ManUnited beendete Negativserie mit 2:0 bei Everton

Lingard gelang das 2:0
Lingard gelang das 2:0 - © APA (AFP)
Nach fünf erfolglosen Pflichtspielen hat Manchester United wieder einen Sieg eingefahren. Der zweitplatzierte englische Fußball-Rekordmeister gewann am Neujahrstag auswärts gegen Everton durch Tore von Anthony Martial (57.) und Jesse Lingard (81.) mit 2:0 und reduzierte damit den Rückstand auf Manchester City auf zwölf Zähler. Allerdings hat der Spitzenreiter noch ein Spiel in der Hinterhand.

Unterdessen behauptete Liverpool dank eines 2:1 bei Burnley Rang vier. Ex-Salzburger Sadio Mane schoss die “Reds” in der 61. Minute in Führung, nach dem Ausgleich des bisherigen Überraschungsteams durch den Isländer Johann Berg Gudmundsson (87.) gelang Ragnar Klavan in der 94. Minute das 2:1 für die Gäste. Der Verteidiger avancierte damit zum ersten Esten, der in der Premier League ein Tor erzielte.

Ein Erfolgserlebnis gab es nach vier Liga-Partien ohne Sieg auch für Leicester – die “Foxes” kamen vor eigenem Publikum gegen Huddersfield zu einem 3:0, Torschützen waren Riyad Mahrez (53.), Islam Slimani (60.) und Marc Albrighton (90.). Bei den Siegern spielte Christian Fuchs durch, Aleksandar Dragovic wurde in der 28. Minute für den verletzten Wes Morgan eingewechselt und könnte nun aufgrund des Ausfalls des Kapitäns vermehrt Spielpraxis sammeln.

Für Dragovic’ ÖFB-Teamkollegen Kevin Wimmer lief es weniger gut. Der Oberösterreicher kassierte mit Stoke City eine 0:1-Heimniederlage gegen Newcastle, womit die “Potters” nach Verlustpunkten gerechnet auf einen Abstiegsplatz abrutschten. Coach Mark Hughes droht deshalb der Rauswurf.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen