Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Historischer Spaziergang auf der Mariahilfer Straße am 14. Februar

Autos gehören auf der MaHü mittlerweile der Geschichte an.
Autos gehören auf der MaHü mittlerweile der Geschichte an. ©APA
Am 14. Februar lädt die Bezirksvorstehung in Wien-Neubau zu einem historischen Grätzlspaziergang ein. Vor Ort wird auf Entwicklungen, die sich im Erscheinungsbild der größten Einkaufsstraße Wiens manifestieren, eingegangen. Die Teilnahme ist kostenlos.
"Happy" auf der MaHü
Ausstellung zeigt neues Design

“Shoppingmeile und Melting Pot” sei die Wiener Mariahilfer Straße, heißt es in der Einladung zum historischen Spaziergang. Thomas Blimlinger, Bezirksvorsteher von Neubau, und Harald Jahn, Verkehrsjournalist, stehen für Fragen zur Verfügung und gehen während der zweistündigen Veranstaltung auf die verschiedenen historischen und städtischen Entwicklungen, die sich im Erscheinungsbild der größten Einkaufsstraße Wiens manifestieren, ein.

Grätzlspaziergang über die Mariahilfer Straße

Treffpunkt für den Spaziergang ist am 14. Februar um 16 Uhr vor dem Café Westend (Mariahilfer Straße 128). Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hier finden Sie weitere Infos rund um die Umgestaltung der Wiener Mariahilferstraße.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Historischer Spaziergang auf der Mariahilfer Straße am 14. Februar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen