Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
Für Diskussionsstoff ist seit Bekanntgabe der Preisvergabe gesorgt

Akademie verteidigt Entscheidung zu Nobelpreis für Handke

Vor 6 Stunden Die Schwedische Akademie hat ihre Entscheidung, in diesem Jahr Peter Handke mit dem Literaturnobelpreis auszuzeichnen, verteidigt. Der Österreicher habe provokante Kommentare abgegeben, aber nicht das Blutvergießen unterstützt, hieß es als Reaktion auf Kritik von Überlebenden des Massakers von Srebrenica, die die Akademie aufgefordert hatten, die Auszeichnung zurückzunehmen.
Plant Roman über eine Parallelfamilie in der DDR

Franzobel wird 25. Stadtschreiber von Dresden

Vor 10 Stunden Der Oberösterreicher Franzobel wird der 25. Stadtschreiber von Dresden. Er bekommt für sechs Monate ein Stipendium und kann mietfrei in Dresden leben. Sein Amt wird der 52-Jährige am 1. Juni 2020 antreten, wie die Stadt Dresden am Donnerstag mitteilte. "Sein Erfindungsreichtum und Sprachwitz verschafften ihm großen Erfolg bei der Literaturkritik wie beim Lesepublikum auch in Deutschland", hieß es.
Mehta muss sich in Kalifornien behandeln lassen

Zubin Mehta sagte aus Gesundheitsgründen zwei Konzerte ab

Vor 12 Stunden Stardirigent Zubin Mehta hat zwei im Dezember geplante Konzerte in Italien abgesagt. Der 83-jährige Maestro informierte das Florentiner Opernhaus "Maggio Musicale Fiorentino", dass er ein am 3. Dezember in Florenz geplantes Konzert absagen müsse, da er sich in Los Angeles einer ärztlichen Behandlung unterziehe. Mehta cancelte auch ein am 12. Dezember geplantes Konzert im Teatro Massimo in Palermo.
Handke darf in Frankfurt nicht fehlen

Österreich mit 80 Ausstellern auf Frankfurter Buchmesse

Vor 13 Stunden Österreich ist auf der Frankfurter Buchmesse mit 80 Ausstellern vertreten, die Steiermark traditionell mit einer eigenen Delegation von Kulturlandesrat Christopher Drexler (ÖVP). Mit dabei einige steirische Autoren wie Thomas Raab, Katharina Pressler oder Harald Darer, die am Stand der IG Autoren Autorinnen aus ihren Neuerscheinungen lasen.

Yuja Wang und die Wiener Philharmoniker brillieren in Graz

Vor 17 Stunden Die Konzertsaison hat erst begonnen, schon ist es im Grazer Musikverein zu einem ersten Höhepunkt gekommen, der für die restliche Saison die Latte hoch legt. Die chinesische Pianistin Yuja Wang lieferte am Mittwoch ein rasant-brillantes Klavierkonzert von Rachmaninow, während die Wiener Philharmoniker unter Andres Orozco-Estrada bei Dvoraks Neunter Symphonie ihre Klasse einmal mehr bewiesen.
Kaufmann spricht über "ein dunkles Kapitel"

Debatte um sexuelle Übergriffe verändert laut Kaufmann Oper

Vor 20 Stunden Nach Ansicht von Startenor Jonas Kaufmann verändert die Debatte um sexuelle Übergriffe die Opern- und Klassikwelt. "Für Regisseure ist es komplizierter geworden, Liebesszenen zu inszenieren", sagte der 50-Jährige der "Augsburger Allgemeinen". Glaubhafte Liebesszenen auf der Bühne seien heute "ein sehr schmaler Grat".
Die Literatur sollte im Mittelpunkt stehen

Handke wurde in Griffen gefeiert und rügte Medien

Vor 1 Tag Mit einem "spontanen Empfang" und "langanhaltendem Applaus" wurde Literaturnobelpreisträger Peter Handke laut Aussendung am Dienstagabend von seiner Heimatgemeinde Griffen und Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser (SPÖ) gewürdigt. Eine Journalistenfrage beendete dann jedoch die Harmonie: Handke brach das Gespräch ab, einen für Mittwoch geplanten Medienauftritt ließ er ausfallen.

"Plakativer" Spaziergang mit Henri Toulouse-Lautrec in Linz

Vor 2 Tagen Der meisterlichen Plakatkunst widmet sich die Linzer Landesgalerie nun mit der aufwendigen Ausstellung "La Boheme. Toulouse-Lautrec und die Meister vom Montmartre". Die Schau zeigt alle 32 Plakatlithografien von Henri Toulouse-Lautrec (1864-1901), während die restlichen der insgesamt 110 Werke von Vorgängern und Wegbegleitern wie Alfons Mucha, Jules Cheret und Theophile-Alexandre Steinlen stammen.
Intendant Bernhard Günther zeigt sich zuversichtlich

Vorarbeiten für 32. Wien Modern auf gutem Weg

Vor 2 Tagen "Die Partituren sind geschrieben", zeigte sich Intendant Bernhard Günther am Mittwoch zuversichtlich, dass die Vorarbeiten für die 32. Ausgabe des Neue-Musik-Festivals Wien Modern auf gutem Weg sind. Auf den Softstart am 28. Oktober folgt am 31. Oktober das offizielle Eröffnungskonzert des RSO im Konzerthaus. Bis zum 30. November sind dann 100 Veranstaltungen an 25 Spielstätten geplant.
Rektor Johan Frederik Hartle mit Vizerektorin Ingeborg Erhart

Rückübersiedlung der Akademie der bildenden Künste stockt

Vor 2 Tagen Die Rückübersiedlung der Akademie der bildenden Künste Wien verzögert sich um zumindest ein halbes Jahr. Das gab der neue Akademie-Rektor Johan Frederik Hartle heute bekannt. Erst zu Jahresende 2020 werde man wieder das Gebäude am Schillerplatz übernehmen können, der Studienbetrieb werde wohl erst mit dem Wintersemester 2021/22 aufgenommen werden, sagte Hartle bei einem Pressegespräch.
Für das kommende Jahr beträgt das Budget knapp zehn Millionen Euro

Grafenegg-Saison 2020 im Zeichen des Beethoven-Jahres

Vor 2 Tagen An Beethoven kommen auch die Sommerkonzerte und das Festival Grafenegg nicht vorbei: Das Programm der Saison 2020 ist am Mittwochvormittag in Wien präsentiert worden. Mit "exemplarischen Aufführungen" einen "maßgeblichen Beitrag" zum Beethoven-Jahr leisten will Rudolf Buchbinder, künstlerischer Leiter des Festivals, dessen Vertrag bis 2024 verlängert worden ist.
Mehr als 70 Werke werden bis zum 10. Februar präsentiert

Große El Greco-Werkschau in Paris

Vor 2 Tagen El Greco gehört zu den bedeutendsten Malern der Kunstgeschichte. Im Pariser Grand Palais wird dem Künstler (1541-1614) jetzt eine große Retrospektive gewidmet. Mehr als 70 Werke werden bis zum 10. Februar präsentiert, darunter Meisterwerke aus den bedeutendsten Museen weltweit, Leihgaben von Privatsammlern und selten vereinte Serien.
Festivalleiterin Eva Sangiorgi präsentierte das Programm

Viennale-Programm mit neuen Schwerpunkten und alten Legenden

15.10.2019 Das Festivalvorfieber ist am Dienstagabend um einige Grad gestiegen: Viennale-Chefin Eva Sangiorgi hat im Stadtkino das detaillierte Programm des 57. Wiener Filmfestivals enthüllt, das am 24. Oktober offiziell startet. Bei der zweiten Festspielausgabe unter ihrer Führung hat die 41-jährige Italienerin einige dezidierte Schwerpunkte gesetzt, wie sie in charmantem, neu gewonnenem Deutsch erläuterte.
Die Frankfurter Buchmesse ist ab Mittwoch für alle zugänglich

Mahnende Worte zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse

15.10.2019 Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse blickt die Branche auf positive Marktzahlen, sieht sich aber zugleich in einer gesellschaftlichen Verantwortung. "Verlagen und Buchhandlungen gelingt es, sich in der wachsenden Medienkonkurrenz zu behaupten", sagte der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Heinrich Riethmüller, am Dienstag.
Die Tournee führt Kaufmann auch durch Deutschland und die Schweiz

Jonas Kaufmann singt in Wien bald wieder Oper

15.10.2019 Die Präsentation der "Wien"-CD von Jonas Kaufmann und seines Fotobands "Bilderreise" im Wiener Musikverein war am Dienstag, Nachmittag von Babygeplapper im Hintergrund begleitet. Der ganz kleine Kaufmann, der "stählt noch seine Stimme", kommentierte Papa Jonas die Zurufe seines jüngsten Kindes. "Da geht noch was. Das war nur mezzopiano."
Alex Beer darf sich über 4.000 Euro freuen

Österreichischer Krimipreis 2019 geht an Autorin Alex Beer

15.10.2019 Der zum dritten Mal vergebene Österreichische Krimipreis geht heuer an die in Bregenz geborene und in Wien lebende Autorin Alex Beer.
Das Technische Museum biete zahlreiche virtuelle Spielereien

Technisches Museum macht "Special Effects" erlebbar

15.10.2019 Einblicke in die eindrucksvoll geräumige Trickkiste der Filmindustrie bieten sich Interessierten ab Freitag (18. Oktober) im Technischen Museum Wien (TMW). Die Schau "Special Effects" stehe unter dem Motto "es darf gespielt werden", so TMW-Direktorin Gabriele Zuna-Kratky. Tatsächlich präsentiert sich die von der Cité des Sciences et de l'Industrie in Paris gestaltete Ausstellung stark interaktiv.
Literaturnobelpreisträger Peter Handke

Handke-Nobelpreis: Autor besucht seinen Heimatort Griffen

15.10.2019 Nobelpreisträger Peter Handke wird am morgigen Mittwoch in seinem Heimatort Griffen im Bezirk Völkermarkt erwartet. Der 76-Jährige hatte diesen Heimatbesuch schon seit längerer Zeit geplant, betonte Griffens Bürgermeister Josef Müller am Dienstag gegenüber der APA. Angesichts der Entwicklung werde es auch einen medienöffentlichen Termin geben.
Sparstift zerstört Musik

Ennio Morricone beklagt Niedergang der Filmmusik

15.10.2019 Der italienische Komponist Ennio Morricone beklagt einen Niedergang in der Qualität der Filmmusik in den letzten Jahren. "Früher gab man für Filmmusik Geld aus. Jetzt will man mithilfe der Synthesizer sparen, so ist Filmmusik oft arm, oder wenig interessant", so der gebürtige Römer.
Die Cleopatra singt nun die Sopranistin Danielle De Niese

Scala bringt "Giulio Cesare in Egitto" nun ohne Bartoli

15.10.2019 Der Händel-Klassiker "Giulio Cesare in Egitto" wird in der Regie von Robert Carsen an der Scala nun tatsächlich ohne Cecilia Bartoli realisiert. Die Starsängerin und Leiterin der Salzburger Pfingstfestspiele hatte ihre Mitwirkung abgesagt, weil dem Intendanten Alexander Pereira kein neues Mandat zugesichert worden war. Die Cleopatra singt nun die australische Sopranistin Danielle De Niese.
Atwood erhielt den Preis für den Roman "The Testaments"

Booker-Literaturpreis geht an Atwood und Evaristo

15.10.2019 Der britische Booker-Literaturpreis geht in diesem Jahr ausnahmsweise gleich an zwei Autorinnen. Ausgezeichnet wurden die Britin Bernardine Evaristo und die Kanadierin Margaret Atwood, wie die Jury am Montagabend in London mitteilte. Evaristo erhielt den Preis für ihr Buch "Girl, Woman, Other", Margaret Atwood für den Roman "The Testaments".
Autorin Evaristo mit ihrem Werk

Booker-Literaturpreis an Autorinnen Evaristo und Atwood

14.10.2019 Der britische Booker-Literaturpreis geht in diesem Jahr ausnahmsweise an zwei Autorinnen. Ausgezeichnet wurden die Britin Bernardine Evaristo und die Kanadierin Margaret Atwood, wie die Jury am Montagabend in London mitteilte. Evaristo wurde für ihr Buch "Girl, Woman, Other" ausgezeichnet. Margaret Atwood bekam den Preis für den Roman "The Testaments".
Stanisic erhält den Preis für seinen Roman "Herkunft"

Sasa Stanisic gewinnt den Deutschen Buchpreis

14.10.2019 Als sich Saša Stanišić erhebt, fällt es ihm schwer zu sprechen. Vor wenigen Augenblicken hat er erfahren, dass er für seinen Roman "Herkunft" den Deutschen Buchpreis 2019 erhält. Viel Ehre, garantierte Verkaufzahlen und 25.000 Euro Preisgeld sind damit verbunden. Aber nicht vor Rührung versagt seine Stimme: Der 41-Jährige ist krank und außerdem wütend.
Der Ständige Sekretär der Akademie, Mats Malm

Schwedische Akademie ermittelt zu falschem Nobelpreis-Anruf

14.10.2019 Wenige Tage nach der Doppel-Bekanntgabe der Literaturnobelpreisträger hat die Schwedische Akademie Untersuchungen zu einem möglichem Scherzanruf beim irischen Schriftsteller John Banville aufgenommen. Man überprüfe, ob der Anruf wirklich aus dem eigenen Haus gekommen sei oder von jemanden von außerhalb getätigt wurde, teilte der Ständige Sekretär der Akademie, Mats Malm, am Montag mit.
Die Verleihung ist am 24. November im Theater an der Wien

Nestroy-Preise: Andrea Breth wird für ihr Lebenswerk geehrt

14.10.2019 Andrea Breth wird bei der 20. Nestroy-Gala am 24. November im Theater an der Wien mit dem Nestroy-Preis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Bestes Stück ist "Hass-Triptychon - Wege aus der Krise" von Sibylle Berg in der Koproduktion der Wiener Festwochen und dem Maxim Gorki Theater Berlin. Für weitere elf Kategorien hat der Wiener Bühnenverein am Montag die Nominierungen bekanntgegeben.
Band 38 erscheint am 24. Oktober

Adrenaline mischt neues Asterix-Abenteuer auf

14.10.2019 Sie heißt Adrenaline, ist die Tochter des großen Gallierfürsten Vercingetorix und stellt so ziemlich alles auf den Kopf: Man habe den Vornamen nicht unbedingt wegen ihres Charakters ausgesucht, aber er entspreche doch sehr ihrem Wesen, sagte der Autor Jean-Yves Ferri am Montag bei der Vorstellung des nächsten Asterix-Hefts im Verlagshaus Hachette Livre in Vanves bei Paris.
Caravaggios "Dornenkrönung Christi"

KHM zeigt "Caravaggio & Bernini"

14.10.2019 "Entdeckung der Gefühle" nennt das Kunsthistorische Museum (KHM) seine neue Ausstellung, die erstmals in Österreich die Barockkünstler Caravaggio und Bernini gemeinsam präsentiert. "Es sind in jüngster Zeit ein paar andere starke Gefühle über unser Haus hereingebrochen", so KHM-Generaldirektorin Sabine Haag am Montag bei der Pressekonferenz. "Wir haben uns aber auf die Ausstellung konzentriert."