• VIENNA.AT
  • Österreich S24.at

  • 15-Jähriger am Neusiedler See vermisst - Lage unverändert

    28.05.2015 Am Neusiedler See ist Donnerstagfrüh die Suchaktion nach einem seit Dienstagnachmittag vermissten 15-jährigen Segler aus Oberösterreich mit fünf Booten von Feuerwehr und Polizei fortgesetzt worden. Auch in der Nacht fuhr ein Boot mit fünf Besatzungsmitgliedern den See ab. "Die Lage ist unverändert", sagte Polizeisprecher Wolfgang Bachkönig zur APA.

    20. März: Der schnelle Blick auf den Tag

    20.03.2015 Hier geben wir euch einen kurzen und bündigen Überblick über die wichtigs­ten Schlagzeilen und Meldungen des Tages.

    19. März: Der schnelle Blick auf den Tag

    19.03.2015 Hier geben wir euch einen kurzen und bündigen Überblick über die wichtigs­ten Schlagzeilen und Meldungen des Tages.

    Polarlicht über Österreich

    18.03.2015 Einer der stärksten Sonnenstürme der letzten Jahre sorgte in Teilen von Mitteleuropa für ein Nordlicht. Der Sonnensturm wurde im Conrad-Observatorium der ZAMG gemessen, und das Nordlicht war unter anderem am Sonnblick-Observatorium in den Hohen Tauern sichtbar. Wir zeigen wunderschöne Bilder vom Polarlicht.

    Spitalsärzte: Streitthema Arbeitszeit mit Brennpunkt Wien

    12.03.2015 Die neuen Arbeitszeitregeln für Spitalsärzte sorgen bundesweit für Spannungen zwischen Medizinern und Spitalsbetreibern. Aufgrund einer EU-Vorgabe, die Österreich im Vorjahr mit jahrelangem Rückstand umgesetzt hat, sinkt die wöchentlich Arbeitszeit bis 2021 von bis zu 60 auf maximal 48 Stunden. Der Lohnausgleich dafür muss überall ausverhandelt werden.

    Lotterien-Rekordjahr 2014: 55 Österreicher wurden zu Millionären

    2.01.2015 Diese Gewinner-Bilanz liest sich wohl nicht ohne etwas Neid: 2014 gelang es 268 Spielteilnehmern, 100.000 Euro oder mehr zu gewinnen, heißt es von Seiten der Österreichischen Lotterin. Das bedeutet, dass es wöchentlich im Schnitt knapp mehr als fünf Hochgewinne gegeben hat. 55 Spieler durften sich gar über einen Gewinn in Millionenhöhe freuen.

    "Die große Chance": Harfonie gewinnt 100.000 Euro

    8.11.2014 Die Siegerinnen der vierten Staffel von "Die große Chance" heißen Nora und Hanna. Die beiden Mädels von Harfonie sicherten sich am Freitagabend die 100.000 Euro Siegesprämie.

    Taxilenker auf Fahrt nach Wien mit Waffe bedroht: Fahrzeug gestohlen

    20.10.2014 Nach dem bewaffneten Überfall auf einen Taxilenker in Loosdorf (Bezirk Melk) Samstag früh ist den Ermittlern der Name eines Verdächtigen bekannt. Der 28-jährige Milos N. wird per Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten gesucht. Der Serbe war laut Landespolizeidirektion NÖ in Begleitung einer Frau. Beide sind auf der Flucht. Vom Taxi fehlte vorerst ebenfalls jede Spur.

    Wiener IS-Mädchen müssen mit Strafen rechnen

    14.10.2014 Zwei Wiener Mädchen, die sich in Syrien Jihadisten angeschlossen haben sollen, müssen bei einer Rückkehr nach Österreich mit Haftstrafen von bis zu fünf Jahren rechnen.

    Richtiges Kommunzieren mit dem Rettungshubschrauber

    10.09.2014 In der Urlaubszeit wird Bergwandern in unseren Breiten immer beliebter. Das Vergnügen wird aber häufig durch einen Unfall getrübt. Immer öfter muss der Rettungshubschrauber ausrücken, um in Not geratene Wanderer zu bergen.

    Einschränkungen wegen Arbeiten auf Bahn-Korridor "Deutsches Eck"

    5.09.2014 Wegen Bahnbauarbeiten in Bayern wird es kommendes Wochenende zu Einschränkungen im Zugsverkehr auf der Korridorstrecke "Deutsches Eck" zwischen Kufstein und Salzburg kommen.

    Verschwörungsreiche Bilderberg-Konferenz 2015 wohl in Tirol

    14.08.2014 Die sogenannte Bilderberg-Konferenz dürfte im Juni 2015 in Tirol sattfinden. Laut "Tiroler Tageszeitung" (Donnerstag-Ausgabe) sollen sich in einem Hotel nahe Buchen bei Telfs vier Tage lang Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und dem Finanzsektor versammeln, um über politische und wirtschaftliche Fragen zu beraten. Seitens des Hotels wollte man dazu auf Anfrage der APA nichts sagen.

    Soldaten für Hochwasser-Einsatz in Bosnien geehrt

    29.07.2014 80 Soldaten sind am Dienstag in Korneuburg von Bundeskanzler Werner Faymann und Verteidigungsminister Gerald Klug (beide SPÖ) für ihren Hochwassereinsatz im Norden Bosnien-Herzegowina geehrt worden. Ihre Aufgabe war es u.a. Trinkwasser aufzubereiten, öffentliche Gebäude zu dekontaminieren und Brücken zu bauen.

    Briefträger hortete 24.000 Briefe in der Wohnung

    29.07.2014 Ein 49-jähriger Postzusteller aus der Südoststeiermark soll im Zeitraum von 2006 bis 2014 rund 24.000 Briefe und Sendungen nicht zugestellt haben. Stattdessen soll er die Poststücke in seiner Wohnung gestapelt haben. Der offenbar überforderte Mann wurde angezeigt, hieß es seitens der Polizei am Dienstag.

    Pürstl verteidigte Zahl eingesetzter Polizisten

    29.07.2014 Der Wiener Polizeipräsident Gerhard Pürstl hat den Einsatz von mehr als 1.000 Polizisten bei der Räumung der "Pizzeria Anarchia" in Wien-Leopoldstadt am Montag verteidigt. Die hohe Zahl an Einsatzkräften sei für eine "menschenrechtskonforme sowie professionelle Erfüllung dieser Aufgabe notwendig gewesen", erklärte Pürstl gegenüber dem "Kurier" (Mittwoch-Ausgabe).

    Urlaub sorgt oft auch für Ärger

    29.07.2014 Nicht immer kommt man entspannt und glücklich aus dem Urlaub zurück, so mancher Tourist hat auch jede Menge Ärger im Reisegepäck. Wenn es Grund zu Beschwerden gab, dann waren das heuer vor allem Stornos wegen politischer Unruhen, mangelhafte Unterkünfte, Lärm & Co sowie verspätete oder gestrichene Flüge. Das zeigt eine am Dienstag veröffentlichte AK-Auswertung von 153 Reklamationen beim VKI.

    49-jähriger Autofahrer starb nach Crash mit Zug

    29.07.2014 Ein 49-jähriger Pkw-Lenker ist am Dienstag in der Früh beim Zusammenstoß mit einem Zug in Eisenstadt ums Leben gekommen. Der Mann aus Trausdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) wollte einen unbeschrankten Bahnübergang überqueren und dürfte das Rotlicht übersehen haben, so die Landespolizeidirektion Burgenland. Der Zug erfasste den Pkw und schleifte ihn 50 Meter mit.

    Rund 21.000 Kinderfestival-Gäste im Burgenland

    29.07.2014 Die 18. Saison des Kinder- und Familienkulturfestivals Burg Forchtenstein Fantastisch ist am Wochenende mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen: Exakt 21.109 Gäste (1,3 Prozent mehr als 2013) kamen im Juli zu Burgmaus "Forfel" und ihren Freunden ins Nordburgenland, teilte der Veranstalter mit. Neben dem Rekord feierte man heuer auch den 400.000 Besucher, der am 20. Juli begrüßt wurde.

    Polizei-Großeinsatz in Wien: "Pizzeria Anarchia" geräumt

    29.07.2014 Nach mehr als zehn Stunden ist am Montag die Räumung des besetzten Hauses "Pizzeria Anarchia" in Wien-Leopoldstadt beendet worden. Insgesamt wurden am späten Abend 19 Personen aus dem Haus gebracht, es gab 31 Festnahmen. Mehr als 1.000 Polizisten standen gegen die Punk-Randale im Einsatz und setzten Räumpanzer und Wasserschläuche ein. Die unglaublichen Szenen im XXL-Format.

    45-jährige Deutsche in Tirol von Kuhherde getötet

    28.07.2014 Eine 45-jährige deutsche Wanderin ist am Montagnachmittag auf einer Alm im Tiroler Stubaital von 20 Kühen und Kälbern attackiert und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei der APA sagte, war die Frau in dem eingezäunten Bereich mit ihrem Hund auf einem Wanderweg unterwegs, als die Tiere plötzlich von der Seite auf sie zuliefen.

    Der Erste Weltkrieg: Die Chronologie vom Attentat bis zum Kriegausbruch

    28.07.2014 Die Kriegserklärung Österreichs an Serbien jährt sich am 28. Juli 2014 zum 100. Mal. Hier finden Sie eine Chronologie der Ereignisse von 28. Juni 1914 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges.

    Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg: Was geschah am 28. Juli 1914?

    28.07.2014 Die Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien traf am 28. Juli 1914 völlig undiplomatisch als Telegramm mit der ganz normalen Post ein. Das von Kaiser Franz Joseph unterzeichnete und von Außenminister Leopold Graf Berchtold auf den Weg gebrachte brisante Dokument musste mehrere Stationen nehmen, ehe es zur serbischen Regierung gelangte.