Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • Trumps Zölle setzen China zu

    Handelsstreit mit USA trifft Chinas Industrie

    30.09.2018 Der Handelsstreit mit den USA hinterlässt Bremsspuren in Chinas Konjunktur. Die Industrie der zweitgrößten Volkswirtschaft verlor im September merklich an Schwung, wie zwei am Sonntag veröffentlichte Umfragen unter Einkaufsmanagern zeigen. Demnach gibt es insbesondere einen deutlichen Rückgang der Auslandsnachfrage.
    Weber brachte eine Zerschlagung von Facebook ins Gespräch

    SPD stimmt Facebook-Vorschlag zu

    30.09.2018 Aus der SPD kommt Zuspruch für einen CSU-Vorschlag, den Internetkonzern Facebook notfalls zu zerschlagen. "Eine Entflechtung von Facebook und anderen Internetkonzernen liegt für die SPD absolut im Bereich des Möglichen", sagte der digitalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Jens Zimmermann, dem "Handelsblatt".
    Die Forderungen seien unverantwortlich

    Für Arbeitgeber ist Metaller-Forderung "blauäugig"

    30.09.2018 Im Vorfeld der Verhandlungen über den Metaller-Kollektivvertrag am Dienstag haben die Arbeitgeber am Sonntag die Forderung der Gewerkschaftsseite nach einer Lohnerhöhung von 5 Prozent als "blauäugig" zurückgewiesen. Eine Absage erteilen sie auch dem Wunsch der Bundesregierung nach einem spürbaren Lohnanstieg, stattdessen solle die Regierung die Steuerlast senken, um die Kaufkraft zu erhöhen.
    Weber stellt die "Monopolfrage"

    EVP-Fraktionschef Weber: "Zerschlagung von Facebook möglich"

    29.09.2018 Der mögliche Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei für die Europawahl, Manfred Weber, hat eine Zerschlagung von Facebook ins Gespräch gebracht.

    Kommunikation bei Großprojekten steigert Akzeptanz - Studie

    29.09.2018 Kommunikation bei großen Projekten - Bau, Infrastruktur, Verkehr oder Arbeit - steigere die Akzeptanz des Vorhabens, heißt es in einer Studie der deutschen Universität Hohenheim (Stuttgart) und des Beratungsunternehmens wikopreventk. Untersucht wurden 97 Projekte, darunter 35 in Österreich, mit einem Investitionsvolumen von 85 Milliarden Euro. Ausgewertet wurden die Antworten der Projektleiter.
    Patentstreit rund um Smartphone-Riesen Apple

    US-Richter lehnt Importstopp für iPhones ab

    29.09.2018 Im Patentstreit zwischen dem Smartphone-Riesen Apple und dem Chiphersteller Qualcomm hat ein US-Handelsrichter den von Qualcomm geforderten Importstopp für bestimmte iPhones mit Chips von Intel abgelehnt. Zwar verletzten die Apple-Smartphones ein Qualcomm-Patent auf dem Gebiet der Energiesteuerung, allerdings wiege in diesem Fall das Interesse der Öffentlichkeit schwerer.
    Rund 250 Flüge mussten am Freitag gestrichen werden

    Laut Ryanair 90 Prozent aller Flüge trotz Streiks planmäßig

    28.09.2018 Der irische Billigflieger Ryanair hat betont, dass trotz der Streiks in sechs Ländern am Freitag die überwiegende Zahl der Flüge planmäßig erfolgt sei. Freitagfrüh hätten die 400 ersten Flüge alle pünktlich abgehoben, erklärte Ryanair in Dublin. Mehr als 2.150 Flüge und damit 90 Prozent seien "wie gewohnt durchgeführt" worden. Ryanair strich nach eigenen Angaben insgesamt 250 Flüge.
    Tesla-Chef Musk und seine Aktien sind unter Druck

    Börsenaufsicht will Musk als Tesla-Chef kippen - Aktie fällt

    28.09.2018 Elon Musk droht die Ablösung an der Spitze des Elektroautobauers Tesla. Die US-Börsenaufsicht SEC will dem 47-Jährigen die Leitung des von ihm gegründeten Unternehmens verbieten. Die Behörde verklagte den weltweit bekannten Manager vor dem US-Bundesgericht Manhattan wegen Betrugs.
    Italienische Regierung genießt nicht das Vertrauen der Märkte

    Italienische Staatsanleihen verloren stark an Wert

    28.09.2018 Mit kräftigen Kursverlusten von über 10 Prozent haben heute die italienischen Staatsanleihen auf die Streitereien rund um die Budgetpläne der italienischen Regierung reagiert. Die Rendite für zehnjährige italienische Staatspapiere stieg im Sekundärmarkt bis Freitagnachmittag um 10,6 Prozent auf 3,22 Prozent. Zum Vergleich: Österreichische Papiere rentierten mit 0,68 Prozent um 7,5 Prozent tiefer.
    Wettlauf um den Supercomputer

    EU gründet Unternehmen zur Entwicklung von Supercomputern

    28.09.2018 Die EU-Staaten haben sich auf die Entwicklung einer High-Tech-Infrastruktur geeinigt, die Hochleistungsrechnen einen entscheidenden Schub geben soll. Sie beschlossen am Freitag bei einem EU-Forschungsrat in Brüssel die Gründung eines neuen europäischen gemeinsamen Unternehmens. Es soll europaweit Ressourcen bündeln, um Supercomputer für die Verarbeitung von Massendaten zu entwickeln.
    Köstinger hat nun drei Monate Zeit zu reagieren

    WWF bringt Säumnisbeschwerde gegen Köstinger ein

    28.09.2018 Das geplante Standortentwicklungsgesetz der Regierung erntete im Sommer von fast allen Seiten fundamentale Kritik. Das hauptbetroffene Umweltministerium hingegen hat seine Begutachtungsstellungnahme nicht veröffentlicht. Auch zur vom WWF eingebrachten Anfrage gemäß Umweltinformationsgesetz hüllt sich das Ministerium seit über fünf Wochen in Schweigen, kritisiert die Umweltschutzorganisation.
    Vertrauen in die Lira nimmt ab

    Türkei-Krise: Milliarden-Kapitalflucht nach Deutschland

    28.09.2018 Wegen der Krise in der Türkei gibt es eine deutliche Zunahme von Geldüberweisungen nach Deutschland. Zwischen April und Juni stieg der Kapitalzufluss aus der Türkei nach Deutschland um 4,57 Mrd. Euro, wie aus einer Antwort der deutschen Regierung auf eine Anfrage der FDP hervorgeht, über die die "Funke Mediengruppe" als erste berichtete.

    Sanierungsverfahren über burgenländische Sambucco eröffnet

    28.09.2018 Am Eisenstädter Landesgericht ist am Freitag über die Sambucco GmbH mit Firmensitz im burgenländischen Zillingtal (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet worden. Das teilten der Österreichische Verband Creditreform (ÖVC) und KSV1870 in einer Aussendung mit. Das Unternehmen betreibt u.a. drei "Biofeld"-Filialen in Wien, Graz und Klagenfurt.
    Euro-Geldscheine

    Inflation im Euroraum im September auf 2,1 Prozent gestiegen

    28.09.2018 Die jährliche Inflation im Euroraum im September 2018 wird auf 2,1 Prozent geschätzt, gegenüber 2,0 Prozent im August. Dies geht aus einer von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, am Freitag veröffentlichten Schnellschätzung hervor.
    Brexit-Chefverhandler Barnier wünscht sich geordnete Verhältnisse

    EU-Verhandler Barnier strebt geordneten Brexit an

    27.09.2018 Der Brexit-Chefverhandler der EU, Michel Barnier, hat erneut betont, dass die EU einen "geordneten Rückzug" Großbritanniens aus der Union anstrebt. Nach einem Treffen mit dem Chef der oppositionellen Labour-Partei, Jeremy Corbyn, in Brüssel erklärte Barnier auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: "Wir hören uns weiterhin alle Meinungen zum Brexit an und erklären unsere Position."
    Grassers Frau hat einen exklusiven Geschmack

    Dicke Kuverts und leere Kreditkarten im Grasser-Prozess

    27.09.2018 Der 53. Tag im Buwog-Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) gab am Donnerstag einen Einblick in die Welt der Vermögenden. So will der angeklagte Schweizer Vermögensverwalter Norbert Wicki fast eine Million Euro in bar in der Empfangshalle vom Züricher Flughafen entgegengenommen haben - von Mittelsmännern russischer Geschäftsleute, die er nicht kannte.
    Kreuzfahrten boomen

    Kreuzfahrten weltweit mit massivem Buchungsanstieg

    27.09.2018 Das Geschäft mit Kreuzfahrten boomt. In den vergangenen Jahren ist die Nachfrage zweistellig gewachsen - mehr als doppelt so stark wie der gesamte internationale Reisemarkt. Das geht aus einer Sonderauswertung des World Travel Monitor der Beratungsgesellschaft IPK International hervor. Allein 2017 wurden demnach rund 27 Millionen Kreuzfahrten unternommen.
    WTO-Generaldirektor Azevedo verteidigte die Korrektur

    WTO senkt wegen Eskalation im Zollstreit Welthandelsprognose

    27.09.2018 Die US-Strafzölle und die Vergeltungsschritte der davon betroffenen Länder belasten den Welthandel inzwischen erheblich. Die Welthandelsorganisation (WTO) spricht von einer "Eskalation der Spannungen" und senkte am Donnerstag ihre Prognose für das Wachstum des Welthandels deutlich.
    Der Zenit bei Einkaufszentren ist offenbar noch nicht erreicht

    Shoppingflächen haben trotz Online-Handels zugenommen

    27.09.2018 Dass Online-Shopping auf dem Vormarsch ist, ist bekannt. Trotzdem haben die Einkaufsflächen in den bedeutendsten Shoppingstädten Österreichs in den Citys und am Stadtrand in den vergangenen fünf Jahren zugenommen. Ein wesentlicher Besuchsgrund - nämlich die Mode in den Innenstädten, verlor zuletzt aber stetig an Bedeutung, warnte der Handelsverband am Donnerstag auf Basis einer Studie.
    Auch den Frauenanteil will Schramböck erhöhen

    Schramböck will Standort mit künstlicher Intelligenz stärken

    27.09.2018 Die künstliche Intelligenz soll den Industriestandort Europa stärken, betonte Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) Donnerstag vor Beginn des EU-Wettbewerbsrats in Brüssel. Die Industrie in Europa sichere direkt und indirekt 52 Millionen Arbeitsplätze und sei für 50 Prozent der Exporte verantwortlich.
    Wohnen in Wien ist im Europavergleich günstig

    Wien mit höchstem Mietwohnungsanteil in Europa

    27.09.2018 Wien weist mit 77 Prozent den höchsten Anteil an Mietwohnungen in Europa auf. Zugleich sind die Mieten bei uns - für eine europäische Hauptstadt - moderat, erklärte der Berater Deloitte am Donnerstag. Im Schnitt zahlt man in Wien 9,60 Euro Miete pro Quadratmeter und Monat, in Prag sind es 13,10 Euro, in München 16,50 Euro oder mehr. Spitzenreiter sind London und Paris mit rund 26 Euro.

    Deutsche Konzerne zahlen weiblichen Vorständen mehr

    27.09.2018 Frauen sind in den Chefetagen großer börsennotierter Konzerne in Deutschland immer noch rar - aber sehr begehrt. Nicht nur bei den 30 Unternehmen im Leitindex Dax, sondern erstmals auch bei den großen Mittelständlern im MDax verdienten weibliche Vorstandsmitglieder im vergangenen Jahr nach einer Studie mehr als die männlichen Kollegen.
    Uber verschwieg das Leck und bezahlte die Hacker

    Rekordstrafe gegen Uber wegen verschwiegenen Datenlecks

    27.09.2018 Dem US-Fahrdienstvermittler Uber kommt ein verschwiegenes Datenleck teuer zu stehen. Im Rahmen eines Vergleichs mit US-Behörden hat das Unternehmen eine Strafe in Höhe von 148 Millionen Dollar (125,67 Mio. Euro) akzeptiert, wie New Yorks Generalstaatsanwältin Barbara Underwood am Mittwoch stellvertretend für alle 50 US-Staaten und den Regierungsbezirk District of Columbia mitteilte.

    Deutsche Gewerkschaft ruft Ryanair-Piloten zum Streik auf

    27.09.2018 Die deutsche Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hat die in Deutschland beschäftigten Piloten der irischen Billigfluglinie Ryanair für Freitag zum Streik aufgerufen. Die Arbeitsniederlegung solle am Freitag um 03.01 Uhr beginnen und 24 Stunden dauern, teilte die Gewerkschaft am Mittwochabend in Frankfurt mit. Betroffen seien "alle Verbindungen, die in dieser Zeit aus Deutschland abfliegen sollen".
    Löger deponierte österreichische Anliegen bei Kollegen

    Löger warb in den Niederlanden und Irland für Digitalsteuer

    26.09.2018 Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) hat am Mittwochabend seinen niederländischen Amtskollegen Wopke Hoekstra in Den Haag getroffen. Einig zeigten sich beide, dass das künftige EU-Budget kleiner und die Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) vertieft werden müsse. Zuvor hatte Löger seinen irischen Kollegen Paschal Donohoe in Dublin besucht. Bei beiden Kollegen warb Löger für die Digitalsteuer.
    Heuer soll noch eine Erhöhung folgen, 2019 drei weitere

    US-Notenbank erhöht Zinsen zum dritten Mal in diesem Jahr

    27.09.2018 Die US-Notenbank Fed hat den Leitzins erneut angehoben und will bis Ende 2019 noch vier Mal nachlegen.
    May will die Unternehmer trotz Brexit locken

    May verspricht geringste Unternehmenssteuer der G-20-Staaten

    26.09.2018 Nach der Abfuhr an ihre Brexit-Pläne beim EU-Gipfel in Salzburg hat die britische Premierministerin Theresa May ihr Land als künftiges Steuerparadies angepriesen. "Was auch immer sie für ein Unternehmen sind, in ein Großbritannien nach dem Brexit zu investieren, wird Ihnen die niedrigsten Unternehmenssteuern in den G-20 bescheren", sagte May am Mittwoch am Rande der UN-Vollversammlung in New York.
    Wicki sprach von einem Fehler einer Mitarbeiterin

    Vermögensverwalter Wicki im Grasser-Prozess befragt

    26.09.2018 Das Konto der Briefkastengesellschaft Mandarin bei einer Bank in Liechtenstein steht Mittwochvormittag weiter im Zentrum der Befragungen des mitangeklagten Schweizer Vermögensverwalters Norbert Wicki im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere. Richterin Marion Hohenecker verfolgte akribisch die Transaktionen auf dem Mandarin-Konto.
    WEniger Menschen beziehen MIndestsicherung in Wien.

    Mindestsicherung: Immer weniger Bezieher in Wien

    27.09.2018 In Wien lebten im August 129.555 Menschen von Mindestsicherung. Das sind rund 14.000 weniger als im Vorjahr.
    Beschwerdemöglichkeiten von Nutzern sollen ausgeweitet werden

    Techkonzerne gehen freiwillig gegen "Fake News" vor

    26.09.2018 Sieben Monate vor der Europawahl haben Unternehmen der Internet- und Werbewirtschaft einen Verhaltenskodex vereinbart, um in der EU gegen Falschinformation in ihren Angeboten vorzugehen. Das am Mittwoch von der EU-Kommission veröffentlichte Dokument fordert insbesondere, Verbreiten von Falschinformationen in Online-Angeboten Werbeeinnahmen zu entziehen.
    Verdi wird am Donnerstag die Entscheidung bekanntgeben

    Wegen Streiks 150 Ryanair-Flüge abgesagt - Verdi wartet noch

    26.09.2018 Ryanair hat wegen angekündigter Streiks von Piloten und Flugbegleitern für Freitag europaweit 150 Flüge abgesagt. Diese Zahl nannte der irische Billigflieger am Mittwoch. Es sind 40 Annullierungen weniger als noch am Vortag vom Unternehmen erwartet. Ob sich Verdi in Deutschland am Streik beteiligen wird, ist noch immer unklar.
    80 Prozent frischer Spargelder flossen in Bankeinlagen

    Österreicher trotzen globalem Trend und bleiben bei Sparbuch

    26.09.2018 Auch wenn sich rund herum die Finanzwelt verändert, die Österreicher bleiben ihrem Sparbuch treu.
    Kaepernick scheint als Werbe-Sujet gut anzukommen

    Nike-Werbung mit Kaepernick füllt die Kassen

    26.09.2018 Die umstrittene Werbekampagne mit dem Football-Spieler und Trump-Kritiker Colin Kaepernick macht sich für den weltgrößten Sportartikelhersteller Nike offenbar bezahlt. Im laufenden Quartal, in dem die Werbung mit dem früheren NFL-Star an den Start ging, werde der Umsatz voraussichtlich wie bereits in den Vorquartal in einer Größenordnung von 9 Prozent zulegen, teilte der Konzern am Dienstag mit.
    Ryanair nahm die Berufung gegen das Urteil zurück

    Fluggäste dürfen Ansprüche an Portale abtreten

    26.09.2018 Verspätete Passagiere des Billigfliegers Ryanair dürfen ihre Erstattungsansprüche an Flugrechtsportale abtreten. Das geht aus einem rechtskräftigen Urteil des deutschen Amtsgerichts Nürnberg hervor, das gegenteilige Bestimmungen in den Ryanair-Geschäftsbedingungen für rechtswidrig erklärt hat.

    Sports Direct wirft weitere Österreich-Standorte auf Markt

    25.09.2018 Sports Direct magert in Österreich weiter stark ab. Der Diskonter hat sich nach dem Kauf von Sport Eybl Experts vor fünf Jahren von mehr als der Hälfte der übernommenen Filialen getrennt. Nun wirft die britische Sporthandelskette hierzulande erneut zehn bis elf Standorte auf den Markt: Makler wurden damit beauftragt, sie an den Handel zu bringen, berichtet der "Standard" (Mittwochausgabe).
    Grasser nahm erneut sein Recht auf Entschlagung in Anspruch

    Grasser-Prozess: Aufreger über Sitzordnung folgt Schweigen

    25.09.2018 Der 51. Verhandlungstag im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere hat heute, Dienstagvormittag, mit einer Verwirrung um die Sitzordnung begonnen. Da die Grasser-Anwälte verfahrenskonform während der Befragung ihres Klienten einen anderen Platz einnehmen müssen und dies nicht gleich gelang, wurde Richterin Marion Hohenecker kurz laut.
    Autorin Sarah Wiener sorgte mit ihrer Kritik für Aufsehen

    EU-Agrarministerrat: Förderungen ab 2021 noch ungewiss

    25.09.2018 Die Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und den Milliarden-Förderungen nach dem Ausscheiden Großbritanniens aus der EU war das Hauptthema beim informellen Treffen der EU-Agrarminister in Schloßhof (NÖ). Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) zeigte sich mit dem Gipfel zufrieden. Für Aufsehen sorgte ein Plädoyer der bekannten TV-Köchin Sarah Wiener gegen die Agrarpolitik.
    Vögele muss auch in Wien Filialen schließen.

    Auch in Wien: Vögele schließt 16 weitere Filialen

    25.09.2018 Beim Modeverkäufe Vögele stehen die Zeichen weiter schlecht. 16 weitere Filialen werden in Österreich geschlossen und auch Wien ist betroffen.
    Caputo gebe den Posten aus "persönlichen Gründen" ab

    Argentiniens Notenbank-Chef tritt nach drei Monaten zurück

    25.09.2018 Mitten in der schweren Wirtschafts- und Währungskrise in Argentinien ist Notenbankchef Luis Caputo nach nur drei Monaten im Amt zurückgetreten. Der Ökonom gebe den Posten aus "persönlichen Gründen" ab, hieß es in einer am Dienstag verbreiteten Erklärung. Er hoffe, dass die neue Vereinbarung mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) Vertrauen in das Land wieder herstelle.
    31 der österreichweit 102 Vögele-Geschäfte sperren zu

    Weitere 16 Vögele-Filialen werden geschlossen

    25.09.2018 Bei der insolventen Modekette Vögele werden bis Monatsende weitere 16 Filialen schließen. Die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien bereits informiert, teilte der Masseverwalter am Dienstag mit. In Summe sperren damit 31 der österreichweit 102 Geschäfte zu. Der deutsche Restrukturierungfonds GA Europe hatte Vögele vor zwei Wochen übernommen und 15 Filialen sofort geschlossen.
    In sechs europäischen Ländern sollen die Flugbegleiter streiken

    Ryanair streicht am Freitag wegen Streiks 190 Flüge

    25.09.2018 Der irische Billigflieger Ryanair annulliert an diesem Freitag 190 Flüge. Betroffen seien 30.000 Kunden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.
    Labak gibt seinen Posten als Generaldirektor der Casinos Austria ab

    Casinos Austria bekommen 2020 neue Führung

    25.09.2018 Bei den Casinos Austria gibt es ab 2020 eine neue Führung. Der umstrittene Generaldirektor Alexander Labak teilte mit, dass er für eine Verlängerung seines Ende 2019 auslaufenden Vertrages nicht zur Verfügung stehe.
    Versace geht an Michael Kors

    Michael Kors kauft Versace für 1,8 Mrd. Euro

    25.09.2018 Das legendäre italienische Modehaus Versace wird an Michael Kors verkauft. Die US-Modegruppe zahle rund 1,8 Mrd. Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.
    Novartis will bis 2020 die Kosten um eine Milliarde Dollar senken

    Novartis streicht in der Schweiz jede sechste Stelle

    25.09.2018 Der Schweizer Pharmakonzern Novartis streicht wegen sinkender Erträge im Medikamentengeschäft in der Schweiz und in Großbritannien mehr als 2.500 Stellen. Im Heimatmarkt Schweiz werden über die nächsten vier Jahre bis zu 2.150 Arbeitsplätze - und damit fast jede sechste Stelle - wegfallen, wie Novartis-Chef Vasant Narasimhan am Dienstag bekannt gab.
    Wang Shouwen fand hinsichtlich des Handelskonflikts klare Worte

    China: Nicht mit "Messer an der Kehle" mit USA verhandeln

    25.09.2018 China bleibt im Handelskrieg mit den USA offen für Verhandlungen, will aber nicht "mit dem Messer an der Kehle" Gespräche führen. Peking stehe Verhandlungen weiterhin aufgeschlossen gegenüber, beide Konfliktparteien müssten sich aber "mit Respekt" und auf Augenhöhe begegnen, sagte Vize-Handelsminister Wang Shouwen am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Peking.
    Unstimmigkeiten mit Zuckerberg

    Instagram-Gründer verlassen Facebook im Streit

    25.09.2018 Die beiden Gründer der Fotoplattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun eine Pause machen und sich Gedanken über ein neues Projekt machen, erklärten Kevin Systrom und Mike Krieger in einem Blogeintrag am Dienstag. Laut dem Finanzdienst Bloomberg hätten sie Meinungsverschiedenheiten mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg über die künftige Entwicklung von Instagram gehabt.
    Wirtschaftsleistung stieg auf 369,9 Mrd. Euro

    Österreichs Wirtschaft wuchs 2017 nur 2,6 statt 3,0 Prozent

    25.09.2018 Österreichs Wirtschaft ist im Vorjahr weniger stark gewachsen als bisher angenommen.
    Der Paketdienstleister reagiert auf veränderte Marktbedingungen.

    GLS Austria wird künftig teurer

    25.09.2018 Aufgrund der zuletzt stark angestiegenen Kosten erhöht der Paketdienstleister GLS Austria seine Preise um durchschnittlich fünf Prozent.
    Zahlen wurden leicht revidiert

    Konjunkturaufschwung durch neue BIP-Berechnung gedämpft

    25.09.2018 Österreichs Konjunkturaufschwung fällt durch neue BIP-Berechnungen der Statistik Austria schwächer aus. Das hat das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) am Dienstag festgestellt. Im zweiten Quartal wuchs die Wirtschaft zwar fast ungebremst: Im Jahresabstand verringerte sich das reale Wachstum laut Wifo aber leicht von 0,8 Prozent zu Jahresbeginn auf 0,6 Prozent im Zeitraum April bis Juni.
    CEO sieht Buwog "voll auf Kurs"

    Buwog im ersten Quartal mit Gewinnrückgang

    25.09.2018 Die Gewinne des börsennotierten Immobilienunternehmens Buwog, das zu über 90 Prozent zum deutschen Wohnungskonzern Vonovia gehört, sind im ersten Quartal des Rumpfgeschäftsjahres 2018 deutlich gesunken. Das Konzernergebnis verringerte sich gegenüber den angepassten Vergleichszahlen des ersten Quartals 2017/18 um 23,6 Prozent auf 22,7 Mio. Euro, gab das Unternehmen am Dienstag bekannt.
    Trump sprach von "historischem Meilenstein"

    USA und Südkorea schlossen neues Handelsabkommen

    25.09.2018 Die USA und Südkorea haben ein neues Handelsabkommen geschlossen. US-Präsident Donald Trump und der südkoreanische Staatschef Moon Jae-in unterzeichneten die Vereinbarung am Montag am Rande der UNO-Vollversammlung in New York, die das bisherige Abkommen ersetzt. Trump sprach von einem "historischen Meilenstein".