Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EU-Wahl 2019 kompakt: Parteien, Kandidaten und Programme

Alle wichtigen Infos rund um die EU-Wahl 2019.
Alle wichtigen Infos rund um die EU-Wahl 2019. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Am 26. Mai findet in Österreich die Europawahl 2019 statt. Damit werden in ganz Europa Wahlen durchgeführt, um das Europaparlament zu bestimmen. Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen zu Parteien, Programmen und Prognosen zur EU-Wahl 2019 in Österreich.

Europawahl in Österreich: Die Parteien

Parteien: Wahlprogramme, Kandidatenlisten und Spitzenkandidaten

In Österreich stehen bei der Europawahl 2019 am 26. Mai insgesamt sieben Parteien auf dem Stimmzettel. Im heurigen Jahr stehen also weniger Parteien zur Auswahl als noch bei der letzten Wahl 2014, bei der neun Parteien auf dem Wahlzettel standen.

Nur zwei der sieben Parteien, die am 26. Mai 2019 bei der EU-Wahl am Stimmzettel stehen, werden von Frauen in die wahl geführt. Claudia Gamon (NEOS/30 Jahre) und Katerina Anastasiou (KPÖ/35 Jahre) sind zudem die mit Abstand jüngsten Listenersten. Alle anderen sind über 50, zwei über 60 Jahre alt. Drei der sieben Spitzenkandidaten sind oder waren schon im Europaparlament.

ÖVP – Othmar Karas

SPÖ – Andreas Schieder

FPÖ – Harald Vilimsky

Die Grünen – Werner Kogler

NEOS – Claudia Gamon

Europa 1/Initiative Johannes Voggenhuber

KPÖ Plus – Katerina Anastasiou

18 Mandate werden vergeben

ÖVP, FPÖ, SPÖ, Grüne, NEOS, KPÖ Plus und Europa1/Liste Voggenhuber treten heuer zur EU-Wahl 2019 an und kämpfen um Mandate im Europaparlament. Insgesamt hat Österreich Anspruch auf 18 Mandate im Parlament. Ein Mandat kostet bei der heurigen Wahl zwischen 4,6 und 4,9 Prozent. Bedeutet: Erst bei einem Ergebnis von rund 5 Prozent hat die jeweilige Partei ein Mandat sicher. Laut Umfragen dürften sich die Kleinparteien dabei schwer tun.

Fraktionen und Allianzen im EU-Parlament

Im Europarlament gehören die österreichischen Parteien größtenteils gesamteuropäischen Parteienbündnissen an. Bei der Europa-Wahl am 26. Mai 2019 wird auch darüber entschieden, welche Fraktionen im Europaparlament mit Abgeordneten aus Österreich beschickt werden.

Prognosen zum Ausgang der EU-Wahl

Zwei aktuelle Umfragen für die EU-Wahl ergeben Platz eins für die ÖVP relativ knapp gefolgt von der SPÖ. Den dritten Rang nehmen die Freiheitlichen ein, NEOS und Grüne würden den Einzug locker schaffen, JETZT klar scheitern. In der OGM-Erhebung für den “Kurier” erhält die ÖVP 30 bis 31 Prozent, die SPÖ steht bei 27 bis 28, direkt dahinter die Freiheitlichen mit 24 bis 25 Prozent. Für NEOS und Grüne wurden sieben Prozent ausgewertet. Chancenlos mit ein bis zwei Prozent ist die von der Liste Jetzt unterstützte Gruppe um Spitzenkandidat Johannes Voggenhuber.

Wann werden Prognosen, Hochrechnungen und Ergebnisse veröffentlicht?

In Österreich haben die Wahllokale zu unterschiedlichen Zeiten geöffnet, die Mehrheit öffnet allerdings um 07.00 oder 08.00 Uhr. Die EU-Wahl wird um spätestens 17.00 Uhr beendet.

Die ersten Prognosen zum Wahlausgang werden um 17.00 Uhr veröffentlicht. Auf Grund der Grundlage der Daten (es liegen keine absoluten Daten vor) ist allerdings mit einer deutlich geringeren Genauigkeit auszugehen. Die erste Hochrechnung vom EU-Parlament ist ab 18.00 Uhr geplant. Die ersten europaweiten Hochrechnungen werden um 23.00 Uhr erwartet. Sie enthalten bereits die Wahlkarten, die erst am Montag ausgezählt werden.

VIENNA.at hält Sie am Wahltag ab 12.00 Uhr mit einem Live-Blog zur EU-Wahl 2019 auf dem Laufenden. Darin zu finden sind alle wichtigen Infos zum Wahltag, den ersten Trends und Hochrechnungen, sowie die Ergebnisse.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Europawahl
  • EU-Wahl 2019 kompakt: Parteien, Kandidaten und Programme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen