Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Gesundheit

  • Analysten trauen "Ocrelizumab" Milliardenumsätze zu

    Neues Multiple-Sklerose-Medikament von Roche schlägt an

    28.09.2015 Der Schweizer Roche-Konzern darf auf einen neuen Milliarden-Umsatzträger hoffen. Das Medikament Ocrelizumab erwies sich in spätklinischen Tests der Phase III bei einer schwer zu behandelnden Form der Multiplen Sklerose als wirksam, teilte der Arzneimittelhersteller aus Basel am Montag mit.
    Knappe Radionukleide für Behandlung sollen hergestellt werden.

    CERN unterstützt Krebsforscher bei neuartiger Strahlentherapie

    24.09.2015 Das CERN und die Europäische Kommission wollen künftig in der Strahlentherapie von Krebs kooperieren. Denn mit Hilfe der Protonenquellen am CERN könnten zwei vielversprechende Radionuklide in genügend großen Mengen hergestellt werden.
    Ernährungsmythen: Dass Essen am Abend generell dick macht, stimme so nicht

    "Essen am Abend macht dick": Ernährungsmythen halten sich hartnäckig

    24.09.2015 "Essen am Abend macht dick" und "Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit" sind zwei von zahlreichen Ernährungsmythen, die sich in der Bevölkerung fest halten. Laut einer Umfrage sind diese tief in der Gesellschaft verankert. 
    Österreich könnte künftig der Ärztemangel drohen.

    Medizinische Ausbildung: Zwischen Absolventen und Ärzten "riesige Lücke"

    24.09.2015 Offenbar zieht es nach wie vor zahlreiche heimische Jungmediziner ins Ausland: Zwischen der jährlichen Zahl der Medizin-Absolventen an der Medizin-Uni Wien und der Zahl der Eintragungen in die Ärzteliste klafft "eine riesige Lücke" von rund einem Drittel.
    Wissenschafter erforschen Agnosie.

    Phänomen Körperwahrnehmung: Wo ist nur welche Zehe?

    22.09.2015 Die Antwort auf die Frage, wo welche Zehe ist, hat selbst Wissenschafter von der renommierten Universität von Oxford überrascht: Für eine Studie zur Körperwahrnehmung baten sie gesunde Probanden im Alter von 22 bis 34 Jahren, mit geschlossenen Augen zu erraten, welche ihrer Zehen gerade berührt wurde. Und nur etwas mehr als die Hälfte konnte beispielsweise sagen, welche ihre zweite Zehe war.
    Altkanzler Helmut Schmidt darf laut Kardiologe weiterrauchen.

    Chef-Kardiologe: Helmut Schmidt wird weiter rauchen

    15.09.2015 Nach der geglückten Operation wegen eines Gefäßverschlusses wird Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) nach Einschätzung seines Arztes dennoch nicht mit dem Rauchen aufhören.
    Der Altkanzler hat seit zehn Tagen nicht mehr geraucht.

    Helmut Schmidt hat aufgehört zu rauchen

    11.09.2015 Wer den Namen Helmut Schmidt hört, denkt automatisch an einen Mann in Anzug und mit Zigarette. Doch das Blatt hat sich gewendet: Der ehemalige Kanzler musste sich wegen eines Raucherbeins einem Eingriff unterziehen.
    Migräne: Mediziner gehen davon aus, dass die Veranlagung weitgehend erblich bedingt ist.

    Migräne: "In meinem Kopf braut sich etwas zusammen"

    10.09.2015 Kopfschmerzen nerven. Für viele Migräne-Patienten bedeuten sie sogar eine lebenslange Einschränkung. Kann auch das Wetter die qualvollen Attacken auslösen?
    Alzheimer könnte durch medizinische Eingriffe übertragen werden - kein Grund zur Panik.

    Alzheimer womöglich "ansteckend"

    10.09.2015 Bei medizinischen Eingriffen wie Hirn-OPs könnten Alzheimer-typische Eiweiße auf gesunde Menschen übertragen werden. Hinweise darauf fanden britische Forscher bei Verstorbenen, die zur Behandlung von Kleinwuchs verunreinigte Wachstumshormone aus menschlichem Gewebe erhalten hatten, wie sie im Fachmagazin "Nature" schreiben.
    Depressionen und Co. können jeden treffen - zum Tag der seelischen Gesundheit gibt es Abhilfe

    Tag der seelischen Gesundheit am 9. September 2015 im Wiener Rathaus

    9.09.2015 Am Mittwoch findet im Wiener Rathaus der Tag der seelischen Gesundheit statt. Die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) nimmt daran teil und informiert Betroffene über ihre Angebote und Leistungen im Bereich der Psychotherapie und Psychiatrie.
    Viele Modelle gibt es zur Auswahl beim Label VIONIC.

    Wohlbefinden mit Schick: VIONIC-Sandalen im Test

    3.09.2015 Können "gesunde" Schuhe auch trendy sein? Abseits von Birkenstock und Co. setzt die US-Marke VIONIC, die derzeit auch den österreichischen Markt erobert, bei ihren Modellen auf orthopädisch entwickelte Einlagentechnologie. Aber hält diese auch, was sie verspricht? VIENNA.at hat den Selbsttest gemacht.
    Durch den Einwohnerzuwachs in Wien wird es auch mehr ältere Menschen geben.

    Über zwei Millionen Einwohner in Wien ab dem Jahr 2029: Auch Seniorenzuwachs

    1.09.2015 Laut aktueller Prognosen wird Wien die Marke von zwei Millionen Einwohnern im Jahr 2029 überschreiten. 120.000 Menschen davon werden dann 80 Jahre oder älter sein. Die Stadt hat daher ein "Konzept für Pflege und Betreuung in Wien 2030" entwickelt, das am Dienstag in der Bürgermeister-Pressekonferenz präsentiert wurde.
    Kommenden Montag kann im Rathaus Blut gespendet werden.

    Kommenden Montag: Blutspendeaktion im Wiener Rathaus

    19.08.2015 Die Stadt Wien ruft für Montag, den 24. August 2015 zum Blutspenden auf. Jährlich werden in Österreich bis zu 400.000 Konserven benötigt.
    Die Ragweed-Pollensaison startet nun in Österreich.

    Pollensaison geht weiter: Ragweed blüht nun in Österreich

    18.08.2015 Die Pollensaison ist in Österreich noch nicht zu Ende. Nun hat auch das Ragweed begonnen zu blühen. Bereits in geringer Konzentration können die Pollen allergische Beschwerden verursachen.
    Forschern des Wiener AKH und der MedUni gelang die Erkenntnis.

    Wiener Forschung: Medikamententausch erhält Funktion des Nierentransplantats

    17.08.2015 Patienten nach einer Nierentransplantation, deren Spenderorgan stabil funktioniert, können langfristig von einer Umstellung der Behandlung zur Verhinderung der Abstoßungsreaktion profitieren. Herausgefunden haben das Wiener Nephrologen (AKH/MedUni Wien) in Zusammenarbeit mit Forschern vom Baylor College (Housten, Texas).
    "Birpfel": Bis eine marktreife Frucht entsteht, wird es noch ein paar Jahre dauern.

    Birpfel oder Apfirne? Kreuzung aus Apfel und Birne gesucht

    11.08.2015 Werner Dierend, Professor für Obstbau an der Fachhochschule Osnabrück, geht durch einen langen Gang im Gewächshaus und zieht drei junge Bäumchen hervor. Links ein kleiner Apfelbaum, rechts ein kleiner Birnenbaum. In der Mitte steht eine Kreuzung beider Obstarten: ein Hybrid.
    Wespen fliegen auf Süßes und Fleisch - was beim Grillen zur Plage werden kann

    Tipps gegen lästige Wespen beim Grillen

    5.05.2017 Ein milder Winter gefolgt von der anhaltenden Hitzewelle der letzten Wochen - Wespen sind in dieser Saison ein noch größeres Problem als sonst. Die lästigen Insekten können einem den schönsten Grillabend vermiesen. VIENNA.at hat Tipps gesammelt, was man gegen Wespen beim Grillen tun kann.
    Die Rettung wird bei großer Hitze öfter gerufen als sonst

    Hitze: Wiener Rettung verzeichnet 20 Prozent mehr Einsätze

    7.08.2015 Tag mit extremer Hitze bringen eine größere Zahl an Einsätzen der Wiener Berufsrettung mit sich - um bis zu 20 Prozent erhöht sich das Einsatzaufkommen. Die Berufsrettung verzeichnet täglich 600 bis 850 Einsätze. Ein Großteil davon gilt älteren Menschen und chronisch Kranken.
    Betonung der eigenen Kultur, Abwertung und Aggression gegenüber Andersartigem.

    Hirnforschung: Abwertung des Fremden hilft gegen Angststarre

    7.08.2015 Sehen sich Menschen einer existenziellen Bedrohung ausgesetzt, dann hilft ihnen die Betonung der eigenen Kultur, die Abwertung des Fremden und Aggression gegenüber Andersartigem beim Überwinden der "Angststarre". Das zeigte sich in sozial- und neuropsychologischen Experimenten von Forschern der Universität Salzburg. Ein Beispiel für diesen Mechanismus biete die aktuelle Stimmung gegen Asylwerber.
    Italienischer Hersteller warnt vor Verzehr.

    San Fabio Gorgonzola wegen Listerien zurückgerufen

    29.07.2015 Ein auch in Österreich verkaufter italienischer Käse ist wegen Listerienbefall zurückgerufen worden. Betroffen ist das Produkt San Fabio Gorgonzola DOP Dolce (200 Gramm), wie der Hersteller Igor srl am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte. Die Chargennummer L100815168 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10. August 2015 wurde demnach bereits aus den Geschäftsregalen genommen.
    Neue Kampagne soll das Gesundheitswesen für Gewaltfälle sensibilisieren.

    Neue Kampagne "Gewalt macht krank": Jede 5. Frau in Österreich Gewaltopfer

    29.07.2015 "Gewalt macht krank! Es gibt Hilfe, sprechen Sie mit Ihrer Ärztin oder mit Ihrem Arzt!" ", unter diesem Motto stellen Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und Frauenstadträtin Sandra Frauenberger eine Initiative des Wiener Programms für Frauengesundheit, des 24-Stunden Frauennotrufs, des Krankenanstaltenverbunds und der Ärztekammer vor.
    Selbstgemachte Joghurt-Dressings für Salate sind gesünder.

    AK-Test zeigt: Fertige Joghurt-Dressings sind wahre Kalorienbomben

    29.07.2015 Konsumentenschützer der Arbeiterkammer warnen: Fertige Joghurt-Dressings können einen leichten Sommersalat zu einer schweren Kost werden lassen. Die Dressings haben im Vergleich zu selbstgemachten Marinaden rund doppelt bis dreimal so viele Kalorien und Verdickungsmittel sorgt für die gewünschte Konsistenz.
    Messbare Unterschiede bei mittelschweren Aufgaben.

    Intelligenz zeigt sich an der Hirnaktivität

    27.07.2015 Dass ein intelligenter Mensch sein Gehirn weniger anstrengen muss, um eine Aufgabe zu lösen, als ein "Dummer", gilt als Binsenwahrheit. Wissenschafter an der ETH Zürich haben nun die Hirnaktivitäten von "Klugen" und "noch Klügeren" gemessen. Sie erkannten klare Unterschiede.
    Bei einem Stich im Hals- und Mundbereich kann zusätzlich Eis gelutscht werden

    Tipps bei Insektenstichen und Schlangenbissen

    27.07.2015 Mit der großen Hitze mehren sich auch die Meldungen über Wespenstiche oder Schlangenbisse. Der Stich von Insekten oder ein Schlangenbiss kann nicht nur für Allergiker gefährlich werden.
    Das Rote Kreuz gibt Tipps bei Insektenstichen und Schlangenbissen.

    Was tun bei einem Insektenstich oder Schlangenbiss? Tipps vom Roten Kreuz

    27.07.2015 Bei Insektenstichen und Schlangenbissen ist Vorsicht geboten, denn diese können nicht nur für Allergiker gefährlich werden. Das Rote Kreuz gibt Tipps, wie man sich im Falle eines Falles verhalten sollte und was gegen Schmerzen, Schwellungen & Co. hilft.
    Die Feuerwehr wurde zu weniger CO-Einsätzen gerufen, im Vergleich zum Vorjahr.

    Zahl der Kohlenmonoxid-Unfälle in Wien geht massiv zurück

    26.07.2015 Im ersten Halbjahr 2015 konnte ein massiver Rückgang der Kohlenmonoxid-Unfälle in Wien verzeichnet werden. Michael Wagner, Sprecher der Berufsfeuerwehr, bestätigte einen entsprechenden Bericht des "ORF Wien". Demnach gab es im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 einen Rückgang von 37 Prozent. Die Feuerwehr wurde im Vorjahr zu über 50 Einsätzen gerufen - heuer zu 32.
    Es wurde Beschwerde gegen das Sterbehilfe-Vereinsverbot eingelegt.

    Beschwerde gegen Verbot des Sterbehilfe-Vereins bei VfGH eingebracht

    21.07.2015 Die Initiatoren von "Letzte Hilfe - Verein für selbstbestimmtes Sterben" haben eine Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) gegen das Verbot ihrer Vereinsgründung eingebracht.
    Amanda Lepore gilt ans transsexuelle Ikone

    Transsexuelle haben unauffälligen Spiegel an Sexualhormonen

    21.07.2015 Der Hormonspiegel transsexueller Menschen ist unauffällig und passt zu ihrem ursprünglichen Geschlecht. Bei jungen Menschen, die sich im falschen Körper fühlen, sei kein Ungleichgewicht der Sexualhormone messbar.
    Die Transportleistungen des Roten und des Grünes Kreuzes sollen zusammen gelegt werden.

    Wiener Rotes Kreuz plant Grünes Kreuz zu übernehmen

    20.07.2015 Das Wiener Rote Kreuz beabsichtigt eine hundertprozentige Übernahme des vor allem in Wien tätigen Rettungs- und Kranktransportunternehmens "Grünes Kreuz". So sollen Rettungs-, Sanitäts- und Krankentransportleistungen zusammengelegt werden, hieß es in einer Aussendung.
    Wissenschafter empfehlen bestimmte Hygienemaßnahmen.

    Ein Sechstel von 300 Katzenkotproben aus Österreich mit Darmparasiten

    17.07.2015 Bei einem österreichweiten Screening haben Forscher der Veterinärmedizinischen Universität Wien in 56 von 298 Kotproben von Katzen aus Privathaushalten, Zuchten und Tierheimen mindestens einen Darmparasiten identifiziert. Die häufigsten Erreger waren sogenannte Giardien. Eine Art davon ist vermutlich auch auf den Menschen übertragbar, berichteten die Forscher im Fachblatt "Parasitology Research".
    Jeder zweite PKW-Lenker ist übermüdet unterwegs, ergab die Analyse.

    Jeder zweite PKW-Lenker ist übermüdet

    17.07.2015 Eine Analyse des Schlafmediziners Manfred Walzl im Auftrag der Asfinag hat ergeben, dass fast jeder zweite PKW-Lenker im Reiseverkehr aus medizinischer Sicht zu müde zum Fahren ist. Für die Analyse wurden an vier starken Reisesamstagen auf Autobahnrastplätzen die Schläfrigkeit von Reisenden untersucht.
    Pensionisten mit eingeschränkter Mobilität soll mit dem Service geholfen werden.

    Samariterbund beliefert mit "Essen auf Rädern" 3.443 Menschen in Wien

    16.07.2015 Der Samariterbund beliefert in Wien 3.443 Menschen mit dem Service "Essen auf Rädern" und sorgt damit dafür, dass auch ältere und pflegebedürftige Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, möglichst lange in den eigenen vier Wänden selbstständig leben können - so Oliver Löhlein, Geschäftsführer des Samariterbundes Wien.
    "Konsument" unterzog 17 Sonnencremes einem Test.

    Sonnencreme im Test: Zwei Sonnenschutzmittel fielen durch

    16.07.2015 Das Magazin "Konsument" unterzog 17 Sonnenschutzmittel einem Test und 13 Produkte wurden mit "gut" ausgezeichnet.
    EU schränkt Konservierungsstoffe in Kosmetika ein

    EU schränkt Konservierungsstoffe in Kosmetika ein

    16.07.2015 Zum Schutz besonders von Kleinkindern schränkt die EU den Einsatz von Konservierungsstoffen in Kosmetikprodukten ein. Nachdem zwei Stoffe bereits seit Mitte April nicht mehr in Produkten enthalten sein dürfen, gilt das Verbot ab Freitag für zwei weitere Stoffe: Methylchloroisothiazolinon und Methylisothiazolinon (MCI/MI).
    Auszeichnung für Wiener Pathologen.

