Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Gesundheit

  • Individuelle Impfungen sollen für besseren Schutz sorgen

    13.01.2016 Österreichs Ärzte möchten bei Angehörigen von bestimmten Risikogruppen, wie Frühgeborene, betagte oder chronisch kranke Personen, personalisierter bei der Impfung vorgehen. So sollen die Schutzraten erhöht werden.

    Personalisiertes Impfen soll Schutz erhöhen

    13.01.2016 Österreichs Ärzte sollen bei Angehörigen von bestimmten Risikogruppen - zum Beispiel Frühgeborene, betagte und chronisch kranke Personen - in Sachen Impfungen individueller vorgehen. Das soll die Schutzraten erhöhen, hieß es am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Wien.

    Bereits 1,25 Millionen Untersuchungen bei Mammografie-Programm

    13.01.2016 Seit dem Start des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms Anfang 2014 haben bereits rund 1,25 Millionen Frauen eine Mammografie-Untersuchung in Anspruch genommen. Das zeigen die vorläufigen Zahlen für 2014/2015.

    Gezuckerte Softdrinks als Adipositas-Bomben

    12.01.2016 Gezuckerte Softdrinks und Fruchtsäfte sind laut britischen Wissenschaftern "'Adipositas-Bomben". Die Reduktion des Zuckergehalts um 40 Prozent könnte in Großbritannien innerhalb von fünf Jahren eine Million Fälle von Fettsucht (Adipositas) und 500.000 Fälle von Übergewicht verhindern.

    Diabetes macht Frauen viel Herzinfarkt-anfälliger

    11.01.2016 Ein Typ-2-Diabetes ist für Frauen mit dem Verlust ihres im Vergleich zu Männern geschlechtsbedingten Schutzes vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Sie erleiden nach neuen Erkenntnissen häufiger als zuckerkranke Männer einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. 

    Forscher weisen Plastikreste in Speisefischen und Pflanzenfressern nach

    11.01.2016 Tüten, Flaschen, Verpackungen - im Alltag umgibt uns Plastik. Auch im Meer landet es und damit im Magen von vielen Tieren. Forscher haben jetzt winzige Reste in Speisefischen entdeckt. Eine Gefahr für den Menschen?

    Blutspendeaktion am 12. Jänner 2016 im Wiener Rathaus

    11.01.2016 Am Dienstag, 12. Jänner 2016 findet im Wiener Rathaus eine Blutspendeaktion statt. Der Bedarf nach Blutkonserven ist dauerhaft hoch.

    Briten sollten nicht mehr als sechs Bier pro Woche trinken

    8.01.2016 Britische Männer sollten nach den reformierten Richtlinien ihrer Gesundheitsbehörden gut ein Drittel weniger Alkohol trinken als zuvor empfohlen wurde. Pro Woche sollten Männer nur noch 14 Alkoholeinheiten trinken - genauso viel wie Frauen, heißt es in den am Freitag veröffentlichten und erstmals seit 20 Jahren aktualisierten Richtlinien. Das entspricht in etwa sechs Pint Bier.

    Rauch-Stopp: Zehn Tipps, um erfolgreich mit dem Rauchen aufzuhören

    30.12.2015 Mit dem Rauchen aufzuhören, ist bekanntlich der Parade-Neujahrsvorsatz Nummer 1. Motivation ist der entscheidende Faktor - wir haben zehn Tipps gesammelt, damit der Rauch-Stopp gelingt.

    Tulku Lobsang im Interview: "Wir müssen lernen, Grenzen zu akzeptieren"

    24.12.2015 Tulku Lobsang hat es sich zur Aufgabe gemacht, Körper und Geist zu heilen. Wie sich der Mensch vom Stress befreien kann, hat er VIENNA.at verraten.

    Weihnachtskekse mit Salmonellen: Rückruf kurz vorm Heiligen Abend

    23.12.2015 Kurz vor dem Heiligen Abend müssen Weihnachtskekse, die bei Hofer verkauft wurden, zurückgerufen werden.

    So sieht Sex im MRT und Ultraschall aus

    22.12.2015 Mediziner können in der heutigen Zeit fast alles testen und untersuchen - doch eine solche Aufnahme von zwei Menschen ist schon etwas sehr Spezielles.

    Gefahren von Silvester: Knallerei mit oft langen Folgen für die Ohren

    22.12.2015 Alle Jahre wieder ist Silvester eine äußerst laute Angelegenheit. Knallkörper stellen eine unterschätzte Gefahr für die Ohren dar. Wir haben Tipps zur Prävention und Infos über Alarmsignale für mögliche Gehörschäden.

    Österreichischer Drogenbericht 2015: Zahl der Drogentoten gesunken

    16.12.2015 Die Zahl der Menschen mit problematischem Drogenkonsum samt Opioiden geht in Österreich zurück. Auch die Zahl der Drogentoten ist 2014 gesunken, nach 138 Fällen im Jahr 2013 wurden im vergangenen Jahr 122 Todesfälle mit Drogenmissbrauch in Verbindung gebracht. In Vorarlberg starben 8 Menschen durch Drogen. Während immer weniger Anzeigen wegen Heroin und Opiaten erfolgen, steigt dagegen die Zahl wegen Cannabis.

    Österreichischer Drogenbericht 2015: Weniger Opioidkonsum, weniger Tote

    16.12.2015 Erfreuliche Entwicklung rund um ein unerfreuliches Thema: Die Zahl der Menschen mit problematischem Drogenkonsum samt Opioiden geht in Österreich zurück. Auch die Zahl der Drogentoten ist 2014 gesunken. Auf dem Vormarsch ist dagegen Cannabis.

    So kommen Haut und Haare gut über den Winter

    2.01.2016 Kälte draußen und trockene Luft drinnen - das schadet in der kalten Jahreszeit dem Lipidmantel der Haut und macht unser größtes Organ rau und rissig. Denn Kälte vermindert die Durchblutung der Haut und Heizungsluft trocknet sie aus. Auch die Haare haben so ihre Probleme mit dem Winter.

    So kommen Frauen sogar im Schlaf zum Orgasmus

    15.12.2015 Ein Orgasmus im Schlaf. Für viele Männer, vor allem im Teenager-Alter, wohl nichts außergewöhnliches. Aber wie sieht es diesbezüglich bei den Frauen aus? US-Forscher des Kinsey-Institut haben herausgefunden, dass auch jede dritte Frau Orgasmen im Schlaf erlebt. Doch wie kommt es dazu?

    Start für die Elektronische Gesundheitsakte (ELGA) in Wien

    9.12.2015 Die Vorbereitungen haben Jahre gedauert, die Verschiebungen waren zahlreich und die Diskussionen scheinbar endlos, doch jetzt ist es soweit: Die Elektronische Gesundheitsakte (ELGA) startet am Mittwoch. Spitäler in Wien und der Steiermark machen den Anfang.

    Rhein stark mit winzigen Plastikteilen belastet

    8.12.2015 Einst galt der Rhein als hoffnungslos vergiftet. Mit moderner Umwelttechnik wurde der große Grenzstrom gerettet. Nun bereiten hohe Plastikteil-Konzentrationen neue Sorgen.

    Cannabis verstärkt Rauschen im Gehirn

    7.12.2015 Der Konsum von Cannabis und damit Delta-9-THC steigert die unspezifische neuronale Aktivität, das sogenannte "neuronale Rauschen" in den Gehirnen gesunder Erwachser.

    Österreichischer Forscher fand Michelin-Baby-Gene

    4.12.2015 Neugeborene mit dem "Michelin-Reifen-Baby-Syndrom" haben am ganzen Körper Hautfalten, die an das Maskottchen besagter Firma erinnern. Diese Hautwülste verschwinden, wenn die Kinder größer werden. Ein österreichischer Forscher fand nun mit internationalen Kollegen die genetische Ursache für diese sehr seltene Erbkrankheit. Die Studie erschien im Fachmagazin "American Journal of Human Genetics".

    Experte: Ständige Erreichbarkeit führt zu Schlafstörungen

    4.12.2015 Hier noch eine Nachricht an die beste Freundin, da noch kurz eine Antwort auf die Frage des Chefs: Wer nicht richtig abschalten kann, der schläft auch schlechter, sagen Experten.

    Alzheimer-Impfung könnte in zehn bis 15 Jahren kommen

    3.12.2015 Wissenschafter setzten bei der Alzheimerkrankheit die größten Hoffnungen auf eine Impfung. "Man kann den Gedächtnisverlust mit der Impfung aufhalten", fasste Christian Haass, Leiter des Deutschen Zentrums für neurodegenerative Erkrankungen, am Donnerstag in München entsprechende Studienergebnisse zusammen. "Ich glaube, dass man hier auf dem richtigen Weg ist."

    Vorwurf: Privatpatienten werden in Röntgeninstituten vorgereiht

    2.12.2015 Wochenlang auf einen Termin warten oder privat für CT- und MRT-Untersuchung zahlen und sofort drankommen: Röntgeninstitute würden durch diese Praxis unzulässig abkassieren, kritisiert Bernhard Wurzer vom Hauptverband der Sozialversicherungsträger. Die meisten Beschwerden liegen derzeit aus Wien, NÖ und der Steiermark vor.

    Wertvolle Öle für strapaziertes Haar

    2.12.2015 Stumpfes, geschädigtes Haar? Das muss nicht sein! Die Aussie Repair Miracle Collection verschafft ihm mit wertvollen Ölen ein Wellness-Programm, das für eine geschmeidige Mähne sorgt. So wird der Winter zur Lieblings-Jahreszeit unserer Haare!

    Fast alle Gehirne haben männliche und weibliche Aspekte

    1.12.2015 Die menschlichen Gehirne lassen sich nicht einfach nach "männlich" und "weiblich" einteilen. Obwohl Unterschiede im Gehirn von Männern und Frauen bestehen, besitzen die meisten Menschen ein Mosaik aus weiblichen und männlichen Kennzeichen.

    Glyphosat: Harmlos oder krebserregend? Forscher kritisieren EU-Studie scharf

    30.11.2015 Umweltschützer halten den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat für hochgiftig, die Krebsforschungsagentur der WHO stuft ihn als "wahrscheinlich krebserregend" ein. Eine EU-Behörde jedoch behauptet in einem Gutachten das Gegenteil. Gegen eben diese Studie laufen knapp hundert Wissenschafter aus 25 Ländern nun Sturm.

    Forscher fanden neues Bakterium in Vorarlberger Füchsin

    27.11.2015 Eine bisher unbekannte Form des Bakteriums "Candidatus Neoehrlichia" entdeckten Forscher der Veterinärmedizinischen Universität (Vetmed) Wien bei einer Füchsin aus Feldkirch (Vorarlberg) und berichten darüber im Fachblatt "Parasites & Vectors".

    Fünf Dinge, um Erkältungen vorzubeugen und fünf Tipps für bereits Erkrankte

    26.11.2015 Wie beugt man am besten einer Erkältung vor? Und was tun, wenn es einen bereits erwischt hat? Jürgen Rehak, Präsident der Vorarlberger Apothekerkammer, hat je 5 Tipps für die VOL.AT-Leser.

    Bildschirm und Raumklima als Krankmacher

    19.11.2015 Mehr als die Hälfte der österreichischen Beschäftigten benützt am Arbeitsplatz einen PC, nur alle 68 Minuten wird im Durchschnitt eine Pause gemacht. In Kombination mit schlechtem Raumklima ist das gesundheitsgefährdend und vor allem schlecht für die Augen, wie die Aktion "Gesunde Luft - Gesundes Auge" zeigt. In 100 Büros wurden Messungen durchgeführt.

    Video: Wichtige Fakten zum Thema Hygiene

    12.11.2015 Die Grippe-Saison ist wieder im Anmarsch - doch kann man sich davor schützen, krank zu werden? Wo trifft man im Alltag auf die meisten Bakterien und macht es beispielsweise Sinn, antibakterielle Reiniger zu verwenden? Mehr dazu im Video.

    Hilft warmes Bier wirklich? Erkältungsmythen im Faktencheck

    11.11.2015 Kommt eine Erkältung wirklich durch Kälte? Und hilft Hühnersuppe? Im Herbst hört man sie wieder öfter: Weisheiten rund um das Thema Erkältung. Aber welche davon sind wahr?

    Einmal untreu - immer untreu!?

    11.11.2015 Beziehungscoach Eric Hegmann erklärt im Sat1-Frühstücksfernsehen, warum wir fremdgehen - liegt es an den Genen?

    Gesichtsblindheit: Wenn der eine aussieht wie der andere

    9.11.2015 Menschen, die an Gesichtsblindheit, der sogenannten Prosopagnosie, leiden, sind kaum in der Lage, Menschen nur über ihre Gesichter zu erkennen, sich ihre Gesichter zu merken. In der extremsten Form sind Betroffene selbst "blind" für die Gesichter ihrer Familie. Dass sie unter einer Krankheit leiden, ist Betroffenen dabei oft gar nicht bewusst. Ein neuer Test soll die Diagnose erleichtern.

    Forscher warnen: Weniger Sex durch Klimawandel

    9.11.2015 Der Klimawandel hat viele Folgen - nun warnen Forscher aber erstmals vor dessen Auswirkungen auf die Geburtenrate. Hohe Temperaturen führen zu einem Rückgang der "koitalen Frequenz", so die neuesten Erkenntnisse des National Bureau of Economic Research.

    Video: Die Top 5 Erkältungs-Mythen schnell erklärt

    9.11.2015 Herbstzeit ist Erkältungszeit, einige Male im Jahr erwischt es fast jeden von uns. Doch was hilft bei Erkältungen oder Fieber wirklich? Gilt Hühnersuppe wirklich als Wunder-Hausmittel und können Wadenwickel Fieber senken? Und wie kann warmes Bier bei Erkältungen helfen? Mehr dazu im Video.

    Krankenkassen mit 2,5 Milliarden Reinvermögen: Schulden in Wien

    8.11.2015 Die österreichischen Krankenkassen hatten Ende des Jahres 2014 ein Reinvermögen von mehr als 2,5 Milliarden Euro. Das teilten die Sozialversicherungen in der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage des Team Stronach mit. Schulden wiesen nur noch die Gebietskrankenkassen in Wien und Kärnten aus.

    Tag des Tees am 7. November 2015

    6.11.2015 Tee liegt im Trend, ist ein Stück Wellness und dazu gesund. Das Heißgetränk hat in den vergangenen Jahren einen echten Boom erlebt. Rund 700 Millionen Teebeutel verbrauchten Herr und Frau Österreicher im Vorjahr. Zum Tag des Tees haben wir spannende Infos zu den wichtigsten Sorten.

    WHO: Keine Aufforderung zum völligen Verzicht auf Wurst

    30.10.2015 Die Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) fordert nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) keinen völligen Verzicht auf Wurst.

    Risiko Essstörung: Jede dritte Wiener Schülerin hat schon Diät gemacht

    28.10.2015 Jede dritte Schülerin in Wien hat schon einmal eine Diät ausprobiert, rund 30 Prozent aller Mädchen sind zudem gefährdet, an einer Essstörung zu erkranken. Das sind die Ergebnisse einer Studie, bei der insgesamt 1.427 Schüler und Schülerinnen im Alter von zwölf bis 17 Jahren befragt wurden.

    Ungesunder Ernährungsstil der Österreicher schadet dem Klima

    28.10.2015 Ungesunde Ernährung schadet nicht nur der eigenen Gesundheit, sondern auch der Umwelt. Österreich steht durch hohen Fleischverbrauch besonders schlecht da, wie bei einer Studienpräsentation des WWF und der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) am Mittwoch erklärt wurde. Unser Nahrungsmittelkonsum pro Kopf und Jahr verursacht demnach etwa so viel CO2-Emissionen wie eine Autofahrt von Wien nach Peking.

    Neues Verhütungspflaster mit niedriger Hormondosierung

    29.10.2015 Schon seit dem Jahr 2003 gibt es ein Verhütungspflaster. Eine neue Variante mit reduzierter Hormondosis soll jetzt für mehr Verbreitung dieser einfach anzuwendenden Kontrazeptionsmethode sorgen, hieß es am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Wien.

    Zirrhose-Gene belasten Alkoholkonsumenten zusätzlich

    21.10.2015 Fettleber, nachfolgende Leberzirrhose und eventuell auch Leberzellkarzinome sind bekannte Komplikationen bei Menschen mit jahrelang hohem Alkoholkonsum. Doch nicht alle von ihnen sind gleich häufig von diesen Folgeerkrankungen betroffen. Ein internationales Wissenschafterteam mit Salzburger Beteiligung hat jetzt genetische Risikofaktoren identifiziert.

    Rebellische Nesthäkchen? Geschwisterposition bestimmt nicht die Persönlichkeit

    20.10.2015 Selbstbewusste Erstgeborene, soziale Sandwichkinder, verwöhnte Nesthäkchen: Alltagsweisheiten über Charakterunterschiede bei Geschwistern gibt es viele. Psychologen wollten wissen, was wirklich dran ist. Ihre Ergebnisse überraschen.

    Placebo und "Hormon-Lustspray" wirken bei Frauen

    19.10.2015 Eine Hormonbehandlung mit einem Oxytocin-Spray vor dem Sex verbessert das sexuelle Erleben von Frauen mit Sexualfunktionsstörungen. Der Effekt ist allerdings ähnlich wie bei Anwendung eines Placebo-Sprays. Das zeigt eine Studie von Wiener Wissenschaftern, die jetzt in "Fertility and Sterility" publiziert worden ist.

    US-Streit ums Fracking: Neue Studien zu Gesundheitsgefahren

    17.10.2015 Wasserhähne, aus denen Flammen schlagen, sind in den USA zu einer Art Symbol für potenzielle Gefahren des Frackings geworden. Als 2010 die beklemmende und heftig diskutierte Dokumentation "Gasland" die brennenden Wasserhähne in die US-Kinos brachte, kochte der Protest vieler Amerikaner hoch - und auch die Angst vor Gesundheitsgefahren durch die hydraulische Förderung von Erdgas.

    Meduni Wien auf Platz 58 im Medizin-Fach-Ranking

    15.10.2015 Auf dem 58. Platz landete die Medizin-Uni Wien beim Fachranking für Hochschulen im medizinischen Bereich, das von "Times Higher Education" durchgeführten wird. Damit ist die Meduni die fünftbeste deutschsprachige Uni im medizinischen Bereich.

    Welttag des Händewaschens am 15. Oktober

    14.10.2015 Am "Welttag des Händewaschens" erinnert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) daran, wie wichtig Händewaschen für die Krankheitsverhütung ist. Rund 80 Prozent aller Infektionen werden nämlich über die Hände übertragen.

    Masernviren-Leugner und Susanne Winter rittern um "Brett vorm Kopf"

    14.10.2015 Masernviren-, AIDS- und Ebola-Leugner Stefan Lanka, FPÖ-Umweltsprecherin Susanne Winter sowie der Wundermittel-Verkäufer Jim Humble gehen heuer ins Rennen um das "Goldene Brett vorm Kopf". Mit dieser "Auszeichnung" macht die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) auf den "größten antiwissenschaftlichen Unfug des Jahres" aufmerksam.

    Rauchverbot: Gesündere Babys, Kampf gegen COPD

    13.10.2015 Österreichs zörgert nach wie vor mit der Einführung eines Rauchverbots in der Öffentlichkeit. Doch damit werden Babys geschädigt: Ein Jahr nach Einführung solcher Verbote sinken Frühgeburtlichkeit und Asthma-Spitalsaufnahmen von Kindern nämlich um zehn Prozent. Dies erklärte die Kinder-Lungenspezialistin Angela Zacharasiewicz vor der Pneumologen-Jahrestagung in Graz. Auch für den Kampf gegen die Krankheit COPD ist das Rauchverbot nur hilfreich.

    Cannabiskonsum kann mit Haaranalyse nicht zweifelsfrei belegt werden

    13.10.2015 Bei einem Verdacht auf den Konsum von Cannabis wird die betroffene Person meist zur Haarprobe gebeten. Dabei galt bisher: Wenn der Hauptwirkstoff von Cannabis - Tetrahydrocannabinol (THC) - oder zumindest seine Abbauprodukte nachweisbar sind, hat diese Person eindeutig Cannabis konsumiert. Freiburger Forscher zeigen nun, dass dieser Schluss so nicht zulässig ist.

    Mit dem Rot-Kreuz-Transport zum Hörtest in Wien: Neuer Pilotversuch

    12.10.2015 Es ist ein Tabuthema, aber Fakt bleibt: Rund eine halbe Million Österreicher hört schlecht, die Dunkelziffer ist wohl noch höher. In Wien startete nun ein neues Projekt: Ein neuer kostenloser Fahrtendienst ins nächstgelegene Hörkompetenz-Zentrum mit einem Rotkreuz-Sanitäter.

    WHO: Psychisch Kranke werden immer noch ausgegrenzt

    9.10.2015 Zum Welttag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) dazu aufgefordert, psychisch Kranke würdevoll zu behandeln.

    Von Zwangsjacken und Vibratoren: Kurze Geschichte der Psychiatrie

    29.03.2017 Der Welttag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober macht auf psychische Leiden aufmerksam. Sie können heute oft gut behandelt werden. Früher aber hatten Patienten unter bizarren, teils quälenden Behandlungen zu leiden.

    Rosa Revolution? Verkaufsstart für "Pink Viagra" in den USA

    9.10.2015 Zwei Anläufe scheiterten, dann wurde Addyi - besser bekannt als "Viagra für Frauen" - in den USA doch noch zugelassen. Nun kommen die rosa Tabletten dort auf den Markt. Viele Frauenärzte sind skeptisch.

    Homöopathie als Kassenleistung gefordert

    8.10.2015 Mit einer neuen Initiative wollen deren Proponenten die Homöopathie in Österreich als Leistung der Krankenkassen durchbringen. Mehr als die Hälfte der Österreicher vertraue auf diese Art der Heilkunst, hieß es am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wien.

    Obst-Aktion: 23.000 gratis Äpfel für Wiens Schüler

    5.10.2015 Unter den Schülern wird zu wenig Obst verzehrt, obwohl dies ein wichtiger Bestandteil der Ernährung ist. Wenige Wochen nach Schulstart gibt es jetzt ein Projekt, bei dem 23.000 Äpfel an Wiener Schüler verteilt werden.

    Nobelpreisträger: Smartphones verursachen Dauerstress

    3.10.2015 Der gebürtige deutsche Medizin-Nobelpreisträger (2013) Thomas Südhof warnt vor zu viel Stress durch Smartphones. "Es wundert mich nicht, dass viele Menschen an Burnout erkranken, wenn man sich anschaut, wie wir heute leben", sagte der 59-jährige Hirnforscher von der Universität Stanford in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

    Dornbirnerin Eva Fischer für zwei Award nominiert

    3.10.2015 Die 29-jährige Dornbirnerin Eva Fischer wurde zum zweiten Mal in Folge von knapp tausend Einreichungen gleich für zwei begehrte Food Blog Award nominiert und ist schon unter den besten drei Kategorien.

    Studie: Kinder von Rauchern zeigen häufiger Verhaltensstörungen

    30.09.2015 Kinder aus Raucher-Haushalten zeigen etwa doppelt so häufig Verhaltensstörungen wie Kinder nicht rauchender Eltern. Das ist das Ergebnis einer französischen Studie, die rund 5.200 Volksschüler unter die Lupe genommen hat.