Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Politik

  • 2018 war für die chinesische Bevölkerung ein "historischer Wendepunkt"

    Chinesische Bevölkerung sinkt erstmals seit 70 Jahren

    3.01.2019 Erstmals seit 70 Jahren ist die Bevölkerung Chinas einem Experten zufolge geschrumpft.
    Es sei laut Rendi-Wagner Zeit für Entlastung

    Rendi-Wagner mit Widerspruch aus eigener Partei konfrontiert

    4.01.2019 SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner ist wieder einmal mit Widerspruch aus ihren eigenen Landesparteien konfrontiert.
    Widerstand gegen die Regierung von Viktor Orban

    Oppositionsparteien in Ungarn formieren sich gegen Orban

    3.01.2019 Parlamentsabgeordnete aller Oppositionsparteien haben am Donnerstag zum gemeinsamen Widerstand gegen die rechtskonservative Regierung von Premier Viktor Orban aufgerufen. Auf der Treppe vor dem Parlamentsgebäude am Budapester Kossuth-Platz legten sie einen gemeinsamen "Schwur" zum Kampf für die Realisierung ihrer Fünf-Punkte-Petition ab.
    Khashoggis Leiche wurde bisher nicht gefunden

    Prozessauftakt im Fall des getöteten Journalisten Khashoggi

    3.01.2019 Drei Monate nach dem Mord an dem regierungskritischen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat in Saudi-Arabien der Prozess gegen elf Verdächtige begonnen. Die mutmaßlichen Täter seien am Donnerstag vor dem Gericht in der Hauptstadt Riad erschienen, teilte Generalstaatsanwalt Saud al-Mujib mit. Die Anklageschrift sei verlesen worden.
    Das Sabarimala Action Committee rief zu den Protesten auf

    Ein Toter und 100 Verletzte bei Protesten um Hindu-Tempel

    3.01.2019 Bei Protesten gegen den Besuch von zwei Frauen in einem Hindu-Tempel im Süden Indiens ist ein Mann getötet worden. Mehr als 100 Menschen, darunter knapp 40 Polizisten, wurden verletzt, berichtete die indische Tageszeitung "Hindustan Times" (Online). Am Donnerstag fanden im gesamten Bundesstaat Kerala Protestaktionen und Streiks statt.
    Noch Uneinigkeit bei Fuchs und Löger

    Regierung startet mit zweitägiger Klausur ins neue Jahr

    3.01.2019 Die türkis-blaue Regierung startet mit einer zweitägigen Klausur am 10. und 11. Jänner ins neue Arbeitsjahr. Austragungsort ist neuerlich das niederösterreichische Mauerbach nahe bei Wien. Offiziell stehen neben der Themenplanung für das erste Halbjahr 2019 drei zentrale Themen im Mittelpunkt der Klausur: die Steuerreform, Pflege und Digitalisierung.
    Der Bürgermeister werde die Rettungsaktion selbst organisieren

    Stadt Neapel will "Sea Watch"-Migranten aufnehmen

    3.01.2019 Der Hafen der Stadt Neapel ist bereit, die Migranten an Bord des deutschen NGO-Schiff "Sea Watch" aufzunehmen, das seit zwölf Tagen im Mittelmeer mit 32 Migranten an Bord unterwegs ist. Das berichtete der Bürgermeister von Neapel, Luigi De Magistris, in einem Radiointerview am Donnerstag.
    Blümel stellte baldige gesetzliche Regelung in Aussicht

    Blümel: Arbeitsgruppe zu Hass im Netz arbeitet an Gesetz

    3.01.2019 Angesichts zuletzt wieder vermehrt verzeichneter Hasspostings im Internet - vor allem gegen das Neujahrsbaby sowie den auch am 1. Jänner geborenen Sohn von Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) - hat Medienminister Gernot Blümel (ÖVP) am Donnerstag eine baldige gesetzliche Regelung in Aussicht gestellt.
    Harald Mahrer arbeitet etwa als WKÖ-Präsident, SVA-Obmann, WIFO-Präsident und OeNB-Präsident.

    Mahrer: Muss Anreiz geben, arbeiten zu gehen

    3.01.2019 Zu den neuen Plänen rund um das Arbeitslosengeld und der Notstandshilfe meldet sich nun auch WKÖ-Chef Harald Mahrer zu Wort. Es sei wichtig, entsprechende Anreize zu schaffen.
    Empfehlung wollte Mahrer keine abgeben

    Mahrer: Papa-Monat in KV-Verhandlungen regeln

    3.01.2019 Von einem gesetzlichen Rechtsanspruch auf einen sogenannten Papa-Monat - wie ihn Arbeiterkammer und Gewerkschaft fordern - hält der Präsident der Wirtschaftskammer (WKÖ), Harald Mahrer (ÖVP), nichts. Der Vorschlag gehöre in den Kollektivverhandlungen einzelner Branchen vorgelegt. "Das gehört dort verhandelt, wo es am besten hinpasst. Die Sozialpartnerschaft funktioniert hier gut."
    Harald Mahrer hält nichts von einem Rechtsanspruch auf einen Papa-Monat.

    Papa-Monat: Mahrer fordert branchenspezifische KV-Verhandlungen

    3.01.2019 Harald Mahrer hält von einem gesetzlichen Rechtsanspruch auf den Papa-Monta nichts. Vielmehr müsse dies bei branchenspezifischen KV-Verhandlungen geklärt werden.
    Pamela Rendi-Wagner wünscht sich mehr Entlastung statt Steuern.

    Vermögenssteuer: Rendi-Wagner kämpft mit Gegenwind aus Ländern

    3.01.2019 Für SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner sei es noch nicht Zeit für eine Erbschafts- und Vermögenssteuer. Aus den Ländern kommt dazu Gegenwehr. Die Frage sei "immer aktuell".

    Nordkoreas Botschafter in Rom bat um Asyl

    3.01.2019 Ein ranghoher nordkoreanischer Diplomat hat einem Medienbericht zufolge von Italien aus Asyl beantragt. Der Botschafter Pjöngjangs in Rom, Jo Song-gil, habe den Antrag für ein unbekanntes westliches Land gestellt, berichtete die südkoreanische Zeitung "JoongAng Ilbo" am Donnerstag unter Berufung auf ungenannte diplomatische Quellen. Das italienische Außenministerium dementierte dies.
    Die Demokratin Nancy Pelosi

    Neuer US-Kongress tritt erstmals zusammen

    3.01.2019 Inmitten des teilweisen Stillstands der Regierungsgeschäfte in den USA kommt der Kongress erstmals in neuer Konstellation zusammen. Die oppositionellen Demokraten übernehmen am Donnerstag (12.00 Uhr Ortszeit/ 18.00 Uhr MEZ) die Kontrolle über das Repräsentantenhaus, im Senat haben die Republikaner von US-Präsident Donald Trump weiter die Mehrheit.
    Strache ergreift trotz "Papa-Monats" das Wort

    Parteien gehen im Jänner in Klausur

    3.01.2019 Nach der Regierung in der nächsten Woche ziehen sich auch die Parlamentsparteien im Jänner zu Klausuren zurück, um sich auf das kommende Jahr einzustimmen. Einzige Ausnahme ist die FPÖ, die keine internen Beratungen angesetzt hat. Die kleinere Regierungspartei hat für den 19. Jänner ein Neujahrstreffen geplant.
    Der Frauenring setzte sich unter anderem ein für die Aktion "100 Jahre Frauenwahlrecht in der Hofburg".

    Frauenring wird 50: "Frauenpolitik sollte keine Bittstellerpolitik sein"

    3.01.2019 Der Frauenring, die Dachorganisation österreichischer Frauenverein, feiert heuer sein 50-jähriges Bestehen. Die Chefin Klaudia Frieben allerdings kritisiert die türkis-blaue Bundesregierung, allen voran die Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP).
    Kunasek (FPÖ) und Kurz (ÖVP) stimmen der Anschaffung neuer Helikopter zu.

    Bundesheer erhält 300 Mio. Euro Budget zur Heli-Nachbeschaffung

    3.01.2019 Die Regierung gibt das Budget zur Heli-Nachbeschaffung für das Bundesheer frei. Dieses beträgt rund 300. Mio Euro. Die Investition bringt Sebastian Kurz (ÖVP) vor allem in Zusammenhang mit dem Katastrophenschutz.
    Alouette 3 Hubschrauber sind schon mehr als 50 Jahre alt

    Regierung gibt Budgetmittel zur Heli-Nachbeschaffung frei

    3.01.2019 Die Bundesregierung hat sich zu Jahresende auf die Freigabe der Budgetmittel zur Nachbeschaffung der mehr als 50 Jahre alten Alouette 3 Hubschrauber sowie zur Ergänzung der Blackhawk-Staffel des Bundesheeres geeinigt.
    Vizekanzler Heinz-Christian Strache

    Strache: Karas in EU-Kommission "schwer vorstellbar"

    3.01.2019 Vizekanzler Heinz Christian Strache (FPÖ) glaubt nicht, dass der aktuelle ÖVP-Delegationsleiter im EU-Parlament, Othmar Karas, nach der EU-Wahl im Mai eine Posten in der EU-Kommission einnehmen wird.
    "Europa ist mir egal", posaunt US-Präsident Trump

    Trump sieht sich durch Unbeliebtheit in Europa bestätigt

    2.01.2019 US-Präsident Donald Trump sieht in seiner Unbeliebtheit in weiten Teilen Europas eine Bestätigung seiner Politik. "Wenn ich in Europa beliebt wäre, würde ich meine Arbeit nicht machen", sagte Trump am Mittwoch am Rande einer Kabinettssitzung vor Journalisten im Weißen Haus.
    Strom der Migranten Richtung Europa reißt nicht ab

    Malta öffnet Hafen für deutsche Flüchtlings-Hilfsschiffe

    2.01.2019 Nach etlichen Tagen auf hoher See zeichnet sich für dutzende Flüchtlinge an Bord zweier von deutschen Rettern betriebenen Hilfsschiffe eine Lösung ab: Malta erklärte sich am Mittwoch bereit, die beiden Schiffe einlaufen zu lassen. Grund sei die sich verschlechternde Situation an Bord, erklärte die maltesische Marine. Die meisten der insgesamt 49 Flüchtlinge an Bord litten an Seekrankheit.
    Die US-Truppen werden aus Syrien abgezogen

    Trump will keinen fixen Zeitplan für Syrien-Abzug festlegen

    2.01.2019 US-Präsident Donald Trump will sich nicht auf einen Zeitplan zu dem von ihm angekündigten Abzug der US-Truppen aus Syrien festlegen. "Ich habe nie schnell oder langsam gesagt", sagte Trump am Mittwoch vor Journalisten am Rande einer Kabinettssitzung im Weißen Haus. "Ich habe nie gesagt, dass ich morgen rausgehe."
    Nach dem Unfall im alkoholisierten Zustand legt Sandra Kern ihr Mandat zurück.

    Niederösterreich: ÖVP-Bundesrätin legt nach Alkohol-Unfall Mandat zurück

    2.01.2019 Nachdem die ÖVP-Bundesrätin Sandra Kern einen Unfall im alkoholisiertem Zustand verursacht hat, legt sie ihr Bundesratsmandat zurück.
    Othmar Karas Abgeordneter zur EU, Sebastian Kurz Österreichs Bundeskanzler (ÖVP), Manfred Weber Vorsitzender EVP

    Das bringt 2019 - Wieder ein entscheidendes Jahr für Europa

    3.01.2019 Es ist ein "9er-Jahr", und entsprechend wird 2019 auch außenpolitisch viel umgerührt. Wahlen in der bevölkerungsreichsten Demokratie Indien, im größten afrikanischen Staat Nigeria, dem größten muslimischen Staat Indonesien, in Australien, Argentinien und Kanada. Die Blicke ruhen aber vor allem auf der Europäischen Union, die erstmals schrumpft - und eine komplett neue politische Führung bekommt.
    Chiara und ihre Mutter sind wohlauf

    Grüne über rassistisches Posting zu Neujahrsbaby empört

    3.01.2019 Ein mit einem FPÖ Burgenland-Logo gezeichneter, rassistischer Kommentar auf Instagram zum Wiener Neujahrsbaby empört die Grünen und auch die SPÖ Burgenland.
    Bolsonaro zeigt wenig Interesse am Umweltschutz

    Bolsonaro macht Agrarlobbyistin für Schutzgebiete zuständig

    2.01.2019 In Brasilien weht nach dem Amtsantritt des neuen Präsidenten Jair Bolsonaro ein neuer Wind. Schon wenige Stunden nach seinem Amtseid am Neujahrstag hat der Rechtspopulist damit begonnen, das größte Land Lateinamerikas umzukrempeln. Er übertrug die Verantwortung für die Schutzgebiete der indigenen und afrobrasilianischen Gemeinschaften dem Landwirtschaftsministerium.
    Vinzenz Wohlwend neuer Abt der Abtei Wettingen

    Wohlwend zum neuen Abt der Abtei Wettingen-Mehrerau geweiht

    2.01.2019 Der 49-jährige Vinzenz Wohlwend ist am Mittwoch zum neuen Abt der Bregenzer Territorialabtei Wettingen-Mehrerau geweiht worden. Er trat damit offiziell die Nachfolge von Anselm van der Linde an, der im Juli 2018 überraschend als Abt zurückgetreten war. In seinen Dankesworten betonte Wohlwend: "Miteinander zu beten und füreinander da zu sein ist wichtiger als jede Konfession und Religion."
    Bevölkerung hat wenig Vertrauen in Macrons Reformen

    Macron will sich mit Brief an Franzosen wenden

    2.01.2019 Der französische Präsident Emmanuel Macron will sich Mitte Jänner im Zuge der "nationalen Debatte" zur Beruhigung der "Gelbwesten"-Proteste schriftlich an die Bürger wenden. Sein "Brief an die Franzosen" werde auch in sozialen Netzwerken verbreitet, bestätigte der Elyseepalast am Mittwoch. Das Schreiben werde den Rahmen für die Themen der Debatte setzen.
    Staatsanwaltschaft und Polizei sprachen von einem "gezielten Anschlag"

    Haftbefehl nach Autoanschlag in Deutschland

    2.01.2019 Nach einem Anschlag mit einem Auto in Deutschland ist Haftbefehl wegen mehrfachen versuchten Mordes gegen einen 50-jährigen Mann erlassen worden. Der Mann soll seinen Wagen in der Silvesternacht auf seiner Fahrt in Bottrop und in Essen (Nordrhein-Westfalen) bewusst mehrfach auf feiernde Menschen zugesteuert haben. Dabei verletzte er insgesamt acht Personen, unter ihnen Afghanen und Syrer.
    ÖGB will "Papa-Monat" für alle

    ÖGB drängt auf Rechtsanspruch für "Papa-Monat"

    2.01.2019 Die ÖGB-Frauen nehmen den angekündigten "Papa-Monat" von Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) zum Anlass, auf einen Rechtsanspruch für den Baby-Monat zu drängen. Väter sollten nicht vom Wohlwollen der Arbeitgeber abhängig sein, kritisierte ÖGB-Vizepräsidentin und Frauenvorsitzende Korinna Schumann. Dem FPÖ-Chef gratulierten die ÖGB-Frauen am Mittwoch zur Geburt seines Sohnes.
    Caritas-Präsident Landau wurde Ziel eine FPÖ-Attacke

    FPÖ kritisiert Caritas erneut und spricht von Asylindustrie

    2.01.2019 Die FPÖ hat bei ihrer Kritik an der Caritas nachgelegt. Generalsekretär Christian Hafenecker sprach am Mittwoch gegenüber Ö1 von "Asylindustrie" und betonte, dass mit der bereits angekündigten "Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen" (BBU) die Flüchtlingsbetreuung standardisiert werden soll.
    Mehr Kooperation ist notwendig

    Kunasek für Emanzipation von anderen Bündnissen

    2.01.2019 Keine EU-Armee, aber eine gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik - diese Vision von der europäischen Zukunft hat FPÖ-Verteidigungsminister Mario Kunasek im APA-Interview gezeichnet. "Wir brauchen auch ein bisschen die Emanzipation von anderen Bündnissen, was wir nicht brauchen, ist eine große geschlossene Formation einer Armee, sondern mehr Kooperation", so Kunasek.
    Sportminister Strache und Gesundheitsministerin Hartinger-Klein setzen sich für ihre neu Kampagne "Mach den ersten Schritt" ein.

    "Mach den ersten Schritt": HC Strache und Hartinger-Klein bewerben gesünderen Lebensstil

    2.01.2019 Die neue Initiative "Mach den ersten Schritt" des Sportministers HC Strache und der Gesundheitsministerin Hartinger-Klein bewirbt einen gesünderen Lebensstil auf einer anderen Ebene.
    Präsident Xi Jinping könnte alle notwendigen Maßnahmen ergreifen

    Chinas Präsident pocht auf Wiedervereinigung mit Taiwan

    2.01.2019 Chinas Präsident Xi Jinping hat den Anspruch seines Landes auf die Eingliederung Taiwans bekräftigt und den Einsatz von Gewalt dabei nicht ausgeschlossen. Die Wiedervereinigung müsse kommen, sagte das Staatsoberhaupt am Mittwoch in der Großen Halle des Volkes. Sein Ziel sei eine friedliche Wiedervereinigung.
    Die "Ehe für alle" wurde am Ballhausplatz gefeiert

    Ehe für alle - SoHo feierte "Frohes neues JA"

    2.01.2019 Mit einem "Frohes neues JA" hat die Sozialdemokratische Homosexuellenorganisation (SoHo) am Mittwoch auf die gesetzlich nun mögliche "Ehe für alle" angestoßen. SPÖ-Gleichbehandlungssprecher Mario Lindner sprach dabei von einem historischen Tag, sah für die Community aber noch "viel zu tun". Indes wurde bereits am 1. Jänner kurz nach Mitternacht die erste Ehe zweier Frauen geschlossen.
    Mitt Romney fand klare Worte

    Ex-Präsidentschaftskandidat Romney kritisierte Trump scharf

    2.01.2019 Der frühere US-Präsidentschaftskandidat Mitt Romney hat sich vor seinem Einzug in den Senat mit scharfer Kritik an Präsident Donald Trump zu Wort gemeldet. Trump werde seinem Amt nicht gerecht, so Romney. Das Land sei so "gespalten, aufgebracht und wütend", dass "charakterliche Qualitäten" des Präsidenten "unverzichtbar" seien. Auf diesem Gebiet sei Trumps "Defizit" aber besonders "eklatant".
    Max Zirngast wurde am 24. Dezember aus der Haft entlassen.

    Zirngast: "Bin ein politischer Gefangener"

    2.01.2019 Journalist Max Zirngast, der zu Weihnachten aus der türkischen Haft freigelassen wurde, sieht sich selbst als politischer Gefangener und erwartet keinen fairen Prozess.
    Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß will Frauen besser schützen.

    Frauenhäuser: Schutzbedürftige Frauen können Bundesländer wechseln

    2.01.2019 Das Jahr 2019 steht für Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß im Zeichen des Gewaltschutzes. Dabei sollen schutzbedürftige Frauen in Zukunft auch Frauenhaus-Plätze in anderen Bundesländern erhalten.
    Zirngast wurde am 24. Dezember aus der Haft entlassen

    Zirngast sieht sich als "politischer Gefangener"

    2.01.2019 Der im September in der Türkei festgenommene österreichische Journalist und Student Max Zirngast, der zu Weihnachten unter Auflagen freigelassen wurde, sieht sich selbst als politischer Gefangener. Einen fairen Prozess erwartet der 29-Jährige nicht, wie er in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit dem Magazin "Datum" erklärte. In der Türkei selbst ortet er "Faschistisierungstendenzen".
    Der Kaiser wird am 30. April abdanken

    Japans Kaiser Akihito hielt seine letzte Neujahrsansprache

    2.01.2019 Zehntausende Menschen haben Japans Kaiser Akihito ein letztes Mal in seiner Amtszeit zum Neuen Jahr begrüßt. "Ich hoffe, dieses Jahr wird ein gutes Jahr für so viele Menschen wie möglich", sagte der 85 Jahre alte Monarch, der am 30. April nach drei Jahrzehnten auf dem Chrysanthementhron abdanken wird.
    Bei Übergangswohnungen besteht noch ein Bedarf

    Bogner-Strauß will sich Gewaltschutz widmen

    2.01.2019 Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) wird sich 2019 dem Schwerpunkt Gewaltschutz widmen. Im ersten Quartal 2019 soll dann auch feststehen, wie viele Plätze in Frauenhäusern bzw. wie viele Übergangswohnungen es braucht. Zuständig für die Schaffung der Plätze sind die Bundesländer, und mit diesen will sie heuer Gespräche führen, vor allem über bundesländerübergreifende Aufnahmen.
    Trump und Kim Jong-un könnten bald wieder aufeinandertreffen

    Trump freut sich auf weiteres Treffen mit Kim Jong-un

    2.01.2019 Als Reaktion auf die Neujahrsansprache des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un hat US-Präsident Donald Trump seine Bereitschaft zu einem weiteren Treffen bekräftigt.
    Vor 60 Jahren vertrieben Fidel Castro und seine Mitstreiter den Diktator Batista, um danach selbst eine kommunistische Diktatur zu installieren.

    Kubas Kommunisten feiern 60. Jahrestag der Revolution

    2.01.2019 Am Neujahrstag 1959 hat die kubanische Revolutionsarmee rund um Fidel Castro und Che Guevara die staatlichen Truppen verjagt. Kubas Kommunisten feierten diesen Jahrestag mit einer Zeremonie am Grab von Castro.

    Australien schließt zwei Hochsicherheitslager für Migranten

    2.01.2019 Australiens Regierung lässt zwei Internierungslager für Migranten auf dem Festland schließen und begründet den Schritt mit der sinkenden Zahl illegaler Einreisen. Das Hochsicherheitszentrum Maribyrnong in Melbourne werde sofort geschlossen und der Blaxland-Komplex in Sydney im Mai, berichteten australische Medien am Mittwoch unter Berufung auf die Einwanderungsbehörden.
    Der Shutdown war vor zwölf Tagen in Kraft getreten

    Trump umwirbt Demokraten wegen Ende der Haushaltssperre

    2.01.2019 Im Ringen um ein Ende der Haushaltssperre in den USA hat Präsident Donald Trump Republikaner und Demokraten zu Gesprächen geladen.
    Es laufen Terrorermittlungen

    Messerangreifer von Manchester wohl psychisch krank

    2.01.2019 Nach der Messerattacke in Manchester mit drei Verletzten ist der festgenommene Täter wegen Anzeichen für eine psychische Erkrankung in Gewahrsam genommen worden. Dies wurde nach einer medizinischen Untersuchung des 25-Jährigen angeordnet, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte.
    FPÖ Wien-Chef gudenus kritisiert die Wiener Stadtregierung scharf.

    FPÖ-Klubchef Gudenus im Interview: Ludwig sei "kraftlos, saftlos, ideenlos"

    2.01.2019 In einem Interview mit der APA übte der geschäftsführende Chef der Wiener FPÖ, Johann Gudenus, scharfe Kritik an der Wiener Stadtregierung. Vor allem an der bisherigen Arbeit von Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) ließ er kein gutes Haar.
    Zahlreiche Migranten wollten den Grenzzaun überqueren

    USA setzten Tränengas gegen Migranten an Mexikos Grenze ein

    2.01.2019 US-Grenzposten haben erneut Tränengas eingesetzt, um eine Gruppe von Flüchtlingen aus Mittelamerika an der Überquerung der Grenze zwischen Mexiko und den USA zu hindern. Einem Augenzeugen zufolge feuerten US-Sicherheitsleute in der Nacht zum Dienstag in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana das Reizgas nach Mexiko, als einige Personen den Grenzzaun überklettern wollten.

    Mehr als 30 Zivilisten bei Überfall auf Dorf in Mali getötet

    1.01.2019 Bei einem bewaffneten Überfall auf ein Dorf im Zentrum Malis sind am Dienstag nach übereinstimmenden Quellenangaben 33 Zivilisten getötet worden. Der Angriff habe sich gegen ein Dorf der Volksgruppe der Fulbe gerichtet, sagte der Parlamentsabgeordnete Karim Keita, der Sohn von Staatschef Ibrahim Boubacar Keita, laut Medienberichten.
    Rechtspopulist Jair Bolsonaro ist Brasiliens neuer Präsident

    Bolsonaro als brasilianischer Präsident vereidigt

    1.01.2019 Der ultrarechte Ex-Militär Jair Bolsonaro ist als neuer Präsident Brasiliens vereidigt worden. Der 63-Jährige legte am Dienstag im Kongress seinen Amtseid ab. Damit steuert die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas auf einen radikalen Richtungswechsel zu. "Wir haben jetzt die einzigartige Möglichkeit, unser Land neu aufzubauen", sagte Bolsonaro in seiner Rede vor den Parlamentariern.
    Der US-Präsident hofft auf ein fantastisches Jahr

    Trump sendet Neujahrsbotschaft an "Fake-News-Medien"

    1.01.2019 Mit einer aggressiven Breitseite gegen seine politischen Gegner und kritische Medien hat US-Präsident Donald Trump das neue Jahr begrüßt. "Frohes Neues Jahr für alle, auch die Hasserfüllten und die Fake-News-Medien", erklärte der US-Präsident am Dienstag in einem ausschließlich in Großbuchstaben verfassten Text im Kurzbotschaftendienst Twitter.