Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
Guillermo del Toro bei der Oscar-Verleihung im März

Oscar-Gewinner Del Toro verfilmt Pinocchio für Netflix

Vor 1 Stunde Der mexikanische Oscar-Preisträger Guillermo del Toro verfilmt die Geschichte von Pinocchio für die Streaming-Plattform Netflix. Es wird der erste animierte Spielfilm des 54 Jahre alten Regisseurs, wie Netflix am Montag mitteilte.
Vergangene Woche präsentierte Sangiorgi das heurige Programm

56. Viennale: Vorverkauf auf Niveau des Vorjahres

Vor 6 Stunden Die Wiener Filmfreunde scheinen der Viennale auch unter Neo-Direktorin Eva Sangiorgi treu zu bleiben: Wie im Vorjahr setzte das Filmfestival am ersten Vorverkaufswochenende gut 40.000 Tickets ab - womit knapp 40 Filmvorstellungen bereits ausverkauft sind, wie die Viennale am Montag mitteilt.
Das sind die "Gewinner" der 7. Anti-Theaterpreise.

7. Wiener Anti-Theaterpreise im Werk X vergeben

Vor 1 Tag Am Samstagabend hat der Künstler Julius Deutschbauer im Werk X bereits zum 7. Mal die Preise für die unpolitischsten Theaterereignisse Wiens der Vorsaison verliehen.
Brandlmayr wurde für sein Hörstück "Vive les fantomes" gewürdigt

Martin Brandlmayr erhält Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel

Vor 1 Tag Der oberösterreichische Musiker und Komponist Martin Brandlmayr ist mit dem diesjährigen Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst ausgezeichnet worden. Gewürdigt wurde der 46-Jährige für sein Hörstück "Vive les fantomes". Dieses war im Juni erstmals gesendet worden und beim Radiosender SWR2 zu hören.
Conchita erfüllte sich einen Traum

Kleiner Abschied von Conchita im Konzerthaus

Vor 1 Tag Es lag der leise Hauch des Abschieds über diesem Abend. Eine unausgesprochene Melancholie, die sich im weiten Rund des Wiener Konzerthauses in eine Rührung wandelte, die nicht nur das Publikum, sondern auch den Künstler auf der Bühne erfasste: Conchita hat zur Präsentation ihrer neuen CD Samstagabend mit den Wiener Symphonikern nochmals jenen großen Divenpop zelebriert, mit dem sie bekannt wurde.
Auch "Salvator Mundi" wurde analysiert

Schielen half Leonardo da Vinci beim Malen

Vor 2 Tagen Ein Forscher vermutet, dass eine Fehlstellung der Augen Leonardo da Vinci beim perspektivischen Malen und Zeichnen geholfen hat. Der italienische Renaissancekünstler habe wahrscheinlich zeitweise nach außen geschielt, argumentiert der Augenarzt Christopher Tyler von der City University of London. Er konnte quasi auf den Blick eines Einäugigen umschalten.
20 Konzerte sind geplant

Kelly Family kündigt weitere Tour für 2019 an

Vor 2 Tagen 25 Jahre nach ihrem Album "Over The Hump" geht die Kelly Family Ende 2019 erneut auf Tournee. Die Platte mit Songs wie "An Angel" und "Why Why Why" verkaufte sich 1994 über 3,5 Millionen Mal. Auf ihren 20 Konzerten im November und Dezember wollen die ehemaligen Straßenmusiker die Songs des Albums in der genauen Reihenfolge präsentieren - und im Anschluss weitere Hits spielen.
Die Sagrada Familia hat viele Gesichter

Sagrada Familia erhält nach 130 Jahren Baugenehmigung

20.10.2018 Über 130 Jahre nach ihrem Baubeginn erhält die Sagrada Familia - Barcelonas berühmtestes Wahrzeichen - nun auch die Baugenehmigung. Darauf haben sich die Stadtverwaltung und die Verantwortlichen der von Antoni Gaudi geplanten Kathedrale geeinigt, die jährlich Millionen Besucher anzieht. Die Vereinbarung beinhaltet eine Zahlung von 36 Millionen Euro durch die Kirchenverwaltung an die Stadt.
Die Causa um Festspielleiter Gustav Kuhn zieht weite Kreise

Causa Erl: Landesrechnungshof prüft Festspiele

20.10.2018 Der Landesrechnungshof Tirol hat Anfang Oktober mit der Prüfung der Festspiele Erl begonnen. Prüfbar ist nicht die gesamte Finanzgebarung sondern nur die Verwendung der gewährten Landessubventionen, berichtete die "Tiroler Tageszeitung" am Samstag. Das Festival erhält von Bund und Land jährlich 1,15 Mio. Euro. Mit je acht Mio. Euro haben sich die Subventionsgeber am neuen Festspielhaus beteiligt.
Der ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz

Öffentlich-Rechtliche Sender für mehr Meinungsvielfalt

20.10.2018 Im Rahmen des 32. internationalen Medienfestivals Prix Europa in Berlin, bei dem jährlich die besten TV-, Radio- und Onlineproduktionen gewürdigt werden, unterzeichnete ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz in Potsdam mit 20 weiteren Vertretern öffentlicher Rundfunkanstalten die "Potsdamer Erklärung". Mit ihr will man die Rolle der Sender in einer sich ändernden Medienwelt betonen.
Martin Kusej ist designierter Burgtheater-Intendant

Martin Kusej und "Der nackte Wahnsinn" in München

20.10.2018 Türen und Sardinen. Darum geht's im Leben. Oder zumindest in dem Stück "Der nackte Wahnsinn", mit dem sich Martin Kusej am Freitag als Regisseur von seinem Münchner Publikum verabschiedete, über ein halbes Jahr, ehe er das Residenztheater als Intendant verlässt. Es wurde, gemessen am Premierenjubel, ein triumphaler Abschied. Obwohl Kusejs gerühmte Regiepranke diesmal eher einem Samtpfötchen glich.
Zehn Schmuckstücke Marie Antoinettes sind in London zu sehen

Juwelen einer tragischen Königin

19.10.2018 200 Jahre lang glänzten sie im Verborgenen, nun sollen die Juwelen der letzten Königin von Frankreich vor der Revolution versteigert werden. Seit Freitag ist Marie Antoinettes Schmuck in London zu sehen, bevor er am 14. November gemeinsam mit weiteren königlichen Stücken aus dem Hause Bourbon-Parma in Genf versteigert wird.
Zimmer feiert seit Jahren in Hollywood Erfolge

Filmkomponist Zimmer arbeitet gerne mit wirren Typen

19.10.2018 Hans Zimmer gehört zu den umtriebigsten Filmkomponisten unserer Zeit. Der 61-jährige Oscarpreisträger ist für seine oft düsteren Klänge bekannt, versteht sich aber auch auf leichtere Kost. Am Freitagabend wird er im Rahmen von "Hollywood in Vienna" im Konzerthaus mit dem Max-Steiner-Award geehrt. Davor sprach der gebürtige Deutsche mit der APA über Erfolge, Enttäuschungen und den Reiz von Wien.
Karlheinz Essl schenkt der Albertina 1.323 Kunstwerke

Sammlung Essl: Familie schenkt ihren Anteil der Albertina

19.10.2018 Das lange Ringen um die Zukunft der Sammlung Essl hat ein Ende: Karlheinz Essl schenkt der Albertina 1.323 Kunstwerke, die 2.134 Einzelobjekte umfassen. Wie Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP), Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder und der Sammler bekannt gaben, handelt es sich dabei um 100 Prozent jener 40 Prozent der SE Sammlung Essl GmbH, die bisher im Besitz der Familie Essl war.
Eric Kandel wurde 2000 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet

Haus der Geschichte - Nobelpreisträger Kandel hält Festrede

19.10.2018 Der 88-jährige Neurowissenschafter und Nobelpreisträger Eric Kandel hält am 10. November bei der Eröffnung des "Haus der Geschichte Österreich" (hdgö) die Festrede. Der offizielle Eröffnungsfestakt findet nicht im neuen Museum, sondern im Camineum der Österreichischen Nationalbibliothek statt und wird auf den Heldenplatz live übertragen. Dort gibt es von 13 bis 21 Uhr ein Eröffnungsfest.
Rund 100 Exponate aus Falcos Privatbesitz sind in Hannover zu sehen

Grenzgänger und Gipfelstürmer - Schau zeigt Falco privat

19.10.2018 In der Villa im Waldviertel, wo Österreichs größter Popstar Falco Ruhe suchte, ist die Zeit stehengeblieben. Nach dem frühen Unfalltod des exzentrischen Künstlers 1998 beließen die Nachlassverwalter alles so, wie es war. Falcos Bassgitarre, eine goldene Schallplatte und viele andere persönliche Dinge aus der Jugendstil-Villa sind seit Freitag erstmals öffentlich zu sehen.
Das Kunsthaus Bregenz steht der Künstlerin exklusiv zur Verfügung

Filme und Kreidezeichnungen von Tacita Dean in Bregenz

18.10.2018 Die britische Künstlerin Tacita Dean verbindet über verschiedene Medien die Vergangenheit mit der Gegenwart und der Zukunft. In ihrer aktuellen Ausstellung im Kunsthaus Bregenz (20. Oktober bis 6. Jänner 2019) stehen ihre filmischen Werke, aber auch zwei Kreidezeichnungen im Mittelpunkt. "Wer diese Ausstellung versäumt, macht einen großen Fehler", so Kunsthaus-Direktor Thomas D. Trummer.
Die Kommission soll bei Bekanntwerden von sich aus tätig werden

#MeToo: SP will Opferschutzkommission im Kulturbereich

18.10.2018 Die SPÖ macht für einen verstärkten Opferschutz bei sexuellem Missbrauch in Kulturbetrieben und kulturellen Ausbildungseinrichtungen mobil. In einem am Donnerstag bei der Sondersitzung des Nationalrats eingebrachten Entschließungsantrag fordern die Sozialdemokraten von der Bundesregierung unter anderem eine unabhängige Opferschutzkommission, an die sich Betroffene wenden können.
Die Ausstellung wurde mit der Neuhängung der Sammlung präsentiert

Historische Schnitzeljagd im Linzer Kunstmuseum Lentos

18.10.2018 Mit einer Foto-Schau rund um das Jahr 1938 beendet das Linzer Kunstmuseum Lentos seinen Ausstellungsreigen zum Gedenkjahr 2018. Die Künstlerin Tatiana Lecomte verlangt darin von den Besuchern, die Geschichte selbst aufzuarbeiten. Das Konzept ist spannend, aber alles andere als niederschwellig. Die Ausstellung wurde gemeinsam mit der Neuhängung der Sammlung am Donnerstag präsentiert.