AA
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • EU-Kommissar warnt vor Jugendarbeitslosigkeit durch Corona

    Vor 10 Stunden Die Coronakrise hat europaweit vor allem jungen Leuten die Chancen auf dem Arbeitsmarkt verschlechtert. "Der Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit ist in der EU dreimal so stark wie der der allgemeinen Arbeitslosigkeit", sagte EU-Sozialkommissar Nicolas Schmit den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). "Die Jugend zahlt den Preis für diese Krise, was Jobs anbelangt."

    Supermärkte verschenken FFP2-Masken

    Vor 12 Stunden Erst hatten die großen Lebensmittelketten Rewe (Billa, Merkur, Penny), Spar und Hofer die ab Montag (25. Jänner) beim Einkaufen vorgeschriebenen FFP2-Masken zum Tiefpreis von 59 Cent pro Stück angeboten - doch dann setzte Rewe die Konkurrenz am Samstag mit der Ankündigung unter Zugzwang, die Masken ab Montag gratis zur Verfügung zu stellen. Spar, Hofer und Lidl haben bereits reagiert und wollen die Masken nun ebenfalls gratis abgeben.

    Zwei Fluchthelfer von Ex-Wirecard-Vorstand Marsalek in Haft

    Vor 12 Stunden Ein ehemaliger FPÖ-Nationalratsabgeordneter und ein ehemaliger BVT-Abteilungsleiter sind Medienberichten zufolge in dieser Woche verhaftet worden. Sie sollen dem international gesuchten früheren Wirecard-Vorstand Jan Marsalek bei dessen Flucht nach Weißrussland geholfen haben. Die Fluchthilfe selbst dürfte aber nicht der Grund für die Verhaftungen sein.

    300.000 unterschrieben bisher Tierschutz-Volksbegehren

    Vor 17 Stunden Das Tierschutz-Volksbegehren, das noch bis einschließlich Montag unterzeichnet werden kann, hat laut Organisatoren bisher mehr als 300.000 Unterschriften erhalten. Das sagte Initiator Sebastian Bohrn-Mena am Samstag in einer Pressekonferenz auf einem tierwohlgerecht geführten Bauernhof in Gramastetten. Prominente Schützenhilfe erhielt er vom für Tierschutz zuständigen Minister Rudolf Anschober (Grüne), der dazu aufrief, das Volksbegehren zu unterschreiben.

    Gratis-Coronatests ab Montag auch in Wiener Stadthalle

    Vor 18 Stunden Die Stadt Wien weitet ihr Corona-Testangebot aus. Neben den bestehenden Teststraßen beim Happel-Stadion, auf der Donauinsel und im Austria Center gibt es ab Montag auch in der Wiener Stadthalle die Möglichkeit für alle Bundeshauptstädter, sich kostenlos auf eine Virusinfektion checken zu lassen, teilte Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) am Samstag in einer Aussendung mit. Hintergrund sind die verpflichtenden wöchentlichen Tests für bestimmte Berufsgruppen ab Montag.

    Protagonist der "Schredder-Affäre" Mittwoch im U-Ausschuss

    Vor 24 Stunden Die "Schredder-Affäre" wird, nachdem die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen bereits vor knapp einem Jahr eingestellt hat, kommende Woche noch einmal aufgerollt - und zwar im Ibiza-U-Ausschuss. Zu Gast ist nämlich jener türkise Mitarbeiter, der Datenträger des Kanzleramts unter falschem Namen, ohne zu bezahlen, vernichten ließ. Ferner soll unter anderem der Kabinettschef von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Casinos-Austria-Prokurist Peter Erlacher befragt werden.

    Verkäufe deutscher Autobauer in China steigen auf Rekordhöhe

    Vor 1 Tag Die Bedeutung des chinesischen Markts für die deutsche Automobil-Industrie ist auf neues Rekordniveau gestiegen. Vier von zehn Neuwagen werden nach China exportiert, berichtet die "Augsburger Allgemeine" vom Samstag unter Verweis auf eine Studie des Center Automotive Research vom Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer. 2020 exportierten die deutschen Autokonzerne Volkswagen, Daimler und die BMW-Gruppe demnach 5,4 Millionen Fahrzeuge nach China.

    Boeing will bis 2030 Passagierflugzeuge mit Öko-Kraftstoff

    Vor 1 Tag Der US-Flugzeugbauer Boeing will bis zum Jahr 2030 vollständig mit Öko-Kraftstoffen angetriebene Passagiermaschinen entwickeln. Dafür habe Boeing bereits in den vergangenen Jahren Tests mit sogenannten nachhaltigen Flugzeugtreibstoffen (SAF) vorgenommen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Zu diesen zählen unter anderem pflanzliche Stoffe, recycelte Haushaltsabfälle oder auch gebrauchtes Küchenöl. Der internationale Luftfahrtverband IATA unterstützt diese Überlegungen.

    Hotel-Öffnung wohl frühestens im März

    Vor 1 Tag Die Tourismusbranche hat bereits die Hoffnung aufgegeben, im Februar wieder aufsperren zu können. Nun hoffen sie wenigstens auf eine Öffnung im März.

    1-2-3-Ticket: Nun auch Tirol und Vorarlberg an Bord

    Vor 2 Tagen Beim österreichweiten 1-2-3-Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel hält Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) nun bei drei Bundesländern, die einen "Umsetzungsvertrag" unterzeichnet haben. Nach Salzburg im Vorjahr sind Tirol und Vorarlberg dazu gekommen. Im Februar soll das nächste Bundesland an der Reihe sein. Welches das ist, verriet Gewessler aber noch nicht. Bis Jahresende will sie - trotz aller Unkenrufe - das "Klimaticket" österreichweit abgesegnet haben.

    643 Skilehrer ohne Job, davon 263 in Tirol

    Vor 2 Tagen Während angehende Skilehrer aus Großbritannien derzeit die Wogen hochgehen lassen, müssen 643 Skilehrer zu Hause Daumen drehen. So viele als arbeitslos vorgemerkte Pistenprofis verzeichnete das AMS im Dezember 2020. Zum Vergleich: Ein Jahr zuvor waren 68 auf Jobsuche. Die meisten Arbeitssuchenden gab es zum Jahresende 2020 in Tirol mit 263, gefolgt von Salzburg mit 157. Schlusslicht bildet das Burgenland mit zwei Wedelkönigen.

    Corona drückte Auslastung der Hotels massiv nach unten

    Vor 2 Tagen Die Coronapandemie hat auch den heimischen Tourismus 2020 zum Erliegen gebracht. Die Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen waren im Sommerhalbjahr (Mai bis Oktober) im Schnitt nur zu knapp einem Viertel belegt. "Die Pandemie ließ ausländische Gäste ausbleiben, und trotz 'Urlaub in Österreich' sank die Bettenauslastung um 12,4 Prozentpunkte auf 24,1 Prozent", gab Statistik-Austria-Generaldirektor Tobias Thomas am Freitag bekannt. Drei von vier Betten blieben also leer.

    Bauern können neue Coronahilfe bald beantragen

    Vor 2 Tagen Im Dschungel der vielen Coronahilfen gibt es auch für die Landwirte wieder eine neue Unterstützung. Um COVID-bedingte Ausfälle teilweise zu ersetzen, werden 60 Mio. Euro zur Verfügung gestellt, teilte das Landwirtschaftsministerium mit. Die Bauernhilfen werden nicht über die Coronahilfsagentur des Bundes, COFAG, abgewickelt sondern über das Ministerium, das für seine neue Hilfe für bäuerliche Zulieferer schon bisher vorhandene Mittel umschichtet.

    Schlecht fürs Klima: Jeder fünfte Online-Artikel geht zurück

    Vor 2 Tagen Jeder fünfte im Internet bestellte Artikel hat seine Reise umsonst angetreten - und das gleich zweifach, weil er auch wieder zurück geschickt wird, so das "Österreichische E-Commerce-Gütezeichen" mit Verweis auf eine Studie. 85 Prozent der Online-Käufer nutzen das Rücktrittsrecht. Demnach achten die Kunden darauf, ob der Händler die Kosten für die Rücksendung übernimmt. "Für 40 Prozent ist dies sogar kaufentscheidend", heißt es in einer Aussendung des Gütezeichens.

    AUA erlaubt ab Montag nur noch FFP2-Masken

    Vor 2 Tagen Die Austrian Airlines (AUA) verschärft ihre Maskenpflicht. Ab Montag sind auf allen Flügen nur noch FFP2-Masken erlaubt, das gelte sowohl für die Crew als auch für die Passagiere, teilte die AUA am Freitag mit. Die Verschärfung erfolgt im Zuge der Ausweitung der Maskenpflicht in Österreich bis zum 3. Februar. Die AUA führt die FFP2-Pflicht allerdings "bis auf Weiteres" - also ohne ein genaues Enddatum - ein.

    Trotz Corona auch 2020 Milliardengewinn bei Volkswagen

    Vor 2 Tagen Der Volkswagen-Konzern rechnet für das abgelaufene Jahr nach starken Absatzverlusten in der Corona-Krise mit einem etwa noch halb so hohen Gewinn im laufenden Geschäft. Wie die Wolfsburger am Freitag mitteilten, wird ein Wert von rund 10 Milliarden Euro für das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen - darunter vor allem weitere Rechtskosten zur Bewältigung der Dieselkrise - angenommen.

    Kickl will SPÖ-Unterstützung für Corona-U-Ausschuss

    Vor 2 Tagen Der Freiheitliche Klubobmann Herbert Kickl wünscht sich von SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner Unterstützung für einen Corona-Untersuchungsausschuss. Nicht nur bei den Wirtschaftshilfen der türkis-grünen Bundesregierung sondern auch bei Beschaffungsprozessen liege vieles im Argen, so die Diagnose Kickls: "Wir brauchen rasch einen Corona-Untersuchungsausschuss und ich erwarte mir, dass sich auch die SPÖ-Chefin einmal ganz klar dafür ausspricht".

    Corona-Hilfen für Zulieferer sollten bald stehen

    Vor 2 Tagen Angekündigt ist sie schon länger, im Jänner soll es nun noch etwas werden: Mit den staatliche Hilfen für Unternehmen die indirekt vom Lockdown betroffen sind.

    Euro-Konjunktur bleibt unter Druck, Deutschland wächst

    Vor 2 Tagen Die Wirtschaft in der Eurozone ist einer Umfrage zufolge zu Jahresbeginn trotz einer robusten Industrie erneut geschrumpft. Der Einkaufsmanagerindex - der Industrie und Dienstleister zusammenfasst - fiel im Jänner um 1,6 auf 47,5 Zähler, wie das Institut IHS Markit am Freitag zu seiner monatlichen Umfrage unter Tausenden Unternehmen mitteilte. Das Barometer entfernte sich damit weiter von der Wachstumsschwelle von 50 Zählern.

    Cb-U-Ausschuss: Pucher will für 45 Minuten kommen

    Vor 2 Tagen Der ehemalige Chef der Commerzialbank Martin Pucher wird dem Untersuchungsausschuss - zunächst - für 45 Minuten zur Verfügung stehen. Eine Befragung Puchers als Auskunftsperson sei möglich, vorausgesetzt, die aus medizinischer Sicht notwendigen Maßnahmen werden eingehalten, heißt es in dem der APA vorliegenden Gutachten. Pucher hatte in der Vergangenheit zwei Schlaganfälle erlitten und war einer Ladung in den U-Ausschuss aus gesundheitlichen Gründen bisher nicht nachgekommen.

    Gernot Langes-Swarovski 77-jährig verstorben

    Vor 2 Tagen Gernot Langes-Swarovski, der Urenkel des Unternehmensgründers Daniel Swarovski, ist am Donnerstag im 78. Lebensjahr nach langer Krankheit im Beisein der engsten Familie gestorben. Dies teilte das Unternehmen am Freitag mit.

    Google-Projekt für Internetversorgung mit Ballon gescheitert

    Vor 2 Tagen Die Idee war gut, aber zu teuer: Der Google-Mutterkonzern Alphabet beendet seinen Versuch, entlegene Regionen mit Hilfe von Ballons mit schnellem Internet zu versorgen. Die dafür gegründete Tochterfirma Loon wird geschlossen. "Wir haben keinen Weg gefunden, die Kosten so weit zu senken, dass ein langfristig nachhaltiges Geschäft möglich wird", schrieb Loon-Chef Alastair Westgarth am Freitag in einem Blogeintrag.

    Die Wiener City hat die meisten Elektroautos Österreichs

    Vor 2 Tagen In neun Bezirken Österreichs lag der E-Auto-Anteil bei den Neuzulassungen im Vorjahr über zehn Prozent. Spitzenreiter ist Wien Innere Stadt mit 14,4 Prozent. Außerhalb Wiens hat der oberösterreichische Bezirk Kirchdorf an der Krems den höchsten E-Pkw Anteil, vor dem Kärntner Bezirk Hermagor. Um die Klimaziele im Verkehr zu erreichen, muss der E-Pkw Anteil allerdings rascher als bisher steigen, mahnt der VCÖ ein.

    Britische Textilhändler lehnen seit Brexit Retouren oft ab

    Vor 2 Tagen Wegen deutlich erhöhter Versandkosten aufgrund des Brexits nehmen viele britische Textilhändler Retouren aus der EU nicht mehr an. "Für Einzelhändler ist es billiger, die Kosten abzuschreiben, als sich zu kümmern", sagte der Chef des Branchenverbandes UK Fashion & Textile Association, Adam Mansell, der BBC. Es sei günstiger für die Unternehmen, die Ware entweder aufzugeben "oder potenziell zu verbrennen", als sie zurückzunehmen.

    Verlängerter Lockdown lässt BIP-Plus wackeln

    Vor 2 Tagen Nach Ansicht von Wifo-Chef Christoph Badelt könnte die Wirtschaftswachstumsprognose von 2,5 Prozent für heuer bei einer wesentlichen Verlängerung des jetzigen Lockdowns "nicht mehr haltbar" sein.

    EU-Gipfel sucht Strategie gegen Corona-Mutationen

    Vor 2 Tagen Im Kampf gegen die Corona-Pandemie versuchen die 27 EU-Staaten, das Tempo beim Impfen zu erhöhen und die gefürchteten neuen Virusvarianten einzudämmen. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel schloss bei einem Videogipfel am Donnerstag Grenzkontrollen nicht aus, um hochansteckende Virusformen fernzuhalten. Belgien plädierte für ein Verbot touristischer Reisen. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) unterstützte strikte Regeln, um die Verbreitung neuer Mutationen zu verhindern.

    Tausende Bars und Pubs in Großbritannien wegen Corona pleite

    Vor 2 Tagen Die Coronapandemie hat Tausende Pubs, Bars und Restaurants in Großbritannien einer Studie zufolge in den Ruin getrieben. Unterm Strich hätten fast 6.000 Betriebe dichtgemacht, ermittelten die Unternehmensberatung AlixPartners und der Branchenanalyst CGA. Das seien etwa drei Mal so viele wie 2019. Der Grund seien vor allem die Corona-Beschränkungen mit Verboten von Feiern und geselligen Anlässen.

    Intel übertrifft Erwartungen vor Chefwechsel

    22.01.2021 Der US-Chipkonzern Intel hat im vergangenen Quartal die Geschäftserwartungen deutlich übertroffen. Mit einem Umsatz von 20 Mrd. Dollar nahm Intel rund 2,6 Mrd. Dollar (2,14 Mrd. Euro) mehr ein als zuvor in Aussicht gestellt. Das war zugleich ein Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Im gesamten Jahr stiegen die Erlöse um acht Prozent auf den Rekordwert von 77,9 Mrd. Dollar.

    EU für Reisebeschränkungen - Kurz erwartet bald Impfstoff

    Vor 2 Tagen Im Kampf gegen die Corona-Pandemie will die EU weitere Reisebeschränkungen durchsetzen. Für "nicht essenzielle Reisen" sollte diese Möglichkeit bestehen. Doch sollen die europäischen Grenzen für Waren und Pendler möglichst offen bleiben, sagte EU-Ratschef Charles Michel am Donnerstagabend nach einem EU-Videogipfel. Neue Impfstoffe sollen rasch genehmigt werden. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) erwartet eine Zulassung für AstraZeneca spätestens nächste Woche.