Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • Die Fluggesellschaft Niki stellt ihren Flugbetrieb ein.

    Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein: "1.000 Mitarbeiter verlieren Arbeitsplätze"

    14.12.2017 Die Fluggesellschaft Niki stellt ab sofort den Flugbetrieb ein, weitere Flüge sind nicht mehr buchbar. Das teilte die Tochter der insolventen Airline Air Berlin am Mittwochabend mit.
    Fed-Chefin Janet Yellen

    US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte

    13.12.2017 Die US-Notenbank Federal Reserve hat ihren Leitzins erneut um 0,25 Punkte auf einen Zielkorridor von 1,25 bis 1,50 Prozent erhöht. Die Federal Funds Rate, zu der sich Banken gegenseitig über Nacht kurzfristige Kredite geben, steigt damit zum dritten Mal in diesem Jahr, wie die Bank am Mittwoch nach der Sitzung ihres Offenmarktausschusses in Washington mitteilte.
    Niki Lauda zeigt sich an einer Übernahme von Niki interessiert.

    Nach gescheiterter Übernahme: Niki Lauda an Airline Niki interessiert

    14.12.2017 Nachdem die Lufthansa am Mittwoch die geplante Übernahme der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki aufgegeben hat, zeigt sich nun Niki Lauda daran interessiert, die einst von ihm gegründete Airline aus einer Insolvenzmasse heraus zu übernehmen. Laut Niki-Chef Lackmann verlieren 1.000 Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze.
    Gestrandete Niki-Passagiere würden zurückgeholt werden.

    Niki-Insolvenzantrag bei deutschem Gericht eingereicht

    13.12.2017 Die österreichische Air-Berlin-Tochter Niki ist nach Angaben der Berliner Justiz zahlungsunfähig. Es sei ein Insolvenzantrag für Niki eingegangen, sagte eine Gerichtssprecherin am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters.
    In Wien findet derzeit der Grasser-Prozess statt.

    Zweiter Tag des BUWOG-Prozesses: "Geld war für Grasser nie eine Triebfeder"

    13.12.2017 Am zweiten Tag des Korruptionsprozesses gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und andere haben heute die Anklage und Grasser-Verteidiger Manfred Ainedter ihre Pflöcke im Verfahren eingeschlagen.
    Die Übernahme ist offiziell gescheitert.

    Niki-Übernahme gescheitert - Lufthansa verzichtet

    13.12.2017 Die deutsche AUA-Mutter Lufthansa hat die geplante Übernahme von Niki aufgegeben. Das Angebot für die österreichische Air Berlin-Tochter wurde zurückgezogen. Grund sind harte Fusionsauflagen durch die EU-Wettbewerbsbehörde.
    Die deutschen Pläne verstoßen gegen europäische Regeln

    Niederlande schließen sich Österreichs Maut-Klage an

    13.12.2017 Die Niederlande werden sich der Klage Österreichs gegen die Einführung einer Maut in Deutschland anschließen.

    Internationale Leitungen nach Gasexplosion wieder in Betrieb

    13.12.2017 Nach der Explosion in der Gasstation im niederösterreichischen Baumgarten sind die internationalen Gasleitungen wieder in Betrieb.

    Grasser-Prozess begann mit Rundumschlag der Verteidiger

    13.12.2017 Den ersten Tag des Prozesses gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und 14 weitere Angeklagte nutzen die Verteidiger zu mehreren Anträgen auf Befangenheit gegen die Richterin. Dies sei nötig gewesen, um im Falle einer Verurteilung der Angeklagten eine Nichtigkeitsbeschwerde wegen Befangenheit der Richterin einbringen zu können, erläuterte Grasser-Anwalt Manfred Ainedter am Abend in der ZiB2.
    Der Angeklagte Karl-Heinz Grasser am Dienstag, 12. Dezember 2017, vor Beginn des Buwog-Prozesses im Großen Schwurgerichtssaal am Wiener Straflandesgericht.

    Mega-Korruptionsprozess gegen Grasser und andere beginnt

    12.12.2017 Der Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und 14 weitere Angeklagte startet heute, Dienstag, um 9.30 Uhr im Wiener Straflandesgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem früheren Mitglied der Regierungen von ÖVP-Bundeskanzler Wolfgang Schüssel vor, Schmiergeld genommen zu haben. Grasser weist alle Vorwürfe zurück. Der Prozess könnte rund ein Jahr dauern.
    Die Nachfrage nach AUA-Flügen bleibt ungebrochen hoch auch im November

    Nachfrage nach AUA-Flügen auch im November hoch

    11.12.2017 Die österreichische Lufthansa-Tochter AUA befindet sich auch im November im Höhenflug, können doch im Monatsvergleich zum Vorjahr 9,3 Prozent mehr Passagiere verbucht werden.
    Der Grasser-Prozess startet morgen.

    Grasser-Prozess beginnt morgen: Richterin Hohenecker bleibt

    11.12.2017 Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat heute Montagnachmittag die umstrittene Zuständigkeitsfrage im bevorstehenden Grasser-Prozess geklärt. Richterin Marion Hohenecker bleibt zuständig, der Mega-Korruptionsprozess rund um die Buwog-Privatisierung und den Linzer Terminal Tower kann daher wie geplant morgen, Dienstagfrüh, im Wiener Straflandesgericht starten.
    Nicht immer fit erscheinen Herr und Frau Österreicher am Arbeitsplatz

    Ein Drittel geht auch krank arbeiten

    11.12.2017 Zwölfeinhalb Tage (inklusive Wochenenden) sind die unselbstständig Erwerbstätigen im Durchschnitt im Krankenstand, wobei hier die Kurzzeitkrankenstände nicht mitgezählt werden. Dafür geht immerhin ein Drittel in die Arbeit, obwohl sie nicht gesund sind, wie aus dem am Montag in Wien präsentierten Arbeitsgesundheitsmonitor hervorgeht.
    Der Grasser-Prozess startet morgen.

    Lostag für Grasser-Prozess vor OGH

    11.12.2017 Einen Tag vor dem geplanten Beginn des Korruptions-Prozesses gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser wird heute, Montag, der Oberste Gerichtshof (OGH) eine Zuständigkeitsfrage entscheiden, von der vermutlich abhängt, ob der Prozess wirklich am Dienstag beginnen kann.
    Der heimishce Handel ist derzeit zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft.

    Heimischer Handel mit dem Weihnachtsgeschäft bisher zufrieden

    10.12.2017 Der heimische Handel ist mit dem bisherigen Verlauf des Weihnachtsgeschäfts, vor allem an den Adventsamstagen, zufrieden.
    Der Wiener Sportfachhändler verrechnet eine Beratungspauschale bei "Nicht-Kauf".

    Wiener Sporthändler verrechnet Beratungspauschale von 35 Euro

    10.12.2017 Viele Kunden lassen sich im Sportfachgeschäft zwar ausführlich beraten, kaufen die Produkte dann aber doch im Internet. Ein Wiener Sporthändler will nun mit einer Beratungspauschale entgegenwirken.
    Die österreichischen Bauern bangen um ihren Markt.

    Brexit und Handelsabkommen - Bauern sorgen sich

    11.12.2017 Die österreichischen Bauern sorgen sich nicht nur um finanzielle Auswirkungen auf die Agrarpolitik, wenn die Briten die EU verlassen. "Der Brexit wird möglicherweise das europäische Budget berühren, er wird möglicherweise aber vor allem den europäischen Markt berühren", sagte am Sonntag Landwirtschaftskammerpräsident Hermann Schultes.
    Neue Mehrwertsteuerregeln in der Schweiz sorgen für Unmut

    Schweizer Mehrwertsteuerreform trifft 3.000 Austro-Betriebe

    10.12.2017 Die Schweiz ändert ab Jänner ihr Mehrwertsteuergesetz. Damit fallen auch bisherige Mehrwertsteuerbefreiungen auf Lieferungen und Leistungen für ausländische Lieferanten.
    Die Wirtschaftskammer ist mit dem Weihnachtsgeschäft bisher zufrieden.

    Wirtschaftskammer: Kälte bringt Österreicher in Einkaufsstimmung

    8.12.2017 Das Geschäft am heutigen Feiertag läuft laut Wirtschaftskammer gut. Das kalte Wetter bringe die Österreicher in die richtige Stimmung fürs Shoppen.
    Lufthansa droht zum Monopolisten zu werden

    EU hat starke Bedenken bei Lufthansas Air-Berlin-Deal

    8.12.2017 Die EU-Kommission schaut sich den Lufthansa-Deal zur Übernahme von großen Teilen der insolventen Air Berlin mit großer Skepsis an. "Wir haben ziemlich starke Wettbewerbsbedenken", sagte die zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager am Freitag in Brüssel. "Es gibt das Risiko, dass Lufthansa auf einigen Strecken faktisch ein Monopol wird, auf einer bedeutenden Zahl von Strecken."
    Grassers Ablehnungsantrag gegen Richterin Hohenecker wurde abgelehnt.

    Grasser mit Ablehnungsantrag gegen Richterin abgeblitzt

    7.12.2017 Ein Schritt näher zum für Dienstag geplanten Prozessbeginn gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und weitere Angeklagte: Der Präsident des Landesgerichts für Strafsachen Wien hat am Donnerstag den Ablehnungsantrag Grassers gegen Richterin Marion Hohenecker mit Beschluss abgelehnt. Grasser hatte behauptet, die Richterin wäre wegen Twitter-Kommentaren ihres Ehemanns zu der Causa befangenusa befangen.
    Das zweite Adventwochenende soll in Wien gut laufen.

    Wiener Wirtschaftskammer erwartet guten Umsatz für zweites Adventwochenende

    7.12.2017 Die Wiener Wirtschaftskammer blickt dem zweiten Adventwochenende positiv entgegen und erwartet sich mehr Umsatz als am ersten Einkaufssamstag letzte Woche.

    US-Urteil im Abgas-Krimi: Höchststrafe für VW-Manager

    7.12.2017 Während der VW-Konzern "Dieselgate" abhaken und in die Zukunft blicken will, geht die US-Justiz gnadenlos gegen in den Skandal verwickelte Mitarbeiter vor.
    Ottakringer bekommt einen neuen Konzernchef.

    Wiener Unternehmen Ottakringer erhält neuen Konzernchef

    6.12.2017 Die börsennotierte Ottakringer Getränke AG erhält einen neuen Konzernchef. Alfred Hudler übernimmt das Vorstandsmandat von Sigi Menz.
    Neufahrzeuge in Bremerhaven zur Verschiffung bereit

    Deutsche Autobauer gewinnen international Marktanteile

    6.12.2017 Die deutsche Autoindustrie hat ihren Weltmarkt-Anteil heuer gesteigert. Nahezu jeder fünfte Pkw kam aus deutscher Produktion, teilte der deutsche Verband der Automobilindustrie (VDA) am Mittwoch mit.
    Erstmals knackte der Bitcoin die 12.000 Dollar-Marke.

    Bitcoin knackt erstmals 12.000 US-Dollar-Marke

    6.12.2017 Der Kurs des Bitcoin ist am Mittwoch erstmals über 12.000 Dollar gestiegen. Auf der bekannten Handelsplattform Bitstamp kletterte der Wert einer Einheit der Digitalwährung in der Früh bis auf gut 12.345 Dollar. Die baldige Einführung von Terminkontrakten auf Bitcoins sorgt für Auftrieb bei der Digitalwährung - denn damit stößt die Digitalwährung ins traditionelle Finanzgeschäft vor.
    Die Österreicher lieben Wikipedia

    Wikipedia ist die sympathischste Marke in Österreich

    6.12.2017 Wikipedia ist die sympathischste Marke in Österreich, vor YouTube und den österreichischen Marken Vöslauer und Manner, die gemeinsam auf Rang drei kommen.

    Vorarlberger Haushalte sind österreichweit am reichsten

    6.12.2017 Im Vorjahr verzeichneten alle Bundesländer ein reales Wachstum des Bruttoregionalprodukts (BRP) zwischen 0,3 und 2,5 Prozent, bei einer Steigerung des bundesweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1,5 Prozent. Wachstumskaiser war Salzburg, getragen vom Dienstleistungssektor.
    Große Preisunterschiede an den Tankstellen

    Tanken im November um sieben Prozent teurer als 2016

    6.12.2017 Im Jahresvergleich sind die Tankkosten im November um sieben Prozent gestiegen, rechnet der ÖAMTC vor. Der November war auch der teuerste Tankmonat in diesem Jahr. Auslöser des Preisschubes waren die gestiegenen Rohölpreise, so der Club am Mittwoch. Im Vergleich zum Vormonat Oktober legten die Diesel- und Benzinpreise beinahe um drei Cent je Liter zu.

    Kleine und mittelgroße Unternehmen Österreichs suchen Mitarbeiter

    6.12.2017 Die kleinen und mittelgroßen Unternehmen Österreichs haben zuletzt mehrheitlich Jobs geschaffen. Auch für die kommenden Monate ist man optimistisch.
    Ein jeder sollte ein realistisches Gesamtbudget haben

    Weihnachtsgeschenke sollten nicht auf Pump gekauft werden

    6.12.2017 Die Geschenkjagd ist im vollen Gange, der Handel reibt sich ob der klingelnden Kassen die Hände. Oft wird aber zu viel ausgegeben, um bei der Bescherung für strahlende Augen zu sorgen. "Keine Schulden für Weihnachtsgeschenke machen", erklärt Clemens Mitterlehner, Chef der staatlich anerkannten Schuldnerberatungen, deshalb zur obersten Regel.
    Von Samoa bis zu Vereinigten Arabischen Emiraten.

    EU beschloss "Schwarze Liste" mit 17 Steueroasen

    5.12.2017 Die EU-Finanzminister haben eine schwarze Liste mit 17 Steueroasen beschlossen. Die betroffenen Staaten und Gebiete täten aus Sicht der EU nicht genug, um Steuerflucht zu bekämpfen, sagte der französische Minister Bruno Le Maire am Dienstag.
    Der Wiener Modellbahn-Zulieferer Zimo hat Konkurs angemeldet.

    Der Wiener Modellbahn-Zulieferer Zimo ist insolvent

    5.12.2017 Der Wiener Modellbahn-Zulieferer Zimo Elektronik GmbH ist insolvent. Davon sind 33 Mitarbeiter und rund 80 Gläubiger betroffen. Laut Kreditschutzverband AKV Europa wurde am Handelsgericht Wien ein Konkursverfahren eröffnet. Die Gesamtverbindlichkeiten machen eine Summe von 1,48 Millionen Euro aus.
    Wegen der schlechten Ernte werden die Preise für Apfelsaft erhöht.

    Schlechte Ernte: Apfelsaft wird teurer

    5.12.2017 Aufgrund der schwachen Ernte hebt der heimische Lebensmittelhandel die Preise für Apfelsaft an. Schon im Sommer wurden die niedrigen Lagerstände beklagt. "Die Rückgänge in der Apfelernte sind insbesondere zurückzuführen auf ungewöhnlichen Frost im April und Mai sowie Trockenheit und Hagel im Sommer", heißt es beispielweise vonseiten des Diskonters Hofer.
    Einführung eines Terminkontrakts auf die virtuelle Währung naht

    Bitcoin flirtet mit 12.000er Marke

    4.12.2017 Der Höhenflug von Bitcoin geht weiter: Die Cyber-Devise stieg am Montag um knapp 10 Prozent auf 11.800 Dollar.
    Die Österreicher geben im Verhältnis nicht viel für Alkohol aus.

    Österreicher bei Ausgaben für Alkohol Drittletzter in der EU

    4.12.2017 Bei den Ausgaben für Alkohol gemessen am Gesamtkonsum liegen die Österreicher mit einem Anteil von 1,3 Prozent an drittletzter Stelle in der EU. Dahinter liegen nur noch Spanien mit 0,8 Prozent und Italien mit 0,9 Prozent. Estland führt die Statistik mit 5,6 Prozent an. Der EU-Durchschnitt 2016 beträgt laut Eurostat-Daten 1,6 Prozent.
    Der Red-Bull-Boss wurde zuletzt in Medien am häufigsten genannt

    Mateschitz in Medien präsentester Firmenchef Österreichs

    4.12.2017 Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz war im abgelaufenen halben Jahr - von Mai bis Oktober - der in den Medien präsenteste Firmenchef Österreichs. Sport, Medien, Investitionen waren die Hauptthemen, die ihm Nennungen brachten. Er verwies ORF-Chef Alexander Wrabetz im APA-DeFacto CEO-Ranking diesmal auf Rang zwei.
    Auch in Wien lief der erste Einkaufssamstag gut.

    Österreichs Geschäfte mit erstem Einkaufssamstag im Advent zufrieden

    5.12.2017 Der österreichische Handel zeigt sich mit dem ersten Einkaufssamstag im Advent zufrieden. Das Weihnachtsgeschäft ist laut Wirtschaftskammer Österreich bundesweit gut angelaufen.
    Kopf kritisiert die Aktion 20.000.

    AMS-Chef Kopf für mehr Schulungen statt Job-Förderprogramm

    2.12.2017 Laut AMS-Chef Kopf würden internationale Erfahrungen zeigen, dass Job-Förderprogramme nicht nachhaltig seien. Er plädiert angesichts der guten Konjunkturlange dafür, vermehrt auf Schulungen von Arbeitssuchenden zu setzen.
    Nikis Zukunft hängt vom Wohlwollen der EU-Kommission ab

    Niki hofft bei Scheitern von Lufthansa-Deal auf Staatshilfen

    1.12.2017 Die Übernahme der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki durch den deutschen Marktführer Lufthansa hängt in der Luft.
    Reza Razavi stellte den „Culture Code“, die Unternehmenskultur für die digitalisierte Welt bei BMW vor.

    Digital Leadership Day in Bregenz: Digitalisierung erfordert Mut und Neugier

    1.12.2017 Bregenz. - Agiles Management als Herausforderung für die Digitalisierung großer Unternehmen und Konzerne: Der erste Digital Leadership Day bei der Digital-Agentur TOWA stand ganz im Zeichen von Veränderung.
    Der Siemens-Aufsichtsratschef zum Stellenabbau

    Siemens-Aufsichtsratschef: Keine Alternative zum Stellenabbau

    1.12.2017 In Hinsicht auf den geplanten Abbau tausender Stellen bei Siemens sieht der Aufsichtsratschef Gerhard Cromme keine Alternative.
    Im Bild: Alpla CEO Günther Lehner.

    Vorarlberg: Alpla darf afrikanischen Marktführer übernehmen

    1.12.2017 Es ist nach eigenen Angaben die größte Akquise in der 62-jährigen Firmengeschichte der Alpla-Werke in Hard. Jetzt hat die Wettbewerbskommission dem Deal zugestimmt.
    Ein Korruptionsskandal in Brasilien wirft nun auch Schlagschatten nach Wien

    Petrobras und Odebrecht: Korruptionsskandal in Brasilien strahlt nach Wien aus

    1.12.2017 Ein lange andauernder Korruptionsskandal in Brasilien rund um den halbstaatlichen Ölkonzern Petrobras und den südamerikanische Mischkonzern Odebrecht wirft nun auch ein Schlaglicht auf die heimische Steuerpolitik.
    US-Konzern wirbt mit der Sicherheit seiner Geräte

    Apple stopft Sicherheitslücke auf Macs mit Software-Update

    29.11.2017 Apple hat einen Fehler in seinem aktuellen Betriebssystem für Mac-Computer, durch den der Passwort-Schutz ausgehebelt werden kann, mit einem Software-Update ausgebessert.
    Es werden weitere Zweigstellen der Raiffeisen-Bank in Wien geschlossen.

    Raiffeisen-Bank streicht weitere Filialen in Wien

    29.11.2017 Raiffeisen wird die Zahl der Wiener Zweigstellen in den nächsten Jahren weiter reduzieren: 20 der derzeit 26 Bank-Filialen sollen erhalten werden - vor zwei, drei Jahren waren es noch doppelt so viele. "Die Frequenz in den Filialen hat in den letzten Jahren dramatisch abgenommen", erklärte RLB NÖ-Wien-Chef Klaus Buchleitner am Mittwoch in Wien.
    Die Stimmung in Österreichs Klein- und Mittelbetrieben ist gut.

    Stimmung in Österreichs Mittelstand so gut wie lange nicht mehr

    29.11.2017 Laut Creditreform-Konjunkturbarometer ist die Stimmung unter den kleinen und mittelgroßen Betrieben in Österreich so gut wie schon lange nicht mehr. Die Konjunktur konnte nach dem guten Start in der zweiten Jahreshälfte "noch einen Gang hochschalten".
    In der Spitze stieg der Kurs am frühen Mittwochmorgen um 8,7 Prozent auf 10.743 Zähler.

    Kryptowährung Bitcoin geht durch die Decke

    29.11.2017 In der Spitze stieg der Kurs am frühen Mittwochmorgen um 8,7 Prozent auf 10.743 Zähler.
    Niki könnte bald in die Pleite schlittern

    Niki-Übernahme durch Lufthansa droht zu platzen

    29.11.2017 Die Übernahme der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki durch die Lufthansa droht einem Insider zufolge zu scheitern.
    Die KV-Verhandlungen für die Sozialwirtschaft wurden gestartet.

    Sozialwirtschaft: KV-Verhandlungen gestartet

    28.11.2017 Am Montagnachmittag haben die Sozialwirtschaft Österreich (SWÖ) und die Gewerkschaften GPA-djp und vida ihre diesjährige Lohn- und Gehaltsrunde gestartet.
    Google hat sich an einer Wiener IT-Firma beteiligt.

    Google beteiligt sich an Wiener IT-Firma "StreamUnlimited"

    28.11.2017 Erstmals ist der Internet-Riese Google bei einem österreichischen Unternehmen eingestiegen. Der US-Onlinekonzern hält über seine Irland-Tochter über 41 Prozent an der Wiener IT-Schmiede StreamUnlimited, der auf das Streaming von Audioinhalten im Internet spezialisiert ist.
    Der Weihnachtshandel wird wieder viel Geld in die Kassen spülen.

    Vor dem Weihnachtsfest herrscht Optimismus bei Handel und Kunden

    28.11.2017 Die positive vorweihnachtliche Stimmung der Österreicher schlägt sich heuer nicht nur in glänzenden Kinderaugen nieder. Auch der Handel ist optimistisch, den Vorjahresumsatz übertreffen zu können. Allerdings werden die Händler wohl Geduld brauchen, denn Weihnachtsgeschenke werden heuer sehr spät erstanden, zeigt eine Umfrage.
    Die heimische Wirtschaft erwartet einen Rekordumsatz im Jahr 2017

    Heimischer Handel 2017 erstmals mit mehr als 70 Milliarden Euro Umsatz

    28.11.2017 Der Österreichische Handelverband erwartet für das Gesamtjahr 2017 einen Bruttoumsatz von knapp 70 Milliarden Euro oder darüber, der Aufwärtstrend der vergangenen zwei Jahre setzt sich fort.
    Der Europäische Radiologenkongress bleibt weitere fünf Jahre in Wien

    Europäischer Radiologenkongress bleibt in Wien

    27.11.2017 Einer der größten Kongresse Wiens, der jährliche Europäische Radiologenkongress, mit mehr als 20.000 internationalen Teilnehmer wird für weitere fünf Jahre in Wien bleiben.
    Am Donnerstag findet ein OPEC-Treffen in Wien statt

    OPEC-Treffen findet am Donnerstag in Wien statt

    27.11.2017 Am Montag fielen die Ölpreise etwas, Marktbeobachter sprachen von einer leichten Gegenbewegung nach kräftigen Gewinnen der Vorwoche.
    Das Interesse am Bitcoin scheint weiter zu steigen

    Rekordjagd treibt Bitcoin Richtung 10.000 Dollar

    27.11.2017 Die Rekordjagd bei der Digitalwährung Bitcoin hat sich am Montag stark beschleunigt. In der Früh stieg der Kurs in Richtung der Marke von 10.000 US-Dollar. Zeitweise stieg der Bitcoin je nach Handelsplattform über 9.700 Dollar (umgerechnet 8.167 Euro). Im Vergleich zum Freitag ist das ein Kursgewinn von fast 18 Prozent.
    ÖGB-Präsident Erich Foglar könnte im Amt bleiben

    Erich Foglar könnte ÖGB-Präsident bleiben

    26.11.2017 Gewerkschaftsbund-Präsident Erich Foglar überlegt, im Juni beim Bundeskongress erneut zur Wahl anzutreten.
    Geldbuße in Kartellverfahren gegen Wiener Trockenbaufirma Perchtold

    Kartellverfahren gegen Wiener Trockenbaufirma Perchtold endet mit Geldbuße

    24.11.2017 Das Kartellgericht hat auf Antrag der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) wegen Preisabsprachen und Kundenaufteilungen eine Geldbuße in Höhe von 48.000 Euro gegen das Trockenbauunternehmen Perchtold Trockenbau Wien GmbH verhängt.

    Kommunikations- und Medienverbände fordern Steuergerechtigkeit und bieten Regierung „Think Tank“ an

    24.11.2017 Neun Branchenverbände und die Plattform Steuerfairness.info richten Appell an die neue Bundesregierung für faire Steuern und ausgewogenen Wettbewerb.
    Von VW getäuscht: Landesgericht hält Software-Update für "unzumutbar"

    VW-Skandal: Gericht hob Kfz-Kaufvertrag auf

    23.11.2017 Im Skandal um manipulierte Software hat ein VW-Käufer vor dem Landesgericht Wels in zweiter Instanz Recht bekommen: Der Kaufvertrag ist aufzuheben, Volkswagen muss ihm den Fahrzeugwert ersetzen. Das Gericht sah in der Schummelsoftware einen nicht geringfügigen Mangel. Da VW den Käufer vorsätzlich getäuscht habe, sei eine Verbesserung durch VW nicht zumutbar, urteilte das Gericht (22 R 201/17s).