Katastrophengebiet in China droht weiterer Erdrutsch

Katastrophengebiet in China droht weiterer Erdrutsch

Vor 10 Min. Zwei Tage nach dem großen Bergrutsch in China mit 93 Vermissten sind die Aufräumarbeiten am Montag unterbrochen worden, weil die Gefahr eines neuen Erdrutsches besteht. Die Radarbeobachtung habe Veränderungen an dem Berghang festgestellt, weshalb die Unglücksstelle evakuiert worden sei, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.
Tipps für die Autofahrt: So wird es im Fahrzeug kühl

Tipps für die Autofahrt: So wird es im Fahrzeug kühl

Vor 20 Min. Wir verraten euch, wie ihr eure Klimaanlage im Auto so richtig in Fahrt bekommt.
Offenbar absolute Mehrheit für Premier Rama in Albanien

Offenbar absolute Mehrheit für Premier Rama in Albanien

Vor 21 Min. Die regierenden Sozialisten (PS) unter Ministerpräsident Edi Rama haben nach ersten Auszählungen die Parlamentswahl am Sonntag in Albanien klar gewonnen. Sie können im neuen Parlament mit 140 Sitzen mit bis zu 79 Abgeordneten rechnen, berichtete die staatliche Wahlkommission am Montag in Tirana. Die oppositionellen Demokraten (PD) erreichten abgeschlagen etwa 38 Mandate.
Airbaghersteller Takata meldete Insolvenz an

Airbaghersteller Takata meldete Insolvenz an

Vor 37 Min. Der japanische Airbag-Hersteller Takata hat wegen der Folgen eines gewaltigen Rückruf-Desasters Insolvenz in Japan und den USA angemeldet. Das teilte der 1933 gegründete Konzern am Montag mit. Neben dem Mutterkonzern in Tokio wird die US-Tochter TK Holdings in die Insolvenz geschickt. Grund für diesen Schritt sind immense Kosten und Verbindlichkeiten wegen millionenfacher Rückrufe.
Haushaltsenergie-Preise sanken im Mai auf 6-Monats-Tief

Haushaltsenergie-Preise sanken im Mai auf 6-Monats-Tief

Vor 60 Min. Energie für private Haushalte ist in Österreich von April auf Mai um 0,8 Prozent billiger geworden. Damit ist der von der Österreichischen Energieagentur berechnete Energiepreisindex (EPI) auf ein 6-Monats-Tief gesunken. Im Jahresabstand war Haushaltsenergie nur noch 1,4 Prozent teurer, Energie war also kein Inflationstreiber mehr. Im April hatte der Jahresanstieg noch 4,4 Prozent betragen.
Zahlreiche Bürgermeister fordern "Rettung des Planeten"

Zahlreiche Bürgermeister fordern "Rettung des Planeten"

Vor 18 Min. Nach dem Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen haben die Bürgermeister von Dutzenden Städten weltweit die restlichen Vertreter der G-20-Staaten aufgerufen, zu ihren Zusagen zu stehen.

Mehrere Tote durch Gewaltwelle im Osten Mexikos

Vor 2 Std. | Gewaltwelle im Osten Mexikos: Am Wochenende wurden bei mehreren Angriffen zehn Menschen getötet. Unten den Opfern in der Unruheregion Veracruz waren vier Kinder und zwei Polizisten, wie die Behörden am Sonntag mitteilten. Zunächst seien zwei Polizeibeamte einem Angriff in einem Restaurant in der Stadt Jose Cardel zum Opfer gefallen, ein weiterer Polizist sei verletzt worden.
Versicherer warnten kurz vor Brandkatastrophe in London

Versicherer warnten kurz vor Brandkatastrophe in London

Vor 2 Std. | Die britische Versicherungsbranche hat die Regierung in London einen Monat vor der Feuerkatastrophe im Grenfell Tower vor Brandgefahr gewarnt. Der Verband der britischen Versicherer teilte am Sonntag mit, die Abgeordneten aufgefordert zu haben, die Brandschutzbedingungen seit 2009 zu überprüfen.
Van der Bellen reist zu Antrittsbesuch nach Prag

Van der Bellen reist zu Antrittsbesuch nach Prag

Vor 2 Std. | Bundespräsident Alexander Van der Bellen reist am Montag nach Tschechien. Es ist das letzte große Nachbarland Österreichs, dem Van der Bellen einen Antrittsbesuch abstattet. Nach der Anreise mit dem Zug ist am Montagnachmittag zunächst ein Treffen mit dem tschechischen Regierungschef Bohuslav Sobotka am Prager Hauptbahnhof geplant.
Zehntausende Menschen bei Gay Pride Parade in New York