    Wiener Pathologe Dontscho Kerjaschki erhält Homer W. Smith Award

    13.07.2015 Dontscho Kerjaschki, Leiter des Klinischen Instituts für Pathologie der MedUni Wien im AKH, erhält die höchste Auszeichnung, welche die amerikanische Nephrologengesellschaft (ASN) vergibt. Es handelt sich dabei um den sogenannten Homer W. Smith Award.
    In der Sonne zu braten, kann gefährlich werden

    Gefahren durch Sommerwetter: Risiken vom Hitzschlag bis zum Sonnenstich

    2.07.2015 Für die kommenden Tage steht eine Hitzewelle mit Temperaturen von 35 Grad und darüber an - was bei nicht ausreichender Vorsicht die Gefahr von Hitzeschlag und Sonnenstich birgt. Bei welchen Symptomen Vorsicht geboten ist, lesen Sie hier.
    Spitalsärzte - KAV Wien: Ärztekammer nimmt Paket an - mit Vorbehalt

    Einigung bei den Spitalsärzten in Wien: Paket wurde mit Vorbehalt angenommen

    2.07.2015 Die Ärzte der Wiener Ärztekammer haben am Mittwoch, den 1. Juli das aktuellste Paket für die Spitalsärzte im Wiener KAV angenommen. Vorerst soll nicht gestreikt werden.
    Ärzte in der Rudolfstiftung des Wiener Krankenanstaltenverbunds während der Operation.

    Bionisches Auge erstmals in Österreich implantiert

    1.07.2015 Erstmals ist in Österreich ein bionisches Auge, ein sogenannter epiretinaler Augenchip, erfolgreich implantiert worden. Das Retinarprothesesystem hat seine erste Funktion bereits aufgenommen, die 55-Jährige Patientin kann erste Lichtreize wahrnehmen, sagte KAV-Sprecher Christoph Mierau am Mittwoch.
    Knutschen hebt die Stimmung und vitalisiert: Am 6. Juli ist Tag des Kusses!

    Prickelnd und gesund: Ein Plädoyer für mehr Küsse

    30.06.2015 Für viele Menschen ist Küssen eine der schönsten Nebensachen der Welt. Wissenschafter gehen davon aus, dass es sogar einen gesundheitlichen Nutzen hat, obwohl sie diesen nicht in den Mittelpunkt ihrer Forschung stellen. Zum Internationalen Tag des Kusses am 6. Juli stellen wir gute Gründe für innige Küsse vor - neben dem Offensichtlichen.
    Das Wiener Start-Up-Unternehmen "Austrianni" forscht nach einem Medikament gegen Tuberkulose.

    Start-Up "Austrianni" forscht an Tuberkulose-Impfstoff

    26.06.2015 Das Wiener Start-up-Unternehmen "Austrianni" forscht derzeit an einem Medikament und einem Impfstoff gegen Tuberkulose.
    Bundespräsident Fischer bedankt sich für das große Engagement der Blutspender.

    Auszeichnung für 27 Blutspender von Heinz Fischer in der Wiener Hofburg

    25.06.2015 Bundespräsident Heinz Fischer, Rotkreut-Vizepräsident Peter Ambrozy und Rotkreuz-Generalsekretär Werner Kerschbaum zeichneten am 24. Juni 27 junge Blutspender aus ganz Österreich in der Wiener Hofburg aus.
    Präsident der Vorarlberger Apothekerkammer, Jürgen Rehak

    Vorarlberger Apotheker sehen Online-Handel kritisch

    25.06.2015 Seit Donnerstag ist der Versandhandel mit rezeptfreien Arzneimitteln in Österreich erlaubt. Der Präsident der Vorarlberger Apothekerkammer, Jürgen Rehak, sieht diese Entwicklung kritisch.
    Spitalsärzte - 93,45 Prozent der Wiener KAV-Ärzte bereit zum Streik

    Spitalsärzte: 93,45 Prozent der Wiener Ärzte sind streikbereit

    25.06.2015 Der Streit zwischen der Stadt Wien und den Ärzten scheint kein baldiges Ende nehmen: 93,45 Prozent der Ärzte in den Gemeindespitälern haben bei einer Befragung ihre Streikbereitschaft signalisiert.
    "Malariatherapie" in Wien bis in die 1960er Jahre eingesetzt

    "Malariatherapie" in Wien besonders lange eingesetzt

    24.06.2015 Bis in die 1960er-Jahre und damit besonders lange, wurde in Wien die sogenannte "Malariafiebertherapie", bei der Menschen mit psychischen Erkrankungen Malaria-Erreger injiziert und so Fieberschübe hervorgerufen wurden eingesetzt. Patienten dienten zudem auch als Stammerhalter des Erregers - das sind die Ergebnisse der von der MedUni Wien eingesetzten Historikerkommission.
    Wertvoll wie Gold sollen manche Medikamente sein

    Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) macht gegen teure Medikamente mobil

    24.06.2015 Die WGKK schlägt Alarm - nämlich vor einer "neuen Ära der Preisgestaltung". Die Kosten für Heilmittel steigen dramatisch an, berichtete Ingrid Reischl, die Obfrau der WGKK, am Mittwoch im Gespräch mit Journalisten. Wobei vor allem ein neues Hepatitis-C-Präparat dafür verantwortlich sei, das ähnlich teuer ist wie Gold, wie es heute hieß.
    Ärzte: Hocken in engen Jeans kann Nervenschäden auslösen

    Skinny Jeans: Superenge Jeans können gesundheitsschädlich sein

    23.06.2015 Wer sich in superenge Jeans zwängt, kann damit seine Gesundheit gefährden: Australische Ärzte warnten am Dienstag vor sogenannten Skinny-Jeans, nachdem eine 35-jährige Frau aus Adelaide nach dem stundenlangen Tragen solcher Hosen das Gefühl in ihren Beinen verloren hatte.
    Ein Wiener Arzt setzt auf ein Video-Dolmetschsystem.

    Wiener Arztpraxis führt Video-Dolmetschsystem ein

    23.06.2015 In der Ordination Medico-Chirurgicum in Wien-Liesing des Chirurgen Friedrich Weiser gibt es das erste Video-Dolmetschsystem in einer österreichischen Kassenarztpraxis. Dieses wird bei Sprachproblemen im Rahmen des Aufklärungsgesprächs vor allem für Gastro- und Koloskopien eingesetzt.
    Patientenanwalt: "Massive Missverständnisse" in Krankenhaus

    40.000 Euro Entschädigung für Unterschenkel-Amputation in NÖ

    23.06.2015 2011 haben "Massive Missverständnisse" dazu geführt, dass einem jungen Afrikaner in einem NÖ Landesklinikum südlich von Wien ein Unterschenkel amputiert werden musste. Der damals 16-Jährige hat mittlerweile etwa 40.000 Euro an Entschädigung erhalten, bestätigte Patientenanwalt Gerald Bachinger.
    Auch der UNO-Generalsekretär turnte beim ersten Welt-Yoga-Tag mit.

    Ban erschien zum Massen-Yoga am New Yorker Times Square

    22.06.2015 Am ersten Welt-Yoga-Tag hat UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon mit rund 17.000 anderen Menschen auf dem New Yorker Times Square seine Yoga-Matte ausgerollt. Der weiß gewandete UNO-Generalsekretär erschien am Sonntagnachmittag (Ortszeit) mit seiner Frau zu der Freiluft-Veranstaltung und beteiligte sich an den Yoga-Übungen.
    Die Wiener sollen bis 2025 gesünder leben.

    Stadt Wien definiert neun Gesundheits- ziele: Konkrete Maßnahmen bis 2025

    18.06.2015 Die Wiener sollen bis 2025 um eineinhalb Jahre länger gesund leben. Deswegen hat die Stadt Wien nun neun Gesundheitsziele definiert, die anhand konkreter Maßnahmen erreicht und auch laufend gemessen werden sollen.
    Dritte Vizepräsidentin Raunig abgesetzt

    Wiener Ärztekammer: Vizepräsidentin Raunig wurde bei Versammlung abgesetzt

    18.06.2015 Die dritte Vizepräsidentin der Wiener Ärztekammer,  Eva Raunig, wurde abgesetzt. Die Position der dritten Stellvertreterin des Wiener Ärztekammerpräsidenten Thomas Szekeres wurde laut "Presse" ersatzlos gestrichen.
    Der neue Apotheken-Lieferdienst soll schnell und unkompliziert sein.

    Wiener Apotheke mit neuem Lieferservice

    17.06.2015 Ab 1. Juli 2015 können rezeptfreie Medikamente rund um die Uhr direkt von der Döblinger-Albarelli-Apotheke bestellt und ab 8 Uhr nach Hause geliefert werden. Die Zustellung innerhalb Wien erfolgt in nur 2 Stunden.
    Das Produkt kann auch ohne Beleg zurückgebracht werden.

    Hofer-Rückruf: "Erdbeeren Tiefgefroren"

    12.06.2015 Hofer und die Frost Import GmbH rufen das Produkt "Erdbeeren Tiefgefroren" der Eigenmarke "Sweet Valley" zurück.
    So sehen die Röntgenbusse aus, mit denen vor Ort untersucht werden kann.

    Tuberkulose an Wiener Schulen: Eltern & Lehrer der betroffenen Kinder informiert

    12.06.2015 Alle drei Betroffenen der unabhängig voneinander aufgetretenen Tuberkulosefälle an Wiener Schulen sind individuell informiert worden, wurde am Freitag per Aussendung vom Gesundheitsdienst der Stadt Wien (MA 15) mitgeteilt worden. Es laufen derzeit Untersuchungen an vier Schulen. Die Standorte werde man weiter nicht bekannt geben, so die MA 15 weiter.
    Unerwartete Vaterfreuden

    Mann in Südafrika wird nach Penis-Transplantation Vater

    12.06.2015 Freude auf Nachwuchs nach der weltweit ersten erfolgreichen Penis-Transplantation: Der 21-jährige Patient, der im Dezember einen neuen Penis erhalten hatte, werde Vater, sagte der behandelnde Urologe Andre van der Merwe am Freitag. Die Freundin des Mannes sei im fünften Monat schwanger.
    Der Weltblutspendetag soll an die Wichtigkeit des Spendens erinnern.

    14. Juni ist Weltblutspendetag: Alle 80 Sekunden wird Blutkonserve gebraucht

    12.06.2015 Der Pathologe Karl Landsteiner hat 1901 die Blutgruppen entdeckt. Ihm zu Ehren wird an seinem Geburtstag, am 14. Juni, alljährlich der Weltblutspendetag begangen. Auch in Wien gibt es rund um das wichtige Gesundheitstthema eine Aktion.
    Oberhummer kann das Sterbehilfevereins-Verbot nicht verstehen.

    Gründungsverbot gegen Sterbehilfeverein

    10.06.2015 Die Initiative "Religion ist Privatsache" teilte am Mittwoch per Aussendung mit, dass das Wiener Verwaltungsgericht die Untersagung des Sterbehilfe-Vereins "Letzte Hilfe - Verein für selbstbestimmtes Sterben" bestätigt hat. Das am Dienstag zugestellte Urteil wurde erwartet, man sei aber dennoch enttäuscht, hieß es.
    Drei Fälle von Tuberkulose werden untersucht

    Wiener Schulen: Drei Fälle von Tuberkulose werden untersucht

    10.06.2015 In drei Wiener Schulen werden derzeit Fälle von Tuberkuloseerkrankungen untersucht: Voneinander unabhängig haben drei Schulstandorte dem Gesundheitsdienst (MA 15) jeweils einen Krankheitsfall gemeldet, wie das Büro von Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) am Mittwoch, den 10. Juni, bestätigte. Derzeit laufen Umgebungsuntersuchungen.
    Spitalsärzte - Wiener KAV: Gewerkschaft schließt Streik aus

    Wiener KAV: Ärztekammer pocht auf Streikrecht

    9.06.2015 Mit 19. Juni startet die Wiener Ärztekammer ihre Befragung aller Ärzte im Wiener Krankenanstaltenverbund um die Streikbereitschaft der Belegschaft zu eruieren. Die Gewerkschaft schloss einen Streik am Dienstag jedoch aus: "Ein Streik im Gesundheitsbereich kommt für die Gewerkschaft nicht in Frage", betonte Christian Meidlinger, Vorsitzender der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten (GdG).
    ÄK-Präsident Thomas Szekeres bleibt skeptisch.

    Spitalsärzte: Neuestes Angebot der Stadt Wien wird von roten Ärzten akzeptiert

    3.06.2015 Die Sozialdemokratischen Ärzte haben sich dafür ausgesprochen, das neueste Angebot der Stadt Wien bei der Umsetzung der neuen Arbeitszeitrichtlinien im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) zu akzeptieren. Damit seien 90 Prozent der Forderungen der Ärztekammer erfüllt, hieß es in einer Aussendung. Die endgültige Entscheidung wird es allerdings erst bei einer Kuriensitzung am kommenden Montag, den 8. Juni 2015, geben.