Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Politik

  • Russland ist gerne bereit, weitere Waffensysteme zu liefern

    Russland auch zur Lieferung von Kampfjets an Türkei bereit

    Vor 18 Stunden Nach der Lieferung des Luftabwehrsystems S-400 an die Türkei ist Russland auch zum Verkauf seiner Kampfflugzeuge an das NATO-Land bereit. "Aber warum denn nicht? Einen Präzedenzfall gibt es ja schon", sagte der russische Vize-Regierungschef Juri Borissow der Agentur Interfax am Mittwoch. Er lobte, dass die Türkei trotz aller Drohungen der USA beim S-400-Kauf standhaft geblieben sei.
    Laut Volkspartei soll es künftig zwei Tauglichkeitsstufen geben

    ÖVP für Senkung der Tauglichkeitskriterien beim Bundesheer

    Vor 18 Stunden Seit Jahren klagen Bundesheer und Zivildienst-Trägerorganisationen über einen Mangel an jungen Männern. Das hat den Grund, dass es immer weniger Stellungspflichtige gibt und von diesen über die Jahre immer weniger als tauglich eingestuft werden. Angesichts dessen schlägt die ÖVP ein Modell nach Schweizer Vorbild mit einer Teiltauglichkeit vor. Das Rote Kreuz begrüßte den Vorschlag.
    Auch gegen den Linzer Bürgermeister Klaus Luger wurde ermittelt

    Linzer Aktenaffäre: Vorhabensbericht an Staatsanwaltschaft

    Vor 19 Stunden In der Linzer Aktenaffäre hat nun die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft einen Vorhabensbericht an die Oberstaatsanwaltschaft weitergeleitet. Über den Inhalt wurde nichts preisgegeben, somit ist nicht bekannt, ob Anklage erhoben wird oder ob die Ermittlungen eingestellt werden, wie die "Wiener Zeitung" am Mittwoch online berichtete.
    Dem Verdächtigen drohen zwischen fünf und acht Jahre Haft

    Brisanter Hackerangriff auf Steuerbehörde in Sofia

    Vor 19 Stunden In Bulgarien ist ein 20-jähriger Verdächtiger für einen Hackerangriff mit Millionen betroffenen Menschen festgenommen worden. Der Bulgare sei bei einer Firma für Cybersicherheit in Sofia beschäftigt, sagte Jawor Kolew, der im Innenministerium für die Bekämpfung der Cyberkriminalität zuständig ist, bulgarischen Medien am Mittwoch.
    Hofer will für mehr Transparenz sorgen

    FPÖ will "unterstützende Mitglieder" streichen

    Vor 19 Stunden Die FPÖ will die Möglichkeit für "unterstützende Mitglieder", die Partei durch höhere Beiträge zu fördern, streichen. Nach Angaben des designierten FP-Obmannes Norbert Hofer gibt es derzeit zwar kein unterstützendes FPÖ-Mitglied, beim Parteitag im September soll aber eine entsprechende Statutenänderung beschlossen werden. Damit wolle man ein Zeichen gegen die Umgehung des Parteiengesetzes setzen.
    Katzian startete "Sommerdialog" mit dem Thema "Klimawandel und Hitze"

    Schuldenbremse wirkt sich auf Klimawandel aus

    Vor 17 Stunden Für den ÖGB ist die von ÖVP, FPÖ und NEOS angepeilte Schuldenbremse in der Verfassung eine "Investitionsbremse" im Kampf gegen den Klimawandel.
    Hofer will im September die Statutenänderung durchführen.

    FPÖ will "unterstützende Mitglieder" streichen

    Vor 15 Stunden Die FPÖ will beim Parteitag im September eine Statutenänderung beschließen und somit "unterstützende Mitglieder" streichen.
    Hafiz Saeed wird Terrorismusfinanzierung vorgeworfen

    Pakistan inhaftiert berüchtigten Extremistenführer

    Vor 20 Stunden Wenige Tage vor einem Besuch des pakistanischen Ministerpräsidenten Imran Khan im Weißen Haus haben pakistanische Behörden den bekannten Extremistenführer Hafiz Saeed inhaftiert. Saeed sei von der Abteilung für Terrorismusbekämpfung (CTD) in der Nähe der östlichen Stadt Lahore wegen Terrorismusfinanzierung festgenommen worden, sagte Ahmad Nadeem, ein Sprecher von Saeed am Mittwoch.
    Putin gratuliert Merkel zum 65. Geburtstag.

    "Liebe Angela" - Putin gratuliert Merkel zum 65. Geburtstag

    Vor 20 Stunden Der russische Präsident Wladimir Putin hat der deutschen Kanzlerin Angela Merkel telefonisch und zusätzlich noch in einem Telegramm zum 65. Geburtstag gratuliert. Der Kreml veröffentlichte am Mittwoch das Telegramm mit der Anrede "Liebe Angela" und herzlichen Glückwünschen. "Ich wünsche Dir aufrichtig beste Gesundheit, Glück, Wohlergehen und Erfolge", schrieb der 66-Jährige.
    Happy Birthday, Angela Merkel

    Die ewige Kanzlerin wird heute 65

    Vor 18 Stunden Angela Merkel: "Das bedeutet eben, dass man nicht jünger wird. Aber erfahrener vielleicht."
    Finnischer Ministerpräsident Rinne sieht in der EU eine Werteunion

    Finnischer EU-Ratsvorsitz stellte Programm vor

    Vor 20 Stunden Finnlands Ministerpräsident Antti Rinne hat am Mittwochvormittag dem Europaparlament in Straßburg das Programm der finnischen Ratspräsidentschaft vorgestellt. Die EU sei "vor allem Werteunion und kein Selbstbedienungsladen", erklärte der 56-jährige Sozialdemokrat vor den Europaabgeordneten.
    Parteien sind sich bei Hahn einig

    Sonderministerrat wird Hahn als EU-Kommissar nominieren

    Vor 20 Stunden Die Bundesregierung wird am Donnerstag bei einem Sonderministerrat Johannes Hahn als österreichisches Mitglied der künftigen EU-Kommission nominieren. Es ist die dritte Amtszeit des ÖVP-Politikers. Im Anschluss tagt der Hauptausschuss des Nationalrats. Seine Zustimmung gilt als sicher, neben ÖVP, FPÖ und Liste JETZT haben nun auch die SPÖ und NEOS angekündigt, Hahn zu unterstützen.
    Johnson wähnt sich schon hinter dem Steuer der Regierung

    Potenzieller May-Nachfolger Johnson plant Wahl 2020

    Vor 21 Stunden Der Favorit für die Nachfolge an der britischen Regierungsspitze, Boris Johnson, will einem Zeitungsbericht zufolge schon für Sommer kommenden Jahres eine Parlamentswahl anberaumen. Der ehemalige Außenminister organisiere bereits bei den Konservativen die Finanzierung neuer Stellen, um seine Partei auf einen Wahlkampf für diesen Termin vorzubereiten, berichtete die "Times" am Mittwoch.
    Unterschriften besiegelten Einigung

    Einigung auf Übergangsregierung im Sudan

    Vor 22 Stunden Nach monatelangen Unruhen im Sudan haben das Militär und die Opposition eine Einigung über eine Übergangsregierung unterschrieben. Das Dokument wurde am Mittwoch in Khartum von Vertretern der Militärführung des Landes und des Oppositionsbündnisses Deklaration für Freiheit und Wandel unterzeichnet. Somit beginne eine neue Ära der Zukunft Sudans, sagte ein Vermittler der Afrikanischen Union (AU).
    Russland streitet Verantwortung für den Abschuss ab

    Russland soll Verantwortung für MH17-Abschuss übernehmen

    Vor 20 Stunden Fünf Jahre nach dem Abschuss des malaysischen Passagierflugzeugs MH17 über dem Kriegsgebiet in der Ostukraine hat die EU Russland aufgefordert, die Verantwortung dafür zu übernehmen. Die EU habe volles Vertrauen in die Arbeit der Untersuchungskommission in den Niederlanden, hieß es in einer am Mittwoch von der EU-Vertretung in Moskau veröffentlichten Mitteilung.
    Gutachten wurde noch von Hartinger-Klein in Auftrag gegeben

    Einsparung von 300 Mio. durch Kassenfusion - laut Gutachten

    Vor 20 Stunden Die von der geplatzten türkis-blauen Regierung beschlossene Reform der Sozialversicherung soll ein nachhaltiges Kostensenkungspotenzial von 300 Millionen Euro haben, das nach 5 Jahren voll wirksam wird. Die Bandbreite der möglichen Kostensenkung wird laut einem der APA vorliegenden Gutachten zu den ökonomischen Effekten der Sozialversicherungsreform mit 277 bis 337 Mio. Euro jährlich angegeben.
    Zahlte das Bundesheer Wucherpreise für Ersatzteile?

    10.600 Euro - Aufregung um Ersatzteile für Eurofighter

    Vor 22 Stunden Um den Eurofighter gibt es wieder eine Aufregergeschichte. Die Rechercheplattform "Dossier" berichtete am Mittwoch, der Rüstungskonzern Airbus würde Österreich Wucherpreise für Eurofighter-Ersatzteile verrechen. So seien laut einem internen Revisionsbericht für einen Schnappverschluss 10.600 Euro in Rechnung gestellt worden. Für das gleiche Teil zahlte z.B. das italienische Heer rund 6.000 Euro.
    Bekämpfung der Korruption in der Justiz wird zu zögerlich angegangen

    Österreich: Wenig Ehrgeiz bei Korruptionsbekämpfung

    Vor 16 Stunden Der Europarat fordert von Österreich mehr Ehrgeiz bei der Korruptionsbekämpfung im Bereich der Justiz.
    Lega-Chef Salvini dementiert Spendenfluss aus Russland

    Kreml bestreitet Wahlkampffinanzierung für italienische Lega

    Vor 24 Stunden In der Affäre um angebliche russische Wahlkampfgelder für die italienische Regierungspartei Lega hat sich Moskau zu Wort gemeldet. "Russland hat weder einen Politiker, noch eine politische Partei in Italien finanziell unterstützt", versicherte Kremlsprecher Dmitri Peskow laut der italienischen Nachrichtenagentur ANSA am Mittwoch. Moskau sei zur Zusammenarbeit mit der italienischen Justiz bereit.
    Zwei völlig konträre Meinungen

    ÖVP-Edtstadler wettert gegen Aktivistin Rackete

    Vor 18 Stunden ÖVP-Delegationsleiterin Karoline Edtstadler erteilt unbegrenzter Migration eine Absage und wettert gegen Carola Rackete.
    Drei mächtige Frauen, die Europa und Deutschland regieren

    So reagiert die Weltpresse auf die Wahl Von der Leyens

    Vor 18 Stunden "De Standaard": Zustimmung der Parlamentarier kam nicht von Herzen. "Tages-Anzeiger": Von der Leyen muss Brückenbauerin sein.
    Von der Leyen bei ihrer Rede vor dem EU-Parlament

    Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

    Vor 1 Tag Ursula von der Leyen wird Chefin der EU-Kommission. Das Europaparlament votierte am Dienstagabend mit einer Mehrheit von neun Stimmen für die 60-jährige Deutsche. "Ich fühle mich geehrt und überwältigt", sagte die bisherige deutsche Verteidigungsministerin danach. Die Aufgabe flöße ihr Respekt ein. "Unser gemeinsames Ziel ist ein geeintes, ein starkes Europa."
    Die Frauenrechte werden im islamischen Gottesstaat stark eingeschränkt

    Im Iran inhaftierte Britin in der Psychiatrie

    Vor 1 Tag Die britisch-iranische Projektmanagerin Nazanin Zaghari-Ratcliffe ist laut einer Menschenrechtsgruppe aus dem Gefängnis in die Psychiatrie verlegt worden. Sie sei vom Evin-Gefängnis in Teheran in die psychiatrische Abteilung des Imam-Khomeini-Spitals gebracht worden, erklärte die "Free Nazanin Campaign", die für die Freilassung der Frau kämpft und von ihrem Mann Richard Ratcliffe angeführt wird.
    Die Demokraten verurteilten die Attacken scharf

    US-Repräsentantenhaus verurteilt Trump-Attacken

    Vor 1 Tag Das von den Demokraten kontrollierte US-Repräsentantenhaus hat die als rassistisch kritisierten Attacken von Präsident Donald Trump gegen vier demokratische Abgeordnete verurteilt. 240 Abgeordnete stimmten am Dienstag (Ortszeit) für eine entsprechende Resolution, darunter vier Republikaner sowie der unabhängige Abgeordnete Justin Amash, der die Partei vor kurzem verlassen hatte.
    Toledo könnte ausgeliefert werden

    Auslieferung möglich: Ex-Präsident Perus in USA festgenommen

    Vor 1 Tag Perus flüchtiger Ex-Präsident Alejandro Toledo ist in den USA festgenommen worden. Gegen den ehemaligen Staatschef liege ein Auslieferungsbefehl vor, teilte die peruanische Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Er befinde sich bereits in einer ersten Anhörung vor der US-Justiz.
    Garners Familie zeigte sich fassungslos

    Keine Anklage gegen US-Polizisten nach Tod Eric Garners

    Vor 1 Tag Fünf Jahre nach dem Tod des Afroamerikaners Eric Garner bei einer Polizeikontrolle in New York hat das US-Justizministerium die Ermittlungen gegen den verantwortlichen Polizisten ohne Anklage eingestellt. Es gibt laut Staatsanwalt "nicht ausreichend Beweise" dafür, dass der Polizist, der Garner am 17. Juli 2014 im New Yorker Stadtteil Staten Island festgenommen hatte, gegen Gesetze verstoßen habe.
    Von der Leyen hat es nicht leicht

    ÖVP begrüßt von der Leyens Wahl, Grüne wollen Zusammenarbeit

    Vor 1 Tag So unterschiedlich wie ihr Verhalten bei der Abstimmung im Europaparlament in Straßburg fielen die Reaktionen der österreichischen EU-Delegationen nach der knappen Wahl der deutsche Christdemokratin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin aus. Nach Ansicht der neue Leiterin der ÖVP-Delegation Karoline Edtstadler wurde damit ein "wichtiger Schritt für eine handlungsfähige EU gesetzt".
    Trump und Pompeo zeigten sich zufrieden

    Trump spricht von "großen Fortschritten" bei Iran-Gesprächen

    Vor 1 Tag Die Verhandlungen zwischen dem Iran und den USA sind nach Darstellung von US-Präsident Donald Trump einen großen Schritt vorangekommen. "Es sind große Fortschritte erzielt worden", sagte Trump bei einer Kabinettssitzung am Dienstag. "Wir werden sehen, was passiert."
    Rendi-Wagner bleibt trotzdem bei ihrer Kritik

    Steuerreform: SPÖ-Zustimmung mit "Aber" bei Kleinverdienern

    Vor 1 Tag Die SPÖ kann sich eine Zustimmung zu den Plänen von ÖVP und FPÖ für die erste Stufe der Steuerreform nun doch vorstellen, sie stellt aber noch eine Bedingung: "Wenn ÖVP und FPÖ zustimmen, dass die Entlastung für Geringverdiener ab 2020 gilt, sind wir bei diesem Teil dabei", sagt SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner in einem Interview für die Mittwoch-Ausgabe des "Standard".
    Erleichterung nach der Wahl

    Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

    Vor 23 Stunden Ursula von der Leyen wird die neue Präsidentin der EU-Kommission.

