Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
Die Verwandten dürfen insgesamt elf Stunden miteinander verbringen

Nord- und Südkoreaner kommen zu Familientreffen zusammen

Vor 3 Minuten 89 Südkoreaner sind am Montag vom Küstenort Sokcho nach Nordkorea aufgebrochen, um dort ihre seit dem Koreakrieg (1950-53) getrennt von ihnen lebenden Verwandten zu treffen. In einem Resort im nordkoreanischen Diamantengebirge werden die Familien bis Mittwoch rund elf Stunden miteinander verbringen. Es ist die erste Familienzusammenführung seit 2015, die meisten Teilnehmer sind über 80 Jahre alt.
Das dritte Kreditprogramm des Euro-Rettungsschirms endet am Montag

Griechenland verlässt Rettungsschirm

Vor 23 Minuten Das hoch verschuldete Griechenland muss erstmals seit mehr als acht Jahren ohne internationale Finanzhilfen auskommen. Das dritte Kreditprogramm des Euro-Rettungsschirms ESM für Athen endet am Montag. In Athen sind keine größeren Feierlichkeiten dazu geplant. Mit Spannung wird jedoch eine Rede des griechischen Regierungschefs Alexis Tsipras erwartet.
Reynolds präsentierte gestählten Körper

US-Band Imagine Dragons und Feuerwerk beenden Frequency

Vor 4 Stunden Das Frequency-Festival hat am Sonntag bei seiner zehnten Ausgabe in der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten einen abwechslungsreichen Abschluss verzeichnet, der auf der Bühne musikalisch von der US-Band Imagine Dragons absolviert wurde. Rund 200.000 erwartete Besucher, und damit 60.000 mehr als 2017, lautete die für den Veranstalter erfreuliche Bilanz.
Ghani hofft, dass Taliban Waffenruhe respektieren

Afghanischer Präsident rief Waffenruhe mit Taliban aus

Vor 5 Stunden Der afghanische Präsident Ashraf Ghani hat trotz der zuletzt heftigen Kämpfe um die Stadt Ghazni eine Waffenruhe mit den Taliban angekündigt. "Der vorbehaltliche Waffenstillstand beginnt morgen und wird so lange dauern, wie ihn die Taliban bewahren und respektieren", sagte Ghani am Sonntag in Kabul.
Mehr als 120.000 Venezolaner passierten die Grenze nach Brasilien

Krisensitzung nach Überfall auf Flüchtlinge in Brasilien

Vor 6 Stunden Nach gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Einheimischen und Flüchtlingen aus Venezuela hat der brasilianische Präsident Michel Temer eine Dringlichkeitssitzung der Regierung einberufen. Temer beriet am Sonntag unter anderem mit den Ministern für Verteidigung, öffentliche Sicherheit und Außenpolitik über die Lage in dem Ort Pacaraima an der Grenze zu Venezuela.
Lombok kommt nicht zur Ruhe

Zwei starke Erdbeben erschütterten erneut Ferieninsel Lombok

Vor 8 Stunden Ein weiteres Erdbeben hat sich am Sonntag nahe der indonesischen Insel Lombok ereignet. Es hatte die Stärke 7,2 und ereignete sich in nur einem Kilometer Tiefe und etwa 125 Kilometer nordnordöstlich der Küste, teilte die US-Erdbebenwarte (USGS) mit. Eine Tsunami-Warnung wurde zunächst nicht herausgegeben.

Blutiges Wochenende in Chicago - 40 Menschen angeschossen

Vor 10 Stunden Die US-Großstadt Chicago hat ein weiteres Gewalt-Wochenende erlebt: Zwischen Freitagnachmittag und Sonntag in der Früh wurden nach einer Zählung der Bürgerinitiative Coalition for a New Chicago mehr als 40 Menschen angeschossen. Zwei starben. Zwei Wochen zuvor waren über das erste August-Wochenende mehr als 70 Menschen von Kugeln getroffen worden und zwölf starben.
Salvini will Flüchtlinge nach Libyen zurückbringen

Salvini und Kurz gegen anlegende Flüchtlings-Schiffe

Vor 10 Stunden Im Streit zwischen Italien und Malta um die Aufnahme von im Mittelmeer geretteten Flüchtlingen droht der italienische Innenminister Matteo Salvini nun damit, Bootsflüchtlinge direkt nach Libyen zurückzubringen, wenn andere EU-Länder sie nicht aufnehmen wollen. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) appellierte unterdessen dafür, dass EU-Länder Schiffe aus Nordafrika nicht mehr anlegen lassen sollten.
Umrundung der Kaaba im Hof der Großen Moschee

Muslime aus aller Welt beginnen Pilgerfahrt in Mekka

Vor 11 Stunden Mehr als zwei Millionen Muslime aus aller Welt haben am Sonntag in Mekka in Saudi-Arabien die jährliche Pilgerfahrt Hadsch begonnen. Zehntausende Sicherheitskräfte sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Das sechstägige religiöse Großereignis an den heiligsten Stätten des Islam findet auch in diesem Jahr vor dem Hintergrund schwerer regionaler Spannungen statt.
Rettungskräfte in Kerala im Dauereinsatz.

Fluten in Indien: Eine Million Menschen in Notlagern

Vor 6 Stunden Der Monsunregen in Indien fällt in diesem Jahr besonders heftig aus - die Regierung des südindischen Bundesstaates Kerala spricht von der schlimmstem Flut seit 100 Jahren. Bis zu eine Million Menschen harren in Notunterkünften aus. Die Zahl der Toten stieg mittlerweile auf mindestens 370. Wassermassen haben mehr als 100.000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten.
Fußweg Richtung Gazastreifen

Israel schloss einzigen Personenübergang zum Gazastreifen

Vor 11 Stunden Israel hat am Sonntag den einzigen Personenübergang zum Gazastreifen geschlossen. Verteidigungsminister Avigdor Lieberman begründete die Abriegelung des Erez-Übergangs im Norden des Palästinensergebiets mit "gewalttätigen Zwischenfällen" an der Grenze am Freitag. "Humanitäre Fälle" und Kranke sollen den Übergang jedoch weiterhin passieren können.
Viel Kritik an Putins Besuch bei Kneissls Hochzeit.

Kritik an Putins Besuch auf Hochzeit von Außenministerin Kneissl

Vor 12 Stunden Der Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin bei der Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) mit dem Unternehmer Wolfgang Meilinger sorgte für viel Kritik.
Putin erstmals seit vier Jahren zu Besuch bei Merkel

Stabilisierung Syriens: Merkel und Putin nehmen neuen Anlauf

Vor 12 Stunden Nach mehr als sieben Jahren Bürgerkrieg in Syrien nehmen Deutschland, Russland, Frankreich und die Türkei einen neuen Anlauf, um das zerstörte Land zu stabilisieren. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte nach dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Präsident Wladimir Putin bei Berlin, die vier arbeiteten an einem neuen Format, das sich zunächst auf Expertenebene finden solle.
Jacob Rees-Mogg, einer der schärfsten Brexit-Hardliner in Mays Partei

Brexit-Hardliner warnt May vor Scheitern im Parlament

Vor 13 Stunden Einer der führenden britischen Euroskeptiker hat Premierministerin Theresa May vor einem Scheitern ihres weicheren Brexit-Plans im Parlament gewarnt. Falls sie ihren Vorschlag nicht abändere, werde sie es mit einem geschlossenen Block von Gegenstimmen im Unterhaus zu tun haben, sagte Jacob Rees-Mogg, einer der schärfsten Brexit-Hardliner in Mays Konservativer Partei, gegenüber der "Sunday Times".
Wer, wenn nicht Oberösterreich, solle dafür sein, so Stelzer

Auch OÖ-LH Stelzer für Steuerautonomie

Vor 13 Stunden In den ÖVP-geführten Bundesländern mehren sich die Stimmen für eine Steuerautonomie. Nach Günther Platter (Tirol), Markus Wallner (Vorarlberg) und Johanna Mikl-Leitner (Niederösterreich) plädierte am Sonntag auch Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer dafür, dass die Länder selbst Steuern einheben dürfen.
Annan starb nach kurzer Krankheit im Alter von 80 Jahren

Weltweit Trauer um Kofi Annan

Vor 13 Stunden Die Nachricht vom Tod des ehemaligen UNO-Generalsekretärs Kofi Annan hat weltweit Trauer ausgelöst. Der am Samstag verstorbene Friedensnobelpreisträger sei eine "treibende Kraft des Guten" gewesen, erklärte der derzeitige UNO-Generalsekretär Antonio Guterres. "In vielfacher Weise war Kofi Annan Sinnbild der Vereinten Nationen." Annans Heimatland Ghana rief eine einwöchige Staatstrauer aus.