Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Chronik

  • Dramatische Verwechslung - 30-Jähriger hielt Paar für Wild - Mann stirbt.

    Jäger schießt auf Liebespaar in Maisfeld: Mann tot, Frau schwer verletzt

    10.09.2015 Ein Jäger hat bei Nauen in Brandenburg auf ein Liebespaar geschossen und dabei den Mann getötet und die Frau schwer verletzt. 
    Millionen Menschen auf der Flucht - Übergriffe auf Kinder gemeldet

    Flüchtlinge: Kindern drohen sexuelle Übergriffe - Schutz gefordert

    10.09.2015 Flüchtlinge leiden körperlich und psychisch enorm. Kinder trifft dieser Ausnahmezustand besonders hart. "Wo immer Krieg und Bürgerkrieg ist, leidet die Zivilbevölkerung. Und darunter am meisten die Kinder", sagt der ehemalige Münchner Kinder- und Jugendpsychiater, Joest Martinius.
    Homo naledi: Zierlicher Verwandter des modernen Menschen entdeckt

    Homo nadeli, der Sternenmensch: Bisher unbekannte Menschenart entdeckt

    10.09.2015 Mit seinem grazilen Körper konnte er wohl gut klettern, sein Gehirn jedoch hatte bloß die Größe einer geballten Faust: In Südafrika wurden Überreste einer bisher unbekannten Menschenart gefunden.
    Mann auf freiem Feld erschossen - zwei Verdächtige festgenommen.

    St. Gallen: Mann auf freiem Feld erschossen - zwei Verdächtige festgenommen

    10.09.2015 Ganterschwil/St. Gallen (CH). Am Mittwoch kurz vor 13.30 Uhr ist im Lochermoos in Ganterschwil im Kanton St. Gallen ein Mann auf freiem Feld erschossen worden. Nach einer Großfahndung konnten in der Nacht auf Donnerstag zwei gesuchte und dringend tatverdächtige Männer in Staad festgenommen werden.
    Kanton St. Gallen: Tätern gelingt nach Mord die Flucht.

    St. Gallen: Mann auf freiem Feld erschossen – Täter auf der Flucht

    9.09.2015 Ganterschwil/ St. Gallen (CH). Am Mittwoch kurz vor 13.30 Uhr ist im Lochermoos in Ganterschwil im Kanton St. Gallen ein Mann auf freiem Feld erschossen worden. Den mutmaßlichen Tätern gelang die Flucht. Eine Großfahndung verschiedener Polizeikorps blieb bislang ergebnislos.
    52-Jähriger stürzte rund 80 Meter in die Tiefe.

    Allgäu: 52-Jähriger stürzt bei Klettertour in den Tod

    9.09.2015 Bei einer Klettertour im Oberallgäu ist ein 52-Jähriger in den Tod gestürzt. Der Mann aus dem Landkreis Lindau hatte am Dienstag in einem Kletterstück auf einem Grat zwischen dem Weittal- und dem Kreuzkopf den Halt verloren und war in die Tiefe gestürzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
    40-jähriger Mann stürzte in Lindenberg mit Messer bewaffnet in Kita.

    Lindenberg: Mann stürmt mit Messer bewaffnet in Kindertagesstätte

    9.09.2015 Mit einem Messer ist ein Mann am Mittwoch in Lindenberg in eine Kindertagesstätte gestürmt. Der 40-Jährige habe zwei Erzieherinnen angegriffen, den Vater eines anderen Kindes bedroht und die Herausgabe seiner beiden Kinder gefordert, wie die Polizei berichtete.
    Schiff auf Bodensee bei Lindau leckgeschlagen.

    Lindau: MS Bayern auf Bodensee leckgeschlagen – Passagiere evakuiert

    9.09.2015 Lindau. Vermutlich weil es auf Grund gelaufen ist, ist in das Passagierschiff MS Bayern am Mittwoch zwischen Lindau-Hafen und Lindau-Zech Wasser eingetreten. Die MS Lindau nahm die 59 Passagiere, die sich auf dem havarierten Schiff befanden, an Bord. Verletzt wurde offenbar niemand.
    Fünfjährige Ausreißer gruben mit Sandschaufeln Tunnel und wollten Jaguar kaufen.

    Russische Buben durch Tunnel aus Kindergarten geflüchtet

    8.09.2015 Zwei Fünfjährige sind in Russland durch einen selbst gegrabenen Tunnel aus ihrem Kindergarten ausgebüchst - und haben anschließend versucht, einen Jaguar zu kaufen. Die beiden Lausbuben hätten mehrere Tage lang mit Sandschaufeln einen kleinen Tunnel aus ihrem Kindergarten in Magnitogorsk im Ural gegraben und seien dann geflüchtet, berichtete die Tageszeitung "Komsomolskaja Prawda" am Dienstag.
    Hetze mit in Kauf genommener Körperverletzung.

    Rasierklingen unter Anti-Islam-Aufklebern

    8.09.2015 Würzburg. In der Nähe des Hauptbahnhofs von Würzburg sind am Montag mehrere Anti-Islam-Aufkleber aufgetaucht, mit denen eindeutig Körperverletzung beabsichtigt wird. Denn auf der Rückseite sind Rasierklingen angebracht, die jeden, der sie entfernen will, um seine Finger fürchten lassen.
    Erneut streiken die Lufthansa-Piloten gegen die Tarife.

    Lufthansa-Streik: 20 Wien-Flüge fallen aus

    8.09.2015 Die Piloten der Lufthansa  - deutsche AUA-Mutter - bestreiken zurzeit Langstreckenflüge. Am Mittwoch wird die Arbeitsniederlegung allerdings auch Auswirkungen auf den Flughafen Wien-Schwechat haben.
    Die Piloten der Lufthansa streiken wieder.

    Lufthansa-Streik: Auswirkungen auf den Flughafen Wien noch unklar

    8.09.2015 Die Piloten der Lufthansa haben im Tarifkonflikt ihren Streik auf Mittwoch verlängert. Nach der Langstrecke am Dienstag sind dann die Kurz- und Mittelstreckenflüge dran, teilte die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) am Montagabend mit. Damit wird der Druck auf die Fluggesellschaft, mit der sie um Pensionsfragen ebenso streitet wie um die künftige Unternehmensstruktur, erhöht.

    Rorschach: Tankstellen-Räuber bringt sich mit Machete selbst ins Spital

    7.09.2015 Rorschach/SG. Dieser Überfall ging schief, aber mit Verzögerung: Ein 21-Jähriger hat im schweizerischen Rorschach mit einer Machete bewaffnet eine Tankstelle ausgeraubt – und brachte sich damit ins Krankenhaus.
    Der Löwe Cecil wurde Anfang Juli erschossen

    US-Zahnarzt brach nach Tötung des Löwen Cecil sein Schweigen

    7.09.2015 Der US-Zahnarzt Walter Palmer, der Anfang Juli mit der Tötung des berühmten Löwen Cecil in Simbabwe international einen Aufschrei auslöste, hat erstmals seit der verhängnisvollen Jagd sein Schweigen gebrochen. Er habe seinerzeit nicht gewusst, dass sein Opfer im Hwange-Nationalpark ein spezieller Löwen gewesen sei, sagte Palmer der Zeitung "Minneapolis Star Tribune".
    Bodenseeschiff mit Laser bestrahlt - die Lindauer Polizei ermittelt. (Themenbild)

    Bodenseeschiff mit Laser bestrahlt - Polizei ermittelt

    7.09.2015 Lindau. Ein oder mehrere Unbekannte haben am Freitagabend vom Lindauer Hafen aus ein Bodenseeschiff mit einem Laser bestrahlt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr und sucht nach Zeugen, die an Land etwas gesehen haben.

    Fußballspiel der Religionen: "Pfarrer gegen Imane"

    6.09.2015 Berlin. Unter dem Motto „Pfarrer gegen Imame" kickten Muslime und Christen bereits zum 10. Mal gegeneinander. Eingebettet war das Spiel in ein Turnier von Flüchtlingsmannschaften.
    Ein Auto-Konvoi will sich nach Ungarn aufmachen, um Solidarität zu zeigen

    Auto-Konvoi-Teilnehmer sollen doch keine Flüchtlinge aus Ungarn mitnehmen

    4.09.2015 Einen Rückzieher machte am Freitag eine der Organisatorinnen eines über Facebook von Wien nach Budapest geplanten Konvoi mit privaten Autos. Nun sollen am Sonntag zwar keine festsitzenden Flüchtlinge nach Österreich geholt werden - doch die Fahrt aus Solidarität dennoch stattfinden.
    Unglaublich schöne Geste des Vereins

    Unglaublich rührend, was dieser Fußballverein für diese Frau gemacht hat...

    4.09.2015 Beinahe jedes Spiel ihres Lieblingsvereins A.S. Roma besuchten Stefano und sein kleiner Sohn Cristiano. Sie waren treue Fans. Ein Spiel sollte jedoch alles ändern - nach einem Champions-League Spiel verunglückten beide tödlich bei einem Autounfall. Die Reaktion von A. S. Roma ist unglaublich...
    Aktivisten wollen den in Ungarn gestrandeten Flüchtlingen helfen

    "Flüchtlingshilfe": Hunderte Aktivisten wollen mit Autos nach Ungarn fahren

    4.09.2015 Heimische Aktivisten, die sich über Facebook organisieren, wollen sich trotz Anhaltungen von vier Wienern in Budapest nicht davon abhalten lassen, in Ungarn gestrandete Flüchtlinge am Sonntag mit einem Pkw-Konvoi nach Österreich zu holen.
    Sebastian Kurz setzte sich für die Wiener Aktivisten ein

    Kurz: Vier Wiener Fluchthelfer-Aktivisten in Budapest kommen zurück

    4.09.2015 Jene vier Aktivisten aus Wien, die am heutigen Freitag in Budapest in Ungarn wegen dem Verdacht der Schlepperei angehalten wurden, kommen noch heute zurück nach Österreich. Dies sagte Außenminister Sebastian Kurz vor Beginn des EU-Außenministerrates in Luxemburg.
    US-Fastfoodkette: Möglicherweise fiel Arbeitsgerät in Mixer

    McDonald's-Kundin in Japan verletzt sich an Plastiksplittern im Tee

    4.09.2015 Die Skandalserie bei McDonald's in Japan reißt nicht ab: Wegen Plastiksplittern in einem grünen Tee mit geschäumter Milch trug eine Kundin Schnittverletzungen im Mund davon. McDonald's Japan teilte daraufhin am Freitag mit, die betroffene Filiale in Osaka vorübergehend geschlossen und eine Untersuchung eingeleitet zu haben.
    Die ungarische Polizei ist am Bahnhof im Budapester Vorort Bicske im einsatz - und hat nun vier Aktivisten aus Wien gefasst

    Flüchtlinge: Vier Wiener Aktivisten in Budapest wegen Schlepperei angehalten

    4.09.2015 Keine klassischen Schlepper: Vier Aktivisten aus Wien sind am Freitag in Budapest in Ungarn wegen dem Verdacht der Schlepperei angehalten und auf eine Polizeistation gebracht worden. Indessen will eine Facebook-Gruppe "Schienenersatzverkehr" von Ungarn nach Österreich bieten.
    Die Ampel ist perfekt

    Jetzt ist die Ampel perfekt: Italien führt grüne Karte ein!

    4.09.2015 Rot und Gelb reichen anscheinend nicht mehr... Die Italiener wollen in ihrer zweiten Liga künftig auch eine grüne Karte einführen.
    Der Verfolgte hatte sogar noch Zeit zum Tanken.

    Wilde Verfolgungsjagd über acht Autobahnen in Deutschland

    4.09.2015 Bei einer zweistündigen Verfolgungsjagd über acht Autobahnen ist die Polizei im Rheinland und in den Niederlanden einem Auto hinterhergerast, ohne den Fahrer zu erwischen. Trotz des Einsatzes von mindestens 21 Streifenwagen und eines Hubschraubers sei der Unbekannte entkommen, hieß es am Freitag in der Früh.
    David Perez sah seinen älteren Nachbarn alleine sein Dach decken und half (Symbolbild).

    So einen Nachbarn wie David Perez kann man sich nur wünschen...

    4.09.2015 David Perez ist ein guter Nachbar. Wenn nicht sogar der beste Nachbar den man sich wünschen kann. Als Perez sah, wie sein 75-jähriger Nachbar alleine versuchte sein Dach neu zu decken, startete Perez einen Aufruf über Facebook - die Resonanz war unglaublich. Und gibt auf jeden Fall den Glauben an das Gute im Menschen zurück.
    David Cameron kommt immer mehr unter Druck.

    Hunderttausende Briten fordern Aufnahme von mehr Flüchtlingen

    4.09.2015 London. - Mehr als 333 000 Menschen in Großbritannien haben ihre Regierung aufgefordert, mehr Flüchtlinge ins Land zu lassen. "Großbritannien gewährt im Verhältnis zu anderen europäischen Ländern nicht ausreichend Asyl", heißt es in der Online-Petition an Regierung und Abgeordnete. "Wir müssen helfen." Petitionen, die mehr als 100 000 Unterstützer finden, werden für eine Parlamentsdebatte in Betracht gezogen.
    Teresa Iorio macht die beste Pizza

    Neapolitanerin zur besten Pizzabäckerin der Welt gekürt

    3.09.2015 Die 42-jährige Neapolitanerin Teresa Iorio ist die neue Weltmeisterin unter den Pizzabäckern. Die Inhaberin einer Pizzeria in Neapel setzte sich im Duell gegen 500 Pizzabäcker aus der ganzen Welt durch, die in der Vesuvstadt ihre Künste gezeigt haben, berichteten italienische Medien am Donnerstag.
    Bis zu fünf Eisbären belagern die Station

    Forscher in Arktis von aggressiven Eisbären umzingelt

    3.09.2015 Im Norden Russlands sind derzeit zwei Forscher stationiert, die Messungen im Nordpolarmeer durchführen sollten. Doch momentan können die zwei Russen keine weiteren Messungen durchführen, denn einige Eisbären haben die Forschungsstation umzingelt. Jegliche Versuche die Tiere zu vertreiben, scheiterten bisher.
    Diese türkischen Polizisten fanden den kleinen Aylan in Bodrum.

    Foto von an Strand gespülter Kinderleiche erschüttert Europa

    3.09.2015 Istanbul. Aylan Kurdi lautet nach Angaben der Rettungskräfte der Name des kleinen syrischen Flüchtlingsbuben, dessen Leiche am Mittwoch mit dem Gesicht im Sand an einem Strand nahe des türkischen Ferienorts Bodrumgefunden wurde. Das sagte ein Vertreter der Rettungskräfte der Nachrichtenagentur AFP.
    Gibt es mehr Menschen oder mehr Bäume auf der Welt? - Wissenschafter haben nachgerechnet.

    Hochrechnung: Mehr als drei Billionen Bäume auf der Erde

    3.09.2015 Mehr als drei Billionen Bäume wachsen auf der Erde. Darauf schließen US-Forscher aus Satellitenbildern, Bestandsaufnahmen von Wäldern rund um den Globus und Computerberechnungen. Die Zahl liege damit etwa achtmal höher als bisher angenommen, schreiben die Wissenschafter im Fachjournal "Nature".
    Flüchtlinge versuchen, am Donnerstag in einen Zug am Bahnhof Keleti (Ostbahnhof) in Budapest einzusteigen

    Flüchtlinge: Bisher zwei Züge aus Ungarn am Wiener Westbahnhof angekommen

    3.09.2015 Wie die ÖBB berichten, sind am Donnerstag zwei Züge aus Ungarn in Wien angekommen. Die Lage wurde von Michael Braun, Sprecher der Bahn, als ruhig bezeichnet, das Fahrgastaufkommen war sogar gering. "Aktuell gibt es keine Direktverbindung zwischen Budapest und dem Grenzbahnhof Hegyeshalom", sagte Braun.
    Keine Verletzten bei Brand.

    Feuer auf Moskauer Flughafen Domodedowo - Gebäude zeitweise evakuiert

    3.09.2015 Wegen eines Feuers auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo haben Sicherheitskräfte das Gebäude Donnerstag früh vorübergehend evakuiert. 3.000 Menschen mussten den Airport für kurze Zeit verlassen, weil es in einem unteren Geschoß vermutlich zu einem Kabelbrand gekommen war. Niemand wurde verletzt.
    Beim Posieren fürs Selfie versehentlich erschossen (Symbolbild)

    Texaner erschießt sich versehentlich beim Posieren für Selfie

    3.09.2015 Ein 19-Jähriger hat sich in Texas versehentlich beim Posieren für ein Selfie erschossen. Laut Ermittlungsangaben hatte der junge Mann am vergangenen Dienstag eine Waffe gefunden und damit im Anschluss Fotos von sich und einem Cousin in einer Wohnung in Houston gemacht.
    Dieses Foto erobert aktuell das Netz.

    "Glanzlicht-Deutschland": München heißt Flüchtlinge willkommen

    2.09.2015 Jahrelang war "Weltstadt mit Herz" der Slogan der bayerischen Landeshauptstadt. Am Hauptbahnhof machen Münchner diesem Namen alle Ehre - mit einer Welle der Hilfsbereitschaft für tausende Flüchtlinge. In den Medien und auf Twitter wird München gefeiert.
    1947 heirateten Queen Elizabeth und Philip

    Stück vom Hochzeitskuchen der Queen versteigert

    2.09.2015 Ein fast 68 Jahre altes Stück vom Hochzeitskuchen Königin Elizabeths II. hat bei einer Auktion 500 Pfund (knapp 680 Euro) eingebracht. Bei dem Früchtekuchen, der wegen seines hohen Alkoholgehalts angeblich noch essbar ist, handelt es sich um eines der Stücke, die nach der Hochzeit von Elizabeth und Philip 1947 an Gäste verteilt wurden.
    "Stand clear of the closing doors"

    "Stand clear of the closing doors"-Mann ist offen für Neuerung

    2.09.2015 Vor fast 15 Jahren hat Charlie Pellett (59) für die New Yorker U-Bahn den Satz "Stand clear of the closing doors, please" eingesprochen. Die Aufforderung, die so viel bedeutet wie "Bitte halten Sie sich von den schließenden Türen fern", begleitet seither jeden Tag fast sechs Millionen Fahrgäste.
    Männliche Vornamen für Hochdruck-, weibliche für Tiefdruckgebiete.

    Verkauf von Wetterpatenschaften für 2016 startet

    1.09.2015 In wenigen Tagen startet an der Freien Universität Berlin wieder der Verkauf von Wetterpatenschaften für den deutschsprachigen Raum. "Ab dem 16. September nehmen wir Anträge für Hoch- und Tiefdruckgebiete für 2016 an", sagte Daniela Schoster vom "Team Wetterpate" am Institut für Meteorologie.
    Ein Erlös von bis zu 70.000 US-Dollar wird erwartet

    Bis zu 70.000 US-Dollar: "Titanic-Speißekarte" wird versteigert

    1.09.2015 Mit einem Erlös von 50.000 bis 70.000 US-Dollar wird gerechnet - die Speisekarte vom letzten Mittagessen auf der Titanic wird nun versteigert.
    Auch Österreicher bei Großdemo in München an Ort und Stelle.

    Konzert mit Kuhglocken: Tausende Milchbauern protestieren in München

    1.09.2015 Die Milchbauern haben die Landluft mit nach München gebracht. Wo sonst Cabrios spazieren fahren, reihten sich am Dienstag am noblen Odeonsplatz in der Innenstadt Hunderte Traktoren - einige auch aus Österreich - aneinander. Viele Bauern kamen direkt von ihren Höfen, um sich zur größten Protestaktion der Landwirte seit Jahren mitten in der bayerischen Hauptstadt zu versammeln.
    Der Langenscheidt-Verlag leistet seinen Beitrag zur Flüchtlingshilfe

    Diese Begriffe suchen die Flüchtlingshelfer

    1.09.2015 Seit einer Woche bietet der Langenscheidt-Verlag ein Online-Wörterbuch auf Arabisch kostenfrei an. Die Top 25 der Suchbegriffe überraschen...
    Strichmarkierungen enthalten zu wenige Informationen.

    Barcodes vor dem Ende - Kunden wollen mehr wissen

    1.09.2015 Gut 40 Jahre nach dem Start sind die Tage von Strichcodes auf Produktverpackungen gezählt. Ihnen wird zum Verhängnis, was sie eigentlich populär gemacht hat: Informationen. In Zeiten, in denen Handys so rechenstark sind wie ausgewachsene Computer vor wenigen Jahren, erscheinen die Strichmarkierung steinzeitlich. Denn sie transportieren nur wenige Produktinformationen für Verbraucher und Händler.
    Obama wird "Überlebnis-Crashkurs" absolvieren

    Crashkurs in Überlebenstechniken für Obama

    1.09.2015 US-Präsident Obama absolviert in der amerikanischen Wildnis einen Crashkurs in Überlebenstechniken. Das Beste daran: Ende des Jahres soll der Trip in der US-Reality-Show "Running Wild" gezeigt werden.
    Die Sprinkleranlagen sind Auslöser für viel Kritik

    Makaber: "Nebeldusche" in Auschwitz sorgt für Diskussionen

    1.09.2015 Für heftige Diskussionen und viel Kritik sorgt derzeit die Gedänkstätte Auschwitz: Eine Sprinkleranlage vor dem Eingang soll die Besucher "erfrischen" und für Abkühlung sorgen.
    Papst Franziskus lächelte und bedankte sich bei dem Mädchen

    Papst bittet gemobbtes Mädchen: "Sing für mich"

    1.09.2015 Ein 17-jähriges Mädchen aus Chicago hat auf Bitten von Papst Franziskus ein Lied für ihn gesungen. Der Sender ABC organisierte am Montag (Ortszeit) über Satellit eine Schaltung, in der der Papst knapp drei Wochen vor seinem USA-Besuch mit Bürgern in den drei Städten Los Angeles, Chicago und McAllen kommunizierte.
    Laut Medien ist es der Bombenleger.

    Bangkok-Anschlag - Zweiter Verdächtiger festgenommen

    1.09.2015 In Zusammenhang mit dem blutigen Bombenanschlag in Bangkok vor 15 Tagen ist ein zweiter ausländischer Verdächtiger festgenommen worden. Das teilte der thailändische Premier und Juntachef Prayuth Chan-ocha am Dienstag mit. Bei dem Attentat waren 20 Menschen ums Leben gekommen.
    Aufregung um Zug aus Nazizeit in Polen: "Irgendwas ist da unter der Erde."

    Nazi-Zug in Polen: Nächtlicher Brand am mutmaßlichen Fundort

    31.08.2015 Nahe des mutmaßlichen Fundorts eines deutschen Panzerzugs aus dem Zweiten Weltkrieg in Niederschlesien (Polen) hat es in der Nacht zum Montag ein Feuer gegeben. In dem unzugänglichen Waldgelände, durch das die Bahnstrecke zwischen Walbrzych und Breslau (Wroclaw) verläuft, wurden etwa 200 Quadratmeter Wald zerstört, so Feuerwehr-Einsatzleiter Sylwester Poreba zum Rundfunksender "Radio Wroclaw". Indes herrscht weiter Skepsis und Aufregung um den angeblichen Fund aus der Nazizeit.
    Im Londoner Stadtteil Notting HIll steigt derzeit der Karneval.

    Auftakt zum Karneval in London

    31.08.2015 Dieser Karneval in England gilt als Europas größtes Straßen-Festival, und er wird seit fast 50 Jahren hier in London als "Notting Hill Carnival" gefeiert - traditionell im August.
    Elfriede Jelinek zeigt sich "sprachlos" angesichts der Flüchtlingsproblematik.

    Jelinek kritisiert Politiker und warnt vor zunehmender Flüchtlingsproblematik

    31.08.2015 Die Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek warnt vor einer zunehmenden Flüchtlingsproblematik, sollte Europa weiterhin keine Maßnahmen zugunsten der Menschen auf der Flucht vor Hunger und Not ergreifen. "Die Lage kann sich nur verschlechtern. Man kann nur versuchen, rational zu bleiben, und zu planen", sagte Jelinek in einem Interview.
    In der rauen Gebirgswelt der Sierra Nevada überlebte die Frau neun Tage lang

    62-Jährige überlebt neun Tage in der Sierra Nevada

    31.08.2015 Neun Tage musste eine 62-jährige Wanderin in der rauen Gebirgswelt der Sierra Nevada im US-Staat Kalifornien alleine und schwer verletzt ausharren. Nur dank eines Baches überlebte die Frau.
    Der 8.168 Meter hohe Denali

    Höchster Berg der USA Mount McKinley bekommt alten Namen Denali zurück

    31.08.2015 Nordamerikas höchster Berg heißt künftig offiziell Denali. Kurz vor der Reise von US-Präsident Barack Obama nach Alaska verkündete das Weiße Haus am Sonntag, dass der - bisher als Mount McKinley bekannte und bei Kletter- und Extremsportlern sehr populäre - Berg den alten Namen wiederbekomme.
    Fähren des britischen Unternehmens P&O sitzen fest

    Wegen Streik: Tausende Fährpassagiere sitzen am Ärmelkanal fest

    31.08.2015 Wegen einer Protestaktion von französischen Seeleuten sitzen in Calais Tausende Fährreisende fest. Mitarbeiter des Fährunternehmens Scop Seafrance, das derzeit abgewickelt wird, blockierten am Sonntagabend den Hafen von Calais mit Booten, wie die Hafenpolizei mitteilte. Der Fährverkehr sei dadurch völlig lahmgelegt worden.
    Ermittlungen auf der A4 nach dem Flüchtlingsdrama

    Flüchtlingsdrama auf A4: Fünfte Festnahme eines Verdächtigen in Ungarn

    30.08.2015 Weitere Festnahme nach Flüchtlingsdrama auf der A4: Nach dem Fund von 71 vermutlich erstickten toten Flüchtlingen in einem Kühltransporter auf der A4 im Burgenland ist in der Nacht auf Sonntag in Ungarn ein fünfter Verdächtiger gefasst worden.
    Rückkehr zu normaler Not? New Orleans zehn Jahre nach "Katrina" Von Chris Melzer, dpa

    Optimismus mit Trauma: New Orleans zehn Jahre nach Hurrikan Katrina

    29.08.2015 Es war eine in Kauf genommene Katastrophe. Als sie kam, versagten alle. Die Welt sah live zu, wie eine ganze Metropole versank und viele Hundert Menschen starben. Hurrikan "Katrina" schien das Ende von New Orleans zu besiegeln.  Zehn Jahre nach "Katrina" ist die Stadt pittoresk, aber auch bitterarm. New Orleans zeigt sich zukunftsgewandt - wenn da nicht ein tief sitzendes Trauma wäre. Der Stadt geht es vielleicht besser als viele dachten - doch lange nicht gut.
    71 tote Flüchtlinge wurden in dem LKW gefunden.

    Flüchtlingsdrama auf A4: U-Haft für vier verdächtige Schlepper

    29.08.2015 Das Gericht in der ungarischen Stadt Kecskemet hat am Samstag unter der Leitung des Richters Ferenc Bicskei Untersuchungshaft über die verdächtigen Schlepper - drei Bulgaren und einen Afghanen - verhängt.
    Als Kinder von unterschiedlichen Familien adoptiert - Nun erstes Wiedersehen

    Polnische Zwillingsbrüder nach 68 Jahren wieder zusammen

    28.08.2015 Glückliches Ende einer jahrzehntelangen Suche: Mithilfe des polnischen und des amerikanischen Roten Kreuzes konnten sich zwei Zwillingsbrüder nach 68 Jahren wieder in die Arme schließen. Wie das Polnische Rote Kreuz auf seiner Webseite berichtete, wurden die Brüder George und Lucjan 1946 als Kinder einer ehemaligen polnischen Zwangsarbeiterin in Deutschland geboren.
    Kleine Revolution: Denn bisher konnten nur quadratische Fotos hochgeladen werden

    Instagram lässt mehr Bildformate zu

    28.08.2015 Kleine Revolution beim Online-Fotodienst Instagram: Bisher waren quadratische Bilder das Markenzeichen der Plattform, nun können Nutzer mit der aktualisierten Fassung der App auch Fotos und Videos im Hoch- oder Querformat veröffentlichen, wie der zum Facebook-Konzern gehörende Dienst am Donnerstag mitteilte.
    In Reykjavic wird es demnächst eine "Darth Vader" Straße geben

    Islands Hauptstadt benennt Straße nach Darth Vader

    28.08.2015 Die isländische Hauptstadt Reykjavik benennt eine Straße nach dem berühmten Star-Wars-Bösewicht Darth Vader. Die Entscheidung der Stadt verbreitete Bürgermeister Dagur B. Eggertsson über Twitter.
    Angela Merkel und Werner Faymann zeigten Einigkeit.

    600 Millionen Euro: Infrastrukturpaket auf Westbalkan-Konferenz beschlossen

    27.08.2015 Die Westbalkan-Konferenz in Wien wurde von der Flüchtlingstragödie im Burgenland überschattet. Dennoch hat man sich auf wichtige Maßnahmen geeinigt.
    Die Frau trank die 700-Milliliter-Flasche leer

    Den teuren Cognac wegwerfen? Frau trinkt ganze Flasche vor Abflug

    27.08.2015 Eine Frau durfte ihre Cognac-Flasche nicht mit ins Flugzeug nehmen. Die Passagierin hatte also zwei Möglichkeiten: Flasche entsorgen oder austrinken. Die Chinesin entschied sich für Letzteres und durfte dann trotzdem nicht an Bord - Grund: zu betrunken.