Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • Ältere Menschen konnten Einkommen halten.

    Junge Menschen hatten seit 2001 zehn Prozent Nettoeinkommensverlust

    4.06.2014 Die Einkommen der jüngeren Menschen in Österreich fallen, während ältere Menschen ihr Einkommen stabil halten können. Eine Auswertung der Statistik Austria auf "Standard"-Anfrage zeigt, dass die Altersgruppe der 20- bis 29-jährigen zwischen 2001 und 2012 zehn Prozentpunkte an Reallohneinbußen hatten, während die 40- bis 59-jährigen ihr Einkommensniveau fast halten konnten.
    RBI-Chef Sevelda: Ukraine-Krise schadet uns, bringt aber keine existenzielle Risken.

    Sevelda: RBI tilgt ganzes Staatskapital von 1,75 Mrd Euro

    4.06.2014 Auch Raiffeisen zahlt den Staat jetzt vorzeitig aus. Der Chef der Raiffeisen Bank International (RBI), Karl Sevelda, hat den Aktionären am Mittwoch mitgeteilt, dass der Aufsichts-Bescheid dafür seit heute früh da ist.
    Am 8. Juni ist Vatertag in Österreich.

    Wiener geben für Geschenke zum Vatertag 17 Millionen Euro aus

    3.06.2014 Einen Umsatz von 17 Millionen Euro erwartet die Wiener Wirtschaft anlässlich des Vatertags. Etwas mehr als 40 Euro wird im Schnitt für ein Vatertagsgeschenk ausgegeben - das ist mehr als am Muttertag. 60 Prozent der Wiener planen zum Vatertag Ausflüge, Restaurantbesuche, Feiern oder Familientreffen.
    Bürgermeister Häupl äußerte sich zu den Steuerreform-Plänen

    Steuerreform-Pläne: Häupl fände Beschluss im Juli 2015 "okay"

    3.06.2014 Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) kann mit dem von Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) nun angedachten Zeitplan für die viel diskutierte Steuerreform ganz gut leben. Er befürwortete am Montag "sichtbare" Entlastungen.
    Übermäßiges Defizit korrigiert: Österreich nicht mehr im EU-Defizitverfahren

    EU entlässt Österreich aus Defizitverfahren

    2.06.2014 Österreich ist von der EU-Kommission aus dem übermäßigen Defizitverfahren entlassen worden.
    Ungewöhnlich heftiger Schlagabtausch zwischen Kanzler und Vizekanzler um Steuerreform.

    Schlagabtausch um Steuerreform: Spindelegger für Beschluss Mitte 2015

    2.06.2014 Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) kann sich den Beschluss der Steuerreform bereits im Juli nächsten Jahres vorstellen.
    UBS auch in Frankreich und Deutschland mit Problemen konfrontiert.

    Geldwäsche: Belgien ermittelt gegen Schweizer Bank UBS

    2.06.2014 Die Schweizer Großbank UBS ist in Belgien ins Visier der Behörden geraten. Ein Untersuchungsrichter habe Ermittlungen wegen Geldwäsche und organisierter Kriminalität eingeleitet, sagte eine Sprecherin der Brüsseler Staatsanwaltschaft am Montag.
    Die Zahl der Arbeitslosen in Wien ist im Mai (im Vergleich zum Vorjahr) um 14,2 Prozent gestiegen.

    Anstieg der Arbeitslosigkeit in Wien im Mai um 14,2 Prozent

    2.06.2014 Auch im Mai gibt es beim Thema Arbeitslosigkeit in Wien schlechte Nachrichten. Die Zahl der Arbeitslosen stieg laut AMS um 14,2 Prozent an. Am stärksten davon betroffen sind die Baubranche sowie der Tourismus.
    Verhandlungsstopp bei der AUA.

    Streit bei der AUA um KV eskaliert: Management bricht Verhandlungen ab

    30.05.2014 Bei der AUA (Austrian Airlines) ist der Streit zwischen Management und Bordbelegschaft wieder eskaliert. Das Unternehmen hat jetzt die Verhandlungen um einen Konzernkollektivvertrag für das Bordpersonal abgebrochen.

    Handwerkskunst statt schnöder Massenware

    30.05.2014 Nur Einzelstücke, nur Handarbeit, nur zufriedene Kunden.
    Beats: Größte Übernahme in der Firmengeschichte des iPhone-Herstellers Apple.

    Apple kauft Kultkopfhörer-Marke Beats für drei Milliarden Dollar

    29.05.2014 Apple kauft den Kopfhörer-Hersteller Beats Electronics für rund drei Milliarden Dollar. Der iPhone-Hersteller will die Übernahme bis zum Ende des vierten Geschäftsquartals abschließen, teilte der US-Konzern am Mittwoch nach Börsenschluss mit. Es ist die größte Übernahme in der Firmengeschichte Apples.
    Wiener Stadtwerke trotz hohen Verlusts 2013 etwas besser als erwartet

    Verlust der Wiener Stadtwerke fiel geringer aus

    28.05.2014 Für die Wiener Stadtwerke ist der Verlust im Vorjahr trotz hoher Abschreibungen von thermischen Kraftwerken der Wien Energie eine Spur geringer ausgefallen.
    Die OeNB musste letztes Jahr 136 Mio. Euro für Pensionen auf die Seite legen.

    Pensionisten kamen Nationalbank 2013 noch teurer

    28.05.2014 Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) hat 2013 eine noch schwerere Pensionslast als sonst schultern müssen. Für derzeitige und künftige Pensionisten hat die OeNB gleich viel aufgewendet wie für die knapp 1.090 aktiven Nationalbanker.
    Die Übernahme von Alstom ist längst zum Politikum geworden.

    Siemens und GE ringen um französische Alstom

    28.05.2014 Siemens und US-Rivale GE haben im französischen Parlament jeweils für ihr Gebot für die Energietechnik von Alstom geworben.
    Bei Spar besteht der Verdacht auf Preisabsprachen.

    Verdacht auf Preisabsprachen: Kartellverfahren gegen Spar startet

    27.05.2014 Am Mittwoch startet das mit Spannung erwartete Verfahren am Kartellgericht gegen den Handelskonzern Spar. Spar wird vorgeworfen, mit Lieferanten Preise abgesprochen zu haben.
    Die AK kritisiert einen "Österreich-Zuschlag" bei Lebensmitteln.

    Lebensmittel in Wien sind noch immer deutlich teurer als in München

    27.05.2014 Im Schnitt um ein Fünftel teurer sind im Vergleich zu München die Lebensmittel in Wien. Der aktuelle Preisvergleich der Arbeiterkammer (AK) zeigt damit ein ähnliches Ergebnis wie die Tests in den Vorjahren.
    Wiener Cafe im Schottenstift insolvent

    Cafe im Schottenstift ist insolvent

    23.05.2014 Das Wiener Cafe im Schottenstift ist insolvent. Das Verfahren wurde nach Eigenantrag eröffnet. Es soll aber weitergeführt werden.
    Einkaufsmanagerindex signalisierte stabiles Wachstum im Mai.

    Eurozone trotz Sorgenkinds Frankreich auf Erholungskurs

    22.05.2014 Die Wirtschaft in der Eurozone bleibt im Erholungsmodus. Besonders die Dienstleister legten im Mai eine Schippe drauf und wuchsen so kräftig wie seit fast drei Jahren nicht mehr, geht aus der aktuellen Markit-Umfrage hervor. Die Industrie dagegen verlor wegen der wackligen Weltkonjunktur an Schwung. Sorgen bereiten zudem das schwächelnde Frankreich und sinkende Preise.
    Nationalrat: Budgetbegleitgesetz als Aufgalopp für Budgetdebatte

    Nationalrat: Budgetbegleitgesetz und Grunderwerbssteuer beschlossen

    20.05.2014 Der Nationalrat hat Dienstagnachmittag Budgetbegleitgesetz und Reparatur der Grunderwerbssteuer abgesegnet. Für erstere Materie stimmte nur die Koalition, für zweitere alle Fraktionen außer den Grünen.
    Wiener Zinshäuser - Transaktionsvolumen 2013 massiv eingebrochen

    Transaktionsvolumen von Wiener Zinshäuser ist 2013 eingebrochen

    20.05.2014 In Wien haben 2013 deutlich weniger Zinshäuser den Eigentümer als noch im Jahr davor. Das Transaktionsvolumen ging im Jahresabstand von 829 auf 762 Mio. Euro zurück, geht aus dem aktuellen Zinshaus-Marktbericht von Otto Immobilien hervor.
    Sonderpensionen: Regelung gilt für Neuzusagen

    Sonderpensionen künftig mit 13.590 Euro monatlich begrenzt

    20.05.2014 Der adaptierte Entwurf für die Reduzierung von Sonderpensionen in öffentlichen Bereichen sieht (für neu zugesagte Sonderpensionen) eine Begrenzung von 13.590 Euro monatlich vor.
    Die Hypo Alpe Adria bleibt in den Schlagzeilen

    Hypo-Aufsichtsrat wird komplett ausgewechselt

    20.05.2014 Kurz vor der Umwandlung der Hypo Alpe Adria in eine Abbaugesellschaft wird in der staatlichen Krisenbank schon an diesem Freitag das gesamte Kontrollgremium ausgewechselt.
    Spindelegger in der Defensive.

    Budget: Regierung wirft Opposition Falschinformation vor

    20.05.2014 Die Regierung hat die Nachbesserung des Budgets am Dienstag verteidigt. Das von der EU-Kommission geforderte "strukturelle Nulldefizit" schon 2015 anzupeilen, lehnten Kanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vize Michael Spindelegger (ÖVP) nach dem Ministerrat ab. Die EU-Verwarnung sieht Faymann als "Luxusproblem". Der Opposition wirft der Regierungsspitze vor, die Öffentlichkeit falsch zu informieren.
    Soundcloud: Übernahme von Service zum Teilen von Musik könnte für Twitter teuer werden

    Twitter will deutsches Start-up Soundcloud kaufen

    20.05.2014 Der US-Kurzbotschaftendienst Twitter hat einem Bericht zufolge Interesse an dem deutschen Start-up Soundcloud.
    Der Flughafen konnte im ersten Quartal den Gewinn steigern.

    Flughafen Wien konnte im ersten Quartal 2014 den Gewinn steigern

    20.05.2014 Trotz eines Umsatzrückgangs hat der Flughafen Wien im ersten Quartal 2014 deutlich mehr verdient. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Gewinn um 28 Prozent auf 12,2 Millionen Euro. Der Umsatz sank um 4,4 Prozent auf 139,5 Millionen Euro. 1,94 Millionen Fluggäste wurden im April abgefertigt.
    Von einer Kündigungswelle sei keine Rede, so A1.

    A1-Tariferhöhungen: Kunden wandern verstärkt ab

    19.05.2014 Die Kunden von A1 kehren dem Mobilfunk-Marktführer nach den Tariferhöhungen vermehrt den Rücken. Was wiederum zu Problemen bei der Rufnummernportierung führt, die überlastet ist, berichten Medien. Von A1 hieß es dazu: "Aufgrund der erhöhten Antragsmengen kommt es derzeit beim Erstellen von Anträgen zu Ausfällen und Verzögerungen."
    Es gibt sie bereits: Die "Conchita-Wurst", produziert vom Fleischermeister Joe Aichinger iim obersteirischen Bad Mitterndorf, Heimatort von Tom Neuwirth

    Werbeagentur beantragte Schutz der Marke "Conchita" für Wurstwaren

    17.05.2014 Fleischereien in Niederösterreich und Steiermark setzen bereits auf Wurst-Spezialitäten im Zeichen der heimischen Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst - dies könnte bald auch für Supermärkte gelten. Eine Wiener Werbeagentur bzw. deren Kunde will Nutznießer sein.
    Gerücht um Nowotny-Ablöse laut Sprecher "absurd"

    Zeitungsgerücht um Ablöse Nowotnys als OeNB-Chef

    16.05.2014 In Regierungskreisen und in der Belegschaft der Oesterreichischen Nationalbank kursieren einem Zeitungsbericht zufolge Gerüchte über eine Ablöse von OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny.
    Wahrlich kaiserlich übernachten kann man im Schloss Schönbrunn.

    Weniger Touristen aus Russland in Wien: Sind EU-Sanktionen schuld?

    16.05.2014 Seit die EU Sanktionen ausgesprochen hat, brechen in Wien betuchte russische Touristen als Kundengruppe weg, berichtet das Wochenmagazin "Format"- Nobelhotels und Luxusgeschäfte in der österreichischen Hauptstadt melden Umsatzeinbußen.
    "Unsere Botschaft ist wirklich sehr einfach"

    USA und EU drohen Moskau mit Wirtschaftssanktionen

    15.05.2014 Die USA und ihre EU-Partner sind zu Wirtschaftssanktionen gegen Russland bereit, sollte es die Präsidentschaftswahlen in der Ukraine gefährden. Auf diese Haltung einigte sich US-Außenminister Kerry bei einem Treffen mit den Außenministern aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien am Donnerstag in London. Moskau erhöhte indes im Gasstreit mit der Ukraine den Druck auf die EU.
    Ab Mitte 2014 ist der Erwerb von staatlich kontrolliertem Marihuana in Uruguay legal.

    Cannabis-Legalisierungswelle führt zu Höhenflug der Branchen-Aktien

    14.05.2014 Nachdem viele US-Bundesstaaten ihre Marihuana-Verbote gelockert haben, in Kanada Unternehmen vom Staat Lizenzen zum Großanbau der Pflanze erwerben können und Uruguay Marihuana legalisiert hat, ist der Bedarf an Saatgut groß und wird in den kommenden Jahren voraussichtlich enorm steigen.
    Schwierige Zeiten für die Marke Sport Eybl

    Aus für Sport Eybl: Ungewissheit um Jobs, Fachhändler erfreut

    13.05.2014 Nachdem in der vergangenen Woche das Aus für die Marke Sport Eybl und Sports Experts verkündet wurde, wittert der heimische Sportfachhandel seine "große Chance". Für die rund 1.900 Mitarbeiter von Sport Eybl/Sports Experts gibt es hingegen Unklarheiten.
    Wiener Baufirma GK construction hat nun Konkurs angemeldet.

    Wiener Baufirma GK construction meldete Konkurs an

    12.05.2014 Die Wiener Baufirma GK construction gmbh - spezialisiert auf den Bereich Brückenbau, Tiefbau, Stahlbau und Lärmschutzbau - hat am Handelsgericht Wien am Montag Konkurs angemeldet.
    Meinl Kaffee nimmt England ins Visier - Weltmarke 2025 als Ziel

    Meinl Kaffee nimmt England ins Visier

    9.05.2014 Der heimische Kaffeeröster Julius Meinl Kaffee will nun auch in England Fuß fassen. Damit will das Unternehmen seinem Ziel, in den nächsten zehn Jahren zu einer "Weltmarke" im Gastro- und Hotelleriebereich zu werden, einen Schritt näher kommen.
    Apple soll vor seiner bisher größten Übernahme stehen und käme mit Beats auch ins Geschäft.

    Apple soll 3,2 Mrd. Dollar für Kopfhörer-Firma Beats geboten haben

    9.05.2014 Apple steht laut Medienberichten vor seiner bisher größten Übernahme. Mit dem Kauf der Kopfhörer-Firma Beats käme der iPhone-Konzern auch auf einen Schlag ins Geschäft mit Abo-Diensten, bei denen man für einen monatlichen Festbetrag auf Millionen Songs zugreifen kann. Apple will laut Medienberichten 3,2 Mrd. Dollar für den Musik-Spezialisten Beats ausgeben.
    Auf Packungen eine schwarze "88" auf weißem Trikot der deutschen Nationalmannschaft abgebildet.

    Ariel wirbt mit Symbol für Hitler-Gruß - Firma distanziert sich

    9.05.2014 Eine Werbeaktion für das Waschmittel Ariel mit einem Symbol für den Hitlergruß hat Empörung ausgelöst. Auf den Packungen ist eine große, schwarze "88" auf einem weißen Trikot der deutschen Nationalmannschaft abgebildet.
    Ausgetanzt: Das Folidita meldet Konkurs an.

    Wiener Salsa-Lokal Floridita meldete Konkurs an

    9.05.2014 Schlechte Nachrichten für Tanz-Fans: Die Traditions-Salsabar Floridita im ersten Wiener Gemeindebezirk hat Konkurs angemeldet.
    Formel1-Chef Bernie Eccelstone besitzt auch ein Chalet in Gstaad. Geschätztes Vermögen: 3 Milliarden Euro.

    Schweiz: Superreiche fürchten Abschaffung der Pauschalbesteuerung

    9.05.2014 Die Superreichen von Gstaad führen ein Jet-Set-Leben, aber bezahlen kaum Steuern. Das sei nur möglich, weil sie zu tiefe Lebenskosten versteuern dürfen.

    Mental-Coach Lisa ¬Nagel sorgt für das Aha-Erlebnis

    9.05.2014 Prüfungsangst, Selbstzweifel, Nervosität, Selbstzweifel, Blackout: Viele Menschen, Jung und Alt, leiden unter solchen und ähnlichen Problemen. Wenn sie den schulischen oder beruflichen Erfolg behindern, hilft eine Kindergartenpädagogin, die als Mental-Coach ihr eigenes Unternehmen gegründet hat.
    Investor Benko kauft von Seeste 60.000 m2 am Zentralbahnhof

    Investor Benko kauft von Seeste am Zentralbahnhof

    8.05.2014 Der Immobilien-Investor Rene Benko kauft von der Seeste Bau am Wiener Zentralbahnhof über 60.000 Quadratmeter zu.
    Burgtheater färbte Bundestheater-Bilanz tiefrot

    Dramatische Finanzlage im Burgtheater: Bundestheater-Bilanz tiefrot gefärbt

    8.05.2014 Dramatisch ist die Finanzlage des Österreichischen Bundestheater-Konzerns. Das Jahr 2012/13 schloss mit 22,26 Mio. Euro Verlust - schuld daran ist vor allem der hohe Verlust des Burgtheaters, das 2012/13 rund 19,64 Millionen Defizit schrieb.
    Flughafen Wien sieht Langstrecke als Wachstumsmotor

    Flughafen Wien hält Langstrecke als Wachstumsmotor

    8.05.2014 Die "wesentliche mittelfristige Strategie des Flughafens" ist der Ausbau der Langstrecke, wo Wien "relativ offensichtlich unterrepräsentiert" sei. Auf der Langstrecke können die klassischen Airlines auch noch am meisten Profit machen.
    Wirtschaftskammervize Fritz Amann muss "mit sofortiger Wirkung" zurücktreten.

    Wirtschaftskammervize Amann muss nach "Tagelöhner"-Sager zurücktreten

    8.05.2014 Fraxern, Wien - Einzelpersonenunternehmer seien keine Unternehmer, sondern eine “Art der Arbeitslosenentsorgung” und Tagelöhner. Mit diesem Kommentar hatte Wirtschaftskammervize Fritz Amann einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Am Donnerstag musste er seinen Hut als Stellvertreter von WKÖ-Präsident Christoph Leitl nehmen. Sogar sein Ring freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RfW) kehrte Amann den Rücken.
    Mondelez International und D.E Master Blenders 1753 legen Marken zusammen.

    Jacobs und Senseo verschmelzen zu Kaffeeriesen

    7.05.2014 Jacobs Kaffee, Tassimo und Senseo kommen künftig aus einem Hause. Die Hersteller Mondelez International und D.E Master Blenders 1753 wollen ihre bekannten Marken zusammenlegen.
    Insider: Alibaba will im Sommer an die US-Börse gehen.

    Alibabas Börsenträume - Chinas Online-Riese vor Mega-IPO

    7.05.2014 Chinas führender Online-Händler Alibaba gibt den Startschuss für den möglicherweise größten Börsengang der Technologiebranche. Nach monatelangen Planspielen beantragte das rasant wachsende Amazon-Pendant bei der US-Börsenaufsicht SEC offiziell den Sprung auf das Handelsparkett in New York. Alibaba peilt dabei Finanzkreisen zufolge mehr als 15 Mrd. Dollar (10,8 Mrd. Euro) an.
    In Wien eröffnet die Direktbank eine Filiale.

    Online-Bank ING-DiBa eröffnet eine Filiale in Wien

    16.05.2014 Nach zehn Jahren Kundenbetreuung in Österreich via Post, Telefon und Internet eröffnet die ING-DiBa Direktbank Austria Ende dieser Woche eine Filiale in Wien. Der Servicepoint in der Innenstadt (Rotenturmstraße) startet am 9. Mai mit vier Mitarbeitern.
    Weltbank: Leben in Österreich auch teurer als im Nachbarland Deutschland.

    Preisniveau in Österreich um 41 Prozent über weltweitem Schnitt

    7.05.2014 In Österreich ist das Leben im weltweiten Vergleich ziemlich teuer. Das Preisniveau liegt um 40,6 Prozent über dem Durchschnitt von 179 untersuchten Ländern.
    Swap-Affäre: Weder vorsätzliche Täuschung der Stadt Linz noch Beitragstäterschaft zur Untreue nachweisbar

    Linzer Swap-Affäre: Ermittlungsverfahren gegen BAWAG-Leute eingestellt

    7.05.2014 Die Staatsanwaltschaft Linz hat das Ermittlungsverfahren gegen Mitarbeiter der BAWAG P.S.K. im Zusammenhang mit der Linzer Swap-Affäre eingestellt.
    Will kleines Glücksspiel wieder erlauben

    Häupl denkt an Aufweichen von Glücksspielgesetz

    6.05.2014 Nach einem längeren parteiinternen Streit hatte sich die Sektion 8 der SPÖ Wien mit ihrer Forderung nach einem strengen Glücksspielgesetz gegen die Parteispitze durchgesetzt - doch nun könnte wieder alles anders kommen, berichtet die "Wiener Zeitung". Demnach soll das "kleine Glücksspiel" teilweise doch wieder erlaubt werden. Die Sektion 8 hat bereits Widerstand angekündigt.
    Dr. Veronika Böhler wird neue VN-Marketingverantwortliche.

    Veronika Böhler neue VN-Marketingverantwortliche

    6.05.2014 Schwarzach - Veronika Böhler(29) wird ab sofort die Marketing-Leitung der Vorarlberger Nachrichten übernehmen. Der bisherige Verantwortliche, Gerhard Bertsch, wird das Unternehmen verlassen.
    Das Modell Galaxy S3 kam Samsung am Ende mit einem Betrag von 52,4 Millionen Dollar am teuersten.

    Samsung kommt im Apple-Patentstreit mit 120 Millionen Dollar davon

    6.05.2014 Im zweiten kalifornischen Patentprozess von Apple und Samsung haben die Geschworenen den Schadenersatz-Betrag zugunsten des iPhone-Konzerns unverändert bei knapp 120 Mio. Dollar (86,5 Mio. Euro) gelassen. Sie mussten am Montag noch einmal beraten, weil sie in ihrem ursprünglichen Urteil von Freitag einen kleinen Fehler gemacht hatten.
    Verunreinigung mit Pflanzenschutzmittel festgestellt.

    Spar ruft zwei Teesorten zurück

    6.05.2014 Die Supermarktkette Spar ruft zwei Tee-Produkte zurück, bei denen eine Verunreinigung mit Pflanzenschutzmittel nachgewiesen wurde. Es handelt sich dabei um den SPAR Ceylon Tee (40 Beutel, Mindesthaltbarkeitsdatum 04.03.2015) und um den Schwarzen Tee von S-BUDGET (40 Beutel, Mindesthaltbarkeitsdatum 20.03.2016).
    Für den Muttertag werden durchschnittlich 30 Euro investiert.

    Am 11. Mai ist Muttertag: Österreicher investieren dafür durchschnittlich 30 Euro

    6.05.2014 61 Prozent der Österreicher feiern am kommenden Sonntag, den 11. Mai, Muttertag. Im Durchschnitt investieren sie für Geschenke und kleine Aufmerksamkeiten 30 Euro.
    Zumtobel baut weltweit 600 Stellen ab.

    "Licht aus" für schwedische Zumtobel-Fabrik

    6.05.2014 Dornbirn/Landskrona. Zumtobel gibt seinen schwedischen Produktionsstandort auf. Betroffen sind die rund 150 Mitarbeiter der Thorn Lightings-Fabrik in Landskrona. Eine Folge des überraschend im April angekündigten Sparprogramms im Konzern.
    ÖGB: Kalte Progression kostet ein Viertel der Lohnerhöhungen

    Steuern: Kalte Progression frisst Lohnerhöhungen

    6.05.2014 Mit neuen Berechnungen zur "kalten Progression" will der ÖGB Druck für eine rasche Steuerreform machen.
    Society-Schneiderei La Hong Design in Konkurs

    VIP-Designerfirma La Hong in Konkurs: Rund 35 Gläubiger betroffen

    6.05.2014 Nach Feuer und Versicherungsstreit hat die Wiener Firma La Hong nun den Konkurs angemeldet. Rund 35 Gläubiger sind von der Insolvenz betroffen. Die Verbindlichkeiten liegen bei rund einer Million Euro.
    Girokonten werden oft aufgrund von größeren Anschaffungen überzogen.

    Österreicher sind finanziell regelmäßig im Minus

    5.05.2014 Laut einer aktuellen Studie der BAWAG P.S.K. überziehen die Österreicher regelmäßig ihr Konto. Die Gründe dafür sind meist finanzielle Engpässe oder größere Anschaffungen.
    Defizit bei 2,8 Prozent erwartet - Stärkeres Wachstum 2014 und 2015.

    EU zweifelt an Österreichs Budget - Schuldenberg noch höher als geplant

    5.05.2014 Durch die Kosten der Rettung der Hypo Alpe Adria steigen nach Annahmen der EU-Kommission die Staatsschulden Österreichs heuer erstmals über 80 Prozent des BIP. In ihrer am Montag veröffentlichten Frühjahrsprognose rechnen die Ökonomen in Brüssel mit einem Schuldenstand von 80,3 Prozent.
    Geringste Summe seit Juli 2013 - Bisher flossen 735 Mio. Euro.

    Steuerabkommen mit Schweiz brachte Österreich im April nur 0,2 Mio.

    5.05.2014 Österreich hat aus dem seit 2013 bestehenden Steuerabkommen mit der Schweiz nach Auszahlung von bisher neun Tranchen insgesamt 735 Mio. Euro überwiesen bekommen. Der abgelaufene April brachte mit 0,2 Millionen Euro von 11 Personen die bisher geringste Summe ein, geht aus den am Montag veröffentlichten Zahlen der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV) hervor.