AA
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • Europa muss laut "Salzburg Summit" technologisch aufholen

    26.07.2019 Der heuer erstmals ausgetragene und von Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein eröffnete "Salzburg Summit" der Industriellenvereinigung (IV) hat sich am Freitag mit der Frage beschäftigt, wie sich Europa in Zukunft technologisch - und damit wirtschaftlich - gegen die Innovationsführer USA und China behaupten kann. Die Referenten und Diskutanten orteten dabei heute unisono akuten Handlungsbedarf.

    Arbeitnehmer immer stärker unter Druck

    25.07.2019 Zwei von drei Beschäftigten in Österreich empfinden zunehmenden Druck im Arbeitsalltag. Die sogenannte Work-Life-Balance sinkt, Hauptgründe dafür sind ein steigendes Maß an Verantwortung und immer mehr Arbeitsstunden. Nicht zuletzt deshalb ist es laut einer Erhebung des Beratungsunternehmens EY unter 1.001 Arbeitnehmern so, dass jeder Zweite für mehr Freizeit auf Gehalt verzichten würde.

    "Amazon zerstört den Einzelhandel"

    25.07.2019 Niemand geringerer als der US-Finanzminister hat den weltgrößten Online-Einzelhändler im Visier. Amazon droht in Amerika eine wettbewerbsrechtliche Untersuchung.

    i+R Gruppe bestellt neue Geschäftsführung für Wohnbau

    24.07.2019 Technischer Leiter Karlheinz Bayer wird zweiter Geschäftsführer in Lauterach und Lindau.

    Jeder dritte Händler schreibt Verluste

    24.07.2019 Jedes dritte Einzelhandelsunternehmen schreibt Verluste, im Buch- sowie Uhren- und Schmuckhandel sogar jedes zweite, zeigt eine Auswertung der KMU Forschung Austria von fast 8.900 Bilanzen von Händlern für das Jahr 2017/18. Die Gewinnmarge beträgt im Schnitt 3 Prozent, im Lebensmittelhandel oder Kosmetikhandel nur 0,9 Prozent.

    Neue Wohnung kostet Österreicher sechs Jahresgehälter

    24.07.2019 Für eine neue Wohnung müssen die Österreicher im Schnitt rund sechs Jahresgehälter auf den Tisch legen. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis beträgt 2.612 Euro. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsunternehmens Deloitte. Im Europa-Vergleich zähle Österreich damit aber immer noch zu den eher leistbaren Ländern.

    USA: Huawei kündigt über zwei Drittel der Mitarbeiter

    23.07.2019 Huawei kündigt bei seiner Forschungstochter in den USA mehr als zwei Drittel seiner Mitarbeiter. Wegen des Banns der US-Regierung würden mehr als 600 der insgesamt 850 Arbeitsplätze bei Futurewei Technologies gestrichen, teilte der chinesische Technologiekonzern am Dienstag mit. Der Stellenabbau sei "aufgrund der Einschränkung des Geschäftsbetriebs" durch die Maßnahmen der US-Regierung notwendig.

    Differenzen rund um Ökostromanlagen

    23.07.2019 In Österreich könnten heuer laut Branchenvertretern deutlich mehr Ökostromanlagen gefördert und gebaut werden: Derzeit werde das Ökostromgesetz fehlerhaft angewendet, kritisiert die IG Windkraft unter Berufung auf Rechtsgutachten. Es würden zu wenig neue Förderverträge für Wind- und Kleinwasserkraftanlagen vergeben. Konkret geht es darum, welcher Marktpreis für die Kontingente herangezogen wird.

    der brutkasten: Russmedia International stockt Anteile auf

    22.07.2019 1,25 Millionen Euro für die Startup- und Innovationsplattform: Auch Runtastic-Gründer Florian Gschwandter investiert Kapital.

    Citroën benennt sich in Werbegag in "Zitrön" um

    22.07.2019 Der französische Autobauer Citroën sorgt mit einer Werbeidee für Lacher - auf Kosten des "Lieblingsnachbarn" Deutschland. In einem Video verkündet Deutschland-Chef Wolfgang Schlimme: "Citroën wird dieses Jahr 100 Jahre alt - 100 Jahre, in denen sich die Menschen in Deutschland daran versuchen, unseren Namen richtig auszusprechen." Nun soll sich das ändern: "Aus Citroën in Deutschland wird Zitrön".

    Zumtobel Group: Millionen-Auftrag in der Mongolei

    23.07.2019 LED-Leuchten des Dornbirner Lichtkonzerns sollen zahlreiche Straßen und Plätze in der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator erleuchten.

    ÖVP-Chef Kurz nun im Silicon Valley unterwegs

    22.07.2019 ÖVP-Chef und Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz hat am Sonntag seine dreitägige Studienreise durch das Silicon Valley in Kalifornien gestartet. Am Sonntagnachmittag (Ortszeit) traf Kurz den österreichischen Stanford-Professor und Physiker Fritz Prinz. Um den Klimawandel zu verlangsamen, plädiert Prinz für einen raschen Umbau der Energieversorgung weltweit. Einige weitere Gespräche mit bekannten Geschäftsführern sind geplant.

    Lufthansa setzte Flüge nach Kairo zwischenzeitlich aus

    21.07.2019 Aus Sicherheitsgründen haben die Lufthansa und British Airways ihre Flüge nach Kairo ausgesetzt. Bei der Lufthansa wurde der Flugbetrieb in die ägyptische Hauptstadt am Sonntag wieder normal aufgenommen, wie ein Unternehmenssprecher mitteilte. Demnach sind für Sonntag drei Verbindungen von Deutschland nach Kairo geplant.

    Start-ups: Ende für Pioneers-Festival in Wien

    19.07.2019 2019 fand in Wien das letzte Pioneers-Festival statt. Das Event findet laut Veranstalter-Eigentümer startup300 AG in dieser Form nicht mehr statt. Als Grund wurden die hohen Kosten angegeben.

    App-Bank N26 nun wertvollstes deutsches Start-up

    18.07.2019 Die von zwei Österreichern gegründete Smartphone-Bank N26 mit Sitz in Berlin steigt mit einer Bewertung von 3,5 Mrd. Dollar (3,1 Mrd. Euro) in der jüngsten Finanzierungsrunde zum teuersten deutschen Start-up auf.

    Immobilien: 200 Mio. Euro in Wohnungen investiert

    18.07.2019 Am österreichischen - im wesentlichen am Wiener - Immobilieninvestmentmarkt wurden im ersten Halbjahr 2019 rund 1,7 Mrd. Euro ausgegeben.

    Kreta, Larnaca und Ibiza Österreichs beliebteste Reiseziele

    18.07.2019 Chania auf der griechischen Insel Kreta war heuer die Trend-Destination der Österreicher.

    Visa kauft Fintech-Startup mit Speedinvest-Beteiligung

    18.07.2019 Der Payment-Anbieter Visa übernimmt 100 Prozent des deutschen Fintech-Startups Payworks, an dem auch der Wiener Seed-VC Speedinvest beteiligt ist.

    Politik will Facebook-Geld vorerst blockieren

    17.07.2019 Facebook muss sich auf massiven Widerstand gegen seine Pläne zur Einführung einer Digitalwährung einstellen.

    Amazon: Verkaufspraktiken wettbewerbswidrig?

    17.07.2019 Das EU-Kartellamt nimmt die Verkaufspraktiken des Online-Händlers Amazon unter die Lupe.

    Mieten und Betriebskosten wieder teurer

    17.07.2019 Im Juni ist die Inflation in Österreich im Jahresabstand auf 1,6 Prozent gefallen. Im Mai war sie noch bei 1,7 Prozent gelegen. Erneut sind vor allem die Preise für Wohnen, Wasser und Energie sowie für Restaurants und Hotels gestiegen. In diesen zwei Gruppen legten die Preise im Schnitt um 3,1 Prozent zu, teilte die Statistik Austria am Mittwoch mit.

    Therme Wien: Neu gestalteter Garten soll Sommergeschäft ankurbeln

    17.07.2019 Die Therme Wien hat ihren Garten völlig neu gestaltet. Damit soll unter anderem das Sommergeschäft weiter ausgebaut werden.

    Schlumberger verlagert Produktionsstätte von Wien ins Burgenland

    16.07.2019 Wegen Anrainerbeschwerden wird Schlumberger kein Hochlager errichten. Die Produktionsstätte wird nach Müllendorf im Burgenland verschoben. Die Kellerwelten und der Firmensitz bleiben jedoch in Wien.

    Heimischer Gründerszene mangelt es an Finanzierung

    16.07.2019 Die heimische Gründerszene wächst: Im ersten Halbjahr 2019 gab es laut WKÖ jeden Tag 133 Neugründungen, das sind um sieben mehr als im Vorjahreszeitraum. Schwieriger als das Gründen selbst gestaltet sich jedoch der Erhalt einer Firma, denn in der Wachstumsphase mangelt es in Österreich öfter an ausreichender Finanzierung. Zudem kann der Fachkräftemangel zum Hindernis werden.

    Gericht hebt Kontensperre gegen syrischen Geschäftsmann auf

    15.07.2019 Ein Urteil des Oberlandesgerichts Wien wirft die Frage auf, wie wirksam Sanktionen gegen Nutznießer eines Regimes sind.

    Wiener Friseurinnung nimmt Betriebe unter die Lupe

    15.07.2019 Schwarze Schafe unter den Friseurbetrieben sollen nicht ungeschoren davonkommen. Die Wiener Friseurinnung will mit gezielten Schwerpunkten unter anderem Scheinfirmen und undurchsichtige Firmenkonstruktionen aufdecken.

    Exporte 2018: Keine Steigerung in Wien

    15.07.2019 Nahezu alle Bundesländer konnten im vergangenen Jahr ihre Ausfuhren ins Ausland steigern. Nur in Wien stagnierten die Exporte.

    Iran droht mit Rückkehr zur Situation vor dem Atomabkommen

    15.07.2019 Der Iran droht bei seiner Uran-Produktion mit der Rückkehr zur Situation vor dem Wiener Atomabkommen von 2015. Sollten die Europäer ihre Zusagen nicht einhalten, werde der Iran weiter seine Verpflichtungen aus der Vereinbarung reduzieren, sagte der Sprecher der iranischen Atomenergiebehörde, Behrouz Kamalvandi, am Montag der Nachrichtenagentur IRNA zufolge.

    Handelsstreit schadet Chinas Wachstum erheblich

    15.07.2019 Unter dem Druck des Handelsstreits mit den USA hat sich das Wachstum in China im zweiten Quartal des Jahres auf 6,2 Prozent verringert. Damit wächst die zweitgrößte Volkswirtschaft so langsam wie seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr. Wie das Statistikamt am Montag in Peking berichtete, erreichte das Wachstum seit Jahresanfang insgesamt noch einen Zuwachs von 6,3 Prozent.

    VW steckt Milliarden in Elektro-Allianz mit Ford

    12.07.2019 Volkswagen hat den Startschuss für die lange erwartete Elektro-Allianz mit Ford gegeben und greift dafür tief in die Tasche. Insgesamt bringt VW eigene Aktivitäten und Mittel zur Anschubfinanzierung im Wert von 2,6 Mrd. Dollar (2,3 Mrd. Euro) in die Ford-Tochter Argo AI ein, die Systeme für selbstfahrende Autos entwickelt. Das verkündeten VW-Konzernchef Herbert Diess und Ford-Chef Jim Hackett.

    OECD fordert höheres Pensionsantrittsalter in Österreich

    12.07.2019 Generell attestiert die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) Österreich eine "stabile und wohlhabende Volkswirtschaft". Um nachhaltiges Wachstum und Chancengleichheit zu sichern, gebe es allerdings noch Reformbedarf. So sollten etwa das tatsächliche Pensionsantrittsalter erhöht und das Angebot an ganztags verfügbaren Kinderbetreuungseinrichtungen ausgebaut werden.

    AUA: Mehr als 6,7 Millionen Passagiere im ersten Halbjahr

    11.07.2019 Die AUA kann sich im ersten Halbjahr 2019 über einen starken Zuwachs bei den Passagierzahlen freuen. Die Auslastung stieg um 2,3 Prozentpunkte auf 78,1 Prozent.

    Mercosur-Abkommen: Das sagen Parteien und Verbände

    11.07.2019 Das geplante EU-Mercosur-Handeslabkommen sorgt für Aufregungen. Bei den Parteien und Verbänden gehen die Meinungen zu dem Abkommen weit auseinander.

    Seit Neuestem gibt es bei McDonald's auch Almdudler

    11.07.2019 Mitte Mai sei Almdudler in 194 McDonald's-Filialen in Österreich eingezogen, berichtet der "Kurier".

    Signa will Leiner-Zentrale in Wien um 400 Mio. Euro umbauen

    10.07.2019 Der Immobilienentwickler Signa von Rene Benko will um 300 bis 400 Millionen Euro die Leiner-Zentrale in Wien zu einem Luxuskaufhaus umbauen. Das aktuelle Möbelhaus soll bis Mitte 2021 ausziehen, das Gebäude abgerissen werden. Ende 2023 soll am zentralen Standort an der Wiener Mariahilferstraße ein Luxuskaufhaus nach dem Vorbild des Berliner KaDeWe in Betrieb gehen, schreibt der "Standard" online.

    Zahlungsmoral der Österreicher verbessert

    10.07.2019 Die Zahlungsmoral der Österreicher hat sich verbessert. Im Zeitraum Juli 2017 bis Juli 2018 wurden weniger Rechnungen an Inkassobüros übergeben, die Höhe der Forderungen ist aber gestiegen, geht aus einer Erhebung der Wirtschaftsauskunftei CRIF hervor.

    Wachstumsaussichten für Österreich zurückgenommen

    10.07.2019 Die EU-Kommission hat am Mittwoch die Wachstumsaussichten 2020 für Österreich leicht zurückgenommen.

    USA und China reden im Handelskrieg wieder miteinander

    10.07.2019 Die USA und China wollen einen neuen Anlauf unternehmen, um nach einer Lösung für ihren anhaltenden Handelskrieg zu suchen. Nach der Einigung von US-Präsident Donald Trump und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping auf eine Wiederaufnahme der Handelsgespräche am Rande des G-20-Gipfels Ende Juni in Osaka in Japan telefonierten die Unterhändler beider Seiten miteinander.

    Spar-Chef Drexel warnt vor Hormon-Fleisch

    9.07.2019 Gerhard Drexel warnt vor der Realisierung des Handelsdeals zwischen den Mercosur-Staaten und der EU. Sorge bereiten dem Spar-Chef vor allem eine mögliche "Überflutung mit Pestiziden, Gentechnik und Billig-Rindfleisch".

    EZB: Lagarde als Präsidentin nominiert

    9.07.2019 Die EU-Finanzminister haben die Französin Christine Lagarde offiziell als neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) nominiert.

    Bankgeschäfte: Smartphone löst die Filiale ab

    10.07.2019 Für die Österreicher werden Filialen immer unwichtiger, wenn es um die Erledigung von Bankgeschäften geht. Dagegen ist das Online-Banking, beispielsweise auf dem Smartphone, klar auf dem Vormarsch.

    Insolvente Modekette mister*lady kündigt 55 Mitarbeiter

    8.07.2019 13 Filialen der insolventen Modekette mister*lady müssen österreichweit schließen, dadurch verlieren rund 55 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz.

    Breite Ablehnung gegen EU/Mercosur-Abkommen in Österreich

    8.07.2019 In Österreich ist eine Ratifizierung des Handelsabkommens der EU mit den südamerikanischen Mercosur-Ländern in weite Ferne gerückt. Sowohl die SPÖ als auch die FPÖ lehnen den Deal ab, Kritik kommt zudem von Agrarvertretern und Umweltschützern sowie den Grünen. Am Sonntag schloss sich auch ÖVP-Chef Sebastian Kurz der Kritik an dem Freihandelsabkommen an.

    Nachtlokale fordern Ausnahme vom Rauchverbot

    6.07.2019 Discos und Nachtklubs haben sich zusammengeschlossen und fordern eine Ausnahmeregelung vom Rauchverbot. Sie fürchten dadurch eine Anzeigenflut von Anrainern, die sich von den draußen rauchenden Gästen gestört fühlen.

    Hofer erhöhte als Minister nach Ibiza-Affäre noch Gagen

    5.07.2019 Der designierte FPÖ-Chef Norbert Hofer hat kurz vor Räumung seines Postens als Infrastrukturminister die Gagen für die Aufsichtsräte von ÖBB und Asfinag deutlich erhöht - rückwirkend für das Geschäftsjahr 2018. Ein entsprechender Bericht des "Kurier" wurde am Donnerstag seitens der ÖBB bestätigt.

    Privatjet-Firma von Niki Lauda wurde verkauft

    4.07.2019 Die Privatjet-Firma von Niki Lauda wurde an das Schweizer Unternehmen Sparfell verkauft. Die kleine österreichische Firma beschäftigte 60 Menschen und hatte eine Flotte von 13 Jets.

    25 Jahre Amazon - Vom Online-Buchladen zum Billionen-Konzern

    4.07.2019 Die Geschichte des größten Online-Händlers der Welt begann in einer Garage in Seattle.

    Immobiliensuche mit oder ohne Makler?

    4.07.2019 Die Suche nach dem passenden Wohntraum ist nicht immer leicht. Wenn die Entscheidung in Sachen Lage, Größe und Preis gefallen ist, stellt sich noch eine andere entscheidende Frage: suche ich privat? Oder engagiere ich sicherheitshalber einen Makler?

    Baukartell droht nach Preisabsprache Rekordstrafe

    4.07.2019 Die Bundeswettbewerbsbehörde nimmt rund 45 Bauunternehmen unter die Lupe, denen vorgeworfen wird, bei rund 800 Projekten Preisabsprachen getroffen zu haben. Zuständig ist das Oberlandesgericht Wien.

    Baufirmen drohen nach Preisabsprachen Rekordstrafen

    4.07.2019 Dem 2017 aufgeflogenen Baukartell, an dem 45 Unternehmen beteiligt gewesen sein sollen, drohen Bußgelder in Rekordhöhe. Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) geht mittlerweile davon aus, dass bei bis zu 800 Projekten Absprachen getroffen worden sind, ursprünglich war man von 350 Aufträgen ausgegangen.

    Österreicher entscheiden sich wieder häufiger für die Bahn

    3.07.2019 Die Zahl der Bahnreisen in den Sommerurlaub ist 2018 im Vergleich zum Jahr davor um fast ein Viertel gestiegen, so der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) am Mittwoch unter Berufung auf Daten der Statistik Austria. Bisher sind demnach acht europäische Hauptstädte von Wien aus direkt mit dem Zug erreichbar. Der VCÖ kritisiert den mangelnden Ausbau grenzüberschreitender Bahnverbindungen.

    Wertvollste Austro-Marken: Red Bull vor Swarovski

    3.07.2019 Spar liegt auf dem 4. Platz. Signa Retail schafft es neu in Top 10 der wertvollsten Markenunternehmen.

    Arbeitskosten in Österreich EU-weit im oberen Drittel

    3.07.2019 In Österreich mussten Arbeitgeber in der Privatwirtschaft (Industrie und privater Dienstleistungsbereich) im vergangenen Jahr 34,3 Euro pro geleisteter Arbeitsstunde aufwenden. EU-weit ist das Platz 9. Fast gleichauf mit den österreichischen sind die Arbeitskosten in Deutschland (35 Euro), den Niederlanden (34,7 Euro) und Finnland (34,5 Euro).

    In diesen Ländern haben Arbeiter am längsten Urlaub

    5.07.2019 Sommerzeit ist Urlaubszeit: Doch je nach Land verbringen Angestellte in Europa unterschiedlich viel Zeit bei der Arbeit. In welchem Land gibt es nun die meisten Urlaubstage und Feiertage und wo werden die meisten Überstunden geleistet?

    Wechsel an der Spitze der voestalpine

    3.07.2019 Nach 15 Jahren an der Spitze des Stahlkonzerns voestalpine zieht sich CEO Wolfgang Eder am Mittwoch auf der Hauptversammlung in Linz aus dem operativen Geschäft zurück und wechselt in den Aufsichtsrat. Seine Nachfolge tritt der derzeitige Leiter der Stahlsparte, der 55-jährige Herbert Eibensteiner, an.

    Gastro-Rauchverbot: Der Todesstoß für Shisha-Bars

    3.07.2019 Die Wirtschaftskammer fürchtet nach der Fixierung des Rauchverbots in der Gastronomie das Aus für Shisha-Bars. Mehr als 250 Betriebe seien allein in Wien davon Betroffen.

    WdF-Umfrage - Manager verdienten im Vorjahr mehr

    2.07.2019 Die Einkommen in den Chefetagen der heimischen Unternehmen sind im Zuge der guten Wirtschaftslage im Vorjahr gestiegen.

    China kündigt schnellere Öffnung der Wirtschaft an

    2.07.2019 China will seine Wirtschaft rascher für ausländische Unternehmen und Investoren öffnen. Ministerpräsident Li Keqiang sagte am Dienstag beim World Economic Forum in der chinesischen Hafenstadt Dalian, die Deckelung von Beteiligungen ausländischer Firmen im chinesischen Finanzsektor solle schon 2020 - ein Jahr früher als bisher geplant - gelockert werden.

    USA drohen EU mit Strafzöllen wegen Flugzeugsubventionen

    2.07.2019 Nur wenige Tage nach der Wende im Handelsstreit mit China erhöhen die USA schon wieder den Druck auf die Europäische Union. Die Regierung von Präsident Donald Trump droht wegen verbotener Flugzeugsubventionen mit weiteren milliardenschweren Sonderzöllen. Für etliche europäische Exporte könnten die Einfuhrschranken erhöht werden.

    Südkorea protestiert gegen Handelsbeschränkungen durch Japan

    1.07.2019 Vor dem Hintergrund der gespannten politischen Beziehungen zu Südkorea verschärft Japan die Regeln für den Export wichtiger Halbleiter- und Display-Materialen in das Nachbarland. Südkorea protestierte am Montag gegen die Entscheidung und kündigte Gegenmaßnahmen nach "einheimischem und internationalem Recht" an - einschließlich einer möglichen Klage bei der Welthandelsorganisation WTO.