AA
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • Wirtschaftskammer plant Solidarbeitrag von Top-Verdienern

    5.01.2015 Die Wirtschaftskammer plant ab 2016 einen Solidarbeitrag von Top-Verdienern: Die jährlichen Anpassungen für aktive Mitarbeiter und Pensionisten, die mehr als 7.500 Euro erhalten, sollen geringer ausfallen, bestätigte WKÖ-Vize-Generalsekretär Herwig Höllinger einen Bericht des "Standard". Die Mittel fließen in die Pensionskasse und sollen laut Zeitung in Summe rund 30 Mio. Euro bringen.

    Betreiber halten sich an das neue Automatenverbot in Wien

    5.01.2015 Glücksspielautomaten mit geringem Geldeinsatz sind in Wien seit dem 1. Jänner 2015 verboten. Betreiber halten sich laut Angaben der Finanzpolizei an das Automatenverbot. Trotzdem wurde eine Hotline eingerichtet, bei der Bürger illegale Geräte melden sollen.

    Talfahrt geht weiter: Euro auf tiefstem Stand seit neun Jahren, Ölpreise im Keller

    5.01.2015 Der Euro ist wegen der Aussicht auf ein weiteres Öffnen der Geldschleusen durch die Europäische Zentralbank (EZB) und der unsicheren Lage in Griechenland auf den tiefsten Stand seit rund neun Jahren gefallen. Daneben setzten auch die Ölpreise ihre Talfahrt zu Beginn der neuen Woche fort und erreichten den tiefsten Stand seit über fünf Jahren.

    Griechen raus aus Eurozone? Berliner Drohkulisse für Neuwahl in Griechenland

    5.01.2015 Der Euro ohne Griechenland? Für Berlin scheint das von einem Schreckensszenario zu einer echten Option geworden zu sein. Die öffentliche Diskussion darüber kommt im Krisenland nicht besonders gut an.

    "HoT": Start für Hofer-Mobilfunktarife

    2.01.2015 Seit 2. Jänner bietet Hofer gemeinsam mit dem ehemaligen Orange-Chef und nunmehrigen Rapid-Präsidenten Michael Krammer Mobilfunktarife unter dem Namen "HoT" an - und Krammer zeigt sich mit dem Start sehr zufrieden.

    AUA: Keine Zeitungen mehr auf Linienflügen in Europa in Economy Class

    2.01.2015 Die Gratis-Zeitungen für alle Passagiere an Bord von AUA-Flugzeugen sind seit dem 1. Jänner Geschichte - zumindest in der Economy-Class für Linienflüge auf der Kurzstrecke (Europaflüge).

    Wieder mehr Arbeitslose im Dezember - Jeder Zehnte in Österreich ohne Job

    2.01.2015 Ende Dezember waren in Österreich 455.831 Menschen ohne Arbeit, um 6,5 Prozent mehr als vor einem Jahr.

    Der Wiener Immobilienmarkt ist 2014 eingebrochen

    30.12.2014 Im Jahr 2014 sei der Handel mit Immobilien in Wien deutlich zurückgegangen, heißt es im Marktbericht des Immobilientreuhänders Immo-Contract. Im Vergleich zum Vorjahr wurde ein Rückgang um rund 18 Prozent festgestellt.

    Kartellgericht bestraft Vorarlberger Lebensmittelkette Sutterlüty

    29.12.2014 Egg - Der Lebensmittelhändler Sutterlüty Handels GmbH ist vom Kartellgericht mit einer Geldstrafe in der Höhe von 78.750 Euro wegen Preisabstimmungen mit Lieferanten belegt worden.

    Neuer Technischer Leiter Gießen bei Getzner Werkstoffe

    29.12.2014 Bürs - Mit 1. Jänner 2015 übernimmt Arnold Flatz das Amt des Technischen Leiters Gießen bei Getzner Werkstoffe in Bürs.

    Immo-Treuhänder plädiert für kleinere Wohnungen

    29.12.2014 Die Österreicher wohnen auf immer mehr Fläche, egal ob in Wohnungen oder Häusern. Gleichzeitig geht die Anzahl der Bewohner je Haushalt weiter zurück. 1971 lebte eine Person auf 23,1 Quadratmetern - fast halb so viel Fläche wie heute. Die durchschnittliche Wohnungsgröße stieg im selben Zeitraum von 69,3 auf 100,1 Quadratmeter, so die Fachgruppe der Immo-Treuhänder in der Wirtschaftskammer Wien.

    Heizkosten hängen nicht nur von Energiekosten ab

    23.12.2014 Die Heizkosten eines Haushaltes hängen nicht nur von den Energiekosten ab, erinnert der VKI in seinem jüngsten Monatsheft. Berücksichtigt man Investition für die Heizanlage und Wartungskosten, so verschiebt sich die Kostenstruktur deutlich.

    Verkauf der Hypo-Balkanbanken ist für 200 Mio. Euro unter Dach und Fach

    23.12.2014 Im zweiten Anlauf hat es geklappt, der Vertrag ist unterschrieben: Die Balkantöchter der Hypo Alpe Adria (jetzt Heta) gehen um 200 Mio. Euro an ein Bieterkonsortium aus dem US-Fonds Advent und der Osteuropabank EBRD.

    Frauen verdienen weiter deutlich weniger - Kluft in Vorarlberg am größten

    22.12.2014 Die Schere bewegt sich kaum: Frauen haben weiter in allen Beschäftigtengruppen einen deutlichen "Einkommensnachteil" gegenüber Männern. In Vorarlberg ist die Kluft am größten, in Wien am kleinsten.

    "Winter-Urlaubseuro": In Europa mehr, in Übersee weniger wert

    22.12.2014 Ein uneinheitlicher Trend zeigt sich beim Wert des Urlaubseuros in der Wintersaison. Reisen nach Ungarn und Kroatien kommen laut Bank Austria verhältnismäßig am billigsten.

    Wiener Immo-Makler warnen vor Mietzins-Limits

    22.12.2014 Die Immobilien-Makler in Wien warnen vor neuen staatlichen Mietobergrenzen, wie sie zuletzt von der SPÖ in einem eigenen Gesetzentwurf gefordert wurden.

    Wiener Flex gerettet - Sanierungsplan angenommen

    22.12.2014 Das Szenelokal "Flex" am Wiener Donaulokal konnte nun vorerst vor dem Zusperren gerettet werden. Die Gläubiger des Lokal haben den vorgelegten Sanierungsplan angenommen.

    Ölpreis-Verfall alarmiert EZB - Vizepräsident: "Teufelskreis" droht

    20.12.2014 Der Verfall der Ölpreise alarmiert die Europäische Zentralbank (EZB) - ihr Vizechef Vítor Constâncio warnt vor einem möglichen Abrutschen der Preise auf breiter Front. Dass der Ölpreisrutsch die Inflation im Euroraum immer weiter drückt, will die EZB nicht hinnehmen - und erwägt den Kauf von Staatsanleihen. Das sei zwar höchst umstritten, "aber legal. Und was legal ist, schließen wir nicht aus".

    Neuerungen 2015: Höhere Tabaksteuer, neue Einheitswerte für Bauern

    1.01.2015 Im neuen Jahr müssen sich Bauern auf höhere Steuern und Abgaben einstellen. Grund: Mit 1. Jänner tritt die Aktualisierung der "Einheitswerte" in Kraft, auf deren Basis eine Reihe von Steuern bis hin zum Kirchenbeitrag berechnet werden. Für Raucher gibt es noch eine Schonfrist bis April.

    Sonntagsöffnung in Wien: Möbelriese XXXLutz dagegen

    19.12.2014 In die Debatte, ob in Wien eine Tourismuszone samt offener Geschäfte am Sonntag geschaffen werden soll, mischt sich nun die XXXLutz-Gruppe ein. Man spreche sich "entschieden" gegen die Sonntagsöffnung aus, teilte der österreichische Möbelriese am Freitag mit.

    Mode-Händler Mexx ist pleite - Schließung ist geplant

    19.12.2014 Am heutigen Freitag hat die Bekleidungskette Mexx ein Konkursverfahren eröffnet. Als Grund wird die Insolvenz der holländischen Muttergesellschaft genannt, gaben AKV sowie KSV1870 bekannt. Von der Pleite sind 14 Beschäftigte betroffen.

    Warmes Wetter drückt Absatz der Wien Energie: Kunden sparen Kosten ein

    19.12.2014 Das warme Wetter führt bei der Wien Energie heuer zu einem starken Absatzrückgang, vor allem bei Gas und Wärme. Die Kunden sparen sich dadurch einiges an Energiekosten, dem Unternehmen beschert das jedoch Erlösrückgänge. Dennoch will die Wien Energie heuer im Konzern mehr als 20 Mio. Euro Jahresüberschuss einfahren.

    Europäische Zentralbank stellt im Februar neuen 20-Euro-Schein vor

    19.12.2014 Europas Verbraucher bekommen im nächsten Jahr einen neuen 20-Euro-Schein.

    Österreicher gaben eineinhalb Milliarden Euro für Kosmetik aus

    19.12.2014 In Österreich sind im Jahr 2014 rund 1,5 Milliarden Euro für Kosmetika ausgegeben worden. 80 Prozent der Bevölkerung verwenden täglich Reinigungs- und Pflegeprodukte für Haut und Haar.

    Hypo: Österreich klagt von BayernLB 3,5 Mrd. Euro ein

    19.12.2014 Die Republik Österreich klagt von der Bayerischen Landesbank (BayernLB) 3,5 Mrd. Euro wegen einer georteten Täuschung im Rahmen der Notverstaatlichung der früheren Hypo Alpe Adria ein.

    Bei der Schweizer Nationalbank wird die Ausnahme zum Dauerzustand

    18.12.2014 Die Schweiz ist stolz auf ihre eigene Währung. Doch die gewollte Unabhängigkeit hat ihren Preis. Seit Ausbruch der Euro-Krise befindet sich die Schweizerische Nationalbank (SNB) im Ausdauerkampf gegen eine Überbewertung des Frankens.

    Tourismus-Rekord in Wien im November: Millionen-Marke geknackt

    18.12.2014 Die Wiener Tourismus-Branche blickt auf den bisher stärksten November zurück: Erstmals ist bei der Zahl der Nächtigungen die Millionen-Marke übersprungen worden.

    Prognose halbiert: Österreichs Wirtschaft wächst auch 2015 kaum

    18.12.2014 Österreichs Wirtschaftswachstum wird kommendes Jahr nur halb so kräftig ausfallen wie noch vor drei Monaten gedacht. Im Gegenzug wird mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit auf neun Prozent gerechnet.

    Meinl Bank-Aktionär klagt Republik: Schaden "zumindest 200 Mio. Euro"

    18.12.2014 Die Meinl Bank klagt die Republik Österreich. Der "überwiegende Aktionär" der Meinl Bank, die Gesellschaft "Beleggingsmaatschappij Far East B.V.", habe eine Klage an die Republik Österreich übermittelt, heißt es in einer Aussendung.

    Putin sieht russische Wirtschaft auf stabilem Kurs

    18.12.2014 In einer Jahrespressekonferenz hat Russlands Präsident Wladimir Putin am Donnerstag in Moskau zu verschiedenen Themen Stellung bezogen, etwa zum Verfall des Rubels oder der Ukraine-Krise. Die Erweiterung der NATO nach Osteuropa verglich der Kremlchef im Zuge dessen mit dem Beginn eines neuen kalten Krieges.

    Schweiz kämpft mit Negativzinsen gegen Frankenaufwertung

    18.12.2014 Der drohende Kollaps der russischen Wirtschaft, der Ölpreisverfall und die unsichere politische Lage in Griechenland zwingen die Schweizer Währungshüter zum Handeln. Weil verunsicherte Anleger ihr Geld massenhaft in den "sicheren Hafen" Franken tragen und die von der Schweizer Nationalbank festgelegte Euro-Kursuntergrenze von 1,20 Franken unter Druck kam, führt die Notenbank Negativzinsen ein.

    bauMax-Verkauf: Zehn Interessenten sind im Rennen

    17.12.2014 Zehn Interessenten gibt es für die Baumarkt-Kette bauMax. Kaufangebote können noch bis Mitte Jänner 2015 unterbreitet werden.

    Moskau verkauft Geldreserven - Putin schweigt

    17.12.2014 Angesichts der dramatischen Rubelkrise wirft jetzt auch die russische Regierung ihre Milliarden-Währungsreserven auf den Markt. "Wir verkaufen so viel wie nötig ist", sagte ein Behördensprecher der Agentur Interfax am Mittwoch in Moskau. In den Wochen zuvor hatte bereits die russische Zentralbank Milliarden an Devisenreserven verkauft.

    Wird Lufthansa-Billigtochter Eurowings in Wien stationiert?

    17.12.2014 Die AUA hofft darauf, dass die Lufthansa-Billigtochter Eurowings in Wien stationiert wird. Dadurch würde die AUA zu einem erträglichen Zusatzgeschäft kommen. Auch andere Star-Alliance-Mitglieder wünscht sich AUA-Chef Jaan Albrecht häufiger in Wien zu sehen.

    6,5 Mrd. Euro-Programm für 30.000 zusätzliche Wohnungen vorgelegt

    17.12.2014 30.000 neue Wohnungen zusätzlich innerhalb von fünf Jahren sollen samt Infrastruktur ein 6,5-Milliarden-Euro-Programm auf die Beine stellen, das mit Bundeshaftung und EIB-Darlehen zinsgünstig finanziert wird. Dieses "Weihnachtsgeschenk an die Regierung, das sie nur noch auspacken muss" überreichten am Mittwoch die Chefs von Bauinnung, Baugewerkschaft, Gemeinnützigen Bauträgern und s Bausparkasse.

    EU-Kommission weitet Steueruntersuchungen auf ganze EU aus

    17.12.2014 Die EU-Kommission weitet ihre Untersuchungen zu vermuteten Steuervorteilen für Unternehmen auf alle 28 Mitgliedsstaaten aus. Das teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. Dahinter steht der Verdacht, dass Staaten multinationalen Unternehmen erlauben, mit aggressiver Steuerplanung ihre Belastung zu senken. Bisher liefen Untersuchungen nur gegen sieben Staaten, darunter Luxemburg.

    BayernLB klagt von Republik Österreich 2,4 Mrd. Euro ein

    17.12.2014 Kein Weihnachtsfrieden im Desaster mit der ehemaligen Hypo Alpe Adria, die vor ihrer Verstaatlichung 2009 im Mehrheitsbesitz der BayernLB stand: Dienstagabend ist die BayernLB der Republik Österreich, die ebenso rechtliche Schritte überlegt, mit einer Klage praktisch zuvorgekommen.

    Russland verkauft zur Stützung des Rubel Devisenreserven

    17.12.2014 Das russische Finanzministerium verkauft zur Stützung des Rubel Devisenreserven. Russland sei bereit, Devisen im Wert von sieben Mrd. Dollar (5,58 Mrd. Euro) auf den Markt zu werfen. Der Verkauf könne schrittweise erfolgen. Zusammen mit dieser Ankündigung erklärte das Ministerium am Mittwoch, die Währung des Landes sei stark unterbewertet.

    Russen in Rubel-Panik - Währungskrise trifft Finanzsystem hart

    16.12.2014 Für die Russen ist es ein Albtraum: Ihr Rubel fällt wie in den 1990er-Jahren ins Bodenlose und erschüttert das Vertrauen in das System von Kremlchef Putin. Die Führung in Moskau ist völlig ratlos in der Krise. Ist die Währung noch zu retten?

    Firma NÖM will den Wiener Lebensmittelgroßhändler Haas schlucken

    16.12.2014 Der auf Milchprodukte spezialisierte Wiener Lebensmittelgroßhändler Haas soll vom zweitgrößten heimischen Molkereikonzern NÖM übernommen werden.

    Hofer wird Mobilfunker

    16.12.2014 In das zuletzt stark gestiegene Preisgefüge im Mobilfunk kommt Bewegung: Ab 2. Jänner 2015 bietet der Diskonter Hofer auch Mobilfunktarife an.

    Rubel fällt ins Bodenlose: Russlands Wirtschaft vor dem Kollaps?

    16.12.2014 Der Einbruch des Ölpreises und die Ukraine-Krise bringen die russische Wirtschaft an den Rand des Zusammenbruchs. Trotz einer drastischen Zinserhöhung in Russland befindet sich der Rubel im freien Fall und beschwört die Gefahr einer erneuten Staatspleite des Riesenreichs herauf.

    Kaufkraft in Österreich steigt

    16.12.2014 Obwohl die Pro-Kopf-Kaufkraft in Österreich heuer auf 20.389 Euro gestiegen ist und damit erstmals die 20.000-Euro-Marke überschritten hat, profitiert der Einzelhandel kaum davon. Je reicher die Menschen werden, desto mehr geben sie prozentuell fürs Wohnen, Pensionsvorsorge, Bildung oder Reisen und Freizeit aus, wie aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens RegioData Research hervorgeht.

    Flughafen München zu Ryanair-Plänen: Wir haben nur sehr wenige Slots

    15.12.2014 Für den Billigflieger Ryanair dürfte es nicht leicht werden, wie geplant auch Flüge von München aus anzubieten. "Wir haben Ryanair gesagt, dass es nur sehr wenige Slots, also Zeitfenster für Start und Landung, gibt", sagte der Münchner Flughafen-Sprecher Peter Prümm am Montag.

    C.A.T. oil: Joma-Pflichtangebot dürfte unrichtig sein

    14.12.2014 Der Streit unter den C.A.T. oil-Aktionären über die Kontrolle des Unternehmens geht in eine nächste Runde.

    "Hochphase" für Weihnachtseinkäufe im Wiener Handel beginnt

    12.12.2014 Die Tage bis Weihnachten sind gezählt - wer noch keine Geschenke hat, kann das bevorstehende Einkaufswochenende nutzen. Laut einer Umfrage der Wiener Wirtschaftskammer (WKW) wird das auch mehr als eine halbe Million Wiener tun.

    Alte Elektrogeräte enthalten oft wertvolle Rohstoffe

    12.12.2014 Geschätzte 7.300 Tonnen neue Elektrogeräte werden zu Weihnachten verschenkt und lösen nicht mehr aktuelle Geräte ab.

    Österreich bei ungleicher Verteilung in EU-Spitze

    12.12.2014 Die Vermögensverteilung ist in Österreich besonders "ungerecht", die reichsten zehn Prozent halten einen überdurchschnittlich hohen Anteil am Gesamtvermögen im Land, kritisiert AK-Experte Matthias Schnetzer heute Freitag anlässlich der Vorstellung des "Unabhängigen Jahreswirtschaftsberichts". Das sei nicht nur ein moralisches Problem, sondern hemme auch das Wachstum.

    Wegen neuem Leistungsschutzrecht: Google News in Spanien eingestellt

    11.12.2014 "Wenig überrascht" zeigte sich Gerald Grünberger, Geschäftsführer des Verbands Österreichischer Zeitungen (VÖZ), über die Ankündigung von Google, den Nachrichtendienst Google News in Spanien mit 16. Dezember zu schließen. Trotzdem sieht man das spanische Leistungsschutzrecht als Vorbild für Österreich.

    Schweizer SBB sieht Licht am Ende des neuen Gotthard-Bahntunnels

    11.12.2014 Auf den Tag genau zwei Jahre bevor der erste fahrplanmäßige Zug durch den neuen Gotthard-Basistunnel fahren soll, sind die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) mit den Vorbereitungsarbeiten "auf Kurs". Ende 2016 sollen pro Stunde und Richtung bis zu fünf Güter- und zwei Personenzüge durch den Tunnel fahren.

    Airbus verschreckt Anleger - Droht dem Flaggschiff A380 das Ende?

    11.12.2014 Die Aktien von Airbus stehen weiter unter massivem Druck, nachdem die Spitze des europäischen Flugzeugbauers selbst das Ende des weltgrößten Passagierflugzeugs A380 und die Kostenfrage ins Gespräch gebracht hatte.

    Rene Benko denkt Wien als Platz für ein schönes KaDeWe an

    11.12.2014 Karstadt-Eigentümer Rene Benko will mit Luxuskaufhäusern rund um das renommierte Berliner KaDeWe expandieren. Auch Wien sieht er als ein gutes Pflaster für ein solches Nobelkaufhaus.

    Arbeitslosigkeit laut Statistik Austria im dritten Quartal gestiegen

    12.12.2014 Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist laut Statistik Austria im dritten Quartal 2014 im Vorjahresvergleich gestiegen. Demnach waren 222.300 Personen ohne Job, die Arbeitslosenquote lag mit 5,0 Prozent über dem Vorjahreswert von 4,8 Prozent. Da die Statistik Austria eine internationale Methode verwendet kommt sie auf andere Zahlen als das AMS.

    Ende 2014 rezessive Tendenzen in Österreich

    10.12.2014 Das reale Bruttoinlandsprodukt ging in Österreich im III. Quartal gegenüber der Vorperiode um 0,1% zurück. Diese Entwicklung macht im Einklang mit dem düsteren Bild der Vorlaufindikatoren für das IV. Quartal 2014 eine technische Rezession möglich. Noch liegen keine Anzeichen für eine anschließende Belebung vor, jedoch sollten der schwächere Euro und die anhaltend rückläufigen Rohstoffpreise der heimischen Wirtschaft wieder etwas Schwung verleihen.

    Steuern: SPÖ sieht in ÖVP-Vorschlägen "Mini-Reform" - Opposition unzufrieden

    10.12.2014 Die SPÖ sieht in den ÖVP-Vorschlägen zur Steuerreform lediglich eine "Mini-Reform". Erfreut zeigte sich Klubchef Andreas Schieder im Gespräch mit der APA lediglich darüber, dass der Koalitionspartner sein Paket nun "endlich" präsentierte. Sehr kritisch nahm die Opposition die Vorschläge auf.

    Steuerreform: Konzepte von SPÖ und ÖVP im Vergleich

    10.12.2014 Die ÖVP hat am Mittwoch ihr Steuerkonzept präsentiert. Im Gegensatz zur SPÖ will die Volkspartei ihr Paket ohne neue Steuern finanzieren.

    Steuerreform: ÖVP präsentiert 5-Milliarden-Paket ohne neue Steuern

    10.12.2014 Die ÖVP hat am Mittwoch ihr Steuer-Paket präsentiert. Es sieht Entlastungen in Höhe von fünf Mrd. Euro jährlich ab 2016 vor, aber keine neuen Steuern. In einer zweiten Etappe ab 2019/20 will die ÖVP eine weitere Entlastung in Höhe von zwei Mrd. Kernpunkt des Programms ist die Senkung des Eingangssteuersatzes auf 25 Prozent.

    TTIP: ÖVP blockiert geplanten Regierungsbeschluss von Faymann

    10.12.2014 Die ÖVP hat am Mittwoch einen von Kanzler Werner Faymann (SPÖ) geplanten Regierungsbeschluss zum geplanten EU-USA-Freihandelsabkommen TTIP im Ministerrat blockiert. Es ging um einen Vier-Parteien-Entschließungsantrag, der gegen die Aufnahme von Investorenschutzklauseln ist. Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) kritisierte Faymanns Ankündigung via Medien und sieht das Vorgehen als populistisch.