Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lotterien-Rekordjahr 2014: 55 Österreicher wurden zu Millionären

Einige Lotto-Spieler konnten sich 2014 über schöne Gewinne freuen.
Einige Lotto-Spieler konnten sich 2014 über schöne Gewinne freuen. ©APA/Sujet
Diese Gewinner-Bilanz liest sich wohl nicht ohne etwas Neid: 2014 gelang es 268 Spielteilnehmern, 100.000 Euro oder mehr zu gewinnen, heißt es von Seiten der Österreichischen Lotterin. Das bedeutet, dass es wöchentlich im Schnitt knapp mehr als fünf Hochgewinne gegeben hat. 55 Spieler durften sich gar über einen Gewinn in Millionenhöhe freuen.

Damit gab es im Jahr 2014 so viele Millionäre wie noch nie zuvor (Rekord bisher: 53 aus dem Jahr 2012), so die Lotterien.

Im Sommer gelang einem Spielteilnehmer aus Tirol der große Wurf bei EuroMillionen: Er knackte am 19. August mit den “5 plus 2 Richtigen” als einziger den Europot und gewann mehr als 54,3 Millionen Euro. Es handelte sich dabei um den höchsten Lotteriegewinn heuer und um den zweithöchsten Gewinn in der österreichischen Glücksspielgeschichte.

Höchter Sechser ging an Mann aus NÖ

Ein Niederösterreicher erzielte mit mehr als 5 Millionen Euro den höchsten Sechser des Jahres. Insgesamt gelang es 61 Spielteilnehmern, die “sechs Richtigen” zu tippen, und gleich 52 Mal war dieser Tipp millionenschwer. Damit gab es 2014 einen neuen Rekord an Sechser-Millionären (bisheriger Rekord: 50 aus dem Jahr 2012).

Highlights des Lottojahres 2014 waren zwei Fünffachjackpots: Im Juli teilten sich vier Gewinner rund 9,5 Millionen Euro (dies war die Runde mit den meisten Sechsern, gemeinsam mit einer Dreifachjackpot-Runde im Mai, in der es ebenfalls vier Sechser gab). Und zum Jahresende ging es um 9,9 Millionen Euro, die zwei Abnehmer fanden.

Lotto-“Glückzahl” 13

Die beliebteste Lottozahl im Vorjahr war übrigens die 13, sie wurde gleich 21 mal gezogen; am seltensten kam die 33, sie rollte nur viermal aus dem Trichter. Die 268 Hochgewinne 2014 verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Spiele:

76 bei Lotto (davon 61 Sechser, davon 52 in Millionenhöhe), 31 bei EuroMillionen (davon 2 in Millionenhöhe), 92 bei Joker, 23 bei ToiToiToi, 18 in der Klassenlotterie (davon 1 in Millionenhöhe), 9 bei Brieflos, 6 bei Toto/Torwette, 5 bei Bingo, 3 bei Rubbellos, 2 bei Zahlenlotto und 3 bei den win2day-Spielen.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Lotterien-Rekordjahr 2014: 55 Österreicher wurden zu Millionären
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen