Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alkolenker fuhr gegen Ampelanlage und musste Probeschein abgeben

Der 18-Jährige hatte 0,84 Promille Alkohol im Blut.
Der 18-Jährige hatte 0,84 Promille Alkohol im Blut. ©APA/HANS KLAUS TECHT (Themenbild)
Samstagabend ist ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer im alkoholisierten Zustand gegen eine Ampelanlage gefahren. Er wurde angezeigt.

Ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer ist am frühen Samstagabend in alkoholisiertem Zustand mit seinem Pkw in Purgstall (Bezirk Scheibbs) gegen die Ampelanlage eines beschrankten Bahnübergangs gekracht. Das Fahrzeug landete danach mitten auf den Bahngleisen, berichtete die Polizei am Sonntag.

18-Jähriger musste Probeschein abgeben

Der 18-Jährige wurde nicht verletzt, konnte aber das beschädigte Auto nicht mehr von den Gleisen bewegen. Während der Bergung durch die Feuerwehr war der Verkehr der Erlauftalbahn zwischen 18.20 Uhr und 19.00 Uhr unterbrochen.

Bei dem Probeführerscheinbesitzer wurden 0,84 Promille Alkohol gemessen. Er musste seinen Führerschein abgeben und wurde angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Alkolenker fuhr gegen Ampelanlage und musste Probeschein abgeben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen