AA
  • VIENNA.AT
  • Corona-Impfung

  • Sputnik-V: Vorgespräche für mögliche Produktion in Österreich

    31.03.2021 Auch in Österreich könnte der Impfstoff Sputnik-V produziert werden. Die Vorgespräche diesbezüglich laufen. Bis es allerdings überhaupt so weit sein kann, werden wohl noch Monate vergehen.

    EU stellt Österreich keine Extra-Dosen zur Verfügung

    31.03.2021 Die EU sieht keine Extra-Impfdosen für Österreich vor. Aus der Lieferung von rund 10 Millionen Biontech/Pfizer-Dosen bekäme Österreich 139.170 Stück - also so viel, wie sie auch vorher gekriegt hätten.

    Leiterin von Impfgremium gegen AstraZeneca-Impfstopp

    31.03.2021 Die Leiterin des österreichischen Impfgremiums stellt sich gegen einen Impfstopp mit dem AstraZeneca-Impfstoff. Wiedermann-Schmidt sieht aber bei den Blutgerinnseln einen Zusammenhang mit der Impfung.

    Auch am Osterwochenende wird in Österreich geimpft

    31.03.2021 In Wien wird über Ostern geimpft, allerdings steht am Ostermontag nur das Impfzentrum im Austria Center Vienna zur Verfügung. Eine "Osterruhe" gibt es bei den Covid-19-Impfungen österreichweit nicht.

    Deutlich mehr Nebenwirkungen bei AstraZeneca-Impfstoff

    31.03.2021 Der Impfstoff von AstraZeneca zeigt eine deutlich höhere Melderate an Nebenwirkungen als die Impfstoffe von BionTech/Pfizer oder Moderna.

    AstraZeneca in Deutschland nur noch für über 60-Jährige freigegeben

    31.03.2021 Die deutschen Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben beschlossen, dass der Corona-Impfstoff von AstraZeneca ohne Einschränkung nur noch bei den über 60-Jährigen eingesetzt werden soll.

    Deutschland: AstraZeneca nur noch ab 60 Jahren empfohlen

    30.03.2021 Die Ständige Impfkommission (Stiko) in Deutschland hat den Corona-Impfstoff von AstraZeneca nur noch für Menschen ab 60 Jahren empfohlen. Vom österreichischen Gesundheitsministerium hieß es, man stehe bezüglich des Vakzins in ständigem internationalen Austausch.

    Österreich droht laut Bericht mit Blockade bei Impfstoffkauf

    30.03.2021 Einem Medienbericht zufolge soll Österreich einen zusätzlichen Impfstoffkauf blockieren, wenn es nicht einen größeren Teil der Lieferung erhält. Im Bundeskanzleramt wies man die Aussagen zurück.

    Berlin, Brandenburg und München stoppen AstraZeneca-Impfung bei Unter-60-Jährigen

    30.03.2021 In Deutschland sind in den vergangenen Wochen insgesamt 31 Fälle von Hirnvenenthrombosen bekannt geworden, 29 bei Frauen. Neun endeten tödlich. Die Bundesländer Berlin und Brandenburg sowie die Stadt München setzten daher die Impfung bei Jüngeren aus.

    LIVE-Stream: Wiener Impfplan im April

    31.03.2021 Am Mittwoch informiert Gesundheitsstradtrat Peter Hacker über die nächsten Schritte bei den Corona-Impfungen in Wien und präsentiert Details des Impfplans für April. Wir berichten ab 11 Uhr live von der Pressekonferenz

    Verhandlungen um Sputnik-Impfstoff: Russland bietet Österreich 1 Mio. Dosen

    31.03.2021 Laut Bundeskanzleramt laufen intensive Vertragsverhandlungen mit Russland über die Lieferung von einer Million Sputnik-Impfdosen nach Österreich. Eine Kaufentscheidung sei aber noch nicht getroffen worden.

    Coronavirus-Pandemie: Schnelle Erstimpfung für Erfolg entscheidend

    30.03.2021 Bis zur breiten Verfügbarkeit von Coronavirus-Vakzinen mit nur einer notwendigen Impfdosis, wie etwa von Janssen-Cilag/Johnson & Johnson, muss alles daran gesetzt werden, möglichst vielen Österreichern die Erstimpfung zu verabreichen. "Herdenschutz" kann mit infektiöseren Corona-Varianten kaum erreicht werden, erklärte der Wiener Impfexperte Herwig Kollaritsch bei einer Online-Ärztefortbildung Montagabend.

    NÖ errichtet 20 Impfzentren: Je eine Einrichtung pro Bezirk

    30.03.2021 In Niederösterreich werden 20 Impfzentren errichten. In jedem Bezirk soll es eine Einrichtung geben.

    Für Impfziel der Regierung doppelt so viele Erstimpfungen nötig

    29.03.2021 Die Regierung will bis Anfang Juli drei Viertel der Bevölkerung über 16 eine Corona-Impfung anbieten. Dafür müsste die Zahl der Erstimpfungen allerdings mehr als verdoppelt werden.

    Neues Portal zur Meldung von Impf-Nebenwirkungen online

    30.03.2021 Neben der offiziellen Meldemöglichkeit beim BASG bietet nun auch der "ACU Austria" an, Impfnebenwirkungen zu melden. Sie interessieren sich allerdings nur für schwere Nebenwirkungen oder Schäden.

    Corona: Nur noch drei freie Intensivbetten im Burgenland

    29.03.2021 Im Burgenland wurden am Montag 115 Corona-Neuinfektionen vermeldet. Besonders die Situation in den Spitälern ist brenzlig - derzeit gibt es nur mehr drei freie Intensivbetten.

    Warnung vor neuer Corona-Welle im Herbst

    29.03.2021 Die Virologin Dorothee von Laer warnt bereits jetzt vor einer neuen Infektionswelle im Herbst. Zwar rechnet sie mit einem ruhigen Sommer, sollten sich in dieser Zeit Varianten des Coronavirus durchsetzen, bei denen einzelne Impfungen nicht wirken, könnte es allerdings im Herbst eine weitere Welle geben.

    Impf-Termine für Wiener ab 75 Jahren und Hochrisikogruppe

    28.03.2021 Seit Samstag können Personen ab 75 Jahren einen Corona-Impftermin in Wien buchen. Hochrisikopatienten zwischen 60 und 74 Jahren können sich am Mittwoch einen Termin buchen.

    Kogler zu Olympia: Impfung nur für Tokio-Fixstarter realistisch

    27.03.2021 Die Olympischen Sommerspiele in Tokio rücken näher. Bei der Frage nach dem Impfschutz für die Atlethen kommt es nun zu Divergenzen.

    Arbeitszeitregeln aufgehoben: Tempo bei Impfungen soll beschleunigt werden

    27.03.2021 Das Tempo bei Impfungen soll beschleunigt werden. Deshalb wurden von Arbeitsminister Kocher die Arbeitszeitregeln aufgehoben.

    Direktoren pochen auf schnelles Impfangebot für Lehrer

    27.03.2021 Die Direktorensprecher der AHS und berufsbildenden höheren Schulen (BHS) haben am Freitag erneut auf ein schnelles Impfangebot für Pädagogen gepocht.

    Anschober setzt große Hoffnungen in "Grünen Pass"

    26.03.2021 Gesundheitsminister Anschober setzt große Hoffnungen in den "Grünen Pass". Dieser solle flächendeckend bis Ende April Genesene und Getestete erfassen.

    Kurz glaubt an Solidarität bei Impfstoffverteilung in der EU

    26.03.2021 In der Nacht auf Freitag ist der EU-Gipfel zu Ende gegangen. Dabei wurde auch die Impfstoffverteilung thematisiert. Bundeskanzler Kurz glaubt diesbezüglich an Solidarität.

    Gesundheitsressort kalmiert: Budget für Impfungen reichte

    26.03.2021 Nach der Aufregung der Opposition, dass das Finanzministerium für die Impfstoffbeschaffung im Sommer einen Kostendeckel eingezogen hatte, versucht nun auch das Gesundheitsministerium zu kalmieren.

    Forscher: Regierung verunsichert mit Schlingerkurs

    26.03.2021 Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie spalten seit Monaten die Bevölkerung. Immer mehr Menschen sind zu streng oder aber zu lasch, zeigen Daten des "Austrian Corona Panel Project" der Uni Wien.

    NÖ: Längere Intervalle zwischen Impf-Injektionen geplant

    26.03.2021 In Niederösterreich will man die Intervalle zwischen den zwei Teil-Impfungen gegen das Coronavirus verlängern. So sollen mehr Menschen in kürzerer Zeit eine erste Impfung erhalten.

    EU-Gipfel: Divergenzen zwischen Draghi und Kurz über Impfstoff-Verteilung

    26.03.2021 Laut italienischen Medien ist es beim EU-Gipfel in Brüssel am Donnerstag zu Divergenzen zwischen Italiens Premierminister Mario Draghi und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) über die Impfstoffverteilung in Europa gekommen.

    Sterbezahlen: Noch kein "Impfeffekt" in der breiten Bevölkerung

    27.03.2021 In Alten- und Pflegeheimen ist aufgrund der hohen Durchimpfung die Sterblichkeit drastisch zurückgegangen. Dieser "Impfeffekt" ist bei der breiten Bevölkerung jedoch noch nicht angekommen.

    Thrombosefälle nach AstraZeneca-Impfung werden weiter geprüft

    25.03.2021 Die EMA will mögliche Thrombosefälle nach der AstraZeneca-Impfung weiter überprüfen. Schweden will AstraZeneca zunächst nur an Ältere verimpfen.

    EU-Impfpass: Europaparlament machte Weg für rasche Einführung frei

    25.03.2021 Am Donnerstag hat das Europaparlament den Weg für eine rasche Einführung des EU-Impfass freigemacht. Die Abgeordneten stimmten im Eilverfahren ab.

    62 Millionen EU-Bürger bisher mindestens einmal gegen Covid-19 geimpft

    25.03.2021 62 Millionen EU-Bürger wurden bisher mindestens einmal gegen Covid-19 geimpft. 18,2 Millionen EU-Einwohner erhielten auch bereits die zweite Dosis.

    Hacker beklagt "regelmäßige Reduktion" bei Corona-Vakzinen

    25.03.2021 Die vom Bund zugesagte Menge an Covid-19-Vakzinen wird laut Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) meist nicht erreicht. Dies erlaube keine Prognose mehr, wann eine Durchimpfung erreicht sei.

    Österreichs Impfquote liegt derzeit über dem EU-Durchschnitt

    25.03.2021 Die Impfquote in Österreich liegt derzeit über dem EU-Durchschnitt. Hierzulande erhielten 13,5 Prozent der Impfbaren zumindest eine Dosis.

    Risikopatienten werden zu vorgezogener Impfung eingeladen

    25.03.2021 Ab dem 10. April sollen Risikopatienten aktiv in einem Brief angeschrieben und zu einer vorgezogenen Corona-Impfung eingeladen werden.

    Kostendeckel bei Impfstofflieferung: Opposition fordert Blümels Rücktritt

    25.03.2021 Neue Facette in der Debatte über die Impfstofflieferungen: Ein offen gelegter Mailverkehr zwischen Gesundheitsministerium und Finanzministerium zeigt den Wunsch nach einem Kostendeckel auf.

    AstraZeneca-Konzern sieht hohe Wirksamkeit trotz Datenkorrektur bestätigt

    25.03.2021 Auswertung neuer Daten: Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca sieht die hohe Wirksamkeit seines Corona-Impfstoffs durch nun aktualisierte Daten bestätigt, musste sie aber nach unten korrigieren.

    Live: Opposition zum "Skandal um Impfstoffbeschaffung"

    25.03.2021 Am heutigen Donnerstag lädt die Opposition zu einer Pressekonferenz. Dabei soll es um die Impfstoffbeschaffung gehen. Hier orten SPÖ, FPÖ und die NEOS einen Skandal. Wir berichten live ab 10.00 Uhr.

    Appell der Richter: Präsenzverhandlungen nur in dringenden Fällen

    25.03.2021 "Mit großer Sorge" sieht Richter-Präsidentin Sabine Matejka die aktuelle Corona-Situation. Ihr Appell lautet daher, auf Verhandlungen im Gerichtssaal weitgehend zu verzichten.

    Anschober erklärt "Risikoportfolio" bei Corona-Impfstoff-Beschaffung

    24.03.2021 Am Mittwoch hat Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) im Nationalrat bei der Beantwortung einer "Dringlichen Anfrage" der NEOS zum Thema Impfstoffbeschaffung erklärt, dass es Ziel gewesen sei, ein "Risikoportfolio" abzudecken - also eine möglichst breite Streuung bei den Herstellern zu erreichen. Es sei Gegenstand von Verhandlungen, ob Österreich aus der vorgezogenen Lieferung von zehn Millionen BioNTech/Pfizer-Dosen tatsächlich mehr als die garantierten 200.000 Impfdosen erhält.

    Coronavirus-Impfung: Intervalle sollen bei mRNA-Vakzinen verlängert werden

    25.03.2021 Die Regierung will der Empfehlung des Nationalen Impfgremiums (NIG) folgend und künftig das Impf-Intervall für mRNA-Vakzine verlängern. In Zukunft soll die zweite Dosis erst nach sechs Wochen verimpft werden - beim Impfstoff von BioNTech/Pfizer war das Intervall bisher drei Wochen und bei Moderna vier Wochen.