen. Ein Kastenwagen, in dem 34 Flüchtlinge zusammengepfercht waren, und ein Begleitfahrzeug wurden gestoppt.
    Spar ruft wegen Salmonellen-Verdachts seine Eier-Produkte zurück.

    Spar ruft nach Gold-Eiern auch Bio-Eier in Wien zurück

    26.08.2015 Bei einer Routinekontrolle wurde eine "mögliche Verunreinigung durch Salmonellen" der Bio Freiland Eier von Spar Natur*pur festgestellt. Deshalb werden die Eier mit dem Code o-AT-2898578 (Gewichtsklassen L 6er- und XL 6er- und M 10er-Packung) aus dem landwirtschaftlichen Betrieb Waltraud Hackl vorsorglich zurückgerufen.
    Die Feuerwehr konnte den Brand im Wohnhaus löschen.

    Flammen schlugen aus Sicherungskasten: Brand in Wohnhaus in Guntramsdorf

    26.08.2015 Am Dienstagabend musste die Feuerwehr Guntramsdorf zu einem Brand in einem Wohnhaus ausrücken. Flammen schlugen aus einem Sicherungskasten, die Bewohner konnten sich im letzten Moment in Sicherheit bringen.
    In der JA Stein war die Gefängnispsychologin tätig

    Psychologin wegen verbotener Beziehung mit Häftling in Stein beurlaubt

    25.08.2015 Vom Dienst freigestellt ist eine Gefängnispsychologin der Strafvollzugsanstalt Stein in Niederösterreich, weil ihr vorgeworfen wird, eine Beziehung mit einem Häftling zu haben. Der Fall flog in Wien auf.