Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Mariahilfer Straße

  • Das neue Verkehrskonzept soll von Anrainern evaluiert werden.

    Mariahilfer Straße neu: Hick-Hack zwischen Grünen und Opposition

    13.01.2014 Die Um-, bzw. Neugestaltung der Wiener Mariahilfer Straße sorgt erneut für politisches Hick-Hack: Nach der Verkehrsberuhigung sollen Anrainer das Projekt evaluieren.  Die FPÖ habe sich durchgesetzt, meint H.C. Strache zu dieser Maßnahme, ÖVP-Chef Manfred Juraczka zeigte sich "höchst erfreut über Vassilakous Lernfähigkeit". Von den Grünen gibt es bezüglich dieses Statements nur Erstaunen. Die Opposition habe ein "lange Leitung", schließlich sei dieses Vorgehen von Anfang an vorgesehen, verkündeten sie in einer Aussendung.
    Der Zeitplan für die Neugestaltung der Mariahilfer Straße steht.

    Zeitplan für die Neugestaltung der Wiener Mariahilfer Straße steht

    13.01.2014 "Das Verkehrskonzept für die Mariahilfer Straße ist fix", so Thomas Blimlinger, Bezirksvorsteher im 7. Bezirk. Die Anrainer hatten über Querungszonen abstimmen können, die ansässigen Unternehmen sind mit dieser Lösung nicht alle zufrieden. "Notwendige Verbesserungen" könne man noch vornehmen, heißt es aus dem Büro von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou. Der Zeitplan für die Neugestaltung einer der bekanntesten Einkaufsstraßen des Landes wurde jedoch bereits fixiert.
    Rund um die Mariahilfer Straße wird künftig Tempo 30 gelten

    Verkehrskonzept Mariahilfer Straße: Tempo 30 in nahen Durchzugsstraßen fix

    13.01.2014 Ein neues Verkehrskonzept für die Mariahilfer Straße wurde ausgearbeitet und ist nun fixiert. Dieses sieht nun eine Verkehrsberuhigung durch Tempo 30 rund um die Mariahilfer Straße vor. Änderungen sind allerdings nach einer Evaluierungsphase noch möglich.
    Eine Verkehrslösung für die Neugestaltung der Mariahilfer Straße steht nun fest.

    Begegnungszonen als Lösung für die Wiener Mariahilfer Straße

    13.01.2014 So genannte Begegnungszonen wurden als Verkehrslösung für die Wiener Mariahilfer Straße vorgeschlagen. Dadurch wäre Zufahrt zu Garagen möglich, es gäbe jedoch keinen Durchzugsverkehr. Die Fußgängerzone soll zwischen Kirchengasse und Andreasgasse liegen.
    Mariahilfer Straße: Vassilakou will Konzept proben und dann abfragen

    Vassilakou will "Proberäume" für Mariahilfer Straße: Wiener sollen testen

    13.01.2014 Maria Vassilakou, Wiens Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin, will für die Neugestaltung der Mariahilfer Straße etwas Neues ausprobieren. Dazu hat sie jetzt ein Konzept präsentiert.

    Neugestaltung der Mariahilfer Straße: Umsetzung noch im Sommer

    13.01.2014 Die Anwohner der Mariahilfer Straße im 6. und 7. Bezirk durften darüber abstimmen, welche Querstraßen im Zuge der Neugestaltung verkehrsberuhigt sein sollen. Nachdem am Mittwoch das Ergbnis vorgestellt wurde, hieß es, dass bereits im Sommer mit der Umsetzung des neuen Verkehrskonzepts begonnen werden soll.
    Die Ergebnisse der Anwohnerbefragung zur Mariahilfer Straße liegen vor.

    Neugestaltung der Mariahilfer Straße: Ergebnisse der Befragung liegen vor

    13.01.2014 Nach der Anwohnerbefragung zur Neugestaltung der Mariahilfer Straße liegen am Mittwoch die Ergebnisse vor. Gefragt wurde, welche Querstraßen in Zukunft ebenfalls verkehrsberuhigt sein sollen. Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou scheint mit dem Ergebnis zufrieden, denn sie verkündete direkt im Anschluss, dass nun "die Weichen für die Erstellung des Gesamtkonzepts" gestellt seien.
    Die Wiener Unternehmer befürworten die Umgestaltung der Mariahilfer Straße nicht.

    Wiener Unternehmer sprechen sich gegen Umgestaltung der MaHü aus

    13.01.2014 Die Unternehmer in Mariahilf und Neubau halten nicht viel von der geplanten Umgestaltung der Mariahilfer Straße. In einer Umfrage der Wirtschaftskammer sprachen sich zwei Drittel dagegen aus. Weiters stimmten 81 Prozent der Befragten für die Beibehaltung aller Querungen, weil sie ein stärkeres Verkehrsaufkommen befürchten.
    51 von 96 Befragten stimmten gegen die Neugestaltung der Mariahilfer Straße.

    Mariahilfer Straße: Geschäftsleute stimmten gegen Fußgängerzone

    13.01.2014 Eine knappe Mehrheit gegen eine Fußgängerzone ergab eine Umfrage der Wiener FPÖ unter Geschäftsleuten der Mariahilfer Straße. 51 von 95 Befragten sprachen sich gegen eine Neugestaltung aus.
    Mittlerweile steht fest, dass der Streckenverlauf der Linie 2A nicht von der Umgstaltung betroffen sein wird.

    Mariahilfer Straße: Streckenverlauf der Linie 2A wird nicht geändert

    13.01.2014 Die Wiener Mariahilfer Straße soll umgestaltet werden. Jetzt wurde endlich der Befragungstext für das Anrainervotum hinsichtlich künftiger Querungsmöglichkeiten festgelegt. Fest steht bereits jetzt: Der Streckenverlauf der Buslinie 2A soll doch nicht verändert werden.
    Die Mariahilfer Straße soll umgestaltet werden - aber wie?

    Mariahilfer Straße: Formulierung der Anrainerbefragung bereitet Probleme

    13.01.2014 Bereits seit vergangener Woche hätte die Fragestellung für die Anrainerbefragung zur Umgestaltung der Mariahilfer Straße feststehen sollen. Die Formulierung bereitet jedoch Probleme. Frühestens am Donnerstagnachmittag kann es zu einer Einigung kommen.
    Immer konkreter werden die Pläne für die neue Mariahilfer Straße

    Wiener Mariahilfer Straße: Einigung bei Anrainerbefragung erreicht

    13.01.2014 Ein lange im Werden befindliches Projekt geht nun in die Zielgerade: die Anrainerbefragung rund um die Verkehrsberuhigung der Wiener Mariahilfer Straße. Dass eine Abstimmung über die Querungen kommt, ist bereits fix, nur die Frage zur Linie 2A ist noch offen.
    Die Modalitäten der Bürgerbefragung zur Fußgängerzone sind noch nicht geklärt.

    "Showdown" zur Bürgerbefragung: Soll die Mariahilfer Straße Fußgängerzone werden?

    13.01.2014 In der kommenden Woche werde es in der Causa Mariahilfer Straße zum "Showdown" kommen, so Thomas Blimlinger, Bezirksvorsteher von Wien-Neubau. Dann sollen die Befragungsmodalitäten für die Bürgerbefragung zur Umgestaltung der MaHü festgelegt werden.
    Fußgängerzone auf Mariahilfer Straße: Anrainer sollen mitentscheiden

    Fußgängerzone auf Mariahilfer Straße: Anrainer sollen befragt werden

    13.01.2014 Die Diskussionen rund um das Thema Mariahilfer Straße und Fußgängerzone gehen in eine nächste Runde. Nun sollen die Anrainer ihre Meinung äußern. Im Laufe der Woche sollen Fragen für eine Bürgerbefragung festgelegt werden.
    ÖVP und FPÖ halten nicht viel von den am Freitag vorgestellten Umgestaltungsplänen der MaHü.

    Fußgängerzone Mariahilfer Straße: ÖVP und FPÖ befürchten "Pfuschplanungen"

    13.01.2014 Die Umgestaltung der Wiener Mariahilfer Straße sorgt für Empörung bei der Opposition. Es handle sich um eine "sündteure Verschlimmbesserung" heißt es von der FPÖ, die ÖVP fürchtet einen Anstieg des "kreisenden" Verkehrs. Beide Parteien fordern eine "echte Bürgerbetieligung".
    Die Mariahilfer Straße wird zur Fußgängerzone - jedoch nicht vollständig.

    Fußgängerzone: Stadt Wien fixiert endgültig Mariahilfer Straße neu

    13.01.2014 Lange gab es Diskussionen rund um das Thema FuZo, nun ist die Entscheidung gefallen: Die Innere Mariahilfer Straße wird im Bereich zwischen der Karl-Schweighofer-Gasse und der Stumpergasse / Kaiserstraße weitgehend den Fußgänger zur Verfügung gestellt. Eine reine Fußgängerzone wird es aber nicht, denn auch für Radfahrer wird Raum geschaffen.
    Weiterhin sorgt die auf der Mariahilfer Straße geplante Fußgängerzone für Diskussionen.

    FuZo auf der Mariahilfer Straße: Wurden Bürger nicht ausreichend beteiligt?

    13.01.2014 Die FPÖ forderte am Dienstag erneut eine Volksbefragung zu der geplanten Fußgängerzone auf der Wiener Mariahilfer Straße. Die Bürger seien von Anfang an in das Projekt einbezogen worden, heißt es hingegen von den Grünen.
    Die lang geplante Umgestaltung der Mariahilfer Straße nimmt nun Form an

    Mariahilfer Straße: Abschnitt für Fußgängerzone wurde nun fixiert

    13.01.2014 Gut Ding braucht Weile: Die geplante und vieldiskutierte Umgestaltung der wohl bekanntesten Wiener Shoppingmeile nimmt nun Gestalt an. Die Mariahilfer Straße soll künftig ganz den Fußgängern gehören - zumindest der Abschnitt zwischen Andreasgasse und Kirchengasse. Dies wurde nun beschlossen.
    Mahü goes Hyde Park: Eine Speakers Corner soll für Beschwerden dienen.

    "Speakers' Corner" neu auf der Mariahilfer Straße

    13.01.2014 Die ÖVP Wien will auf der Mariahilfer Straße, ganz nach Vorbild des Hyde Parks in London, einen "Speakers' Corner" einrichten. Dort sollen Anrainer und Geschäftsleute, die die angedachte Umgestaltung der Einkaufsmeile mit Ärger und Skepsis sehen, ihrem Unmut freien Lauf lassen können.
    Noch immer gibt es keine Entscheidung zur Umgestaltung der Mariahilfer Straße.

    Noch keine Entscheidung zur Umgestaltung der Mariahilfer Straße

    13.01.2014 Die ÖVP macht sich Sorgen um das "einstige Lieblingsprojekt der Wiener Grünen": Den Umbau der Mariahilfer Straße. In letzter Zeit sei es "still geworden" und man sorgt sich anscheinend um die "chaotische Planungstruppe rund um die Verkehrsstadträtin". Das Projekt laufe gut, es sei alles "auf Schiene", kontert Rüdiger Maresch,Verkehrssprecher der Grünen, umgehend. Eine Lösung gebe es aber noch immer nicht.
    Auf der Mariahilfer Straße soll sich einiges ändern - aber erst 2013

    Mariahilfer Straße: Umgestaltung wahrscheinlich nicht vor 2013

    13.01.2014 Die Umgestaltung der Mariahilfer Straße dürfte erst 2013 realisiert werden. Medienberichten zufolge spießt es sich beim Verkehrskonzept für die betroffenen Wiener Bezirke.
    "Weitgehend autofrei" soll die Mariahilfer Straße werden

    Mariahilfer Straße soll "weitgehend autofrei" werden

    13.01.2014 Die Diskussionen um die Zukunft der Mariahilfer Straße gehen weiter. Ein genaues Konzept soll im Juni kommen, einige Grundpfeiler sind allerdings schon bekannt.
    Die Mariahilfer Straße wird umgestaltet - aber nicht zur klassischen Fussgängerzone.

    Umgestaltung der Mariahilfer Straße: Keine klassische Fussgängerzone

    13.01.2014 Für die Umgestaltungspläne der Mariahilfer Straße gibt es klare Tendenzen, eine klassische Fussgängerzone wird ausgeschlossen. Die konkrete Umsetzung ist aber noch nicht beschlossen.
    Die Mariahilferstraße ist nicht nur die bekannteste, sondern auch die meist diskutierte Straße in ganz Wien.

    Opposition führt Anrainerbefragung zur Mariahilfer Straße durch

    13.01.2014 Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou plant Verkehrberuhigung der Mariahilfer Straße. Jetzt werden die Anrainer befragt.
    Neue Konzepte für die alte Straße sind gefragt

    Round Table zur Mariahilfer Straße

    13.01.2014 Umgestaltung und kein Ende. Im Rahmen eines Round-Tables diskutierten am Freitag Maria Vassilakou, WK-Präsidentin Brigitte Jank, die stellvertretende Bezirksvorsteherin von Mariahilf Vlasta Osterauer-Novak und der Bezirksvorsteher von Neubau, Thomas Blimlinger, die Umgestaltungspläne der Mariahilfer Straße.
    Die Umgestaltung der Mariahilfer Straße stößt in Wien auf großes Interesse

    Mariahilfer Straße: Input zur Umgestaltung der MaHü von 950 Wienern

    13.01.2014 Mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer zu schaffen ist einer der Pläne für die Mariahilfer Straße. Zahlreiche Wiener interessieren sich dafür, wie die Umgestaltung der Straße aussehen soll - und gaben inzwischen ihre Meinung dazu ab.
    Die Wiener ÖVP will die Mariahilfer Straße so belassen, wie sie ist.

    Mariahilfer Straße: ÖVP will keine Fußgängerzone

    13.01.2014 Die Wiener ÖVP will, das alles so bleibt, wie es ist - jedenfalls was die Mariahilfer Straße anbelangt. Denn die größte Einkaufsmeile der Stadt soll laut Plänen der Stadt verkehrsberuhigt werden. Derzeit werden dazu verschiedene Varianten geprüft, wie Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (G) kürzlich berichtet hatte.
    Mariahilfer Straße im Weihnachtslook.

    "Mariahilfer Straße Neu!" - Erste Bilanz des Dialogs

    13.01.2014 Rund 650 Personen besuchten an drei Tagen den Dialog zur Neugestaltung der Mariahilfer Straße, zusätzlich nutzten bis dato knapp 700 Interessierte die Möglichkeit der Online-Befragung auf der Website www.dialog-mariahilferstrasse.at
    Für die Fußgängerfreundlichkeit der Mariahilfer Straße gibt es derzeit viele Pläne

    Wien: Mehr Platz für Fußgänger auf der Mariahilfer Straße

    13.01.2014 Die Wiener Grünen haben große Pläne für die Mariahilfer Straße, die vor allem fußgängerfreundlicher werden soll. Eine Fußgängerzone, ein Shared Space oder eine Mischform sind mögliche Optionen für die Einkaufsmeile.
    Die MaHü soll neu gestaltet werden

    Anrainer-Dialog an der Mariahilfer Straße

    13.01.2014 Am Donnerstag, den 17. November 2011 startet das Dialogverfahren "Mariahilfer Straße Neu!". Anrainer, Besucher und Gewerbetreibende sowie Beschäftigte haben die Möglichkeit, sich aktiv in den Prozess der Neugestaltung der Mariahilfer Straße im Sinne einer modernen Verkehrspolitik und Stadtgestaltung einzubringen.
    Wird die Mariahilfer Straße zur Fußgängerzone?

    Mitspracherecht der Anrainer bei "Mariahilfer Straße Neu!"

    13.01.2014 Auch Anrainer sollen ihre Wünsche und Anliegen äußern dürfen, wenn Mitte November der Startschuss zum Projekt "Mariahilfer Straße Neu!" fällt.
    Soll die Wiener Mariahilfer Straße zur Fußgängerzone werden?

    Wird die Mariahilfer Straße zur Fußgängerzone?

    13.01.2014 Die Mariahilfer Straße in Wien soll verkehrsberuhigt werden, entsprechende Möglichkeiten werden von der Stadtregierung gerade durchgedacht.
    Totale Fußgängerzone in der Mariahilfer Straße: Die Idee wackelt.

    Mariahilfer Straße: Fußgängerzone wackelt

    13.01.2014 Wirtschaftskammerpräsidentin Brigitte Jank und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou sind sich beim Verkehrskonzept-Neu zur Mariahilfer Straße alles andere als einig. Jetzt entwickelt die Stadt Verkehrsszenarien zur Idee einer totalen Fußgängerzone.
    Ab 2012 könnte die Mariahilfer Straße den Fußgängern und Radfahrern gehören.

    Mariahilfer Straße soll Fußgängerzone werden

    13.01.2014 Aktuell hat die Wiener Vize-Stadtchefin eine Expertengruppe des Rathauses damit beauftragt, Optionen für eine Verkehrsberuhigung auszuarbeiten. Nach momentanem Stand der Überlegungen scheint sowohl eine Fußgängerzone mit Raderlaubnis als auch ein sogenannter „Shared Space“ denkbar. Die ersten Maßnahmen könnten schon 2012 kommen.