AA
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • „Stabiler Arbeitgeber in der Region und wichtige Säule des Standortes“

    3.10.2014 Schwarzach - Der Handel in Vorarlberg bietet nicht nur den Kunden ein ausgezeichnetes Angebot, er ist auch als Arbeitgeber für die Vorarlberger Wirtschaft ein sehr wichtiger Faktor. Denn die Beschäftigung im Vorarlberger Handel ist weiterhin von einem Aufwärtstrend gekennzeichnet, wie die neuesten Zahlen der KMU Forschung Austria belegen. 2013 waren rund 23.600 Personen im Vorarlberger Handel beschäftigt. Der Vorarlberger Handel ist ein attraktiver Arbeitgeber und bietet Karrierechancen.

    OeBS - Sieben Schuld- und zwei Freisprüche

    3.10.2014 Mit sieben Schuld- und zwei Freisprüchen ist heute, Freitag, nach 20 Verhandlungstagen am Straflandesgericht Wien der Schmiergeldprozess um die Nationalbank-Tochter OeBS in erster Instanz zu Ende gegangen. Die angeklagten Ex-OeBS-Geschäftsführer Michael Wolf, Johannes Miller und Kurt Meyer und weitere vier Angeklagte wurden zu Freiheitsstrafen verurteilt.

    Vom Büroangestellten zum Drechsler

    3.10.2014 Mit Präzision, Leidenschaft und Freude fertigt Thomas Klocker edle Holzprodukte an.

    Cyberattacke auf JPMorgan: 83 Millionen Konten gehackt

    3.10.2014 Die US-Großbank JPMorgan hat neue Details über einen Hackerangriff in riesigem Ausmaß veröffentlicht, der sich bereits im August ereignet hat. Betroffen seien die Konten von 76 Millionen Haushalten und sieben Millionen Unternehmen, teilte das Unternehmen am Donnerstag seinen Kunden und der US-Börsenaufsicht SEC mit.

    Volksbank: ÖVAG wird in Abbauteil und Fortführungs-Bank aufgespalten

    2.10.2014 Das krisengeschüttelte Volksbanken-Spitzeninstitut ÖVAG wird aufgespalten in einen Abbauteil und eine für die Fortführung vorgesehene Bank innerhalb des Sektors.

    Feinjersey-Group wächst heuer auf 54 Millionen Euro Umsatz

    2.10.2014 Götzis - Plus von acht Prozent kommt von Kunden aus der Automotive-Branche - bei Sport- und Wäschetextilien gibt es kaum Wachstum - erneut eine Million Euro für Maschinen und Anlagen in Götzis und Rankweil.

    Nestle erhält "Goldenen Windbeutel 2014"

    1.10.2014 Für die "dreisteste Werbelüge" des Jahres ist der Nestle-Konzern mit dem Negativpreis "Goldener Windbeutel 2014" der Verbraucherorganisation Foodwatch ausgezeichnet worden.

    Blumenkette Holland Blumen Mark meldet Insolvenz - Fortbetrieb geplant

    1.10.2014 Es ist offiziell: Die angeschlagene Blumenkette Holland Blumen Mark ist pleite. Das Unternehmen hat am Mittwoch beim Landesgericht Korneuburg ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eingebracht. Die Kette betreibt 85 Filialen.

    Zalando-Aktie fährt zum Börsenstart Achterbahn

    1.10.2014 Die Aktie des Online-Händlers Zalando hat zum Börsenstart am Mittwoch eine Berg- und Talfahrt erlebt. Er sprang sie mit dem ersten Kurs von 24,10 Euro um rund 12 Prozent über den Ausgabepreis.

    Arbeitslosigkeit im September um 9,9 Prozent höher als im Vorjahr

    1.10.2014 Die Arbeitslosigkeit ist im September weiter gestiegen: Ende September waren 369.043 Menschen ohne Job, um 9,9 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote nach nationaler Definition stieg im Jahresabstand um 0,7 Prozentpunkte auf 7,6 Prozent; sie ist damit so hoch wie im August.

    Draghi für Ankauf griechischer Ramschpapiere durch EZB

    1.10.2014 EZB-Präsident Mario Draghi setzt sich einem Bericht zufolge dafür ein, dass die Notenbank im Kampf gegen eine Kreditklemme auch Ramschpapiere aus Griechenland und Zypern aufkaufen darf. Das EZB-Direktorium werde vorschlagen, dass die Regeln entsprechend geändert werden sollten, berichtete die "Financial Times" am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

    Drei Gutachten im Milliarden-Gerichtsstreit mit BayernLB

    1.10.2014 Die Hypo Alpe Adria hat im Milliardenstreit mit der BayernLB am Montagabend beim Landegericht München I drei Gutachten eingebracht und auch der BayernLB übermittelt, wie der APA aus der Bank bestätigt wird. Es geht um jenes vom Sachverständigen Fritz Kleiner, eines vom Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG und eines von der AKKT Steuerwissenschaft Forschungsgesellschaft mbH.

    Handel in der Region: Arbeitsplätze, Wertschöpfung und Infrastruktur

    1.10.2014 Schwarzach. (VN)  Warum eine funktionierende Nahversorgung für die Region so wichtig ist. Ohne Dorfladen fehlt etwas in der Gemeinde. Nahversorgung ist für Menschen und Gemeinschaft wichtig. Das gilt nicht nur für kleine Orte sondern auch für Städte. Vorarlbergs Handel sorgt für Leben in den Kommunen und ist auch bei den Nachbarn aus der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland beliebt. Damit das so bleibt, sorgt auch die Politik für gute Rahmenbedingungen.

    Euro fällt erstmals seit zwei Jahren unter 1,26 Dollar

    30.09.2014 Der Euro ist am Dienstag erstmals seit zwei Jahren unter die Marke von 1,26 US-Dollar gefallen. Die im September sehr niedrige Inflationsrate schickte den Eurokurs auf Talfahrt. Bis zu Mittag sank die Gemeinschaftswährung bis auf 1,2590 Dollar und erreichte so den niedrigsten Stand seit September 2012. Im frühen Handel hatte der Euro noch über der Marke von 1,27 Dollar notiert.

    EU nimmt Apples Steuerdeal mit Irland genauer unter die Lupe

    30.09.2014 Die Steuervergünstigungen in Irland könnten Apple teuer zu stehen kommen. Der scheidende EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia teilte am Dienstag mit, dass die Regelungen von 1990 und 2007 nach vorläufiger Prüfung eine staatliche Beihilfe seien und als solche womöglich gegen das Binnenmarktrecht verstießen.

    Die Top 10 der reichsten Menschen in Amerika

    30.09.2014 Jedes Jahr gibt das Magazin "Forbes" eine Liste der 400 wohlhabendsten US-Bürger bekannt. Die am Montag veröffentlichte Liste blieb gegenüber dem Vorjahr weitgehend unverändert.

    Budget: Schuldenquote nach Statistik-Umstellung über 80 Prozent

    30.09.2014 Die Schuldenquote Österreichs ist durch eine EU-weite statistische Neu-Berechnung über die symbolträchtige 80-Prozent-Marke geklettert.

    China erlaubt direkten Handel zwischen Yuan und Euro

    29.09.2014 Bisher ist der Handel zwischen China und den Euroländern meist in US-Dollar abgewickelt worden. Von Dienstag an ist den Banken in China nun auch der direkte Handel zwischen der heimischen Währung - Yuan oder auch Renminbi genannt - und dem Euro erlaubt, wie die chinesische Notenbank mitteilt. Damit erhöht die Volksrepublik die Bedeutung der eigenen Währung.

    Betriebsversammlung bei "flyniki" sorgt für Ausfälle: Wien betroffen

    29.09.2014 Eine weitere Wocher müssen Flugreisende einiges an Geduld aufbringen. Heute, Montag, laufen bei Niki (flyniki) in Wien-Schwechat Betriebsversammlungen. Die österreichische Air-Berlin-Tochter bekommt erstmals einen Kollektivvertrag.

    Industrie stagniert - Erstmals seit Sommer 2013 kein Wachstum

    29.09.2014 Die Industrie in Österreich ist in eine Stagnationsphase gefallen - dies signalisiert der jüngste Bank-Austria-Einkaufsmanagerindex (EMI), der für September unter die 50er-Marke gerutscht ist und damit erstmals seit Sommer 2013 kein Wachstum mehr anzeigt. Auch für die kommenden Monate bleibt der Ausblick für die Industriekonjunktur zurückhaltend, erklärten die Experten des Instituts am Montag.