Zehntausende Menschen bei Gay Pride Parade in New York

Vor 2 Std. | Zehntausende Menschen haben sich am Sonntag in New York an der Gay Pride Parade beteiligt. Zu Fuß, auf Motorrädern oder auf Pritschenwagen zogen sie bei strahlendem Sonnenschein durch Manhattan in Richtung Greenwich Village, um für die Rechte von Homosexuellen, Bisexuellen und Transgender zu demonstrieren. Überall waren Regenbogenflaggen als Symbol der Homosexuellen-Bewegung zu sehen.
Donauinselfest schloss mit Fendrich und 2,8 Mio. Besuchen

Donauinselfest schloss mit Fendrich und 2,8 Mio. Besuchen

Vor 2 Std. | Das Donauinselfest war auch heuer wieder ein Publikumsrenner: Bei der 34. Ausgabe des Festivals verzeichneten die Veranstalter 2,8 Millionen Besuche. Am Sonntag begeisterten die Sportfreunde Stiller, Max Giesinger, Garish und Rainhard Fendrich das Publikum. Und auch das Wetter spielte schlussendlich mit, pünktlich zum Hauptabendprogramm verzog sich der Regen.
Wetteraussichten: Hitze hält bis Mittwoch an

Wetteraussichten: Hitze hält bis Mittwoch an

Vor 12 Std. | Nach einer kurzen Abkühlung am Sonntag wird es weiter heiß. Die Meteorologen der ZAMG prognostizierten bis Mittwoch Temperaturen bis 35 Grad.
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien

Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien

Vor 2 Std. | Bei einem Schiffbruch in Kolumbien sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich nach Angaben der Behörden am Sonntag (Ortszeit) auf einem Stausee nahe der Stadt Medellin im nördlichen Department Antioquia. An Bord seien rund 150 Passagiere gewesen. 28 Menschen werden derzeit vermisst, sagte die Leiterin der örtlichen Katastrophenbehörde, Margarita Maria Moncada.

Zehntausende Menschen bei Gay Pride Parade in New York

Vor 6 Std. | Zehntausende Menschen haben sich am Sonntag in New York an der Gay Pride Parade beteiligt. Zu Fuß, auf Motorrädern oder auf Pritschenwagen zogen sie bei strahlendem Sonnenschein durch Manhattan in Richtung Greenwich Village, um für die Rechte von Homosexuellen, Bisexuellen und Transgender zu demonstrieren. Überall waren Regenbogenflaggen als Symbol der Homosexuellen-Bewegung zu sehen.

Bürgermeisterstichwahlen in Italien: Mitte-Rechts-Block vorn

Vor 7 Std. | Nach dem ersten Wahlgang der Kommunalwahlen am 11. Juni bahnt sich bei der Bürgermeister-Stichwahl am Sonntag, zu der 4,3 Millionen Wahlberechtigte in 111 Gemeinden aufgerufen waren, ein positives Wahlergebnis für die Mitte-Rechts-Allianz an. Der Block um die Forza Italia von Ex-Premier Silvio Berlusconi behauptete sich laut Hochrechnungen unter anderem in Genua, Verona und Catanzaro.
SPD-Parteitag verabschiedet einstimmig Wahlprogramm

SPD-Parteitag verabschiedet einstimmig Wahlprogramm

Vor 9 Std. | Der SPD-Parteitag hat grünes Licht für das Regierungsprogramm gegeben, mit dem Kanzlerkandidat Martin Schulz in die Bundestagswahl ziehen will. Die rund 600 Delegierten billigten das Programm unter dem Motto "Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit" am Sonntag in Dortmund einstimmig. Ein anderes aktuelles Thema betreffens sprach sich der SPD-Parteitag gegen weitere Abschiebungen nach Afghanistan aus.
Iran und Türkei stellen sich demonstrativ hinter Katar

Iran und Türkei stellen sich demonstrativ hinter Katar

Vor 9 Std. | In der diplomatischen Krise um Katar haben sich der Iran und die Türkei klar auf die Seite des Emirats gestellt. Teherans Politik ziele darauf ab, die Beziehungen zu Katar "immer weiter zu entwickeln", sagte der iranische Präsident Hassan Rouhani am Sonntag nach einem Telefonat mit dem Emir von Katar, Scheich Tamim bin Hamad al-Thani.
Albanien-Wahl: Laut Exit Poll Sieg regierender Sozialisten

Albanien-Wahl: Laut Exit Poll Sieg regierender Sozialisten

Vor 10 Std. | Eine Nachwahlbefragung sieht die regierenden Sozialisten (PS) bei der Parlamentswahl im EU-Kandidatenland Albanien klar voran. Demnach kommt die Partei von Ministerpräsident Edi Rama landesweit auf 45 bis 49 Prozent der Stimmen. Die oppositionellen Demokraten (PD) von Luzim Basha kamen demnach auf einen Wert zwischen 30 und 34 Prozent.
Kurz will mit Forderungskatalog weiter Druck gegen islamische Kindergärten ausüben

Kurz will mit Forderungskatalog weiter Druck gegen islamische Kindergärten ausüben

Vor 11 Std. | Mit einem Forderungskatalog will ÖVP-Chef Sebastian Kurz bei der Stadt Wien weiter Druck gegen islamische Kindergärten ausüben.
Mehr brandgefährdete Hochhäuser in Großbritannien entdeckt

Mehr brandgefährdete Hochhäuser in Großbritannien entdeckt

Vor 12 Std. | Der verheerende Hochhausbrand in London vor knapp zwei Wochen entwickelt sich zu einem landesweiten Bauskandal. Experten entdeckten nach neuen Zahlen vom Sonntagabend mindestens 60 Hochhäuser, die bei Sicherheitstests durchfielen. Das teilte das zuständige Ministerium mit. Betroffen sind nicht nur Gebäude in London, sondern etwa auch in Manchester, Plymouth, Portsmouth und Norwich.

Israel beschießt erneut Stellungen der syrischen Armee

Vor 12 Std. | Die israelische Armee hat in Syrien erneut Stellungen der regierungstreuen Truppen angegriffen. Am Sonntag seien zwei Artillerie-Stellungen sowie ein Munitionslaster beschossen worden, teilte die israelische Armee mit. Israelis seien angewiesen worden, freie Flächen in der Nähe von Qouneitra zu meiden. Dort liefern sich die syrische Armee und syrische Rebellen schwere Kämpfe.
Segnergasse: Männer brachen in Häuser in Kleingartensiedlung ein

Segnergasse: Männer brachen in Häuser in Kleingartensiedlung ein

Vor 13 Std. | Am Samstagvormittag wurden zwei Männer auf frischer Tat beim Einbruch in zwei Häuser in einer Kleingartensiedlung in der Segnerstraße in Wien-Favoriten erwischt.
Türkische Behörden verhindern Gay-Pride-Marsch in Istanbul

Türkische Behörden verhindern Gay-Pride-Marsch in Istanbul

Vor 13 Std. | Die türkischen Behörden haben die 15. Schwulen- und Lesbenparade in der Metropole Istanbul mit einem hohen Polizeiaufgebot verhindert. Nach einem Verbot der Demonstration am Vortag hielten Sicherheitskräfte die Aktivisten am Sonntag davon ab, sich auf der zentralen Einkaufsstraße Istiklal zu versammeln. Mehrere Menschen, die dennoch Slogans skandierten, wurden festgenommen.
Grüne gehen ohne Kampfjet-Aufdecker Pilz in Nationalratswahl

Grüne gehen ohne Kampfjet-Aufdecker Pilz in Nationalratswahl

Vor 13 Std. | Die Grünen haben am Sonntag in Linz ihre neue Doppelspitze gekürt. Ingrid Felipe wurde zur neuen Bundessprecherin, Ulrike Lunacek zur Spitzenkandidatin für die Nationalratswahl gewählt. Die beiden folgen der im Mai zurückgetretenen Grünen-Chefin Eva Glawischnig nach. Eine Überraschung gab es bei der Erstellung der Bundesliste: Urgestein Peter Pilz schaffte es nicht mehr auf die Wahlliste. 1

Italienische Regierung stellt Milliarden für Pleite-Banken

Vor 13 Std. | Die italienische Regierung steht mit weiteren Milliarden für zwei Krisenbanken ein. Insgesamt würde für die Rettung der regionalen Banken Banca Popolare di Vicenza und Banca Veneto bis zu maximal 17 Milliarden Euro veranschlagt, sagte Finanzminister Pier Carlo Padoan am Sonntagabend. So soll der Bankenbetrieb aufrechterhalten und Sparer geschützt werden.
Finaler Tag beim Donauinselfest startete mit Regenschauern

Finaler Tag beim Donauinselfest startete mit Regenschauern

Vor 13 Std. | Am Sonntag regnete es zum Auftakt des Showprogramms des letzten Tages des Donauinselfests 2017. Unerschrockenen hat er allerdings noch Highlights wie Rainhard Fendrich und Sportfreunde Stiller zu bieten. 1
Doskozil für Neugestaltung der Schengen- und Dublin-Regeln

Doskozil für Neugestaltung der Schengen- und Dublin-Regeln

Vor 13 Std. | Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) sieht sich in der Frage der Schließung der Mittelmeerroute "eng abgestimmt" mit seinem Parteichef Bundeskanzler Christian Kern: "Diese Thematik kann man nicht von heute auf morgen lösen", bekräftigte Doskozil am Sonntag in der ORF-"Pressestunde". Der Minister pocht auch auf eine Neugestaltung der Schengen- und Dublin-Regelungen.
Treibstoffpreise dürften heuer zu Ferienstart nicht anziehen

Treibstoffpreise dürften heuer zu Ferienstart nicht anziehen

Vor 14 Std. | Die Sommerferien stehen vor der Tür. Der gelernte Autofahrer ist sich dann üblicherweise steigender Benzin- und Dieselpreise sicher. Doch die übliche Verteuerung des Sprits fällt heuer vielerorts aus. "An der Tankstelle sollte es zumindest nicht teurer werden, wenn nicht sogar billiger", sagte Alexander Pögl von der internationalen Energieagentur am Wochenende im ORF-Radio Ö1.

Auto fuhr in Großbritannien in Fußgänger

Vor 15 Std. | Eine Frau ist mit einem Auto in Großbritannien in eine Fußgängergruppe gefahren und hat sechs Menschen verletzt. Drei Kinder und drei Erwachsene kamen in eine Klinik. Es handle sich nicht um eine Terrorattacke, teilte die Polizei am Sonntag in der nordostenglischen Stadt Newcastle upon Tyne mit. Die 42-jährige Fahrerin wurde festgenommen.

Sieben Tote bei Seilbahn-Absturz in Kaschmir

Vor 15 Std. | Im Himalaya-Gebirge sind Medienberichten zufolge sieben Menschen beim Absturz einer Gondel ums Leben gekommen. Ein entwurzelter Baum sei am Sonntag bei starkem Wind auf die Seile der Gondelbahn im indischen Teil Kaschmirs gefallen, wodurch diese gerissen seien, berichtete der Nachrichtensender NDTV.
Mehr als 140 Tote bei Explosion von Tanklaster in Pakistan

Mehr als 140 Tote bei Explosion von Tanklaster in Pakistan

Vor 15 Std. | Im Osten Pakistans sind bei der Explosion eines verunglückten Öl-Tanklasters mindestens 146 Menschen ums Leben gekommen. Etwa 80 Menschen wurden verletzt. Viele der Opfer hätten versucht, aus dem umgestürzten Tanklaster auslaufendes Öl in Behältern aufzufangen, als der Laster explodiert sei, teilten Rettungsdienste und Provinzregierung am Sonntag mit.
Israel stoppt Plan einer "gemischten Zone" an Klagemauer

Israel stoppt Plan einer "gemischten Zone" an Klagemauer

Vor 15 Std. | Israel hat einen Plan zur Einrichtung einer "gemischten Zone" für Männer und Frauen an der Klagemauer in Jerusalems Altstadt wieder aufgegeben. Der israelische Regierungschef Benjamin Netanyahu habe das Anfang 2016 gebilligte Vorhaben eingefroren, berichteten israelische Medien am Sonntag.
Erdrutsch in China - Rund hundert Tote befürchtet

Erdrutsch in China - Rund hundert Tote befürchtet

Vor 14 Std. | Nach einem verheerenden Erdrutsch in der chinesischen Provinz Sichuan haben sich die Helfer und Hinterbliebenen auf eine Zahl von etwa hundert Todesopfern eingestellt. Während 3.000 Helfer die Suche nach Verschütteten mit Hilfe von Spürhunden fortsetzten, wurde die Zahl der geborgenen Toten am Sonntag von den Behörden von 15 auf zehn korrigiert.
Badeunfall im Liesinger Bad: 10-Jähriger trieb leblos im Wasser

Badeunfall im Liesinger Bad: 10-Jähriger trieb leblos im Wasser

Vor 15 Std. | Am Sonntag ereignete sich ein tragischer Badeunfall im Liesinger Bad. Der Bademeister fand das leblos im Wasser treibende Kind.
Peter Pilz scheitert bei Listenwahl

Peter Pilz scheitert bei Listenwahl

Vor 16 Std. | Der grüne Sicherheitssprecher und Eurofighter-Fighter Peter Pilz wird im nächsten Nationalrat nicht mehr vertreten sein. Beim Bundeskongress der Grünen am Sonntag in Linz scheiterte er bei der Abstimmung um Platz 4 auf der Bundesliste gegen Julian Schmid.

Erneut blutige Kämpfe mit Rebellen im Osten Kongos

Vor 16 Std. | Bei neuen Kämpfen von Regierungstruppen mit Rebellen sind im Osten des Kongos mindestens sieben Menschen getötet worden, darunter vier Rebellen. Tausende Bewohner seien vor den Kämpfen geflohen, erklärte ein Militärsprecher der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag.
Kern und Strache tanken Kraft am Meer, Kurz in den Bergen

Kern und Strache tanken Kraft am Meer, Kurz in den Bergen

Vor 16 Std. | Wahlkampf hin, Wahlkampf her. Auch für die Spitzenkandidaten braucht es ein paar Tage Ferien. ÖVP-Chef Sebastian Kurz setzt dabei auf Aktiv-Urlaub in der Nachbarschaft. Der Außenminister geht eine Woche Bergsteigen nach Südtirol. Mit der Familie nach Ibiza zieht es im Juli für eine Woche Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ).
Ferienstart: Diesel- und Benzinpreise sollten nicht teurer werden

Ferienstart: Diesel- und Benzinpreise sollten nicht teurer werden

Vor 16 Std. | Die übliche Verteuerung des Sprits vor den Sommerferien fällt heuer vielerorts aus.
Doskozil: Eurofighter-Entscheidung Anfang Juli

Doskozil: Eurofighter-Entscheidung Anfang Juli

Vor 14 Std. | Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) wird Anfang Juli bekannt geben, ob in Zukunft noch Eurofighter in Österreich fliegen sollen oder nicht. Die Entscheidung werde unabhängig von einem etwaigen Gerichtsverfahren nach der Strafanzeige der Republik getroffen, sagte Doskozil am Sonntag in der ORF-"Pressestunde". Ziel der Anzeige sei eine Vertragsauflösung.

Zur Strafe ins Auto gesperrt: Kleinkinder in Texas tot

Vor 16 Std. | Eine Zweijährige und ihr 16 Monate altes Brüderchen sind im US-Staat Texas von ihrer Mutter ins Auto gesperrt worden und an Überhitzung gestorben. Die Frau habe ihnen "eine Lehre erteilen" wollen, berichtete unter anderem die "Washington Post" unter Berufung auf Polizeiangaben.

Mindestens elf Tote bei Grubenunglück in Kolumbien

Vor 16 Std. | Bei einem Grubenunglück in Kolumbien sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Zwei Mensch wurden noch vermisst, wie die Rettungsdienste am Samstagabend mitteilten. Das Unglück ereignete sich in der Gemeinde Cucunuba im Departamento Cundinamarca, etwa 90 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bogota.
Volkswagen-Beschäftigte in der Slowakei streiken weiter

Volkswagen-Beschäftigte in der Slowakei streiken weiter

Vor 16 Std. | Der Streik bei Volkswagen Slovakia in Bratislava dauert an. Lohnverhandlungen zwischen Gewerkschaftsvertretern und Unternehmen blieben zunächst ergebnislos, wie die Agentur TASR am Wochenende unter Berufung auf eine Sprecherin von VW Slovakia meldete. Erstmals in der 25-jährigen Firmengeschichte hatten die Beschäftigten am vergangenen Dienstag die Arbeit niedergelegt. Sie fordern mehr Geld.
Mikl-Leitner macht gegen Doppelstaatsbürgerschaften mobil

Mikl-Leitner macht gegen Doppelstaatsbürgerschaften mobil

Vor 16 Std. | Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hat in einem Interview mit dem "Kurier" erklärt, in der Causa illegale türkisch-österreichische Doppelstaatsbürgerschaften gebe es laut Daten des Innenministeriums 4.000 Verdachtsfälle. In Niederösterreich sei daher eine Stabsstelle eingerichtet worden, wo die Maßnahmen mit dem Bund koordiniert würden, so die ehemalige Innenministerin.
16-Jährige erlitt Kohlenmonoxid-Vergiftung im Badezimmer

16-Jährige erlitt Kohlenmonoxid-Vergiftung im Badezimmer

Vor 17 Std. | Am Donnerstagabend wurde eine 16-Jährige bei einem Kohlenmonoxid-Unfall in Wien-Leopoldstadt schwer verletzt.
Leistungen der Krankenkassen werden einheitlicher

Leistungen der Krankenkassen werden einheitlicher

Vor 17 Std. | Die von den Krankenkassen erbrachten Leistungen sollen einheitlicher werden. Eine entsprechende Initiative hat die Trägerkonferenz des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger vor kurzem gesetzt. Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) sieht hier einen guten Schritt, will aber, dass die Vereinheitlichung etwa auch auf die Zahnmedizin ausgedehnt wird.
Vorherige
123456  
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT