Heta-Bilanz: Verschiebung für Schelling "saubere Abwicklung"

Heta-Bilanz: Verschiebung für Schelling "saubere Abwicklung"

Vor 6 Min. Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) sieht in der Verschiebung der Bilanzerstellung für die Hypo-Abbaubank Heta von vier Wochen kein Problem. Es sei ein üblicher Vorgang, der der "sauberen Abwicklung" diene. Jedenfalls werde "kein weiteres Steuergeld direkt vom Bund in die Heta fließen".
Schweres Beben erschüttert Himalaya-Region: hunderte Tote in Nepal

Schweres Beben erschüttert Himalaya-Region: hunderte Tote in Nepal

Vor 1 Min. Mehr als 90 Sekunden lang bebt die Erde im Himalaya. Nach einem schweren Erdbeben der Stärke 7,9 werden in Nepal  hunderte Tote befürchtet. Offiziellen Angaben zufolge werden bereits 200 Todesopfer beklagt, laut der örtlichen Polizei gar 449.  Besonders schwer getroffen wurden Kathmandu und Pokhara. Doch auch Menschen in großen Teilen Indiens und Bangladeschs spürten das gewaltige Zittern.
Erstaufnahmezentrum Traiskirchen kommt nicht zur Ruhe

Erstaufnahmezentrum Traiskirchen kommt nicht zur Ruhe

Vor 46 Min. Mehr als 1.500 Flüchtlinge, davon über 900 unbegleitete Minderjährige, seien derzeit im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen untergebracht. Bürgermeister Andreas Babler (SPÖ) wies am Samstag einmal mehr auf diese untragbare Situation hin und forderte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), der er Versagen vorwarf, in einem offenen Brief zur Abschaffung des Massenlagers auf.
Vermeintliche Seriendiebin in Wien - Innere Stadt festgenommen

Vermeintliche Seriendiebin in Wien - Innere Stadt festgenommen

Vor 59 Min. Eine 27-jährige Frau wurde dabei ertappt, wie sie in einem Drogeriemarkt Parfums zu stehlen versuchte. Die Frau wurde aufgehalten und festgenommen.
Womöglich Hunderte Tote nach schwerem Erdbeben in Nepal

Womöglich Hunderte Tote nach schwerem Erdbeben in Nepal

Vor 56 Min. Bei einem heftigen Erdbeben in Nepal sind möglicherweise Hunderte Menschen ums Leben gekommen. Besonders in Kathmandu und Pokhara würden zahlreiche Opfer befürchtet, sagte am Samstag ein nepalesischer Diplomat in der Botschaft in Neu Delhi. Das Beben der Stärke 7,9 hatte den Himalaja-Staat und Teile Indiens erschüttert.
Türkei empört über Gaucks Völkermord-Aussage

Türkei empört über Gaucks Völkermord-Aussage

Vor 56 Min. Die Äußerungen des deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck zum "Völkermord" an den Armeniern haben eine diplomatische Krise mit der Türkei ausgelöst. "Das türkische Volk wird dem deutschen Präsidenten Gauck seine Aussagen nicht vergessen und nicht verzeihen", erklärte das Außenministerium in Ankara am späten Freitagabend.
Anreise zum Surf Worldcup Podersdorf: Stau erwartet

Anreise zum Surf Worldcup Podersdorf: Stau erwartet

Vor 1 Std. | Nicht nur viel Sommer bringt das Surf Opening am Wochenende in Podersdorf am Neusiedlersee, sondern auch viel Stau. Es werden in Summe bis zu 100.000 Besucher erwartet.

donaufestival: Grenzerfahrungen in "Situation Rooms"

Vor 1 Std. | Selten ist man im Theater überzeugt: So etwas hat man noch nie gesehen. Doch die "Situation Rooms", die von der Gruppe Rimini Protokoll nun in Krems aufgebaut wurden, sind mit keiner anderen Theatererfahrung vergleichbar. Der Zuschauer bewegt sich als Akteur und Mitspieler in einem Ambiente digitaler und realer Erlebnisräume und wird mit Informationen und Erfahrungen bombardiert.

Al-Nusra-Front nahm Stadt im Nordwesten Syriens ein

Vor 1 Std. | Die Al-Nusra-Front und verbündete islamistische Rebellengruppen haben im Nordwesten Syriens die strategisch wichtige Stadt Jisr al-Shughur fast vollständig erobert. Die Jihadisten hätten fast die gesamte Stadt in ihre Gewalt gebracht, sagte der Leiter der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman, am Samstag einer Nachrichtenagentur. Die Regierungstruppen seien geflohen.
Australischer Surfer verlor bei Hai-Angriff Bein

Australischer Surfer verlor bei Hai-Angriff Bein

Vor 1 Std. | Ein australischer Surfer hat bei einem Hai-Angriff ein Bein verloren. Er befand sich nach Polizeiangaben zunächst in kritischem Zustand. Sie hätten einen sechs Meter langen Weißen Hai gesehen, berichteten andere Surfer dem Onlineportal der Zeitung "Adelaide Advertiser".
Glänzender "Sommernachtstraum" im Volkstheater

Glänzender "Sommernachtstraum" im Volkstheater

Vor 1 Std. | Eine glitzernde Wundertüte, deren Inhalt nach und nach seinen Zauber versprüht, hat Volkstheater-Direktor Michael Schottenberg dem Publikum zum Ende seiner Amtszeit dargebracht. Sein "Sommernachtstraum" ist derart konventionell, dass er schon wieder unkonventionell ist. Ein glatt polierter Shakespeare, auf dessen Glanz man sich erst einlassen muss. Dann aber kann man ihn mögen.

"Turandot"-Ausstellung im Scala-Museum in Mailand

Vor 1 Std. | Im Museum der Mailänder Scala wird am Donnerstag anlässlich der am 1. Mai geplanten "Turandot"-Aufführung unter der Leitung von Musikdirektor Riccardo Chailly eine Ausstellung zu Ehren der Puccini-Oper eingeweiht. Kostüme, Dokumente und Bühnenfotos sind bis 30. Juni zu sehen.
Australier und Neuseeländer gedenken Schlacht von Gallipoli

Australier und Neuseeländer gedenken Schlacht von Gallipoli

Vor 2 Std. | Tausende Australier und Neuseeländer haben am Samstag der Schlacht von Gallipoli vor 100 Jahren gedacht. Nachfahren der australischen und neuseeländischen Soldaten, die während der verlustreichen Schlacht im Ersten Weltkrieg gefallen waren, versammelten sich im Morgengrauen an den Stränden der Halbinsel in der Türkei.
Präsidentenwahl im westafrikanischen Togo

Präsidentenwahl im westafrikanischen Togo

Vor 2 Std. | In Togo waren am Samstag 3,5 Millionen Wähler aufgerufen, einen Präsidenten für das westafrikanische Land zu bestimmen. Der 48-jährige Staatschef Faure Gnassingbe, dessen Familie Togo seit fast einem halben Jahrhundert regiert, kandidiert für eine dritte Amtszeit. Sein stärkster Herausforderer ist Oppositionsführer Jean-Pierre Fabre, der für eine Fünf-Parteien-Koalition antritt.

Filmfestival Crossing Europe auch auf den Linzer Fassaden

Vor 2 Std. | Das Linzer Filmfestival Crossing Europe ist nicht nur in den Kinosälen, sondern auch unter freiem Himmel präsent. So wird mit "Coded Intimacy", dem Siegerprojekt des Kunstpreises der Energie AG, ein Eröffnungsfilm verfremdet auf die Fassade am OK-Platz projiziert. Wolkenbilder im voestalpine open space, ein Experimentalfilm und die Ausstellung von Ryan Gander vervollständigen das Programm.
"The Who's Tommy": Rock statt Oper im Linzer Musiktheater

"The Who's Tommy": Rock statt Oper im Linzer Musiktheater

Vor 2 Std. | Rock statt Klassik hat am Freitagabend das Linzer Musiktheater erfüllt: Die Premiere von "The Who's Tommy" in der Inszenierung von Gil Mehmert war in erster Linie perfekt abgestimmtes Teamwork von Musik, Ensemble, Bühne und Licht - temporeich, laut und blinkend wie ein Flipperautomat, belohnt mit Standing Ovations.
Separatisten bestätigen Einsatz schwerer Waffen in Ukraine

Separatisten bestätigen Einsatz schwerer Waffen in Ukraine

Vor 2 Std. | Im Konflikt zwischen der Regierung in Kiew und den Separatisten im Osten der Ukraine hält sich offenbar keine der Seiten an die Vereinbarungen, die vor zwei Monaten in Minsk getroffen wurden. Separatistenführer Alexander Sachartschenko bestätigte in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" laut Aussendung, dass seine Truppen nicht wie verlangt alle schweren Waffen zurückgezogen hätten.
Vulkan Calbuco macht weitere Evakuierungen in Südchile nötig

Vulkan Calbuco macht weitere Evakuierungen in Südchile nötig

Vor 2 Std. | In der Umgebung des Vulkans Calbuco in Südchile sind weitere 2.000 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Am Hang des ausgebrochenen Vulkans ergießen sich bedrohliche Schlamm- und Schuttströme, teilte der Katastrophendienst Onemi am Freitagabend (Ortszeit) mit. Damit haben bereits über 6.500 Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen.

Israels Militär tötete Palästinenser nach Messerangriff

Vor 2 Std. | Israelische Polizisten haben einen Palästinenser erschossen, der nach Angaben der Polizei an einem Kontrollposten bei Jerusalem mit einem Messer auf Sicherheitskräfte losgegangen war. Wie eine Polizeisprecherin am Samstag sagte, kam der 17-jährige Angreifer aus dem Stadtviertel Al-Tur im von Israel besetzten Ostteil der Stadt.
Lux Leaks: Österreich hat laut Schelling keine Probleme

Lux Leaks: Österreich hat laut Schelling keine Probleme

Vor 3 Std. | Österreich habe keine Probleme im Zusammenhang mit Steuerprivilegien für Großunternehmen (Lux Leaks). Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) erklärte am Samstag vor Beginn des ECOFIN in Riga, "ich gehe davon aus, dass wir kein Problem haben". Er könne nicht sagen, ob alle EU-Staaten sogenannte tax rulings - Steuervereinbarungen mit Begünstigungen für Konzerne - haben.
Auch zwei Schlepper bei Flüchtlingsdrama ertrunken

Auch zwei Schlepper bei Flüchtlingsdrama ertrunken

Vor 3 Std. | An Bord des am vergangenen Sonntag in libyschen Gewässern gekenterten Flüchtlingsschiffes mit mindestens 850 Menschen an Bord befanden sich auch vier Schlepper, zwei davon ertranken. Dies geht aus den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft der sizilianischen Stadt Catania hervor. Der tunesische Kapitän und ein Besatzungsmitglied bleiben indes in Untersuchungshaft, verlautete am Samstag.
Griechisches Parlament billigte Dekret zu Finanzreserven

Griechisches Parlament billigte Dekret zu Finanzreserven

Vor 3 Std. | Das griechische Parlament hat ein umstrittenes Dekret gebilligt, das öffentliche Einrichtungen und Behörden zur Überweisung ihrer Finanzreserven an die Zentralbank verpflichtet. Die Regierung in Athen boxte die Maßnahme unter heftiger Kritik der Opposition durch. Damit sollen dringend gebrauchte Geldmittel für die Zahlung von drei Milliarden Euro für die kommenden zwei Wochen generiert werden.
Festnahme nach Landung von radioaktiver Drohne in Tokio

Festnahme nach Landung von radioaktiver Drohne in Tokio

Vor 3 Std. | In Japan ist ein Mann festgenommen worden, der eine leicht radioaktive Drohne auf den Amtssitz von Japans Ministerpräsident Shinzo Abe gesteuert hat. Der 40-Jährige habe sich am Freitagabend der Polizei in der Präfektur Fukui 350 Kilometer westlich der Hauptstadt Tokio gestellt, berichteten örtliche Medien am Samstag.
Plan B zu Griechenland wurde laut Schelling nicht diskutiert

Plan B zu Griechenland wurde laut Schelling nicht diskutiert

Vor 2 Std. | Ein Plan B für Griechenland sei in der Eurogruppe nicht diskutiert worden, betonte Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) am Samstag vor dem informellen ECOFIN in Riga. "Da ist überhaupt nichts dran." Die Eurogruppe habe sich darauf verständigt, Griechenland in der EU und im Euro zu halten. "Es ist kein Plan B von den Finanzministern diskutiert worden."
VIP-Opening der L´Osteria an der Wirtschaftsuni Wien

VIP-Opening der L´Osteria an der Wirtschaftsuni Wien

Vor 3 Std. | Am Donnerstagabend war es soweit. L´Osteria Geschäftsführerin Maria Klara Heinritzi, lud zum exklusiven VIP-Opening der L´Osteria an der Wirtschaftsuni.
Frontalzusammenstoß zweier Pkw in Podersdorf: Taxilenker tot

Frontalzusammenstoß zweier Pkw in Podersdorf: Taxilenker tot

Vor 1 Std. | Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Morgen des 25. April in Podersdorf im Bezirk Neusiedl am See ereignet. Nach Angaben der Polizei stießen auf der Zufahrt zum Nordstrand zwei Pkw frontal zusammen. Ein 67-jähriger Taxifahrer kam dabei ums Leben, fünf weitere Personen wurden zum Teil schwer verletzt.
Sony vervierfacht Gewinnprognose für Geschäftsjahr 2015

Sony vervierfacht Gewinnprognose für Geschäftsjahr 2015

Vor 2 Std. | Sony hat einem Medienbericht zufolge fürs laufende Geschäftsjahr seine Gewinnprognose vervierfacht.
Deutsche Bank geht ohne Postbank in die Zukunft

Deutsche Bank geht ohne Postbank in die Zukunft

Vor 5 Std. | Die Deutsche Bank trennt sich von der Postbank. "Der Aufsichtsrat hat heute einstimmig beschlossen, den vom Vorstand unterbreiteten Vorschlag zu unterstützen", teilte die Bank nach einer mehrstündigen Aufsichtsratssitzung am späten Freitagabend mit.

Zwei 19-Jährige starben auf Boot in Norddeutschland

Vor 5 Std. | Zwei 19-Jährige sind auf einem Boot im Hafen von Waren in Mecklenburg-Vorpommern ums Leben gekommen. "Vermutlich ist auf dem Boot am Freitagabend Kohlenmonoxid ausgetreten", sagte eine Sprecherin der Polizei in Neubrandenburg am Samstag. Zwei weitere junge Männer - 17 und 18 Jahre alt - wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Arktis-Staaten setzen sich für Stabilität in der Region ein

Arktis-Staaten setzen sich für Stabilität in der Region ein

Vor 5 Std. | Die acht Mitgliedsstaaten des Arktischen Rates wollen sich gemeinsam für Frieden und Stabilität in der Arktis einsetzen. Vertreter Kanadas, der USA, Dänemarks, Finnlands, Islands, Norwegens, Russlands und Schwedens unterzeichneten am Freitag (Ortszeit) in der nordkanadischen Stadt Iqaluit ein entsprechendes Dokument. Darin sprechen sie sich für "konstruktive Zusammenarbeit" in dieser Hinsicht aus.
Deutsche Bahn bot Lokführergewerkschaft GDL Schlichtung an

Deutsche Bahn bot Lokführergewerkschaft GDL Schlichtung an

Vor 6 Std. | Die Deutsche Bahn will den festgefahrenen Tarifstreit mit der Lokführergewerkschaft GDL mit Hilfe eines Schlichters lösen. "Wir müssen mit der GDL zurück an den Verhandlungstisch und eine objektive Bestandsaufnahme machen", sagte Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber der "Bild"-Zeitung (Samstag). "Deswegen sind wir auch weiter offen für eine Schlichtung. Hier sollte die GDL ihr Nein überdenken."
Wiener Tramwaytag geht in die 31. Runde

Wiener Tramwaytag geht in die 31. Runde

Vor 3 Std. | Am Samstag, den 25. April, von 9.30 bis 17.30 Uhr erwartet die BesucherInnen in der Simmeringer Hauptstraße 252 im 11. Bezirk Spannung, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. Denn an diesem Tag finden der 31.Tramwaytag und die 4. Europameisterschaft der StraßenbahnfahrerInnen in der Hauptwerkstätte der Wiener Linien in Simmering statt.
Früherer polnischer Außenminister Bartoszewski gestorben

Früherer polnischer Außenminister Bartoszewski gestorben

Vor 14 Std. | Wladyslaw Bartoszewski, der ehemalige polnische Außenminister und Beauftragte für die deutsch-polnischen Beziehungen, ist tot. Das gab der polnische Präsident Bronislaw Komorowski am Freitagabend in einer Twitter-Nachricht bekannt. "Ein großer Pole ist tot. Das ist ein ungeheurer Verlust", schrieb Komorowski.
Entwarnung nach Evakuierung der Freiheitsstatue

Entwarnung nach Evakuierung der Freiheitsstatue

Vor 14 Std. | Die Freiheitsstatue in New York ist nach dem Fund eines verdächtigen Pakets vorübergehend evakuiert worden. Nach einer Durchsuchung gab die Polizei kurz darauf jedoch Entwarnung. "Alles sicher", teilte die NYPD am Freitag per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Hunderte Besucher waren zuvor mit Booten von der Insel Liberty Island im Hafen der Millionenmetropole zurück zum Festland gebracht worden.
Heta schafft Bilanz 2014 bis Ende April nicht

Heta schafft Bilanz 2014 bis Ende April nicht

Vor 14 Std. | Die staatliche Bad Bank Heta - die bis Ende Oktober 2014 als Hypo Alpe Adria International bekannt war - braucht für die Bilanzerstellung 2014 länger. Am Freitagabend teilte die Heta mit, dass der Jahresfinanzbericht 2014 nicht wie vorgesehen bis 30. April veröffentlicht werden kann. Zuvor hatte der Vorstand den Aufsichtsrat darüber informiert.
Zentrales Gedenken an Armenier-Genozid vor 100 Jahren

Zentrales Gedenken an Armenier-Genozid vor 100 Jahren

Vor 15 Std. | In Armenien haben Hunderttausende Menschen der Opfer der Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich vor 100 Jahren gedacht. Nach einer offiziellen Feier am Freitagvormittag an der zentralen Gedenkstätte in der Hauptstadt Eriwan im Beisein internationaler Politiker legten Armenier aus aller Welt Blumen vor der ewigen Flamme nieder. In Wien gab es einen Gedenkmarsch und eine Pro-Türkei-Demo.
Teilnehmer sehen Fortschritte bei TTIP-Verhandlungen

Teilnehmer sehen Fortschritte bei TTIP-Verhandlungen

Vor 15 Std. | Die neunte Verhandlungsrunde im Ringen um das transatlantische Handelsabkommen TTIP hat nach Teilnehmerangaben Fortschritte erbracht. Alle Beteiligten hätten die "klare politische Anweisung", den Prozess zu intensivieren und bis Ende des Jahres ein Abkommen zu erreichen, sagte EU-Verhandlungsführer Ignacio Garcia-Bercero am Freitag in New York vor Journalisten.
Ukrainische Pilotin in Russland wegen Mordes angeklagt

Ukrainische Pilotin in Russland wegen Mordes angeklagt

Vor 16 Std. | Nach neun Monaten in Haft ist die ukrainische Hubschrauberpilotin Nadja Sawtschenko in Russland offiziell wegen Mordes angeklagt worden. Sawtschenko soll für einen Angriff mit Granatwerfern verantwortlich sein, durch den vergangenen Sommer zwei russische Journalisten im Osten der Ukraine getötet worden waren, gab das russische Ermittlungskomitee am Freitag bekannt. 6

Truppen aus Uganda und Ruanda überschritten Grenze zum Kongo

Vor 17 Std. | Ugandische und ruandische Soldaten sind nach Angaben örtlicher Beamter in der östlichen Provinz Nord-Kivu auf kongolesisches Staatsgebiet vorgedrungen. Rund 100 ugandische Soldaten wurden im Bezirk Rwenzori nahe dem Virunga-Nationalpark am Donnerstagabend gesehen, wie ein leitender Beamter der Region Beni am Freitag sagte.
Pfarrer soll Prostituiertenring in Nizza geführt haben

Pfarrer soll Prostituiertenring in Nizza geführt haben

Vor 17 Std. | Ein nigerianischer Pfarrer soll in Südfrankreich einen Prostituiertenring angeführt haben. Der Geistliche und 15 weitere Verdächtige wurden am Freitag in Nizza festgenommen, wie ein Polizist sagte.
Babyhändlerring in China ausgehoben

Babyhändlerring in China ausgehoben

Vor 18 Std. | Die chinesische Polizei hat einen Babyhändlerring ausgehoben. Nach Angaben des Ministeriums für öffentliche Sicherheit wurden bei Razzien in sechs Provinzen 64 Babys gerettet.
Eurogruppe erzielte in Riga keine Einigung mit Griechenland

Eurogruppe erzielte in Riga keine Einigung mit Griechenland

Vor 18 Std. | Die Eurogruppe hat am Freitag in Riga keine Einigung mit Griechenland erzielt. Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem erklärte, es gebe weiter Differenzen. Mit dem griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis dürfte es zu heftigen Debatten gekommen sein. Eine Einigung mit Athen war schon im Vorfeld ausgeschlossen worden, weil weiter konkrete Maßnahmen Griechenlands zur Schuldensanierung fehlten.
"Nachtwölfe" halten an Moskau-Berlin-Tour fest

"Nachtwölfe" halten an Moskau-Berlin-Tour fest

Vor 18 Std. | Trotz eines polnischen Einreiseverbots wollen die russischen Biker der kremltreuen "Nachtwölfe" an ihrer Motorradtour zum Weltkriegsgedenken von Moskau nach Berlin festhalten. "Alles bleibt wie geplant", sagte der Vize-Präsident des Clubs, Felix Tschernjachowski, am Freitag. Der Start sei an diesem Samstag in Moskau vorgesehen.
Eurogruppe erzielte in Riga keine Einigung mit Griechenland

Eurogruppe erzielte in Riga keine Einigung mit Griechenland

Vor 18 Std. | Die Eurogruppe hat am Freitag in Riga keine Einigung mit Griechenland erzielt. Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem erklärte, es gebe weiter Differenzen. 2

Pfarrer soll Prostituiertenring in Nizza geführt haben

Vor 18 Std. | Ein nigerianischer Pfarrer soll in Südfrankreich einen Prostituiertenring angeführt haben. Der Geistliche und 15 weitere Verdächtige wurden am Freitag in Nizza festgenommen, wie ein Polizist sagte. Sie sollen die Arbeit von mehr als 20 nigerianischen Prostituierten in der südfranzösischen Hafenstadt organisiert haben.
Vorherige
123456  
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885

Vienna LIVE