Polizei erschoss Islamistenführer Ishaq

Polizei erschoss Islamistenführer Ishaq

Vor 6 Min. Der Anführer der militanten Islamistengruppe Lashkar-e-Jhangvi in Pakistan, Malik Ishaq, ist bei Zusammenstößen mit der Polizei erschossen worden. Ishaq und 13 seiner Anhänger seien am Mittwoch getötet worden, erklärte der Innenminister der östlichen Provinz Punjab, Shuja Khanzada.
Moody's behält Ost-Aussichten heimischer Banken negativ

Moody's behält Ost-Aussichten heimischer Banken negativ

Vor 16 Min. Nicht nur für Ex-Banken wie die Heta hat es am Dienstag weniger positive Nachrichten gegeben. Die US-Ratingagentur Moody's behält einen negativen Ausblick für die heimischen Großbanken. In den kommenden ein, eineinhalb Jahren dürften sich die Geschäftsbedingungen in Ost- und Südosteuropäischen Staaten erschweren, teilte die Agentur Dienstagnacht in einem aktuellen Bericht mit.
Bürgerinitiative U4auhof im Interview: 'Politik soll Westen Wiens mehr beachten'

Bürgerinitiative U4auhof im Interview: 'Politik soll Westen Wiens mehr beachten'

Vor 23 Min. Im Oktober wird gewählt und im Rahmen der kommenden Wien-Wahl 2015 rückt VIENNA.at auch Bürgerinitiativen und deren Anliegen in den Blickpunkt. Zum Start haben wir uns mit Philipp Neuherz, einem der Gründer der Initiative U4auhof, unterhalten und spannendes zum Thema U4-Ausbau und die Verkehrsproblematik im Westen Wiens erfahren. Alle Infos dazu lesen Sie hier.
Autobahnblockade wegen Asyl in OÖ "aufgeschoben"

Autobahnblockade wegen Asyl in OÖ "aufgeschoben"

Vor 46 Min. Die oberösterreichische Gemeinde St. Georgen im Attergau, wo sich die Erstaufnahmestelle Thalham für Flüchtlinge befindet, nimmt vorerst von einer angedrohten Blockade der Westautobahn (A1) Abstand. Aber man verlangt ein Vertragswerk, dass langfristig dort nicht mehr als 120 Personen untergebracht werden. Das hat Bürgermeister Ferdinand Aigner (ÖVP) auf APA-Anfrage am Mittwoch mitgeteilt.
Wilders kritisiert Ermittlungen der Wiener Staatsanwaltschaft: "Legaler Jihad"

Wilders kritisiert Ermittlungen der Wiener Staatsanwaltschaft: "Legaler Jihad"

Vor 58 Min. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Wien gegen seine Person hat der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders nun scharf kritisiert. Dass man wegen mutmaßlicher Volksverhetzung und der Herabwürdigung religiöser Lehren gegen ihn ermittle, sei ein Angriff gegen die Meinungsfreiheit.

Jüngster verurteilter Mörder in USA aus Haft entlassen

Vor 1 Std. | Curtis Jones, der mit zwölf Jahren zum jüngsten verurteilten Mörder in den USA wurde, ist nach 16 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden. Das teilte die Sprecherin eines Gefängnisses in Florida mit, dessen genauer Standort nicht mitgeteilt wurde. Jones war 1999 ebenso wie seine damals 13-jährige Schwester wegen Mordes an der Freundin ihres Vaters zu 18 Jahren Haft verurteilt worden.
Türkei hat sich laut USA gegen PKK-Angriff gewehrt

Türkei hat sich laut USA gegen PKK-Angriff gewehrt

Vor 2 Std. | Die US-Regierung stuft die jüngsten türkischen Luftangriffe auf die kurdische PKK als einen eindeutigen Akt der Selbstverteidigung ein. Das sagten ranghohe Regierungsvertreter am Dienstag in Washington. Die in der Türkei verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK habe Anschläge auf türkische Polizisten verübt und sei der Aggressor.
Entrüstung nach Tötung von Löwe Cecil in Simbabwe

Entrüstung nach Tötung von Löwe Cecil in Simbabwe

Vor 13 Min. Die Tötung eines bekannten 13 Jahre alten Löwen namens Cecil in Simbabwe durch einen amerikanischen Jäger hat im Internet einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Anfang Juli habe der im US-Staat Minnesota lebende Zahnarzt James Palmer ein totes Tier als Lockmittel für Cecil an ein Auto gebunden, teilte der Vorsitzende der Umweltorganisation Zimbabwe Conservation Task Force (ZCTF), Johnny Rodrigues, mit.
UN-Nothilfekoordinator alarmiert wegen Konflikts im Jemen

UN-Nothilfekoordinator alarmiert wegen Konflikts im Jemen

Vor 2 Std. | Der UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien hat den UN-Sicherheitsrat aufgerufen, seine Bemühungen um einen humanitären Waffenstillstand im Jemen deutlich zu verstärken. "Dieser Konflikt hat entsetzlichen Schaden angerichtet an einer bereits leidenden Bevölkerung", sagte O'Brien am Dienstag in New York vor dem UN-Sicherheitsrat.

Polizist vor Nigers Botschaft in Kairo erschossen

Vor 2 Std. | In der ägyptischen Hauptstadt Kairo ist ein Polizist erschossen worden, der die Botschaft von Niger bewachte. Zwei bewaffnete Männer hätten am Dienstagabend von einem Motorrad aus geschossen und dabei zudem einen zweiten Beamten verletzt, sagte ein Polizist. Die Angreifer seien entkommen.

Tote bei Gewalt in Palästinenserlager im Libanon

Vor 2 Std. | Bei Auseinandersetzungen zwischen bewaffneten Gruppen in einem palästinensischen Flüchtlingslager im Libanon sind zwei Menschen getötet worden. Bei den Kämpfen im Lager Ain al-Hilweh nahe der südlibanesischen Hafenstadt Sidon seien am Dienstagabend zudem sechs Menschen verletzt worden, sagte ein palästinensischer Vertreter, der nicht namentlich genannt werden wollte.
Twitter macht weiter Verlust - Umsatz steigt weiter

Twitter macht weiter Verlust - Umsatz steigt weiter

Vor 49 Min. Twitter befindet sich nach dem Rücktritt von Vorstandschef Dick Costolo in einer ungewissen Phase des Übergangs. Nun konnte das Unternehmen zumindest einen überraschend hohen Umsatzanstieg vermelden. Doch die Euphorie der Anleger hielt nicht lange.
Nigerias Armee befreite 30 Geiseln aus Gewalt von Boko Haram

Nigerias Armee befreite 30 Geiseln aus Gewalt von Boko Haram

Vor 3 Std. | Die nigerianische Armee hat nach eigenen Angaben 30 Geiseln, zumeist Kinder, aus der Gewalt der Islamistengruppe Boko Haram befreit. Im Zuge der Befreiung der Stadt Dikwa im nördlichen Bundesstaat Borno und ihrer Umgebung habe die Armee am Montag 30 Menschen "aus der Gewalt von Terroristen gerettet", teilte Armeesprecher Sani Usman am Dienstag in einer Erklärung mit.
Türkei marschiert immer mehr ins Chaos

Türkei marschiert immer mehr ins Chaos

Vor 2 Std. | Lange hatte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan gedacht, er müsste die Jihadisten in Syrien nur nähren, und diese würden dann irgendwann seine Gegner stürzen und ermorden. Doch der syrische Präsident Bashar al-Assad ist immer noch an der Macht, und seit dem mutmaßlichen Terroranschlag in Suruc vergangene Woche ist der Islamische Staat (IS) endgültig ein türkisches Problem.

IS-Anhänger plante Terroranschlag am Strand von Florida

Vor 3 Std. | US-Ermittler haben offensichtlich einen Terroranschlag am Strand von Florida durch einen Anhänger der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) vereitelt. Das FBI war im April auf den 23-Jährigen aufmerksam geworden, weil er extremistische Äußerungen auf Facebook verbreitete und dort auch Werbung für den IS machte.

Mehr als 10.000 Finnen demonstrierten für Multikulturalismus

Vor 5 Std. | Mehr als 10.000 Menschen haben am Dienstagabend in der finnischen Hauptstadt Helsinki für Multikulturalismus demonstriert. Nach Angaben der Polizei verliefen die Kundgebungen friedlich, im Laufe des Abends strömten zudem immer mehr Menschen ins Stadtzentrum. Auch in Tampere und anderen Städten in Finnland gab es Demonstrationen.
Flüchtlingsansturm am Eurotunnel in Frankreich

Flüchtlingsansturm am Eurotunnel in Frankreich

Vor 10 Std. | In Frankreich haben rund 2.000 Flüchtlinge in der Nacht auf Dienstag versucht, zum Tunnel unter dem Ärmelkanal vorzudringen. Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve bestätigte die Zahlen der Betreibergesellschaft. Rund um die nordfranzösische Stadt Calais strandeten bisher rund 3.000 Flüchtlinge. Viele von ihnen versuchen nach Großbritannien zu gelangen, wo sie auf ein besseres Leben hoffen.
EU-Kräfte gegen Schlepper im Mittelmeer einsatzfähig

EU-Kräfte gegen Schlepper im Mittelmeer einsatzfähig

Vor 10 Std. | Die europäischen Anti-Schlepper-Kräfte im südlichen Mittelmeer sind vollständig einsatzbereit. Wie das operative Hauptquartier in Rom am Dienstagabend mitteilte, haben die beteiligten EU-Staaten mittlerweile vier Schiffe sowie zwei Flugzeuge und drei Hubschrauber bereitgestellt.

Prostituierte in den USA tötete mutmaßlichen Serienmörder

Vor 10 Std. | Im US-Bundesstaat West Virginia hat eine Prostituierte einen mutmaßlichen Serienmörder aus Notwehr erschossen. Die Polizei fand im Kofferraum des Mannes mehrere Messer, eine Axt, eine Machete, ein Vorschlaghammer, Plastiksackerln, Bleichmittel und Handschellen. Die Behörden vermuten daher, dass die Frau nur knapp einem Serienmörder entgangen ist.

New Yorker Metropolitan Museum meldete Besucherrekord

Vor 10 Std. | Das New Yorker Metropolitan Museum hat einen neuen Besucherrekord verbucht. In den vergangenen zwölf Monaten seien 6,3 Millionen Menschen und damit so viele wie noch nie seit Beginn der Statistik vor rund 40 Jahren in die Ausstellungen gekommen, teilte das Metropolitan Museum am Dienstag mit. Damit liege die Besucherzahl zum vierten Mal in Folge bei mehr als sechs Millionen.
Hypo-Gesetz mit erstem Schuldenschnitt verfassungswidrig

Hypo-Gesetz mit erstem Schuldenschnitt verfassungswidrig

Vor 10 Std. | Der Verfassungsgerichtshof hat das Hypo-Sondergesetz von 2014 - und den damit verfügten ersten Schuldenschnitt - zur Gänze aufgehoben. Das Höchstgericht ortete einen Verstoß gegen das "Grundrecht auf Schutz des Eigentums". Vom Haircut waren damals v.a. Nachranggläubiger der Heta betroffen. Zudem erklärte der VfGH, dass der Gesetzgeber Landeshaftungen nicht im Nachhinein für wertlos erklären kann.
Türkei beendet Friedensprozess mit PKK, NATO solidarisch

Türkei beendet Friedensprozess mit PKK, NATO solidarisch

Vor 11 Std. | Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den Friedensprozess mit den Kurden für beendet erklärt. "Es ist nicht möglich, einen Lösungsprozess fortzuführen mit denjenigen, die die Einheit und Integrität der Türkei untergraben", sagte er in Ankara. Die Aufkündigung der Versöhnungsbemühungen sorgte auch bei NATO-Partnern für Kritik.

USA lassen am 21. November israelischen Spion Pollard frei

Vor 11 Std. | Der seit 30 Jahren in den USA inhaftierte israelische Spion Jonathan Pollard kommt Ende des Jahres frei. Pollards Anwälte teilten am Dienstag mit, dass die Haftstrafe ihres Mandanten am 21. November zur Bewährung ausgesetzt werde. Die Pollard-Affäre belastet bis heute die Beziehungen zwischen den USA und Israel.
Wilders kritisiert Wiener Ermittlungen gegen ihn

Wilders kritisiert Wiener Ermittlungen gegen ihn

Vor 12 Std. | Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Wien gegen ihn wegen mutmaßlicher Volksverhetzung und der Herabwürdigung religiöser Lehren kritisiert. Diese seien ein Angriff gegen die Meinungsfreiheit. "Gegen mich wird nun ein legaler Jihad geführt", zitiert die "Presse" (Mittwochsausgabe) Wilders Aussagen in der Zeitung "De Telegraaf".

Ein Toter bei Militärhubschrauber-Absturz in der Slowakei

Vor 12 Std. | Beim Absturz eines Militärhubschraubers ist in der Slowakei ein Mitglied der dreiköpfigen Besatzung ums Leben gekommen. Die beiden anderen Berufssoldaten an Bord wurden schwer verletzt. Das teilte der stellvertretende Generalstabschef Peter Gajdos am Dienstag mit.
Wahl-Russe Depardieu erhielt Einreiseverbot in die Ukraine

Wahl-Russe Depardieu erhielt Einreiseverbot in die Ukraine

Vor 12 Std. | Gerard Depardieu (66), Wahl-Russe und französischer Filmstar, darf für die kommenden fünf Jahre nicht mehr in die Ukraine reisen. Dies sei im Interesse der nationalen Sicherheit, begründete der Geheimdienst der Ex-Sowjetrepublik am Dienstag knapp. Depardieu gilt als Freund von Kremlchef Wladimir Putin und hatte 2013 nach Kritik an Frankreichs Steuersystem einen russischen Pass erhalten.
Iran und EU wollen neues Kapitel aufschlagen

Iran und EU wollen neues Kapitel aufschlagen

Vor 13 Std. | Der Iran und die EU wollen nach der Atom-Einigung ein neues Kapitel der bilateralen und internationalen Zusammenarbeit aufschlagen. Das bekräftigten die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini und Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif am Dienstag in Teheran. "Der Iran und die EU werden auch nach der Einigung den Dialog auf höchster Ebene fortsetzen", sagte Zarif.
Rapid gegen Ajax: Sperren und Stau rund um das Ernst Happel-Stadion

Rapid gegen Ajax: Sperren und Stau rund um das Ernst Happel-Stadion

Vor 13 Std. | Mehr als 40.000 Fans werden am Donnerstag beim CL-Match zwischen Rapid Wien und Ajax Amsterdam im Ernst Happel Stadion erwartet. der ÖAMTC warnt vor Straßensperren und Staus.
Schießerei mit Polizei nach Einbruchsversuch in Floridsdorf: Lokalaugenschein

Schießerei mit Polizei nach Einbruchsversuch in Floridsdorf: Lokalaugenschein

Vor 14 Std. | Fünf Monate nach dem Schusswechsel in Wien-Floridsdorf, bei dem ein verurteilter Doppelmörder angeschossen wurde, ist der Haupfverdächtige schwer bewacht zu einem Lokalaugenschein geführt worden.
Heftige SPÖ-Kritik in Sachen Asyl an Mikl-Leitner

Heftige SPÖ-Kritik in Sachen Asyl an Mikl-Leitner

Vor 14 Std. | SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim übt - wie eine Woche zuvor die Burgenland-SPÖ - heftige Kritik am Umgang von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) mit dem Flüchtlingsproblem. Seit Wochen gelinge es nicht, das Problem zu lösen, das "erinnert nahezu an professionelle Inkompetenz", sah er am Dienstag im APA-Gespräch "die Unerträglichkeit schon lange erreicht".
FPÖ: Parteifinanzierungs-Gelder flossen über "Zukunftskonto"

FPÖ: Parteifinanzierungs-Gelder flossen über "Zukunftskonto"

Vor 14 Std. | In der Causa rund um angebliche illegale Parteienfinanzierung für die FPÖ gibt es neue Details: So sollen Gelder für die Partei auf einem "Zukunftskonto" geparkt worden sein. Angemeldet sei dieses auf einen engen Mitarbeiter des früheren freiheitlichen Politikers Uwe Scheuch gewesen, geht aus einem Einvernahmeprotokoll mit Scheuch als Befragtem hervor, das der APA vorliegt.
Gespräche über Milliardenhilfen für Athen gehen voran

Gespräche über Milliardenhilfen für Athen gehen voran

Vor 14 Std. | Die Gespräche über ein drittes Hilfspaket zwischen Vertretern der internationalen Geldgeber und der griechischen Regierung kommen voran. Die EU-Kommission zeigte sich zuversichtlich, dass nach Mitte August eine Vereinbarung steht. Dies sei möglich, sagte eine Kommissionssprecherin am Dienstag in Brüssel. Sie sprach erneut von der "zweiten Augusthälfte" als Ziel.
Wissenschafter aus aller Welt fordern Ächtung von "Killer-Robotern"

Wissenschafter aus aller Welt fordern Ächtung von "Killer-Robotern"

Vor 14 Std. | Renommierte Wissenschafter und Robotik-Experten aus zahlreichen Ländern haben eine Ächtung sogenannter Killer-Roboter gefordert. Autonome Waffen, die mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI) ohne menschliche Einwirkung Angriffsziele auswählen können, müssten verboten werden.
Gaddafi-Sohn Saif al-Islam in Tripolis zum Tode verurteilt

Gaddafi-Sohn Saif al-Islam in Tripolis zum Tode verurteilt

Vor 14 Std. | In Libyen ist ein Sohn des getöteten Machthabers Muammar al-Gaddafi, Saif al-Islam, zum Tode verurteilt worden. Ein Gericht in Tripolis verurteilte am Dienstag zudem acht Vertraute Gaddafis zur Hinrichtung, darunter den früheren Regierungschef Baghdadi al-Mahmudi und den ehemaligen Geheimdienstchef Abdullah Senussi. Weitere Angeklagte erhielten lange Haftstrafen.
Obama vor der AU: Kritik an Afrikas Langzeit-Präsidenten

Obama vor der AU: Kritik an Afrikas Langzeit-Präsidenten

Vor 14 Std. | US-Präsident Barack Obama hat die Präsidenten Afrikas aufgerufen, die in ihren Länder-Verfassungen vorgegebenen Amtszeiten zu achten. Niemand sollte auf Lebenszeit Staatschef sein, sagte Obama im Hauptsitz der Afrikanischen Union (AU) in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba.
24 Menschen starben bei Brand in Möbelfabrik bei Kairo

24 Menschen starben bei Brand in Möbelfabrik bei Kairo

Vor 14 Std. | Bei einem Brand in einer Möbelfabrik im Norden Kairos sind nach Angaben des ägyptischen Gesundheitsministeriums mindestens 24 Menschen gestorben. Zudem seien 24 weitere verletzt worden, sagte ein Sprecher der Behörde am Dienstag. Berichten zufolge sind die meisten Opfer Arbeiter in der Fabrik. Zunächst war von 19 Todesopfern die Rede.

Schüsse vor Hotel im Zentrum Barcelonas - zwei Verletzte

Vor 14 Std. | Ein bewaffneter und maskierter Mann hat am Dienstagnachmittag im Zentrum von Barcelona mehrere Schüsse auf zwei vor einem Hotel sitzende Personen abgegeben. Ein Opfer sei von Schüssen getroffen und in ein Krankenhaus gebracht worden, berichteten Medien unter Berufung auf die Polizei. Nach dem Schützen wurde gefahndet. Die Gegend nahe der berühmten Flaniermeile Ramblas wurde abgeriegelt.
4.000 Tote im Jemen seit März, Millionen vor dem Verhungern

4.000 Tote im Jemen seit März, Millionen vor dem Verhungern

Vor 14 Std. | Im Bürgerkriegsland Jemen sind seit März nach UN-Angaben knapp 4.000 Menschen ums Leben gekommen. Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Dienstag mitteilte, waren mit 1.859 Getöteten rund die Hälfte der 3.984 Opfer Zivilisten. Zudem seien etwa 19.300 Menschen bei den Kämpfen am Boden und bei Luftangriffen verletzt worden.
Angeblich 1.800 unbegleitete Kinder in Traiskirchen

Angeblich 1.800 unbegleitete Kinder in Traiskirchen

Vor 15 Std. | Täglich gibt es neue Meldungen von den Flüchtlingen in Traiskirchen. Nachdem bekannt wurde, dass knapp 4.000 Menschen aufgenommen wurden, schätzt man nun darunter knapp 1.800 Minderjährige ohne Begleitung.
U-Boot-Wrack vor Schwedens Küste wohl schon hundert Jahre alt

U-Boot-Wrack vor Schwedens Küste wohl schon hundert Jahre alt

Vor 15 Std. | Bei dem vor der Ostküste Schwedens entdeckten U-Boot-Wrack handelt es sich womöglich um ein russisches Modell aus dem Ersten Weltkrieg. Das U-Boot sei am 10. Mai 1916 bei einer Kollision mit einem schwedischen Schiff havariert, berichtete die Zeitung "Dagens Nyheter" am Dienstag unter Berufung auf Experten. Taucher hatten das Wrack entdeckt, der Fund sorgte für Spekulationen.
Personal-Engpass: AUA borgt sich zwei Maschinen aus

Personal-Engpass: AUA borgt sich zwei Maschinen aus

Vor 15 Std. | Die Austrian Airlines (AUA) will nach den jüngsten Flugausfällen wegen fehlender Piloten nun mit geborgten Fliegern gegensteuern.
16-Jährige Französin entdeckte 560.000 Jahre alten Zahn

16-Jährige Französin entdeckte 560.000 Jahre alten Zahn

Vor 15 Std. | Eine 16 Jahre alte französische Hobbyarchäologin hat einen rund 560.000 Jahre alten Menschenzahn entdeckt. Der Zahn eines Mannes oder einer Frau sei noch 100.000 Jahre älter als der 1971 in der Ausgrabungsstätte gefundene Mensch von Tautavel, sagte die Paläoanthropologin Amelie Viallet.
Lage bei der AUA normalisiert sich

Lage bei der AUA normalisiert sich

Vor 15 Std. | Nach etlichen Flugausfällen bei der AUA auf Kurz- und Mittelstrecken am Wochenende hat es am Dienstag keine weiteren Streichungen von Flügen gegeben. "Die Lage scheint stabilisiert", sagte AUA-Sprecher Peter Thier am Dienstag zur APA. Man sehe den Ärger beim Kunden und sei "zerknirscht", so der Sprecher. Um ähnliche Engpässe in Zukunft zu vermeiden, habe man bereits Maßnahmen gesetzt.
Frankreich und Spanien hart von Waldbränden getroffen

Frankreich und Spanien hart von Waldbränden getroffen

Vor 16 Std. | Waldbrände haben in einigen Ländern Südeuropas die Feuerwehren auch am Dienstag nicht zur Ruhe kommen lassen. Vor allem in Frankreich und Spanien wurden Hunderte Hektar Wald- und Ackerflächen zerstört. Mehrere Gebiete wurden vorübergehend evakuiert. In einigen Fällen waren auch Urlauber betroffen.
Solar Impulse benötigt für Weiterflug 20 Millionen Euro

Solar Impulse benötigt für Weiterflug 20 Millionen Euro

Vor 16 Std. | Nachdem die Erdumrundung des Solarflugzeugs Solar Impulse in Hawaii unterbrochen werden musste, ist Bertrand Piccard nun wieder in die Schweiz gereist. Seine Mission: 20 Millionen Euro für den Weiterflug im Jahr 2016 zu mobilisieren. Bei der Rekordetappe von Japan bis Hawaii hatten sich die Batterien des Flugzeugs überhitzt. Sie können nicht innerhalb kurzer Zeit repariert werden.
Vorherige
123456  
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885