AA
  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik

  • Yahoo Japan nutzt Suchmaschinentechnik von Google

    3.08.2010 Der Internetdienstleister Yahoo wird zumindest in Japan künftig die Suchmaschinentechnik seines Konkurrenten Google benutzen. Auch Werbung soll mit Hilfe der Google-Software gezeigt werden.

    Freiheit für das iPhone 4

    2.08.2010 Der Hacker "comex" hat in der Nacht auf Montag einen Jailbreak zum Entsperren von iPhone 4, iPad und iPod Touch veröffentlicht.

    Israelische Firma verklagt Apple

    2.08.2010 Gerade erst hat Apple einen Software-Patentstreit beigelegt, da flattert die nächste Klage ins Haus. Im Rechtsstreit mit der Firma Minerva hat Apple sich außergerichtlich geeinigt, berichteten US-Medien am Freitag. Details wurden dazu nicht genannt. Am gleichen Tag verklagte jedoch die israelische Technologiefirma Emblaze den Computer-Hersteller wegen angeblicher Verletzung eines ihrer US-Patente.

    Samsung spielt mit allen Handy-Systemen

    2.08.2010 Der Handy-Hersteller Samsung will sich langfristig nicht auf ein bestimmtes mobiles Betriebssystem festlegen. "Als Nummer zwei auf dem Handy-Markt haben wir eine so breite Kundenschicht", sagte Vertriebschef Martin Börner im Gespräch mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. "Es wäre vermessen zu sagen, wir können alle mit einem Betriebssystem bedienen. Das wollen wir auch nicht."

    Vereinigte Arabische Emirate sperren Programme für Blackberrys

    2.08.2010 Die Vereinigten Arabischen Emirate verbieten alle Internet-basierten Dienste auf dem Smartphone Blackberry.

    "Apple ist die neue Weltreligion"

    1.08.2010 Apple ist eine Religion, Steve Jobs ihr Papst und seine Jünger glauben nur noch statt vernünftig zu denken.

    Weltweit größtes Digitalfoto: Budapest mit 70 Gigapixel

    31.07.2010 Ein Panoramabild von Budapest ist mit einer Größe von 70 Gigapixeln das nach Angaben der Produzenten größte Digitalfoto der Welt. Aufgenommen wurde es von einem Aussichtsturm auf dem 527 Meter hohen Berg Janos-hegy im Westen der ungarischen Hauptstadt, wie das Projekt 360world im Internet mitteilte.

    Twitter arbeitet an Fotopostings

    30.07.2010 Der Kurznachrichtendienst Twitter will nun mit "Tweet Media" beim Veröffentlichen einer Nachricht auch gleich das Anzeigen von verlinkten Fotos und Videos ermöglichen.

    Sony präsentiert rundes 3D-Display

    30.07.2010 Sonys Forschungsabteilung hat ein 3D-Display entwickelt, das aus jeder Richtung und ohne Spezialbrille betrachtet werden kann.

    EU: Einheitliche Handy-Ladegeräte spätestens 2011

    30.07.2010 Spätestens Anfang 2011 soll ein einheitliches Ladegerät für Handys auf dem Markt sein. Eine entsprechende Vereinbarung will die Europäische Kommission im Herbst mit den Mobiltelefon-Herstellern unterzeichnen, wie eine Sprecherin am Freitag in Brüssel mitteilte. Sie bestätigte damit einen Bericht der "Welt" (Freitagsausgabe).

    FBI soll mehr Zugriff auf persönliche Internetdaten bekommen

    30.07.2010 Die US-Regierung will der Bundespolizei FBI offenbar mehr Zugriffsrechte auf die persönlichen Daten von Internetnutzern einräumen.

    Google ist in China großteils offline

    30.07.2010 Technische Panne oder staatliche Repressalie? Googles Websuche in China war am Donnerstag zu großen Teilen oder ganz blockiert. Auch die mobilen Dienste und die Werbung waren aus der Volksrepublik heraus nicht zu erreichen. Die Suche nach Bildern oder Nachrichten lief nur holprig. Über die Gründe herrschte zunächst Rätselraten.

    YouTube erhöht Maximallänge von Videos auf 15 Minuten

    30.07.2010 Das Videoportal YouTube hat die erlaubte Höchstdauer von Videos von zehn auf 15 Minuten erhöht.

    iPhone 4-Verkauf gestartet

    30.07.2010 Wien - Am Donnerstag um Punkt 0.00 Uhr öffnete der T-Mobile-Store an der Kärntnerstraße seine Pforten. Draußen wartete schon eine Schlange, die das neue Apple-Gerät sichern wollten.

    Neue Sicherheitslücke lässt Sorge vor Attacken auf Windows wachsen

    29.07.2010 Nach der Entdeckung einer neuen Sicherheitslücke bei Windows wächst die Sorge vor bösartigen Attacken auf das PC- Betriebssystem. "Das Missbrauchspotenzial ist immens", sagte am Donnerstag ein Sicherheitsexperte. Betroffen sind Windows XP, Vista, 7, Server 2003 und Server 2008.

    Riesiger Kundenansturm auf iPhone 4

    29.07.2010 Am morgigen Freitag (30.7) startet in Österreich der Verkauf des "Kulthandys" iPhone 4. Viele Apple-Fans werden jedoch durch die Finger schauen. Orange meldete heute 4.000 Bestellungen, die alleine in drei Tagen eingegangen seien. Das erste Kontingent sei in weniger als 24 Stunden ausgeschöpft gewesen. Die Bestellungen werden in den nächsten zwei Wochen abgearbeitet, wer das Handy im Shop erwerben will, habe dazu fürs erste nur eine Chance, wenn er gleich am Freitag zuschlägt, so Orange.

    Vatikan bietet virtuellen Rundgang durch den Petersdom

    29.07.2010 Der römische Petersdom ist jetzt auch am heimischen Computer zu besichtigen: Vom Internetportal www.vatican.va aus leitet ein Link zu einer virtuellen Tour durch das größte Gotteshaus der Christenheit.

    Mutmaßlicher Computer-Verbrecher in Slowenien gefasst

    29.07.2010 Die slowenische Polizei hat den mutmaßlichen Entwickler eines schädlichen Softwarecodes vorübergehend festgenommen, mit dem weltweit insgesamt zwölf Millionen Computer befallen und ferngesteuert wurden. Der Mann sei vernommen und aus der Untersuchungshaft entlassen worden, könne aber nicht das Land verlassen, teilte ein Polizeisprecher in Ljubljana am Mittwoch mit. Nähere Angaben, wie zur Identität des Verdächtigen, machte der Polizeisprecher zunächst nicht.

    Mehr als 300 Literaturzeitschriften in neuem ÖNB-Webportal

    29.07.2010 Literaturzeitschriften zeigen die frühen Entwicklungen von Autoren, zeichnen ein Bild österreichischer Literaturgeschichte und sind seit jeher Medium für die ersten Texte von Schriftstellern. Damit diese nicht in Vergessenheit geraten, hat die Österreichische Nationalbibliothek (ÖNB) nun ein Online-Verzeichnis für mehr als 300 österreichische Literaturzeitschriften aus den Jahren 1945 bis 1990 eingerichtet, heißt es am Donnerstag in einer Aussendung.

    Amazon greift mit Billig-Kindle an

    29.07.2010 Der weltgrößte Onlinehändler Amazon drückt seine elektronischen Bücher mit aller Gewalt in den Markt. Dazu bringt das Unternehmen eine neue Version seines Lesegeräts Kindle heraus. Die Preise beginnen bei 139 Dollar (107 Euro) statt wie bisher bei 189 Dollar. Dafür bekommt der Kunde ein Gerät mit WLAN-Verbindung, um Bücher herunterzuladen. Für den bisherigen Preis gibt es wie gehabt eine Mobilfunk-Anbindung oben drauf.

    Wohl älteste Twitterin der Welt tot

    29.07.2010 Die vermutlich älteste Twitter-Nutzerin der Welt ist tot. Ivy Bean starb im Alter von 104 Jahren in einem Pflegeheim im nordenglischen Bradford. Die Leiterin des Heims, Pat Wright, sagte, die Britin sei am frühen Mittwochmorgen friedlich entschlafen.

    Wirbel um Sammlung von 100 Millionen Facebook-Profilen

    29.07.2010 Ein Sicherheitsexperte hat 100 Millionen öffentlich zugängliche Facebook-Profile gesammelt und bietet die gigantische Liste jetzt frei im Internet zum Herunterladen an.

    Finanzbranche ist Hacker-Angriffsziel Nummer eins

    28.07.2010 Die meisten Hacker-Angriffe auf digitale Daten richten sich laut einer US-Studie gegen die Finanzbranche. Jede dritte Attacke hat eine Bank oder ein anderes Finanzinstitut zum Ziel, wie aus dem "Dateneinbruchsreport 2010" des amerikanischen Telekommunikationsunternehmens Verizon hervorgeht. "Der Diebstahl von digitalem Geld in Informationssystemen anstatt in Tresoren ist im Grunde nur eine weniger primitive Form des Bankraubs", heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Bericht.

    ORF-"Futurezone": Markenrechte liegen bei Siemens

    28.07.2010 Der Verkauf der ORF-"Futurezone" dürfte am Rande auch den Elektronikkonzern Siemens beschäftigen. Wie der "Standard" am Mittwoch berichtete, hält Siemens die österreichischen Markenrechte an dem Namen "Futurezone".

    Yahoo Japan will mit Google bei Internet-Suche kooperieren

    28.07.2010 Yahoo Japan will anders als der US-amerikanische Anteilseigner künftig bei der Internet-Suche mit Google kooperieren. Damit würden mehr als 90 Prozent der Suchabfragen in dem Land über Google laufen.

    Fahndungserfolg dank Facebook-Konto auf den Philippinen

    28.07.2010 Auf den Philippinen ist der Polizei am Dienstag mit Hilfe des sozialen Netzwerks Facebook ein mutmaßlicher Mörder ins Netz gegangen. Der Computerfachmann und Waffennarr konnte laut Behördenangaben dank seines Facebook-Benutzerkontos ausfindig und dingfest gemacht werden. "Seine Liebe zu Computern hat ihn verraten", sagte Polizeipräsident Daniel Bautista am Dienstag der Nachrichtenagentur AP.

    Internet spielt immer größere Rolle in den USA

    27.07.2010 Das Internet spielt im Leben der US-Bevölkerung eine immer größere Rolle. Wie eine Studie der University of Southern California in Los Angeles ergab, nutzen 82 Prozent der befragten Untersuchungsteilnehmer das Netz. Fast die Hälfte (49 Prozent) kommunizierte bereits mit Blog- und Microblog-Diensten wie Twitter. Keiner der Befragten wäre jedoch bereit, etwas dafür zu bezahlen.

    Geschäft mit Nachrichtenportalen boomt

    27.07.2010 Der Boom der Nachrichtenportale im Internet reißt nicht ab: Die zwanzig beliebtesten Seiten verzeichneten im ersten Halbjahr 2010 fast vier Milliarden Besuche - 29 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie der Hightech-Verband Bitkom am Montag in Berlin mitteilte. "Offenbar ist die Grenze für Nachrichtenportale im Internet nach oben weiterhin offen", sagte Vizepräsident Achim Berg.

    T-Mobile und Orange präsentieren Details für iPhone 4

    27.07.2010 Am kommenden Freitag kommt das "Kulthandy" iPhone 4 in Österreich in den Handel, bereits heute haben die beiden Anbieter T-Mobile und Orange noch einmal die Werbetrommel gerührt.

    iPhone 4-Vorverkauf im T-Mobile-Shop-Kärntnerstraße Donnerstagmitternacht

    27.07.2010 Am Freitag hat das Warten endlich ein Ende: Der offizielle Verkauf des iPhone 4 startet! Wer das neue iPhone 4 vor Ladenöffnungszeiten in den Händen halten will, kommt zum T-Mobile Midnightsale.

    US-Behörde hebt Sperren für das iPhone auf

    27.07.2010 Nutzer des Internethandys iPhone in den USA haben künftig deutlich mehr Möglichkeiten mit ihrem Telefon. Die US-Behörde für Urheberrecht erlaubte am Montag (Ortszeit), den Schutz der Smartphones des Computerbauers Apple zu knacken. Damit können Nutzer nun frei ihren Telefonanbieter wählen und sind nicht mehr an den Konzern AT&T gebunden. Vor allem aber ist nun auch die Installation von Mini-Programmen, sogenannten Apps, möglich, die nicht von Apple autorisiert worden waren.

    US-Behörde hebt Sperren für das iPhone von Apple auf

    27.07.2010 Nutzer des Internethandys iPhone in den USA haben künftig deutlich mehr Möglichkeiten mit ihrem Telefon. Die US-Behörde für Urheberrecht erlaubte am Montag (Ortszeit), den Schutz der Smartphones des Computerbauers Apple zu knacken.

    Windows XP: Schnell neuestes Service Pack 3 installieren

    27.07.2010 Windows-XP-Nutzer aufgepasst: Microsoft bietet ab sofort keine Sicherheitsupdates für ältere Versionen des Betriebssystemes an.

    Indien präsentiert den 35-Dollar-Computer

    27.07.2010 Er erinnert an das iPad, läuft mit dem kostenlosen Betriebssystem Linux und ist vor allem billig: Indien hat einen Prototypen für einen nur 35 US-Dollar (27,1 Euro) teuren Computer vorgestellt. Er soll vom kommenden Jahr an hergestellt werden und richtet sich vor allem an Studenten. Sie können den PC für Textverarbeitung, Browsen und sogar Videokonferenzen nutzen.

    iPhone 4 kommt am Freitag in den Handel

    27.07.2010 Festwochen für die "Apple-Boys". Nachdem am vergangenen Freitag der langerwartete Tablet-PC "iPad" des US-Computerkonzerns Apple in Österreich in den Handel kam, wartet am kommenden Freitag (30. Juli) schon die nächste Gelegenheit, sich für ein neues Gerät zeitig in der Früh vor einem Shop anzustellen. Dann kommt das iPhone 4 hierzulande auf den Markt, bestätigte Apple am Montagabend.

    Bayern bildet Informatiker zu Cyber-Cops aus

    27.07.2010 Informatiker sollen in Zukunft in Bayern als Cyber-Cops das Landeskriminalamt im Kampf gegen die wachsende Internetkriminalität unterstützen. Das bayerische Innenministerium sucht Computerspezialisten, die in einer Intensivausbildung zu Polizeibeamten ausgebildet werden.

    Livekonzerte aus New York ab 5. August bei YouTube und Vevo

    27.07.2010 Vom 5. August an können Nutzer der Videoportale YouTube und Vevo eine Serie von Rockkonzerten im New Yorker Madison Square Garden live im Internet verfolgen.

    Disney-Forscher: Mit digitaler Bildbearbeitung gegen 3D-Kopfweh

    26.07.2010 Er ist ebenso spektakulär wie anstrengend anzusehen: der 3D-Film. Wer über eine Stunde lang dreidimensionale Figuren auf der großen Leinwand verfolgt, kann oftmals mit Kopfweh oder Übelkeit rechnen. Wissenschafter des Disney-Forschungszentrums an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich haben nun eine Methode entwickelt, ebendies zu verhindern. Mit dem Verfahren werden bereits gefilmte, irritierende Szenen rasch und einfach bearbeitet.

    Linkverkürzer im Internet werden immer mehr zum Sicherheitsrisiko

    26.07.2010 Linkverkürzer im Internet sind praktisch, vor allem auf Webseiten wie Twitter, wo jeder Buchstabe zählt. Sie sind aber auch ein Sicherheitsrisiko: Spammer nutzen die Technik zunehmend, wie die Softwarefirma Symantec feststellte. Der Anteil von Spam und anderen unerwünschten Nachrichten, die eine verkürzte Internetadresse enthalten, verdoppelte sich demnach in den vergangenen Wochen von 9 auf 18 Prozent. Seit dem ersten Halbjahr 2009 tauchte das Problem rund 20-mal so häufig auf.

    Youtube erstellt Musik-Hitliste

    23.07.2010 Neben einer Vielzahl von Songs, die von Privatanwendern eingestellt wurden, weist Youtube inzwischen auch eine umfangreiche Sammlung von kommerziellen Musikvideos von Verlagen und Händlern auf.

    iPad: Vorarlberger Medienhaus war Vorreiter in Österreich

    23.07.2010 Wien -  An Apples iPad hängt auch hierzulande die Hoffnung vieler Medienmacher, ein zusätzliches und vor allem zukunftsfähiges Geschäftsmodell zu ergründen. Mit dem Verkaufsstart sind bereits mehrere Medienhäuser mit einer speziell auf den Tablet-PC ausgerichteten "App" im iTunes-Store vertreten. Österreichs "iPad"-Pionier unter den Medienschaffenden ist der Vorarlberger Verleger Eugen Russ.

    LG Display - "Kommen bei Produktion für Apples iPad nicht hinterher"

    23.07.2010 Der weltweit zweitgrößte Hersteller von LCD-Monitoren LG Display kommt bei der Produktion für Apples iPad nicht mehr hinterher.

    Datenleck in Apples Safari-Browser

    23.07.2010 Durch einen Fehler im Safari-Browser können Datendiebe auf einfache Weise im Internet Informationen ausspähen. Apple bestätigte das Problem am Donnerstag, machte aber zunächst keine näheren Angaben dazu. Das Sicherheitsloch sei besonders einfach auszunutzen, erklärte Jeremiah Grossman von Whitehat Security, der das Problem entdeckt und gemeldet hat. Er habe Apple schon im Juni darüber verständigt.

    iPad-Verkauf: Große Nachfrage, kurze Warteschlange

    23.07.2010 Um Punkt 8.30 Uhr startete am Freitag, in der McShark-Filiale in Wien-Mariahilf der Verkauf von Apples neuem Tablet-PC iPad. Die beim Verkaufsstart von Apple-Produkten obligate Menschenschlange war zwar vorhanden, hatte jedoch lediglich eine Länge von rund 30 Metern. Campierende Apple-Freaks, die vor der Filiale übernachteten, gab es nicht.

    Zeitungsverleger fragen bei Flipboard nach Urheberrecht

    23.07.2010 Nach der Einführung einer neuen Anwendung zur Darstellung von Medieninhalten auf dem Tablet-Computer iPad haben die Zeitungsverleger die Frage nach dem Urheberrecht aufgeworfen. Das Angebot mit der Bezeichnung Flipboard werde grundsätzlich "mit großem Interesse" betrachtet, erklärte der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) am Donnerstag zu einer Anfrage der Nachrichtenagentur dpa. "Für die Anbieter dieser Inhalte im Internet sind allerdings Fragen des Urheberrechts und des Leistungsrechtsschutzes zu klären."

    Programmierer klagt Facebook: 84 Prozent Eigentum gefordert

    23.07.2010 Juristischer Wirbel um das weltgrößte soziale Netzwerk Facebook: Ein US-Bürger namens Paul Ceglia macht geltend, dass ihm 84 Prozent des inzwischen milliardenschweren Internet-Unternehmens gehören, wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht, die seit Montag einsehbar sind. Der Kläger aus dem US-Bundesstaat New York gibt an, von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg im Jahr 2003 beauftragt worden sein, bis 1. Jänner 2004 eine Internet-Seite namens "The Face Book" oder "The Page Book" zu programmieren.

    Netzwerk-Hersteller Cisco warnt vor Web-2.0-Sicherheitslöchern

    23.07.2010 Der zunehmend selbstverständliche Gebrauch des Internet reißt dem Netzwerk-Hersteller Cisco zufolge völlig neue Sicherheitslöcher in Unternehmen auf. "Gerade bei jungen Mitarbeitern verschwimmen immer mehr die Grenzen zwischen privater und beruflicher Gerätenutzung", erklärte Cisco am Donnerstag in Hallbergmoos bei München.

    Smartphone-Markt wächst rasant - Apple verliert

    23.07.2010 Der Markt für Smartphones ist im vergangenen Quartal Marktforschern zufolge kräftig gewachsen. Der Absatzzahlen der Handys, mit denen die Nutzer auch im Internet surfen oder E-Mails abrufen können, seien verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 43 Prozent auf 60 Mio. Stück gestiegen, teilte die Marktforschungsfirma Strategy Analytics am Donnerstag mit. Jedes fünfte verkaufte Handy sei mittlerweile ein Smartphone.

    Microsoft übertrifft sich selbst: Rekordzahlen

    23.07.2010 Windows 7 ist und bleibt eine Goldgrube für Microsoft. Auch im vierten Geschäftsquartal (Ende Juni) sorgte das Computer-Betriebssystem gemeinsam mit der neuesten Version der Bürosoftware Office für neue Rekordzahlen. Der Umsatz kletterte um 22 Prozent auf niemals erreichte 16,0 Milliarden Dollar (12,4 Mrd Euro). Der Gewinn nahm im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 48 Prozent auf unterm Strich 4,5 Milliarden Dollar zu.

    iPad ab 23. Juli in Österreich erhältlich

    23.07.2010 Das iPad kommt nun auch nach Österreich. Apples Tablet-PC ist ab Freitag 23. Juli österreichweit erhältlich, wurden der APA entsprechende Medienberichte bestätigt.

    Datensammelpraxis von Google beschäftigt US-Justiz

    22.07.2010 Google gerät wegen seiner Datensammlungen verstärkt ins Visier der US-Justiz. Insgesamt 38 US-Bundesstaaten haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen den Internetkonzern und dessen massenhafte Erfassung von Daten vorzugehen.

    Soziales Bewertungsportal Yelp startet in Deutschland

    22.07.2010 Das soziale Bewertungsnetzwerk Yelp ist am Donnerstag auch in Deutschland an den Start gegangen. Unter www.yelp.de können Internetnutzer in Deutschland zu Restaurants, Geschäften und Ärzten in ihrer Umgebung ausführliche Bewertungen abgeben. Das Netzwerk umfasst nach eigenen Angaben mehr als elf Millionen Rezensionen.

    Rekordausgaben für deutsche Internetwerbung im ersten Halbjahr

    22.07.2010 Die Unternehmen in Deutschland haben im ersten Halbjahr so viel Geld für Internetwerbung ausgegeben wie nie zuvor.

    Motorola fühlt sich von Chinesen ausspioniert

    22.07.2010 Das Mobilfunk-Urgestein Motorola bezichtigt den aufstrebenden chinesischen Telekomausrüster Huawei der Industriespionage.

    Heimische Mobilfunker prügeln sich um iPad-Besitzer

    22.07.2010 Wenige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart von Apples iPad am Freitag scharren die heimischen Mobilfunker schon in den Startlöchern, wollen sie doch am Hype um den neuen Tablet-Computer ordentlich mitnaschen.

    Behörde warnt vor Sicherheitslücke im Betriebssystem Windows

    22.07.2010 Das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat vor einer neuen Schwachstelle im Computerbetriebssystem Windows von Microsoft gewarnt. Betroffen seien alle aktuellen Windows-Versionen, teilte das BSI am Donnerstag in Berlin mit. Die Schwachstelle sei bisher für gezielte Angriffe im Umfeld von Unternehmen ausgenutzt worden.

    Siemens - Bisher kein Kundenschaden durch gezielten Computervirus

    22.07.2010 Der auf Siemens-Systeme zielende Computervirus hat nach Konzernangaben bisher keinen Schaden bei Kundenanlagen angerichtet.

    Sky startet App für Fußball-Bundesliga am iPad

    22.07.2010 Sky bringt für Apples Tablet PC iPad eine Fußball-App auf den Markt. Fußball live auf dem iPad.

    Slowenische Hacker schufen weltweit verbreitetes Computervirus

    22.07.2010 Die slowenische Polizei ist laut Medienberichten in Zusammenarbeit mit dem FBI jungen slowenischen Hackern auf die Spur gekommen.

    Datensammlung: Google muss sich 38 US-Bundesstaaten stellen

    22.07.2010 Für Google wird es in den USA jetzt ernst: Insgesamt 38 Bundesstaaten haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen den Internetkonzern und seine Daten-Sammelwut vorzugehen.