Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • USA gehen gegen Chinas Telekom-Riesen Huawei vor

    16.05.2019 US-Präsident Donald Trump hat seiner Regierung per Dekret umfassende Möglichkeiten eingeräumt, gegen ausländische Telekom-Unternehmen vorzugehen. Das Weiße Haus erklärte am Mittwoch, die Maßnahme sei nicht gegen ein bestimmtes Land oder Unternehmen gerichtet. Es wird aber angenommen, dass Trump damit China und das dort angesiedelte Unternehmen Huawei treffen will - zumal die Vereinigten Staaten gerade einen erbitterten Handelskonflikt mit der Volksrepublik austragen.
    Trump will sich offenbar Zeit lassen

    Trump verschiebt Autozoll-Entscheidung um bis zu 6 Monate

    15.05.2019 US-Präsident Donald Trump will trotz einer am Samstag ablaufenden Gesetzesfrist vorerst keine Strafzölle auf Auto-Importe verhängen. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch aus Kreisen der Autobranche erfuhr, will Trump seine Entscheidung vom Verlauf der Verhandlungen mit der EU und anderen Ländern über die strittigen Handelsfragen abhängig machen.
    Mehrheitseigentümer ist der Industrielle Veit Schmid-Schmidsfelden

    Rupert Fertinger GmbH mit 200 Mitarbeitern in NÖ insolvent

    15.05.2019 Die Rupert Fertinger GmbH mit Sitz in Wolkersdorf in Niederösterreich ist insolvent. Über das Vermögen des Autozulieferers wurde am Landesgericht Korneuburg ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Betroffen sind etwa 260 Gläubiger und 169 Dienstnehmer. Die Passiva betragen laut Kreditschützern 20,7 Mio. Euro. Mehrheitseigentümer ist der Industrielle Veit Schmid-Schmidsfelden.
    95. Tag im Grasser-Prozess

    Zeuge im Grasser-Prozess per Video befragt

    15.05.2019 Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und andere ist am Mittwoch ein früherer Mitarbeiter der US-Investmentbank Lehman Brothers befragt worden, der per Video aus London zugeschaltet wurde. Ihm zufolge hätte ein Zuschlag für die zu privatisierenden Bundeswohnungen schon nach der ersten Bieterrunde erfolgen können, es gab jedoch auch die Option für eine zweite Runde.
    Präsident Van der Bellen hält an der Pipeline fest

    Van der Bellen unterstützt in Russland Nord Stream 2

    15.05.2019 Bei seinem ersten offiziellen Besuch in Russland hat sich der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen für die umstrittene Ostseepipeline Nord Stream 2 ausgesprochen. Das Gas aus Sibirien sei deutlich günstiger für die europäischen Verbraucher als das importierte Flüssiggas aus den USA.
    Taxi-Demo mit 2.000 Fahrzeugen in Wien

    Wiener Taxler gehen am Donnerstag wieder auf die Barrikaden

    15.05.2019 Am Donnerstag gehen die Wiener Taxler wieder auf die Barrikaden und veranstalten eine Taxi-Demo, zu der 2.000 Fahrzeuge erwartet werden. Sie wollen auf ihre "prekäre Lage" wegen der Konkurrenz vor allem durch den US-Fahrdienstvermittler Uber aufmerksam machen. Für Kunden sollen trotzdem genügend Fahrzeuge bereitstehen, heißt es.
    Auch Generaldirektor Koren wird aus der Immigon ausscheiden

    ÖVAG-Abbaufirma Immigon löst sich auf - Chefs treten ab

    15.05.2019 Die Hauptversammlung der ehemaligen Volksbanken AG - die Immigon - löst sich auf. In der Hauptversammlung der Immigon Portfolioabbau AG wurde am Mittwoch das Ende der Gesellschaft mit 30. Juni 2019 beschlossen. Plangemäß treten auch die Vorstände ab: Generaldirektor Stephan Koren und Vorstandsdirektor Michael Mendel werden mit 30. Juni aus der Immigon ausscheiden, teilte die Gesellschaft mit.
    Die Ursachen für die Pleite waren vorerst nicht bekannt.

    Autozulieferer Rupert Fertinger insolvent: 200 Mitarbeiter betroffen

    15.05.2019 Der Autozulieferer Rupert Fertinger GmbH mit Sitz in Wolkersdorf in Niederösterreich ist zahlungsunfähig. Betroffen sind rund 200 Mitarbeiter.
    Arbeitnehmer sollen Arbeitszeiten bald systematisch erfassen

    EuGH-Spruch zu Arbeitszeit könnte auch Österreich tangieren

    15.05.2019 Arbeitgeber in der EU sollen verpflichtet werden, die ganze Arbeitszeit ihrer Beschäftigten systematisch zu erfassen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Dienstag entschieden. Das Urteil könnte auch Auswirkungen auf Österreich bringen, sagte Arbeits- und Sozialrechtler Martin Risak von der Universität Wien zur APA. Schönherr-Partner Stefan Kühteubl sieht die Thematik weniger eng.
    In fast allen Gebietskrankenkassen erwartet man sich heuer rote Zahlen.

    Krankenkassen erwarten heuer 83 Mio. Euro Defizit

    15.05.2019 Die Krankenkassen werden heuer einen Verlust von rund 83 Millionen Euro machen. Die Kosten für die Fusion sind dabei nur zum Teil eingerechnet - Preistreiber sind die Spitäler.
    China baut auf andere Handelspartner

    China will Verluste durch Handelsstreit mit USA überwinden

    15.05.2019 China demonstriert im Handelsstreit mit den USA Stärke. Sollten die Vereinigten Staaten keine Geschäfte mehr mit der Volksrepublik tätigen wollen, würden andere einspringen, sagte ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums am Mittwoch. Der Konflikt habe zwar Auswirkungen auf die heimische Wirtschaft, diese könnten aber überwunden werden.
    Erneuerung im OMV-Aufsichtsrat

    Wolfgang Berndt ist neuer OMV-Aufsichtsratschef

    14.05.2019 Der ehemalige Procter&Gamble-Manager Wolfgang Berndt ist neuer Vorsitzender des OMV-Aufsichtsrates. Berndt löst Peter Löscher ab, der bereits im September seinen vorzeitigen Rückzug mit Ende der heutigen Hauptversammlung angekündigt hatte. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde in der Aufsichtsratssitzung im Anschluss an die HV der Chef der Staatsholding ÖBAG, Thomas Schmid, gewählt.
    Welcher Bezirk hat die höchste Kaufkraft?

    Welcher Bezirk in Vorarlberg hat die höchste Kaufkraft?

    15.05.2019 Wissen Sie es? Das GFK Institut hat die Kaufkraft für Österreich und Vorarlberg im Jahr 2019 erhoben.
    Die Schweiz hat eine immens höhere Kaufkraft als Österreich.

    Kaufkraft in der Schweiz fast doppelt so hoch als in Österreich

    15.05.2019 Mit insgesamt 42.067 Euro haben die Schweizer 2019 eine deutlich höhere pro-Kopf-Kaufkraft als die Einwohner der benachbarten Länder Österreich und Deutschland. Den Österreichern stehen 2019 laut der neuen Studie des Marktforschungsinstituts GfK 24.067 Euro pro Kopf für Ausgaben zur Verfügung.
    Alle EU-Staaten müssen dies durchsetzen, entschieden die obersten EU-Richter

    Arbeitgeber in EU müssen Arbeitszeiten systematisch erfassen

    14.05.2019 Arbeitgeber in der EU sollen verpflichtet werden, die ganze Arbeitszeit ihrer Beschäftigten systematisch zu erfassen. Das geht aus einem EuGH-Urteil hervor. Alle EU-Staaten müssten das durchsetzen. Von der WKÖ hieß es, die heimische Arbeitszeiterfassung entspreche den EuGH-Vorgaben. Die AK verwies darauf, dass Überstunden nicht mehr verfallen dürften. Im Arbeitsministerium prüft man das Urteil.
    Am 94. Prozesstag geht es mit den Zeugeneinvernahmen weiter

    Bestätigung und Widerspruch für Grasser-Belastungszeugen

    14.05.2019 Am 94. Tag im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und andere standen am Dienstag die Aussagen des Belastungszeugen Michael Ramprecht im Mittelpunkt der Zeugenbefragungen. Dessen Bruder und seine Ehefrau bestätigten am Vormittag seine bisherigen Aussagen. Zwei weitere Zeugen am Nachmittag zeichneten hingegen das Bild eines "schwierigen Menschen", der sie bedroht habe.
    Dem Prozess haben sich auch Österreicher angeschlossen.

    Volkswagen - Deutsche Sammelklage beginnt am 30. September

    14.05.2019 Die deutsche Sammelklage gegen Volkswagen wegen des Dieselskandals beginnt am 30. September. Das teilte das Oberlandesgericht (OLG) Braunschweig am Dienstag mit. Der sogenannte Musterfeststellungsprozess beginnt demnach um 10.00 Uhr mit der mündlichen Verhandlung, und zwar wegen des mutmaßlich großen Andrangs in einem Saal der Stadthalle Braunschweig.
    Der Überschuss beträgt laut der Zahlen der OeNB insgesamt 9 Mrd. Euro

    Gestiegene Güterexporte besserten Leistungsbilanz in Ö auf

    14.05.2019 Deutlich gestiegene Güterexporte haben den Leistungsbilanzsaldo Österreichs im Vorjahr deutlich aufgebessert. Dabei profitierte Österreich insbesondere von den starken Verflechtungen mit dem Euroraum. Traditionell hat auch die positive Bilanz im Reiseverkehr wieder zu dem Überschuss in der Bilanz beigetragen, wie aus den am Dienstag von der OeNB vorgestellten Zahlen hervorgeht.
    Diess macht Tempo bei der Transformation des Unternehmens

    VW geht Verschlankung an - Randbereiche auf dem Prüfstand

    14.05.2019 Volkswagen-Chef Herbert Diess geht die Verschlankung des deutschen Auto-Imperiums an. Der Konzernchef verwies am Dienstag vor den Aktionären auf die Sparprogramme, die inzwischen alle Marken aufgelegt hätten, um die riesigen Investitionen in die Elektromobilität und die Neuausrichtung des Konzerns zu stemmen. Damit verbunden sei ein stärkerer Fokus auf das automobile Kerngeschäft.
    Vergangenes Jahr waren es 1,6 Mrd. Gigabyte

    Mobiles Datenvolumen auch 2018 massiv gestiegen

    14.05.2019 Das mobile Datenvolumen in Österreich ist auch 2018 massiv gestiegen. Nach einer Milliarde Gigabyte (GB) 2017 waren es vergangenes Jahr bereits 1,6 Mrd. GB. "Es vergeht kein Jahr ohne Datenrekord", sagte Lothar Roitner, Geschäftsführer des Fachverbands der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) am Dienstag in einer Pressekonferenz. Zum Vergleich: 2015 waren es erst 319 Millionen GB.
    Im Juni finden in Wien mehrere Märkte statt.

    (Gratis-)Aktionen der Wiener Einkaufsstraßen im Juni 2019

    14.05.2019 Auch im Juni 2019 planen die Wiener Einkaufsstraßen wieder einige Aktionen. Hier ein Überblick nach Bezirken.
    Niedrigere Betriebsausgaben und höhere operative Kernerträge

    BAWAG machte im ersten Quartal mehr Gewinn

    14.05.2019 Niedrigere Betriebsausgaben und Risikokosten sowie höhere operative Kernerträge haben den Gewinn der börsennotierten BAWAG im ersten Quartal steigen lassen. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich um neun Prozent auf 127 Millionen Euro, der Nettogewinn legte um 12 Prozent auf 97 Mio. Euro zu. Die Bank bereitet sich derzeit auf das Ende der langjährigen Partnerschaft mit der Post per Jahresende vor.
    Die EnergieAllianzAustria erhöht die Preise

    Strom und Gas in Ostösterreich ab Juni teurer

    13.05.2019 Strom und Gas werden im Osten Österreichs ab 1. Juni teurer: Die EnergieAllianzAustria (Wien Energie, EVN und Energie Burgenland) erhöht die Preise. Für einen Durchschnittshaushalt lägen die Mehrkosten bei Strom um rund 3,5 Euro im Monat höher, teilte die EAA am Montag mit. Gas wird um 2,5 Euro im Monat teurer.
    Nicht alle sehen Trump als gewieften Verhandlungsführer

    China erhöht Zölle auf US-Waren im Wert von 60 Mrd. Dollar

    13.05.2019 Im Handelsstreit mit Washington reagiert China auf höhere US-Zölle und hebt seinerseits die Einfuhrgebühren auf US-Produkte im Wert von 60 Milliarden US-Dollar (rund 53 Mrd. Euro) an. Vom 1. Juni an sollen knapp 2.500 US-Produkte mit 25 Prozent Importzoll belegt werden. Auf weitere Waren sollen ebenfalls Strafzölle erhoben werden, allerdings mit niedrigeren Zollsätzen.
    Das Kürzungs-Gespenst bei EU-Agrarsubventionen geht um

    EU-Agrarpolitik in Arbeit - Suche nach nationaler Strategie

    13.05.2019 Unter heimischen Landwirten herrscht eine gewissen Nervosität, da im Agrarbudget des nächsten EU-Finanzrahmens nach 2020 Einbußen bevorstehen. Eine Kürzung von 15 Prozent in der für Österreich so wichtigen GAP-Säule der ländlichen Entwicklung steht im Raum. Das wäre ein jährlicher Verlust von gut 80 Mio. Euro. Auch bei Direktzahlungen soll gespart werden. Der Brexit sorgt für weitere Unklarheiten.
    Ostern und Nordamerika bescherten der AUA gute Zahlen

    Im April flogen 1,3 Millionen Passagiere mit der AUA

    13.05.2019 Im April 2019 sind rund 1,3 Millionen Passagiere mit den Austrian Airlines geflogen, um 5,9 Prozent mehr als im April 2018. Die Auslastung ist gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,1 Prozentpunkte auf durchschnittlich 81,4 Prozent gestiegen. Vor allem die Nordamerika-Langstrecke habe sich mit einem Passagierplus von 18,2 Prozent auf 73.200 erfreulich entwickelt, teilte die AUA am Montag mit.
    Im April waren rund 1,3 Millionen Passagiere mit der AUA unterwegs.

    April: 1,3 Millionen Passagiere bei der AUA

    13.05.2019 Rund 1,3 Millionen Menschen waren im April 2019 mit den Austrian Airlines unterwegs. Vor allem bei der Nordamerika-Langstrecke konnte man sich über ein deutliches Passagierplus freuen.
    Das Austria Center Vienna ist Österreichs größtes Kongresszentrum.

    Wien im Kongress-Ranking wieder auf Platz 2

    13.05.2019 Nur in Paris fanden 2018 mehr Kongresse als in Wien statt. Das macht die Hauptstadt zur zweitbeliebtesten Kongressstadt der Welt.
    In Wien geht die Schere bei der Kaufkraft stark auseinander.

    Kaufkraft: Schere zwischen Arm und Reich in Wien am größten

    14.05.2019 Die Schere zwischen Einwohnern mit sehr hoher und sehr niedriger Kaufkraft geht in Wien stark auseinander. Sechs Wiener Bezirke zählen zu den Top-10 der kaufkraftstärksten Bezirke Österreichs. Sieben Bezirke belegen die letzten Plätze.
    Der 1. Wiener Gemeindebezirk ist wenig überraschend der kaufkräftigste

    Kaufkraft-Schere geht in Wien stark auseinander

    13.05.2019 In Wien geht die Schere zwischen Einwohnern mit sehr hoher und sehr niedriger Kaufkraft stark auseinander. Eine Studie des Marktforschungsunternehmens GfK listet gleich sechs Wiener Bezirke unter den Top-10 der kaufkraftstärksten Bezirke in Österreich. Gleichzeitig belegen sieben weitere Bezirke der Bundeshauptstadt die insgesamt letzten Plätze, geht aus der Studie am Montag hervor.
    Wien ist nicht nur bei Urlaubern beliebt

    Wien im ICCA-Ranking wieder auf dem zweiten Platz

    13.05.2019 In Wien wird gerne getagt: Die Bundeshauptstadt landete in der am Montag veröffentlichten Statistik der International Congress and Convention Association (ICCA) für das Jahr 2018 erneut auf dem weltweit zweiten Platz der beliebtesten Kongressorte. Nur in Paris fanden mehr Veranstaltungen statt.
    Ins EU-Ausland telefonieren wird billiger

    EU deckelt ab Mittwoch Auslandstelefonate mit netto 19 Cent

    13.05.2019 Nachdem Roaming-Gebühren für Telefonate aus EU-Ländern ins Heimatland schon im Sommer 2017 abgeschafft wurden, werden nun auch Telefonate und SMS vom Heimatland ins EU-Ausland deutlich billiger. Ab Mittwoch (15. Mai) sind die Gebühren für Konsumenten aufgrund einer EU-Verordnung gedeckelt - in Österreich für Anrufe mit maximal 22,8 Cent (inklusive Mehrwertsteuer) pro Minute und 7,2 Cent pro SMS.
    Die Ankerbrot-Tochter Anker Snack wurde zu einer 210.000 Euro hohen Strafe verdonnert.

    210.000-Euro-Strafe für Ankerbrot-Tochter

    13.05.2019 Die Ankerbrot-Tochter Anker Snack & Coffee Gastronomiebetriebs GmbH wurde Mitte April zu einer Kartellstrafe in Höhe von 210.000 Euro verurteilt. Grund waren illegale Preisabsprachen.
    Das Nettoergebnis sank auf 30,4 Mio. Euro

    Zucker-Preisverfall drückte Agrana-Gewinn 2018/19 stark

    13.05.2019 Der Preisverfall bei Zucker und eine schwächere Entwicklung im Segment Stärke haben den Gewinn beim börsennotierten Zucker-, Stärke- und Fruchtzubereitungskonzern Agrana im abgelaufenen Geschäftsjahr stark gedrückt. Das Nettoergebnis sank von 142,6 auf 30,4 Mio. Euro, operativ (EBIT) verdiente man mit 66,6 (190,6) Mio. Euro ebenfalls deutlich weniger.
    44 US-Staaten wittern eine große Pharma-Verschwörung

    Novartis-Tochter Sandoz wird US-Preisabsprache vorgeworfen

    13.05.2019 Die Novartis-Tochter Sandoz ist ins Visier der US-Justiz geraten. Wie am Wochenende bekannt wurde, führt der Generalstaatsanwalt William Tong aus Connecticut eine Koalition aus 44 US-Bundesstaaten an, die eine Klage gegen Teva Pharmaceuticals und 19 der größten Generikahersteller eingereicht hat - darunter auch Sandoz. Ihr Vorwurf lautet Verschwörung.
    Der schwedische Konzern muss kräftig nachzahlen

    H&M musste in Österreich Steuern in Millionenhöhe nachzahlen

    13.05.2019 Die Österreich-Tochter des schwedischen Bekleidungskonzerns H&M musste nach einer Betriebsprüfung Steuern in Millionenhöhe nachzahlen. "Die Verrechnungspreise waren aus österreichischer Sicht zu hoch, wodurch der Gewinn in der Vergangenheit niedrig war und weniger Steuern fällig wurden", zitiert der "Kurier" (Montagausgabe) aus dem aktuellen Jahresabschluss.
    Osloer Börse vor Übernahme durch Euronext

    Euronext darf Börse in Oslo übernehmen

    13.05.2019 Im Ringen um die Übernahme der Börse in Oslo hat die niederländische Euronext eine wichtige Hürde genommen. Das norwegische Finanzministerium gab grünes Licht für den Zukauf von bis zu 100 Prozent der Anteile an der Oslo Bors, wie die Euronext am Montag in Amsterdam mitteilte. Damit folgte das Finanzministerium in Oslo der Empfehlung der norwegischen Finanzaufsicht FSA von Anfang April.
    Der Rosenbauer-Vorstand ist optimistisch fürs Gesamtjahr

    Rosenbauer im 1. Quartal mit mehr Umsatz, weniger Gewinn

    13.05.2019 Der börsenotierte Feuerwehrausrüster Rosenbauer hat im ersten Quartal 2019 höhere Umsätze, aber weniger Gewinn als im Vorjahresquartal erzielt. Die Auftragsbücher sind indes gut gefüllt, wie das Unternehmens am Montag in der Früh mitteilte. Für das Gesamtahr ist der Vorstand optimistisch.
    Atac kritisiert, dass Großkonzerne weniger Steuern zahlen als der Kaufmann ums Eck

    Attac will gewinnstarke Konzerne stärker besteuern als kleine Betriebe

    13.05.2019 Das globalisierungskritische NGO Attac schlägt eine Gewinnsteuer abhängig von der Höhe vor - um so ein "Prinzip der Leistungsfähigkeit" zu forcieren.
    Mahrer wird in Ho Chi Minh City ein Außenwirtschaftscenter eröffnen

    Mahrer besucht Vietnam und Singapur

    12.05.2019 Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer reist von Montag bis Sonntag nach Vietnam und Sinpapur. Am 16. Mai eröffnet er in der Wirtschaftsmetropole Ho Chi Minh City (ehemals Saigon) ein Außenwirtschaftscenter, auch trifft er Vietnams Premier Nguyen Xuan Phuc. Anschließend geht es in Singapur um die Kooperation mit Universitäten, um Forschung und die Förderung von Start-ups.
    Trump droht mit schlechteren Konditionen

    Trump setzt China im Handelsstreit unter Druck

    12.05.2019 Der Handelskrieg zwischen USA und China erreicht eine neue Eskalationsstufe. Nach dem Scheitern der jüngsten Verhandlungsrunde in Washington erhöhte US-Präsident Donald Trump noch einmal den Druck: Sonderzölle sollen bald auf alle Importe chinesischer Waren im Wert von rund 500 Mrd. Dollar ausgeweitet werden. China reagierte selbstbewusst und will in "Grundsatzfragen" keine Kompromisse eingehen.
    Thyssenkrupp wird tausende Stellen abbauen

    Grünes Licht für Thyssenkrupp-Umbau

    11.05.2019 Der geplante Abbau von 6.000 Arbeitsplätzen beim kriselnden Mischkonzern Thyssenkrupp soll nach einer Vereinbarung zwischen dem Vorstand, der IG Metall und dem Betriebsrat weitgehend ohne betriebsbedingte Kündigungen umgesetzt werden. "Die heute getroffene Vereinbarung bestimmt die Spielregeln für den Konzernumbau", sagte der stellvertretende Aufsichtsratschef und IG Metall-Sekretär Markus Grolms.
    Teva in Erklärungsnot

    Teva und andere Pharmafirmen der Preisabsprache beschuldigt

    11.05.2019 In den USA werden zahlreiche Pharmafirmen unerlaubter Preisabsprachen beschuldigt. 44 US-Staaten reichtenKlage gegen 20 Unternehmen ein, wie die Staatsanwaltschaften am Samstag bekannt machten. Zu den Beschuldigten gehört auch der weltgrößte Generikahersteller Teva, der israelische Mutterkonzern der deutschen Ratiopharm.
    Kronstorfer Bürgermeister bestätigt Gespräche mit Google

    Google und Amazon könnten Niederlassungen in OÖ errichten

    11.05.2019 Im oberösterreichischen Kronstorf könnten demnächst die US-Konzerne Google und Amazon Niederlassungen errichten, berichteten die "OÖN" am Samstag.
    OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny

    Nowotny: Stärkeres Wachstum im zweiten Halbjahr

    11.05.2019 Österreichs Notenbank-Gouverneur Ewald Nowotny geht von einer Erholung der Wirtschaft in der Eurozone in der zweiten Jahreshälfte aus. Sollte das Wirtschaftswachstum allerdings nicht wieder an Fahrt gewinnen, müsse die Europäische Zentralbank (EZB) überlegen, was zu tun sei, sagte das EZB-Ratsmitglied der japanischen Wirtschaftszeitung "Nikkei" (Samstagausgabe).
    Treffen der Verhandler

    USA wollen Sonderzölle auf alle China-Importe ausweiten

    11.05.2019 Nach der jüngsten Verhandlungsrunde in Washington lässt US-Präsident Donald Trump den Handelskonflikt mit China weiter eskalieren: Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer teilte am Freitagabend (Ortszeit) in Washington mit, Trump habe angeordnet, den Prozess zur Ausweitung der Sonderzölle auf alle verbliebenen Importe aus China zu beginnen. Das beträfe Waren im Wert von rund 300 Mrd. Dollar.
    42 Dollar

    Uber-Aktien starten im Minus: Erstkurs 42 Dollar

    10.05.2019 Die Aktien des Fahrtenvermittlers Uber sind am Freitag bei ihrem mit Spannung erwarten Börsendebüt mit Verlusten gestartet.
    Daldrup soll sich in einem internen Papier skeptisch geäußert haben

    Zweifel an geplantem Eröffnungstermin von Flughafen Berlin

    10.05.2019 Am geplanten Eröffnungstermin für den neuen deutschen Hauptstadtflughafen in Berlin im nächsten Jahr werden neue Zweifel laut. Der zuständige Landrat Stephan Loge äußerte sich im ARD-Magazin "Kontraste" skeptisch. Auch Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup zweifelt laut "Spiegel online" am Termin Oktober 2020.

    Streit der Aktionäre der 3-Banken wohl bald vor Gericht

    10.05.2019 Der Streit zwischen den Aktionären der börsennotierten Regionalbanken (Oberbank, BKS, BTV) könnte in nächster Zeit vor dem Kadi enden. Nach einem gescheiterten Sonderprüfungsantrag in der Aktionärsversammlung der BKS könnte die UniCredit Bank Austria ihre Interessen vor Gericht weiterverfolgen, was aber Jahre dauern und einen völlig unsicheren Ausgang haben dürfte.
    93. Tag des Strafprozesses

    Ramprechts Befragung im Grasser-Prozess endete lautstark

    10.05.2019 Mit lauten Wortgefechten endete Donnerstagnachmittag die Befragung des Belastungszeugen Michael Ramprecht durch den Anwalt des Hauptangeklagten Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) im Korruptionsprozess rund um die Privatisierung der Bundeswohnungen. Richterin Marion Hohenecker beendete schließlich die Befragung für heute, die später weitergeführt wird.
    Thyssenkrupp-CEO Guido Kerkhoff

    ThyssenKrupp sagt Konzernaufspaltung und Fusion mit Tata ab

    10.05.2019 Der deutsche Industriekonzern ThyssenKrupp sagt seine geplante Aufspaltung in zwei Teile ab. Auch die Fusion mit Tata Steel ist vom Tisch. Stattdessen soll die lukrative Aufzugssparte an die Börse gebracht werden. Wegen der geplatzten Fusion will ThyssenKrupp in den kommenden drei Jahren 6.000 Stellen abbauen. Davon entfallen laut Vorstandschef Guido Kerkhoff etwa 4.000 Stellen auf Deutschland.
    Platter mit den Problemen des Wirtschaftswachstums konfrontiert

    Platter sieht "dramatische" Transit-Situation in Tirol

    10.05.2019 Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hat in Sachen überbordender Transitverkehr im Bundesland einmal mehr eine Lösung der Problematik eingefordert. "Wir haben eine dramatische Situation", sagte Platter am Freitag bei einer gemeinsamen Sitzung der Verkehrsausschüsse von Nationalrat und Landtag im Innsbrucker Landhaus.
    Europäische Industrieriesen sollen noch konkurrenzfähiger werden

    Schramböck unterstützt CDU-Politik für Industriegiganten

    10.05.2019 Der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) macht sich für eine Industriestrategie stark, die zur Herausbildung deutscher und europäischer Marktführer ("Champions") führen soll. Im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) volle Unterstützung für den Plan erklärt.
    Stefan Pierer sieht sein Geld gut investiert

    KTM-Chef Pierer: Lob für Regierung, Kritik an Elektro-Hype

    10.05.2019 KTM-Chef Stefan Pierer lobt die türkis-blaue Regierung und geht mit den Befürwortern der Elektromobilität teils hart ins Gericht. Als wichtigsten Zukunftsmarkt sieht er den indischen Kontinent. Die neue, 35 Mio. Euro teure Erlebniswelt am Stammsitz in Mattighofen sieht er als "Benchmark für die Motorradindustrie".
    VOL.AT stagt DANKE!

    VOL.AT: 9,1 Millionen Seitenbesuche im April 2019

    10.05.2019 Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum legte VOL.AT im April bei Seitenbesuchen wieder um zwölf Prozent zu.
    Die Lage bleibt angespannt

    USA erhöhen Zölle auf Importe aus China auf 25 Prozent

    10.05.2019 Ungeachtet der laufenden Handelsgespräche mit China haben die USA die Sonderzölle auf Einfuhren aus der Volksrepublik in der Nacht auf Freitag mehr als verdoppelt. China kündigte unmittelbar danach "notwendige Gegenmaßnahmen" an. Trotz der Eskalation des seit Monaten andauernden Handelskrieges zwischen den zwei größten Volkswirtschaften wollen beide Seiten ihre Verhandlungen am Freitag fortsetzen.
    Wenig Optimismus bei Industrieproduktion

    Wirtschaft sendet laut Wifo widersprüchliche Signale

    10.05.2019 Das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) sieht in den aktuellen Konjunkturdaten widersprüchliche Signale. Während einige Indikatoren weiter auf eine Abkühlung der Wirtschaft hindeuteten, sei die Wirtschaftsleistung in den USA und in der Eurozone im ersten Quartal wieder stärker gestiegen als zuletzt.