Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • Die Kartellermittlungen sind in vollem Gange

    BMW, Daimler und Volkswagen unter Kartellverdacht

    18.09.2018 Genau drei Jahre nach Beginn der Abgasaffäre bei Volkswagen droht den großen deutschen Autobauern neuer Ärger: Wegen des Verdachts wettbewerbswidriger Absprachen leitete die zuständige EU-Kommission am Dienstag ein offizielles Kartellverfahren gegen Daimler, BMW und VW ein. Es könnte im schlimmsten Fall zu Geldstrafen in Milliardenhöhen führen.
    Trump möchte einmal mehr Härte zeigen

    China und USA überziehen sich mit weiteren Zöllen

    18.09.2018 Nach der Zuspitzung im Handelsstreit zwischen den USA und China haben sich beide Seiten unnachgiebig gezeigt. Auf die Verhängung neuer Strafzölle durch US-Präsident Donald Trump reagierte China am Dienstag mit eigenen Strafmaßnahmen. Man habe "keine andere Wahl", erklärte die Regierung in Peking.
    Die A1-Personalvertretung ist besorgt

    A1-Personalvertretung befürchtet "massiven Personalabbau"

    18.09.2018 Einen "massiven Jobabbau" bei der A1 Telekom Austria befürchtet die Personalvertretung. Mit Besorgnis stelle man fest, dass dies vom Management offensichtlich unter dem Vorwand der Digitalisierung geplant sei, erklärte A1-Betriebsratschef Werner Luksch am Dienstag. In den letzten Tagen hätten sich Anzeichen verdichtet, dass jeder zweite der rund 12.000 Beschäftigten den Job verlieren könnte.
    Katzian lud zur Gesprächsrunde

    Gewerkschaft erarbeitet Position für Metaller-KV-Gespräche

    18.09.2018 Der Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), Wolfgang Katzian, hat nach der "Ersten österreichweiten KV-VerhandlerInnen-Konferenz" die gewerkschaftlichen Standpunkte vor den am Donnerstag mit den Metallern startenden KV-Verhandlungen nochmals vor Journalisten klar gemacht. Die Beschlussfassung des neuen Arbeitszeitrechts habe zum Entschluss geführt, die Konferenz abzuhalten.
    Angeblich wurden 100.000 Stücke beseitigt

    H&M vernichtet offenbar nicht verkaufte Kleidung

    18.09.2018 Der Bekleidungskonzern H&M lässt einem Medienbericht zufolge nicht verkaufte Kleidung vernichten.
    EU-Kommissarin Margrethe Vestager

    EU-Kommission nimmt BMW, Daimler und VW unter die Lupe

    18.09.2018 Die Europäische Kommission nimmt die Autokonzerne BMW, Daimler und VW ins Visier. Die Behörde habe eine eingehende Untersuchung eingeleitet" um zu prüfen, ob die Konzerne unerlaubte Absprachen getroffen haben, um bei der Entwicklung und Einführung von Systemen zur Verringerung der Emissionen von Benzin- und Diesel-Pkw nicht unter Wettbewerbsdruck zu stehen, teilte die Kommission am Dienstag mit.
    Weiterer Anstieg der Marktkonzentration

    Hofer, Spar, Rewe dominieren Lebensmittelhandel noch stärker

    18.09.2018 Die drei größten Supermarktketten Hofer, Spar und Rewe (Billa, Merkur, Penny) dominieren den österreichischen Lebensmittel-Einzelhandel mittlerweile zu 83,9 Prozent. Dies ist ein weiterer Anstieg der Marktkonzentration, zeigt eine Auswertung des Unternehmens RegioData, das Händler bei der Standortsuche berät. Die Dominanz von Hofer, Spar und Rewe hat Folgen, nicht nur für Konsumenten.
    Rupert Stadler vor dem Rauswurf bei Audi

    Inhaftierter Audi-Chef Rupert Stadler muss gehen

    17.09.2018 Der inhaftierte Audi-Chef Rupert Stadler steht einem Zeitungsbericht zufolge vor seiner Ablösung. Der Aufsichtsrat des Mutterkonzerns Volkswagen wolle sich kommende Woche mit der Personalie befassen, berichtete das "Handelsblatt" am Montagabend im Voraus unter Berufung auf Kreise des Aufsichtsrats. "Alles andere als eine Vertragsauflösung wäre eine Überraschung", hieß es.
    "Brutto-Brutto" wird nicht ausgewiesen.

    Lohnzettel zeigt nicht alle Abgaben auf

    Vor 2 Tagen Wer kennt es nicht, wenn man in einem Stellenangebot oder dem Arbeitsvertrag mit seinem Bruttogehalt konfrontiert wird. Der erste Gedanke dürfte hier in den meisten Fällen recht leicht zu erraten sein. Wieviel bleibt mir denn von meinem Gehalt übrig, nachdem alle Abgaben abgeführt wurden?
    Die Stimmung im VW-Prozess ist aufgeheizt

    Schlagabtausch von Anlegern und VW zu Abgas-Skandal

    17.09.2018 Im milliardenschweren deutschen Musterverfahren zum VW-Abgas-Skandal haben sich die Parteien am Montag einen heftigen Schlagabtausch geliefert. Volkswagen versuche, kriminelles Handeln zu verniedlichen, meinte der Anwalt der Musterklägerin Deka Investment am dritten Verhandlungstag am Oberlandesgericht Braunschweig. Gegen diesen Vorwurf wehrte sich die Gegenseite vehement.
    Der Streitwert beläuft sich auf 60 Millionen Euro

    VKI brachte 16 Sammelklagen gegen VW ein

    17.09.2018 Vor drei Jahren wurden Abgasmanipulationen bei VW-Dieselfahrzeugen bekannt. Nach österreichischem Recht drohen damit erstmals Schadenersatzansprüche von VW-Kunden zu verjähren. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat nun 16 Sammelklagen gegen VW wegen des Abgasskandals eingebracht. Der Streitwert in 9.872 Fällen beläuft sich auf rund 60 Mio. Euro.
    So sehen die neuen Scheine aus

    Neue 100- und 200-Euro-Banknoten kommen im Mai 2019

    17.09.2018 "Fühlen, Sehen, Kippen" kann man die Sicherheitsmerkmale der neuen 100- und 200-Euro-Scheine der "Europa-Serie", die ab 28. Mai 2019 in den Umlauf kommen werden. Mit diesem System sollte die Echtheit der Geldscheine leicht überprüfbar sein und das Fälschen weiterhin erschwert, betonte OeNB-Direktoriumsmitglied Kurt Pribil bei der Banknoten-Präsentation am Montag.
    Für Grasser wird es wieder ernst

    Fortsetzung von Grasser-Prozess nach Sommerpause

    17.09.2018 Die bisher letzte Verhandlung fand am 1. August statt, nun wird der Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP), Walter Meischberger, Peter Hochegger und andere am Dienstag fortgesetzt. Am 48. Verhandlungstag wird Richterin Marion Hohenecker den Hauptangeklagten Grasser weiter einvernehmen. Auch am Mittwoch und Donnerstag wird weiter verhandelt.
    Lagarde warnt Briten vor "hartem" Ausstieg

    IWF warnt Großbritannien vor Brexit ohne Deal

    17.09.2018 Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat eine Verständigung auf einen Brexit-Deal zwischen Großbritannien und der EU dringend eingefordert. Sollte eine Einigung nicht gelingen, dürfte die britische Wirtschaft schrumpfen, das Pfund fallen und das Staatsdefizit steigen, sagte IWF-Chefin Christine Lagarde am Montag in London.
    Trump dürfte erneut hohe Strafzölle verhängen

    China will USA im Fall neuer Zölle die Zähne zeigen

    17.09.2018 China droht den USA mit einem verschärften Konfrontationskurs im Handelsstreit. Sollten die Vereinigten Staaten wie erwartet am Montag neue Zölle verhängen, werde man die nötige Antwort darauf geben, sagte eine Sprecher des Außenministeriums in Peking. Er forderte zugleich, Gespräche zwischen beiden Ländern sollten auf Augenhöhe stattfinden.
    Die Arbeitgeberseite wirft Katzian Falschinformationen vor

    Verbaler Schlagabtausch vor Metaller-KV-Verhandlungen

    17.09.2018 Am Donnerstag starten die Metaller-KV-Verhandlungen. Schon im Vorfeld gehen die Wogen heuer hoch. So wirft die Arbeitgeberseite vom Fachverband der Metalltechnischen Industrie den Chefs von Gewerkschaftsbund und Gewerkschaft PRO-GE "Falschinformationen, Drohungen und Populismus" sowie "Untergriffe" und "abstruse Argumentationen" vor. Grund sind verschiedene Aussagen der Gewerkschafter in Medien.
    Österreich nimmt damit Platz Fünf im EU-Vergleich ein

    Hohe Quote an offenen Arbeitsstellen in Österreich

    17.09.2018 Österreich hatte im zweiten Quartal 2018 mit 2,7 Prozent die fünfthöchste Quote an offenen Stellen in der EU. Der EU-Durchschnitt lag bei 2,2 Prozent, die Eurozone kam auf 2,1 Prozent. Spitzenreiter war laut Eurostat-Daten vom Montag neuerlich Tschechien (5,4 Prozent). Die niedrigste Quote wies abermals Griechenland (0,7 Prozent) auf.
    Täglicher Einkauf verteuerte sich um 2,4 Prozent

    Inflation zog im August leicht auf 2,2 Prozent an

    17.09.2018 Das Leben in Österreich ist wieder etwas teurer geworden. Die Inflation zog im August erneut an, und zwar auf 2,2 Prozent nach 2,1 Prozent im Juli. Stärkster Preistreiber waren einmal mehr die Spritpreise. Dieseltreibstoff verteuerte sich im Jahresabstand um rund 15 Prozent, Superbenzin um mehr als 12 Prozent. Heizöl zog im Schnitt um 24 Prozent an. Auch die Mieten wurden teurer.
    Kaufpreis liegt bei 190 Mio. Dollar

    Software-Milliardärs-Ehepaar Benioff kauft US-Magazin "Time"

    17.09.2018 Ein weiterer traditionsreicher Name aus der amerikanischen Medienwelt gehört künftig Tech-Milliardären: Der Software-Unternehmer Marc Benioff und seine Ehefrau Lynne kaufen das Magazin "Time". Der Kaufpreis liegt bei 190 Mio. Dollar (162,55 Millionen Euro) in bar. Das Paar wird sich laut dem bisherigen Eigentümer, dem Medienkonzern Meredith, nicht in den redaktionellen Alltag einmischen.
    Der Internetriese bestätigte einen Medienbericht

    Amazon untersucht mutmaßlichen Verkauf von Kundendaten

    17.09.2018 Amazon untersucht den mutmaßlichen Verkauf vertraulicher Kundendaten durch eigene Mitarbeiter an Dritte. Das Unternehmen bestätigte am Sonntag einen entsprechenden Bericht des "Wall Street Journal".
    EZB-Zentrale in Frankfurt

    EZB stellt neue 100- und 200-Euro-Scheine vor

    17.09.2018 Die aktuelle Euro-Banknoten-Generation bekommt Zuwachs: Am Montag (14.00 Uhr) stellt die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt die überarbeiteten 100- und 200-Euro-Scheine erstmals der Öffentlichkeit vor. Damit ist die zweite Generation von Euro-Banknoten seit Einführung des gemeinsamen Bargelds 2002 komplett. Der 500-Euro-Schein wird nach einer EZB-Entscheidung vorerst nicht mehr produziert.
    Trump setzt China unter Druck

    Handelsstreit zwischen USA und China eskaliert

    16.09.2018 Präsident Donald Trump ist laut US-Medienberichten dabei, den Handelsstreit mit China auf eine bisher nicht gekannte Eskalationsstufe zu treiben. Die "Washington Post" meldete am Sonntag, Trump habe die Entscheidung getroffen, Importe im Wert von weiteren 200 Mrd. Dollar (171 Mrd. Euro) mit Sonderzöllen von zehn Prozent zu belegen. Dieser Schritt solle in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden.
    Aktivisten protestieren gegen die Kohle-Pläne

    Kritik an möglichem Kohle-Ausstiegsdatum in Deutschland

    16.09.2018 Das Bekanntwerden eines möglichen Kohle-Ausstiegsdatums in Deutschland hat am Wochenende scharfe Kritik sowohl von Kraftwerksbetreiber RWE und Betriebsräten als auch von Kohlegegnern hervorgerufen. Nach "Spiegel"-Informationen schlägt die Kohlekommission einen Ausstieg zwischen den Jahren 2035 und 2038 vor.
    Der ÖGB-Chef wartet auf konkrete Forderungen seiner Kollegen

    Katzian ortet für Metaller-KV "sehr gutes" Konjunkturumfeld

    16.09.2018 ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian sieht für die nächste Woche startenden Metaller-KV-Verhandlungen gute wirtschaftliche Voraussetzungen für einen hohen Abschluss. Es gebe ein "sehr, sehr gutes und tolles Umfeld", sagte Katzian am Sonntag in der ORF-"Pressestunde". Vergangenes Jahr einigten sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf ein Plus von drei Prozent.
    Maduro sichert sich Unterstützung in China

    Venezuela erhält Finanzzusagen aus China

    16.09.2018 Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat seinem krisengeplagten Land nach eigenen Angaben Finanzierungszusagen aus China gesichert. Es gebe entsprechende Zusagen zur Steigerung der Öl- und Goldproduktion sowie Investitionen in mehr als 500 Entwicklungsprojekte, sagte Maduro am Samstag während eines Besuchs in China dem venezolanischen Staatssender VTV.
    Keine Kürzungen: Beim AMS geht es wieder aufwärts.

    Keine Kürzung beim AMS: Budget bei 1,25 Milliarden Euro

    16.09.2018 Der AMS wird kommenden Jahres keine Kürzungen erfahren. Der Arbeitsmarktservice hat im nächsten Jahr statt der geplanten 1,05 Mrd. Euro doch 1,25 Mrd. Euro zur Verfügung.
    Regierung will Arbeitslosigkeit weiter senken

    AMS-Budget 2019 doch bei 1,25 Mrd. Euro

    16.09.2018 Die Regierung hat sich im Vorfeld des Jobgipfels kommenden Mittwoch auf die Auflösung der Arbeitsmarktrücklage geeinigt. Dem Arbeitsmarktservice (AMS) stehen damit im nächsten Jahr anstatt 1,05 Mrd. Euro nun doch mindestens 1,25 Mrd. Euro für aktive Arbeitsmarktpolitik zur Verfügung. Im Vergleich zu 2018 gebe es damit mehr Mittel pro Arbeitslosen, hieß es in einer Stellungnahme gegenüber der APA.
    Rund 50 Attac-Mitglieder nehmen an der Aktion teil

    Globalisierungskritiker besetzten Frankfurter Paulskirche

    15.09.2018 Globalisierungskritiker haben am Samstag die Paulskirche in Frankfurt besetzt. Rund 50 Aktivisten versammelten sich in der Kirche und entrollten Plakate. Eine Aufschrift lautete: "Her mit der Demokratie!" Am Nachmittag wollten sie dort eine Podiumsdiskussion veranstalten, wie das globalisierungskritische Netzwerk Attac mitteilte.
    Neue Programme für Mercedes-Fahrzeuge nun behördlich freigegeben

    Daimler beginnt mit Software-Updates für Diesel-Fahrzeuge

    15.09.2018 Ein gutes Jahr nach dem "Diesel-Gipfel" mit der deutschen Bundesregierung beginnt der Autobauer Daimler mit den angekündigten Software-Updates für seine Fahrzeuge. Nach Angaben des Konzerns sind neue Programme für mehrere hunderttausend Mercedes-Fahrzeuge in Europa nun behördlich freigegeben, so dass die Kunden sie in der Werkstatt aufspielen lassen können.

    Stadt wird Verkauf der Wohnbauvereinigung GFW ablehnen

    15.09.2018 Der Verkauf der knapp 3.000 Sozialwohnungen der Wohnbauvereinigung GFW (vormals WBV-GÖD) muss wohl rückabgewickelt werden. Denn die Wiener Landesregierung wird kommende Woche dem Deal die Zustimmung verwehren, berichtet der "Kurier" unter Berufung auf eine entsprechende Empfehlung der zuständigen Magistratsabteilung.
    Nächstes Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs Ende November

    G-20-Handelsminister wollen Reform der WTO

    15.09.2018 Die Handelsminister der G-20 haben sich für eine Reform der Welthandelsorganisation (WTO) ausgesprochen. Es bestehe der "dringende Bedarf", die aktuellen Ereignisse im internationalen Handel und eine Reform der WTO zu besprechen, erklärten die G-20-Handelsminister am Freitag (Ortszeit) zum Abschluss ihres Treffens im argentinischen Mar del Plata.
    Importe aus China werden mit Strafzöllen belegt

    Trump legt im Handelsstreit mit China nach

    14.09.2018 Die US-Regierung verschärft den Handelskonflikt mit China. Präsident Donald Trump wies seine Mitarbeiter offenbar an, neue Strafzölle gegen China auf Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar (172 Mrd. Euro) auf den Weg zu bringen. Der Zeitpunkt dafür sei allerdings noch unklar.
    Europa exportiert weiter mehr Waren in die USA als es importiert

    EU-Handelsüberschuss mit den USA weiter gestiegen

    14.09.2018 Der Handelsüberschuss der EU-Länder mit den USA hat sich in den ersten sieben Monaten dieses Jahres trotz der Kritik von Präsident Donald Trump weiter erhöht. Von Jänner bis Juli summierte er sich auf 79,3 Milliarden Euro, wie das Statistikamt Eurostat am Freitag mitteilte. Das sind 12,1 Milliarden Euro oder 18 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.
    Löscher kritisiert den Einfluss des Staates auf die OMV

    OMV-AR Löscher kritisiert Regierung und tritt 2019 zurück

    14.09.2018 Der Aufsichtsratschef des österreichischen Öl- und Gaskonzerns OMV, der frühere Siemens-Konzernchef Peter Löscher, kritisiert den Plan der Regierung, den Staatseinfluss zu stärken, und will seine Funktion mit der OMV-Hauptversammlung 2019 abgeben. Das hat Löscher am Freitag in einem Brief an Eigentümervertreter Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) angekündigt, berichtete der "Kurier" online.
    Wer über Airbnb vermietet muss sich an den Mietzins halten

    OGH-Urteil gegen teure Vermietung über Online-Plattformen

    14.09.2018 Immer mehr Menschen vermieten ganze Wohnungen oder einzelne Zimmer über Plattformen wie Airbnb und verlangen dabei oft hohe Preise. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat ein richtungsweisendes Urteil gefällt und die Kündigung eines Mieters bestätigt, weil er durch das kurzzeitige Weitergeben seiner Altbauwohnung über einen Online-Zimmervermittler übermäßig hohe Gewinne eingestrichen hat.
    Die Kosten steigen laufend

    Wohnbaukosten im August um 3,5 Prozent höher als im Vorjahr

    14.09.2018 Die Baukosten im heimischen Wohnhaus- und Siedlungsbau, deren Anstieg die Wohnungswirtschaft laufend kritisiert, waren im August 3,5 Prozent höher als im gleichen Vorjahresmonat. Im Monatsabstand stiegen sie um 0,3 Prozent, gab die Statistik Austria am Freitag bekannt.
    Der letzt "Beetle" rollt im Juli 2019 vom Band

    Der letzte VW Käfer rollt im Juli 2019 vom Band

    13.09.2018 Volkswagen stellt die Produktion seines legendären Käfers im kommenden Jahr ein. Die Amerika-Sektion des Konzerns teilte am Donnerstag mit, der letzte Beetle - das Nachfolgemodell des Käfer der früheren Jahrzehnte - solle im Juli 2019 im mexikanischen Puebla vom Band laufen.
    Finanzminister Mnuchin bot China neue Gespräche an

    Trump bremst Hoffnung auf Lösung im Handelsstreit mit China

    13.09.2018 US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag übertriebene Hoffnungen auf eine baldige Lösung des Handelsstreits zwischen den USA und China gedämpft. "Wir haben keinen Druck, einen Deal mit China zu machen", schrieb Trump auf Twitter. "Sie stehen unter Druck, einen Deal mit uns zu machen." Der US-Präsident fügte hinzu: "Unsere Märkte gehen nach oben, ihre kollabieren."
    Es ist die Rede vom größten Streik in der Unternehmens-Geschichte

    Ryanair erwartet bei Streik am 28. September kein Chaos

    13.09.2018 Passagiere der Ryanair müssen sich nach dem Streik am Mittwoch auf weitere Arbeitskämpfe bei Europas größtem Billigflieger einrichten. Flugbegleiter-Gewerkschaften kündigten am Donnerstag in Brüssel für den 28. September an den Basen in Spanien, Italien, Portugal und Benelux Streiks an. Laut Nachrichtenagentur Belga ist die Rede vom größten Streik in der Unternehmens-Geschichte.
    Uber änderte die Preisstruktur in Wien und dem Wiener Umland

    Fahrdienstanbieter Uber erhöht Preise in Wien

    13.09.2018 Der US-amerikanische Fahrdienstanbieter Uber erhöht ab 17. September die Preise in Wien und senkt die Fahrtkosten im Wiener Umland. Die Partnerunternehmen von Uber und die Fahrer sollen dadurch "nachhaltiger wirtschaften" können. Trotz des laufenden Rechtsstreits mit der Wiener Taxi-Funkzentrale 40100 und Geldstrafen in Höhe von 320.000 Euro will Uber in Wien bleiben.
    Eine Zinserhöhung wird es frühestens 2019 geben

    Ende von EZB-Anleihenkäufen rückt näher

    13.09.2018 Europas Währungshüter steuern auf ein Ende ihrer Anti-Krisen-Politik zu. Wie im Juni in Aussicht gestellt, halbiert die Europäische Zentralbank (EZB) das Volumen ihrer monatlichen Anleihenkäufe ab Oktober auf 15 Mrd. Euro. Ein Ende des - vor allem in Deutschland - umstrittenen Programms zum Kauf von Staats- und Unternehmenspapieren peilt die Notenbank nach wie vor zum Jahresende 2018 an.
    Andreas Treichl scheidet Ende 2019 als Konzernchef aus

    Spalt folgt Treichl 2020 als Erste Group Chef nach

    13.09.2018 In der börsennotierten österreichischen Erste Group wurden am Donnerstag Fakten geschaffen. Der 66-jährige Konzernchef Andreas Treichl legt Ende 2019 seinen Vorstandschefjob nieder. Als sein Nachfolger wurde heute der 50-jährige Bernhard Spalt designiert. Spalt ist derzeit Risikovorstand in der Österreich-Tochter.
    Anwalt Ainedter hatte Berner im ORF-Radio der Lüge bezichtigt

    Buwog-Zeuge Berner klagt Grasser-Anwalt Ainedter

    13.09.2018 Das Wiener Landesgericht für Zivilrechtssachen war heute ein Nebenschauplatz zum laufenden Korruptions-Strafverfahren gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und andere. Der im Strafverfahren als Zeuge nominierte Willibald Berner hat Grassers Anwalt Manfred Ainedter auf Unterlassung geklagt, nachdem dieser Berner im ORF-Radio der Lüge bezichtigt hatte. Das Urteil ergeht schriftlich.
    Festo-Österreich-Chef Ostermann appelliert an die Industrie

    Österreichs Industriebetriebe nicht fit für Digitalisierung

    13.09.2018 Österreichs Industriebetriebe sind einer Erhebung zufolge nicht ausreichend auf neue Technologien und damit verbundene Veränderungen vorbereitet. Gleichzeitig herrsche unter den heimischen Unternehmen noch große Zufriedenheit mit der Auftragslage und dem Wirtschaftsstandort. Das geht aus einer Umfrage des Anbieters von Automatisierungstechnik Festo unter 200 heimischen Betrieben hervor.
    MyRight will im VW-Rechtsstreit um Schadensersatz nachlegen

    VW-Skandal: MyRight kündigt weitere Schadensersatzklagen an

    13.09.2018 Im Rechtsstreit um Schadensersatz für manipulierte Dieselautos von Volkswagen will die Klägerseite nachlegen. Der Rechtsdienstleister MyRight kündigte am Donnerstag 13.000 weitere Klagen an, die bei verschiedenen Gerichten eingereicht werden sollen. Damit vertritt die Firma, die mit der auf solche Fälle spezialisierten US-Kanzlei Hausfeld zusammenarbeitet, nach eigenen Angaben rund 37.000 Kläger.
    Staatspräsident Erdogan ist ein Gegner von hohen Zinsen

    Türkei: Notenbank hört nicht auf Erdogan und erhöht Leitzins

    13.09.2018 Im Kampf gegen die Lira-Krise hat die türkische Notenbank den Leitzins überraschend stark angehoben und sich damit gegen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan gestellt. Die Notenbank erhöhte den Leitzins am Donnerstag von 17,75 auf 24 Prozent. Die türkische Lira legte nach der Entscheidung deutlich zu. Die Erwartungen der meisten Analysten wurden dadurch übertroffen.
    Der traditionsreiche Wiener Krankenhausausstatter Odelga Med ist pleite.

    Wiener Krankenhausausstatter Odelga Med ist insolvent

    14.09.2018 Der traditionsreiche Wiener Krankenhausausstatter Odelga Med Ges.m.b.H ist pleite. Am Donnerstag wurde beim Handelsicht ein Antrag auf Einleitung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung eingebracht.
    Infrastrukturminister Hofer stellte die Stiftungsprofessoren vor

    Vier neue Stiftungsprofessuren in Wien, Graz und Linz

    13.09.2018 Vier neue Stiftungsprofessoren hat Infrastrukturminister Norbert Hofer (FPÖ) am Donnerstag in Wien vorgestellt. Zwei kommen an die Technische Universität (TU) Graz, jeweils eine an die TU Wien und die Uni Linz. Das Ressort fördert mit sechs Mio. Euro die Hälfte der Kosten, Firmen die andere Hälfte. Themen der Professuren sind Industrie 4.0, Fertigungstechnik, Data Science und Transportlogistik.
    Knill ortete einen "Schaden für die Wettbewerbsfähigkeit"

    Kommende Woche starten Metaller-KV-Verhandlungen

    13.09.2018 Kommende Woche beginnt der heiße Herbst. Grund ist nicht die Witterung, sondern der Start der richtungsweisenden Kollektivvertragsverhandlungen der Metaller. Seit einer rasch durchgezogenen Novelle des Arbeitszeitgesetzes - Stichwort: Zwölfstundentag - sind die Arbeitnehmervertreter im Kampfmodus. Schließlich seien die Sozialpartner nicht in die Gesetzwerdung eingebunden gewesen.
    BAK Economics erwartet für heuer Wachstum der Wirtschaftsleistung um 3,0 Prozent.

    Wirtschaftsforscher schrauben BIP-Prognose für Schweiz nach oben

    13.09.2018 Der Motor der Schweizer Wirtschaft brummt. Ökonomen des Konjunkturforschungsinstituts BAK Economics korrigieren ihre Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandprodukts (BIP) für 2018 deshalb nach oben.
    Laut Faßmann strebe man an, insgesamt 1,5 Mrd. Euro zu lukrieren

    Österreich holte über 1 Mrd. Euro aus EU-Forschungsprogramm

    13.09.2018 Im laufenden EU-Forschungsrahmenprogramm "Horizon 2020" (2014-2020) haben österreichischen Forscher und Firmen bis dato 1,025 Mrd. Euro an Fördergeldern eingeworben. Das gaben Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) und EU-Forschungskommissar Carlos Moedas im Rahmen einer am Donnerstag in Wien stattfindenden Veranstaltung der Forschungsförderungsgesellschaft FFG bekannt.
    Billa, Merkur und Co. haben sich bereits für längere Öffnungszeiten ausgesprochen.

    Handel fordert längere Öffnungszeiten

    13.09.2018 Der Handel würde gerne längere Öffnungszeiten einsetzten. Die Geschäftsleute argumentieren mit wirtschaftlicher Notwendigkeit, die Gewerkschaft warnt.
    Präsentation des neuen iPhone in Cupertino

    Apple schafft Home-Button bei iPhones ab

    13.09.2018 Apple setzt für das Weihnachtsgeschäft auf iPhones mit großen Bildschirmen. Die neuen Modelle verzichten komplett auf den traditionellen Home-Button, der einst die Smartphone-Bedienung prägte. In die Computer-Uhr Apple Watch baute der Konzern erstmals auch ein EKG-Messgerät ein. Die Funktion wird aber zunächst nur in den USA verfügbar sein, wo sie von der Gesundheitsaufsicht FDA freigegeben wurde.
    Die Regierung präsentierte die neuen Pläne

    Fachkräftemangel - Regierung kündigt "Regionalisierung" an

    12.09.2018 Die Bundesregierung setzt zwei Forderungen der Wirtschaft um und regionalisiert die Liste für Mangelberufe sowie vereinfacht den Zugang zur Rot-Weiß-Rot-Card. Dass Lehrlinge mit negativem Asylbescheid zeitnah abgeschoben werden sollen, stört allerdings die Wirtschaftstreibenden - und führt zu Zwist mit der FPÖ.