Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Johannes Huber

  • Wahnsinnswahl

    27.03.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Aus heutiger Sicht könnten viele die Wiener Gemeinderatswahl im Herbst dazu nützen, Kurz und Blümel „danke“ zu sagen. Ob sie stattfinden kann, ist jedoch fraglich.

    Tirol unter Bundeskuratel

    20.03.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Landeshauptmann Platter und sein "Wir haben alles richtig gemacht"-Mann Tilg haben sich viel zu viel zu Schulden kommen lassen. Sie sind untragbar.

    Jetzt zählt das Leben

    13.03.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Das Coronavirus ändert alles. Und zwar bei weitem nicht nur wirtschaftlich und politisch. Es tangiert auch das Wichtigste, was wir haben.

    Blümels Knacka****

    6.03.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Die ÖVP und ihr Spitzenkandidat haben die Rechnung dafür erhalten, die Wiener Gemeinderatswahl nicht ganz ernst zu nehmen.

    Sagen Sie Grippe!

    28.02.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Das Coronavirus ist gefährlich. Schon der Name provoziert jedoch apokalyptische Vorstellungen. Von ganz anderen Dingen gar nicht zu reden.

    Strache hilft Ludwig

    21.02.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Die geplante Kandidatur bei der Gemeinderatswahl im Herbst ist die erste gute Nachricht seit langem für den Bürgermeister und SPÖ-Vorsitzenden.

    Superstar Zadić

    14.02.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Die Justizministerin stellt sich klar gegen Sebastian Kurz. Das kann noch gefährlich werden für sie.

    Kreuzritter

    7.02.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Beim Kreuz im Krankenhaus geht’s nicht um Religion. Sondern um einen politisch motivierten Kampf gegen den Islam. 

    Worauf wartet Rendi-Wagner?

    31.01.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Die SPÖ-Vorsitzende wird von Doskozil und Ludwig vorgeführt. Und daran wird sich wohl auch kaum etwas ändern.

    Schafft die Wehrpflicht ab!

    24.01.2020 GASTKOMMENTAR VON JOHANNES HUBER. Es gibt immer weniger Taugliche. Ein Problem? Bei weitem nicht das größte, das das Bundesheer hat. Und überhaupt.

    Van der Bellen-Methode

    17.01.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Die Grünen versuchen, sich ein Beispiel am Bundespräsidenten zu nehmen und so das Beste aus der Zusammenarbeit mit der ÖVP zu machen. Doch das reicht nicht.

    Sind die Grünen machtgeil?

    10.01.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Der Vorwurf, die Grünen wären um jeden Preis in die Regierung gegangen, ist aufgrund des Verhandlungsergebnisses nachvollziehbar. Er ist jedoch absurd.

    Türkis-grünes Gift für Rot und Blau

    3.01.2020 Gastkommentar von Johannes Huber. Wenn ÖVP und Grüne das "Beste von beiden" auch wirklich umsetzen, haben zumindest zwei Oppositionsparteien nichts zu lachen.

    2020 wird grün

    27.12.2019 Wie schon bei der Nationalratswahl haben die Grünen im kommenden Jahr auch in Wien sehr gute Chancen, auf Kosten der SPÖ zuzulegen. Und überhaupt.

    Straches Gegner: Strache

    20.12.2019 Gastkommentar von Johannes Huber. Mit seinen ehemaligen Parteifreunden wird "HC" eher fertig als mit sich selbst.

    FPÖ stärkt Ludwig

    13.12.2019 Gastkommentar von Johannes Huber. Die Selbstzerfleischung der Freiheitlichen ist eine Voraussetzung dafür, dass Wien rot bleibt.

    FPÖ: Strache hat schon gewonnen

    6.12.2019 Gastkommentar von Johannes Huber. Gegen ihren Ex-Chef stehen die Freiheitlichen in Wien auf verlorenem Posten.

    Ist Hebein naiv?

    29.11.2019 GASTKOMMENTAR VON JOHANNES HUBER. Sebastian Kurz konnte sich die Grünen um den Daumen wickeln. Jetzt sind sie ihm ausgeliefert.

    Partei der unglaubwürdigen Leute

    22.11.2019 Gastkommentar von Johannes Huber. Die Wiener FPÖ gewährte Strache nicht nur ein üppiges Spesenkonto. Sie hortet auch noch Gold. Und überhaupt.

    Missbrauch verjährt nicht

    15.11.2019 Gastkommentar von Johannes Huber. Die Stadt Wien hat das Unsägliche aufarbeiten lassen, das ehemaligen Heimkindern widerfahren ist. Die Täter kommen jedoch ungeschoren davon. Das ist unerträglich.