Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unterstützungspersonal gefordert: Schulpartner wollen höheres Schulgeld

Schulen sind mit immer mehr Aufgaben konfrontiert, dafür brauche es auch entsprechend Personal.
Schulen sind mit immer mehr Aufgaben konfrontiert, dafür brauche es auch entsprechend Personal. ©APA/HANS PUNZ
Der aus Eltern-, Lehrer- und Schülervertretern gebildete Bundes-Schulgemeinschaftsausschuss (B-SGA) verlangt im Vorfeld der Nationalratswahlen eine Erhöhung des Schulbudgets sowie mehr Unterstützungspersonal an den Schulen.

Es brauche eine "wirkliche Offensive", hieß es in einem Offenen Brief an die Nationalratsparteien.

Schulpartner fordern mehr Unterstützungspersonal

Nach wie vor sei Österreich Schlusslicht beim Unterstützungspersonal an den Schulen. "Schulen sind mit immer mehr Aufgaben konfrontiert, die von LehrerInnen neben ihrer Unterrichtstätigkeit nicht bewältigt werden können. Dafür fehlt ihnen die Zeit, teilweise auch die Legitimation", so die Schulpartner. "Dass sich Österreichs Politik beim Supportpersonal aus Kostengründen mit dem letzten Platz begnügt und damit an den Schulen massiven Stress schafft und Probleme ungelöst lässt, ist eine Schande."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Unterstützungspersonal gefordert: Schulpartner wollen höheres Schulgeld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen