Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

WM-Titelverteidiger Hamilton holte dritten Monaco-Sieg

Hamilton gewinnt.
Hamilton gewinnt. ©AP
Lewis Hamilton hat zum dritten Mal den Formel-1-Grand-Prix von Monaco gewonnen. Der britische Mercedes-Pilot verwies am Sonntag Ferraris Sebastian Vettel und seinen eigenen Teamkollegen Valtteri Bottas auf die weiteren Plätze.
Bilder GP von Monaco
NEU
Zum F1-Liveticker auf VOL.AT
Das F1-Special auf VOL.AT

Vierter wurde Red-Bull-Ass Max Verstappen, den eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe um eine bessere Platzierung brachte. Lokalmatador Charles Leclerc schied im zweiten Ferrari aus. Verstappen fuhr als Zweiter 0,537 Sekunden hinter Hamilton über die Zielline, bekam dann aber erst die fünf Sekunden auf seine Zeit draufgeschlagen. Der Niederländer hatte laut den Rennkommissaren nach einem Reifenwechsel in der Boxengasse Bottas gefährdet. Der Vorfall während einer Safety-Car-Phase in der Anfangsphase war mitentscheidend dafür, dass es im sechsten Rennen erstmals in dieser Saison keinen Mercedes-Doppelsieg gab. In der WM-Gesamtwertung baute Hamilton seinen Vorsprung auf Bottas weiter aus.

Endstand des Formel-1-Grand-Prix von Monaco am Sonntag sowie die WM-Wertungen nach dem sechsten von 21 Saisonrennen

Rennlänge: 78 Runden zu je 3,337 km, gesamt 260,286 km

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:43:28,437
Schnitt: 151,623 km/h
2. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +2,602
3. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +3,162
4. Max Verstappen (NED) Red Bull +5,537
5. Pierre Gasly (FRA) Red Bull +9,946
6. Carlos Sainz jr. (ESP) McLaren +53,454
7. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso +54,574
8. Alexander Albon (THA) Toro Rosso +55,200
9. Daniel Ricciardo (AUS) Renault +1:00,894
10. Romain Grosjean (FRA) Haas +1:01,034
11. Lando Norris (GBR) McLaren +1:06,801
12. Kevin Magnussen (DEN) Haas +1 Runde
13. Sergio Perez (MEX) Racing Point +1 Runde
14. Nico Hülkenberg (GER) Renault +1 Runde
15. George Russell (GBR) Williams +1 Runde
16. Lance Stroll (CAN) Racing Point +1 Runde
17. Kimi Räikkönen (FIN) Alfa Romeo +1 Runde
18. Robert Kubica (POL) Williams +1 Runde
19. Antonio Giovinazzi (ITA) Alfa Romeo +2 Runden

Ausgeschieden: Charles Leclerc (MON) Ferrari

Schnellste Runde: Pierre Gasly (FRA) Red Bull in der 72. Runde in 1:14,279 Minuten (Schnitt 161,730 km/h)

WM-Stand (nach 6 von 21 Rennen):

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 137
2. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 120
3. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 82
4. Max Verstappen (NED) Red Bull 78
5. Charles Leclerc (MON) Ferrari 57
6. Pierre Gasly (FRA) Red Bull 32
7. Carlos Sainz jr. (ESP) McLaren 18
8. Kevin Magnussen (DEN) Haas 14
9. Sergio Perez (MEX) Racing Point 13
10. Kimi Räikkönen (FIN) Alfa Romeo 13
11. Lando Norris (GBR) McLaren 12
12. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 9
13. Daniel Ricciardo (AUS) Renault 8
14. Alexander Albon (THA) Toro Rosso 7
15. Nico Hülkenberg (GER) Renault 6
16. Lance Stroll (CAN) Racing Point 4
17. Romain Grosjean (FRA) Haas 2

Konstrukteurs-WM (nach 6 von 21 Rennen)

1. Mercedes 257
2. Ferrari 139
3. Red Bull 110
4. McLaren 30
5. Racing Point 17
6. Haas 16
7. Toro Rosso 16
8. Renault 14
9. Alfa Romeo 13

Nächstes Rennen: Grand Prix von Kanada am 9. Juni in Montreal

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Formel 1
  • WM-Titelverteidiger Hamilton holte dritten Monaco-Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen