Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • Energie Steiermark erwarb 34 Prozent an ArgoNET

    4.06.2019 Die Energie Steiermark hat 34 Prozent des österreichischen Funknetzbetreibers ArgoNET gekauft. Die Firma errichtet und betreibt als alleinige Inhaberin der 450-MHz-Lizenzen in Österreich hochwertige Funknetze für besonders wichtige und sichere Datenübertragung im Wachstumsmarkt der Maschinenkommunikation. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
    In Wien könnten die Taxler erneut zur Demo aufrufen, wenn das Taxi-Gesetz nicht schnell verabschiedet wird.

    Taxi-Gesetz liegt auf Eis: Wiener Taxler drohen mit neuen Streiks

    4.06.2019 Der Sturz der Regierung trifft auch die Wiener Taxler. Das geplante Taxi-Gesetz, das Taxler und Mietwagenfahrer auf die gleiche Stufe stellen soll, liegt vorerst auf Eis. Die Wiener Taxler schließen weitere Demos nicht aus.
    Leichtes Plus trotz oder dank viel Schnee?

    Wintersaison 2018/19 brachte Einnahmen von 14,4 Mrd. Euro

    4.06.2019 Das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) hat die Wintersaison 2018/19 im Tourismus untersucht. Nach Schätzungen des Wifo erzielte die heimische Tourismuswirtschaft von November 2018 bis April 2019 Einnahmen von insgesamt 14,40 Milliarden Euro. Damit stieg das Volumen gegenüber 2017/18 um 1,4 Prozent.
    Scharfe Kritik aus China an US-Präsident Donald Trump

    Kritik an Trump: USA führen "Wirtschaftskrieg" gegen China

    3.06.2019 In dem seit fast einem Jahr andauernden Handelskonflikt mit den USA verschärft China die Tonlage. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt wirft der US-Regierung vor, einen "Wirtschaftskrieg gegen China" zu führen, um den Aufstieg der asiatischen Macht zu verhindern.
    OMV bringt Erdgas als umweltfreundliche Alternative ins Spiel

    VW und OMV wollen Erdgasauto aus der Nische holen

    3.06.2019 Der VW-Großhändler Porsche Holding Salzburg (PHS) und die OMV propagieren das Erdgasauto als umweltfreundliche Alternative. Wegen der Abkehr vom Diesel nach dem VW-Abgasskandal stellen viele Autokäufer vor der Frage, ob sie auf Benzin oder Strom umsteigen sollen. Dabei stelle auch das Erdgasauto eine Option dar, sagten PHS-Geschäftsführer Hans Peter Schützinger und OMV-Chef Rainer Seele am Montag.
    Sehnsuchtsort Taj Mahal

    Zwei Drittel der Österreicher planen heuer Sommerurlaub

    3.06.2019 Nach 66 Prozent im Vorjahr planen heuer 70 Prozent der Österreicher laut einer Umfrage einen Sommerurlaub. Österreich liegt damit deutlich über dem europäischen Mittelwert von 63 Prozent. Das durchschnittliche Urlaubsbudget liegt bei 2.627 Euro (-1 Prozent) und wird nur von jenem der Schweizer mit 2.856 Euro übertroffen.
    Wer wagt, kann auch beim Kauf einer Immobilie gewinnen

    Feilschen lohnt sich auch beim Immobilienkauf

    3.06.2019 Trotz der ungebrochen starken Nachfrage nach Immobilien kann man die Preise teils kräftig nach unten verhandeln. Die Kaufpreise in den Inseraten stimmen meist nicht mit den dann im Grundbuch eingetragenen Summen überein. In Wien etwa war 2018 bei Wohnungen ein Abschlag zwischen 2 und 13 Prozent drin, wie das Online-Portal willhaben.at in einer aktuellen Erhebung feststellte.
    Infineon wagt größten Übernahmeversuch der Unternehmensgeschichte

    Infineon will mit Riesenübernahme in Top Ten der Chipbranche

    3.06.2019 Der deutsche Chiphersteller Infineon will mit einer Milliardenübernahme in den USA in die globalen Top Ten der Halbleiterbranche aufsteigen. Der Konzern will um 9 Milliarden Euro den im kalifornischen Silicon Valley beheimateten Konkurrenten Cypress Semiconductor mit seinen 5.800 Mitarbeitern übernehmen.
    Laut AMS-Zahlen sinkt die Arbeitslosigkeit in Österreich.

