Der Prinz bleibt bei seiner Aussage

Prinz Andrew bestreitet "kategorisch" Missbrauchsvorwürfe

Vor 4 Stunden Im Missbrauchsskandal um den mittlerweile verstorbenen US-Multimillionär Jeffrey Epstein hat Prinz Andrew (59) "kategorisch" die Vorwürfe einer Frau bestritten, mit ihr, damals 17-jährig, Sex gehabt zu haben. In einem am Samstagabend ausgestrahlten BBC-Interview sagte der zweitälteste Sohn von Königin Elizabeth II., die behaupteten Vorfälle seien "nie passiert".
Sinn-Fein-Chefin McDonald warb für ein entsprechendes Referendum

Sinn Fein plädiert für Referendum über irische Einheit

Vor 4 Stunden Angesichts der Umwälzungen durch den Brexit hat sich die irisch-republikanische Sinn-Fein-Partei für ein Referendum über die irische Einheit ausgesprochen. "Die Tage der Teilung sind gezählt, Wandel liegt in der Luft, der Brexit hat alles verändert", sagte Sinn-Fein-Chefin Mary Lou McDonald am Samstag bei einem Parteitag in Londonderry.
Hochwasser in Venedig steigt weiter.

Dramatisch: Hochwasser in Venedig steigt weiter

Vor 3 Stunden Am Sonntag sollen rund 70 Prozent des Stadtkerns überschwemmt sein. Darunter der Markusplatz. Touristen wateten mit Gummistiefeln über den Platz.
Zusammenstoß in Frankfurt.

Flugzeug-Zusammenstoß am Frankfurter Flughafen

Vor 1 Stunde Zwischenfall auf dem Frankfurter Flughafen: Nach der Landung ist am Samstagabend ein Flugzeug der Korean Air auf dem Rollfeld mit einer anderen Maschine zusammengestoßen.
Das Volksbegehren fordert ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Volksbegehren "Bedingungsloses Grundeinkommen" wartet auf Unterschriften

Vor 4 Stunden Ab Montag kann das neue Volksbegehren "Bedingungsloses Grundeinkommen" unterschrieben werden. Die Forderung: Jeder österreichische Staatsbürger soll 1.200 Euro pro Monat erhalten.
Die Maltesische Weihnachtskrippe ist erstmals in Wien zu sehen.

Maltesische Weihnachtskrippe als Highlight beim Weihnachtsdorf im Alten AKH

Vor 1 Tag Nach dem Petersplatz in Rom und dem Krippenplatz in Betlehem ist die Maltesische Weihnachtskrippe erstmals in Wien beim Weihnachtsdorf im Alten AKH zu sehen.
Die nächste Regen- und Schneefront erreicht Österreich.

Heftige Niederschläge: Noch mehr Regen und Schnee laut ZAMG in Sicht

Vor 1 Tag Für Sonntag gibt die ZAMG erneut eine rote Wetterwarnung im Westen und Süden Österreichs aus, denn die nächste Regen- und Schneefront rollt an.
Guaidos Anhänger gingen wieder auf die Straßen

Tausende protestieren gegen Venezuelas Staatschef Maduro

Vor 7 Stunden In Venezuela haben am Samstag tausende Anhänger von Oppositionsführer Juan Guaidó den Rücktritt des umstrittenen Staatschefs Nicolás Maduro gefordert. Guaidó hofft, sich die Situation in Bolivien zunutze machen zu können, wo der linksgerichtete Staatschef Evo Morales unter dem Druck der Straße zurückgetreten war.
Die ÖVP hat mit SPÖ und FPÖ zumindest zwei Optionen

Laut Experten spannende Koalitions-Frage nach Stmk-Wahl

Vor 9 Stunden Für Politologen und Meinungsforscher ist bei der Steiermark-Wahl in einer Woche vor allem die Frage der Koalitionsbildung danach interessant. ÖVP-Chef Hermann Schützenhöfer werde mit SPÖ und FPÖ wohl zumindest zwei Optionen haben, eventuell sogar eine dritte mit den Grünen, erklärte Politikwissenschafter Peter Filzmaier im Gespräch mit der APA.
Lukaschenko war zuletzt in Wien zu Gast

Parlamentswahl im autoritär regierten Weißrussland

Vor 13 Stunden Im autoritär regierten Weißrussland finden am Sonntag Parlamentswahlen statt. Wahlen in Weißrussland sind laut Experten weder frei noch fair. Die Opposition hat kaum Chancen, auf sich aufmerksam zu machen, ist zersplittert und viele Oppositionelle wurden nicht als Kandidaten zugelassen. Internationale Wahlbeobachter beobachten den Wahlverlauf.
Der Volkszorn entlädt sich in den Städten

Gewaltsame Proteste gegen Benzinrationierung im Iran

Vor 16 Stunden Im Iran ist es wegen der Erhöhung der Benzinpreise angeblich in zahlreichen Städten zu Protesten gekommen. Dabei seien mindestens acht Demonstranten ums Leben gekommen, teilte die Exilopposition "Volksmujaheddin" mit. Die Abgaben können von unabhängiger Seite nicht überprüft werden. Offiziell ist nur von einem Toten die Rede. Unterdessen ist die Regierung zu einer Sondersitzung zusammengekommen.
Der Weihnachtsbaum beim Christkindlmarkt am Rathausplatz wurde feierlich illuminiert.

Weihnachtsbaum beim Christkindlmarkt am Rathausplatz leuchtet wieder

Vor 1 Stunde Nun ist in Wien offiziell Weihnachten: Seit Samstagabend erleuchten 2.000 LED-Lampen wieder den Weihnachtsbaum beim Christkindlmarkt am Rathausplatz.
Tschechen machen gegen Babis mobil

250.000 Tschechen fordern Rücktritt von Regierungschef Babis

Vor 19 Stunden Rund 250.000 Tschechen haben am Samstag bei einer Demonstration in Prag den Rücktritt von Regierungschef Andrej Babis gefordert. Einen Tag vor dem 30. Jahrestag der Samtenen Revolution, die die kommunistische Herrschaft in Prag beendet hatte, versammelten sich die Menschen auf der weitläufigen Letna-Ebene über der Moldau und skandierten "Schande" und "Tritt zurück!".
Laut Kickl lasse das Innenministerium die Medien über Abschiebungen entscheiden.

Asyl-Lehrling darf bleiben: Kickl wettert gegen Medien

Vor 4 Stunden Ein Lehrling aus Schladming sollte aufgrund eines negativen Asylbescheids abgeschoben werden. Dass nun ein neuerliches Asylverfahren eingeleitet wurde, ist für Herbert Kickl unverständlich.
Bombe zerstörte auch dieses Haus

Mindestens 19 Tote bei Bombenexplosion in Nordsyrien

Vor 21 Stunden Bei einem Autobombenanschlag in einer von der Türkei kontrollierten Stadt in Nordsyrien sind am Samstag 19 Menschen getötet und mehr als 30 weitere verletzt worden. Der Anschlag sei in Al-Bab nahe einer Bus- und Taxi-Haltestelle verübt worden, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Türkei machte kurdische Kämpfer für den Anschlag verantwortlich.
"Gelbwesten"-Proteste in Paris schaukeln sich wieder auf

Gewaltsame Proteste zum "Gelbwesten"-Jahrestag

Vor 21 Stunden Tränengasschwaden, brennende Mistkübel, fliegende Pflastersteine: Bei Protesten anlässlich des ersten Jahrestages der französischen "Gelbwesten"-Bewegung hat es am Samstag in Paris teils chaotische Szenen gegeben. Demonstranten wurden verletzt und Feuerwehrleute an der Arbeit gehindert. In anderen Landesteilen blockierten "Gelbwesten" Straßen und Kreuzungen.