Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • Nowotny tritt mit Monatsende als OeNB-Gouverneur ab

    OeNB-Wachstumsprognose für 2020 dürfte gesenkt werden

    30.08.2019 Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) behält zwar ihre Wachstumsprognose für 2019 bei, die zum Halbjahr von 2 auf 1,5 Prozent abgesenkt wurde. Für das Jahr 2020 gibt es vorerst aber keine Aktualisierung der Prognose, die zum Halbjahr bei 1,6 Prozent lag. Für nächstes Jahr gibt es große Unwägbarkeiten. Die Prognose dürfte nun auf unter 1,5 Prozent abgesenkt werden.
    Huawei weht weiterhin ein rauer Wind aus den USA entgegen

    Neue US-Ermittlungen gegen Handy-Hersteller Huawei

    29.08.2019 Gegen den chinesischen Handy-Hersteller und Netzwerkausrüster Huawei Technologies sind einem Zeitungsbericht zufolge in den USA neue Ermittlungen wegen des Verdachts auf Technologie-Diebstahl eingeleitet worden. Dem Konzern werde vorgeworfen, über Jahre hinweg geistiges Eigentum von Einzelpersonen und Unternehmen gestohlen zu haben.
    Lagarde will zunächst Draghis Kurs weiterfahren

    Lagarde will als EZB-Chefin vorerst Draghi-Kurs weiterfahren

    29.08.2019 Die künftige Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, hat erkennen lassen, dass sie vorerst am geldpolitischen Kurs ihres Vorgängers Mario Draghi festhalten wird. In schriftlichen Antworten auf Fragen des Europäischen Parlaments verwies Lagarde am Donnerstag auf die anhaltend niedrige Inflation in der Eurozone und das stagnierende Wirtschaftswachstum. 
    Der Anstieg der Verbraucherpreise hat sich abgeschwächt

    Deutsche Inflation schwächte sich im August ab

    29.08.2019 Die Entwicklung der Energiepreise hat die Inflation in Deutschland im August gedämpft. Die Teuerungsrate lag bei 1,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden anhand vorläufiger Daten mitteilte. In den Vormonaten Juni und Juli hatte die Rate noch 1,6 beziehungsweise 1,7 Prozent betragen. Dämpfend wirkten im August die Energiepreise, die nur noch um 0,6 Prozent stiegen.
    US-Finanzminister Steven Mnuchin

    USA erwägen Verkauf von Anleihen mit 100 Jahren Laufzeit

    29.08.2019 Die Vereinigten Staaten ziehen laut US-Finanzminister Steven Mnuchin die Platzierung extrem lang laufender Staatsanleihen in Betracht. Anleihen mit Laufzeiten von 50 bis 100 Jahren seien eine "sehr ernsthafte Erwägung", sagte Mnuchin am späten Mittwochabend dem Fernsehsender Bloomberg TV. 
    OMV-Generaldirektor Rainer Seele

    OMV-Chef Seele sieht sich nicht als "Klima-Buhmann"

    29.08.2019 OMV-Chef Rainer Seele hat am Rande des Forum Alpbach bezogen auf die Geschäfte des Konzerns den Titel "Buhmann der Nation" keinesfalls annehmen wollen. Man dürfe die Klimawandeldebatte nicht auf einzelne Unternehmen herunterbrechen. Die OMV würde ihren Beitrag leisten und ihren CO2-Ausstoß bis 2020 um ein Fünftel senken, erinnerte Seele. Scharfe Kritik an Seele gab es von Greenpeace.
    Börsennotierter HTI-Konzern ist insolvent

    Nach Gruber & Kaja jetzt auch Mutter HTI insolvent

    29.08.2019 Nach der Eröffnung des Sanierungsverfahrens gegen den Tochterkonzern Gruber & Kaja musste jetzt wie erwartet auch die börsennotierte Mutter HTI High Tech Industries AG einen Antrag auf ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung stellen. Das berichteten die Gläubigerschutzverbände in Presseaussendungen. Die Überschuldung beträgt 19,6 Mio. Euro. In der Holding waren keine Dienstnehmer beschäftigt.
    Umfrage des Beratungsunternehmens Deloitte

    Ökologischeres Steuersystem für Führungskräfte nachrangig

    29.08.2019 Trotz der Klimaerwärmung sehen heimische Führungskräfte eine Ökologisierung des Steuersystems als nachrangig an. Der Grund ist einfach: Es werden neue Steuern befürchtet. Zu diesem Teilergebnis kommt eine Umfrage des Beratungsunternehmens Deloitte unter 263 Führungskräften. Grundsätzlich sorgt das steuerliche Umfeld in Österreich demnach für Verunsicherung, hieß es beim Forum Alpbach.
    Es wird immer mehr Fleisch konsumiert

    Fleischverbrauch in Österreich leicht gestiegen

    29.08.2019 Der Fleischverbrauch ist im Vorjahr leicht gestiegen. Wurden 2017 noch 63,6 Kilo pro Person verdrückt, waren es im Vorjahr 64,1 Kilo, dazu kommen noch 31,9 Kilogramm als Knochen und Tiernahrung. Bei Wild, Lamm und Innereien gab es Plus von 5,4 Prozent allerdings wurden im Vorjahr nur 1,8 Kilo verzehrt. Bei Geflügel legte der Verzehr um 2,4 Prozent auf 12,9 Kilo zu.
    Porr-Konzernchef Karl-Heinz Strauss

    Porr-Baukonzern punktet mit Rekordaufträgen

    29.08.2019 Der börsennotierte Baukonzern Porr hat seinen Auftragsbestand zur Jahresmitte auf eine Rekordhöhe von 7,60 Mrd. Euro aufstocken können - nach 6,53 Mrd. Euro ein Jahr zuvor - und verzeichnet auch eine ungebrochen starke Nachfrage nach seinen Baudienstleistungen. "Dennoch sehen wir einem schwierigen Marktumfeld entgegen", sagte Porr-Chef Karl-Heinz Strauss am Donnerstag.
    Andreas Matthä hat klare Vorstellungen für die Bundesbahnen

    ÖBB-Chef fordert fairen Wettbewerb zwischen Bahn und Straße

    29.08.2019 Große Themen für ÖBB-Chef Andreas Matthä sind der Brennerbasistunnel (BBT) und der Transit "mit ungleichen Wettbewerbsbedingungen", der wegen des Klimawandels von der Straße auf die Schiene verlagert gehöre. Der Fahrplanwechsel im Dezember werde Preiserhöhungen im Rahmen der Inflation bringen und auch mehr Züge zwischen Amstetten und Wien-West, da die Konkurrentin Westbahn ihr Angebot einschränkt.
    Immofinaz-Chef Oliver Schumy ist mit dem ersten Halbjahr zufrieden

    Immofinanz legte im 1. Halbjahr 2019 kräftig zu

    28.08.2019 Die börsenotierte Wiener Immofinanz blickt auf ein starkes Halbjahr zurück. Das Ergebnis aus der Geschäftstätigkeit legte um 63,9 Prozent auf 203,4 Mio. Euro zu, das Konzernergebnis verdoppelte sich auf 185,3 Mio. Euro und die Mieterlöse erreichten mit 131,8 Prozent einen Zuwachs von 10,8 Prozent.
    Chinesische Währung Yuan soll digitalisiert werden

    China will mit eigener Digitalwährung Facebook zuvorkommen

    28.08.2019 China will einem Pressebericht zufolge bereits im Herbst mit einer Digitalwährung an den Start gehen und damit Facebook ausstechen. Das US-Finanzmagazin "Forbes" berichtete unter Berufung auf zwei mit der Sache vertraute Personen, dafür sei der 11. November vorgesehen: der sogenannte Single's Day - der weltgrößte Online-Schnäppchen-Tag.
    Viel Arbeit für wenig Geld

    All-in-Verträge: Leistung in der Arbeit wird oft nicht korrekt bezahlt

    28.08.2019 Viele Unternehmen wollen diese Art von Vertrag nicht mehr nur für Führungskräfte, sondern auch für die Beschäftigten. All-In-Verträge dürfen nicht zum "Massenphänomen" werden, warnt die Gewerkschaft.
    Google-Österreich-Chefin Christine Antlanger-Winter

    Google "offen für Gespräche" zu Steuerthemen

    28.08.2019 Google-Österreich-Chefin Christine Antlanger-Winter hat beim Forum Alpbach ihre Gesprächsbereitschaft in der Steuerdebatte signalisiert. "Wenn die Politik auf uns zukommt, sind wir offen für Gespräche", sagte Antlanger-Winter bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Wirtschaftsgespräche am Mittwoch. "Google zahlt in allen Ländern die gesetzlich vorgegebenen Steuern", betonte sie.
    Bankenzentrum London steht vor Umbruch

    Brexit: EZB rechnet mit Umzug von 24 Banken auf Kontinent

    28.08.2019 Geldhäuser werden nach Einschätzung des obersten EZB-Bankenaufsehers Andrea Enria im Zuge des Brexit erhebliche Geschäftsteile von London in den Euroraum verlagern. Voraussichtlich würden am Ende des Prozesses Vermögenswerte von 1,3 Billionen Euro von der britischen Hauptstadt in den Euroraum bewegt, sagte Andrea Enria in einem am Mittwoch publizierten Interview mit dem finnischen TV-Sender Yle.
    Vor Wahlen: Deutsche Regierung schaufelt Geld in Braunkohlereviere

    Berlin beschließt 40-Mrd.-Euro-Hilfe für Kohleregionen

    28.08.2019 Die deutsche Regierung hat das umstrittene Gesetz mit milliardenschweren Hilfen für die vom Kohle-Ausstieg betroffenen Regionen auf den Weg gebracht. Wenige Tage vor den Wahlen in Brandenburg und Sachsen beschloss das Kabinett am Mittwoch eine Förderung mit rund 40 Mrd. Euro in den nächsten 20 Jahren. Profitieren sollen davon vor allem Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen.
    Gewinnrückgänge bei den großen Autokonzernen

    Studie: Abwärtstrend in der Autoindustrie geht weiter

    28.08.2019 Der Abwärtstrend im Autogeschäft reißt tiefe Löcher in die Bilanzen vieler Hersteller. 10 der 16 größten Autokonzerne weltweit mussten im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang hinnehmen. Insgesamt legte die Branche zwar beim Umsatz noch leicht zu, arbeitete angesichts enormer Kosten aber so wenig profitabel wie seit fast zehn Jahren nicht, so eine Analyse des Consulters Ernst & Young (EY).
    Österreich sucht nach Lehrstellen und Lehrlingen

    In Wien fehlen Lehrstellen, im Westen fehlen Lehrlinge

    28.08.2019 In Österreich klaffen Angebot und Nachfrage nach Lehrstellen zum Teil deutlich auseinander: Ende Juli kamen bundesweit 1,5 Lehrstellensuchende auf eine offene Lehrstelle. Nach Bundesländern zeigen sich jedoch große Unterschiede.
    Touristen im Ausflugsgebiet Hintersee in Salzburg

    Tourismus-Sommersaison lief bisher gut

    28.08.2019 Die bisherige Sommersaison im Tourismus ist gut gelaufen. Von Mai bis zu Juli stiegen die Übernachtungen, bei den Gästezahlen gab es einen neuen Rekord. Zuwächse gab es sowohl bei inländischen als auch bei den ausländischen Besuchern. Auch im Juli - nach August der zweitwichtigste Monat der Sommersaison - stiegen Gästezahlen und Übernachtungen.
    "Wir verkaufen keine japanische Produkte!": Eskalation in Ostasien

    Japan strich Südkorea von Liste bevorzugter Handelspartner

    28.08.2019 Japan macht im Handelsstreit mit Südkorea ernst. Am Mittwoch trat ein kürzlich gefasster Beschluss der rechtskonservativen Regierung in Tokio in Kraft, das Nachbarland von der sogenannten "weißen Liste" bevorzugter Handelspartner zu streichen. Zuvor hatte Japan striktere Exportkontrollen für Materialien zur Chip-Produktion verhängt.
    Fosun will ein Milliarde Euro frisches Kapital in Thomas Cook stecken

    Chinesen vor Übernahme des Touristik-Konzerns Thomas Cook

    28.08.2019 Die Übernahme des angeschlagenen britischen Touristikkonzerns Thomas Cook durch den chinesischen Mischkonzern Fosun kommt schneller voran als geplant. Thomas Cook berichtete am Mittwoch in London über eine grundsätzliche Einigung mit dem Großaktionär Fosun, den kreditgebenden Banken und wesentlichen Gläubigern.

    Russischer 737-Max-Kunde verklagt Boeing

    27.08.2019 Der US-Luftfahrtkonzern Boeing ist erstmals von einem Abnehmer der nach zwei Abstürzen weltweit mit Startverboten belegten Unglücksflieger vom Typ 737 Max verklagt worden. Die zum russischen Staatsbetrieb Rostec gehörende Firma Avia Capital Services beschuldigt Boeing, beim Verkauf der 737 Max Informationen zur Flugtauglichkeit verschwiegen und Vertragsbruch begangen zu haben.
    Die Smartphone-Nachfrage ist leicht rückläufig

    Smartphone-Verkäufe sinken weltweit weiter

    27.08.2019 Die Zahl der weltweit verkauften Smartphones ist Marktdaten zufolge erneut gesunken. Vor allem die Nachfrage nach teuren Mobiltelefonen ging weiter zurück, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Marktforschungsinstituts Gartner hervorgeht. Insgesamt wurden mit 368 Millionen Smartphones im zweiten Quartal um 1,7 Prozent weniger verkauft als im Jahr zuvor.
    Die Wirtschaftskammer ortet positives Klima

    Jungunternehmer trotz Konjunkturschwäche optimistisch

    27.08.2019 Die österreichischen Jungunternehmer sind trotz einer globalen Konjunkturschwäche weiter optimistisch. Das geht aus einer Umfrage der Jungen Wirtschaft (JW), die eine Abteilung der Wirtschaftskammer Österreich ist, hervor. Für Unternehmer, die 40 Jahre alt oder jünger sind, sei auch der Klima- und Umweltschutz ein großes Thema, sagte JW-Chefin Christiane Holzinger zur APA.
    Razzia bei der Deutschen Börse

    Razzia bei Deutsche-Börse-Tochter Clearstream wegen Cum-Ex

    27.08.2019 Wenige Tage vor Beginn des ersten Cum-Ex-Prozesses ist die Deutsche-Börse-Tochter Clearstream ins Visier der Fahnder geraten. Am Dienstag ließ die Staatsanwaltschaft Köln Räume des Unternehmens in Eschborn bei Frankfurt durchsuchen. Die Razzia stand in Zusammenhang mit schon seit 2017 laufenden Ermittlungen gegen Kunden und Mitarbeiter, wie ein Sprecher der Deutschen Börse erklärte.
    Deloitte-Studie zu Arbeitsformen

    Alternative Beschäftigungsverhältnisse auf dem Vormarsch

    27.08.2019 Die Digitalisierung ändert nicht nur das Leben der Menschen sondern auch die Arbeitsanforderungen. Arbeitsformen wie Leiharbeit, Werkverträge oder Unternehmenskooperationen nehmen zu. Auch neue Arbeitsformen wie Gig Work und Crowdsourcing entstehen. Alternative Arbeitsformen etablieren sich jedenfalls auch in österreichischen Unternehmen, so die Beratungsfirma Deloitte auf Basis einer Umfrage.
    Justizminister Clemens Jabloner

    Grasser-Prozess: Jabloner gegen Einstellung wegen Dauer

    27.08.2019 Justizminister Clemens Jabloner wird keine Weisung erteilen, das Verfahren gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) wegen langer Verfahrensdauer einzustellen. Dies erklärte er gegenüber der "Presse" (Dienstagsausgabe), nachdem der Präsident des Rechtsanwaltskammertags, Rupert Wolff, eine Einstellung des Verfahrens gefordert hatte, weil es zu lange dauere.
    Im EU-Vergleich kostet Fleisch in Österreich am meisten.

    EU-Vergleich: Österreichische Fleischpreise am höchsten

    27.08.2019 unter allen 28 EU-Ländern hat Österreich die höchsten Fleischpreise. Der heimische Preisniveauindex liege bei 146, teilte die Statistikbehörde Eurostat am Dienstag mit.
    In Österreich ist Fleisch vergleichsweise teuer

    Österreichische Fleischpreise im EU-Vergleich am höchsten

    27.08.2019 Österreich hat unter allen 28 EU-Ländern die höchsten Fleischpreise. Der heimische Preisniveauindex liege bei 146, teilte die Statistikbehörde Eurostat am Dienstag mit. Ebenfalls weit über dem EU-weiten durchschnittlichen Preisniveauindex von 100 und somit teurer war Fleisch laut den Zahlen für das Jahr 2018 in Luxemburg (142), Frankreich (131) und Belgien (126).
    IT-Branche im Österreich investiert stark in Forschung und Entwicklung

    IT-Branche investierte 2018 jeden achten Euro in F&E

    27.08.2019 Bei den Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) in Österreich hat der Technologiesektor die Nase vorne. "Die IT-Branche investiert gut jeden achten Euro in Forschung und Entwicklung, also 12,7 Prozent", sagte Gunther Reimoser, Country Managing Partner bei EY Österreich, laut einer Aussendung.
    Piech war einer der großen Wirtschaftslenker Deutschlands

    Langjähriger VW-Chef Ferdinand Piech gestorben

    27.08.2019 Der langjährige VW-Vorstands- und Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch ist tot. Piëch starb im Alter von 82 Jahren.
    China reagiert auf US-Zolldrohungen empört

    Trump verbreitet Hoffnung im Handelskrieg mit China

    26.08.2019 Nach der jüngsten Eskalation im Handelskrieg zwischen den USA und China hat US-Präsident Donald Trump wieder Hoffnung auf ein versöhnliches Ende des Konflikts. "Ich glaube, wir werden einen Deal mit China machen", sagte Trump am Montag bei einer Pressekonferenz zum Abschluss des G7-Gipfels im französischen Biarritz.
    Die Privatmieten zogen doppelt so stark an wie die Inflation

    AK: Private Hauptmieten seit 2008 um 39 Prozent gestiegen

    26.08.2019 Die Hauptmietzinse bei privaten Neuvermietungen sind von 2008 bis 2018 österreichweit um 39 Prozent gestiegen. Nimmt man alle Bruttomieten bei privaten Neuverträgen zusammen, so gab es einen Anstieg um 35 Prozent. Die Inflation betrug im gleichen Zeitraum hingegen nur 19 Prozent, kritisiert die Arbeiterkammer. Die Betriebskosten stiegen hingegen um 20 Prozent und damit "im Rahmen der Inflation".
    Weinliebhaber dürfen sich schon mal auf einen exquisiten 2019er-Wein freuen

    Weinjahrgang 2019 wird ein sehr guter

    26.08.2019 Die heurige Weinernte wird nach den Erwartungen der österreichischen Winzer sehr gut ausfallen.
    Die beiden Staatsoberhäupter müssen den Entwurf noch absegnen

    Frankreich und USA vor Einigung über Digitalsteuer

    26.08.2019 Die USA und Frankreich stehen nach US-Angaben vor einem Durchbruch im Streit über die von der Regierung in Paris geplante Digitalsteuer. "Wir sind sehr nahe dran", sagte US-Präsident Donald Trump am Montag in Biarritz am Rande des G7-Gipfels.
    Vor allem die Hotellerie durfte sich über ein Umsatzwachstum freuen

    Wien erlebte im Juli weiteren Nächtigungsrekord

    26.08.2019 Kein Sommerloch für den Wiener Fremdenverkehr: Mit 1.648.000 Nächtigungen erzielte die Bundeshauptstadt einen neuen Juli-Rekord. Der bisherige Juli-Bestwert aus dem Vorjahr wurde um 4,3 Prozent übertroffen, informierte der Wien-Tourismus am Montag per Aussendung. Die Hotellerie durfte sich dabei über ein deutliches Umsatzwachstum freuen.
    Die ungarische Kartellbehörde erteilte XXXLutz grünes Licht

    XXXLutz darf Kika-Filialen in Ungarn kaufen

    26.08.2019 Der oberösterreichische Möbelkette XXXLutz darf die Kika-Filialen in Ungarn kaufen. Die dortige Kartellbehörde hat der Übernahme grünes Licht erteilte. Das für Wettbewerbsfragen zuständige Amt habe eine entsprechende Mitteilung auf ihrer Webseite veröffentlicht, berichtete die ungarische Nachrichtenagentur MTI am Montag.
    Heuer wurden bisher 51 Wohnungen im Zentrum verkauft

    Wiener Innenstadt bleibt begehrte Lage für Wohnungskäufe

    26.08.2019 Wohnungen in der Wiener Innenstadt sind nach wie vor ein begehrtes Kaufobjekt. Bis Ende Juli wurden im 1. Bezirk bisher 51 Eigentumswohnungen und damit um 16 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum verkauft, wie Otto Immobilien am Montag in einer Aussendung mitteilte.
    Deutschland stellt mit rund 494 Mio. Litern am meisten Speiseeis her

    Deutschland, Frankreich und Italien größte EU-Eishersteller

    26.08.2019 Deutschland ist EU-weit der größte Produzent von Speiseeis. 2018 wurden in Deutschland insgesamt rund 494 Millionen Liter oder 15,5 Prozent der Gesamtproduktion in der Europäischen Union hergestellt, teilte Eurostat am Montag mit. Danach folgen Frankreich mit 451 Mio. Litern Eiscreme oder 14,1 Prozent und Italien mit 435 Mio. Litern bzw. 13,7 Prozent, so die Statistikbehörde.
    Trump kündigte zuletzt Zollerhöhungen an

    Handelsstreit zwischen den USA und China kühlt nicht ab

    25.08.2019 Nach der Zuspitzung des Handelsstreits zwischen den USA und China haben beide Seiten am Wochenende weiter Öl ins Feuer gegossen. US-Präsident Donald Trump bejahte am Sonntag am Rande des G-7-Treffens in Biarritz die Frage eines Reporters, ob er die am Freitag angekündigte Verschärfung der Zölle auf chinesische Produkte im Nachgang bereue.
    Neue Vorschriften für Online-Banking ab 14. September

    Online-Banking wird sicherer und komplizierter

    25.08.2019 Ab Mitte September wird Online-Banking für Konsumenten sicherer, aber auch komplizierter. Grund ist eine Richtlinie der EU, die Betrügereien im Internet verhindern soll. Statt bisher nur Verfügernummer und PIN-Code benötigt man beim Online-Banking nun auch einen pushTAN-Code. Diesen bekommt man - je nach Bank - entweder über eine App oder teilweise noch via SMS.

    Betriebspensionen: AK für gesetzliche Mindestertragsgarantie

    27.08.2019 Die Arbeiterkammer (AK) ruft nach einer gesetzlichen Mindestgarantie für Betriebspensionen.
    Keine Ruhe im Streit zwischen China und den USA

    China warnt USA im Handelsstreit

    24.08.2019 China droht den USA nach der jüngsten Eskalation im Handelsstreit indirekt mit Konsequenzen. "China hat die dringende Bitte an die USA, die Situation nicht falsch einzuschätzen oder den Willen des chinesischen Volkes unterzubewerten", teilte das chinesische Handelsministerium am Samstag zu den jüngsten US-Maßnahmen mit.
    Borkenkäfer richteten in den heimischen Wäldern enorme Schäden an.

    Fördermaßnahmen für Wiederaufforstung werden aufgestockt

    24.08.2019 Ab Oktober wird die Unterstützung der Pflege von neu gepflanzten Bäumen nach einer borkenkäferbedingten Zwangsnutzung oder einem Extremwetterereignis von zwei auf drei Euro pro Baum erhöht.
    Trump eskalierte den Konflikt der beiden größten Volkswirtschaften

    USA erhöhen Strafzölle auf China-Importe

    24.08.2019 Der Handelskrieg zwischen den USA und China spitzt sich weiter zu: Die US-Regierung wird sämtliche Strafzölle auf Importe aus China um jeweils fünf Prozentpunkte anheben, wie US-Präsident Donald Trump auf Twitter verkündete. Seine Ansage kam nur Stunden, nachdem die chinesische Regierung ihrerseits neue Strafzölle auf US-Einfuhren angekündigt hatte.
    Motegi und Lighthizer sollen sich zuvor auf das Abkommen geeinigt haben

    Japan und USA einigten sich im Grundsatz auf Handelsabkommen

    24.08.2019 Japan und die USA haben sich einem Zeitungsbericht zufolge im Grundsatz auf ein Handelsabkommen geeinigt. Die USA halten darin an den Zöllen für japanische Autos fest, Japan reduziert allerdings die Zölle auf Rindfleisch und Schweinefleisch aus den USA, wie die Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Samstag ohne Angabe von Quellen berichtete.
    Macron will das Abkommen blockieren

    Berlin lehnt Mercosur-Blockade wegen Amazonas-Bränden ab

    23.08.2019 Brasilien gerät wegen der verheerenden Waldbrände im Amazonas-Gebiet international zunehmend unter Druck: Frankreich und Irland kündigten eine Blockade des Freihandelsabkommens mit dem südamerikanischen Wirtschaftsblock Mercosur an. Die deutsche Bundesregierung lehnte einen solchen Schritt hingegen ab.
    VW startet eine große Rückholaktion

    VW ruft in den USA fast 700.000 Autos zurück

    23.08.2019 Volkswagen ruft in den USA fast 679.000 Fahrzeuge wegen Elektronikproblemen in die Werkstätten. Bei den Wagen mit Automatikgetriebe könne der Zündschlüssel auch dann abgezogen werden, wenn der Schalthebel nicht auf die Parkposition gestellt sei, teilte VW am Freitag mit.
    Die AUA liegt im Durchschnitt

    Weltweit sind rund fünf Prozent der Piloten Frauen

    23.08.2019 Rund fünf Prozent der Piloten weltweit sind weiblich, zeigt eine Statistik der ISWAP (International Society of Women Airline Pilots). Die AUA hat 50 Pilotinnen und liegt mit fünf Prozent Frauenanteil genau im internationalen Schnitt, bestätigte die Fluglinie Zahlen der Reiseplattform fromAtoB. Ende 2015 waren bei der AUA erst 3 Prozent Pilotinnen.
    Ein harter Brexit wäre für Österreich erträglich

    Österreich wäre von hartem Brexit am wenigsten betroffen

    23.08.2019 Österreich und Kroatien kämen innerhalb der EU im Falle eines ungeregelten EU-Austritts der Briten wohl am glimpflichsten davon. "Die Auswirkungen eines harten Brexit würden die Mitgliedstaaten der EU unterschiedlich hart treffen", so die Wirtschaftsforscherin Marina Steininger vom ifo-Institut. Hauptleidtragender wäre Irland - gefolgt von Luxemburg, Malta und dem Vereinigten Königreich selbst.