• VIENNA.AT
  • Bist du Moped!

  • Wiener Lehrer: Millionen-Gagen fürs Nichtstun

    12.06.2014 Gastkommentar der Gebrüder Moped: In Wien gibt es derzeit rund 25.000 Lehrerinnen und Lehrer. Bei einem Einstiegsgrundgehalt von 2400 Euro können wir davon ausgehen, dass Wiener LehrerInnen im Monat mindestens 60 Millionen Euro, jährlich rund 720 (!) Millionen Euro verdienen.

    Wollen Homos jetzt auch unsere Autos?

    5.06.2014 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Conchita, Lifeball, Regenbogenparade. Die heimische Homo-Szene im Schaufenster, am Stammtisch, am Gipfel ihrer Anerkennung. Jungeltern träumen von lesbischen Töchtern, schwulen Enkerln und gleichgeschlechtlichen Patchworkfamilien. Opa hat ausgedient, der neue Kinderwunsch heißt Transgender, Österreich goes queer.

    Wien ärgert sich schwarz und blau

    29.05.2014 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Eines hat die vergangene EU-Wahl sehr eindrucksvoll bewiesen - Alle Menschen sind gleich, aber Wien ist anders.

    Geheimplan der EU: Österreich abschaffen

    22.05.2014 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Am Sonntag wird gewählt. Wozu eigentlich? Letzten September waren doch ohnedies erst Wahlen und jetzt zerren sie uns schon wieder an die Urne? Europa-Wahlen - was soll das sein? Eine Nationalratswahl mit Migrationshintergrund? Österreich geht wählen - und die ganzen Ausländer rundherum gehen mit. Ja, dürfen s' denn das?

    Wiener Ämter bevorzugen Ausländer

    15.05.2014 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Amtswege strotzen vor Lästigkeiten, keine Frage. Knappe Öffnungszeiten, lange Wartezeiten, fehlende Formulare, irreführende Abläufe und Beamte auf Mittagspause gehören zum Alltag. Das kennen wir alle nur zu gut. Alle? Mitnichten. Vermehrt macht sich in Wien die skandalöse Beobachtung breit, dass für Menschen mit Migrationshintergrund offensichtlich andere Regeln gelten.

    Haarsträubend: Wien als Keimzelle des Terrors?

    8.05.2014 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Wir dürfen nicht wegsehen. Wiens derzeit größte Modesünde stellt ein massives Risiko dar. Konnte bis vor kurzem im Straßenbild noch jeder Vollbart mit Sicherheit, Fug und Recht als Terrorist, Schläfer und Staatsfeind enttarnt werden, bedient sich heute bereits jeder zweite kreuzbrave Jung-Christ dieser haarsträubenden Naturvermummung. Ein todbringender Trend?

    Radio für alle, sonst gibt's Randale

    1.05.2014 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Und jetzt ein kühles Lichtenegger, Prost! Stimmt, der Name der jungen Ö3-Moderatorin würde viel besser zu einem Bier passen, als zu einem Shitstorm-Opfer. Internationale Großbrauerei natürlich - nicht irgendein österreichisches Gschloder. Elke Lichtenegger aber ist kein Gerstensaft, sondern eine "Ö3-Lady", wie der radiotaugliche Volksmund zu sagen pflegt. Das wissen wir jetzt alle. Zumindest seit letzter Woche.

    Wie schwul sind Austria und Rapid?

    24.04.2014 Gastkommentar der Gebrüder Moped: "Schwuler, schwuler WSK", intonierten am Dornbacher Sportclubplatz einst die sprachlich wohl raffiniertesten AnhängerInnen der Regionalliga Ost, die Fans des FAC-Team für Wien. Adressat der informativen Botschaft: der Heim-Sektor, die Fans des Wiener Sportklubs auf ihrer "Friedhofstribüne". Klare Botschaft, übersichtlich formuliert, eingängiger Vortrag in Liedform - lässig!

    Irre, ein Ausländer vertritt uns in Europa

    17.04.2014 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Im heimischen Polit-Zirkus geht es rund. Der Otmar Karas verleugnet seine Partei, der Eugen Freund tritt seiner Partei erst gar nicht bei, den Andreas Mölzer mag seine Partei nicht mehr, die Ulrike Haider mag wiederum ihre Partei nicht und der Martin Ehrenhauser besetzt einstweilen den Wiener Ballhausplatz.

    Und, Herr Bürgermeister: Neos oder Spritzwein?

    10.04.2014 Gastkommentar von den Gebrüder Moped: Die Neos heben ab. In aktuellen Umfragen kommen die pinken Polit-Darlings auf mittlerweile dreizehn Prozentpunkte. (Übersetzt für FPÖ-Funktionäre: Das sind einmal alle Finger und dann noch drei Bier.) Damit überholen sie nicht nur die alteingesessenen Grünen, sondern sie verdrängen insbesonders hier in Wien die Volkspartei von überall dort, wo diese gerne stehen und sie ihrem Namen noch ansatzweise gerecht würde.

    Das Boot ist voll

    3.04.2014 Bist du Moped! Eine satirische Wortmeldung der Gebrüder Moped: Die Lage in Wien eskaliert - die politischen Verantwortlichen schweigen. Aber man muss es endlich auch einmal sagen dürfen. Ja, es gibt eine große fragwürdige Bevölkerungsgruppe, die die Kultur und Lebensqualität unserer ruhmreichen Residenz zu gefährden droht.

    Herbert Prohaska neuer Burg-Chef?

    3.04.2014 Bist du Moped! Eine satirische Wortmeldung der Gebrüder Moped: Bis 2016 scheint das Wiener Burgtheater in guten Händen zu sein. Karin Bergmann ist seit kurzem Interimsdirektorin und darf als Didi Constantini der Hochkultur in die Annalen des großen Hauses eingehen. Aber dann. Was dann?

    Wiener Polizisten wüten auf offener Straße

    3.04.2014 Bist du Moped! Eine satirische Wortmeldung der Gebrüder Moped: In Wien werden sechzehn Polizeidienststellen geschlossen oder zusammengelegt - ein sicherheitspolitischer Irrsinn der Bundespolitik, wie sich zunehmend herausstellt.

    Die irren Pläne der Maria Vassilakou

    3.04.2014 Bist du Moped! Eine satirische Wortmeldung der Gebrüder Moped. Die Wiener Volksseele brodelt, sie tobt, sie leidet, sie versteht die Welt nicht mehr. Und das aus gutem Grund.

    Es reicht: Ausländer raus, Herr Strache!

    3.04.2014 Bist du Moped! Eine satirische Wortmeldung der Gebrüder Moped: Die aktuellen Statistiken zur Migration in Österreich muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Sie sind der Inbegriff gelebter Objektivität und somit die Speerspitze gegen die polternde Rassismuskeule linkslinker Sozialromantiker.

    Männerversteher: Gebrüder Moped live im Kabarett Niedermair

    3.04.2014 Die Gebrüder Moped sind am 14. März mit ihrem Programm "Männerversteher" im Kabarett Niedermair im 8. Bezirk zu sehen.

    Wir Wiener sind immer die Dummen

    3.04.2014 Bist du Moped! Eine satirische Wortmeldung der Gebrüder Moped. Vor einigen Monaten hat uns eine OECD-Studie verraten: In Österreich können eine Million Menschen nicht wirklich lesen. Vorschlag daher: Künftig sollen Wahlen und Anrainerbefragungen unter das Glücksspielgesetz fallen, ergo steuerpflichtig sein. Unser Vorschlag zur Budgetsanierung. Gern geschehen.

    Gebrüder Moped bloggen auf VIENNA.AT

    3.04.2014 Das Stadtportal VIENNA.AT konnten nun weitere Kolumnisten für sich gewinnen. Ab 20. Februar 2014 bloggen die Gebrüder Moped einen wöchentlichen satirischen Kommentar.

    Wiener ÖVP fällt unter Minderheitenschutz

    3.04.2014 Bist du Moped! Eine satirische Wortmeldung der Gebrüder Moped. Treffen sich zwei Wiener ÖVP-Wähler? Schön wär's. Die Zeiten der Zweisamkeit innerhalb der Wiener ÖVP scheinen endgültig vorbei. Wenn sich die Partei nicht bald etwas einfallen lässt, wird ihr Slogan zur nächsten Wien-Wahl wohl lauten: Wenn wir Achter werden, gehen wir in Opposition.