    Van der Bellen "verliebt" in Vorarlberger Naturschutzgebiet

    Vor 2 Tagen Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Dienstag im Rahmen seines Vorarlberg-Aufenthalts anlässlich der Bregenzer Festspiele das Naturschutzgebiet in Krumbach (Bregenzerwald) besucht. Lokale Experten erklärten den Nutzen der dortigen Plenterwälder und Moore im Kampf gegen den Klimawandel. Van der Bellen zeigte sich sehr interessiert und "auf den ersten Blick verliebt" in die Gegend.
    Der Mord erregte international großes Aufsehen

    Mord an maltesischer Journalistin: Prozess gegen drei Männer

    Vor 2 Tagen Im Mordfall der regierungskritischen Journalistin Daphne Caruana Galizia will die Staatsanwaltschaft auf Malta drei Männern den Prozess machen. Die bereits im Dezember 2017 festgenommenen Verdächtigen hätten jetzt formal die Anklageschrift zugestellt bekommen, berichtete die Zeitung "Malta Today" am Dienstag unter Berufung auf Generalstaatsanwalt Peter Grech.

    Gift in Briefen - 39-Jähriger im Burgenland ausgeforscht

    Vor 2 Tagen Nach dem Auftauchen von Röhrchen mit giftigen Substanzen in der Post an Firmen in Wien, NÖ und dem Burgenland sowie einer Warnung an Parlamentsmitarbeiter wurde ein Mann (39) aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung ausgeforscht.
    Viele Bewohner von Moskau wollen die Entscheidung nicht hinnehmen

    Russland schloss 27 Kandidaten von Moskauer Regionalwahl aus

    Vor 2 Tagen Trotz zahlreicher Proteste in den vergangenen Tagen haben russische Behörden 27 Kandidaten nicht zur Wahl für das Parlament der Stadt Moskau zugelassen. Unter den abgelehnten Bewerben waren nach Angaben der Wahlbehörde vom Dienstag Oppositionelle und Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Insgesamt 216 Kandidaten wurden demnach für die Wahl am 8. September registriert.
    Irans oberster Führer, Ayatollah Ali Khamenei, drohte mit Konsequenzen

    Iran wird laut Khamenei auf Festsetzung von Tanker reagieren

    Vor 2 Tagen Irans oberster Führer Ayatollah Ali Khamenei hat Großbritannien gedroht, "im passenden Moment" auf die Festsetzung eines iranischen Öltankers vor Gibraltar zu reagieren. Die Briten hätten das Schiff "gestohlen", und der Iran werde in geeigneter Weise reagieren, sagte Khamenei am Dienstag. Eine israelische Organisation kündigte an, auf Verkauf des Öls zu klagen, um ein Hamas-Opfer zu entschädigen.
    Moldauische Ministerpräsidentin Sandu bei Merkel zu Gast

    Merkel begrüßte Gast mit militärischen Ehren im Sitzen

    Vor 2 Tagen Zum zweiten Mal in Folge hat die deutsche Kanzlerin Angela Merkel einen ausländischen Gast teilweise im Sitzen mit militärischen Ehren begrüßt.
    Gudenus muss seine Aussage widerrufen

    Wien vor Gericht gegen Gudenus erfolgreich

    Vor 2 Tagen Der für Integration zuständige Wiener Stadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) war mit einer Klage gegen den ehemaligen FPÖ-Klubchef Johann Gudenus erfolgreich.
    Kim Jong-un und Trump trafen sich Ende Juni

    Nordkorea warnte vor Militärübung der USA und Südkorea

    Vor 2 Tagen Wegen eines geplanten Militärmanövers der USA mit Südkorea zieht Nordkorea die vereinbarte Wiederaufnahme von Gesprächen über sein Atomwaffenprogramm in Zweifel. Aus dem selben Grund deutete die kommunistische Regierung in Pjöngjang am Dienstag an, sie könne auch ihr Moratorium für Tests von Atombomben und Interkontinentalraketen aufheben.
    Millionen von Menschen waren betroffen

    Hacker erbeuteten Daten von Millionen Bulgaren

    Vor 2 Tagen Hacker haben in Bulgarien persönliche Daten von Millionen Menschen aus der Finanzbehörde NAP entwendet, die alle Steuern und Pensionsabgaben verwaltet. "Es gibt tatsächlich einen nicht erlaubten Zugriff auf einen Server der NAP", sagte Innenminister Mladen Marinow am Dienstag im Fernsehsender bTV und bestätigte eine anonyme Nachricht von Hackern.
    Michael Landau ist der Caritas-Präsident.

    Leistungsangebot der Caritas lag 2018 bei 913 Mio. Euro

    Vor 2 Tagen Der Wirkungsbericht der Caritas hat 2018 ein Leistungsangebot im Gesamtumfang von 913 Millionen Euro ausgewiesen. Den größten Bereich bildeten laut "Kathpress" dabei Pflege, Betreuung und Hospiz. Insgesamt wurden von der kirchlichen Hilfsorganisation dafür österreichweit 294 Millionen Euro aufgewendet, die Mittel stammten vorwiegend aus Leistungsverträgen mit der öffentlichen Hand.
    Für manche Fächer gibt es noch Tests

    Außer in Psychologie keine Tests in Sozialwissenschaften

    Vor 2 Tagen Wer ab Herbst Psychologie studieren will, muss sich einem Aufnahmeverfahren stellen. Für das Bachelorstudium gab es an den Universitäten Wien, Graz, Innsbruck, Salzburg und Klagenfurt jeweils mehr Registrierungen als Studienplätze. Fix keine Tests gibt es hingegen in Wien und Graz in den anderen sozialwissenschaftlichen Fächern, für die die Registrierungsfrist am Montag um Mitternacht geendet hat.
    Wird Ursula Von der Leyen heute zur Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker gewählt?

    Heute ist der Tag der Entscheidung

    Vor 2 Tagen Ab 18.00 Uhr wählt das EU-Parlament in einer geheimen Abstimmung die neue EU-Präsidentin.
    Der Außenminister beschäftigt zwölf Kabinettsreferenten

    Viele "türkise" Mitarbeiter in Ministerien

    Vor 2 Tagen Obwohl in Österreich seit Anfang Juni eine unabhängige Expertenregierung am Werk ist, herrscht in vielen Ministerien ein massives Überangebot von türkisen Mitarbeitern.
    Jetzt-Parteiobfrau Stern ist von Pilz überzeugt

    JETZT-Chefin findet Unterschriftverweigerung "lästig"

    Vor 2 Tagen Liste JETZT-Parteiobfrau und Bundeslistenzweite Maria Stern hat die Verweigerung der Unterstützungsunterschriften durch die JETZT-Abgeordneten Bruno Rossmann, Wolfgang Zinggl und Alfred Noll als "lästig" bezeichnet. Nach dem erfolgreichen Sammeln der drei für die Nationalratskandidatur notwendigen Unterschriften von Nationalratsabgeordneten sprach Stern aber von "Erleichterung".
    Zarif hält sich seit Sonntag in New York auf

    UNO besorgt über scharfe Bestimmungen für Zarif in New York

    Vor 2 Tagen Die Vereinten Nationen haben sich besorgt gezeigt über scharfe Bestimmungen der US-Regierung für den iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif bei dessen Besuch in New York. Die Vereinten Nationen stünden mit den USA in Kontakt und hätten ihre Bedenken über die Maßnahmen geäußert, sagte Sprecher Farhan Haq am Montag. Zarif hält sich seit Sonntag in New York auf.
    Zarfl schätzt Kosten der Kassenfusion auf 300 bis 400 Millionen Euro.

    Kassenfusion kostet 300 bis 400 Millionen Euro

    Vor 2 Tagen Die von der geplatzten türkis-blauen Regierung durchgesetzte Reform der Sozialversicherung sorgt fürs erste für enorme Kosten. ÖGB-Loacker: "Diese Verschwendung muss gestoppt werden"
    Vier Themenschwerpunkte haben die Wiener NEOS in ihrer Sommerkampagne gesetzt.

    NEOS "stehen auf Wien": Neue Sommerkampagne gestartet

    Vor 2 Tagen In den kommenden Wochen wollen die Wiener NEOS die Themen Korruption, Bildung, Klimaschutz und Gesundheit in den Fokus rücken.
    Klubobmann Wiederkehr präsentierte die Sujets

    NEOS präsentierten neue Sommerkampagne

    Vor 2 Tagen "Weil ich auf Wien steh" lautet der Slogan der Wiener NEOS in diesem Sommer. Die pinke Stadtpartei hat am Dienstag ihre neue Sommerkampagne präsentiert. Auf vier Sujets, die auf Plakatwänden und auf diversen Social-Media-Kanälen zu sehen sein werden, geht es um die Themenbereiche Korruption, Bildung, Klimaschutz und Gesundheit.
    Strache inserierte um 50.000 Euro in das eher unbekannte Blatt "Das Wien".

    Strache inserierte für 50.000 Euro in Gratiszeitung "Das Wien"

    Vor 2 Tagen Zwischen Mitte Februar 2019 und Ende Mai 2019 inserierte Sportminister Strache für knapp 200.000 Euro in verschiedene Medien. Den größten Anteil davon erhielt die Gratiszeitung "Das Wien". Aber auch das rechstpopulistische Blatt "Alles Roger" erhielt einen Anteil.
    "Das Wien" bekam größte Zuwendung von Strache

    Strache inserierte nicht rechtsaußen, aber bei "Alles Roger"

    Vor 2 Tagen Heinz-Christian Strache hat es 2019 ausgelassen, rechtsradikalen Zeitschriften Inserate zukommen zu lassen. Geld floss allerdings an das Blatt "Alles Roger", das rechtspopulistisch berichtet und unter anderem den ehemaligen FPÖ/BZÖ-Politiker Peter Westenthaler als Verlagsleiter in seinen Reihen hat. Inseriert wurde zudem in großen Tageszeitungen sowie z.B. im jüdischen Magazin DAVID.
    Alexander Schallenberg schart mehr Referenten als die Kanzlerin um sich.

    Trotz Expertenregierung: Weiterhin "türkise" Mitarbeiter in Ministerien

    Vor 2 Tagen Trotz unabhängiger Expertenregierung arbeiten in vielen Ministerien nach wie vor "türkise" Mitarbeiter, vor allem im Kabinett von Außenminister Alexander Schallenberg.
    Österreicher sehen Pressefreiheit in Gefahr.

    45 Prozent der Journalisten sehen Pressefreiheit in Gefahr

    Vor 2 Tagen Eine Umfrage unter Österreichs Journalisten zeigt bedenkliche Zahlen: Knapp die Hälfte der Befragten ist der Meinung, dass die Pressefreiheit in Gefahr ist. Fast jeder Zweite gab außerdem an, im letzten Halbjahr von Interventionen betroffen gewesen zu sein. Das geht aus dem aktuellen Journalistenbarometer von Marketagent.com und Ecker & Partner hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde.
    Tauziehen um Auslieferung des Oligarchen geht weiter

    Oligarch Firtasch darf vorerst in Österreich bleiben

    Vor 2 Tagen Das Tauziehen um die Auslieferung des ukrainischen Oligarchen Dmitri Firtasch an die USA geht weiter. Obwohl Justizminister Clemens Jabloner dem Ende Juni ergangenen Auslieferungsbeschluss des Obersten Gerichtshofs (OGH) zugestimmt hat, darf Firtasch in Österreich bleiben. Der Grund ist ein Wiederaufnahmeantrag der Verteidigung, dem ein Wiener Strafrichter aufschiebende Wirkung zuerkannt hat.