Terence Hill widmet als Regisseur neuen Film Bud Spencer

Akt.:
Hill führt nicht nur Regie, er spielt auch selbst mit
Hill führt nicht nur Regie, er spielt auch selbst mit - © APA (AFP)
Der italienische Schauspieler Terence Hill (“Vier Fäuste für ein Halleluja”) dreht als Regisseur einen Film, den er seinen 2016 verstorbenen Filmpartner und Freund Bud Spencer widmen will. “Me ne vado per un po” (Ich gehe für eine Zeit lang weg), lautet der Titel des Films, an dem der 78-jährige Hill auch als Schauspieler mitwirkt.

“Im Film geht es um einen Mann, der mit einer Harley Davidson Italien in Richtung Spanien verlässt, um sich selbst zu entdecken”, berichtete Terence Hill laut der römischen Tageszeitung “Il Messaggero” am Donnerstag. Der Film kommt im Frühjahr in die italienischen Kinos. “Wir alle wissen, dass es uns einen Tag nicht mehr geben wird. Doch ich habe so viele Projekte, dass ich lieber daran nicht denken will”, sagte der Italiener, der an unzähligen Wild-West-Schlägereien an der Seite Bud Spencers teilgenommen hat.

Hill erntet zurzeit in Italien viel Erfolg mit der elften Staffel der von RAI gesendeten TV-Serie “Don Matteo”, in dem er einen detektivischen Pfarrer mit Herz spielt. “Seit 18 Jahren trage ich dieselbe Kutte. Die Produktion sagt, ich sollte sie wechseln, doch ich will nicht”, so Hill, der gern eine weitere Staffel von “Don Matteo” drehen würde.

Hill, der mit bürgerlichem Namen Mario Girotti heißt, wurde in den 60er- und 70er-Jahren mit Bud Spencer berühmt. Das Power-Duo drehte zusammen Spaghetti-Western wie “Vier Fäuste für ein Halleluja”. Bud Spencer starb im Juni 2016 im Alter von 86 Jahren in Rom.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen