Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rücktritt von Brigitte Jank für Grüne "keinen Tag zu früh"

Jank ist zurückgetreten - die Grünen beurteilen es positiv
Jank ist zurückgetreten - die Grünen beurteilen es positiv ©APA
Kritik übten die Grünen an der zurückgetretenen Wiener Wirtschaftskammerpräsidentin. "Keinen Tag zu früh" kommt der Abgang von Brigitte Jank, so die Partei, welche das Verhalten der Ex-Präsidentin als zuwenig objektiv kritisiert.
Jank tritt zurück
Häupl will Radfahrer-Sicherheit
Reaktionen auf Umfrage
Mehrheit für die FuZo

In der Auseinandersetzung um die Mariahilfer Straße habe Jank nicht zwischen ihrer Funktion als ÖVP-Abgeordnete und ihrer Rolle als überparteiliche Interessensvertreterin unterschieden, kritisiert Hans Arsenovic von der Grünen Wirtschaft und hofft auf einen “objektiveren” Nachfolger.

Dank an Brigitte Jank

Der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband dankte Jank am Sonntag dagegen für die “gute Zusammenarbeit”. Allerdings geht SWV-Präsident Fritz Strobl davon aus, dass Janks Nachfolger die absolute Mehrheit des ÖVP-Wirtschaftsbundes in der Wiener Wirtschaftskammer verlieren wird.

Selbstständige seien schon lange keine typische Klientel der ÖVP oder des Wirtschaftsbundes. Heute gehe es in erster Linie um die soziale Absicherung zigtausender Einpersonenunternehmen, die am oder unter dem Existenzminimum leben müssten.

Mehr zur Mariahilfer Straße finden Sie hier.

(apa/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Rücktritt von Brigitte Jank für Grüne "keinen Tag zu früh"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen