Überfall auf Tankstelle in Bruck an der Leitha

Alarmfahndung der Polizei blieb vorerst erfolglos
Alarmfahndung der Polizei blieb vorerst erfolglos - © APA
Die Polizei bittet nach einem Tankstellenüberfall am Neujahrstag in Bruck a.d. Leitha um Hinweise. Der mit einem Tuch maskierte, bewaffnete Täter forderte von einer Mitarbeiterin Bargeld, als diese nach Geschäftsschluss gegen 22.20 Uhr die Tankstelle verließ. Die Angestellte händigte ihm ihre Handtasche samt Tageslosung und Mobiltelefon aus. Der Räuber flüchtete laut Polizei zu Fuß mit der Beute.

Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief negativ. Die Höhe der Beute war vorerst unbekannt. Der Täter hatte eine Faustfeuerwaffe bei sich und war schwarz gekleidet, teilte die Exekutive am Dienstag in einer Aussendung mit. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Bruck an der Leitha (Tel. 059133-3320) erbeten.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen