Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Politik

  • US-Präsident Trump via Twitter aktiv

    US-Präsident Trump droht dem Iran mit Auslöschung

    Vor 1 Stunde US-Präsident Donald Trump hat dem Iran mit seiner Zerstörung gedroht. "Wenn der Iran kämpfen will, wird dies das offizielle Ende des Iran sein", schrieb Trump am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Bedroht nie wieder die USA", fügte der Präsident hinzu. Zuvor hatte sich der Kommandant der iranischen Revolutionsgarden kämpferisch geäußert.
    SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner

    Rendi-Wagner kündigt vorgezogene Wahl in Linz an

    Vor 1 Stunde Die Absetzbewegung von der FPÖ geht weiter. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner kündigte am Sonntag in der ORF-Diskussion "Im Zentrum" vorgezogene Wahlen auch in Linz an, wo die SPÖ den Bürgermeister stellt und die Freiheitlichen mitregieren.

    US-Präsident Trump droht dem Iran mit Auslöschung

    Vor 2 Stunden US-Präsident Donald Trump hat dem Iran mit Auslöschung gedroht.
    Kanzler Kurz und Minister Blümel

    Blümel: Kurz wird Kickl-Entlassung vorschlagen

    Vor 2 Stunden Die Tage von Herbert Kickl (FPÖ) als Innenminister dürften endgültig gezählt sein. "Ich gehe davon aus, dass der Bundeskanzler dem Bundespräsidenten auch vorschlagen wird, den Innenminister aus der Regierungsverantwortung zu entlassen", sagte Kanzleramtsminister Gernot Blümel (ÖVP) am Sonntagabend in der ZiB 2 des ORF. Das weitere Vorgehen sei dann eine gemeinsame Entscheidung der beiden.

    Wenn Kickl gehen muss, werden die FPÖ-Minister zurücktreten

    Vor 2 Stunden Bundespräsident Van der Bellen und Bundeskanzler Kurz prüfen bereits verfassungsrechtliche Möglichkeiten.
    FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky

    Vilimsky schließt rechtswidrige Geldflüsse zur FPÖ aus

    Vor 3 Stunden FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky schließt auch nach dem Ibiza-Skandal aus, dass auch nur ein Euro rechtswidrig an die FPÖ oder in einen ihrer Wahlkämpfe geflossen ist. Das betonte er in der ATV-"Elefantenrunde" zur EU-Wahl. Im Gegenteil glaubt er, dass sich SPÖ und ÖVP über Gelder an Personenkomitees ihre Kampagnen finanzieren.
    Ex-FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus

    Johann Gudenus tritt aus der FPÖ aus

    Vor 3 Stunden Der am Samstag zurückgetretene FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus hat am Sonntagabend "mit sofortiger Wirkung" seinen Austritt aus der Freiheitlichen Partei bekannt gegeben. Ebenso werde er sein Nationalratsmandat zurücklegen, erklärte die FPÖ in einer Aussendung. Bereits am Vortag hatte er erklärt, all seine Funktionen zurückzulegen.
    Johann Gudenus gab Austritt aus der FPÖ bekannt.

    Johann Gudenus tritt aus FPÖ aus

    Vor 3 Stunden Der zurückgetretene FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus gab am Sonntagabend "mit sofortiger Wirkung" seinen Austritt aus der Partei bekannt.
    Gudenus gab am Sonntagabend seinen Austritt bekannt.

    Gudenus tritt aus FPÖ aus

    Vor 4 Stunden Der am Sonntag zurückgetretene FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus hat am Sonntagabend "mit sofortiger Wirkung" seinen Austritt aus der Freiheitlichen Partei bekannt gegeben.
    Ergebnisse werden für Donnerstag erwartet

    Parlamentswahl in Indien nach sechs Wochen beendet

    Vor 4 Stunden Nach sechs Wochen ist am Sonntag in Indien die größte Parlamentswahl der Welt zu Ende gegangen. Sie entscheidet darüber, ob Premierminister Narendra Modi das Land eine zweite Amtszeit lang regieren kann. Der Opposition werden Zugewinne vorhergesagt, allerdings sind solche Vorhersagen in Indien notorisch unzuverlässig.
    Norbert Hofer wurde am Sonntag als neuer FPÖ-Chef designiert.

    Norbert Hofer als neuer FPÖ-Chef einstimmig designiert

    Vor 4 Stunden Norbert Hofer ist am Sonntagabend in der Sitzung des FPÖ-Bundesparteipräsidiums einstimmig zum neuen Parteichef der FPÖ designiert worden.
    Innenminister Kickl legte in einem weiteren Facebook-Posting nach.

    Innenminister Kickl will Rücktrittsaufforderung ins Gesicht gesagt haben

    Vor 4 Stunden Am Sonntagabend kritisierte Innenminister Herbst Kickl erneut die Rücktrittsaufforderung in seine Richtung via Facebook-Posting. "Mir persönlich sagt es natürlich keiner er beiden ins Gesicht", schreibt der FPÖ-Politiker.

    Hofer als neuer FP-Chef im Präsidium einstimmig designiert

    Vor 4 Stunden Norbert Hofer ist in der Sitzung des FPÖ-Bundesparteipräsidiums am Sonntag einstimmig zum neuen Parteichef der FPÖ designiert worden.
    Causa-Strache: Weitere Treffen nach Gespräch auf Ibiza.

    Weitere Enthüllungen in Causa-Strache: Kontakt soll nach Ibiza-Treffen weitergelaufen sein

    Vor 4 Stunden Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung soll es nach dem Treffen von Ex-FPÖ-Chef HC Strache und Ex-Klubobmann Johann Gudenus mit der vermeintlichen russischen Investorin und deren Vertrauten auf Ibiza zu weiteren Treffen in Wien gekommen sein.
    Die Migranten gingen in Lampedusa an Land

    "Sea-Watch-3" beschlagnahmt, 47 Migranten an Land geholt

    Vor 5 Stunden Für die 47 Migranten an Bord des Rettungsschiffes "Sea-Watch 3" bahnt sich eine Lösung an. Die italienische Polizei ging auf Befehl der Justizbehörden der sizilianischen Stadt Agrigento am Sonntagnachmittag an Bord des Schiffes, das sich eine halbe Seemeile von der süditalienischen Insel Lampedusa befand, und beschlagnahmte es.
    Der Rechnungshof sieht sich die Parteispenden genauer an.

    Rechnungshof will wegen FPÖ-Parteispenden nachfragen

    Vor 5 Stunden Der Rechnungshof will den Aussagen, die im "Ibiza-Video" von Vizekanzler HC Strache getätigten Aussagen über verdeckte Parteifinanzierung nachgehen.
    Zwei Fahrzeuge wurden durch eine Bombe beschädigt

    17 Verletzte bei Anschlag nahe Pyramiden von Gizeh

    Vor 5 Stunden Bei einem Anschlag auf einen Touristenbus in Ägypten sind am Sonntag mindestens 17 Menschen verletzt worden. Der am Straßenrand platzierte Sprengsatz explodierte, als der Bus mit 25 Südafrikanern an Bord vorbeifuhr, berichteten Sicherheitsvertreter. In einem zeitgleich passierenden Auto seien auch Ägypter verletzt worden. Österreicher seien nicht betroffen, hieß es aus dem Wiener Außenministerium.
    Rendi Wagner stellt Forderungen für eine Übergangsregierung

    Rendi-Wagner Spitzenkandidatin der SPÖ für Neuwahl

    Vor 7 Stunden Pamela Rendi-Wagner wird die SPÖ als Spitzen- und Kanzlerkandidatin in die Nationalratswahl führen. Eine entsprechende einstimmige Designierung sprach am Sonntag das Bundesparteipräsidium aus. Die offizielle Nominierung erfolgt in einer Vorstandssitzung am Montag nach der EU-Wahl.
    Das Bündnis "Ein Europa für alle" rief zu den Protesten auf

    Zehntausende Menschen demonstrieren gegen Nationalismus

    Vor 7 Stunden Eine Woche vor der EU-Wahl haben am Sonntag Zehntausende Menschen in Europa gegen Nationalismus demonstriert. In Wien demonstrierten laut Veranstaltern 6.500 Menschen, Demos gab es auch in Steyr und Feldkirch. Laut Veranstaltern gingen in Deutschland in sieben Großstädten insgesamt über 150.000 Menschen unter dem Motto "Ein Europa für alle - Deine Stimme gegen Nationalismus" auf die Straße.
    Die FPÖ tagt im Geheimen.

    Neuwahl - FPÖ tagt im Geheimen

    Vor 4 Stunden Die FPÖ war am Sonntagnachmittag weiter darum bemüht, den Ort ihrer Präsidiumssitzung geheim zu halten, bei der über die Zukunft der Partei nach dem Rücktritt von Obmann Heinz-Christian Strache beraten werden soll.
    Die FPÖ tagt im Geheimen.

    Ort der Präsidiumssitzung der FPÖ geheim

    Vor 5 Stunden Am Sonntagnachmittag traf sich die FPÖ zu einer Präsidiumssitzung, der Ort blieb allerdings geheim. Bei der Sitzung soll über die Zukunft der Partei nach dem Rücktritt von Obmann HC Strache beraten werden.
    Khalid al-Falih, Energieminister Saudi-Arabiens

    Saudi-Arabien und Iran dämpfen Kriegssorgen

    Vor 7 Stunden Der Iran und Saudi-Arabien haben am Wochenende versucht, die Sorgen vor einem Krieg im Nahen Osten zu dämpfen. Der Iran strebt nach den Worten des Chefs der Revolutionsgarden in Teheran keinen Krieg an. "Der Unterschied zwischen denen und uns ist, dass sie Angst vor einem Krieg und nicht den Willen dazu haben", sagte General Hossein Salami am Sonntag nach einer Meldung der Nachrichtenagentur FARS.
    Demonstranten auf der Mariahilfer Straße

    Tausende bei Demo für "Ein Europa für Alle" in Wien

    Vor 8 Stunden Tausende Menschen haben am Sonntagnachmittag bei der Demonstration "Ein Europa für Alle" in Wien teilgenommen. Thema war natürlich auch die kommende Neuwahl sowie das Ibiza-Video von Heinz-Christian Strache (FPÖ), der am Samstag zurückgetreten ist. Die Teilnehmer riefen dazu auf, am kommenden Sonntag bei der Europawahl teilzunehmen, "erheben wir gemeinsam unsere Stimmen und gehen wählen", hieß es.
    Innenminister meldet sich mit Kampfansage in Richtung ÖVP zu Wort.

    Neuwahl: Kickl meldet sich mit Kampfansage gegen ÖVP zu Wort

    Vor 4 Stunden Am Sonntag meldete sich Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) zum Regierungsumbruch und der Ibiza-Affäre mit einer Kampfansage in Richtung ÖVP zu Wort.

    Neuwahl: SPÖ kürt Rendi-Wagner zur Spitzenkandidatin

    Vor 4 Stunden Die SPÖ wird mit Parteichefin Pamela Rendi-Wagner an der Spitze in die Nationalratswahl gehen. Eine entsprechende Festlegung trifft derzeit das Präsidium. Sie selbst machte davor klar, diese Position anzustreben, auch alle maßgeblichen Proponenten der Partei signalisierten ihre Unterstützung.

    Kickl sagt der ÖVP den Kampf an

    Vor 7 Stunden Mit einer Kampfansage an die ÖVP hat sich am Sonntag Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) zum Regierungsbruch infolge der Ibiza-Affäre zu Wort gemeldet.
    May will Briten unbedingt aus EU führen

    May kündigt "kühnes Angebot" für Brexit-Deal an

    Vor 9 Stunden Mit einem "kühnen Angebot" will die britische Premierministerin Theresa May das Parlament doch noch zur Zustimmung zum Brexit-Abkommen mit der EU bewegen. Anfang Juni werde sie dem Parlament einen Vorschlag unterbreiten, kündigte May in einem Gastbeitrag für die "Sunday Times" an. Dabei werde es sich um "ein neues und kühnes Angebot" handeln.
    Die EU hatte das Waffengesetz 2015 verschärft

    Schweiz für schärfere Waffengesetze, gegen Steuerprivilegien

    Vor 9 Stunden Die Schweiz verschärft ihr Waffenrecht und schafft Steuerprivilegien für internationale Konzerne ab. Nach Hochrechnungen des Instituts gfs.bern für den Sender SRF stimmten am Sonntag jeweils etwa zwei Drittel der Bürger für neue Regeln, die den Kauf von halbautomatischen Waffen erschweren, und eine Reform, die Steuerprivilegien für internationale Konzerne abschafft.