• VIENNA.AT
  • Politik

  • Ein Toter und Verletzte bei Zusammenstößen im Westjordanland

    Vor 1 Stunde Israelische Streitkräfte haben nach Angaben von Rettungskräften bei Zusammenstößen in der von Israel besetzten Stadt Nablus im Westjordanland einen palästinensischen Jugendlichen getötet und mindestens 30 weitere Palästinenser verletzt. Drei von ihnen befinden sich nach schweren Schussverletzungen in einem kritischem Zustand, teilte der palästinensische Rote Halbmond am Donnerstag mit. Es wurden keine israelischen Opfer gemeldet.

    Tirol-Wahl: Mattle will auch bei unter 30 Prozent bleiben

    Vor 2 Stunden Tirols ÖVP-Obmann Anton Mattle will auch bei einem Wahlergebnis von unter 30 Prozent für die Volkspartei, wie es zuletzt eine Umfrage auswies, nicht zurücktreten. "Jeder, der mich kennt, weiß: Ich bin ganz sicher kein Sesselkleber. Aber auch keiner, der davonläuft", sagte Mattle im APA-Interview. Er gehe aber davon aus, dass man deutlich über 29 Prozent zu liegen komme. "33 Prozent, 34 Prozent oder, wenn es ganz gut geht, 35 Prozent wären ein toller Erfolg", meinte Mattle.

    Wiener Gebührenerhöhung wird präsentiert

    Vor 2 Stunden Die Stadt Wien fixiert am Donnerstag die Erhöhung der Tarife für Müll, Wasser, Kanal bzw. die neuen Preise der Parkscheine. Richtwert für die Anpassung ist der Verbraucherpreisindex (VPI) für Juli, der am Donnerstag von der Statistik Austria veröffentlicht wird. Nach Bekanntgabe des VPI werden im Rathaus die neuen Beträge errechnet.

    Guterres trifft Erdogan und Selenskyj in Lwiw

    Vor 6 Stunden Die Türkei und die Vereinten Nationen wollen an diesem Donnerstag zu einem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zusammenkommen. Dazu reisen UNO-Generalsekretär António Guterres, der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und Selenskyj nach Lwiw (Lemberg) in der Westukraine. Nach türkischer Ankündigung soll dort auch die "Beendigung des Krieges zwischen der Ukraine und Russland auf diplomatischem Wege erörtert" werden.

    Abbas relativiert "Holocaust"-Vorwurf gegen Israel

    Vor 7 Stunden Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat am Mittwoch seine umstrittenen Äußerungen zum Holocaust relativiert. "Präsident Abbas bekräftigt, dass der Holocaust das abscheulichste Verbrechen der modernen menschlichen Geschichte ist", schrieb die palästinensische Nachrichtenagentur Wafa. Abbas hatte am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Berlin Israel einen vielfachen "Holocaust" an den Palästinensern vorgeworfen.

    Anschlag in Kabul forderte mindestens drei Tote

    Vor 8 Stunden Bei einer Explosion in einer gut besuchten Moschee in Kabul sind am Mittwoch mindestens drei Menschen getötet und mehr als 20 weitere Menschen verletzt worden. Die italienische Nichtregierungsorganisation Emergency, die ein Krankenhaus in Kabul betreibt, teilte mit, dass 27 Opfer eingeliefert worden seien, darunter drei Tote. Andere Quellen berichten von mindestens 20 Toten und 40 weiteren Verletzten. Unter den Todesopfern soll auch der Imam der Moschee sein.

    Scholz verspricht Entlastungen - und wird niedergebrüllt

    Vor 9 Stunden Deutschlands Bundeskanzler Olaf Scholz ist bei einer Veranstaltung mit Bürgern im ostdeutschen Bundesland Brandenburg auf lautstarke Demonstranten gestoßen. Der SPD-Politiker zog seinen Auftritt am Mittwochabend in Neuruppin trotzdem durch, obwohl er angesichts von Pfeifkonzerten und Sprechchören kaum zu verstehen war. Scholz bekräftigte die Ankündigung, in den nächsten Tagen ein weiteres Paket zur Entlastung der Bürger gegen Inflation und hohe Energiekosten vorzustellen.

    Rushdie-Attentäter bewundert Khomeini

    Vor 10 Stunden "Ich habe Salman Rushdie angegriffen, weil er den Islam und sein Wertesystem hasste". Zum ersten Mal seit dem Angriff, der den Autor der "Satanischen Verse" beinahe das Leben gekostet hätte, sprach sein Angreifer Hadi Matar über seine Motive. In einem am Mittwoch veröffentlichten exklusiven Video-Interview mit der "New York Post" aus dem Gefängnis äußerte er auch seine Bewunderung für den verstorbenen iranischen Revolutionsführer Ruhollah Khomeini.

    FPÖ demonstriert Geschlossenheit vor Präsidium

    Vor 11 Stunden Die FPÖ demonstrierte nach den innerparteilichen Turbulenzen der vergangenen Woche vor der Präsidiumssitzung in Wien Geschlossenheit.

    Ukraine - Russen haben nahe von Donezk Erfolg

    Vor 11 Stunden Im Ukraine-Krieg haben die russischen Truppen im ostukrainischen Gebiet Donezk kleinere Geländegewinne gemacht. Dem Bericht des ukrainischen Generalstabs vom Mittwoch zufolge verzeichneten die Russen Erfolge bei Opytne im Norden von Donezk und bei Nowomychajliwka im Südwesten.

    Mattle wählt und unterstützt Van der Bellen

    Vor 13 Stunden Tirols ÖVP-Obmann und Landtagswahl-Spitzenkandidat Anton Mattle tritt offen für die Wiederwahl von Amtsinhaber Alexander Van der Bellen bei der Bundespräsidentenwahl am 9. Oktober ein. "Ich werde den Tiroler Alexander Van der Bellen wählen", sagte Mattle im APA-Gespräch. Und er werde auch im Wahlkampf "im Gespräch mit den Tirolerinnen und Tirolern Van der Bellen unterstützen". Unterstützung bekam Van der Bellen auch von Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ).

    Rudolf Striedinger wird neuer Generalstabschef

    Vor 14 Stunden Rudolf Striedinger wird neuer Generalstabschef des österreichischen Bundesheers, wie Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) am Mittwoch bekanntgegeben hat. Striedinger ist derzeit bereits stellvertretender Generalstabschef und war als Favorit ins Rennen um die Nachfolge von Robert Brieger gegangen. Der Posten war seit Anfang Mai vakant, nachdem Brieger für die nächsten drei Jahre die Leitung des EU-Militärausschusses (EUMC) übernommen hat.

    Frau in Saudi-Arabien wegen Twitter-Konto zu Haft verurteilt

    Vor 15 Stunden Weil sie ein Twitter-Konto hatte, Aktivisten folgte und deren Beiträge teilte, ist eine Frau in Saudi-Arabien zu 34 Jahren Haft verurteilt worden. Durch ihre Aktivitäten bei dem Online-Dienst habe Salma al-Shihab die "gesellschaftliche und staatliche Sicherheit destabilisiert", zitierte die Menschenrechtsorganisation GCHR am Mittwoch aus den Vorwürfen der Anklage. Es sei die härteste Strafe, die in Saudi-Arabien je gegen eine Aktivistin oder einen Aktivisten verhängt wurde.

    Mellach-Kohlekraftwerk: Wann SPÖ Reaktivierung zustimmen will

    Vor 10 Stunden Die SPÖ will der Reaktivierung des klimaschädlichen Kohlekraftwerks Mellach nur dann zustimmen, wenn es zu keinen Preiserhöhungen bei den Strompreisen mehr kommt.

    Russland wechselt Chef der Schwarzmeer-Flotte aus

    Vor 16 Stunden Nach Explosionen auf russischen Militärstützpunkten auf der Krim wechselt Russland den Chef der Schwarzmeer-Flotte aus. Zum neuen Kommandanten sei Viktor Sokolow ernannt worden, berichtete die Nachrichtenagentur RIA unter Berufung auf Insider. Vor über einer Woche waren mehrere Flugzeuge bei einer Explosion auf einem Luftwaffenstützpunkt auf der 2014 annektierten Halbinsel zerstört worden. Am Dienstag kam es nach russischen Angaben zu einer Explosion in einem Munitionsdepot.

    Wieder volle diplomatische Beziehungen Türkei-Israel

    Vor 16 Stunden Nach jahrelangen Spannungen wollen Israel und die Türkei ihre diplomatischen Beziehungen vollständig wieder aufnehmen. Beide Länder haben entschieden, Botschafter und Generalkonsuln wieder einzusetzen, wie das Büro des israelischen Ministerpräsidenten Yair Lapid am Mittwoch mitteilte. Dies sei Ergebnis von Lapids Besuch in Ankara im Juni und eines Gesprächs mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan. Die Türkei bestätigte die Entscheidung.

    FPÖ zeigt sich vor Präsidium betont geschlossen

    Vor 13 Stunden Nach den innerparteilichen Turbulenzen der vergangenen Wochen hat die FPÖ-Spitze Mittwochnachmittag vor Beginn der Präsidiumssitzung in Wien Geschlossenheit demonstriert.

    Trump-Kritikerin Cheney erwägt Präsidentschaftskandidatur

    Vor 16 Stunden Nach ihrer Niederlage bei den Vorwahlen im US-Bundesstaat Wyoming zieht die Republikanerin und Trump-Kritikerin Liz Cheney eine Kandidatur bei der US-Präsidentenwahl 2024 in Erwägung. "Das ist etwas, worüber ich nachdenke. Und ich werde in den kommenden Monaten eine Entscheidung treffen", sagte Cheney dem US-Sender NBC News in der Sendung "Today" am Mittwochmorgen (Ortszeit).

    Striedinger wird neuer Generalstabschef

    Vor 16 Stunden Rudolf Striedinger wird neuer Generalstabschef des österreichischen Bundesheers, wie Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) am Mittwoch bekanntgegeben hat.

    Justizministerium prüft Preisabschlag für Gasheizungen

    Vor 11 Stunden Das Justizministerium prüft, wie ein Preisabschlag für Gasheizungen bei Richtwertmieten ausgestalten werden könnte.

    Gewerkschaft fordert Erhöhung des Kilometergeldes

    Vor 13 Stunden Die Gewerkschaft GPA fordert eine Erhöhung des Kilometergeldes von aktuell 42 auf 60 Cent. Kritik kommt vom VCÖ, der darin einen Schritt in die falsche Richung sieht.

    Ländle-Opposition fordert Auflösung der ÖVP-Vereine

    Vor 12 Stunden Vorarlbergs Oppositionsparteien FPÖ, SPÖ und NEOS haben am Mittwoch ein Ende der "ÖVP-Hintertür-Parteienfinanzierung" verlangt.

    Striedinger wird neuer Bundesheer-Generalstabschef

    Vor 15 Stunden Der derzeit stellvertretender Generalstabschef Rudolf Striedinger wird neuer Bundesheer-Generalstabschef. Er war Favorit für Nachfolge von Robert Brieger.

    Teuerung: Hilfen reichen bei vielen Haushalten nicht aus

    Vor 11 Stunden Bei vielen Haushalten mit geringem Einkommen reichen die Hilfen der Regierung gegen die Teuerung nicht aus.

    Griss sieht nach Urteil im Fall Tina Kinderrechte gestärkt

    Vor 17 Stunden Die Präsidentin der Kindeswohlkommission, Irmgrad Griss, sieht nach der jüngsten Entscheidung im Fall Tina die Kinderrechte gestärkt. Das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl sieht die Entscheidung nicht als richtungsweisend.

    9.000 internationale Betrugsfälle durch Ermittler aufgedeckt

    Vor 11 Stunden Steuerhinterziehung, Scheinfirmen und Geldwäsche: 2021 wurden durch Ermittler über 9.000 internationale Betrugsfälle aufgedeckt.