Kurz setzt Westbalkan-Reise in Serbien fort

Kurz setzt Westbalkan-Reise in Serbien fort

Vor 3 Std. | Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) setzt seine Westbalkan-Reise am Dienstag mit einem Besuch in Serbien fort. Zentrales Thema der Gespräche mit Ministerpräsident Aleksandar Vucic und Außenminister Ivica Dacic wird die Flüchtlingskrise sein. Kurz bemüht sich um eine gemeinsame Strategie mit den Westbalkan-Staaten zur Eindämmung des Flüchtlingsstroms auf der Balkanroute.
Großbrand in Wien-Favoriten: Gellertplatz gesperrt

Großbrand in Wien-Favoriten: Gellertplatz gesperrt

Vor 5 Std. | Im 10. Wiener Gemeindebezirk ist am Montagabend ein Wohnhaus in Brand geraten. Über mögliche Opfer war vorerst nichts bekannt.
Faschingsumzug sorgt für Ermittlungen wegen Verhetzung

Faschingsumzug sorgt für Ermittlungen wegen Verhetzung

Vor 6 Std. | Ein Nachspiel hat ein Faschingsumzug in der niederösterreichischen Gemeinde Maissau vom vergangenen Sonntag. Der Verfassungsschutz ermittelt wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Verbotsgesetz bzw. Verhetzung, berichteten "Kurier" und "Zeit im Bild 1" am Montagabend.

Indischer Soldat nach sechs Tagen aus Lawine gerettet

Vor 6 Std. | Sechs Tage nach einem Lawinenunglück im Himalaya-Gebirge im Norden Indiens ist einer von zehn verschütteten Soldaten gerettet worden. Die Rettung sei bei dem anhaltenden Einsatz am Siachen-Gletscher gelungen, teilte ein Armeegeneral mit. "Alle anderen Soldaten sind traurigerweise nicht mehr unter uns", sagte er weiter.
Syrische Armee rückt weiter Richtung türkische Grenze

Syrische Armee rückt weiter Richtung türkische Grenze

Vor 6 Std. | Die syrische Armee setzt nach Berichten aus dem Kampfgebiet ihre Offensive nördlich von Aleppo fort und ist am Montag weiter in Richtung türkische Grenze vorgestoßen. Unterstützt werde sie dabei von der russischen Luftwaffe und Milizen, die vom Iran Hilfe erhielten, hieß es. Die türkische Regierung rechnet wegen der heftigen Kämpfe mit bis zu 600.000 weiteren Flüchtlingen aus dem Bürgerkriegsland.
USA wollen Raketenabwehrsystem in Südkorea stationieren

USA wollen Raketenabwehrsystem in Südkorea stationieren

Vor 7 Std. | Nach dem nordkoreanischen Raketentest plant das US-Militär die Stationierung eines Raketenabwehrsystems in Südkorea. Eine Einheit des mobilen THAAD-Systems solle "so schnell wie möglich" nach Südkorea verlegt werden, sagte Pentagon-Sprecher Peter Cook am Montag. Derzeit liefen die Beratungen mit den südkoreanischen Verbündeten.

Vier Tote bei Absturz von russischem Militärhubschrauber

Vor 7 Std. | Beim Absturz eines Militärhubschraubers im Nordwesten Russlands sind vier Menschen ums Leben gekommen. Ein technisches Problem galt Berichten vom Montag zufolge als mögliche Ursache. Nach einer Notlandung bei einem Übungsflug sei der Helikopter vom Typ Mi-8 in Flammen aufgegangen, meldete die Agentur Ria Nowosti.

Amanda Knox' Ex-Freund gründet Portal für Verstorbene

Vor 8 Std. | Nachdem er endgültig vom Vorwurf freigesprochen worden ist, für den Mord an der britischen Austauschstudentin Meredith Kercher im Jahr 2007 mitverantwortlich zu sein, beginnt der Italiener Raffaele Sollecito, Ex-Freund der Hauptangeklagten Amanda Knox, ein neues Leben. Der 31-jährige Elektronik-Ingenieur gründete ein Startup-Unternehmen für Erinnerungen an Verstorbene.
Dutzende Tote bei Zusammenstößen in türkischer Kurdenregion

Dutzende Tote bei Zusammenstößen in türkischer Kurdenregion

Vor 8 Std. | Bei Zusammenstößen zwischen den türkischen Sicherheitskräften und Kämpfern der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK sind im Südwesten des Landes erneut Dutzende Menschen ums Leben gekommen. In den Städten Cizre und Diyarbakir seien 16 Rebellen getötet worden, erklärten das Militär am Montag.
Papst berichtet über Anruf von verärgerter Kanzlerin Merkel

Papst berichtet über Anruf von verärgerter Kanzlerin Merkel

Vor 8 Std. | Papst Franziskus hat nach eigenen Angaben einen Anruf von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erhalten, in dem diese Äußerungen des Oberhaupts der katholischen Kirche zu Europa kritisierte. "Sie war ein bisschen verärgert, weil ich Europa mit einer unfruchtbaren Frau verglichen habe", sagte Franziskus in einem am Montag veröffentlichten Interview.
Haarlocke von John Lennon wird in den USA versteigert

Haarlocke von John Lennon wird in den USA versteigert

Vor 9 Std. | Eine braune Haarlocke des 1980 erschossenen Beatles-Sängers John Lennon könnte bei einer Auktion in den USA bis zu 10.000 Dollar (etwa 9.000 Euro) einbringen. Es handle sich um das längste Stück Haar von Lennon, das jemals bei einer Versteigerung angeboten worden sei, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions am Montag mit.
EU-Austritt könnte Flüchtlingskrise für Briten verschärfen

EU-Austritt könnte Flüchtlingskrise für Briten verschärfen

Vor 9 Std. | Der britische Premierminister David Cameron will offenbar für den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union werben, indem er die Gefahr einer Verschärfung der Flüchtlingskrise an die Wand malt. Sollte Großbritannien aus der EU austreten, gebe es "keine Garantie", dass die Kontrollen auf der französischen Seite des Ärmelkanals wie bisher erfolgten, sagte ein Cameron-Sprecher in London.

Zwölf Männer wegen sexueller Ausbeutung verurteilt

Vor 9 Std. | Wegen sexueller Ausbeutung einer Jugendlichen hat ein Gericht in Großbritannien zwölf Männer zu Haftstrafen von bis zu 20 Jahren verurteilt. 2011 und 2012 hätten einige der Verurteilten die damals 13- bzw. 14-Jährige zum Sex gezwungen, unter anderem auf dem Friedhof der nordenglischen Ortschaft Keighley. Einmal sei das Mädchen von fünf Männern vergewaltigt worden, sagte der Richter am Montag.
Unwetter suchen Westeuropa heim

Unwetter suchen Westeuropa heim

Vor 10 Std. | Teile Westeuropas sind am Montag von Unwettern mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 150 km/h heimgesucht worden. Für den Westen und Nordwesten Frankreichs gaben die Behörden eine Sturmwarnung aus. In Paris wurden zwei Menschen durch eine umgerissene Werbetafel schwer verletzt. In Deutschland wurden in den Karnevalshochburgen Düsseldorf und Mainz die Umzüge abgesagt.
Obama will wegen Zika-Virus 1,8 Mrd. Dollar Notfallhilfe

Obama will wegen Zika-Virus 1,8 Mrd. Dollar Notfallhilfe

Vor 9 Std. | US-Präsident Barack Obama will beim Kongress in Washington Notfallhilfen in Höhe von mehr als 1,8 Milliarden Dollar (1,6 Milliarden Euro) für den Kampf gegen das Zika-Virus beantragen.
Mikl-Leitner übt scharfe Kritik an Griechenlands Grenzschutz

Mikl-Leitner übt scharfe Kritik an Griechenlands Grenzschutz

Vor 11 Std. | Innenministerin Mikl-Leitner hat beim Besuch des stellvertretenden griechischen Außenministers Nikos Xydakis in Wien scharfe Kritik am Grenzschutz durch die Küstenwache geübt. Sie wolle wissen, "warum die politische Führung Griechenlands der Meinung ist, sie könne ihre einsatzstarke Marineflotte nicht für zivile Aufgaben einsetzen, nämlich zur Kontrolle der EU-Außengrenze", sagte Mikl-Leitner.
Bundespräsidentenwahl: Richard Lugner wird wohl antreten

Bundespräsidentenwahl: Richard Lugner wird wohl antreten

Vor 11 Std. | Baumeister Richard Lugner hat über seine eventuelle Absicht, bei der Bundespräsidentenwahl Ende April anzutreten, gesprochen. 1
Bestsellerautor und Moderator Roger Willemsen gestorben

Bestsellerautor und Moderator Roger Willemsen gestorben

Vor 11 Std. | Der Bestsellerautor und frühere Fernsehmoderator Roger Willemsen ist tot. Er starb im Alter von 60 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung, wie sein Büro in Hamburg und der Verlag S. Fischer in Frankfurt am Montag bestätigten. Demnach war Willemsen bereits am Vortag in seinem Haus in Wentorf bei Hamburg gestorben.
Feuerwehreinsatz in der Zieglergasse: Fassadebrocken fielen herab

Feuerwehreinsatz in der Zieglergasse: Fassadebrocken fielen herab

Vor 11 Std. | Leserreporter Christian W. wurde am Montag in seiner Mittagspause Zeuge eines Einsatzes der Feuerwehr im Bereich der Zieglergasse Ecke Mariahilferstraße. VIENNA.at hat bei der Feuerwehr nachgefragt.
Wiener Denkfabrik WIIW auf Platz Fünf in weltweitem Ranking

Wiener Denkfabrik WIIW auf Platz Fünf in weltweitem Ranking

Vor 11 Std. | Über die Jahre kontinuierlich im "Global Go To Think Tank Index" Ranking hochgearbeitet und mittlerweile den fünften Platz beansprucht hat das Wiener Insitut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw).
Urteil im Rathgeber-Prozess jetzt rechtskräftig

Urteil im Rathgeber-Prozess jetzt rechtskräftig

Vor 11 Std. | Das Urteil im Salzburger Finanzskandal gegen die ehemalige Budgetreferatsleiterin des Landes, Monika Rathgeber (44), die am vergangenen Donnerstag wegen schweren Betruges und Urkundenfälschung schuldig gesprochen worden ist, wird rechtskräftig. Sowohl Verteidiger Kurt Jelinek als auch die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) verzichten auf Rechtsmittel.
Hungersnot im Südsudan so schlimm wie noch nie

Hungersnot im Südsudan so schlimm wie noch nie

Vor 11 Std. | Im Krisenstaat Südsudan nimmt zu Beginn der Trockenzeit eine Hungersnot ein noch nie dagewesenes Ausmaß an. Rund 2,8 Millionen Menschen - etwa ein Viertel der gesamten Bevölkerung - benötigen dringend Nahrungsmittelhilfe, wie drei Organisationen der Vereinten Nationen am Montag erklärten. Mindestens 40.000 Menschen seien akut vom Hungertod bedroht.

Volkstheater verzichtet auf Amirs "Homohalal"

Vor 11 Std. | Das Wiener Volkstheater ändert seine Pläne für die letzte Premiere der laufenden Saison: Wie es am Montag in einer Aussendung hieß, verzichtet man auf die Uraufführung von "Homohalal" von Ibrahim Amir und bringt stattdessen ab 22. April "Brooklyn Memoiren" von Neil Simon.
Wenn die Stadthalle brennt: Masters Of Dirt in Wien

Wenn die Stadthalle brennt: Masters Of Dirt in Wien

Vor 12 Std. | Es wird laut, wild, heiß und vorallem atemberaubend! Es ist wieder Zeit für Masters of Dirt by Monster Energy. In einem  komplett neuen Showformat trifft Extremsport auf großes Entertainment. Hier brennen nicht nur die Reifen, sondern auch die Luft.

Talfahrt an Wiener Börse - ATX fällt um 5 Prozent

Vor 12 Std. | Die Wiener Börse hat am Montagnachmittag ihre Talfahrt weiter beschleunigt. Der Wiener Leitindex ATX notierte knapp vor 16 Uhr mit einem Minus von 5,0 Prozent bei 2.023,40 Punkten. Auch andere Börsen steckten tief im Minus. Der deutsche DAX verlor 2,68 Prozent - der Index ist am Montag zum ersten Mal seit fast eineinhalb Jahren unter die Marke von 9.000 Punkten gefallen.
EZB bremste vorige Woche Tempo bei ihren Anleihenkäufen

EZB bremste vorige Woche Tempo bei ihren Anleihenkäufen

Vor 11 Std. | Die Europäische Zentralbank (EZB) nimmt bei ihren umstrittenen Staatsanleihen-Käufen den Fuß etwas vom Gas. Die Euro-Wächter nahmen vorige Woche Staatsbonds im Volumen von 13,16 Mrd. Euro in ihre Bücher, wie die EZB am Montag mitteilte.
Mann in Indien angeblich von Meteorit erschlagen

Mann in Indien angeblich von Meteorit erschlagen

Vor 12 Std. | In Indien soll ein Mann von einem Meteoriten erschlagen worden sein - zum vielleicht ersten Mal in der Geschichte der Menschheit. Behördenvertreter gehen jedenfalls davon aus, dass ein herabfallendes Objekt, das am Samstag im südlichen Bundesstaat Tamil Nadu einen Busfahrer tötete, ein Meteorit war.

Syrisches Regime tötet laut UNO systematisch Häftlinge

Vor 12 Std. | In Gefängnissen des Assad-Regimes sowie Haftlagern extremistischer Gruppen sind in Syrien nach UNO-Angaben Tausende von Menschen gequält und getötet worden. Folter, Vergewaltigungen, Morde und weitere Kriegsverbrechen sowie Verbrechen gegen die Menschlichkeit seien dort tägliche Praxis, erklärte die vom UNO-Menschenrechtsrat berufene Untersuchungskommission in einem Bericht.
Schuldsprüche für Jihadisten-Paar in Wien

Schuldsprüche für Jihadisten-Paar in Wien

Vor 12 Std. | Mit zwei Schuldsprüchen ist der Prozess gegen ein Pärchen, das nach Syrien reisen wollte, um sich laut Staatsanwaltschaft der Al-Kaida zugehörigen Al-Nusra-Front anzuschließen, zu Ende gegangen. Der 25-jährige Wiener wurde zu 22 Monaten unbedingte Haft verurteilt. Seine nach islamischem Recht angetraute 17-jährige Ehefrau erhielt 14 Monate bedingt. Die Urteile sind nicht rechtskräftig.
Supermarkt-Überfall in Perchtoldsdorf: Fahndung nach Verdächtigen-Duo

Supermarkt-Überfall in Perchtoldsdorf: Fahndung nach Verdächtigen-Duo

Vor 12 Std. | Bislang ohne Ergebnis sind die Ermittlungen nach einem Überfall auf eine Supermarkt-Filiale in Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) vom Samstag geblieben.
Wiener Denkfabrik WIIW zählt zu den besten der Welt

Wiener Denkfabrik WIIW zählt zu den besten der Welt

Vor 12 Std. | Das Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw) ist beim "Global Go To Think Tank Index" auf den fünften Platz gereiht worden und hat sich damit kontinuierlich vorgearbeitet - von zuvor 17 (2012) auf 14 (2013) und 12 (2014) nun unter die Top Ten.
Wien: Mutmaßliches Jihadisten-Paar im Prozess schuldig gesprochen

Wien: Mutmaßliches Jihadisten-Paar im Prozess schuldig gesprochen

Vor 12 Std. | Das Wiener Paar soll sich bei seiner Festnahme im April auf dem Flughafen Wien-Schwechat auf die Reise nach Syrien gemacht haben, um dort die Al-Nusra-Front zu unterstützen.
Glawischnig spendet 2.000 Euro, Strache orakelt über BP-Wahl-Verlauf

Glawischnig spendet 2.000 Euro, Strache orakelt über BP-Wahl-Verlauf

Vor 13 Std. | Wahlkampf-News verschiedener Fraktionen: Wen die Grüne Eva Glawischnig am 24. April wählen wird, ist wohl kein Geheimnis. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache dagegen will gar schon wissen, wer in die Stichwahl kommt. 1
IRA-Splittergruppe bekannte sich zu Dublin-Schießerei

IRA-Splittergruppe bekannte sich zu Dublin-Schießerei

Vor 10 Std. | Eine Splittergruppe der Untergrundorganisation IRA hat sich einem BBC-Bericht zufolge zu dem tödlichen Angriff auf ein Hotel in der irischen Hauptstadt Dublin bekannt.
China begrüßte das Jahr des Affen mit guten Luftwerten

China begrüßte das Jahr des Affen mit guten Luftwerten

Vor 13 Std. | Mit Feuerwerken und dem Abbrennen von Räucherstäbchen ist in China am Montag das Jahr des Affen begrüßt worden. Der Affe wird nach dem traditionellen chinesischen Mondkalender die Geschicke der kommenden Monate prägen - und nach Ansicht von Feng-Shui-Meistern für unruhige Zeiten sorgen. Denn erstmals seit 60 Jahren ist der Affe mit dem Element Feuer verbunden.
Aufregung um folgenlose Hetze gegen KZ-Überlebende

Aufregung um folgenlose Hetze gegen KZ-Überlebende

Vor 13 Std. | Eine von der Staatsanwaltschaft Graz eingestelltes Verfahren aufgrund des NS-Verbotsgesetzes gegen die Zeitschrift "Aula" sorgt für Aufregung. Vor allem die Einstellungsbegründung empört nicht nur die Grünen, sondern auch die Israelitische Kultusgemeinde und selbst das Justizministerium. Auf das Verfahren kann es keinen Einfluss mehr nehmen. Am Zug ist nun der Rechtsschutzbeauftragte.
Iran und Griechenland suchen strategische Zusammenarbeit

Iran und Griechenland suchen strategische Zusammenarbeit

Vor 13 Std. | Der Iran und Griechenland streben eine strategische Zusammenarbeit an. "Griechenland kann als Brücke zwischen dem Iran und Europa agieren", sagte der griechische Regierungschef Alexis Tsipras am Montag in Teheran. Sein Besuch sei der Beginn eines neuen Kapitels der historischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern.
Sofia Coppola debütiert als Opernregisseurin

Sofia Coppola debütiert als Opernregisseurin

Vor 13 Std. | Sofia Coppola debütieret als Opernregisseurin. Die 44-Jährige wird an der römischen Oper Giuseppe Verdis "La Traviata" inszenieren, Premiere ist am 24. Mai. Die Kleider von Violetta zeichnet der italienische Stardesigner Valentino Garavani persönlich, kündigte der Intendant der römischen Oper, Carlo Fuortes, am Montag an. Die Maison Valentino wird die Kostüme von Flora und des Chors entwerfen.
Kurz: Grenzschließungen müssen koordiniert stattfinden

Kurz: Grenzschließungen müssen koordiniert stattfinden

Vor 13 Std. | Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) hat sich angesichts der Sorgen der Westbalkan-Länder wegen der österreichischen Flüchtlingspolitik für koordinierte Grenzschließung in der Region ausgesprochen. "Unsere Grenzschließungen müssen koordiniert und gemeinsam getragen stattfinden", sagte Kurz am Rande seines Bosnien-Besuchs am Montag gegenüber der APA.

Erneut Toter in Schmuggeltunnel zum Gazastreifen

Vor 13 Std. | Bei Bauarbeiten in einem Schmuggeltunnel zwischen dem Gazastreifen und Ägypten ist erneut ein Palästinenser ums Leben gekommen. Es handelte sich um einen 24-Jährigen aus dem Grenzort Rafah, der einen gefluteten Tunnel abdichten wollte, teilten die zuständigen palästinensischen Behörden am Montag mit. Damit starben binnen zwei Wochen insgesamt zehn Palästinenser im Gazastreifen bei Tunnelunglücken.
Irakische Armee bereitet Rückeroberung von Mossul vom IS vor

Irakische Armee bereitet Rückeroberung von Mossul vom IS vor

Vor 13 Std. | Die irakische Armee bereitet offenbar die Rückeroberung der Millionenstadt Mossul aus den Händen des IS vor. Tausende Soldaten sollen in einem ersten Schritt auf einen Stützpunkt nahe der Stadt verlegt werden. Erste Armee-Einheiten sollen bereits auf der Basis bei Makhmur eingetroffen sein. Erstes Ziel ist es, die IS-Nachschubwege nach Mossul abzuschneiden.
Notenbankchefs fordern Euro-Finanzministerium

Notenbankchefs fordern Euro-Finanzministerium

Vor 14 Std. | Die Notenbankchefs von Frankreich und Deutschland fordern eine umfassende Reform der Eurozone. Francois Villeroy de Galhau und Jens Weidmann plädierten in einem gemeinsamen Gastbeitrag für die "Süddeutsche Zeitung" (Montagausgabe) dafür, dass die Euro-Länder in erheblichem Maße Befugnisse auf die europäische Ebene übertragen.
EU-Kommission hält sich zu Schelling-Brief zurück

EU-Kommission hält sich zu Schelling-Brief zurück

Vor 13 Std. | Die EU-Kommission hält sich mit konkreten Reaktionen auf den Brief von Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) zur Flüchtlingskrise zurück.
Nachlass von Architekt Hollein findet Eingang ins MAK

Nachlass von Architekt Hollein findet Eingang ins MAK

Vor 14 Std. | Zuwachs für die Architektursammlung des Wiener MAK: Der Nachlass des Architekten Hans Hollein, der 2014 im Alter von 80 Jahren verstorben ist, wird an die Republik übergeben und Eingang in das MAK finden. Die wissenschaftliche Aufarbeitung soll durch das Architekturzentrum Wien erfolgen.

Ex-BayernLB-Vorstand Gribkowsky kommt vorzeitig frei

Vor 14 Std. | Der frühere BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky kommt vorzeitig aus dem Gefängnis. Am 3. März werde der Rest seiner Haftstrafe auf Bewährung ausgesetzt, sagte eine Sprecherin des Landgerichts München am Montag und bestätigte damit einen Bericht der "Welt am Sonntag" (WamS).
Vorherige
123456  
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT
Themen
Vienna LIVE