Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Mariahilfer Straße

  • Flashmob mit Zelten mitten auf der MaHü.

    Zelt Flashmob am 5. April auf der Mariahilfer Straße

    26.03.2014 Am 5. April findet auf der Wiener Mariahilfer Straße der Flashmob der etwas anderen Art statt. Alle Infos dazu hier.
    Manfred Jurazka kritisiert die derzeitigen Regelungen für Befragungen.

    Wiener ÖVP fordert neue Regeln für Befragungen auf Bezirksebene

    20.03.2014 Die Wiener ÖVP kritisiert die derzeitigen gesetzlichen Regelungen für Bürgerbefragungen auf Bezirksebene. Für VP-Landesobmann Manfred Juraczka seien diese nicht viel mehr als bloße Meinungsumfragen.
    Petra Jens will zuerst die "Probleme im Kleinen" lösen.

    Petra Jens im Interview: "Zufußgehen ist keine Arme-Leute-Mobilität"

    20.03.2014 Mobilität hat immer weniger mit Status zu tun, findet Wiens Fußgängerbeauftrage Petra Jens. Im Interview mit VIENNA.AT verrät sie zudem, warum aus Sicht der Fußgänger entweder Auto- oder Radfahrer als Problem gesehen werden und was nötig ist, damit eine Begegnungszone funktioniert.
    Markus Rumelhart wird neuer SPÖ-Bezirksvorsteher in Wien-Mariahilf

    Markus Rumelhart wird SPÖ-Bezirksvorsteher in Wien-Mariahilf

    18.03.2014 Der 6. Wiener Gemeindebezirk erhält einen neuen Bezirksvorsteher: Mit Markus Rumelhart (SPÖ) findet ein Generationenwechsel an der Spitze statt.
    http://www.vienna.at/kylie-minogue-kommt-im-oktober-2014-fuer-ein-konzert-nach-wien/3896418

    Gerngross bekommt einen neuen Betreiber

    17.03.2014 Wiens Traditionskaufhaus Gerngross erhält ab April 2014 einen neuen Betreiber. Der Eigentümer, Deka Immobilien, hat die SES Spar European Shopping Centers mit dem Management des Einkaufszentrums beauftragt, wie SES am Montag in einer Aussendung bekannt gab.
    am Mittwoch fand ein Runder Tisch zur Mariahilfer Straße statt

    Runder Tisch zur MaHü: Nachtparken und Radlerkontrollen werden geprüft

    12.03.2014 Ein eher vages Ergebnis brachte der runde Tisch, zu dem Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) am Mittwoch geladen hat. Sie will "etliche Anliegen" der Kritiker des Projekts Mariahilfer Straße prüfen lassen.
    Maria Vassilakou ist für vieles offen, was die Mariahilfer Straße betrifft

    Vassilakou nach MaHü-Umfrage offen für "weitere gute Ideen"

    11.03.2014 Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) sieht in Sachen Wiener Mariahilfer Straße noch Gestaltungsspielraum. "Ich bin offen für weitere gute Ideen, die wir gerne auf Umsetzbarkeit prüfen lassen", versicherte sie am Dienstag in einer Aussendung.
    Angeblich leicht zu fälschen - die Stimmzettel zur MaHü-Befragung

    FPÖ machte Stimmzettel zur MaHü-Umfrage nach: "Leicht fälschbar"

    11.03.2014 Die Anrainerbefragung zur Mariahilfer Straße ist vorbei - heftige Kritik übte in diesem Kontext jedoch die Wiener FPÖ. Die Stimmzettel seien nicht fälschungssicher gewesen, betonte Landesparteiobmann Heinz-Christian Strache und trat den Beweis an.
    Der Handelsverband will ein neues FuZo-Konzept.

    Alles auf Anfang: Handel will in Sachen MaHü den "Reset-Knopf" drücken

    10.03.2014 Grundsätzlich begrüßt der Handelsverband das "Ja" zur Fußgängerzone auf der Mariahilfer Straße in Wien. Das Konzept müsse jedoch überarbeitet werden, am liebsten würde man den "Reset-Knopf" drücken und ein neues Konzept für die Fußgängerzone ausarbeiten, wie es am Montag heißt.
    So schnell wie möglich soll mit dem Umbau begonnen werden.

    Umbau: So geht es mit der Mariahilfer Straße nach der Befragung weiter

    10.03.2014 Nachdem die Anrainer der Bezirke Mariahilf und Neubau dafür gestimmt haben, dass ein Teil der Mariahilfer Straße endgültig zur Fußgängerzone wird, soll rasch mit den dafür notwendigen Umbauarbeiten begonnen werden. Geht es nach Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou, wird die Einkaufsstraße bereits diesen Sommer zur Baustelle.
    Jank ist zurückgetreten - die Grünen beurteilen es positiv

    Rücktritt von Brigitte Jank für Grüne "keinen Tag zu früh"

    10.03.2014 Kritik übten die Grünen an der zurückgetretenen Wiener Wirtschaftskammerpräsidentin. "Keinen Tag zu früh" kommt der Abgang von Brigitte Jank, so die Partei, welche das Verhalten der Ex-Präsidentin als zuwenig objektiv kritisiert.
    Erste Reaktionen zum Ergebnis der Mariahilfer Straße-Befragung

    Nach Mariahilfer Straße-Befragung: Erste Reaktionen zum Ergebnis

    8.03.2014 Die Reaktionen zum "Ja" zur Fußgängerzone der Anrainer der Mariahilfer Straße sind durchwachsen. Während die FPÖ ein "Verbrechen" an der direkten Demoktratie sieht, freute sich die ÖVP mit den Grünen und der SPÖ.
    Mariahilfer Bezirksvorsteherin Kaufmann zieht sich zurück

    Mariahilfer Bezirksvorsteherin zieht sich aus der Politik zurück

    8.03.2014 Während sich die Wiener Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou und Bürgermeister Michael Häupl über das "Ja" bei der Mariahilfer Straße-Umfrage freuen, zieht die Mariahilfer Bezirksvorsteherin ihren Hut.
    Mariahilfer Straße - Häupl für Radfahrer-Sicherheitsmaßnahmen

    Häupl für Sicherheitsmaßnahmen für Radfahrer auf Mariahilfer Straße

    8.03.2014 Freude, dass die Mariahilfer Straße verkehrsberuhigte bleibt, gab es am Freitagabend beim Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ).
    Mariahilfer Straße - Vassilakou: "Weihnachten und Ostern zusammen"

    Wiener stimmen für Fußgängerzone: Maria Vassilakou freut sich

    8.03.2014 Die Wiener Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou hat sich am Freitagabend über das Votum pro Verkehrsberuhigung auf der Mariahilfer Straße erleichtert gezeigt. "Das Ergebnis ist wie Weihnachten und Ostern zusammen", sagte sie vor Journalisten.
    Mariahilfersstraße bleißt Fußgängerzone

    Mariahilfer Straße bleibt eine verkehrsberuhigte Zone

    8.03.2014 Nach teils heftig geführten Debatten ist es fix: Das rot-grüne Prestigevorhaben Mariahilfer Straße wird auch tatsächlich umgesetzt. 
    Die Mariahilfer Straße wird zur Fußgängerzone

    Mariahilfer Straßen-Umfrage: Mehrheit für Fußgängerzone

    7.03.2014 Die Entscheidung ist gefallen: Die Wiener Mariahilfer Straße wird zu einer Fußgänger- und Begegnungszone umgebaut. Nach bisher noch inoffiziellen Meldungen ist es so gut wie fix, dass eine Mehrheit für die Verkehrsberuhigung gestimmt hat.
    Die Auswertung der eingelangten Kuverts der Bürgerbefragung zur Mariahilfer Straße im Magistratischen Bezirksamt für den 6. und 7. Bezirk am Freitag

    Mariahilfer Straße: Auszählung wird wohl "knapp"- Umfrage auf Twitter top

    7.03.2014 Nach dem Abgabeschluss für die Zukunft der - derzeit verkehrsberuhigten - Mariahilfer Straße am Freitag läuft nun die Auszählung auf Hochtouren. Es wird vermutlich eine "knappe Geschichte" werden. Auf Twitter ist die Umfrage indessen Thema Nummer eins.
    Am Freitag soll sich die Causa MaHü entscheiden.

    Entscheidung zur Mariahilfer Straße: Hohe Beteiligung bei der Befragung

    7.03.2014 Wie geht es weiter mit der Mariahilfer Straße? Am Freitagvormittag hat die Auszählung der eingelangten Kuverts im Amtshaus Wien-Neubau begonnen. Das Ergebnis und somit die Entscheidung, ob die Mahü zur verkehrsberuhigten Zone umgebaut wird, wird bis zum Abend auf sich warten lassen - nicht zuletzt wegen der hohen Beteiligung.
    Maria Vassilakou will kein böses Blut wegen der Mariahilfer Straße

    Vassilakou lädt Parteichefs zu Rundem Tisch über Mariahilfer Straße

    6.03.2014 Nach der Befragung zum Thema Mariahilfer Straße lädt die Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) die Parteien zu einem Runden Tisch zum Thema. Am kommenden Mittwoch wird sie mit den Partei- bzw. Klubobleuten zusammentreffen.
    Quo vadis, MaHü?

    Mariahilfer Straße: So geht es nach der Befragung weiter

    6.03.2014 Der Freitag wird bereits mit Spannung erwartet, was die Zukunft der Mariahilfer Straße betrifft. Denn am Vormittag endet die Anrainerbefragung darüber, wie es mit der Einkaufsmeile weitergeht. Danach steht ein Umbau ins Haus - oder aber alles wird wieder, wie es war.
    Derzeit findet die große Umfrage zur MaHü statt

    Mariahilfer Straße-Umfrage: Über 26.000 Kuverts bisher retourniert

    5.03.2014 Die Anrainer der Wiener Einkaufsmeile dürften sich für die Zukunft der Mariahilfer Straße sehr interessieren: Denn die Beteiligung bei der derzeit laufenden Umfrage beträgt schon mehr als 50 Prozent, wie das Rathaus am Mittwoch mitteilte.
    Bis zum 7. März müssen die Stimmzettel der MaHü-Befragung retourniert werden.

    Wiener durften auch vor einem Jahr mitentscheiden: 7. März Stichtag

    5.03.2014 In Sachen Volksentscheid scheint der 7. März für Wien ein besonderer Tag zu sein: Heuer endet an diesem Tag die Umfrage zur Neugestaltung der Mariahilfer Straße, im vergangenen Jahr startete die Volksbefragung, bei der über Parkraumbewirtschaftung, Olympia-Bewerbung für 2028, Privatisierung kommunaler Dienstleistungen und Energieprojekte mit Finanzierungsbeteiligung der Bürger abgestimmt wurde.
    Mit diesem Fragebogen wird über die Zukunft der MaHü entschieden.

    Umfrage zur Mariahilfer Straße in Wien geht ins Finale

    28.02.2014 In einer Woche steht die Zukunft der Wiener Mariahilfer Straße fest. Bis zum 7. März um 10 Uhr müssen die Fragebögen der laufenden Anrainer-Umfrage beim jeweiligen Magistratischen Bezirksamt eingelangt sein. Am selben Tag findet dann auch die Auswertung statt.
    Die ÖVP will auch andere Einkaufsstraßen außer der MaHü in den Fokus rücken

    ÖVP sieht andere Einkaufsstraßen neben der MaHü vernachlässigt

    27.02.2014 Falls sich die Anrainer für die Verkehrsberuhigung entscheiden, wird der Umbau der Wiener Mariahilfer Straße rund 30 Millionen Euro kosten. Das ist der Wiener ÖVP zu viel Fokus auf eine ohnehin gut funktionierende Shoppingmeile.
    Mitsprache gefordert - Fußgängerzone wird vom Handel nicht grundsätzlich abgelehnt.

    Handelsverband berichtet von Einbußen auf der Mariahilfer Straße

    19.02.2014 Der Handelsverband berichtet am Mittwoch von zum Teil "deutliche Frequenz- und Umsatzeinbußen" von Geschäften auf der bzw. rund um die Mariahilfer Straße.
    Bürgermeister Häupl geht von einem knappen Ergebnis aus.

    Michael Häupl rechnet mit knappem Ergebnis bei MaHü-Befragung

    19.02.2014 Sollten die Anrainer gegen die Umgestaltung der Mariahilfer Straße stimmen, werde er "nicht vor dem Suizid stehen", sagte Wiens Bürgermeister Michael Häupl am Mittwoch. Er geht davon aus, dass das Ergebnis der Abstimmung knapp wird.
    Auch die FPÖ hat sich am Montag auf die Mariahilfer Straße gestellt.

    FPÖ will "unsere MaHü zurück"

    17.02.2014 Auch die FPÖ geht jetzt in der Causa Mariahilfer Straße buchstäblich auf die Straße. Info-Standln und Broschüren für Anrainer sollen das Fuzo-Projekt verhindern.
    Anrainerbefragung zur Mariahilfer Straße: Die Grünen schätzen, dass ca ein Viertel der Befragten noch unsicher sein dürften.

    Anrainerbefragung zur MaHü: Grüne sehen noch ein Viertel Unentschlossene

    17.02.2014 Seit dem 17. Februar landen die Fragebögen zur Anrainerbefragung zur neuen Mariahilferstraße in den Postkästen. Mindestens ein Viertel der Befragten sei noch unentschlossen, mutmaßte die grüne Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou.
    Bis 15. April können Teilnehmer ihre Vorschläge für den Literaturwettbewerb einreichen.

    Literaturstipendium: Mariahilf will kulturschaffende Autoren unterstützen

    17.02.2014 Mariahilf startet einen Literaturwettbewerb. Der Bezirk will so Hobby- und Profischriftsteller dazu animieren, sich mit dem Bezirk auseinander zu setzen.
    Mariahilfer Straße: Nicht alle heißen die Verkehrsberuhigung gut

    Umfrage vom Wirtschaftsbund zur Mariahilfer Straße-FuZo: Ablehnung

    16.02.2014 Massiver Widerstand gegen die neue Mariahilfer Straße: Nicht nur die Wiener Wirtschaftskammer (WKW), sondern auch deren stärkste Fraktion, der Wirtschaftsbund, hat im Vorfeld des rot-grünen Bürgervotums die Unternehmer des 6. und 7. Bezirks zu ihrer Meinung in Sachen Zukunft der "MaHü" befragt.
    Free Hugs gab es am Valentinstag auf der MaHü in Wien.

    Eine Liebeserklärung an die Mariahilfer Straße in Wien am Valentinstag

    14.02.2014 Die Bürgerinitiative "Autofreie Stadt" nutzte den Valentinstag für eine Liebeserklärung an die "neue" Mariahilfer Straße. Passanten bekamen Primeln geschenkt, außerdem wurden kostenlose Umarmungen verteilt.
    In diese Postkästen können die Fragebögen der MaHü-Befragung geworfen werden.

    Befragung zur Mariahilfer Straße: Infotürme mit Postkästen aufgestellt

    14.02.2014 Ab Montag können Anrainer über die Zukunft der Mariahilfer Straße in Wien abstimmen. Für die Fragebögen werden in den Bezirken Mariahilf und Neubau Infosäulen mit Postkästen aufgestellt.
    Die Wirtschaftskammer ließ Unternehmer im 6. und 7. Bezirk zur neuen Mariahilfer Straße befragen.

    Mehrheit der Unternehmer gegen neue Mariahilfer Straße

    13.02.2014 Wie eine von der Wiener Wirtschaftskammer (WKW) in Auftrag gegebene Umfrage zeigt, spricht sich die Mehrheit der ansässigen Unternehmer gegen die neue Mariahilfer Straße aus.
    Wien hat viel Fläche an Fußgängerzonen.

    Wien zählt derzeit 90 Fußgängerzonen

    12.02.2014 Fast hundert Fußgängerzonen zählt die Stadt Wien, die meisten Fuzo-Areale befinden sich in der City. Flächenmäßig wurden alle Wiener Fuzos das letzte Mal 2011 erhoben - damals kam Wien auf insgesamt 253.435 Quadratmeter Fußgängerzone.

    Bürgerinitiativen setzen sich gegen FuZo auf der MaHü ein

    11.02.2014 Mehrere Bürgerinitiativen machen vor Beginn der Befragung zur Mariahilfer Straße Stimmung gegen die Fußgängerzone. Sie warnen vor hohen Umbaukosten, der Abwanderung von Geschäften und Umwegen für Autofahrer.
    Mariahilfer Straße - Wer wann wo wie mitstimmen darf

    Alle Informationen zur Mariahilfer Straße - Anrainerbefragung

    10.02.2014 Am 17. Februar ist es soweit: Alle Wiener, die im 6. und 7. Bezirk wohnen entscheiden, was mit der Mariahilfer Straße passiert. Wir haben alle Informationen zur Befragung.
    Mariahilfer Straße: ÖVP besucht mit eigenen Wahlurnen die Unternehmer

    Wiener ÖVP schlägt Lösungsansatz für Mariahilfer Straße vor

    10.02.2014 Der Wiener ÖVP ist es ein Dorn im Auge, dass nur Anrainer, aber nicht alle Unternehmer über die Zukunft der Mariahilfer Straße entscheiden dürfen. Sie haben einen Vorschlag.
    Autos gehören auf der MaHü mittlerweile der Geschichte an.

    Historischer Spaziergang auf der Mariahilfer Straße am 14. Februar

    10.02.2014 Am 14. Februar lädt die Bezirksvorstehung in Wien-Neubau zu einem historischen Grätzlspaziergang ein. Vor Ort wird auf Entwicklungen, die sich im Erscheinungsbild der größten Einkaufsstraße Wiens manifestieren, eingegangen. Die Teilnahme ist kostenlos.
    Wien tanzt zu happy

    Happy in Vienna: Wien tanzt zu Pharrell Williams Song

    10.02.2014 Der Song von Pharrell Williams "Happy" ist zurzeit in aller Munde. Nun schwingt auch Wien das Tanzbein und zeigt, dass man mit der Mariahilfer Straße auch seinen Spaß haben kann.