Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • IWF warnt vor Gefahr eines weltweiten Währungskriegs

    7.10.2010 Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat mit deutlichen Worten vor den Gefahren eines weltweiten Währungskrieges gewarnt. Ein Abwertungswettlauf könne die Erholung der Weltwirtschaft abwürgen und enormen Schaden anrichten, sagte IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn der "Financial Times" vom Mittwoch.

    Goldpreis steigt unaufhaltsam

    6.10.2010 Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Am Mittwoch erreichte er fast 1.350 Dollar (980 Euro). Die Feinunze (31,1 Gramm) notierte im Tagesverlauf 1.349,80 US-Dollar. Damit hat Gold seit August um rund 190 Dollar oder 16 Prozent zugelegt. Allein in den vergangenen beiden Tagen stieg der Goldpreis an den Spotmärkten, an denen es um Geschäft gegen sofortige Kasse und Lieferung geht, um etwa 35 Dollar oder 2,6 Prozent.

    Internationale Notenbanken kämpfen gegen die Krise

    5.10.2010 Die Finanz- und Wirtschaftskrise zwingt die Zentralbanken seit mehr als drei Jahren zu zahlreichen Notmaßnahmen: Sie mussten die Märkte stabilisieren, Banken retten und mit massiven Leitzinssenkungen ganze Volkswirtschaften vor dem Absturz bewahren. In den USA, Japan und Großbritannien stützten die Notenbanken mit dem massiven Ankauf von Staatsanleihen die Märkte. Die Schuldenkrise in Europa hat auch die lange zögerliche EZB zu diesem Schritt genötigt.

    Japans Notenbank senkt Leitzins auf Null

    5.10.2010 Im Kampf gegen die Wirtschaftskrise und den starken Yen flutet die japanische Notenbank die heimische Wirtschaft mit billigem Geld. Der Leitzins werde auf 0,0 bis 0,1 Prozent gesenkt, teilte die Bank of Japan nach ihrer geldpolitischen Sitzung am Dienstag mit. Sie will zudem über einen Fonds Vermögenswerte kaufen und Milliarden-Kredite zur Verfügung stellen.

    Griechenland erwartet weiteres Rezessionsjahr

    4.10.2010 Das hoch verschuldete Griechenland rechnet 2011 mit dem dritten Rezessionsjahr in Folge. Die Regierung in Athen prognostizierte in ihrem am Montag vorgelegten Haushaltsentwurf für 2011 einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 2,6 Prozent. Für dieses Jahr kalkuliert sie mit einem Wirtschaftseinbruch von 4 Prozent. Die Staatseinnahmen sollen im nächsten Jahr um 8,2 Prozent steigen nach 10 Prozent 2010. Wegen höherer Zinszahlungen dürften aber auch die Ausgaben 2011 wieder um 1,5 Prozent höher ausfallen. Dieses Jahr sollen sie um 7,6 Prozent gesenkt werden.

    EU-Asien-Gipfel berät über Finanzmarktarchitektur

    4.10.2010 Europa und Asien wollen den Aufbau einer globalen Finanz- und Wirtschaftsarchitektur weiter vorantreiben. Fast 50 Staats- und Regierungschefs kamen dazu am Montag für einen zweitägigen ASEM-Gipfel in Brüssel zusammen. Beratungen über eine effektive Finanzaufsicht, eine nachhaltiges Wachstum und Währungspolitik stehen auf der Agenda.

    Brasilien auf dem Sprung zu führender Wirtschaftsmacht

    4.10.2010 Selbst unter den erfolgreichen Schwellenländern sucht Brasilien seinesgleichen: Die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas hat unter der Führung von Präsident Luiz Inacio Lula da Silva einen sagenhaften Aufschwung erlebt und setzt nun zum Sprung an, eine der führenden Wirtschaftsmächte des 21. Jahrhunderts zu werden.

    Österreich profitiert von deutscher Erholung

    4.10.2010 Von der Erholung der deutschen Wirtschaft profitiert - nach massiven Einbrüchen - auch Österreich. Speziell die Zulieferunternehmen spüren, wie die österreichischen Exporte nach Deutschland wieder ansteigen und die negativen Auswirkungen des Krisenjahres 2009 fast ausgleichen. Österreichs Handelsdelegierter Hans Kausl stellte in Berlin den Wirtschaftsreport für das erste Halbjahr 2010 vor.

    Mysteriöser Tod nach Datenklau

    1.10.2010 In der Affäre um die aus der Schweiz an Deutschland übermittelten Steuerdaten ist es nun zu einem mysteriösen Todesfall gekommen.

    Deutscher Politiker sieht Endspiel für Euro

    1.10.2010 Der deutsche Abgeordnete Frank Schäffler rechnet mit einem Zerbrechen der europäischen Gemeinschaftswährung in den nächsten Jahren bzw. mit der Entwicklung einer (teilweise) metallgedeckten alternativen Währung in Europa: "Die Eurozone wird - so wie sie ist - nicht Bestand haben ", sagte der FDP-Politiker am Samstag bei einer Veranstaltung in Wien.

    Mattel: Millionen-Rückruf von Spielzeug in USA und Kanada

    1.10.2010 Mattel, der Hersteller von Verkaufsschlagern wie "Barbie" und "Hot Wheels", muss etwa zehn Millionen Spielwaren in den USA und Kanada zurückrufen. Die Produkte der Marke Fisher-Price könnten ernsthafte Verletzungen hervorrufen, begründete der weltgrößte Spielzeugproduzent am Donnerstag den Rückruf. Deswegen würden etwa Dreiräder und Kinder-Spielsachen mit aufblasbaren Bällen zurückgeordert.

    Herbstlohnrunde: Eklat wegen Sitzordnung

    30.09.2010 Die Herbstlohnrunde hat Donnerstagnachmittag mit einem Eklat begonnen. Die Arbeitnehmer der Metallindustrie, die mit der Übergabe ihres Forderungskataloges die Kollektivvertragsverhandlungen traditionell einläuten, sahen sich von den Arbeitgebern brüskiert und haben nach nur wenigen Minuten die Gesprächsrunde abgebrochen. Grund der Aufregung: Die Arbeitgeber hatten diesmal eine andere Form der Übergabe gewählt, wodurch sich die Belegschaftsvertreter "wie im Kino" und "vorgeführt" fühlten.

    US-Finanzministerium verkauft Versicherer AIG scheibchenweise

    30.09.2010 Der in der Finanzmarktkrise nur durch massiven Eingriff der Regierung gerettete Versicherungsriese AIG soll vom US-Finanzministerium scheibchenweise verkauft werden. Das Unternehmen und die Regierung einigten sich nach Angaben von AIG am Donnerstag in New York auf das Verfahren.

    Schauplatz Börse: Irland im Fokus

    30.09.2010 Moody's stuft Kreditwürdigkeit Spaniens herab; Irland im Fokus der Finanzmärkte.

    ÖWA plus Erhebung 2010-II: Onlinevermarkter „austria.com/plus“ sprengt die 1 Million Unique User Grenze

    30.09.2010 Die Österreichische Webanalyse, sie erhebt vergleichbare und objektive Daten zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Online-Angeboten, veröffentlichte soeben die neuen ÖWA Plus-Daten für das zweite Quartal 2010 mit sehr erfreulichen Ergebnissen für den von der medienhaus.com GmbH betriebenen Onlinevermarkter „austria.com/plus“ (www.austria.com/plus), welcher die eigenen Medien des Unternehmens sowie Partnerportale vermarktet, sowie die „austria.com Portale“, hier sind ausschließlich Eigenportale vertreten.

    Scharfe Sanktionen für EU-Budgetsünder

    29.09.2010 EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso hat die präsentierten schärferen Sanktionen für Budgetsünder als "größten Schritt nach vorn in der wirtschaftlichen Steuerung seit der Verabschiedung des Stabilitätspakts" bezeichnet. Nunmehr würden ein übermäßiges Defizit und die Gesamtverschuldung gleich behandelt. "Wir werden die Handbremse anziehen, bevor das Auto bergab rollt", so Barroso am Mittwoch in Brüssel.

    Handynetzbetreiber "3" hat eine Million Kunden

    29.09.2010 Sieben Jahre nach dem Start hat der kleinste Mobilfunker "3" nun den einmillionsten Kunden. "Damit belegen wir ein weiteres Mal unsere hervorragende Entwicklung. "3" ist nach wie vor das am schnellsten wachsende Telekommunikationsunternehmen Österreichs", meinte dazu "3"-Chef Jan Trionow in einer Aussendung. Er verspricht, das ambitionierte Ausbauprogramm der vergangenen Jahre fortzusetzen. "Zum Jahresende kann schon jeder zweite Österreicher mit bis zu 42 MBit/s im 3MegaNetz surfen."
    Auch soziel schwache Menschen leisten sich Bildung

    Studiengebühren schrecken nicht ab

    29.09.2010 Studiengebühren schrecken nicht vom Studium ab und halten Studierende mit ausländischen Wurzeln oder aus Arbeiterfamilien nicht fern.

    Petrobras drittgrößter Ölkonzern weltweit

    28.09.2010 Das brasilianische Staatsunternehmen Petrobras ist durch seine Kapitalerhöhung zum drittgrößten Ölkonzern der Welt aufgestiegen. Durch die am Montag abgeschlossene Ausgabe neuer Aktien nahm Petrobras rund 70 Mrd. Dollar (51,9 Mrd. Euro) ein und wird nun gemessen am Börsenwert nur noch von ExxonMobil aus den USA und dem chinesischen Unternehmen PetroChina übertroffen.

    Schauplatz Börse: Silber

    28.09.2010 Der Silberpreis befindet sich auf einem 30-Jahreshoch, Gold steigt erstmals über 1300 US-Dollar.

    Japanische Bank Takefuji meldet Konkurs an

    28.09.2010 Das angeschlagene japanische Kreditinstitut Takefuji hat Konkurs angemeldet. Der größte Anbieter von Konsumentenkrediten des Landes erklärte am Dienstag, Gläubigerschutz zu beantragen. Mit Schulden von mehr als 5 Mrd. Dollar (3,71 Mrd. Euro) ist das Institut die bisher größte Privatkundenbank, die einer Verschärfung der Finanzregeln in Japan sowie der gerichtlich verordneten Rückerstattung überzogener Zinsen zum Opfer fällt.

    China nimmt Banken bei Immobilienkrediten unter die Lupe

    28.09.2010 China nimmt die Vergabepraxis der Banken bei Immobilienkrediten genauer unter die Lupe. Die Aufsichtsbehörden überprüften, ob die Kreditinstitute sich an die verschärften Regeln halten, berichteten staatliche Medien am Dienstag. Die Regierung in Peking hatte seit April die Zügel deutlich angezogen und etwa die Kreditvergabe an Bauherren eingeschränkt, um gegen eine Blase am Immobilienmarkt anzukämpfen. Nach der nun laufenden Überprüfung solle über das weitere Vorgehen entschieden werden, hieß es.

    US-Arbeitslosenrate könnte wieder auf über 10 Prozent steigen

    28.09.2010 Die US-Arbeitslosenquote könnte nach Berechnungen der Federal Reserve (Fed) von San Francisco im kommenden Jahr wieder über zehn Prozent steigen. Sollte die weltgrößte Volkswirtschaft sich weiter so schwach entwickeln, wie es Daten zweier regionaler Fed-Banken vorhersagen, könnte die Marke bis Mitte 2011 wieder auf 10,1 Prozent steigen, teilten Forscher des Instituts mit.

    Michelin kündigt Kapitalerhöhung von 1,2 Milliarden Euro an

    28.09.2010 Der französische Reifenhersteller Michelin hat zur Finanzierung von Investitionen eine Kapitalerhöhung von rund 1,2 Mrd. Euro angekündigt. Die Aktionäre erhalten zwei neue Aktien für jeweils elf gehaltene Anteile, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Ausgabepreis für neue Anteilsscheine sei 45 Euro je Aktie. Mit dem eingesammelten Geld sollen Investitionen finanziert werden, die ab 2011 ein Volumen von 1,6 Mrd. Euro pro Jahr erreichen sollen.

    BP-Ölpest: Ungeahnte Ausmaße

    27.09.2010 Die Menge an Öl, die im Golf von Mexiko heuer in Folge der Explosion der BP-Bohrinsel "Deepwater Horizon" tatsächlich ausgeflossen ist, übersteigt noch die bisherigen offiziellen Schätzungen.

    Grasser legt Vorsitz bei C-Quadrat zurück

    27.09.2010 Der ehemalige Finanzminister Karl-Heinz Grasser legt seinen Aufsichtsratsvorsitz bei der börsenotierten Fondsgesellschaft C-Quadrat "aus persönlichen Gründen" mit sofortiger Wirkung zurück, teilte C-Quadrat am Montagabend nach der Sitzung des Kontrollgremiums mit.

    Hersteller des Segway-Stehrollers tödlich verunglückt

    27.09.2010 Der britische Hersteller des elektronischen Stehrollers Segway ist mit einem seiner futuristischen Scooter tödlich verunglückt. Die Leiche des 62-jährigen Millionärs Jimi Heselden sei am Sonntag in einem Fluss unweit seines Hauses in Nordengland entdeckt worden, teilte eines Polizeisprecherin am Montag mit.

    Aufstand im einstigen Niedriglohn-Paradies China

    27.09.2010 Im traditionellen Billiglohn-Land China ist es vielen weltweit aktiven Konzernen inzwischen zu teuer geworden. Sie verlagern ihre Fabriken in andere asiatische Länder wie Bangladesch, wo die Lohnkosten noch vergleichsweise niedrig sind. Doch auch dort beginnen die Arbeiter nun, für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne zu streiken und protestieren.

    EU droht Island im Streit über Makrele mit Eskalation

    27.09.2010 Der Streit über die Makrele wird zu einer ernsten Belastung für die Beitrittsverhandlungen Islands mit der EU. Die EU-Landwirtschaftsminister drohten Island am Montag mit einer Eskalierung, sollte Reykjavik nicht einlenken. "Alle Optionen liegen auf dem Tisch", warnte der belgische Ressortchef und amtierende EU-Ratsvorsitzende Kris Peeters.

    Bayer erhält US-Zulassung für neue Antibabypille

    27.09.2010 Bayer hat in den USA grünes Licht für eine neue Antibabypille erhalten. Die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA habe das Verhütungsmittel Beyaz zugelassen, teilte Bayer am Montag mit. Die Pille basiert auf Bayers Antibabypille Yaz. Zusätzlich enthält sie Folate, die verhindern sollen, dass Frauen bei einer Schwangerschaft unmittelbar nach dem Absetzen der Pille nicht genug Folsäure haben.

    Gold erreicht erstmals 1.300-Dollar-Marke

    27.09.2010 Angesichts trüber Konjunkturaussichten und der Furcht vieler Anleger vor einer anziehenden Inflation hat Gold am Montag erstmals die psychologisch und charttechnisch wichtige Marke von 1.300 Dollar (969 Euro) je Feinunze erreicht. Parallel dazu setzte auch Silber seinen Höhenflug fort. Das Edelmetall verteuerte sich um 0,9 Prozent auf 21,60 Dollar und lag damit weiter auf dem höchsten Niveau seit 1980.

    AUA-Piloten müssen länger fliegen

    24.09.2010 Die Piloten der Austrian Airlines müssen künftig bei gleichem Gehalt länger fliegen.

    Petrobras nimmt bei Mega-Kapitalerhöhung 70 Mrd. Dollar ein

    24.09.2010 Brasiliens Ölkonzern Petrobras nimmt bei seiner Mega-Kapitalerhöhung 70 Mrd. Dollar (52,5 Mrd. Euro) ein. Das staatlich kontrollierte Unternehmen legte am Donnerstag nach Börsenschluss den Bezugspreis für seine neuen Stammaktien mit 29,65 Real pro Aktie fest.

    Wifo und IHS erhöhen Wachstumsprognosen für 2010 und 2011

    24.09.2010 Österreichs Wirtschaft erholt sich von der Wirtschaftskrise schneller als erwartet. Das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) und das Institut für Höhere Studien (IHS) gehen davon aus, dass die rege Wirtschaftsentwicklung in der ersten Jahreshälfte auch im zweiten Halbjahr anhalten wird und haben am Freitag ihre Wachstumsprognosen deutlich angehoben.

    UniCredit: Orcel Favorit im Kampf um Profumo-Nachfolge

    24.09.2010 Andrea Orcel, der Vorstandsvorsitzende des Geschäftsbereichs Globale Banken und Märkte der Bank of America Merrill Lynch, ist nach Angaben italienischer Medien der Favorit im Rennen um die Nachfolge des vor drei Tagen zurückgetretenen UniCredit-Geschäftsführers Alessandro Profumo

    ÖBB im Polit-Verschub - "Kriegserklärung" nach Streit um Posten

    23.09.2010 Die ÖBB fahren immer tiefer in den regierungsinternen Polit-Verschub. Wie das Magazin "News" mit Verweis auf Mails von Bahn-Aufsichtsratschef Horst Pöchhacker berichtet, soll VP-Verkehrssprecher Ferdinand Maier nach Unstimmigkeiten über die Besetzung eines Aufsichtsratspostens Verkehrsministerin Doris Bures (S) den "Krieg" erklärt haben.

    Online-Shopper gehen zu sorglos mit ihren Kreditkartendaten um

    23.09.2010 Sicheres Online-Shopping scheitert oft an der Bequemlichkeit der Kunden.

    Heimische Banken auf Migranten-Kundenfang

    23.09.2010 In vielen Filialen erfolgt die Beratung bereits auf türkisch oder kroatisch. Kunden mit Migrationshintergrund haben oft spezielle Bedürfnisse.

    Geldwäscheverdacht: Vatikan geht in die Offensive

    23.09.2010 In einem offenen Brief an die "Financial Times" zeigte sich Vatikansprecher Padre Federico Lombardi am Donnerstag "perplex" und "erstaunt" über die Ermittlungen gegen IOR-Präsident Ettore Gotti Tedeschi und IOR-Generaldirektor Paolo Cipriani. Ihnen wird vorgeworfen, gegen italienische Vorschriften zur Vorbeugung von Geldwäsche verstoßen zu haben.

    Schauplatz Börse: USA/China

    23.09.2010 Währungsstreit zwischen USA und China geht in eine neue Runde. Laut China hätte starke Yuan-Aufwärtung Pleitewelle zur Folge.

    Berufliche Mobilität belastet Frauen und Teilzeitkräfte

    23.09.2010 Der Weg zum Job ist für viele Kärntner Arbeitnehmer eine immense finanzielle Belastung. Inzwischen steigen die Fahrtkosten zur Arbeit sogar stärker als die realen Einkommen. Besonders belastet sind Teilzeitbeschäftigte und Frauen. Das ergab die aktuelle Pendler-Studie der Arbeiterkammer Kärnten.

    US-Notenbank kann Wirtschaft als Nothelfer beispringen

    22.09.2010 Die US-Notenbank Fed will die laue Wirtschaft notfalls mit weiteren milliardenschweren Geldspritzen stärken: Die Zentralbanker kündigten an, bei einer Eintrübung der Konjunkturlage geldpolitisch nachlegen zu wollen. Mit einer zweiten Welle von Konjunkturhilfen rechnen manche Experten bereits für die nächste Sitzung Anfang November.

    Der Strudel der Irland-Krise erfasst auch Portugal

    22.09.2010 Portugal gerät in den Strudel der Irland-Krise. Schwaches Wachstum und eine Regierung ohne stabile Mehrheit schüren Ängste, dem Land könnten turbulente Zeiten bevorstehen. Auch wenn die Probleme nicht ganz so drängend sind wie in Irland, sind Investoren vorsichtig und verlangen immer höhere Zinsen.

    Mirko Kovats - Abgesang auf Industriestandort Österreich

    22.09.2010 Mirko Kovats ist ein Mann, der Jahrzehnte damit verbracht hat, in Österreich produzierte Maschinen zu verkaufen - er hat damit den Realsozialismus in Osteuropa besser gekannt als 99,9 Prozent seiner Leser. Wer das nicht weiß, könnte durch den Titel seines aktuellen Buches auf die falsche Fährte gelockt werden.

    Erste Group erhöht Kursziel für Wolford-Aktien

    22.09.2010 Wien/Bregenz - Die Analysten der Erste Group haben das Kursziel für die heimische Wolford von 16,20 Euro auf 22,00 Euro angehoben. Die Anlageempfehlung "Accumulate" wurde beibehalten.

    Folgen des Profumo-Rücktritts

    22.09.2010 Der Rücktritt von UniCredit-Chef Alessandro Profumo hat am Mittwoch den Aktienkurs der italienischen Großbank belastet, auch Folgen für Österreich werden diskutiert.

    Helvetia übernimmt Töchter der Allianz Suisse

    22.09.2010 Die Versicherungsgruppe Helvetia expandiert. Für 302 Mio. Franken (230 Mio. Euro) übernimmt sie von der Allianz Suisse die Schweizer Versicherungsgesellschaften Alba und Phenix.

    UniCredit-Chef Profumo zurückgetreten - Gespräche um 40-Mio-Abfindung

    21.09.2010 UniCredit-Konzernchef Alessandro Profumo ist zurückgetreten. Dies bestätigte die Ehefrau des Bankiers, Sabina Ratti, beim Verlassen der Mailänder Kanzlei, in der Profumo Gespräche mit Topanwälten über seine Abfindung geführt hat.

    Faule Osteuropa-Kredite: Das Schlimmste kommt noch

    21.09.2010 Das Rezessionsjahr 2009 war für die Banken in Mittel- und Osteuropa kein Zuckerschlecken - steigende Arbeitslosigkeit und starke Wechselkursschwankungen ließen den Anteil uneinbringlicher Kredite in die Höhe schnellen.

    Irlands Finanzen unter extremem Druck

    21.09.2010 Irlands Finanzen stehen unter extremem Druck. Das Vertrauen der Finanzmärkte in die Zahlungsfähigkeit des Landes geht schon seit Wochen und Monaten zurück. Der frühere Chefökonom des Internationalen Währungsfonds, Simon Johnson, behauptet sogar, dass Irland praktisch insolvent ist, und seine wirtschaftliche Lage genau so schlecht wenn nicht noch schlechter als jene von Griechenland sei.

    Gegenwind für Red Bull

    21.09.2010 Die Pläne des thailändischen Mehrheitseigentümers von Red Bull sehen einen langsameren Wachstumskurs vor.

    Faule Osteuropa-Kredite: Das Schlimmste kommt noch

    21.09.2010 Das Rezessionsjahr 2009 war für die Banken in Mittel- und Osteuropa kein Zuckerschlecken - steigende Arbeitslosigkeit und starke Wechselkursschwankungen ließen den Anteil uneinbringlicher Kredite in die Höhe schnellen.

    Schauplatz Börse: Schweizer Nationalbank

    21.09.2010 Schweizer Nationalbank belässt Leitzinsen unverändert. Zinsmeeting der US-Notenbank diese Woche im Marktfokus.

    Vorarlberger Ziegelei mit 5,3 Mio. Euro in Konkurs

    21.09.2010 Der Vorarlberger Ziegelhersteller "Ziegelei Hilti, Mettauer GmbH" mit Sitz in Götzis (Bezirk Feldkirch) ist insolvent. Die Schulden belaufen sich nach Angaben des Kreditschutzverbands von 1870 (KSV) auf rund 5,3 Mio. Euro.

    Elektronische Fußfessel für Helmut Elsner abgelehnt

    21.09.2010 Der zuständige Haftrichter sei zur Überzeugung gelangt, dass die bei Helmut Elsner gegebene Fluchtgefahr einem elektronisch überwachten Hausarrest im Wege steht, legte Christina Salzborn, die Sprecherin des Wiener Straflandesgerichts, unmittelbar nach der Ablehnung der Fußfessel für den ehemaligen BAWAG-Generaldirektor gegenüber der APA die Entscheidungsgründe dar.

    Hypo: Ausschuss-Chef will Haider-Witwe

    20.09.2010 Nach den Vorstellungen des Vorsitzenden Rolf Holub (G) wird auch Claudia Haider vor dem Hypo-U-Ausschuss des Kärntner Landtages aussagen. Die Witwe des verstorbenen Landeshauptmannes steht laut "Kurier" (Dienstagausgabe) auf der Zeugenliste ganz oben.

    BayernLB und WestLB beraten über Fusion

    20.09.2010 Die angeschlagenen deutschen Landesbanken BayernLB und WestLB prüfen einen möglichen Zusammenschluss. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Banken- und Regierungskreisen.

    Deutsche Tabakindustrie im Umsatzplus

    17.09.2010 Nach Jahren des Rückgangs sind die Umsätze der deutschen Tabakindustrie 2009 wieder gestiegen. Der Kleinverkaufswert von Fabrikzigaretten, Feinschnitt- und Pfeifentabaken sowie Zigarren und Zigarillos lag im vergangenen Jahr bei 22,77 Mrd. Euro und damit 300 Mio. Euro über der Marke von 2008, wie der Verband der deutschen Tabakindustrie am Freitag in Dortmund mitteilte.

    Soravia hat Salzburger Sushi-Produzenten Premium Food übernommen

    17.09.2010 Die Soravia Food Market (SFM), eine Tochter der Soravia-Gruppe, mischt nun auch am Markt mit Meeresfisch mit: Sie hat den Salzburger Sushi-Produzenten Premium Food übernommen.

    Wolford mit mehr Umsatz und weniger Verlust

    17.09.2010 Bregenz - Der an der Wiener Börse (Prime) notierte Vorarlberger Strumpf- und Wäschekonzern Wolford hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010/11 (bis 31. Juli) den Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 9,2 Prozent auf 29,842 Mio. Euro gesteigert.