Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Kinostarts

  • The Sisters Brothers: Kritik und Trailer zum Film

    12.03.2019 Mit packenden Dramen wie "Ein Prophet" ist der Franzose Jacques Audiard auch längst außerhalb seiner Heimat bekannt - nun legt der 66-Jährige einen höchst unterhaltsamen Western mit Starbesetzung vor: In "The Sisters Brothers" lässt er Joaquin Phoenix ("Walk the Line") und John C. Reilly als ungleiches Brüderpaar durch den Wilden Westen reiten. Sie sind Auftragskiller im Oregon der 1850er Jahre.

    Was Männer wollen - Trailer und Infos zum Film

    12.03.2019 Ali Davis (Taraji P. Henson) ist zwar als Sportagentin recht erfolgreich, wird doch von ihren männlichen Kontrahenten immer wieder ins Abseits gestellt. Als sie wieder einmal bei einer Beförderung in ihrer Firma übergangen wird, schreiten ihre Freundinnen zur Tat und ziehen ein Medium zurate. Das verabreicht Ali einen Tee - worauf diese plötzlich die Gedanken aller Männer hören kann.

    Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks - Kritik und Trailer zum Film

    12.03.2019 "Ganz Gallien ist von den Römern besetzt". Fans der Figuren Asterix und Obelix wissen bei diesem Satz sofort, um welche Comic-Welt es geht. In dieser neuen filmischen, animierten Adaption geht's nun darum, einen adäquaten und würdigen Nachfolger für Miraculix zu finden, den Druiden des Dorfes. Nachdem sich dieser bei einem Sturz verletzt hat, sorgt er sich nämlich nicht nur um seine Würde. Vor allem die Zukunft seines, dieses so widerständigen Dorfes treibt ihn um.

    Kino Wien Film - Kritik und Trailer zum Film

    12.03.2019 "Kino Wien Film" lädt den Zuschauer ein, in einem Stadtrundgang die Geschichte und Entwicklung der Wiener Kinos von 1896 bis heute zu erkunden. Kinobesitzer, Vorführer, Zeitzeugen und Experten bieten mit privaten Eindrücken, Erzählungen und Anekdoten einen umfassenden und interessanten Einblick in die Besonderheiten der Wiener Kinolandschaft.

    Die Erscheinung - Kritik und Trailer zum Film

    12.03.2019 Der 18-jährigen Anna soll die Jungfrau Maria erschienen sein. In Scharen pilgern die Gläubigen in ein Dorf im Südosten Frankreichs, der Handel mit Devotionalien läuft bereits auf Hochtouren. Und der Vatikan schaltet sich ein: Der renommierte Journalist Jacques Mayano (Vincent Lindon) soll die Sache untersuchen. Handelt es sich möglicherweise um eine echte Marien-Escheinung?

    Trautmann - Kritik und Trailer zum Film

    12.03.2019 Bernhard "Bert" Trautmann war einer der weltbesten Torhüter im Fußball, aber vielleicht erinnern sich die Engländer besser an ihn als die Deutschen. Der "Wer früher stirbt ist länger tot"-Regisseur Marcus H. Rosenmüller hat die Geschichte des Goalies verfilmt, der zwischen 1949 und 1964 für Manchester City 545 Spiele bestritt.

    Rocca verändert die Welt - Kritik und Trailer zum Film

    12.03.2019 So wie Astrid Lindgrens berühmte Figur Pippi Langstrumpf einst ganz allein in der Villa Kunterbunt wohnte, so lebt Rocca, die elfjährige Protagonistin dieses Jugendabenteuers, ganz auf sich allein gestellt in einem Hamburger Haus. Völlig ohne Erziehungsberechtigte macht sich Rocca in diesem 97-Minüter daran, die Welt zu verändern.

    Misfit - Kritik und Trailer zum Film

    12.03.2019 Das Leben von Julia (Selina Mour) in Amerika ist perfekt: Sie hat die besten Noten, eine tolle Stimme und schreibt bereits ihre eigenen Songs. Dann aber wird sie aus ihrer vertrauten Umgebung herausgerissen, denn ihre Eltern ziehen mit ihr zurück ins uncoole Deutschland. Oh nein...! So beginnt die Filmkomödie "Misfit", die ganz um Social-Media-Star Selina Mour herumgebaut ist.

    Die Berufung: Ihr Kampf für Gerechtigkeit - Kritik und Trailer zum Film

    7.03.2019 Der Karrierebeginn der amerikanischen Juristin Ruth Bader Ginsburg (85) kommt als Spielfilm auf die Leinwand. Das Drama "Die Berufung - Ihr Kampf für Gerechtigkeit" beginnt in den 1950ern. Ginsburg studiert als eine der wenigen Frauen Jus in Harvard. Als Anwältin bekommt sie anfangs keine Stelle. Erst später stößt sie auf einen Fall, der für ihre Karriere wichtig wird. Heute ist Ginsburg Richterin am höchsten US-Gericht, dem Surpreme Court.

    Captain Marvel - Kritik und Trailer zum Film

    7.03.2019 Mit "Captain Marvel" bringen nun auch die Marvel Studios ihren ersten Film um eine weibliche Superheldin ins Kino, nachdem es Konkurrent DC mit "Wonder Woman" erfolgreich vorgemacht hat. Brie Larson spielt Carol Danvers, die in den 90er Jahren zur mächtigen Superheldin Captain Marvel wird. Als die Erde in einen galaktischen Krieg zwischen zwei außerirdischen Völkern gerät, muss sie eingreifen.

    Beale Street - Kritik und Trailer zum Film

    7.03.2019 Nach seinem Oscar-Gewinn mit dem Independent-Film "Moonlight" (2017) meldet sich US-Regisseur und Drehbuchautor Barry Jenkins nun mit "Beale Street" zurück. Vorlage ist der Roman "If Beale Street Could Talk" (dt. Titel "Beale Street Blues") des schwarzen Schriftstellers James Baldwin. Die 1974 geschriebene Liebesgeschichte, vor dem Hintergrund von Rassismus und Justizwillkür, erzählt den Kampf der jungen Schwarzen Tish um ihren Freund Fonny, der unschuldig im Gefängnis sitzt.

    Mid90s - Kritik und Trailer zum Film

    7.03.2019 Stevie ist 13 Jahre alt und lebt mit seiner alleinerziehenden Mutter und seinem älteren Bruder in Los Angeles. Er ist ein kleiner, schmächtiger Bub, der von seinem Bruder regelmäßig verprügelt wird. Doch dann entdeckt Stevie eine Clique junger Skater und nähert sich ihnen an - die Gruppe von Außenseitern wird zu seiner Ersatzfamilie, bei der er Anerkennung und Geborgenheit findet.

    The Big Jump - Kritik und Trailer zum Film

    7.03.2019 "The Big Jump" ist einerseits ein Sportfilm, der seine Zuschauer mit 3D-Bildern auf die Reise der Skispringer mitnimmt. Zugleich führt Hanno Settele als Mediator auch hinter die Kulissen des spektakulären Hochleistungssports, bringt neben den Wettkämpfen am Kulm auch die menschliche Seite der Protagonisten ins Rampenlicht.

    Belleville Cop - Trailer und Infos zum Film

    7.03.2019 Baaba Keita (Omar Sy) ist Polizist im Pariser Stadtteil Belleville. Aus dem multikulturell geprägten Viertel ist er zwar noch nie herausgekommen, das wollt er aber auch nie. Seine Freundin Lin (Diem Nguyen) träumt hingegen von Größerem - und nicht zuletzt davon, Baabas dominanter Mutter Zohra (Biyouna) zu entkommen, die sich in alles einmischt.

    Rate Your Date - Kritik und Trailer zum Film

    7.03.2019 Teresa (Alicia von Rittberg) datet jedes Wochenende neue Männer und kostet ihr Leben als Single in Berlin in vollen Zügen aus. Ihre alleinerziehende beste Freundin Patricia (Nilam Farooq) ist das genaue Gegenteil. Sie glaubt noch an die große Liebe. Und deshalb datet sie nicht wahllos Typen, sondern wartet, bis es von ganz allein "Klick" macht.

    Anomalie - Kritik und Trailer zum Film

    7.03.2019 Was ist schon "normal"? Wo endet Exzentrik, und wo beginnt eine Krankheit? Respektive gibt es diese Linie überhaupt? Wenn es nach der Pharmaindustrie und ihrer steigenden Zahl an Produkten geht, definitiv ja. Diesem alles andere als eindimensionalem Geflecht geht Regisseur Richard Wilhelmer in seiner Dokumentararbeit "Anomalie" auf den Grund, in der er neben Gesprächen mit Psychologen, Ärzten und Therapeuten vor allem Fritz Joachim Rudert alias Leonardell ins Zentrum seiner Reise stellt.

    Escape Room - Kritik und Trailer zum Film

    27.02.2019 Zoey ist eine gute, aber zurückhaltende Studentin. Als sie eines Tages einen Würfel zugeschickt bekommt, der sie und einige andere junge Menschen zu einem Abenteuer einlädt, glaubt sie, dass dies eine Nachricht ihres Dozenten ist. Alle Teilnehmer werden gemeinsam in einen Raum gesperrt und müssen sich mit Geschick und Körperkraft aus diesem befreien - ein sogenannter Escape Room. Doch diesmal ist alles anders, denn schon wenige Minuten nach ihrem Einzug in den Raum offenbart sich dessen Gefährlichkeit. Also müssen Zoey, Danny, Amanda und Ben zusammenhalten, um dieser tödlichen Falle zu entkommen.

    Hard Powder - Kritik und Trailer zum Film

    27.02.2019 Ein ansehnliches, begehrtes Skigebiet in den Rocky Mountains. Meterhoch liegt hier der Schnee, während das Thermometer kaum aus dem Minusbereich herauskommt. Tag für Tag wühlt sich Nels Coxman mit seinen Schneemaschinen durch das, in der Wintersonne so verlockend glitzernde Weiß. Dem wortkargen Schneepflugfahrer scheint es, aller harten Arbeit zum Trotz, gut zu gehen - gerade erst wurde er von seiner Gemeinde zum "Bürger des Jahres" bestimmt. Dann aber töten Gangster Nels' Sohn - und nichts, gar nichts ist mehr wie es war.

    Manou - Flieg' Flink: Trailer und Infos zum Film

    27.02.2019 Wer bin ich? Diese Frage muss sich der kleine Mauersegler Manou im gleichnamigen Animationsabenteuer stellen. Aufgewachsen unter Möwen am Strand von Nizza, trifft ihn die Wahrheit eines Tages wie ein Schlag: Er wurde von seinen Eltern im Nest aufgenommen, gehört aber eigentlich nicht hier her - oder doch?

    Wie ich lernte bei mir selbst Kind zu sein: Kritik und Trailer zum Film

    27.02.2019 André Heller ist André Heller. Nämlich ganz und gar unnachahmlich. Eine Erzählung von ihm zu verfilmen ist daher ein heikles Unterfangen. Rupert Henning hat es gewagt. Sein Film "Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein" "nach Motiven der gleichnamigen Erzählung", versucht, Eigenständigkeit zu beweisen und doch das Heller-Universum erahnen zu lassen.

    Der Goldene Handschuh - Kritik und Trailer zum Film

    27.02.2019 Nach dem NSU-Drama "Aus dem Nichts" hat Fatih Akin seinen ersten Horrorfilm gedreht: "Der Goldene Handschuh" ist die Verfilmung von Heinz Strunks erfolgreichem Tatsachenroman über den Serienmörder Fritz Honka. Der brachte in der 70er-Jahren in Hamburg vier Frauen um. Der erst 23-jährige Jonas Dassler schlüpft mit dicker Maske in diese Rolle des Mörders.

    Wie gut ist deine Beziehung? - Kritik und Trailer zum Film

    27.02.2019 "Keine Angst vor Veränderung!" Wenn's nur so einfach wäre. Steve zumindest, von seiner langjährigen Freundin Carola mit ebendiesen Worten morgens zur Arbeit verabschiedet, möchte eigentlich, dass alles so bleibt, wie es ist. Aber auf der Arbeit warten blutjunge Anzugträger mit Berater- und Optimierungsauftrag auf den nicht mehr ganz so blutjungen IT-Spezialisten Steve. Als dann noch sein Kollege und Freund Bob damit rausplatzt, dass seine Freundin ihn von heute auf morgen verlassen hat, beginnt der Zweifel auch an Steve zu nagen.

    Ostwind - Aris Ankuft: Trailer und Informationen zum Film

    27.02.2019 Bereits zum vierten Mal galoppiert nun Ostwind, der bekannte schwarze Hengst, über die Kinoleinwände. Zuletzt hatte es Mika und Ostwind 2017 unter der Regie von Katja von Garnier ins ferne Andalusien verschlagen. Garnier hatte auch für die beiden ersten Ostwind-Filme (aus den Jahren 2013 und 2015) verantwortlich gezeichnet.

    Ein königlicher Tausch: Trailer und Infos zum Film

    27.02.2019 Ein Historiendrama, das der französischen Zeitung "Le Figaro" zufolge gar etwas von der Kultserie "Game of Thrones" hat: Regisseur Marc Dugain nimmt uns mit an den Hof von Versailles. Es ist das Jahr 1721. Es geht um den Frieden zwischen zwei Reichen, Spanien und Frankreich.

    Der verlorene Sohn - Kritik und Trailer zum Film

    20.02.2019 Teenager Jared Eamons (Lucas Hedges) ist wohlbehütet in der Obhut seiner Eltern Nancy (Nicole Kidman) und Marshall (Russell Crowe) aufgewachsen. Doch je älter er wird, desto mehr fühlt er sich sexuell zu Burschen hingezogen - und das ist für seine Familie ein Problem. Als Baptistenprediger seines Heimatdorfes ist es für Marshall absolut unmöglich, die Neigungen seines Sohnes zu akzeptieren. Über den Kopf seiner aufgeschlosseneren Ehefrau hinweg, verdonnert er den Burschen zu einer religiösen Therapie.

    Can You Ever Forgive Me? - Kritik und Trailer zum Film

    20.02.2019 Durch derbe Komödien wurde Melissa McCarthy zum Star. Nun zeigt sie sich in dem Drama "Can You Ever Forgive Me?" von ihrer ernsten, berührenden Seite. In der Buchverfilmung unter der Regie von Marielle Heller ("The Diary of a Teenage Girl") spielt sie die 2014 gestorbene US-Autorin Lee Israel, die als Betrügerin in die Schlagzeilen geraten war. Aus Geldnot hatte sie in den 1990er-Jahren Hunderte Briefe berühmter Autoren und Schauspieler, darunter Ernest Hemingway, Humphrey Bogart und Dorothy Parker, gefälscht und verkauft.

    Vice - Kritik und Trailer zum Film

    20.02.2019 Mit Extrakilos und gekonnter Maske verwandelt sich Oscar-Preisträger Christian Bale ("The Fighter") in "Vice - Der zweite Mann" in den ehemaligen US-Vizepräsidenten Dick Cheney. Die bissige Politsatire von US-Regisseur Adam McKay ("The Big Short") erzählt die Geschichte des erzkonservativen Politikers, der unter George W. Bush 2001 Vizepräsident und zu einem der mächtigsten Drahtzieher im Weißen Haus wurde.

    Mein Bester & ich - Kritik und Trailer zum Film

    20.02.2019 Den Job hat er wirklich nicht gewollt, aber der gelähmte Milliardär Philip (Bryan Cranston) sucht sich ausgerechnet den vorbestraften Dell (Kevin Hart) als seinen neuen Pfleger aus. Der hat zwar von der ganzen Materie keine Ahnung, aber dafür bringt er andere Qualitäten mit. Schon bald entsteht zwischen den beiden ungleichen Männern eine ganz ungewöhnliche Freundschaft, die das Leben beider verändern wird.

    Winter in Havanna - Trailer und Infos zum Film

    20.02.2019 "Winter in Havanna" stellt den zweiten Teil der von Filmemacher Walter Größbauer geplanten Tetralogie zu den vier Jahreszeiten dar. Nach "Sommer in Wien" wendet sich der gebürtige Grazer nun dem sozialistischen Inselstaat Kuba zu.

    Drei Gesichter - Kritik und Trailer zum Film

    20.02.2019 Eigentlich darf der Iraner Jafar Panahi keine Filme drehen. Doch trotz des Berufsverbots gelingt es dem Regisseur seit Jahren, immer wieder neue Werke zu schaffen. Nun folgt sein nächster Film: "Drei Gesichter". Darin geht es um drei Schauspielerinnen verschiedener Generationen, die im Iran um Gleichberechtigung und Anerkennung kämpfen - und um ihre eigenen Wünsche als Frauen. Das Werk weist klare Überschneidungen zur Realität auf, so spielen sich etwa Panahi und die Frauen selbst.