Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Politik

  • Uni Graz und Boku unter den ersten European Universities

    Vor 6 Minuten Die Entscheidung für die ersten European Universities ist gefallen: 17 Netzwerke aus 24 EU-Mitgliedsstaaten werden in der ersten Ausschreibungsrunde mit 85 Mio. Euro gefördert. Unter den 114 an den European Universities beteiligten Hochschulen sind mit der Universität Graz und der Universität für Bodenkultur (Boku) auch zwei österreichische Unis vertreten, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung.
    Trotz Verbots nähert sich die "Sea-Watch 3" nun Lampedusa

    Sea-Watch - Kapitänin steuert trotz Verbots Lampedusa an

    Vor 10 Minuten Trotz des italienischen Verbots hat die Kapitänin der "Sea-Watch 3", Carola Rackete, angekündigt, Lampedusa anzusteuern, um die 42 Migranten an Land zu bringen. Die italienische Küstenwache fuhr nach der Ankündigung der deutschen Hilfsorganisation laut italienischen Medien der "Sea-Watch 3" entgegen, um sie zum Anhalten aufzufordern.
    Rot-Grün stimmten für Birgit Hebein

    Hebein mit 54 Stimmen zur Stadträtin gewählt

    Vor 10 Minuten Die Wiener Grünen-Chefin Birgit Hebein ist am Mittwoch zur neuen Stadträtin gewählt worden. Sie folgt auf Maria Vassilakou, die sich aus der Stadtpolitik zurückzieht. Hebein erhielt 54 von 96 abgegebenen Stimmen. Anschließend erfolgte die Angelobung sowie die Wahl zur Vizebürgermeisterin.
    "Passen Sie auf Wien auf", sagte Vassilakou zum Abschied

    Wiener Gemeinderat: Vassilakou sagte zum Abschied "Danke"

    Vor 20 Minuten Eine Ära geht zu Ende: Am Mittwoch hat die grüne Verkehrs- und Planungsstadträtin Maria Vassilakou ihre Abschiedsrede im Wiener Gemeinderat gehalten. Ihre letzten Worte vom Rednerpult des Gemeinderatssitzungssaals richtete sie an die Abgeordneten: "Ich gehe nun mit einem letzten Wunsch: Passen Sie gut auf sich auf und passen Sie auf Wien auf."
    Rackete: "Ich weiß was ich riskiere, aber die 42 Geretteten sind erschöpft"

    Sea Watch - Kapitänin steuert trotz Verbots Lampedusa an

    Vor 48 Minuten Trotz des italienischen Verbot hat die Kapitänin der "Sea-Watch 3" Carola Rackete angekündigt, Lampedusa anzusteuern, um die 42 Migranten an Land zu bringen.
    Mette Frederiksen verkündete in der Nacht auf Mittwoch die Einigung

    Dänemark erhält sozialdemokratische Minderheitsregierung

    Vor 26 Minuten Dänemark bekommt eine neue und ausschließlich aus Sozialdemokraten bestehende Minderheitsregierung. Die sozialdemokratische Parteichefin und künftige Ministerpräsidentin Mette Frederiksen einigte sich mit den weiteren Parteien des linksgerichteten Lagers auf eine Zusammenarbeit, wie sie in der Nacht auf Mittwoch in Kopenhagen verkündete.
    Beamte und Einsatzkräfte stehen an der Fundstelle der beiden toten Flüchtlinge in Mexiko.

    Schockierende Bilder von ertrunkenem Flüchtling mit Tochter

    Vor 1 Stunde Schockierende Bilder von einem auf dem Weg in die USA ertrunkenen Flüchtling und seiner ebenfalls ertrunkenen kleinen Tochter haben in El Salvador und Mexiko Trauer und Wut hervorgerufen. Die Fotos zeigen den 25-jährigen Óscar Martínez Ramírez aus El Salvador und sein knapp zweijähriges Kind, die mit dem Gesicht nach unten im Wasser des Rio Grande zwischen Mexiko und den USA liegen.
    95 Thesen zum Thema Klimaschutz

    NEOS erneuern Forderungen nach CO2-Steuer

    Vor 1 Stunde 95 Thesen mit Forderungen zum Thema Klimaschutz haben die NEOS am Mittwoch am Wiener Heldenplatz präsentiert. Dabei handelt es sich jedoch um keine neuen, sondern bereits bekannte Forderungen, die allesamt bereits in Form von Anträgen im Nationalrat eingebracht worden sind. Umweltsprecher Michael Bernhard strich dabei besonders CO2-Steuer und Klimatransparenzgesetz hervor.
    Bombendrohung in Erfurt

    Bombendrohungen gegen deutsche Rathäuser

    Vor 2 Stunden In mehreren Rathäusern in deutschen Städten sind am Mittwochvormittag Bombendrohungen eingegangen. In Erfurt, Pforzheim und Zwickau wurden die Gebäude evakuiert. In der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt war die Drohung per E-Mail eingegangen, die Sperrung des Rathauses wurde mittlerweile wieder aufgehoben.

    Extremisten töten sieben Polizisten in Ägypten

    Vor 2 Stunden Extremisten haben auf der Sinai-Halbinsel in Ägypten mehrere Kontrollpunkte des Militärs angegriffen und dabei sieben Polizisten getötet. Bei den Schusswechseln seien auch vier Extremisten getötet worden, teilte das Innenministerium am Mittwoch mit.
    Beim Putschversuch 2016 standen die Menschen noch hinter Erdogan

    Putschversuch in Türkei: Lebenslang für rund 50 Menschen

    Vor 2 Stunden Knapp drei Jahre nach dem Putschversuch in der Türkei hat ein Gericht erneut gegen Dutzende Menschen lebenslange Haftstrafen verhängt. In der Hauptstadt Ankara seien am Mittwoch 19 Menschen zu Haft unter erschwerten Bedingungen verurteilt worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. 28 Männer bekamen demnach einfache lebenslange Haft.
    Robert Mueller will am 17. Juli aussagen

    US-Sonderermittler Mueller im Juli vor US-Kongress

    Vor 2 Stunden Der US-Sonderermittler in der Russland-Affäre, Robert Mueller, wird nun doch vor dem Kongress aussagen. Mueller sei vorgeladen worden und werde sich am 17. Juli im Justiz- und im Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses befragen lassen, erklärten die demokratischen Ausschussvorsitzenden Jerry Nadler und Adam Schiff am Dienstag.

    Fast 40 afghanische Sicherheitskräfte bei Gefechten getötet

    Vor 2 Stunden Wenige Tage vor der nächsten Gesprächsrunde über Frieden in Afghanistan haben sich die Kämpfe in dem kriegszerrissenen Land erneut intensiviert. Bei Gefechten und Explosionen in mehreren Provinzen wurden nach offiziellen Angaben vom Mittwoch innerhalb von 48 Stunden mindestens 37 Sicherheitskräfte getötet. Auch zwei US-Soldaten starben demnach.
    Cengiz' Verlobter Khashoggi wurde im saudischen Konsulat ermordet

    Khashoggis Verlobte verlangt Sanktionen gegen Saudi-Arabien

    Vor 3 Stunden Im Fall des ermordeten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi fordert dessen türkische Verlobte jetzt Sanktionen gegen das Land. Die unabhängige Menschenrechtsexpertin Agnès Callamard habe in ihrem Untersuchungsbericht für den UN-Menschenrechtsrat klargestellt, dass es sich um einen kaltblütigen Mord gehandelt habe und dass Saudi-Arabien dafür verantwortlich sei, sagte Hatice Cengiz am Mittwoch.
    Drozda nutzt Offenlegung gleich für Angriff auf ÖVP

    SPÖ hat 2017 560.000 Euro an Parteispenden eingenommen

    Vor 3 Stunden Die SPÖ hat am Mittwoch ihre Parteispenden des Wahljahres 2017 vorgelegt. Demnach hat die gesamte Partei 560.000 Euro eingenommen. Daraus stammen laut der von Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda vorgelegten Liste 107.000 Euro aus Großspenden über 3.500 Euro. Die Umgehungskonstruktionen von SP-Gewerkschaftern und Pensionistenverband verteidigte Drozda.
    Beliebte Leistungsschau am Nationalfeiertag vor dem Aus?

    Heer muss 47 Mio. sparen - Leistungsschau könnte ausfallen

    Vor 3 Stunden Übergangsverteidigungsminister Thomas Starlinger hat in seinem Antrittsinterview vor einer drohenden Pleite des Bundesheeres im kommenden Jahr gewarnt. Laut einem der APA vorliegendem Papier muss das Heer noch heuer 47 Mio. Euro aus dem laufenden Betrieb einsparen. Als Konsequenz soll u.a. die Leistungsschau am Nationalfeiertag eingespart werden. Dem will die FPÖ nicht tatenlos zusehen.
    Walter Lübcke wurde im Juni 2018 erschossen.

    Tatverdächtiger legte Geständnis im Mordfall Lübcke ab

    Vor 3 Stunden Geständnis im Mordfall Lübcke: Der inhaftierte Stephan E. hat bestätigt, den deutschen CDU-Politiker Walter Lübcke getötet zu haben. Der Tatverdächtige habe am Dienstagnachmittag ausgesagt, er habe die Tat alleine vorbereitet und durchgeführt, berichtete der deutsche Generalbundesanwalt Peter Frank am Mittwoch nach einer Sondersitzung des Innenausschusses des Bundestages.

    Kritik an Schulungsmethoden in der ÖVP-nahen Schülerunion

    Vor 3 Stunden Befremdliche Schulungsmethoden sollen laut einem Bericht des "Standard" (Mittwoch-Ausgabe) auf Klausuren der ÖVP-nahen Union Höherer Schüler (UHS) in Oberösterreich zur Anwendung gekommen sein: Von Demütigungen und Schlafentzug ist ebenso die Rede wie von Bespitzelung. Die UHS wies die Vorwürfe in einer schriftlichen Stellungnahme als "haltlos" zurück.
    Papst Franziskus wird der Opfer der Atombomben gedenken

    Papst besucht Nagasaki und Hiroshima

    Vor 4 Stunden Papst Franziskus besucht laut Medienberichten vom 23. bis 26. November Japan. Wie japanische Onlinemedien (Mittwoch) laut Kathpress melden, wird der Papst am 23. November nachmittags in Tokio erwartet. Am folgenden Tag wolle er in Nagasaki und Hiroshima für die Opfer der Atombombenabwürfe von 1945 beten.
    Pilz will Klarheit bei ÖVP-Spenden

    Parteispenden: Pilz will eidesstattliche Erklärung von Kurz

    Vor 4 Stunden Der JETZT-Abgeordnete Peter Pilz misstraut weiterhin der Offenlegung der ÖVP-Parteispenden. Er forderte am Mittwoch in einer Pressekonferenz eine eidesstattliche Erklärung von Obmann Sebastian Kurz, dass nicht noch weitere Unternehmer den Wahlkampf mitfinanziert haben. Pilz berief sich dabei auf eine schon vor zwei Jahren veröffentlichte "Inkasso-Liste", mit der Spenden lukriert werden sollten.
    Lagarde warnt vor Rückgang der palästinensischen Wirtschaft

    IWF zeichnet düsteres Bild für palästinensische Wirtschaft

    Vor 4 Stunden IWF-Chefin Christine Lagarde hat ein düsteres Bild der palästinensischen Wirtschaft gezeichnet. In diesem Jahr werde sie voraussichtlich um 1,6 Prozent schrumpfen, sagte Lagarde am Mittwoch bei einer Konferenz über die wirtschaftliche Entwicklung der Palästinenser in der bahrainischen Hauptstadt Manama. Im Westjordanland liege die Arbeitslosigkeit bei 30 Prozent, im Gazastreifen bei 50 Prozent.
    Angeblich wurden gegen den Ex-FPÖ-Chef Anschlagspläne geschmiedet

    Strache-Anschlag: Verdächtiger plant Verleumdungsanzeige

    Vor 4 Stunden Als "völligen Schwachsinn" hat am Donnerstag der Rechtsvertreter des Mannes, der einen Mordanschlag gegen den früheren FPÖ-Obmann und Vizekanzler Heinz-Christian Strache geplant haben soll, die gegen seinen Mandanten gerichteten Vorwürfe bezeichnet. Verteidiger Wolfgang Blaschitz kündigte eine Verleumdungsanzeige gegen den Belastungszeugen - eine Vertrauensperson der Polizei - an.
    Die türkis-blaue Regierung stolperte über die Ibiza-Affäre

    Verhandlung in Ibiza-Affäre vorerst abgesagt

    Vor 3 Stunden Der Start des Prozesses wegen Verleumdung gegen jenen Sicherheitsberater, der den Begleiter der angeblichen Oligarchen-Nichte im Ibiza-Video ausgebildet haben will, ist am Mittwoch am Landesgericht Krems abgesagt worden.
    Iran fühlt sich nach Ultimatum an EU nicht mehr an Atom-Deal gebunden

    Iran fährt Uran-Anreicherung nach Ablauf von Ultimatum hoch

    Vor 5 Stunden Der Iran wird nach Ablauf seines den Europäern gesetzten Ultimatums die Uran-Anreicherung wieder hoch fahren. Die Frist laufe am Donnerstag ab, sagte der Sprecher der iranischen Atomenergiebehörde, Behrus Kamalwandi, am Mittwoch der iranischen Nachrichtenagentur Irib zufolge. Damit werde die Uran-Anreicherung hochgefahren.

    Alle gegen Wallner-ÖVP: "Saubere Wahlkampffinanzierung" gefordert

    Vor 3 Stunden Die Vorarlberger Oppositionsparteien FPÖ, SPÖ und NEOS und der Regierungspartner Grüne haben am Mittwoch im Rechtsausschuss des Landtags einen gemeinsamen Abänderungsantrag für die Festlegung einer Wahlkampfkostenobergrenze eingebracht.
    Hofer hat die Hofburg fest im Blick

    Bundespräsident: Hofer tritt an, falls FPÖ in Opposition

    Vor 60 Minuten "Wenn es uns gelingt, die Koalition fortzusetzen, dann werde ich die Regierung nicht verlassen, um für die Hofburg zu kandidieren", sagte er dem "Standard" (Mittwoch-Ausgabe).