Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
Das gestohlene Fahrzeug wurde schwer beschädigt.

Gefährliche Verfolgungsjagd in Wien: Lenker mit gestohlenem Auto unterwegs

7.04.2019 Am Freitag war ein angeblich betrunkener Lenker auf der Zubringer Nordbrücke auf der A22 unterwegs. Der Lenker ignorierte alle Anhalteversuche der Polizei und beging dabei mehrere Verkehrsdelikte.
Insgesamt wurden 410 Alko-Vortests durchgeführt.

Planquadrat am Wiener Gürtel: 410 Alko-Vortests durchgeführt

6.04.2019 In der Nacht auf Samstag wurde ein Planquadrat am Gürtel durchgeführt. Unter anderem wurden vier Personen wegen Suchtmitteldelikten angehalten.
Die "Alan Kurdi" rettete Menschen vor der libyschen Küste

Rettungsschiff "Alan Kurdi" steuert auf Malta zu

6.04.2019 Das Rettungsschiff "Alan Kurdi" der deutschen Hilfsorganisation "Sea-Eye" steuert auf Malta zu. Die Hilfsorganisation will die Regierung in La Valletta um die Landung der 64 Migranten an Bord des Schiffes bitten. Der Beschluss wurde gefasst, nachdem Italien den Flüchtlingen die Landung auf Lampedusa verweigert hatte.
Die Kinder waren auf dem Weg in die Schule und dürften dabei nicht auf den Verkehr geachtet haben.

Nicht auf Verkehr geachtet: Kinder bei mehreren Verkehrsunfällen in Wien verletzt

6.04.2019 Am Freitag wurden drei Kinder innerhalb rund einer halben Stunde bei Verkehrsunfällen in Wien teilweise schwer verletzt. Alle drei Kinder wurden ins Krankenhaus gebracht.
Nicht nur die zerstörte Fabrik soll geschlossen bleiben

Chinesische Chemiefabrik bleibt nach Unglück mit 78 Toten zu

6.04.2019 Nach der schweren Explosion in einer chinesischer Chemiefabrik mit 78 Toten wird die Firma geschlossen. Dies hätten die Behörden der Stadt Yancheng in der östlichen Provinz Jiangsu beschlossen, berichtete der chinesische Staatssender CCTV am Freitag. Zudem sollen in der Provinz weitere Chemiefabriken geschlossen werden.
Zeffirelli hat trotz seiner 96 Jahren noch etwas vor

Regisseur Zeffirelli will vor seinem Tod noch Ideen umsetzen

6.04.2019 Der italienische Regisseur Franco Zeffirelli (96) fürchtet den Tod, hat jedoch noch einige Ideen, die er umsetzen will. Der gebürtige Florentiner, der am Samstag eine Auszeichnung des Senats für seine Verdienste im Kulturbereich entgegennahm, arbeitet an einer neuen Inszenierung der Verdi-Oper "La Traviata" für die Arena von Verona, mit der die kommende Saison am 21. Juni eröffnen wird.
Der Parksheriff wurde unbestimmten Grades am Bein verletzt.

Wien-Favoriten: PKW-Lenker fuhr Parksheriff absichtlich an

6.04.2019 Am Freitag machte ein Parksheriff einen PKW-Lenker auf sein vorschriftswidriges Verhalten aufmerksam. Der PKW-Lenker reagierte mit Beschimpfungen und fuhr den Parksheriff mit seinem Auto an.
Derzeit haben nur Bundesbedienstete einen Rechtsanspruch auf einen Papamonat.

Papamonat: Bisher gilt Rechtsanspruch nur für Bundesbedienstete

7.04.2019 Laut Regierungsplänen soll der "Papa-Monat" bald für alle verbindlich sein. Bisher haben nur Bundesbedienstete einen Rechtsanspruch.
Weber erhält Unterstützung von Kurz

Kurz und Weber starten EU-Wahlkampf an Grenze OÖ/Bayern

6.04.2019 Seine Partei startet erst Anfang Mai in den EU-Wahlkampf, Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wird aber schon am Samstag den EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber bei seinem inoffiziellen Wahlkampfauftakt in seiner bayrischen Heimatgemeinde Straubing unterstützen. Zuvor absolvieren die beiden einen Termin im oberösterreichischen Grenzort Wernstein am Inn (Bezirk Schärding).
Nur Bedienstete des Bundes sind derzeit rechtlich abgesichert

Papa-Monat-Rechtsanspruch derzeit nur für Bundesbedienstete

6.04.2019 Der sogenannte "Papa-Monat" soll laut Regierungsplänen möglichst bald für alle verbindlich möglich sein. Derzeit haben nur Bundesbedienstete einen Rechtsanspruch, nach der Geburt des Kindes für einen Monat eine berufliche Auszeit zu nehmen, um sich gemeinsam mit der Partnerin um das Kind zu kümmern. Andere Arbeitnehmer sind hingegen auf eine freiwillige Vereinbarung mit dem Dienstgeber angewiesen.
May arbeitet derzeit an einer Begründung für die Verschiebung

London muss Grund für Brexit-Aufschub liefern

6.04.2019 Die britische Premierministerin Theresa May steht unter Druck, die beantragte Verlängerung der Frist zum EU-Austritt nun auch stichhaltig zu begründen. Am kommenden Mittwoch wollen die Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedsländer bei einem Sondergipfel in Brüssel über das britische Ersuchen entscheiden.
Der Herr am linken Plakat geht mit Vorsprung in die Wahl am Dienstag

Netanyahu zuletzt Favorit für Parlamentswahl in Israel

6.04.2019 Wenige Tage vor der Parlamentswahl in Israel sagen die letzten Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ministerpräsident Benjamin Netanyahus konservativer Likud-Partei und dem Zentrumsbündnis Blau-Weiß voraus. So sieht etwa eine Umfrage für die Tageszeitung "Jerusalem Post" vom Freitag Blau-Weiß mit 28 der 120 Sitze in der Knesset vor der Likud-Partei mit 27 Sitzen.
Noch ist nicht alles eitel Wonne zwischen China und den USA

Noch wartet Arbeit zur Lösung des Handelsstreits USA-China

6.04.2019 Bei den jüngsten Handelsgesprächen mit chinesischen Vertretern in Washington sind nach Angaben der US-Regierung Fortschritte bei zahlreichen wichtigen Themen erzielt worden. Es liege jedoch noch "beträchtliche Arbeit" vor den Unterhändlern, um die verbliebenden Streitpunkte zu lösen, sagte Präsidialamtssprecherin Sarah Sanders am Freitag.
Trump will sich die Forderung nicht gefallen lassen

Trump wehrt sich gegen Forderung nach Finanzen-Offenlegung

6.04.2019 US-Präsident Donald Trump wehrt sich auf rechtlichem Weg gegen die nun auch formal erhobene Forderung der Demokraten, seine Steuererklärungen der vergangenen Jahre offenzulegen. Ein Anwalt Trumps rief das US-Finanzministerium in einem Schreiben dazu auf, die Steuererklärungen seines Mandanten nicht herauszugeben.
Ab dem Sommer üben Fahrschüler Alltagsszenarien am Bim-Simulator.

Neuer Simulator für Bim-Fahrer der Wiener Linien

6.04.2019 Die Ausbildung der Straßenbahnfahrer bei den Wiener Linien bekommt ein Upgrade: Ab Sommer 2019 können Fahrschüler mit einem Bim-Simulator realitätsnahe Alltagsszenarien üben.
Am 11. Mai wird das 70-jährige Bestehen gefeiert.

Jubiläumsfest: Wiener Stadtwerke feiern 70-jähriges Bestehen

6.04.2019 Am 11. Mai feiern die Wiener Stadtwerke ihr 70-jähriges Bestehen mit einem "70 Jahre Zukunftsfest".
Badeurlaub in Ägypten ist bei den Österreichern sehr beliebt.

Badewetter zu Ostern: Österreicher zieht es in den Süden

6.04.2019 Die Osterferien nutzen heuer viele Österreicher für den ersten Strandurlaub, denn dank des späten Termins Ende April ist auch am Mittelmeer schon Badewetter zu erwarten.

US-Repräsentantenhaus klagt gegen Trumps Notstandserklärung

6.04.2019 Das von den Demokraten kontrollierte US-Repräsentantenhaus geht rechtlich gegen den von Präsident Donald Trump verhängten Notstand an der Grenze zu Mexiko vor. Die Kammer des US-Kongresses reichte am Freitag vor einem Gericht in Washington Klage gegen Trumps Notstandserklärung ein, wie die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi, am Abend (Ortszeit) mitteilte.
Laut Boeing-Chef Muilenburg werden solche Unfälle nie mehr passieren

Boeing räumt Probleme mit Steuerungssoftware ein

6.04.2019 Der nach zwei Abstürzen binnen weniger Monate massiv in der Kritik stehende US-Flugzeugbauer Boeing hat ein weiteres Softwareproblem identifiziert. Zwar wurde beteuert, dass es sich um keine größere Sache handle. Doch das Vertrauen in den Konzern ist ohnehin schon stark beschädigt. Zudem wird immer ungewisser, wie es mit den weltweit mit Startverboten belegten 737-Max-Maschinen weitergeht.
"Alan Kurdi"-Besatzung will bald wieder in einen Hafen

Berlin fordert Unterstützung bei Rettungsschiff Sea Eye

5.04.2019 Die deutsche Regierung hat sich zur Aufnahme einiger Migranten von dem blockierten deutschen Rettungsschiff "Alan Kurdi" bereit erklärt. Allerdings fühle sich Deutschland nicht alleine für das Schicksal der 64 Bootsflüchtlinge zuständig, sagte Innenminister Horst Seehofer (CSU) am Freitag in Berlin. Auch andere EU-Staaten müssten Menschen von dem Schiff aufnehmen. "Es muss eine Gemeinschaftsaktion sein."

"Mörtel" auf der SCHAU!: Lugner über sein Leben, seine Frauen und Wünsche

6.04.2019 Richard Lugner präsentiert auf der 6. SCHAU! seine zweite Biografie. Im VOL.AT-Interview spricht er über Veränderungen, die Wichtigkeit der Frauen und seine Wünsche für die Zukunft.
Katalysatoren-Kartell kann Milliarden kosten

Kartell-Absprachen von BMW, Daimler, VW

5.04.2019 Die deutschen Autokonzerne BMW, Daimler und VW haben nach Erkenntnissen der EU-Wettbewerbshüter illegale Absprachen zu Technologien der Abgasreinigung getroffen. Dies teilte die EU-Kommission am Freitag in Brüssel auf Basis eines vorläufigen Ergebnisses der Ermittlungen mit. Die Unternehmen können nun zu den Vorwürfen noch Stellung nehmen. Ihnen droht eine Strafe in Milliardenhöhe.
Edtstadler kann sich "eingeschränkte" Tauglichkeit vorstellen

Edtstadler für Lockerung der Tauglichkeitskriterien

5.04.2019 Die für Zivildienst zuständige Innenstaatssekretärin Karoline Edtstadler (ÖVP) fordert "dringend" eine Lockerung der Tauglichkeitskriterien. Edtstadler spricht sich im "Kurier" (Samstag-Ausgabe) dafür aus, eine zusätzliche Kategorie "eingeschränkt tauglich" einzuführen. Die Betroffenen könnten dann als Zivildiener und für bestimmte Aufgaben im Bundesheer eingesetzt werden.
Luna dreht zusammen mit Papa Til eine neue "Tatort"-Folge.

Luna Schweiger: Steht sie jetzt etwa doch wieder vor der Kamera?

5.04.2019 Eigentlich hat Papa Til Schweiger erst kürzlich in einem Interview verkündet, dass seine Töchter künftig nicht mehr vor der Kamera stehen wollen.
Der Kanadier wird auch weiterhin Deadpool verkörpern.

Auch bei Disney: Ryan Reynolds bleibt Deadpool

5.04.2019 Da dürften bei den Fans Jubelstürme ausbrechen: Ryan Reynolds bleibt weiterhin Deadpool und wird seinen Anhängern in Zukunft erhalten bleiben.
Die Sendung "The Vampire Diaries" begeisterte bis 2017 Fans auf der ganzen Welt.

So geht es den „Vampire Diaries“-Stars heute

5.04.2019 Seit 2017 ist die Erfolgsserie „The Vampire Diaries“ nun schon abgedreht. Aber was machen die Stars der Show eigentlich heute?
Malpass war Staatssekretär im US-Finanzministerium

US-Kandidat David Malpass neuer Präsident der Weltbank

5.04.2019 David Malpass, bisheriger Staatssekretär im US-Finanzministerium, ist zum neuen Präsidenten der Weltbank ernannt worden. Malpass sei "in einem offenen und transparenten" Nominierungsverfahren offiziell zum 13. Chef der Weltbank ausgewählt worden, teilte die Institution am Freitag in Washington mit.
Laut Centeno gibt es unterschiedliche Meinungen

Euro-Finanzminister uneins über künftiges Budget

5.04.2019 Trotz zunehmend trüber Wirtschaftsaussichten in Europa herrscht im Kreis der Euro-Finanzminister Uneinigkeit über die Ausgestaltung des geplanten Eurozonen-Budgets. "Einige bevorzugen ein zwischenstaatliches Abkommen. Andere würden lieber Regelungen innerhalb des EU-Rechts schaffen", sagte Eurogruppen-Chef Mario Centeno beim Treffen der Finanzminister am Freitag in Bukarest.
Wehsely würde es heute wieder so machen

Wehsely verteidigte Vorgehen bei KH Nord

5.04.2019 Der zweite Auftritt von Wiens Ex-Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) in der U-Kommission zum Krankenhaus Nord ist am Freitagnachmittag über die Bühne gegangen. Die frühere Ressortchefin, in deren Amtszeit (2007-2017) das Bauprojekt aus dem Ruder gelaufen war, verteidigte ihr damaliges Vorgehen. "Ich würde es heute genauso wieder machen", betonte sie im Zuge der Befragung nicht nur einmal.
Böhmdorfer vertritt die FPÖ

Kein Anspruch auf Schadenersatz für FPÖ nach BP-Wahl

5.04.2019 Das Wiener Landesgericht für Zivilrechtssachen hat sich am Freitag mit der Klage der FPÖ gegen die Republik wegen der vergangenen Bundespräsidentenwahl beschäftigt. Richterin Margit Schaller sieht keinen Anspruch auf Schadenersatz. Das Verfahren wurde geschlossen, das Urteil ergeht schriftlich.
Sonja Wehsely beteuerte, dass sie alles wieder genauso machen würde.

U-Kommission zu KH Nord: Wehsely verteidigte ihr Vorgehen

5.04.2019 Am Freitagnachmittag ist der zweite Auftritt von Sonja Wehsely in der U-Kommission zum Krankenhaus Nord über die Bühne gegangen. Dabei verteidigte sie ihr Vorgehen.
Die Demonstranten ließen sich auch vom Regenwetter nicht aufhalten.

Klima-Demo: Schüler und NGOs demontrierten erneut

6.04.2019 Am Freitag traten erneut Schüler und NGOs für den Kampf gegen den Klimawandel auf. Zu Beginn waren es rund 500 Menschen, die Teilnehmerzahl stieg jedoch im Laufe der Veranstaltung.
Scharfe Kritik von SPÖ und NEOS an der Umstrukturierung

Umstrittener Umbau der Statistik Austria abgesegnet

5.04.2019 Der umstrittene Umbau der Statistik Austria ist fix. Wie der "Standard" online berichtet, hat der Wirtschaftsrat - das Aufsichtsgremium der Statistik Austria - die Änderungen abgesegnet. Demnach wird die Presseabteilung verkleinert und die Abteilung für Analyse aufgelöst. Kritik kommt von SPÖ und NEOS. Sie befürchten, dass die Regierung die Unabhängigkeit der Statistik Austria beschneiden will.
Der Rechnungshof bemängelte die Wiener Großevent-Subventionen.

Wiener Großevent-Subventionen von Rechnungshof bemängelt

5.04.2019 Die Förderung von parteinahen Großevents in Wien wurde vom Rchnungshof bemängelt. So wurden etwa abrechnungen im Rathaus nur mangelnd kontrolliert.