Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Chronik

  • Kometen-Jägerin "Rosetta" hatte sich 2004 auf den Weg gemacht und das Mini-Labor "Philae" an Bord zu "Tschuri" gebracht.

    Extrem-Tiefflüge: "Rosetta" soll ganz nah an "Tschuri" heran

    19.01.2016 Die spektakuläre "Rosetta"-Mission im All soll dieses Jahr zu Ende gehen. Gesteuert wird die Raumsonde vom europäischen Satelliten-Kontrollzentrum in Darmstadt aus. Dort gibt es so viel zu tun wie noch nie.
    Der ehemalige Elitesoldat soll mehrere IS-Kämpfer getötet haben. Für seine Landsleute gebührt ihm eine Auszeichnung, der Staatsanwalt ließ ihn festnehmen.

    Niederländer kämpfte gegen den IS - Festnahme sorgt für Empörung

    19.01.2016 Die Festnahme eines niederländischen Kämpfers gegen die Terror-Miliz IS hat in den Niederlanden große Empörung ausgelöst. Rund 60 000 Bürger unterzeichneten bis Dienstag eine online Petition gegen die strafrechtliche Verfolgung des Mannes.
    Gesuchtes RAF_Trio soll 2015 versucht haben, einen Geldtransporter zu überfallen.

    Spur zu untergetauchten RAF-Terroristen - Überfalle auf Geldtransporte in Deutschland

    19.01.2016 Stuhr/Wolfsburg. Am helllichten Tag überfallen Maskierte mit vorgehaltener Panzerfaust und Schnellfeuergewehren Geldtransporter, müssen aber ohne Beute flüchten. Nun stellt sich heraus: Es waren wohl untergetauchte RAF-Terroristen.
    Rund 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz

    Großbrand im Pariser Luxushotel Ritz

    19.01.2016 In dem wegen Renovierungsarbeiten derzeit geschlossenen Pariser Luxushotel Ritz hat es Dienstagfrüh gebrannt. Rund 60 Feuerwehrleute waren am Vormittag damit beschäftigt, das Feuer in der obersten Etage und auf dem Dach des berühmten Fünf-Sterne-Hotels vollständig zu löschen. Nach Angaben der Feuerwehr hielt sich niemand zum Zeitpunkt des Brands in dem Hotel auf.
    Hawkings mahnt: Selbst heraufbeschworener Untergang der Menschheit in 1000 bis 10.000 Jahren "beinahe Gewissheit".

    Hawking, der Mahner: Physik-Genie warnt vor Selbstausrottung der Menschheit

    19.01.2016 Was ist die größte Gefahr für die Menschheit? Starphysiker Stephen Hawking glaubt: Sie selbst. Eindringlich warnt der 74-jährige Brite seine Mitmenschen vor einem selbst verschuldeten Untergang. Ein Atomkrieg, die Erderwärmung, durch Gentechnik erzeugte Viren und Entwicklungen in Wissenschaft und Technologie gehörten zu den existenziellen Gefahren, sagt Hawking in einer BBC-Vortragsreihe.
    Hunderte Anzeigen nach Attacken in Köln

    Immer mehr Anzeigen zur Kölner Silvesternacht

    18.01.2016 Auch mehr als zwei Wochen nach den Übergriffen auf Frauen in der deutschen Stadt Köln zeigen Menschen Straftaten aus der Silvesternacht bei den Ermittlern an. Mittlerweile seien 766 Anzeigen eingegangen, sagte der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer am Montag. Bei rund der Hälfte gehe es um Sexualdelikte. Darunter seien auch mindestens drei Anzeigen wegen Vergewaltigung.
    Fünf Fremdenlegionäre wurden verschüttet

    Fünf Soldaten bei Lawinenabgang in Frankreich getötet

    18.01.2016 Bei einem Lawinenunglück in den französischen Alpen sind am Montag fünf Soldaten ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei waren etwa 50 Militärangehörige für ein Abhärtungstraining in einem Skiort im Departement Savoie abseits der Piste unterwegs, als elf von ihnen von den Schneemassen erfasst wurden.
    Schwedischer Arzt soll Frau in Bunker gesperrt haben.

    Schwedens "Fritzl": Arzt soll Frau in schalldichten Bunker gesperrt haben

    18.01.2016 Stockholm. Es erinnert an den Fall "Josef Fritzl": Ein schwedischer Arzt soll eine Frau mit drogenversetzten Erdbeeren betäubt und in einen schalldichten Bunker gesperrt haben - nach Darstellung der Staatsanwaltschaft mit dem Ziel, sie dort jahrelang festzuhalten.
    Gesundheitsministerin Touraine hält an Tests fest

    Frankreich hält an Medikamententests fest

    18.01.2016 Nach dem fehlgeschlagenen Medikamententest in Frankreich mit einem Toten und mehreren Erkrankten sieht die Regierung keinen Anlass für einen generellen Stopp solcher Studien. Gesundheitsministerin Marisol Touraine sagte am Montag, bei dem Drama während der klinischen Studie handle es sich um ein "massives und nie da gewesenes Problem", das umfassend geklärt werden müsse.

    Zwei Tote durch Tornados in Florida

    18.01.2016 Tornados haben im US-Bundesstaat Florida schwere Schäden angerichtet und zwei Menschen getötet. Nach Angaben von Meteorologen zogen die Stürme mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 Kilometer pro Stunde über den sonnenverwöhnten Südstaat. Viele Häuser wurden vollkommen zerstört.
    Vor allem Kinder sind vom Hunger getroffen

    14 Millionen Menschen im südlichen Afrika droht Hunger

    18.01.2016 Rund 14 Millionen Menschen im südlichen Afrika droht nach Erkenntnissen des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen (WFP) Hunger.

    Video: SpaceX-Rakete "Falcon 9" kippt bei Landung im Pazifik um und explodiert

    18.01.2016 Auf Land hatte es geklappt, auf einem Schiff nicht: Nachdem im Dezember eine Rakete der Firma SpaceX bei einem Test erfolgreich wieder gelandet war, schlug ein weiterer Versuch nun spektakulär fehl.

    Toskana will 250.000 Wildschweine töten - Proteste

    18.01.2016 Pläne der Region Toskana, 250.000 Wildschweine zu töten, sorgen für heftige Proteste. Umweltschützer und eine Reihe von Prominenten, darunter italienische Fernsehstars, Künstler und Intellektuelle, haben eine Kampagne gegen die geplante Tötung der Tiere gestartet, die sich in den vergangenen Jahren stark vermehrt haben.
    Mensch als Datenmaschine: Bild aus Ausstellung "London Situation Room"

    Europäer überwiegend skeptisch gegenüber "Big Data"

    18.01.2016 "Big Data" zählt zu den Hoffnungsträgern der Wirtschaft, doch die Nutzer in Europa stehen dem Sammeln und Auswerten großer Datenmengen überwiegend skeptisch gegenüber. Einer Erhebung des Vodafone Instituts zufolge sehen 51 Prozent der Befragten in der Analyse der Datenmengen aus digitalen Diensten mehr Nach- als Vorteile.
    ISS-Astronauten lassen erste Blume im All erblühen.

    Erste "Weltraum-Blume" auf Raumstation ISS erblüht

    18.01.2016 Die erste im Weltraum blühende Blume ist eine orangefarbene Zinnie.
    Mann starb im Krankenhaus in Rennes

    Teilnehmer an Medikamententest in Frankreich gestorben

    17.01.2016 Nach dem fehlgeschlagenen Medikamententest ist in Frankreich einer der Teilnehmer für tot erklärt worden. Es handle sich um den Mann, der schon seit Tagen hirntot gewesen sei, teilte am Sonntag das Krankenhaus in Rennes mit. Der Zustand der anderen fünf in der Klinik behandelten Probanden sei stabil. Die Behörden suchten unterdessen weiter nach Aufklärung, warum es zu dem Unglück kam.
    Sicherheitsstufe wird erhöht

    Rund 2.400 Polizisten zusätzlich beim Kölner Karneval

    17.01.2016 Zum Karneval sollen in Köln rund 2.400 Polizisten zusätzlich für Sicherheit sorgen. "Wir erhöhen die Polizeipräsenz deutlich, wenn so viele Menschen zusammenkommen", erklärte Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger am Sonntag in Düsseldorf. Die Polizei setze damit "ein deutliches Zeichen für mehr Sicherheit".

    Hunderte vor Kämpfen in Kolumbien geflohen

    17.01.2016 Mehr als 400 Menschen sind in Kolumbien vor Gefechten zwischen der Guerillaorganisation FARC und dem Verbrechersyndikat Los Urabenos geflohen. Seit Dezember lieferten sich die Gruppen in der Region El Bagre im Department Antioquia schwere Kämpfe, teilte das Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten der UNO (OCHA) am Samstag mit. Es gebe Berichte über Morde und Geiselnahmen.
    IAEA-Generaldirektor Yukiya Amano

    Vorbehalte Frankreichs verzögern Verkündung von Iran-Atom-Deal in Wien

    16.01.2016 Noch keine Einigung in Wien erzielt: Vorbehalte Frankreichs verzögern nach Angaben aus Diplomatenkreisen die für Samstag erwartete Ankündigung der endgültigen Beilegung des Atomstreits mit dem Iran.
    Erneut in Wien: US-Außenminister John Kerry

    Atom-Deal mit Iran kurz vor Umsetzung: Kerry und Zarif am Samstag in Wien

    16.01.2016 Der Abschluss des Atom-Deals mit dem Iran liegt sechs Monate zurück - nun steht das Abkommen vor seiner praktischen Umsetzung. Es wird erwartet, dass die Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien am Samstag den deutlichen Rückbau des iranischen Atomprogramms bestätigt.
    Sean Penn: "Mexikanische Regierung fühlt sich offenbar gedemütigt"

    Sean Penn: Treffen hat nicht zu "El Chapo"-Festnahme geführt

    15.01.2016 Der Schauspieler Sean Penn (55) wehrt sich gegen die Darstellung, er habe mit seinem Treffen zur Festnahme des mexikanischen Drogenbosses Joaquin "El Chapo" Guzman beigetragen. "Es gibt diesen Mythos über das Treffen von mir und meinen Kollegen mit El Chapo, dass es - wie es die mexikanische Generalstaatsanwältin ausgedrückt hat - wesentlich zur Festnahme beigetragen hat", sagte Penn.
    Mos Def legte bei Ausreise "Weltbürgerpass" vor

    Falscher Ausweis: Rapper Mos Def in Südafrika festgenommen

    15.01.2016 Wegen falscher Ausweispapiere ist der US-Rapper Mos Def in Südafrika von den Behörden festgenommen worden. Der 42-Jährige musste sich am Freitag vor Gericht wegen Verstoßes gegen die Einwanderungsgesetze verantworten, weil er bei seiner Ausreise einen "Weltbürgerpass" vorgelegt hatte.
    Verkehrskontrolle in Mailand: Empfindliche Geldstrafen drohen

    Nur noch Geldstrafe für Fahren ohne Führerschein in Italien

    15.01.2016 Für Autofahren ohne Führerschein droht in Italien kein Strafprozess mehr. Der italienische Ministerrat hat am Freitag beschlossen, dass Personen, die ohne Führerschein ertappt werden, mit Geldstrafen davonkommen werden. Diese werden allerdings zwischen 5.000 und 30.000 Euro betragen. Dasselbe gilt für Personen, die mit abgelaufenem Führerschein unterwegs sind.
    Beschwerden über sexuelle Belästigung.

    Deutsche Stadt sperrte Schwimmbad für männliche Flüchtlinge

    15.01.2016 Eine Stadt in Westdeutschland hat ihr Hallenbad für männliche Flüchtlinge gesperrt. Bornheim in Nordrhein-Westfalen habe ihnen den Zugang verboten, weil sich immer mehr Besucherinnen und Angestellte über sexuelle Belästigungen durch Männer aus einer nahen Asylbewerberunterkunft beschwerten, sagte Sozialdezernent Markus Schnapka am Freitag.
    Bergmann meldete sich auch im Ruhestand immer wieder zu Wort

    Früherer ÖVP-Politiker und ORF-Manager Kurt Bergmann gestorben

    15.01.2016 Der frühere ÖVP-Politiker und ORF-Manager Kurt Bergmann ist Freitagnacht im 81. Lebensjahr nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Dies berichtete Bergmanns Familie der APA.
    Die US-Amerikanerin Ashley Olsen (35) wurde in Florenz ermordet aufgefunden.

    Amerikanerin in Florenz ermordet - Erinnerung an Fall Amanda Knox

    14.01.2016 Ein spektakulärer Kriminalfall sorgt derzeit für Aufsehen in Italien: Eine US-Bürgerin wird tot in ihrem Bett in Florenz gefunden. Dringend tatverdächtig ist ein Einwanderer ohne gültige Papiere.
    Wegen Köln: Die erste deutsche Stadt sagt den Karnevalumzug ab.

    Nach Sex-Attacken in Köln: Erste deutsche Stadt sagt Karnevalumzug ab

    14.01.2016 Rheinberg (NRW). Die Vorfälle in der Neujahrsnacht in Köln und anderen Städten haben eine erste Konsequenz: Die deutsche Stadt Rheinberg in Nordrhein-Westfalen sagt den diesjährigen Karnevalumzug mit Verweis auf die Flüchtlingssituation ab.

    Netz im Aufruhr: Darf sich ein 8-Jähriger so schminken?

    14.01.2016 Über dieses Bild diskutiert derzeit das ganze Netz: Ethan Wilwerts (8) größter Traum ist es, einmal Make-up-Artist zu werden. Seine Mutter Season schenkte ihm nun einen Drag-Queen-Schminkkurs beim Profi.

    Del Castillo wies Berichte über ihre Beziehung zu "El Chapo" zurück

    14.01.2016 Nach der Festnahme des mexikanischen Drogenbosses Joaquin "El Chapo" Guzman hat Schauspielerin Kate del Castillo auf die Berichte reagiert, wonach ihm seine "Vernarrtheit" in die schöne Darstellerin zum Verhängnis geworden sei. Dies seien "falsche Geschichten", erklärte die mexikanische Schauspielerin am Mittwoch (Ortszeit) über den Kurzbotschaftendienst Twitter.
    Lufthansa legte mit Eurowings Fehlstart hin

    Verspätungen und Pannen: Eurowings legt Fehlstart hin

    14.01.2016 Zu wenig Piloten, zu viele Verspätungen, zu ehrgeizige Ziele - Von einem "Fehlstart" des Lufthansa-Ablegers Eurowings ist nun in deutschen Zeitungen die Rede. Vorstandschef Carsten Spohr bemüht sich um Schadensbegrenzung.
    Erstickungsgefahr: Ikea rief Schlaginstrument mit Trommelstab zurück

    Erstickungsgefahr: Ikea ruft Schlaginstrument mit Trommelstab zurück

    14.01.2016 Wegen der Gefahr des Erstickens hat Ikea das Schlaginstrument "Lattjo" und den gleichnamigen Trommelschlägel zurückgerufen.
    Retter suchen in der Lawine nach Überlebenden

    Drei Tote bei Lawinenunglück in Frankreich

    14.01.2016 Eine Lawine hat eine Schülergruppe in den französischen Alpen mitgerissen und drei Menschen getötet. Bei den Opfern handelte es sich um zwei Jugendliche und einen ausländischen Skifahrer, der nicht zu der Gruppe gehörte. Ein Lehrer wurde bei dem Unglück in der Wintersportstation Les Deux Alpes südöstlich von Grenoble schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, war aber nicht in Lebensgefahr.
    Verdächtige sind zwischen 14 und 17 Jahren alt.

    Mutmaßliche Gruppenvergewaltigung auf New Yorker Spielplatz

    13.01.2016 Nach einer mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung auf einem Spielplatz im New Yorker Bezirk Brooklyn hat die Polizei fünf Verdächtige festgenommen. Eine 18-Jährige war abends mit ihrem Vater unterwegs, als die Männer sie mit einer Waffe bedrohten, den Vater zum Gehen aufforderten und die Frau vergewaltigten, teilte die Polizei mit.
    "Stagediving" endete für 21-Jährigen im Krankenhaus.

    Betrunkener "Stagedive" endet im Krankenhaus

    13.01.2016 Für einen 21-jährigen Musik-Fan endete ein Konzert am Dienstagabend in Lindau mit einer Kopfverletzung im Krankenhaus.
    "El Chapo" offenbar in Kate del Castillo vernarrt

    "Vernarrtheit" wurde "El Chapo" zum Verhängnis

    13.01.2016 Seine "Vernarrtheit" in die mexikanische Schauspielerin Kate del Castillo ist dem Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzman zum Verhängnis geworden: Der 58-Jährige habe während seiner Flucht ein "geradezu zwanghaftes" Verlangen entwickelt, die 43-jährige Schauspielerin wiederzusehen, sagten mexikanische Regierungsvertreter. Das Treffen sollte in Los Mochis stattfinden, dort wurde er festgenommen.
    Verdächtiger nach Todesschuss auf Elfjährige festgenommen

    Elfjährige in Silvesternacht erschossen - Mann in Haft

    13.01.2016 Aus Ärger über die Silvesterböllerei und aus persönlichem Frust soll ein Anrainer in der Neujahrsnacht eine Elfjährige in Unterfranken erschossen haben. Bei dem 53-Jährigen handle es sich um einen Bewohner von Oberaurach, wo das Kind erschossen wurde, sagte der Bamberger Oberstaatsanwalt am Mittwoch. Gegen den Ex-Sportschützen wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen, er sitzt nun in U-Haft.
    Lottofieber in den Vereinigten Staaten

    Jackpot von 1,5 Mrd. Dollar heizt Lottofieber in den USA an

    13.01.2016 Vor der Ziehung der US-Lotterie Powerball am Mittwoch (23.00 Uhr Ortszeit) in Florida steigt in den USA das Lottofieber. Wochenlang wurde der Jackpot nicht geknackt - mittlerweile sind nach Angaben der Lottogesellschaft 1,5 Milliarden US-Dollar (1,38 Mrd. Euro) im Topf, eine Rekordsumme.
    Der Österreicher ist wohlbehalten in Wien angekommen.

    In Libyen festgehaltener Österreicher freigelassen: In Wien gelandet

    13.01.2016 Seit März 2015 wurde ein Österreicher in Libyen festgehalten. Nach seiner Freilassung, gemeinsam mit einem Serben, ist er zunächst nach Malta gebracht worden und am Mittwochmittag wohlbehalten in Wien gelandet.

    Bis zu 17 Mexikaner auf Weg zu Hochzeit verschleppt

    13.01.2016 Mexikanische Sicherheitskräfte suchen nach einer Gruppe von bis zu 17 Männern, die am Wochenende im Bundesstaat Guerrero im Süden des Landes auf dem Weg zu einer Hochzeit verschleppt worden sind.
    El Nino brachte dürregeplagtem Kalifornien starke Regenfälle.

    Wetterphänomen El Niño in Kalifornien: Nach jahrelanger Dürre heftiger Regen

    13.01.2016 Extreme Wetterkapriolen in Kalifornien: Nach jahrelanger Dürre regnet es jetzt umso heftiger. Das Klimaphänomen El Niño bringt endlich Wasser - und damit aber auch Gefahren.
    Ehemaliger Krankenpfleger sitzt lebenslänglich

    Weitere mögliche Opfer von deutschem Krankenpfleger entdeckt

    13.01.2016 Der im deutschen Bundesland Niedersachsen wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilte Ex-Krankenpfleger hat möglicherweise sieben weitere Patienten auf dem Gewissen. Das hätten die Exhumierungen von mehreren Leichen auf Friedhöfen nahe Delmenhorst ergeben, teilten die Staatsanwaltschaft Oldenburg und die dortige Polizei am Mittwoch mit.
    Run auf Lotto-Tickets in den USA

    US-Rekord-Jackpot auf 1,5 Milliarden Dollar gestiegen

    12.01.2016 Das Lottofieber in den USA steigt und steigt: Der Rekord-Jackpot der Lotterie Powerball kletterte am Dienstag auf 1,5 Milliarden Dollar (1,37 Milliarden Euro). Nach Angaben der Lotterie gab es einen Run auf die Tickets - innerhalb der USA und über die Landesgrenzen hinweg. Die nächste Ziehung ist am Mittwoch.
    Sean Penn traf den berüchtigten Drogenboss

    "Rolling Stone" veröffentlichte Guzman-Interview

    12.01.2016 Die US-Zeitschrift "Rolling Stone" hat das vollständige Interview mit dem mexikanischen Drogenboss Joaquin "El Chapo" Guzman veröffentlicht. "Wenn ich einmal nicht mehr da bin, wird der Drogenhandel nicht abnehmen", sagt der Chef des mächtigen Sinaloa-Kartells in dem 17-minütigen Video, das das Magazin am Dienstag auf seine Internetseite stellte. Zuvor war ein Auszug veröffentlicht worden.

    Verängstigter Einbrecher in Schweden rief die Polizei

    12.01.2016 So hatte sich eine Diebesbande in Schweden ihren Raubzug auch nicht vorgestellt: Weil sie vom Besitzer einer Pizzeria gestellt wurden, riefen die jungen Männer selbst die Polizei.
    Salmonellenskandal forderte 2014 ein Todesopfer

    Bayern-Ei darf nach Salmonellenskandal wieder verkaufen

    12.01.2016 Nach einem Salmonellenskandal mit einem Todesfall in Österreich darf die bayerische Firma "Bayern-Ei" unter bestimmten Auflagen wieder Eier in den Verkehr bringen. Voraussetzung seien drei negative Salmonellenbefunde sowie eine fachliche Stellungnahme des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof am Dienstag in München.
    Nach den Übergriffen in Köln, soll die Stimmung auch in Wien angespannt sein.

    Nach Silvesterattacken in Köln: "Brodelnde Stimmung" in Wien

    12.01.2016 Der Kriminalsoziologe Reinhard Kreissl sieht in den Silvesterattacken eine Kumulation von Problemen, die lange nicht zur Genüge berücksichtigt wurden. Er spricht von einer "giftigen Mischung " von Migration samt Ausländerfeindlichkeit und Gewalt gegen Frauen. Auch in Wien herrsche eine "brodelnde Stimmung".
    Spektakuläres Video der Erstürmung von "El Chapos" Haus.

    Helmkamera-Video zeigt die Jagd nach Drogenboss "El Chapo"

    12.01.2016 Die mexikanische Regierung veröffentlichte jetzt ein Video, das in einem Versteck des berüchtigten Drogenboss Joaguin "El Chapo" Guzman entstanden ist. Die Aufnahmen zeigen, wie Spezialkräfte des mexikanischen Militärs eine Wohnung in der mexikanischen Stadt Los Mochis stürmen.

    Zehn Mio. Äthiopier wegen Dürre auf Hilfe angewiesen

    12.01.2016 Wegen extremer Dürre sind in Äthiopien Ende 2015 fast zehn der knapp 100 Millionen Einwohner von Lebensmittelverteilungen abhängig gewesen. "Sollte auch noch die Regensaison im Februar schlecht ausfallen, werden 2016 rund 15 Millionen Menschen auf Nothilfe angewiesen sein", warnt Gerald Schöpfer, Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes. "Die Situation ist jetzt schon sehr angespannt."
    Auch in Schweden wurden sexuelle Übergriffe durch Migranten vertuscht.

    Schwedens Polizei vertuschte sexuelle Übergriffe durch Migranten bei Musikfestivals

    12.01.2016 Die Vorfälle trugen sich bereits im August 2014 und 2015 zu. In Verdacht stan­den damals 50 junge Asylwerber aus Afghanistan, die polizeiliche Aufklärung dazu war mehr als lückenhaft.
    Rund 3400 Menschen bei fremdenfeindlicher Kundgebung.

    Rechte Auschreitungen am Legida-Jahrestag in Leipzig

    12.01.2016 Rechtsextreme haben am Jahrestag der fremdenfeindlichen Legida-Bewegung im ostdeutschen Leipzig randaliert. Rund 250 Hooligans zogen am Montagabend durch den für seine links-autonome Szene bekannten Stadtteil Connewitz und legten eine Spur der Verwüstung.
    NRW-Innenminister Jäger: Keine Schweige-Anweisung an Polizei.

    Protokoll der Schande: Polizei zeigt genaue Liste der Belästigungen von Köln

    11.01.2016 Die Polizei veröffentlichte einen Bericht zur Silvesternacht von Köln. Darin sind die Übergriffe des Sex-Mobs aufgelistet. Die Vorwürfe sind so weitreichend wie widerlich.