AA
  • VIENNA.AT
  • Pinzgau

  • Freigabe von Pannenstreifen führt zu weniger Stau

    4.01.2016 Die vorübergehende Befahrbarkeit von Pannenstreifen auf bestimmten Autobahnabschnitten zu Verkehrsspitzenzeiten ist laut Asfinag realisierbar. Das habe eine Computersimulation an drei Standorten gezeigt, bestätigte Rainer Kienreich, Geschäftsführer der Asfinag, einen Beitrag des Ö1-Morgenjournals. Eine Umsetzung ist aber frühestens 2019 möglich. Denn dafür ist eine Gesetzesänderung notwendig.

    Arbeitslosenquote im Dezember und ganzem Jahr 2015 in Salzburg bundesweit am niedrigsten

    4.01.2016 Die Arbeitslosigkeit nahm auch zum Winterbeginn zu, wenngleich weiterhin in gebremstem Ausmaß. Sowohl im Dezember als auch im Gesamtjahr 2015 war Salzburg das Bundesland mit der niedrigsten Arbeitslosenquote.

    So füttert ihr Vögel, die überwintern müssen, richtig

    4.01.2016 Vögel im Winter zu füttern, bietet hautnahe Naturerlebnisse und motiviert zum Kennenlernen der heimischen Vogelwelt. Aber wie macht  man´s richtig? Zur Fütterung der gefiederten Gäste informierte die Naturschutzabteilung des Landes.

    Über 40.000 Einsätze für Pannenhelfer in Salzburg

    4.01.2016 Genau 41.321 Mal benötigten im Vorjahr Autofahrer in Salzburg die Unterstützung der ÖAMTC-Pannenhelfer. Gegenüber 2014 bedeutet das eine Steigerung um mehr als 2.000 Einsätze bzw. um 5,3 Prozent.

    Haslauer übernimmt Vorsitz der Landeshauptleute-Konferenz

    3.01.2016 Salzburgs Landshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) hat am Sonntag bei einem Festakt im Schloss Mattsee (Flachgau) den Vorsitz der Landeshauptleute-Konferenz von Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) für das erste Halbjahr 2016 übernommen. Turnusmäßig übergeben wurde auch die Bundesratspräsidentschaft an den Salzburger Josef Saller von Gottfried Kneifel aus Oberösterreich.

    Westströmung bringt Schnee und Schneeregen

    3.01.2016 Mit einer Störungszone, die von Westen kommend Österreich passiert, kommen zumindest bis zur Wochenmitte auch Schnee und Schneeregen nach Österreich. Das kündigte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Sonntag an. Am Montag breiten sich die Niederschläge tagsüber ostwärts aus. Im Osten und Süden schneit es bis in tiefe Lagen, sonst liegt die Schneefallgrenze zwischen 400 und 800 m.

    Welche EU-Themen 2016 für Salzburg wichtig sind

    3.01.2016 Migration, Konjunktur und Arbeitsmarkt, der Europäische Fonds für strategische Investitionen, das Handelsabkommen TTIP und die Makrostrategie für den Alpenraum – das sind Themen, die auch 2016 die EU beschäftigen werden und für Salzburg von Bedeutung sind.

    B164 in Leogang: Unfall mit vier Fahrzeugen

    3.01.2016 Ein Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen ereignete sich am Sonntagvormittag auf der B164 in Leogang. Dabei wurde eine 31-jährige Tirolerin, ihr fünf Monate alter Sohn und eine 62-jährige Tirolerin leicht verletzt. 

    Pinzgauer Bundesstraße (B311): Pkw kracht gegen Lärmschutzwand

    3.01.2016 Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag in Saalfelden (Pinzgau). Die beiden Insassen verletzten sich unbestimmten Grades.

    Rückreiseverkehr: Blechlawine staut sich durch Salzburg

    2.01.2016 Der Rückreiseverkehr aus den Skigebieten bescherte dem Bundesland Salzburg am Samstag eine Mega-Blechlawine. Am Autobahn-Grenzübergang Walserberg gab es bis zu 1,5 Stunden Stau, auf der A10 Tauernautobahn staute es bis zum Knoten Pongau zurück. Auch die B311 war stark betroffen.

    Maria Alm: Bergretter bergen drei Urlauber aus vereistem Graben

    2.01.2016 Drei Wanderer aus den Niederlanden sind am Freitag am späten Nachmittag bei Maria Alm im Pinzgau in Bergnot geraten. Sie waren auf einem nicht markierten Steig zur Pragsteinhütte unterwegs, vom Weg abgekommen und saßen schließlich in einem vereisten Graben fest. Die Gruppe wurde von 15 Bergrettern aus Saalfelden und Maria Alm teils mithilfe eines Seils unverletzt geborgen.

    Fünfjährige stürzt in Kaprun von Sessellift

    2.01.2016 Dramatische Szenen spielten sich am Freitag in Kaprun (Pinzgau) ab. Eine fünfjährige Skischülerin rutschte aus dem Sessellift. Ihre Skilehrerin konnte sie eine Zeit lang halten, ehe sie abstürzte. Zwei "Schutzengel" waren schließlich zur Stelle.

    Das war Silvester in Salzburg

    1.01.2016 Tausende Menschen genossen in der Silvesternacht ein eindrucksvolles Feuerwerk über den Dächern von Salzburg. Nur, um es im Anschluss in der Stadt ordentlich krachen zu lassen. Unser Fotograf Marcel war mit der Kamera dabei und hat die besten Momente eingefangen. Zell am See feierte erstmals als Casino-Stadt in das neue Jahr, da durfte auch Miss Austria Annika Grill nicht fehlen.  Alle Event-Pics gibt es wie immer hier.

    43 Verkehrstote im Jahr 2015 bedeuten Anstieg um 60 Prozent

    1.01.2016 Mit 475 Verkehrstoten im abgelaufenen Jahr ist die Zahl der auf Österreichs Straßen tödlich verunglückten Menschen im Vergleich zu 2014 (430) um über zehn Prozent gestiegen. Noch wesentlich stärker war der Anstieg in Salzburg. 43 Todesopfer auf den Straßen des Bundeslandes bedeuten einen Anstieg von 60 Prozent. Als Gegenmaßnahme fordert der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) einen Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel.

    Silvester: Viele Raufereien und zahlreiche Feuerwerks-Verletzungen

    1.01.2016 Gesichtsverletzungen, Knalltraumen und Verbrennungen: In der Silvesternacht gab es im Bundesland Salzburg zahlreiche Verletzungen. Neben Schlägereien sorgten vor allem Augenprellungen für regen Betrieb in den Kliniken. Das Rote Kreuz war zudem 282 Mal im Einsatz und versorgte 76 Verletzte.

    Brände halten Feuerwehren im Pinzgau auf Trab

    1.01.2016 Feuerwerke lösten in Zell am See und Kaprun (Pinzgau) am Freitag kurz nach Mitternacht Brände aus. Vor allem ein Balkonbrand forderte die Feuerwehr, das betroffene Wohnhaus musste evakuiert werden.

    Hinterglemm: Feuerwerkskörper explodiert in Hand von Urlauber

    1.01.2016 Ein 21-jähriger Urlauber aus Deutschland zog sich am Freitag kurz nach Mitternacht in Hinterglemm (Pinzgau) schwere Verletzungen zu, als ein Feuerwerkskörper in seiner Hand explodierte.

    Silvesternacht wird kalt und trocken: Neues Jahr bringt kaum Schnee

    31.12.2015 Die Silvesterfeuerwerke werden heuer frostig über die Bühne gehen. Teilweise sinken die Temperaturen auf bis zu minus 10 Grad. Der Grund ist die sibirische Kaltluft, die Richtung  Mitteleuropa strömt und Salzburg gerade noch streift. Viel Schnee bringt sie aber nicht mit.

    Alien-Handy anscheinend in Salzburg gefunden

    31.12.2015 Ein 800 Jahre altes Telefon sollen Archäologen in einem Ort im Bundesland Salzburg ausgegraben haben. Damit wäre bewiesen, dass Aliens in der Vergangenheit die Erde besucht haben. Das behaupten zumindest UFO-Forscher im Internet. Die Meldung über den "Sensationsfund" hat sich bis nach Amerika verbreitet. Die "Huffington Post" meint aber: Vermutlich ein Scherz.

    Politikergehälter steigen für Salzburgs Politiker

    31.12.2015 Kärnten bleibt mit seiner Nulllohnrunde für Politiker allein - alle anderen Bundesländer werden die Anhebung um 1,2 Prozent nachvollziehen. Dabei hat Kärnten schon jetzt die österreichweit niedrigsten Politikergehälter: Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) verdient um gut 3.000 Euro monatlich weniger als seine Kollegen in Wien, Niederösterreich und der Steiermark, wie ein APA-Rundruf ergeben hat. In Salzburg ist es die erste Anhebung seit 2008.

    Flüchtlinge bleiben für Landeshauptleute ein Hauptthema

    30.12.2015 Die Flüchtlingsproblematik hat Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) zum Schwerpunkt seines Leitthemas "Sicherheit, Planbarkeit und Verlässlichkeit" für seinen Vorsitz in der Landeshauptleute-Konferenz ab 1. Jänner gemacht. Im Gespräch mit der APA warnte er vor Massenobdachlosigkeit, falls keine Obergrenze eingeführt wird. Kasernen sollten für Notfälle bereitstehen.

    Konflikt um Pistenverbot für Tourengeher: Rücksichtnahme statt Gesetz

    30.12.2015 Den derzeit schwelenden Konflikt zwischen Bergbahnen und Skitourengeher per Landesgesetz zu lösen, davon hält Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) nichts. Das sollten die Liftgesellschaften an Ort und Stelle selbst regeln.

    Jeder zehnte Österreicher lehnt Silvester feiern ab

    30.12.2015 Knapp die Hälfte der Österreicher wird Silvester heuer zuhause mit Familie und Freunden feiern. Fast jeder Zehnte lehnt es jedoch grundsätzlich ab, den Jahreswechsel zu bejubeln. Elf Prozent werden allein Silvester feiern. Das betrifft vor allem Personen ab dem 50. Lebensjahr, ergab eine Onlineumfrage von meinungsraum.at.

    Zum Jubiläum: Salzburg in Millionen Wohnzimmern in aller Welt

    30.12.2015 Zum Auftakt des Jubiläums "200 Jahre Salzburg bei Österreich" werden am Freitag, 1. Jänner, Millionen Zuschauer in aller Welt beeindruckende Bilder aus Stadt und Land Salzburg ins Haus geliefert: In der Pause des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker, um 11.50 Uhr in ORF2, wird das Bundesland mit seiner ganzen Vielfalt und Schönheit präsentiert. Der 22-Minuten-Film stammt von Regisseur Ernst Grandits und Produzent Georg Riha.

    Feuer in Rauris: Löscharbeiten dauern an

    31.12.2015 Die Löscharbeiten in Rauris im Pinzgau dauerten bis Mittwochabend dauern. Der Flächenbrand wurde laut Hannes Schernthaner, Katastrophenschutzreferent der Bezirkshauptmannschaft Salzburg, vermutlich durch einen Pyrotechnikartikel oder eine weggeworfene Zigarette ausgelöst.

    Haslauer hätte gern Erwin Pröll als Bundespräsidenten

    30.12.2015 Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) hat gegenüber der APA seine Meinung nicht hinter dem Berg gehalten, wer ein guter Bundespräsident sein könnte: Der niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll. "Falls er sich für eine Kandidatur entscheidet, und er gewählt werden sollte, bin ich überzeugt, dass Erwin Pröll ein sehr guter Bundespräsident wäre", sagte Haslauer.

    Das solltet ihr beim Feuerwerk zünden beachten

    30.12.2015 Zum Jahreswechsel werden wieder unzählige Knallkörper und andere pyrotechnische Artikel gezündet. Damit dabei keine Menschen gefährdet oder verletzt werden, sollten einige Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. 

    Schwerer Skiunfall am Wildkogel: Junge stürzt in 20 Meter tiefen Graben

    30.12.2015 Ein 15-Jähriger kam im Skigebiet Wildkogel (Pingzau) von der Piste ab und stürzte in einen 20 Meter tiefen Graben. Der Junge zog sich schwere Verletzungen zu.

    Erdbeben in Lofer zu spüren

    30.12.2015 Östlich von Lofer in Salzburg hat sich am Dienstagabend im "Deutschen Eck" um 21:54 Uhr ein Erdbeben der Magnitude 3.0 ereignet, wie der Österreichische Erdbebendienst meldete. Schäden an Gebäuden seien keine bekannt und bei der Magnitude nach nicht zu erwarten.

    AK: Pichler kritisiert Sonntagsöffnung von ADEG

    29.12.2015 AK-Präsident und ÖGB-Landesvorsitzender Siegfried Pichler hat vollstes Verständnis für den Aufschrei und die Anzeigen der Gewerkschaft der Privatangestellten in Sachen ADEG und Öffnungszeiten.

    Vier Fahrzeuge bei Crash in Piesendorf verwickelt – drei Verletzte

    29.12.2015 Kurz vor dem Kreisverkehr auf der B168 Fürth in Piesendorf (Pinzgau) ereignete sich Dienstagvormittag ein Auffahrunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen. Drei Personen wurden dabei verletzt, so die Polizei. Es scheint, als wäre ein Beteiligter flüchtig.

    13 Millionen Euro für Hochwasserschutz

    29.12.2015 Die nun vorliegende Bilanz zum Hochwasserschutzbau für 2015 zeigt für Salzburg auch in einem Jahr ohne große Hochwasserereignisse und Schadensfälle ein beachtliches Ergebnis. An Salzach, Saalach, Enns, Gasteinerache, Mattig und Wallerbach wurden heuer rund 13 Millionen Euro in technischen bzw. baulich vorbeugenden Hochwasserschutz und in die Stabilisierung der Gewässer investiert.

    Feuerwehr rettete Holländer aus Aufzug im Pinzgau

    28.12.2015 Zwei Holländer waren am Montag in einem steckengebliebenen Aufzug in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) eingesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr rettete die beiden Touristen, so die Polizei.

    Erhöhte Waldbrandgefahr in ganz Salzburg – Strafen bei Missachtung

    28.12.2015 Feuer anzünden, Rauchen im Wald und Abbrennen von Feuerwerkskörpern sind nach wie vor im gesamten Bundesland Salzburg verboten. Es drohen bei Missachtung eine Geldstrafe oder sogar eine Ersatzfreiheitsstrafe.

    Wer zahlt für Böllerschäden am Auto?

    28.12.2015 Die stillste Zeit des Jahres ist vorbei, es folgen laute Tage und vor allem Nächte: Und jedes Jahr beschädigen Raketen oder Kracher Autos. Doch wer muss die Schäden bezahlen?

    Zahlreiche Einbrüche über die Weihnachtsfeiertage in Salzburg

    28.12.2015 Zahlreiche Einbrüche wurden über die Weihnachtsfeiertage in Salzburg verübt bzw. versucht. Betroffen waren neben Wohnhäusern, auch Bürogebäude und Lokale.

    21-jähriger Skiurlauber in Saalbach tödlich verunglückt

    28.12.2015 Für einen 21-jährigen Deutschen endete ein Skiurlaub in Saalbach (Pinzgau) am Sonntag tragischerweise tödlich. Der junge Skifahrer krachte gegen mehrere Bäume. Er verstarb noch im Skigebiet.

    Silvester-Knaller: 97 Prozent der Verletzten bei Feuerwerk-Unfällen Männer

    27.12.2015 Experten raten vor dem Jahreswechsel zu Vorsicht im Umgang mit Feuerwerkskörpern. Durch unsachgemäßen Gebrauch pyrotechnischer Produkte werden neben erheblicher Sachschäden immer wieder Menschen schwer verletzt oder getötet. Laut dem Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) sind 97 Prozent der Unfallopfer Männer, hieß es in einer Aussendung am Sonntag.

    Winter kommt nach Österreich, zumindest im Osten

    27.12.2015 In der letzten Dezemberwoche kehrt in Österreich der Winter ein. So gibt es im Osten einen spürbaren Temperaturrückgang, im Westen bleibt es aber weiterhin mild, lautet die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). So sind zu Silvester Temperaturen bis zu acht Grad möglich. Zumindest ein paar Schneeflocken sind ab Dienstag möglich.

    Anzeige gegen Salzburger ADEG-Märkte wegen Sonntagsöffnung

    27.12.2015 Eine Anzeige wegen "unlauteren Wettbewerbs" hat die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) in Salzburg eingebracht. Drei ADEG Großmärkte (AGM) im Pinzgau und Pongau hatten am Sonntag von sieben Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Geschäftsführer Schwarzenbacher rechtfertigte sich mit der besonderen weihnachtlichen Feiertags-Situation im heurigen Kalenderjahr.

    Die Drei Heiligen Könige ziehen durchs Land: Sternsingen gestern und heute

    27.12.2015 Von 25. Dezember bis 6. Jänner sind auch diesen Winter wieder die Sternsinger, meist als die Drei Heiligen Könige Caspar, Melchior und Balthasar verkleidet, unterwegs und sammeln Geld für wohltätige Zwecke. Daran beteiligen sich heute Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

    Wohnhausbrand in Bruck an der Glocknerstraße

    26.12.2015 Die Feuerwehr Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) hatte bei einem Wohnhausbrand am Freitag alle Hände voll zu tun. Von der Terrasse des Hauses aus hatte sich ein Feuer über die Fassade bis zum Dachstuhl ausgebreitet.

    Das Wetter spielt völlig verrückt: Wann kommt der Winter zurück?

    25.12.2015 Das Wetter spielt derzeit völlig verrückt. An Winter ist nicht zu denken, Salzburgs Berge werden immer grüner. Auch die kommenden Tage bleiben mild. Einen ersten Lichtblick für die Wintersportler gibt es Anfang Jänner.

    Amtsbekannter Alkolenker aus Pinzgau erneut aufgefallen

    25.12.2015 Die Polizei Bad Reichenhall in Bayern hat einen Alkolenker aus dem benachbarten Pinzgau auf einem Traktor am Freitag kurz nach Mitternacht erwischt, wie sie in einer Presseaussendung mitteilte. Der 30-Jährige, der diesmal mit fast zwei Promille am Steuer saß, ist in Bayern bereits amtsbekannt.

    Was tun, wenn das Weihnachtsgeschenk nicht gefällt?

    25.12.2015 Das Umtauschen von Waren ist keine Selbstverständlichkeit. Eine Tatsache, die besonders nach Weihnachten zu Frust bei so manchem Beschenkten führt. Was tun, wenn das Geschenk nicht gefällt? Wir haben ein paar Tipps für euch.

    Saalfelden: Mann (34) mit Gewehr sorgt am Heiligen Abend für Aufregung

    25.12.2015 Ein Mann mit einem Gewehr sorgte am Heiligen Abend in Saalfelden (Pinzgau) für große Aufregung. Gleich mehrere Passanten, die den Amtsbekannten im Stadtzentrum beobachteten, alarmierten die Polizei.

    4.600 Asylwerber werden in Salzburg versorgt

    24.12.2015 Im Land Salzburg hat sich die Zahl der Asylwerber in der Grundversorgung seit Jahresbeginn mehr als verdoppelt und die Zahl der organisierten Quartiere mehr als verdreifacht. 4.600 Asylwerber werden derzeit in Salzburg versorgt.

    Auf frischer Tat ertappt: Pinzgauer gesteht acht Einbruchsdiebstähle

    24.12.2015 Einen Einbrecher hat die Polizei am Mittwoch in Zell am See (Pinzgau) auf frischer Tat ertappt. Der Mann war gerade dabei bei einer Tankstelle den Staubsaugerautomaten aufzubrechen. Er gestand sieben weitere Einbruchsdiebstähle.

    IS-Kämpfer trotz Schengeneintrags nach Salzburg gereist

    24.12.2015 Rund um die von der Terrormiliz "Islamischer Staat" erbeuteten Blankoreisepässe werden immer mehr Sicherheitsmängel bekannt. Ein mutmaßlicher IS-Kämpfer soll mit einem falschen Pass nach Salzburg eingereist sein, obwohl das Dokument im Schengeninformationssystem als falsch registriert war.

    In Salzburg heuer deutlich mehr Verkehrstote: Bereits 43 Todesopfer

    23.12.2015 Die Zahl der Verkehrstoten ist heuer in Salzburg stark angestiegen. 43 Menschen kamen seit Jahresanfang bei Verkehrsunfällen in Salzburg ums Leben, das sind um 16 mehr als im Vorjahr.

    Land Salzburg: Suspendierung von ehemaligem Personalchef aufgehoben

    23.12.2015 Das Landesverwaltungsgericht Salzburg hat am vergangenen Freitag die Suspendierung des im April vom Dienst freigestellten ehemaligen Leiters der Landespersonalabteilung aus Formalgründen aufgehoben. Ein Sprecher von Personallandesrat Josef Schwaiger (ÖVP) bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden ORF-Salzburg-Bericht. Auf das laufende Disziplinarverfahren habe die Entscheidung keinen Einfluss.

    2015 war zweitwärmstes Jahr der Messgeschichte

    22.12.2015 Ganz ist das Jahr 2015 zwar noch nicht vorbei. Nach vorläufiger Bilanz sieht es aber so aus, als wäre es das Zweitwärmste seit es Aufzeichnungen gibt. Auch in den Salzburger Bergen war es ungewöhnlich warm. Wir lassen das sonnige Rekordjahr nochmal Revue passieren.

    Diese vier Lebensmittel sorgten 2015 für große Verärgerung

    22.12.2015 Im Jahr 2015 wurden vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) mehr als 100 Lebensmittel unter die Lupe genommen. Vier Lebensmittel, die dieses Jahr besonders viel Unmut auf sich gezogen haben, stellen wir euch zusammen mit dem VKI vor.