Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Formel 1

  • Die Klinik in Grenoble, aus der Schumis Krankenakte gestohlen worden sein soll.

    Schumachers Krankenakte gestohlen: Ermittler jagen "Kagemusha"

    25.06.2014 Nachdem die Krankenakte von Michael Schumacher einigen Medienvertretern zum Kauf angeboten wurde, lautet die große Frage: Wo ist das Leck? In Frankreich wird ermittelt, die Klinik in Grenoble überprüfte ihr Datensystem.
    Massa sorgte für eine Überraschung

    Williams greift mit Massa und Bottas in Spielberg an

    22.06.2014 Das Formel-1-Traditions-Team Williams hat in Spielberg für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Nach Pole für Felipe Massa und Platz zwei für den Finnen Valtteri Bottas okkupieren die Briten die erste Reihe für den Comeback-Grand-Prix von Österreich am Sonntag.
    Nächster Doppelsieg für Mercedes

    Rosberg gewann Grand Prix von Monaco vor Hamilton

    26.05.2014 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 2014 ist weiter fest in der Hand von Mercedes. Vorjahressieger Nico Rosberg übernahm am Sonntag mit einem neuerlichen Monaco-Triumph vor Lewis Hamilton wieder die WM-Führung, Mercedes hat damit alle bisher sechs Saisonrennen gewonnen und den fünften Doppelsieg in Folge gefeiert. Daniel Ricciardo holte nach einer begeisternden Fahrt Platz drei für Red Bull.
    Susie Wolff, die Ehefrau von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff, kam im Williams auf Rang fünf

    Formel 1: Mercedes-"Megafon" mit gewöhnungsbedürftiger Optik

    15.05.2014 Mercedes hat am Mittwoch auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wie erwartet einen neuen, lauteren Formel-1-Auspuff getestet.
    "Brauche das Gefühl, einen Drachen oder ein Biest zu zähmen".

    Formel 1: Vettel erneuert im "Focus" Kritik an Technikrevolution

    6.05.2014 Sebastian Vettel hat die Technikrevolution in der Formel 1 erneut kritisiert. "Wir sind eine Sportart, die dafür berühmt ist, laut und gefährlich zu sein. Wir laufen Gefahr, den Kern des Motorsports und unsere Traditionen zu verlieren", wurde der viermalige Weltmeister in einem "Focus"-Interview zitiert.
    Nico Rosberg und Lewis Hamilton dominieren derzeit die Formel 1.

    Formel 1 live: Großer Preis von China

    19.04.2014 Shanghai - Auch beim Großen Preis von China gehen Lewis Hamilton und Nico Rosberg vom Team Mercedes AMG als Favoriten ins Rennen. Das Team Red Bull Racing mit Weltmeister Sebastian Vettel ist mit seinen Motoren von Renault weiter im Hintertreffen. Der Große Preis von China bei uns im Liveticker mitverfolgen.
    Gute Nachrichten über den Gesundheitszustand von Michael Schumacher

    Schumacher zeigt Momente des Erwachens

    4.04.2014 Der vor über drei Monaten schwer verunglückte Michael Schumacher "zeigt Momente des Bewusstseins und des Erwachens". Das teilte die Managerin des Formel-1-Rekordweltmeisters, Sabine Kehm, am Freitag in einer schriftlichen Stellungnahme mit.
    Ungefährdeter Sieg für Hamilton

    Vettel bei Mercedes-Doppelsieg in Malaysia Dritter

    30.03.2014 Der Mercedes-Stern strahlt in der neuen Formel-1-WM weiter am hellsten. Zwei Wochen nach dem Erfolg von Nico Rosberg in Australien gab es am Sonntag in Malaysia mit dem überlegenen Triumph von Lewis Hamilton 17,3 Sekunden vor Rosberg den ersten Mercedes-Doppelsieg seit der Rückkehr als Werksteam 2010.
    "Nach drei oder vier Rennen wissen wir mehr".

    Vettel hofft auf lange WM - "Nicht über Nacht zu lösen"

    13.03.2014 Ihre Duelle haben die Formel 1 in den vergangenen Jahren geprägt. Bei drei der vier WM-Titel von Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel war Fernando Alonso im Ferrari Vizeweltmeister. Zu Beginn der neuen Turbo-Ära scheinen beide Superstars im Hintertreffen und mehr denn je auf die Aufholarbeit ihrer Teams angewiesen.
    Nächster Großauftrag für Wucher

    Wucher Helicopter fliegt die Formel 1 in Spielberg

    13.03.2014 Ludesch - Das Vorarlberger Unternehmen Wucher Helicopter mit Hauptsitz in Ludesch wurde vom Veranstalter des Formel1-Grand-Prix in Spielberg mit der Koordination der Hubschrauberflüge während des Renn-Wochenendes beauftragt.
    Christian Klien ist der bislang letzte österreichische Formel1-Fahrer

    Klien sieht gefühlvolle Fahrer in neuer Turboära im Vorteil

    10.03.2014 Er ist der bisher letzte Österreicher, der einen Formel-1-Grand-Prix bestritten hat. Geht es nach Christian Klien, wird zu Beginn der neuen Turboära der Fahrer wieder eine größere Rolle spielen. Gefühlvolle Piloten wie Ex-Weltmeister Jenson Button seien durch das neue Reglement bevorzugt.
    Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz sieht die Situation seines Formel-1-Teams als Herausforderung.

    Formel 1: Mateschitz empfindet "Situation gar nicht als so schwer"

    10.03.2014 Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz sieht die Krise seines Formel-1-Teams als Herausforderung, die es meistern wird. Die Bullen hinken nicht zuletzt aufgrund von Problemen mit dem neuen Hybridmotor von Renault vor Saisonstart am Wochenende hinterher.
    Tage nach Skiunfall in Frankreich.

    Formel 1: Schumacher weiter in Aufwachphase - "Situation unverändert"

    7.03.2014 Michael Schumacher ist noch nicht aus dem künstlichen Koma aufgewacht. "Die Situation ist unverändert", teilte seine Managerin Sabine Kehm am Freitag in einer schriftlichen Stellungnahme mit. "Michael befindet sich noch immer in der Aufwachphase." Der Rekordweltmeister der Formel 1 liegt seit einem Skiunfall am 29. Dezember im Universitätskrankenhaus von Grenoble im künstlichen Tiefschlaf.
    Laut Staatsanwalt keine Hinweise auf Fremdverschulden.

    Schumacher: Unfall-Ermittlungen eingestellt - kein Fremdverschulden

    17.02.2014 Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zum Skiunfall von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher sind eingestellt worden. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, teilte die zuständige französische Staatsanwaltschaft am Montag mit.

    Michael Schumacher: Todesgerüchte auf Twitter - Spital dementiert

    7.02.2014 Grenoble - Michael Schumacher ist nicht tot. Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet, hat das Spital entsprechende Todesgerüchte dementiert. Der Formel-1-Rekordweltmeister soll sich demnach weiter in der Aufwachphase befinden.
    AP

    Formel 1: Schöne Nasen bei Mercedes AMG und Red Bull Racing

    28.01.2014 Jerez de la Frontera - Sebastian Vettels Weltmeisterteam Red Bull hat ebenso wie der große Konkurrent Mercedes kurz vor Beginn der Formel-1-Testfahrten im spanischen Jerez seinen neuen Boliden vorgestellt.
    Weiter Bangen um Schumacher

    Prognosen für Schumacher immer schlechter

    24.01.2014 26 Tage lang liegt Michael Schumacher nach seinem schweren Skiunfall schon im Koma. Noch gibt es keine Neuigkeiten zu einem möglichen Aufweck-Termin.  Je länger das künstliches Koma aufrechterhalten werden muss, umso schlechter sind allerdings die Prognosen.
    Bei Ferrari haben sich 5300 Akademiker für fünf Stellen beworben.

    5.300 Bewerbungen für fünf Stellen bei Ferrari

    28.01.2014 5.300 Akademiker aus 23 verschiedenen Länder der Welt haben sich für fünf Stellen bei Ferrari beworben. Absolventen von den prestigereichsten Universitäten der Welt, darunter die Oxford University, das MIT in Boston und die Tsinghua Universität in Peking, haben ihre Kandidaturen für Ferraris "Graduate Program" eingereicht.
    Kimi Räikkönen wird Ende Jänner den neuen Ferrarie testen.

    Räikkönen wird vor Alonso neuen Ferrari testen

    28.01.2014 Der finnische Zugang Kimi Räikkönen wird im neuen Ferrari die ersten Runden auf dem Circuito de Jerez in Fernando Alonsos Heimatland Spanien drehen. Dies kündigte Präsident Luca di Montezemolo laut der italienischen Zeitung "La Gazzetta dello Sport" beim traditionellen Dinner mit einheimischen Medienvertretern an.

    Formel 1 führt Strafpunktesystem ein

    28.01.2014 Die Formel-1-WM wartet im nächsten Jahr mit weiteren Neuerungen auf. So wird es neben doppelten Punkten beim Saisonfinale in Abi Dhabi auch einen Pole-Positon-Award für den Fahrer mit den meisten Qualifying-Bestzeiten und ein Strafpunktesystem geben.
    Aufgrund von Stornierungen sind wieder Karten für den Spielberg-Grand-Prix erhältlich.

    Restkarten für Spielberg-Grand-Prix ab Dienstag erhältlich

    28.01.2014 Formel-1-Fans können ab Dienstag Restkarten für den Grand Prix in Spielberg am 22. Juni 2014 erwerben.
    Red Bull holt nach elf Jahren die Formel 1 nach Österreich zurück.

    Bewilligungsantrag für Spielberg bei Behörde eingelangt

    28.01.2014 Die Projekt Spielberg GmbH hat am Montag bei der Bezirkshauptmannschaft Murtal den Bewilligungsantrag für die "Großveranstaltung Formel 1" eingereicht.
    Red Bull dominierte die Saison

    Red-Bull-Teamchef Horner wagt kein Prognose für 2014

    25.11.2013 Für Red-Bull-Teamchef Christian Horner machen Prognosen über die Hierarchie in der kommenden Formel-1-Saison noch lange Zeit keinen Sinn. Grund dafür sind die massiven Regeländerungen mit komplett neuen Motoren und neuer Aerodynamik.
    Ayrton Senna war ein brasilianischer Formel1-Fahrer, der 1994 bei einem Rennen tödlich verunglückte.

    Im Mai jährt sich Sennas Todestag zum 20. Mal

    28.01.2014 Der Grand Prix in Imola 1994 ging als schwarzes Wochenende in die Geschichte der Formel1 ein. Mit ihm fand die große Karriere Ayrton Sennas ihr Ende.
    Teams müssen sich auf Änderungen vorbereiten

    So ändert sich die Formel 1 in der kommenden Saison

    25.11.2013 Für Sebastian Vettel beginnt in weniger als zehn Wochen die Jagd auf den fünften WM-Titel, für die gesamte Formel 1 eine ganz neue Zeitrechnung. Nach einer Radikal-Reform startet die Königsklasse des Motorsports im kommenden Jahr mit neuem Sound und neuer Optik durch.
    Sebastian Vettel dominiert die Formel 1 wie zuvor nur Michael Schumacher.

    14 Rekorde, die Sebastian Vettel in der Formel 1 schon pulverisiert hat

    28.01.2014 Austin - Bereits 14 Rekorde hat Red Bull-Pilot Sebastian Vettel schon aufgestellt. Der Deutsche wandelt damit auf den Spuren seines großen Vorbilds Michael Schumacher und könnte dem Rekord-Champion einen Rekord nach dem anderen wegnehmen. 
    WM-Dominator könnte in Austin achtes Rennen in Serie gewinnen.

    Vettel profitierte von Webber-Fehler - Rekordjagd aus Pole

    28.01.2014 Die längste Siegesserie der modernen Formel 1 könnte am Sonntag fallen. Sebastian Vettel nimmt den Grand Prix der USA aus der Pole Position in Angriff. Der WM-Dominator verwies seinen Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber im Qualifying in Austin auf Platz zwei. Mit seinem achten Sieg in Serie würde Vettel die Bestmarke von Landsmann Michael Schumacher aus 2004 übertreffen.
    Für den Effekt an Massas Heckflügel muss man schon recht flott in die Kurve gehen.

    Formel 1: Vettel dominiert Training in Austin

    28.01.2014 Sebastian Vettel ist im Abschlusstraining zum Großen Preis der USA Bestzeit gefahren. Der viermalige Formel-1-Weltmeister aus Heppenheim benötigte am Samstag auf dem 5,513 Kilometer langen Kurs in Austin 1:36,733 Minuten.
    Heikki Kovalainen soll Kimi Räikönnen beim Grand Prix der USA ersetzen.

    Kovalainen soll Räikkönen ersetzen

    14.11.2013 Der Finne Heikki Kovalainen soll seinen Landsmann Kimi Räikkönen beim Formel-1-WM-Lauf um den Grand Prix der USA in Austin im Lotus-Cockpit ersetzen. Kovalainen habe sich mit dem Team geeinigt, berichteten mehrere Fachportale am Donnerstag.

    Fernando Alonso - seine erste Nacht nach dem Fast-Crash mit Vergne

    5.11.2013 Abu Dhabi - Unglaubliche 28 G wirkten auf den Körper von Fernando Alonso bei dem Fast-Crash mit Torro Rosso-Pilot Vergne ein. Nach dem Rennen musste er mit Verdacht auf Wirbelverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ärzte haben jedoch eine erste Entwarnung gegeben. Jetzt hat sich der Ferrari-Star via Twitter bei seinen Fans bedankt.
    Fernando Alonso beim Abtransport auf einer Trage.

    GP in Abu Dhabi: Fernando Alonso verletzt sich an der Wirbelsäule

    4.11.2013 Abu Dhabi - Dieses Foto schockiert derzeit die Formel-1-Fans. Ferrari-Star Fernando Alonso wird auf einer Trage liegend nach dem Rennen in Abu Dhabi abtransportiert. Das Foto wurde von seinem Manager mit dem Zusatz „28 G" getwittert.
    Vettel greift in Indien nach viertem WM-Titel.

    Vettel greift in Indien nach viertem WM-Titel

    27.10.2013 Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel greift am Sonntag nach seinem vierten Formel-1-WM-Titel in Serie. Der 26-jährige Deutsche nimmt den Grand Prix von Indien vor den Toren Neu-Delhis aus der Pole Position in Angriff.
    "Wagen super, Strecke toll" - der vierte Titel scheint so gut wie fix...

    Nur noch 60 Runden zum WM-Titel: Vettel holt in Indien die Pole

    28.01.2014 Greater Noida. Sebastian Vettel hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Indien geschnappt. Der amtierende Formel-1-Weltmeister ließ die Konkurrenz am Samstag in der Qualifikation klar hinter sich und geht am Sonntag von Startplatz eins in das Rennen.
    Lauda traut Sebastian Vettel noch einiges mehr zu.

    Niki Lauda: "Vettel wird Rennen und Titel gewinnen"

    28.01.2014 Die Überlegenheit von Vettel hat auch Österreichs Motorsport-Legende Niki Lauda beeindruckt. Mit seinem vierten WM-Titel würde der Red-Bull-Star den dreifachen Weltmeister aus Wien am Sonntag in Indien in der ewigen Bestenliste übertreffen.
    Brite ruderte via Internet zurück.

    Hamilton bereut Vettel-Kritik: "Er ist ein toller Mensch"

    28.01.2014 Nach seinen abfälligen Aussagen über Sebastian Vettels Dominanz in der Formel 1 rudert Mercedes-Pilot Lewis Hamilton zurück. "Ich fühle mich verpflichtet, meine Gedanken klarzustellen. Sebastian ist ein großartiger Champion", twitterte Hamilton am Dienstag aus Japan.
    Nico Rosberg ärgert sich über Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel.

    Nico Rosberg: "Vettel ist abgehoben"

    28.01.2014 Yeongam - Mercedes-Pilot Nico Rosberg ist sauer auf Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel. Als "abgehoben" und "sehr unangemessen" bezeichnete Rosberg am Donnerstag im südkoreanischen Yeongam einen flapsigen Kommentar des Titelverteidigers nach seinem jüngsten Sieg in Singapur.
    Unaufhaltsam steuert Sebastian Vettel seinem 4. WM-Titel "en suite" entgegen.

    Formel 1: FIA entkräftet Schummel-Vorwürfe gegen Sebastian Vettel

    28.01.2014 Paris - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (26) ist im Zuge der Diskussion um den Einsatz verbotener elektronischer Hilfsmittel an seinem Red Bull vom Vorwurf der Schummelei freigesprochen worden.
    Vettel in WM bereits 60 Punkte vor erneut zweitplatziertem Alonso

    Vettel unantastbar: Dritter Sieg in Serie in Singapur

    28.01.2014 Sebastian Vettel fährt unaufhaltsam seinem vierten Formel-1-WM-Titel in Serie entgegen. Der deutsche Red-Bull-Star dominierte am Sonntag wie erwartet den Grand Prix von Singapur.
    Ex-Weltmeister Räikkönen erhielt Zweijahresvertrag bei Ferrari.

    Räikkönen-Rückkehr zu Ferrari perfekt

    11.09.2013 Die Rückkehr von Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen zum Formel-1-Team Ferrari ist perfekt. Der 33-jährige Finne hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben, gab das italienische Traditionsteam am Mittwoch bekannt.
    31. GP-Triumph für Red-Bull-Star - Alonso Zweiter.

    Überlegener Sieg von WM-Spitzenreiter Vettel in Spa

    25.08.2013 Sebastian Vettel ist auf dem besten Wege zu seinem vierten Formel-1-WM-Titel in Serie. Der Deutsche dominierte am Sonntag den Belgien-Grand-Prix in Spa-Francorchamps im Red Bull nach Belieben und siegte am Ende klar vor dem spanischen Ferrari-Star Fernando Alonso. Für Vettel war es der 31. Triumph, mit dem er nun als Fünfter in der ewigen Bestenliste zum Engländer Nigel Mansell aufschloss.
    In der nächsten Formel 1-Saison scheint Indien nicht mehr im Rennkalender auf.

    Formel 1: Indien-GP 2014 nicht im WM-Kalender

    28.01.2014 Der Grand Prix von Indien scheint 2014 nicht im Kalender der Formel-1-Weltmeisterschaft auf. 
    Rüge für Alonso.

    Ferrari-Präsident rügte seinen Starpiloten Alonso

    30.07.2013 Ferrari hat seinen Formel-1-Star Fernando Alonso in bisher ungekannter Manier öffentlich gemaßregelt. Die jüngsten Kommentare des Spaniers seien weder bei Präsident Luca di Montezemolo noch irgendeinem anderen im Team gut angekommen, schrieb die Scuderia auf ihrer Homepage.
    Red Bull: Formel 1 kehrt nach Österreich zurück.

    Red Bull macht's möglich: Formel 1 kehrt nach Österreich zurück

    28.01.2014 Die österreichischen Motorsport-Fans dürfen sich über eine längerfristige Rückkehr der Formel 1 freuen. Red Bull teilte am Dienstag auf Anfrage der APA - Austria Presse Agentur mit, dass die Vereinbarung mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone vorläufig bis 2020 getroffen worden ist.
    WM-Vorsprung auf Alonso auf 34 Punkte ausgebaut

    Erster Heimsieg für Vettel - Auf Nürburgring vor Lotus-Duo

    7.07.2013 Sebastian Vettel hat am Sonntag auf dem Nürburgring gleich mehrere Flüche beendet - und einen weiteren Schritt in Richtung einer erfolgreichen Titelverteidigung gemacht. Der 26-jährige Deutsche gewann auf dem Nürburgring erstmals in seiner Formel-1-Karriere ein Heimrennen. Auch in seinem Geburtsmonat Juli hatte der Red-Bull-Pilot zuvor noch nie triumphiert.
    Zweites Training für Vettel besser

    Vettel im zweiten Nürburgring-Training Schnellster

    28.01.2014 Kein Reifen ist geplatzt, und der Kampf von Sebastian Vettel gegen Nico Rosberg und den Rest der Formel-1-Welt verspricht am Nürburgring Hochspannung. Die beiden deutschen Formel-1-Piloten belegten am Freitagnachmittag die Plätze eins und zwei im zweiten freien Training für den Grand Prix von Deutschland. Vettel verwies im Red Bull seinen Landsmann im Mercedes um 2 Zehntel auf den zweiten Platz.
    Spanierin will das Leben nun mehr genießen.

    Verunglückte Formel-1-Testfahrerin: "Neue Sicht aufs Leben"

    4.07.2013 Ein Jahr nach ihrem schweren Unfall und dem Verlust eines Auges hat die frühere Formel-1-Testfahrerin Maria de Villota ihren Frieden mit ihrem Lebenstraum gemacht. "Ich habe für das gekämpft, was ich geliebt habe, die Welt der Motoren. Würde ich wiedergeboren, würde sich meine Geschichte genauso wieder ereignen", sagte die 33-jährige Spanierin. Ihre Narben trage sie mit Stolz.

    Di Resta muss in Silverstone von hinten starten

    28.01.2014 Wegen eines zu leichten Autos muss Force-India-Pilot Paul di Resta bei seinem Formel-1-Heimrennen in Silverstone von ganz hinten starten. Die Rennkommissare bestraften den eigentlich fünftplatzierten Briten am Samstag Stunden nach der Qualifikation mit der Rückversetzung ans Ende des Feldes. Der Rennwagen hatte sich zuvor beim Wiegen als um 1,5 Kilogramm zu leicht erwiesen. Dies verstößt gegen das Regelwerk.
    Heimsieg für Alonso

    Alonso-Triumph im Heim-GP - Vettel in Spanien Vierter

    12.05.2013 Fernando Alonso hat sich mit einem Heimsieg eindrucksvoll im Kampf um die Formel-1-WM zurückgemeldet. Der Ferrari-Star gewann am Sonntag erst zum zweiten Mal nach 2006 in Montmelo bei Barcelona - und das in überlegener Manier.
    Vettel baut WM-Führung aus.

    Vettel baute WM-Führung mit Bahrain-Sieg aus

    21.04.2013 Sebastian Vettel hat am Sonntag den Formel-1-Grand-Prix von Bahrain dominiert. Der deutsche Red-Bull-Star gewann nach 57 Runden auf dem Wüstenkurs in Sakhir wie im Vorjahr vor Kimi Räikkönen sowie dessen Lotus-Teamkollegen Romain Grosjean.
    Dieses Bild sorgte im "Bullenlager" für Aufregung: Webber mit Alonso

    Psychokrieg in der Formel 1: Fernando Alonso löscht Tweet mit Mark Webber

    28.01.2014 Dubai, Salzburg - Formel-1-Star Fernando Alonso hat jenen Tweet gelöscht, der ihn mit Mark Webber bei einem Essen in Dubai zeigt.
    Sebastian Vettel mit Red Bull-Motorsport-Chef Helmut Marko

    Helmut Marko: Formel 1-Ausstieg von Red Bull "ist Quatsch"

    28.01.2014 Salzburg - Schon wieder Aufregung bei Red Bull. Das Weltmeister-Team scheint einfach nicht zur Ruhe zu kommen. Angeblich hat Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz damit gedroht aus der Formel-1 auszusteigen falls seine Fahrer nicht spuren. Helmut Marko weist die Meldung "als Quatsch" zurück. 

    Formel 1 in Sepang: Mark Webber zeigt Sebastian Vettel den "Stinkefinger"

    28.01.2014 Sepang. Red-Bull-Teamchef Christian Horner verlangt von Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel eine weitere Erklärung für den Verstoß gegen die Stallorder in Malaysia. "Sebastian weiß, dass es falsch war. Er hat sich entschuldigt, aber wir werden uns hinsetzen und darüber reden", sagte der Brite nach der Kontroverse im zweiten Saisonrennen.

    Formel 1: Kein Favorit, also ist Red Bull auch 2013 wieder WM-Favorit

    16.03.2013 Nach Luscious Liz, Kinky Kylie und Abbey soll nun "Hungry Heidi" Sebastian Vettel zum vierten Mal in Folge zum Formel-1-Weltmeister machen. Der deutsche Red-Bull-Pilot (25) geht am Sonntag (7.00 MEZ) in Melbourne alleine deshalb erneut als Favorit in das achtmonatige WM-Rennen, weil es vor dem Saisonstart 2013 keinen klaren Favoriten gibt.
    Niki Lauda zieht als erster Österreicher in die "Hall of Fame" des britischen Motor Sport Magazines ein.

    Lauda in "Motor Sport Magazine Hall Of Fame" aufgenommen

    28.01.2014 Im Rahmen einer Wohltätigkeitsveranstaltung am Montag in London ist Niki Lauda als erster Österreicher in die "Hall Of Fame" des britischen Motor Sport Magazines aufgenommen worden.
    Präsentation des Red-Bull-Renault RB.

    Red Bull präsentierte Boliden für 2013 im neuen Farbdesign

    3.02.2013 Das Formel-1-Topteam Red Bull hat am Sonntag in der Fabrik in Milton Keynes seinen neuen Boliden für die WM 2013 vorgestellt. Optisch präsentierte sich der RB9, mit dem der österreichisch-englische Rennstall beide WM-Titel erfolgreich verteidigen will, in einem neuen Farbschema. Auf der technischen Seite sprach Stardesigner Adrian Newey aber von einem "sehr evolutionären Auto".
    Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel in Graz.

    Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel fuhr mit Boliden durch Grazer Altstadt

    28.01.2014 Das wohl schnellste Rennpferd aus dem „Bullen-Stall“, Fromel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, brauste am Samstag durch Graz.
    Die FIA beendet die Gerüchte.

    Vettel darf seinen Titel behalten

    28.01.2014 Während Ferrari via Twitter offiziell um Aufklärung bittet, liefert FIA diese fast zeitgleich.
    Hat Sebastian Vettel zu früh gefeiert?

    Verliert Vettel seinen WM-Titel?

    28.01.2014 Angeblich muss Sebastian Vettel doch noch um seinen Formel 1 - Titel bangen. Wie Medien aus Spanien und Italien berichten, könnte Ferrari Protest wegen unerlaubten Überholens bei gelber Flagge einlegen.