    VKI verlängert Sammelaktion zur Rückforderung von Zahlscheinentgelten

    29.09.2014 Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) verlängert seine im Juli gestartete kostenlose Sammelaktion für Rückforderungen von Zahlscheinentgelten bis Ende Oktober.

    Sonntagsöffnung in Wien: Kaffeehäuser-Chef hat keine Bedenken

    29.09.2014 Der Obmann der Fachgruppe Kaffeehäuser in der Wiener Wirtschaftskammer, Berndt Querfeld, sieht eine mögliche Sonntagsöffnung in Wien nicht als Bedrohung für die Gastronomie.

    Events mit dem ganz gewissen Etwas

    26.09.2014 (Advertorial) Mit spritzigen Kommunikationskonzepten setzt Sandra Feurstein ihre Ideen um.

    Apple will mit Update iPhone-Kunden besänftigen

    26.09.2014 Der US-Technologiekonzern Apple hat in der Nacht zum Freitag eine neue Version für das iPhone-Betriebssystem iOS 8 zur Verfügung gestellt, die alle Probleme der Vorgängerversion abstellen soll. Das Update iOS 8.0.2 enthalte "Verbesserungen und Fehlerkorrekturen", teile Apple mit.

    Lohnsteuer senken: Mehr Netto vom Brutto - wie viel Geld bleibt übrig?

    24.09.2014 Schwarzach - Mehr als 40.000 Vorarlberger haben die Petition "Lohnsteuer runter" unterschrieben. Doch was würde wirklich mehr vom Brutto-Lohn übrig bleiben? Das können Sie hier mit dem AK-Rechner sehen. 

    Viele umsatzstarke Firmen sind in Wien und Umgebung angesiedelt

    24.09.2014 Beinahe 400 der 1.000 umsatzstärksten Firmen Österreichs sind in Wien beheimatet. Auch im Umland der Bundeshauptstadt sind viele Unternehmen mit hohem Ertrag beheimatet.

    Do & Co zieht es nach Südkorea

    24.09.2014 Der österreichische Caterer Do & Co steigt in das Geschäft in Südkorea ein. Die Gourmetküche soll es künftig auch in Seoul geben.

    Aktion "Playvinyl": Schallplatten sollen in Österreich beworben werden

    24.09.2014 Vinyl boomt: Der Absatz von Schallplatten ist in Österreich 2013 um 25 Prozent gestiegen, das Marktvolumen liegt mittlerweile hierzulande bei 2,5 Millionen Euro. Nun soll eine Aktion die Platten bewerben.

    Flyniki fliegt wieder Flüge von Wien nach Innsbruck

    24.09.2014 Die Air-Berlin-Tochter Niki (Flyniki) wird im kommenden Jahr wieder Flüge von Wien nach Innsbruck in ihr Programm aufnehmen. Wie das Unternehmen mitteilte, soll es ab 15. Mai eine Wochenendverbindung geben, also Freitagabend von Wien nach Innsbruck und Montagfrüh retour.

    Korruptionsermittlungen zu City-Tower und Nordbergstraße in Wien eingestellt

    23.09.2014 Seitens der Justiz wurden die Ermittlungen zum Korruptionsverdacht beim Verkauf des Telekom-Objekts in der Nordbergstraße 15 in Wien sowie zum Justiz-Zentrum in Wien-Mitte eingestellt, wie es am Dienstag von offizieller Seite hieß. In beiden Fällen ging es um hohe Provisionen an den Lobbyisten Walter Meischberger.

    San Francisco bestellt 175 Stadtbahnwagen bei Siemens

    23.09.2014 Siemens hat von der Stadt San Francisco einen der größten Aufträge für Nahverkehrsfahrzeuge in den USA an Land gezogen. Die Verkehrsbehörde der Metropole habe 175 Stadtbahnwagen im Wert von 648 Mio. Dollar (504,48 Mio. Euro) bestellt.

    Der neue Zehn-Euro-Schein ist ab dem 23. September 2014 im Umlauf

    21.09.2014 Bereits am Dienstag, den 23. September 2014, wird der neue Zehn-Euro-Schein in Umlauf gebracht. Der Geldschein soll fälschungssicherer sein als sein Vorgänger, bereits im vergangenen Jahr wurde ein neuer Fünf-Euro-Schein herausgegeben.

    Microsoft schließt Forschungslabor im Silicon Valley

    19.09.2014 Microsoft schließt im Zuge seines radikalen Umbaus auch ein Forschungslabor im Silicon Valley. In dem Labor in Mountain View arbeiteten zuletzt 75 teils renommierte Forscher zum Beispiel an Lösungen für das verteilte Rechnen oder zum Schutz der Privatsphäre und der IT-Sicherheit.

    Sonntagsöffnung in Wien: Ergebnis der Abstimmung Ende November

    19.09.2014 In Wien wird seit dem jüngsten Vorstoß der Wirtschaftskammer das Thema Tourismuszone bzw. Sonntagsöffnung einmal mehr intensiv diskutiert. Gleichzeitig werden aber auch schon die nächsten Schritte vorbereitet - also konkret: die Urabstimmung. Deren Ergebnis soll bis etwa Ende November vorliegen.

    Mehr Sicherheit: Notenbanken bringen neuen Zehn-Euro-Schein in Umlauf

    19.09.2014 In wenigen Tagen halten Europas Verbraucher ihn in Händen: den neuen Zehn-Euro-Schein. Vom kommenden Dienstag (23.9.) an bringen Europas Notenbanken 4,3 Milliarden Stück der überarbeiteten Banknote unters Volk. Wie beim neuen Fünfer, der seit Mai 2013 im Umlauf ist, versprechen sich die Zentralbanker besseren Schutz vor Fälschungen.

    Kuriose Pläne: Was im Flieger alles extra kostet oder kosten sollte

    18.09.2014 Bei Flugreisen ist eins immer im Preis eingeschlossen: der Flug selbst. Doch Extras können kosten. Gerade Billigflug-Gesellschaften machen damit ihr Geld. Eine Auswahl:

    Wien-Tourismus freut sich über neuem August-Bestwert

    18.09.2014 Jubelstimmung bei den Touristikern der Hauptstadt: 1,457.000 Gästenächtigungen und damit ein August-Rekordhoch verbuchte die Bundeshauptstadt im vergangenen Monat - und das trotz Einbrüchen im starken russischen Markt. Dort gab es einen Rückgang um 13 Prozent.

    EU vor der Pleite? Abgeordnete fordern höheres EU-Budget 2015

    17.09.2014 EU-Parlamentarier warnen vor Engpässen und kritisieren Widersprüchlichkeiten im Budgetplan der Staaten.

    Österreich mit höchster Teuerungsrate in der EU

    17.09.2014 Die Inflationsrate im Euroraum ist im August mit 0,4 Prozent unverändert auf dem niedrigsten Stand seit Oktober 2009 geblieben. Im Vergleichsmonat des Vorjahres hatte man noch 1,3 Prozent gezählt. Österreich wies mit 1,5 Prozent demnach gemeinsam mit Großbritannien die höchste Inflationsrate in der gesamten EU aus.

    Einkommen: Frauen in Wien arbeiten täglich vier Stunden unbezahlt

    17.09.2014 Wienerinnen arbeiten täglich vier Stunden unbezahlt, sie haben eine halbe Stunde weniger Freizeit als Männer in der Hauptstadt und verdienen, wenn sie unselbstständig beschäftigt sind, 2,40 Euro brutto weniger pro Stunde als männliche Kollegen. Diese Zahlen lieferte der erste Wiener Gleichstellungsmonitor, der am Mittwoch präsentiert wurde.

    Europas Milliardäre überholen Nordamerikaner beim Gesamtvermögen

    17.09.2014 Die Reichen in Europa werden immer reicher: Mit 2,37 Billionen Dollar (1,84 Bill. Euro) haben sie dieses Jahr die Nordamerikaner beim Gesamtvermögen überholt. Weltweit wuchs der Reichtum der Milliardäre um 12 Prozent auf 7,3 Bill. Dollar.

    Sonntagsöffnung in Wien: Häupl für Tourismuszonen - wenn Sozialpartner einig

    16.09.2014 In der Frage der Sonntagsöffnung hat Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) prinzipiell nichts gegen die Schaffung von Tourismuszonen einzuwenden. Als Bedingung dafür nannte er aber erneut eine Einigung der Sozialpartner. Sobald diese vorliege, "werde ich mich nicht nur nicht dagegen verwehren, sondern ich halte es für gut", versicherte er.

    Wohnimmobilien in Wien sind laut Nationalbank zu teuer

    16.09.2014 Am österreichischen Immobilienmarkt gibt es derzeit zwei gegenläufige Entwicklungen: Einerseits lässt der Preisanstieg nach, andererseits werden Wohnimmobilien in Wien laut Angaben der Nationalbank (OeNB) überbewertet und entsprechend zu teuer verkauft.

    Türkei droht Ratingagenturen mit Rauswurf

    16.09.2014 Die neue politische Führung der Türkei hat zum Rundumschlag gegen die großen Rating-Agenturen ausgeholt. Der neue Staatschef Recep Tayyip Erdogan warf den Bonitätswächtern von Moody's und Fitch vor, bei der Bewertung der wirtschaftlichen Lage des Landes politische Motive zu hegen. Das Land habe bereits die Zusammenarbeit mit S&P beendet und könne auch die Beziehungen zu Moody's und Fitch kappen.

    Ikea ruft Gunggung Kinderschaukel zurück

    16.09.2014 Ikea ruft die Gunggung Kinderschaukel zurück. Das Möbelhaus habe durch Vorfälle erfahren, dass die Aufhängung nicht den Ikea-Qualitätsanforderungen entspricht und ein ernsthaftes Verletzungsrisiko birgt.

    Geheimnisvolle Einladung: Offenbar erscheint bald neue Windows-Version

    16.09.2014 Der US-Softwareriese Microsoft enthüllt offenbar in zwei Wochen seine neue Windows-Version. Der Konzern verschickte am Montag eine Einladung zu einer Präsentation am 30. September. Darin heißt es geheimnisvoll: "Kommen Sie zu uns, um zu erfahren, was als nächstes bei Windows und im Unternehmen ansteht."

    austria.com/plus vermarktet Österreichs führendes Satireportal

    16.09.2014 Premium-Onlinevermarkter von Russmedia Digital übernimmt Vermarktung von DIETAGESPRESSE.COM.

    Googles neue Plattform für günstige Smartphones zuerst in Indien

    15.09.2014 Google hat seine neue Plattform für günstige Android-Smartphones zunächst in Indien an den Start gebracht. Am Montag wurden in Neu Delhi drei Computer-Telefone der Reihe "Android One" präsentiert. Die Geräte der indischen Anbieter Micromax, Karbonn und Spice Mobiles kosten jeweils ab 6.399 Rupien (81,52 Euro).

    Spar-Kartellverfahren am Montag unter Ausschluss der Öffentlichkeit

    15.09.2014 Die Einvernahme eines für den Einkauf von Molkereiprodukten zuständigen Mitarbeiters von Spar im anhängigen Kartellverfahren findet heute, Montag, unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nach einer knapp einstündigen Beratung entschied der Richtersenat am Kartellgericht unter Vorsitz von Anneliese Kodek, dem Antrag von Spar stattzugeben.

    Lufthansa-Piloten wollen in fünfter Streikwelle Langstrecke lahmlegen

    15.09.2014 Fluggäste der Lufthansa müssen sich am Dienstag auf die fünfte Welle des Pilotenstreiks in diesem Jahr einrichten. Die Piloten und Copiloten der Fluggesellschaft kündigten an, die Langstreckenflüge vom größten deutschen Airport Frankfurt von 9 bis 17 Uhr nicht abheben zu lassen. Damit soll ein neuer Tarifvertrag zur von der Lufthansa gekündigten Übergangsversorgung erreicht werden, so die VC.

    Heute um 15 Prozent weniger russisches Gas als vereinbart

    11.09.2014 Laut der Energieregulierungsbehörde E-Control ist heute um 15 Prozent weniger Gas als vereinbart aus Russland in Österreich angekommen. "Ein Erklärungsansatz ist, dass Speicher in Russland gefüllt werden und auch deshalb weniger Gas für den Transit, den Import für Europa nicht zur Verfügung stehen", sagte Bernhard Painz, Leiter der Gasabteilung der E-Control, gegenüber der "Zeit im Bild".

    EZB schießt zunehmend schärfer gegen den Euro

    11.09.2014 "Wir müssen den Euro weiter schwächen." Der Satz stammt von Christian Noyer, seines Zeichens Chef der französischen Notenbank. Gefallen ist die ungewöhnliche Bemerkung des Bankers an diesem Donnerstag. Brisant ist die Aussage allemal, denn die Europäische Zentralbank (EZB), in deren Rat Noyer sitzt, will sich eigentlich nicht zu Wechselkursen äußern. Oder besser gesagt: sie wollte es nicht.

    MasterCard unterlag im Gebührenstreit vor höchstem EU-Gericht

    11.09.2014 MasterCard ist im jahrelangen Streit um ein Verbot grenzübergreifender Kreditkartengebühren vor dem höchsten EU-Gericht gescheitert.

    Microsoft kauft "Minecraft"-Erfinderfirma für 2 Mrd. Dollar

    10.09.2014 Xbox-Hersteller Microsoft plant einem Zeitungsbericht zufolge die Übernahme des Erfinders des Videospiels "Minecraft". Die Gespräche über den Kauf des schwedischen Unternehmens Mojang könnten bereits in dieser Woche erfolgreich abgeschlossen werden, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwoch unter Berufung auf Insider. Der Kaufpreis belaufe sich auf mehr als 2 Mrd. Dollar (1,55 Mrd. Euro).

    Ferrari-Präsident Montezemolo tritt zurück - Marchionne neuer Boss

    10.09.2014 Nach 23 Jahren an der Spitze des Sportwagenherstellers Ferrari ist Firmenpräsident Luca Cordero di Montezemolo zurückgetreten.

    Lufthansa-Pilotenstreik in München: Zahlreiche Flüge gestrichen

    10.09.2014 Lufthansa-Passagiere müssen sich an diesem Mittwoch in München wegen eines Pilotenstreiks auf massive Behinderungen einstellen. Zwischen 10.00 und 18.00 Uhr sind die Piloten dazu aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen. Die Airline hat einen Sonderflugplan in Kraft gesetzt und rund 110 Flüge von und nach München gestrichen. Insgesamt sind den Angaben zufolge 13 500 Passagiere betroffen.

    Stiftung Warentest verlor Schoko-Streit mit Ritter Sport

    9.09.2014 In Deutschland haben die Verbraucherschützer der Stiftung Warentest den Schokoladen-Streit mit Ritter Sport verloren. Das Oberlandesgericht München wies am Dienstag einen Widerspruch der Warentester gegen eine einstweilige Verfügung des Landgerichts München I zurück.

    Sanktionen gegen Russland: Österreich will auf bewährte Instrumente setzen

    9.09.2014 Die österreichische Regierung will im Zusammenhang mit Auswirkungen der Sanktionen gegen Russland wegen der Ukraine-Krise vor allem auf bewährte Instrumente wie Kurzarbeit setzen. Das kündigten Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) am Dienstag einen Tag vor dem geplanten Sozialpartner-Gipfel an.

    Der Euro fällt und fällt: Kursverlust bringt Gewinner und Verlierer

    9.09.2014 Der Euro kennt in diesen Tagen nur eine Richtung: Nach unten. Beim aktuellen Stand von weniger als 1,29 Dollar macht der Kursverlust im Vergleich zum Jahreshoch von gut 1,39 Dollar schon mehr als sieben Prozent aus. Auch zu anderen wichtigen Währungen lässt der Euro nach - sogar im Vergleich zum seinerseits schwächelnden britischen Pfund.

    Streit um deutsche Maut eskaliert - Seehofer wirft Schäuble Sabotage vor

    7.09.2014 Bei der Frage um die Einführung einer deutschen Maut fliegen zwischen CSU und CDU die Fetzen. CSU-Chef Seehofer empört sich über Finanzminister Schäuble, weil der die Maut schlechtmache. Seehofer fordert jetzt einen Treueschwur der Schwesterpartei.