Fertigungshalle in North Charleston

Bericht über Mängel in "Dreamliner"-Werk von Boeing

22.04.2019 Ein Bericht über angebliche Mängel bei der Produktion des Langstreckenjets 787 "Dreamliner" bringt den US-Luftfahrtriesen Boeing weiter unter Druck. Der "New York Times" zufolge hat der Konzern in den vergangenen zehn Jahren wiederholt Hinweise auf Sicherheitsrisiken erhalten, diese jedoch teilweise ignoriert. Boeing weist alle Vorwürfe zurück.
Carlos Ghosn bestreitet die Vorwürfe

Neue Untreue-Anklage gegen Ghosn in Japan erhoben

22.04.2019 Die japanische Staatsanwaltschaft hat eine neue Anklage wegen schwerer Untreue gegen den früheren Nissan- und Renault-Chef Carlos Ghosn erhoben. Es ist bereits die vierte Anklage - dabei geht es um den Vorwurf der Veruntreuung von Nissan-Geldern, wie das zuständige Gericht in Tokio am Montag mitteilte. Ghosns Anwälte beantragten nur wenige Stunden später die Freilassung auf Kaution.
Unternehmen musste kräftig nachzahlen

AK erstritt für Köchin in Niederösterreich 31.433 Euro

22.04.2019 Von einem besonders dreisten Fall der Unterbezahlung berichtet die Arbeiterkammer Niederösterreich.
Novomatic-Vorstand Harald Neumann

Novomatic will mit Partner Asien-Präsenz ausbauen

22.04.2019 Der Niederösterreichische Glücksspielkonzern Novomatic wird mit dem asiatischen Vertriebspartner Indo Pacific Gaming die Märkte in Kambodscha, Laos, Sri Lanka, Goa, Nepal und Vietnam beliefern. Von Novomatic kommen die Spiele, Technologielösungen, Systeme, Jackpots und Sportwetten.
Die Ölpreise ziehen wieder an

Drohende Verschärfung bei Iran-Sanktionen treibt Ölpreis

22.04.2019 Spekulationen auf eine weitere Verschärfung der US-Sanktionen gegen den Iran haben den Ölpreis auf den höchsten Stand seit fast einem halben Jahr getrieben. Die führende Nordsee-Sorte Brent verteuerte sich am Montag um mehr als ein Prozent und kostete erstmals seit gut fünf Monaten mehr als 72,90 Dollar je Barrel (159 Liter).

Drohendes Ende von US-Ausnahmen bei Iran-Sanktionen treibt Ölpreis

22.04.2019 Spekulationen auf eine weitere Verschärfung der US-Sanktionen gegen den Iran haben den Ölpreis auf den höchsten Stand seit fast einem halben Jahr getrieben. Die führende Nordsee-Sorte Brent verteuerte sich am Montag um mehr als ein Prozent und kostete erstmals seit gut fünf Monaten mehr als 72,90 Dollar je Barrel (159 Liter).
Offenbar Ermittlungen wegen Verdachts auf Untreue

Neue Ermittlungen gegen VW-Manager wegen illegaler Boni

21.04.2019 Nach der Anklage gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig ein neues Ermittlungsverfahren gegen einen VW-Manager eingeleitet. Wie die "Bild am Sonntag" berichtete, wurden die neuen Ermittlungen wegen Verdachts auf Untreue eingeleitet. Es geht um illegale Bonuszahlungen, bei denen noch nicht klar ist, wer sie genehmigt hat. Ermittelt wird daher gegen Unbekannt.
Huawei wies die Vorwürfe zurück

CIA wirft Huawei Finanzierung durch Chinas Militär vor

20.04.2019 Der US-Auslandsgeheimdienst hat einem Zeitungsbericht zufolge den Mobilfunk-Ausrüster Huawei beschuldigt, von chinesischen Sicherheitsbehörden finanziert zu werden. Der CIA zufolge habe Huawei finanzielle Unterstützung von Chinas Nationaler Sicherheitskommission, dem chinesischen Militär und einer Stelle des chinesischen Geheimdienstes bekommen, berichtete die britische Zeitung "The Times" .
Die Maschinen werden doch fliegen

Streik an spanischen Flughäfen abgesagt

20.04.2019 Das für Ostern befürchtete Chaos an spanischen Flughäfen bleibt aus: Ein seit Wochen angekündigter Streik der 60.000 Mitarbeiter des Bodenpersonals am Ostersonntag und am 24. April wurde kurzfristig abgesagt, wie die Gewerkschaft USO mitteilte. Der Ausstand hätte Schätzungen zufolge bis zu fünf Millionen Touristen betroffen.

Doppelmayr baut Seilbahn auf Schweizer Schilthorn

20.04.2019 Der Vorarlberger Seilbahnbauer Doppelmayr hat einen prestigeträchtigen Auftrag an Land gezogen: Und zwar wird das Unternehmen die neuen Seilbahnen auf den bekannten Ausflugsberg Schilthorn im Berner Oberland bauen, der 1969 als Kulisse für den James-Bond-Film "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" diente, berichteten die "Vorarlberger Nachrichten".
Kaffeepreise können sehr unterschiedlich sein - vergleichen hilft

Welcher Kaffee am günstigsten ist

19.04.2019 "Es zahlt sich aus, die Preise zu vergleichen", sagt AK-Preisdetektivin Daniela Premitzer.
Das Angebot für E-Autos wird erweitert

Zahl der E-Ladestationen auf Autobahnen steigt heuer auf 31

19.04.2019 Entlang der Autobahnen gibt es derzeit 26 Elektro-Ladestandorte, womit zumindest alle 100 Kilometer Strom getankt werden kann. Heuer soll die Zahl auf 31 steigen, teilte die Autobahnholding Asfinag am Freitag mit. Die Anschlussleistung liegt bei mindestens 50 KW, vier Fahrzeuge können gleichzeitig laden. Als Stromlieferant fungieren Smatrics, Ionity,da emobil, Kelag/innogy, VKW und EVN.
Nach Ostern wird Berger Schinken die Preise erhöhen.

Preise für Schweinefleisch, Würste und Schinken steigen

19.04.2019 Die Preise für Schweinefleisch, Würste und Schinken werden bald merkbar steigen. Der Preisanstieg kostet uns "massiv Geld", sagte Rudolf Berger, Chef des Familienunternehmens Fleischwaren Berger, zur APA.
Fielmann-Brillen bald auch online erhältlich

Fielmann bereitet Verkaufsstart von Brillen im Internet vor

19.04.2019 Der Chef von Deutschlands größter Augenoptikerkette, Marc Fielmann, bereitet den Einstieg ins Internetgeschäft vor. Dieser werde nicht vor 2020 erfolgen, berichtete das "Managermagazin" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Unternehmenskreise.
SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch

SPÖ-Sozialsprecher betont Bedeutung der Sozialpartnerschaft

19.04.2019 SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch hat heute die Bedeutung der Sozialpartnerschaft hervorgestrichen. Sie hätte zu Kollektivvertragsverhandlungen im Bausektor "auf Augenhöhe" geführt und "historische Erfolge im Lehrlingsbereich" gebracht.
Die pinken Foodora-Fahrer gibt es nicht mehr

Foodora verschmilzt mit Mjam: KV-Verhandlungen laufen

19.04.2019 Die Verschmelzung der Essenslieferservices Foodora und Mjam ist im Gange. Die Fahrer wurden bereits mit neuem Equipment ausgestattet und sind nun statt in pink in grün und unter dem Namen "MjamPlus" unterwegs. "MjamPlus ist sozusagen eine Submarke von Mjam und liefert für alle Restaurants, die über keinen eigenen Lieferservice verfügen", sagte Mjam-Chef Artur Schreiber zur APA.
Neuer Aufsichtsrat für die OMV

"Presse": OMV-Aufsichtsrat bekommt fünf neue Mitglieder

18.04.2019 Von den Vertretern der Staatsholding ÖBAG im OMV-Aufsichtsrat sollen nur der Grazer Uni-Professor Karl Rose und der ehemalige Procter-&-Gamble-Manager Wolfgang Berndt in dem Kontrollgremium verbleiben, berichtet "Die Presse" am Donnerstagabend online und bezieht sich dabei auf den Personenvorschlag, den die ÖBAG erstellt habe und der vom jetzigen OMV-Aufsichtsrat dieser Tage abgesegnet worden sei.
Fotoplattform Pinterest wagt den Sprung an die Börse

Pinterest stemmt milliardenschweren Börsengang in New York

18.04.2019 Anleger haben sich beim Debüt von Pinterest an der New Yorker Börse um die Aktien der Fotoplattform gerissen. Der erste Kurs der am Donnerstag unter dem Tickerkürzel "PINS" gelisteten Papiere lag mit 23,75 Dollar 25 Prozent über dem Ausgabepreis von 19 Dollar. Den Börsenwert ließ der Kursanstieg zeitweise auf mehr als 12 Mrd. Dollar (10,6 Mrd. Euro) steigen.
Abgase von Lkw und Bussen müssen reduziert werden

EU führt CO2-Grenzwerte für Busse und Lkw ein

18.04.2019 In der EU gelten ab 2025 erstmals verbindliche CO2-Grenzwerte für Lkw und Busse. Eine entsprechende Verordnung verabschiedete das Europaparlament am Donnerstag. Die Reduktion wird gemessen am Ausstoß des Jahres 2019. Außerdem beschloss das Parlament verbindliche Quoten für emissionsärmere Busse im öffentlichen Nahverkehr, die ab 2030 von Kommunen eingehalten werden müssen.
Novelle zum Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz in Begutachtung

Ausländern soll Zugang zu Sozialwohnungen erschwert werden

18.04.2019 Die Regierung will gesetzliche Regelungen für Sozialwohnungen erneuern. Österreicher sollen künftig bevorzugt werden, Ausländer sich nur mit nachweislicher Integration einmieten können und von der Kaufoption weitgehend ausgeschlossen werden. Airbnb-Vermietungen und Immobilienspekulanten wird ein Riegel vorgeschoben, geht aus dem Entwurf zur Novelle hervor. Die Opposition ortet Verschlechterungen.
Tesla bei Österreichern beliebt

Tesla unter Top 5 der Neuzulassungen in Österreich

18.04.2019 Tesla rückt der Konkurrenz in Österreich kräftig auf die Fersen. Im März lagen nur der VW Golf, der Skoda Octavia, der VW T-Roc und der VW-Tiguan bei den Neuzulassungen vor dem Model 3 des Elektroautoherstellers, der 703 Autos absetzte. Sogar den VW Polo hängte die US-Firma ab, geht aus der Statistik der Neuzulassungen für den März hervor.
SPÖ-Finanzsprecher Jan Krainer befürchtet Mehrkosten bei FMA

SPÖ erneuert Kritik an Reform der Bankenaufsicht

18.04.2019 Die SPÖ hat am Donnerstag ihre Kritik an der geplanten Reform der Bankenaufsicht erneuert. Die angekündigten Einsparungen seien nur durch einen größeren Personalabbau möglich, vermutet Finanzsprecher Kai Jan Krainer, die neue Führungsstruktur in der Finanzmarktaufsicht (FMA) werde sogar Mehrkosten verursachen. Durch die Reduzierung von zwei auf einen FMA-Vorstand gehe das 4-Augen-Prinzip verloren.
ÖGB will Verbesserungen beim Arbeitgeberangebot erreichen

ÖGB erteilt Streikfreigabe im Streit um Banken-KV

18.04.2019 Bei den Banken droht ein Streik. Auslöser sind die laufenden Kollektivvertragsverhandlungen, die bisher in vier Gesprächsrunden ergebnislos abliefen. Der Bundesvorstand des ÖGB hat nun eine Streikfreigabe erteilt, sollte es beim fünften Anlauf am 23. April keine Einigung geben. Betroffen sind rund 73.000 Bankangestellte.
Amazon schränkt sein Angebot in China ein

Amazon beugt sich in China der Übermacht von Alibaba & Co

18.04.2019 Der US-Internet-Riese Amazon beugt sich in China der Übermacht der dortigen Konkurrenz wie Alibaba und JD.com und schränkt sein Angebot in der Volksrepublik ein. Die Verkäufer würden darüber informiert, dass Amazon keinen Marktplatz mehr betreiben oder Verkäuferdienste auf Amazon.cn anbieten werde, bestätigte eine Amazon-Sprecherin am Donnerstag.