    343.137 Personen ohne Job: Arbeitslosigkeit sinkt auch im Mai

    3.06.2019 Die Arbeitslosigkeit in Österreich geht auch im Mai zurück. Insgesamt waren im Vormonat 343.137 Personen ohne Job. Davon nehmen rund 64.000 an Schulungen teil.
    Autobauer investieren in die Zukunft der Mobilität

    Investitionen in Fabriken für Elektroautos verdoppelt

    3.06.2019 Die weltweit führenden Autokonzerne haben ihre Investitionen in Fabriken für Elektroautos im vergangenen Jahr verdoppelt. Wie die Unternehmensberatung EY am Montag mitteilte, kündigten die 16 größten Autohersteller Elektroauto-Projekte im Gesamtvolumen von 8,4 Milliarden Euro an - 97 Prozent mehr als 2017.
    Über eine halbe Million E-Bikes rollen bereits durchs Land

    Boom bei Elektrofahrrädern geht weiter

    3.06.2019 Die Österreicher haben sich im Vorjahr rund 150.000 Elektro-Fahrräder gekauft, über 600.000 rollen bereits auf heimischen Straßen. Der Anstieg ist rasant, vor zehn Jahren gingen erst 10.000 E-Bikes über den Ladentisch. 70 Prozent der Autofahrten sind kürzer als 15 km und könnte daher leicht mit dem Elektrofahrrad absolviert werden, sieht der VCÖ Wachstumspotenzial, wenn Radwege ausgebaut werden.
    Mehr Menschen haben eine Arbeit

    Mai-Arbeitslosigkeit sank um 4,6 Prozent

    4.06.2019 Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist im Mai um 4,6 Prozent zum Vorjahr gesunken.
    Boeing macht schwere Zeiten durch

    Boeing verbaute möglicherweise fehlerhafte Teile in 737-Jets

    3.06.2019 Der US-Flugzeughersteller Boeing hat bei der US-Luftaufsichtsbehörde FAA eingeräumt, möglicherweise fehlerhafte Teile in einem Teil seiner Flotte verbaut zu haben. Das teilte die FAA am Sonntag mit. Dies betreffe die Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max - deren Maschinen derzeit nach zwei folgenschweren Abstürzen unter Flugverbot stehen - sowie Jets des Typs Boeing 737 NG.
    Pompeo findet EU-Zölle "unfair"

    Pompeo fordert von EU Verzicht auf Zölle für US-Importe

    2.06.2019 US-Außenminister Mike Pompeo fordert die EU auf, Zölle für US-Produkte zu streichen. "Wir wollen, dass die EU damit aufhört, Strafzölle auf amerikanische Produkte zu erheben beziehungsweise amerikanische Produkte nicht zuzulassen. Wir wollen, dass Europa das unfaire Handelsgebaren gegenüber den USA unterlässt", sagte Pompeo der deutschen Zeitung "Rheinische Post".
    BDI-Präsident Dieter Kampf

    Deutschland warnt vor Handelskonflikt um Seltene Erden

    2.06.2019 Der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) fürchtet für die deutsche Wirtschaft negative Folgen, sollte China im Handelskonflikt mit den USA auch anderen Ländern den Zugang zu sogenannten Seltenen Erden verwehren. "Die Konsequenzen wären massiv, nicht nur für Tech-Firmen in Amerika", sagte BDI-Präsident Dieter Kempf dem "Handelsblatt" vom Sonntag.
    Porsche-Chef Oliver Blume

    Porsche-Chef Blume bestätigt Durchsuchung des eigenen Büros

    2.06.2019 Porsche-Chef Oliver Blume hat eine Durchsuchung seines persönlichen Büros am vergangenen Dienstag bestätigt. "Richtig ist, dass am 28. Mai mehrere Geschäftsräume von Porsche durchsucht wurden, auch mein Büro", sagte Blume dem "Handelsblatt". Staatsanwaltschaft, Steuerfahndung und Landeskriminalamt hatten verschiedene Standorte der VW-Tochter Porsche und Finanzbehörden gefilzt.
    IATA-Chef Alexandre de Juniac

    Verband der Fluglinien kürzte Gewinnprognose deutlich

    2.06.2019 Die weltweite Luftverkehrsbranche verspürt heuer durch steigende Kosten und eine langsamere Nachfrage kräftigen Gegenwind. War der Weltluftfahrtverband IATA vor sechs Monaten noch von steigenden Gewinnen ausgegangen, nahm er diese Prognose nun um gut ein Fünftel zurück und rechnet mit einem Rückgang von fast 7 Prozent auf 28 Mrd. Dollar (25 Mrd. Euro) im Vergleich zum Vorjahr (30 Mrd. Dollar).
    Trump will mehr Grenzsicherung

    Trump wehrt sich gegen Kritik an seiner Zollpolitik

    2.06.2019 Der neue Vorstoß von US-Präsident Donald Trump, den Grenzstreit mit Mexiko über Strafzölle gegen das Nachbarland auszutragen, ist auf scharfe Kritik auch in den USA gestoßen. "Die Einführung von Zöllen auf Waren aus Mexiko ist genau der falsche Schritt", heißt es in einem Statement der US-Handelskammer Chamber of Commerce.
    Besonders junge Erwachsene und Familien stehen unter Druck.

    Umverteilung: Junge Erwachsene und Familien unter Druck

    2.06.2019 Jeder zweite Haushalt in Österreich ist ein Nettoempfänger: Er erhält also mehr Leistungen, als er Steuern Zahlt. Junge Erwachsene und Familien stehen aber dennoch unter Druck.
    Mexikos Präsident Andres Manuel Lopez Obrador

    Mexiko will USA bei Streit über Migration entgegenkommen

    1.06.2019 Im Streit über Maßnahmen gegen die illegale Einwanderung will Mexiko den USA entgegenkommen. "Die wichtigste Sache wird sein, darüber zu informieren, was wir bereits in der Migrationsfrage machen", sagte der mexikanische Präsident Andres Manuel Lopez Obrador am Samstag in Veracruz. Zudem könnten die Maßnahmen gegen die Immigration verschärft werden.
    Zölle auf US-Waren werden angehoben

    China erhebt neue Strafzölle im Handelskonflikt mit Trump

    1.06.2019 Im Handelskonflikt mit der Regierung von US-Präsident Donald Trump hat China neue Strafzölle eingeführt. Seit Samstag müssen auf US-Importe im Umfang von 60 Milliarden Dollar (53,8 Milliarden Euro) Abgaben zwischen fünf und 25 Prozent gezahlt werden. Betroffen sind rund 5.400 Produkte von Kosmetika über Kaffeemaschinen, Sportausrüstung und Musikinstrumenten bis hin zu Kondomen, Diamanten und Wein.
    Steuerparadies Bermuda

    NGO: Britische Überseegebiete als Unternehmenssteueroasen

    1.06.2019 Die Nicht-Regierungsorganisation Tax Justice Network hat sich die Steuervermeidung von Unternehmen angeschaut. Das Ergebnis einer jüngst veröffentlichten Studie: Besonders die britischen Überseegebiete sind für die Firmen wahre Steueroasen und damit global am stärksten für die Steuervermeidung bei Unternehmenssteuern verantwortlich. Dies geht aus dem neuen "Corporate Tax Haven Index" hervor.
    Noch keine Entscheidung bei Renault

    Renault-Manager beraten Fusionsofferte von Fiat Chrysler

    31.05.2019 Der Renault-Verwaltungsrat will an diesem Dienstag (4.6.) erneut über die Fusionsofferte von Fiat Chrysler (FCA) beraten. Das bestätigte der Hersteller am Freitag in Boulogne-Billancourt bei Paris auf Anfrage. Fiat Chrysler hatte zu Wochenbeginn sein Ansinnen mitgeteilt, mit Renault zu fusionieren und zum weltweit drittgrößten Autohersteller aufzusteigen.
    Das AMS warnt vor Spam-Mails

    AMS warnt vor Spamwelle gefälschter Bewerbungen

    1.06.2019 Das Arbeitsmarktservice (AMS) teilte am Freitag mit, dass es auf eine Spamwelle an Unternehmen aufmerksam wurde.
    Riesiges Ost-West-Gefälle bei Baugrund

    Wohn-Eigentum wurde auch 2018 wieder teurer

    31.05.2019 Der Erwerb eines eigenen Hauses oder einer eigenen Wohnung wurde auch im Vorjahr wieder teurer: Im Jahr 2018 lag der von der Statistik Austria ermittelte Durchschnittspreis (Medianwert) für Baugrund in Österreich bei 89 Euro je Quadratmeter, für Häuser bei 1.531 Euro je m2 Wohnfläche und für Eigentumswohnungen bei 3.046 Euro je m2 Wohnfläche.

    Nord Stream 2 - USA drohen mit Sanktionen gegen Firmen

    31.05.2019 US-Außenminister Mike Pompeo schließt Sanktionen gegen die an der Gaspipeline Nord Stream 2 beteiligten deutschen Unternehmen nicht aus. Auf die Frage, ob ein solcher Schritt für die USA eine Option sei, sagte er am Freitag bei einer Pressekonferenz mit seinem deutschen Kollegen Heiko Maas in Berlin: "Wir diskutieren Sanktionen nie, bevor wir sie einführen. Ich habe dem nichts hinzuzufügen."
    Leasing-Konditionen oft "gut versteckt"

    AK warnt vor Lockangeboten beim Kfz-Leasing

    31.05.2019 Die Arbeiterkammer (AK) warnt vor Lockangeboten beim Kfz-Leasing für Private. Denn die genauen Konditionen für ein Leasing-Angebot seien häufig nur im Kleingedruckten zu finden, so die AK, die von März bis Mai zehn Werbungen darauf überprüft hat, ob sie sich an die Werbebestimmungen und an das Verbraucherkreditgesetz halten.
    Tanken wurde merklich teurer

    Preise für Haushaltsenergie 2018 um 5,2 Prozent gestiegen

    31.05.2019 Die Preise für Haushaltsenergie sind im Vorjahr um 5,2 Prozent gestiegen. Preistreiber waren vor allem Heizöl und Sprit, aber auch Brennholz war deutlich teurer als im Jahr 2017. Dies geht aus dem von der Österreichischen Energieagentur berechneten Energiepreisindex (EPI) hervor. Billiger als im Jahr 2017 war lediglich Gas.
    Die MS Bavaria ist mit Müll beladen

    Philippinen schicken 1.300 Tonnen Müll nach Kanada zurück

    31.05.2019 Nach monatelangen diplomatischen Querelen schicken die Philippinen mehr als 1.300 Tonnen Müll nach Kanada zurück. Der Frachter "MV Bavaria" verließ am Freitag mit 69 Containern den philippinischen Hafen Subic Bay. Das Schiff, das unter der Flagge Liberias fährt, soll Ende nächsten Monats in Vancouver an der kanadischen Westküste abkommen.
    Klimawandel bereitet Kopfzerbrechen

    Klimawandel ist größtes Risiko für Unternehmenswachstum

    30.05.2019 Der Klimawandel zählt nach Einschätzung vieler Vorstandschefs zu den größten Risiken für das Wachstum von Unternehmen. Die von der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG befragten Konzernchefs sehen darin und in den Anforderungen in Sachen Nachhaltigkeit noch größere Wachstumsrisiken als etwa im wachsenden Protektionismus, Cyber-Gefahren oder disruptiven Technologien.
    Die US-Wirtschaft wächst langsamer

    US-Wirtschaft wuchs zu Jahresbeginn langsamer als gedacht

    30.05.2019 Die US-Wirtschaft ist im ersten Quartal einen Tick langsamer gewachsen als bisher angenommen. Zwischen Jänner und März legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) mit einer aufs Jahr hochgerechneten Rate von 3,1 Prozent zu, wie das Handelsministerium am Donnerstag mitteilte. Eine erste Schätzung hatte noch 3,2 Prozent ergeben. Ende 2018 hatte es lediglich zu 2,2 Prozent gereicht.
    Chinesischer Präsident Xi Jinping

    China will Nachfrage nach Seltenen Erden bedienen

    30.05.2019 China will ungeachtet des Handelsstreits mit den USA eine "angemessene" Nachfrage anderer Länder nach Seltenen Erden decken. Es wäre aber inakzeptabel, wenn diese Staaten die begehrten Rohstoffe zur Produktion nutzten und dann China unterdrückten, sagte ein Sprecher des Handelsministeriums am Donnerstag in Peking.
    Klimawandel bereitet Kopfzerbrechen

    Klimawandel ist größtes Risiko für Unternehmenswachstum

    30.05.2019 Der Klimawandel zählt nach Einschätzung vieler Vorstandschefs zu den größten Risiken für das Wachstum von Unternehmen. Die von der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG befragten Konzernchefs sehen darin und in den Anforderungen in Sachen Nachhaltigkeit noch größere Wachstumsrisiken als etwa im wachsenden Protektionismus, Cyber-Gefahren oder disruptiven Technologien.
    777X muss noch ein wenig warten

    Erster Testflug von Boeing 777X ab Ende Juni

    30.05.2019 Der US-Flugzeugbauer Boeing plant den ersten Testflug seiner neuen Großraummaschine 777X Insidern zufolge ab Ende Juni. Damit schafft es Boeing wahrscheinlich nicht mehr, wie intern geplant die erste Maschine diesen Typs mit zwei Gängen zur Pariser Airshow fliegen zu lassen, die vom 17. bis zum 23. Juni stattfindet. Der Konzern lehnte einen Kommentar dazu ab.
    Dennis Muilenburg entschuldigte sich

    Boeing-Chef gibt Fehler zu

    30.05.2019 Der Vorstandsvorsitzende des US-Flugzeugbauers Boeing hat Verfehlungen des Unternehmens im Umgang mit dem Problem-Flugzeugtyp 737 MAX eingeräumt. Die Implementierung des Anstellwinkel-Alarms im Stabilisierungssystem MCAS sei "ein Fehler" gewesen, sagte Dennis Muilenburg in seinem ersten Interview seit Verhängung des Flugverbots für den Maschinentyp.
    Wiener Börse öffnet auch am Feiertag seine Pforten

    Handel an der Wiener Börse findet trotz Feiertags statt

    30.05.2019 Trotz des Feiertags Christi Himmelfahrt findet der Handel an der Wiener Börse am Donnerstag erstmals wie gewohnt statt. Die Börse setzt damit ihren Beschluss von Oktober um und passt ihre Handelszeiten stärker an EU-Standards an. Im Vorjahr hatte die Wiener Börse feiertagsbedingt 13 Mal geschlossen, während die meisten Handelsplätze in Europa und den USA nur zwischen vier und neun Feiertage haben.

    Kuba erlaubt private WLAN-Netze

    29.05.2019 Die kubanische Regierung erlaubt den Aufbau privater WLAN-Netze und den Import von Routern. Damit könnten Tausende illegaler Netzwerke künftig regulär betrieben werden, hieß es am Mittwoch in den staatlichen Medien. Zudem können Restaurants und Bars auf der sozialistischen Karibikinsel ihren Kunden eine kabellose Datenverbindung anbieten. Die neuen Regeln sollen Ende Juli in Kraft treten.

    Das sind die Pläne von Burger King in Vorarlberg

    30.05.2019 Hartmut Graf, CEO von Burger King Österreich, war zu Gast im VOL.AT-Studio. Im Interview spricht er über die Fertigstellung der Filiale in Dornbirn und verrät, was Burger King sonst noch in Vorarlberg vorhat.
    Das Kraftwerk Dürnrohr hat ausgedient

    EVN startet Smart-Meter-Einführung Ende 2019

    29.05.2019 Der börsennotierte niederösterreichische Versorger EVN startet Ende 2019 mit der Einführung der digitalen Stromzähler (Smart Meter), so der Vorstand am Mittwoch bei der Halbjahrespressekonferenz. Die Stromerzeugung aus Kohle in Dürnrohr wird wie angekündigt heuer im Herbst beendet, diese sei wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll, hieß es.
    Der "Pokerkönig" klagt weiter

    Firma des Glücksspielunternehmers Peter Zanoni ist insolvent

    29.05.2019 Das größte österreichische Poker-Casino ist wegen Steuerschulden in Millionenhöhe pleite.
    Causa Huawei erhitzt die Gemüter

    Handelskrieg mit USA: China schwingt die "Rohstoff-Keule"

    29.05.2019 Im Handelskrieg mit den USA hat China mit einer Verknappung der Seltenen Erden gedroht. Hohe Beamte sowie Staatsmedien machten am Mittwoch deutlich, dass China die wichtigen High-Tech-Metalle als Waffe im Konflikt und im Kampf gegen das Vorgehen der USA gegen den Telekom-Riesen Huawei einsetzen könnte. "Sagt hinterher nicht, wir hätten Euch nicht gewarnt", schrieb das Parteiorgan "Volkszeitung".
    Gehalt von Fahrradboten soll geregelt werden

    KV für Fahrradzusteller - Einigung im Herbst angepeilt

    29.05.2019 Arbeitgeber und Gewerkschaft wollen sich im Herbst auf den weltweit ersten Kollektivvertrag für Fahrradzusteller einigen. Die Zahl der Fahrradboten und Essenszusteller hat in den vergangenen Jahren in Österreich - vor allem in Wien - stark zugenommen. Bei einer Einigung soll der KV mit 1. Jänner 2020 in Kraft treten.
    Wien war im Winter gut gebucht

    Wintertourismus - Wien legte mit Abstand am stärksten zu

    29.05.2019 Im Winterhalbjahr 2018/19 hat es mehr zusätzliche Touristen in die Großstadt als auf die Skipisten gezogen. Insgesamt verbuchten die Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen zwischen November und Ende April einen Zuwachs bei den Nächtigungen um 1,4 Prozent auf 72,9 Millionen. In Wien gab es laut vorläufigen Daten der Statistik Austria den massivsten Anstieg mit 13,7 Prozent auf 7,8 Millionen.
    Güterverkehr bei der Bahn leicht rückläufig

    2018 weniger Güter auf Österreichs Schienen transportiert

    29.05.2019 Im Vorjahr wurden weniger Güter auf Österreichs Schienen transportiert. Insgesamt ging das Transportaufkommen 2018 um 2,1 Prozent im Vergleich zum Jahr 2017 auf rund 105,3 Millionen Tonnen zurück. Die im Inland erbrachte Transportleistung fiel ebenfalls um 1,2 Prozent auf knapp 22 Mrd. Tonnenkilometer, wie die Statistik Austria am Mittwoch mitteilte.
    Die moderate konjunkturelle Entwicklung setzte sich fort

    Dämpfer für Wirtschaft nicht ganz so stark wie erwartet

    29.05.2019 Heuer zu Jahresbeginn ist der Dämpfer für die österreichische Wirtschaft nicht ganz so stark ausgefallen wie zunächst erwartet. Auch von Jänner bis März wuchs das BIP gegenüber dem Vorquartal - wie schon in den beiden Vierteljahren davor - real um 0,4 Prozent. Und im Jahresabstand schaute noch 1,4 Prozent Wachstum heraus - mehr als die vom Wifo ursprünglich errechneten 1,1 Prozent.
    Der chinesische Konzern wird der Spionage verdächtigt

    Huawei will US-Gesetz für verfassungswidrig erklären lassen

    29.05.2019 Der chinesische Netzwerkausrüster Huawei will das US-Gesetz, dass Huawei aus Gründen der nationalen Sicherheit von Aufträgen ausschließt, für verfassungswidrig erklären lassen. Einen entsprechenden Antrag stellte das Unternehmen bei einem US-Gericht in Texas. Der US-Kongress hatte das Gesetz im Sommer letzten Jahres verabschiedet.
    Der Umsatz verdoppelt sich durch die Akquisition

    Tojners Varta kauft Geschäft mit Haushaltsbatterien zurück

    29.05.2019 Das deutsche Traditionsunternehmen Varta des österreichischen Investors Michael Tojner kauft nach 17 Jahren das Geschäft mit Haushaltsbatterien und Taschenlampen zurück und verdoppelt damit seinen Umsatz. Der bisherige Eigentümer, der US-Batteriehersteller Energizer, musste die Sparte auf Geheiß der EU-Kartellbehörden abgeben.
    Karl Heinz Grasser hat teilweise Grund zur Freude

    Gericht beendet Grasser-Ermittlungsverfahren in zwei Punkten

    28.05.2019 Der Anwalt von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, Norbert Wess, betont gegenüber der APA, dass nunmehr zwei von vier Anklagepunkten gegen Grasser eingestellt worden seien. Einer ist seit 2017 bekannt. Der andere wurde heute entschieden, ist allerdings noch nicht rechtskräftig, da dagegen noch eine Beschwerde der WKStA möglich ist, wie das Landesgericht auf APA-Anfrage mitteilte.
    Die Beliebteste Geldanlage der Österreicher bleibt das Sparbuch

    Österreicher wollen weniger sparen

    28.05.2019 Die Österreicher wollen weniger sparen, geht aus einer Umfrage im Auftrag der Erste Bank hervor.
    Renault will mit Fiat Chrysler fusionieren

    Paris stellt Bedingungen für Fusion von Renault und Fiat

    28.05.2019 Die französische Regierung besteht bei der geplanten Fusion von Renault mit dem italienisch-amerikanischen Autobauer Fiat Chrysler auf Arbeitsplatzgarantien. Er habe dem Renault-Chef sehr deutlich gesagt, dass dies Priorität für die Aufnahme von Verhandlungen habe, sagte Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire am Dienstag dem Radiosender RTL.